Hamburg

now browsing by tag

 
 

Deutscher Integrationspreis: Hacker School nimmt teil

Um die digitale Zukunft nicht zu verschlafen, begeistert die Hacker School Kinder von der Informationstechnik. Der Deutsche Integrationspreis würdigt nun diese Bemühungen.

BildDie Hacker School ist ein bundesweit agierendes Projekt, das Kinder und Jugendliche für IT und Programmieren begeistern will. Mit dem Zusatz „Hacker School PLUS“ versucht der gemeinnützige Trägerverein (i3 e.V.), Geflüchtete mit IT-Background wirtschaftlich zu integrieren. Für diese Leistung wurde das in Hamburg gegründete Projekt nicht nur mit dem Besuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier* geehrt, jetzt hat es sogar die Chance, den Deutschen Integrationspreis zu gewinnen.

Der Contest rund um den Deutschen Integrationspreis ist zweigeteilt. Vorgeschaltet ist ein Crowdfunding, das von der Hertie-Stiftung organisiert wird. Dieses müssen alle Kandidaten mit Erfolg bestehen, um weiterzukommen – 10.000 Euro für jedes Projekt sind das Ziel. Ist diese Hürde genommen, wartet die nächste Runde. Am Ende lockt ein Preis, der von der Bundeskanzlerin Angela Merkel persönlich überreicht wird.

„Wir haben drei Jahre lang extrem viel Zeit und Energie investiert, um die Hacker School aufzubauen. Jetzt ist es einfach ein tolles Gefühl, zu sehen, wie diese Idee mehr und mehr Fahrt aufnimmt und weitere Menschen anzieht, die sich mit uns darum kümmern“, sagt Andreas Ollmann, einer der drei Gründer der Hacker School.

Seine Motivation hinter dem Projekt sei, dass Deutschland die digitale Revolution nicht verschlafen dürfe, um weiter auf dem Weltmarkt bestehen zu können. Die Triple-Win-Situation aus „Begeisterung des Nachwuchses für IT“, “ wirtschaftlicher Integration von Geflüchteten“ und dem daraus resultierenden „Abbau des Fachkräftemangels“ sei seine Art, einen Teil dazu beizutragen.

Über die Hacker School

Die Hacker School richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen elf und 18 Jahren. Ihr Ziel ist es, den Nachwuchs bereits früh für Informationstechnik zu begeistern. Gute Noten in entsprechenden Schulfächern sind nicht vonnöten. Professionelle Programmierer und Entwickler fungieren als sogenannte Inspirer, die ihr Wissen pro bono an kleine Gruppen weitergeben. Java, Micro:bits, Alexa und Co. – die Kinder werden spielend an die Thematik herangeführt.

„Informatik ist gesellschaftlich bedeutend, dennoch kommt es in der Schule oft zu kurz. Es gibt kaum jemanden, der das unterrichten kann“, sagt David Cummins, der hauptberuflich geschäftsführender Gesellschafter der Ministry Group** ist. „Wir wollen da ein wenig Abhilfe schaffen.“

Mittlerweile haben die Initiatoren ein erweitertes Konzept entwickelt, welches nicht nur das Interesse an der IT steigern, sondern auch Geflüchtete mit entsprechendem Know-How wirtschaftlich und gesellschaftlich integrieren soll.

Über die Hacker School PLUS

Deshalb gründeten sie im vergangenen Jahr das Projekt Hacker School PLUS. Dieses fördert den Jobeinstieg von Geflüchteten, indem es Inspirer und Geflüchtete mit IT-Erfahrung zusammenbringt. Im Anschluss leiten sie gemeinsam einen Hacker School-Kurs.

„Auf diese Weise entstehen viele Chancen für alle Beteiligten“, sagt Andreas Ollmann, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter der Ministry Group. „Für Geflüchtete ergibt sich die Möglichkeit des interkulturellen Austauschs und eines Praktikums mit Chance auf Ausbildung oder sogar Berufseinstieg. Firmen lernen wiederum potenzielle, dringend benötigte Software-Experten kennen. Die ersten Erfolgsgeschichten sind bereits geschrieben.“

Über das Crowdfunding

Mittelfristig sei das Ziel, deutschlandweit noch mehr Hacker Schools zu organisieren, wozu das Crowdfunding einen großen Beitrag leisten soll. Denn wenn die 10.000 Euro zusammenkommen, winkt demjenigen Teilnehmer mit den meisten Unterstützern (die Menge des eingesammelten Geldes ist an dieser Stelle zweitrangig) ein zusätzlicher Geldbetrag von bis zu 15.000 Euro.

„Die berufliche Integration von Geflüchteten ist meiner Meinung nach absolut essentiell“, sagt Julia Freudenberg, die einzige festangestellte Mitarbeiterin der Hacker School. Während alle anderen ehrenamtlich mitarbeiten, konnte mit Hilfe des Hamburger Senats Ende 2017 eine Stelle für sie geschaffen werden. Hintergrund: Um die Hacker School weiter voranzubringen, musste ein finanzielles Gerüst um das Ehrenamt herum gebaut werden.

„Wir werden täglich mit neuen Überraschungen konfrontiert. Beispielsweise dachten wir erst, dass wir entsprechende Geflüchtete mit IT-Kenntnissen von der Arbeitsverwaltung vorgeschlagen bekommen könnten, das war aber nicht der Fall. Denn: Beim Arbeitsamt werden diese Kompetenzen nicht erfasst. Das heißt, wir uns jetzt zusätzlich eigenständig auf die Suche nach geeigneten Kandidaten.“

*Bundespräsident Steinmeier bei der Hacker School

Frank-Walter Steinmeier absolvierte Anfang des Jahres seine präsidiale Antrittsreise durch Deutschland. Dabei machte er auch Halt in Hamburg, beispielsweise bei der Hacker School. Begleitet wurde er von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz, der mittlerweile FInanzminister in der Bundesregierung ist. Bei seiner Reise legte das deutsche Staatsoberhaupt Wert auf das Thema Integration. Deshalb war auch die Hacker School PLUS ein großes Thema. Vor Ort haben Steinmeier und Scholz gut eine Stunde mit IT-begeisterten Kindern, Helfern und Geflüchteten gesprochen.

Links:
https://www.startnext.com/hacker-school-plus
https://www.hacker-school.de/

**Hintergrund:
Die Hacker School wurde von Geschäftsführern der Ministry Group gegründet. Diese bündelt verschiedenste Fachkompetenzen unter einem eng vernetzten Dach. Ihre gelebte New Work-Kultur ermöglicht es Mitarbeitern, selbstbestimmt und teils während der Arbeitszeit an interessanten Projekten zu arbeiten. Die Hacker School profitiert somit von leidenschaftlichen, professionellen und ehrenamtlichen Unterstützern von Seiten der Ministry Group. Zur Gruppe gehören die Werbeagentur zwhy, das Softwarehaus Napsys, die Social Media und PR-Agentur AntTrail, die Video- und Bildproduktion 6ft Rabbit Productions sowie die Digital Motion GmbH, eine strategische Unternehmensberatung für digitale Transformation und Data Analytics.

Über:

Hacker School
Herr Christian Grollmann
Zeughausmarkt 33
20459 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 40 27 15 15 30
web ..: https://www.hacker-school.de/
email : christian.grollmann@hacker-school.de

Pressekontakt:

Hacker School
Herr Christian Grollmann
Zeughausmarkt 33
20459 Hamburg

fon ..: 01713244378
email : christian.grollmann@hacker-school.de

Der Winspiration Award 2018 – Die zweite Nominierung

Die not for profit Winspiration Day Association lädt zu einer besonderen Veranstaltung am 6. Mai nach Hamburg ein und zu einem 36 stündigen online Event.

BildDer 7. Mai ist der Winspiration Day, doch schon am 6. Mai werden wir bei einer besonderen Veranstaltung in Hamburg den Winspiration Award verleihen. Heute stellen wir, nach Peter Spiegel (http://weq.institute/), die zweite winspiriende Persönlichkeit vor, die zu unseren fünf nominierten Personen zählt:

Rabbiner Dr. Alon Goshen-Gottstein
Dr. Alon Goshen-Gottstein gilt als eine der weltweit führenden Persönlichkeiten im interreligiösen Dialog. Er ist Gründer und seit 1997 Direktor des Elijah Interfaith Institute (http://elijah-interfaith.org/). Seine Arbeit verbin-det die theologische und akademische Dimension mit einer Vielzahl praktischer Initiativen, insbesondere unter Beteiligung der religiösen Führer der Welt.
Eine Initiative ist das Hope Center (http://www.elijah-interfaith.org/hope-center). Die Hope Vision – Ein Haus des Gebets und der Bildung – das erste interreligiöse Zentrum in Jerusalem. Hier werden Herzen und Sinne ge-öffnet und geschult, vor allem in Hinblick auf Andere und anders Denkende. Die verschiedenen Religionen sind keine Gegensätze, vielmehr verschiedene Wege, die eben auch zu einer besseren Welt führen können. Die Hope Vision ist ein Symbol und Modell für interreligiöse Beziehungen und eine Einladung, gemeinsam im Ge-bet die tiefsten Bestrebungen der Menschheit, und ganz besonders dem Streben nach Frieden, zum Ausdruck zu bringen. … in Jerusalem und in der ganzen Welt. Die Zielsetzung ist 1 Milliarde Menschen hiermit zu errei-chen und sie sind auf dem besten Wege dies zu erreichen. Die Winspiration Day Association freut sich die Vi-sion weiter zu verbreiten! Denn das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen und Religionen sind ein we-sentlicher Aspekt dessen, was die Winspiration Bewegung unterstützt.
Dr. Alon Goshen-Gottsteins langjährige Tätigkeit hier, sein Wirken und die Initiative, ein Hope Center mitten in Jerusalem zu gestalten, macht ihn für uns zu einer winspirierenden Persönlichkeit. Insbesondere sagen viele Menschen, wenn in Jerusalem Frieden ist, dann haben wir 70-90 % des Weltfriedens erreicht.

Wer den Award 2018 erhält wird am 06. Mai bei einer Veranstaltung in Hamburg bekanntgegeben. An diesem Tag können Sie dabei sein! Nähere Infos und die Anmeldemöglichkeit: winspirationday.org

Anlässlich des Winspiration Days am 7. Mai wird über 36 Stunden, vom Sonnenaufgang in Neuseeland bis zum Sonnenuntergang auf Hawaii, von über 90 extraordinären Persönlichkeiten (Unternehmern, Coaches, Leh-rern und vielen anderen) Weisheiten, Wissen, Know-How und Erfahrungen weitergegeben, wie man selbst in der eigenen Kraft sein kann oder wie wir uns alle auf eine Win Win Society hinbewegen können. Dieser Live-Stream ist komplett gratis! Nähere Infos und die Anmeldemöglichkeit: http://winspirationday.org/may-7th-2018

Das wichtigste im Land sind die Menschen!
Die Zukunft ist schön.
Die Zukunft ist offen, wir gemeinsam entscheiden was drin sein wird.
Das Beste kommt noch!

Mehr Informationen unter www.winspirationday.org

Media/Presse
Winspiration Day Association
Scheideggstrasse 10a
6038 Gisikon / Schweiz
office@winspirationday.org

Die Winspiration Day Association versteht sich als gemeinnütziger „Not for Profit“ Verein im Sinne von Artikel 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Zweck des Vereins ist die Förderung der menschlichen Entwicklung für eine offene, zukunftskonstruktive und verantwortungsbewusste Gesellschaft mit eigenverantwortlichen, kreativen, gebildeten, gesunden und freien Menschen. Dies geschieht insbesondere durch die Unterstützung und Weiterentwicklung eines Human Development Indexes, die Etablierung und Anerkennung eines jährlichen, internationalen Jahrestages am 7. Mai unter dem Namen Winspiration Day, die Organisation von Veranstaltungen am Winspiration Day sowie die Organisation weiterer Veranstaltungen und Durchführung von Projekten zur Förderung des Vereinszwecks.

Über:

Winspiration Day Association
Frau Kim Helmstorff
Scheideggstrasse 10a
6038 Gisikon
Schweiz

fon ..: 00494033313409
web ..: http://www.winspirationday.org
email : office@winspirationday.org

Die Winspiration Day Association versteht sich als gemeinnütziger „Not for Profit“ Verein im Sinne von Artikel 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Zweck des Vereins ist die Förderung der menschlichen Entwicklung für eine offene, zukunftskonstruktive und verantwortungsbewusste Gesellschaft mit eigenverantwortlichen, kreativen, gebildeten, gesunden und freien Menschen. Dies geschieht insbesondere durch die Unterstützung und Weiterentwicklung eines Human Development Indexes, die Etablierung und Anerkennung eines jährlichen, internationalen Jahrestages am 7. Mai unter dem Namen Winspiration Day, die Organisation von Veranstaltungen am Winspiration Day sowie die Organisation weiterer Veranstaltungen und Durchführung von Projekten zur Förderung des Vereinszwecks.

Pressekontakt:

Winspiration Day Association
Frau Kim Helmstorff
Scheideggstrasse 10a
6038 Gisikon

fon ..: 00494033313409
web ..: http://www.winspirationday.org
email : office@winspirationday.org

New Work Future: Die lernende Organisation

Mit der Konferenzreihe New Work Future präsentiert die Ministry Group Führungsverantwortlichen und Nachwuchstalenten regelmäßig spannende Einblicke in das große Themenfeld „Zukunft der Arbeitswerte“.

BildDas Thema „New Work“ ist derzeit in aller Munde. Doch was hat es damit eigentlich auf sich? Der Begriff wurde vom Philosophen Frithjof Bergmann geprägt, der als Begründer der New Work-Bewegung gilt.

Unter „neuer Arbeit“ versteht Bergmann die Überwindung der reinen Lohnarbeit, Ziel der Arbeit ist für ihn vielmehr die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und Kreativität. Es geht um Freiheit, Selbstständigkeit und Gemeinschaft – um schließlich eine Arbeit auszuüben, die man „wirklich, wirklich will“.

Haben Sie sich auch schon einmal die Frage gestellt, wie so eine Arbeit aussehen könnte?

Eine Art der (Zusammen-)Arbeit, die jeder Mitarbeiter eines Unternehmens wirklich will? In diesem Kontext fallen oft Begriffe wie Transparenz, Motivation, flache Hierarchien und Mobilität – flexible Arbeitszeiten und -orte jenseits des Büros.

Wir sind davon überzeugt, dass wir Arbeit und Führungskultur in Zukunft neu denken, vielleicht ganz neu definieren müssen. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch über diese und weitere Themen auf der nächsten New Work Future Konferenz.

Unter den Speakern am 14. und 15. Juni 2018 werden unter anderem Prof. Götz W. Werner (dm), Michael Trautmann, Gabriele Fischer (brand eins), die Journalistin Inga Höltmann (tagesspiegel, ZEIT, Deutschlandfunk Kultur), Prof. Stephan Sonnenburg, Sigurd Jaiser (sipgate) und die SIEMENS-Managerin Sabine Kluge sein.

Unsere Experten stehen den Teilnehmern außerdem in kleinen Diskussionsrunden im Open Space-Format als Ratgeber zur Seite: so können Sie ihre individuellen Themen gemeinsam diskutieren. Als Vertreter der „Generation Y“ diskutieren auch einige Studenten mit.

Die New Work Future-Konferenz findet am 14. und 15. Juni 2018 in Hamburg statt.
Alle Infos finden Sie unter newworkfuture.de.

Über:

Ministry Group
Herr Christian Grollmann
Zeughausmarkt 33
20459 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 40 27 15 15 30
web ..: https://www.ministrygroup.de/
email : christian.grollmann@ministrygroup.de

Wir sind die inhabergeführte Ministry Group und bündeln verschiedenste Fachkompetenzen unter einem eng vernetzten Dach. Deshalb bieten wir Lösungen entlang der gesamten Kunden-Kontaktkette an. Alles aus einer Hand.

Werbung, Software, digitale Transformation, Social Media oder Videoproduktion – heutzutage verändern sich Standards dermaßen schnell – online sowie offline – dass es schwierig sein kann, den Überblick zu behalten. Schön, wenn für die essentiellen Fragen ein kompetenter Partner zur Seite steht, der sich bestens auskennt.

Zu uns gehören die Werbeagentur zwhy, das Softwarehaus Napsys, die Social Media und PR-Agentur AntTrail, die Video- und Bildproduktion 6ft Rabbit Productions sowie die Digital Motion GmbH, unsere strategische Unternehmensberatung für digitale Transformation und Data Analytics.

Wir sind die einzige New Work Agency Group Deutschlands. Was bedeutet das? Expertise verbinden wir mit Lebensfreude – dadurch entstehen kreative Lösungen, die begeistern. Wir lernen und entscheiden gemeinsam. Selbstständigkeit, Gemeinschaft und Freiheit werden bei uns gelebt. Auf diese Weise entsteht Innovation, von der wir und unsere Kunden profitieren.

Unternehmen wie Procter & Gamble, Hamburger Sparkasse, Mitsubishi, OTTO Group, XING und Nikon sind nur einige der Kunden, die uns seit Jahren vertrauen.

Deshalb sind wir bereits seit 1999 stolz auf das, was wir tun.

Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Ministry Group
Herr Christian Grollmann
Zeughausmarkt 33
20459 Hamburg

fon ..: +491713244378
email : christian.grollmann@ministrygroup.de

Der neue Touareg kommt nach Norddeutschland

Die Kath Gruppe präsentiert in ihren Autohäusern das Flaggschiff von Volkswagen. Mit einem vollständig überarbeiteten Konzept will der Hersteller mit dem SUV neue Maßstäbe in der Oberklasse schaffen.

BildBisher wurden rund eine Million Fahrzeuge des Volkswagenmodells gebaut. Mit der Markteinführung des vollständig überarbeiteten Touareg startet der Autokonzern gleichzeitig die größte Modell- und Technologieoffensive der Marke. Das neue Flaggschiff von Volkswagen soll die Kunden neben einem exklusiven Design vor allem mit innovativen Bedien-, Komfort- und Sicherheitssystemen sowie hochwertigen Materialien überzeugen.

„Ganz gespannt dürfen Interessenten auf das volldigitalisierte Innovision Cockpit sein, welches im neuen Touareg Premiere feiert. Wir sind auch fest davon überzeugt, dass dieser neue SUV in der Oberklasse für Aufsehen sorgen wird. Also ganz im positiven Sinne natürlich“, so Stefan Hofmann, Mitglied des Marketing-Teams der Kath Gruppe.

Die dritte Generation des Erfolgsmodels Touareg startet mit dem größten Spektrum an Assistenz-, Fahrdynamik- und Komfortsystemen, die jemals in einen Volkswagen integriert wurde. Dazu gehören zukunftsweisende Technologien wie beispielsweise die Nachtsichtunterstützung Nightvision, welche per Wärmebildkamera Personen und Tiere in der Dunkelheit erkennen kann, der Stau- und Baustellenassistent, der bis 60 km/h teilautomatisiertes Lenken und Spurhalten, Gasgeben und Bremsen übernimmt oder die IQ.Light – LED-Matrixscheinwerfer, die über ein interaktiv per Kamera gesteuertes Abblend- und Fernlicht verfügen.

Der neue VW Touareg kann ab voraussichtlich Mitte Juni in den Autohäusern der Kath Gruppe besichtigt werden und steht Interessenten für eine Probefahrt bereit.

Foto: Volkswagen

Über:

Autohaus Kath GmbH
Herr Stefan Hofmann
Schleswiger Chaussee 26
24768 Rendsburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)4331 / 701 – 0
web ..: http://www.kath-gruppe.de
email : info@kath-gruppe.de

Das Unternehmen wurde im Jahr 1848 durch Wilhelm Siegfried Kath in Sorgbrück als Huf- und Wagenschmiede ins Leben gerufen. Im Jahr 1934 folgte nicht nur der Wechsel zu den Automobilen sondern auch der Abschluss eines DKW-Händlervertrages.
In den weiteren Jahren kamen neue Standorte und neue Marken hinzu. Die Kath Gruppe verfügt im Norden Deutschlands aktuell über zehn Autohäuser in Rendsburg, Kiel, Hamburg, Flensburg, Husum, Preetz, Bordesholm, Heide, Kaltenkirchen sowie in Henstedt-Ulzburg. Rund 700 Mitarbeiter und Auszubildende beschäftigt die Kath Gruppe derzeit. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe ist der Verkauf der Marken Volkswagen, Skoda und Volkswagen Nutzfahrzeuge.
Die Kath Gruppe ist ein Unternehmen der Emil Frey Gruppe Deutschland.

http://www.kath-gruppe.de

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstraße 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 7641422
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

ALEX Gastronomie sichert sich Logenplatz am Hamburger Hafen

Für ihren zweiten Gastrobetrieb in der Hansestadt bezieht die ALEX-Gruppe wiederum eine Premiumlage / „Alex Überseebrücke“ geht Anfang 2019 an den Start

BildHamburg/Wiesbaden. – Die ALEX-Gruppe geht Anfang 2019 mit ihrem zweiten Betrieb in Hamburg an den Start. Standort ist die neue Flutschutz-Promenade am Niederhafen. Im Zuge des mehrjährigen Umbaus der Hochwasserschutzanlagen wird die Promenade am Elbufer derzeit komplett umgestaltet und durch einen Restaurant-Neubau nahe der Überseebrücke ergänzt. Der von der städtischen Sprinkenhof GmbH nach Plänen der Stararchitektin Zaha Hadid vorgesehene Pavillon-Bau soll zu einem Blickfang der neu gestalteten Elbpromenade werden. Hier wird das „Alex Überseebrücke“ mit seiner modernen Ganztagesgastronomie einziehen. Die Hamburger und ihre Gäste dürfen sich auf einen kommunikativen und kulinarischen Wohlfühlort in einem transparenten, stylischen Ambiente freuen, der ihnen einen unvergleichbaren Ausblick auf den Hamburger Hafen bietet.

Die zur Mitchells & Butlers-Gruppe zählende ALEX-Kette hat soeben mit der Carlsberg Brauerei als Hauptmieter des Objekts einen langjährigen Mietvertrag unterzeichnet. „Wir wollen die Menschen mit unseren Produkten zusammenbringen und ihnen schöne Momente zum Genießen schenken. Das ist auch der Ansatz der ALEX-Gruppe, weshalb wir so gut zusammenpassen“, so Marc Kemper, Geschäftsführer Vertrieb Gastronomie Carlsberg Deutschland. „Ich freue mich daher sehr, dass wir unsere tolle Partnerschaft on top zu dem Alsterpavillon nun mit dem einzigartigen Platz an der Überseebrücke weiter ausbauen.“

Auch Bernd Riegger, Geschäftsführer der Mitchells & Butlers Germany GmbH (Wiesbaden) ist begeistert von diesem exponierten Standort im Herzen Hamburgs: „Das neue Überseerestaurant war eines der begehrtesten Gastronomieprojekte der Stadt. Wir sind sehr glücklich, dass wir den Eigentümer, die Sprinkenhof GmbH, mit unserem Konzept einer ganztägigen, emotionalen gastronomischen Erlebniswelt überzeugen konnten. Dass wir Gastronomie ,können‘, haben wir nicht zuletzt mit dem 2001 eröffneten und seither sensationell gut laufenden Alex im Alsterpavillon bewiesen.“

Wie im Alsterpavillon möchte man auch im neuen Betrieb an der Überseebrücke mit dem vertrauten ALEX-Erlebnis in hanseatischem Flair begeistern. Aber auch spannende neue Komponenten integrieren, als Reminiszenz an die exponierte Lage zwischen den Landungsbrücken und der HafenCity. Das „ALEX Überseebrücke“ wird auf zwei Ebenen eine Gastraumfläche von rund 300 Quadratmetern bieten. Die Promenadenebene (ca. 110 Sitzplätze) präsentiert sich durch eine Glasfassade, die sich öffnen lässt, als großer, lichtdurchfluteter Raum mit zahlreichen Außensitzplätzen. Heiß begehrt werden diese sicherlich auch bei den vielen Hafenveranstaltungen bis hin zum regelmäßigen Einlaufen der Kreuzfahrtschiffe sein, denn diese Logenplätze in der ersten Reihe ermöglichen einen fantastischen Ausblick auf das Hafengeschehen. Hafenluft weht – passendes Wetter vorausgesetzt – ebenfalls durch das Obergeschoss (ca. 130 Sitzplätze) mit seinen deckenhohen Schiebeglaselementen, die ein Openair-Feeling mit Hafenblick bescheren. Offen ist hier auch die Küche, in der die Speisen – von typischen lokalen Gerichten über Burger, Pasta und Flammkuchen bis zum Salat – vor den Augen der Gäste frisch zubereitet werden.

Neben den kulinarischen Genüssen steht im neuen „Alex Überseebrücke“ ein modernes, loungiges Wohnzimmer-Ambiente im Fokus, das Urlaub vom Alltag nach dem Motto „Das Leben ist schön“ vermittelt. Die unkomplizierte Fullservice-Gastronomie bewegt sich als anspruchsvoller Hybride mit unterschiedlich möblierten Raumbereichen zwischen Bistro, Kneipe, Restaurant, Bar und Café. Mit einem emotionalen, ganztägigen Verwöhnprogramm lädt die Erlebnisgastronomie Gäste aller Altersgruppen zur Auszeit vom Alltag, zum Genießen und Relaxen ein: ALEX ist für alle da und möchte jedem Gast sein persönliches Wohlfühl- und Genusserlebnis bieten.

ALEX ist zwar ein System, aber dieses greift durch standardisierte Abläufe und einen zentralen Einkauf primär im Hintergrund. Vordergründig wird jedes Lokal individuell auf den Gebäude- und Umgebungscharakter abgestimmt. Dem 1a-Standort an der Elbpromenade wird mit einer sehr hochwertigen Ausstattung Rechnung getragen. Dunkle Holztöne sorgen für ein maritimes Flair und bilden einen warmen Kontrast zur puristisch transparenten Glasarchitektur. Die Nähe zum Wasser wird durch verschiedene Designelemente aufgegriffen, wie etwa eine kunstvoll an einen Schiffsrumpf angelehnte Deckenverkleidung oder durch LED-Panels erzeugte, entspannende Wellenbewegungen in den bullaugenförmigen Fenstern an der Fassade.

Bernd Riegger geht von einer Investition in Höhe von ca. 1,8 Millionen Euro für sein Unternehmen aus. Rund 70 Mitarbeiter werden im neuen Outlet in Service und Küche beschäftigt sein. Den künftigen Beschäftigten bietet ALEX flexible Arbeitszeitmodelle, eine firmeneigene Karriereschmiede und eine gute interne Stimmung. Derzeit betreibt Mitchells & Butlers 39 ALEX und drei Brasserien in 35 deutschen Städten.

Weitere Infos auf www.dein-alex.de oder www.facebook.de/alexgastro

Hintergrundinfos zum Umbau der Elbpromenade und zum Gebäude
Die neu gestaltete Elbpromenade soll zu einem der touristischen Hotspots der Hanse-stadt werden. Durch ihre weitläufige Gestaltung bietet sie Platz für eine Vielzahl von Schaulustigen und Touristen bei den zahlreichen Veranstaltungen im und um den Hamburger Hafen. Grund für den Umbau ist ein umfassendes Hochwasserschutzpro-gramm in Hamburg, das den Niederhafen zwischen den St. Pauli Landungsbrücken und dem Baumwall umfasst. Der erste Bauabschnitt vom Baumwallsperrwerk bis zum Rundbunker wurde im Oktober 2015 fertiggestellt. Der zweite Bauabschnitt vom Rundbunker bis zum Anleger Hafentor startete im Dezember 2015 und soll bis Ende 2018 beendet sein. Nach den Plänen des renommierten Architekturbüros Zaha Hadid Architects wird die Promenade zum städtischen Umfeld und zum Wasser hin mit großzügigen Treppenanlagen geöffnet. Zur Belebung des gesamten Umfeldes und als Beitrag zur Attraktivität des Standortes trägt ein Restaurant-Neubau bei, der unmittelbar östlich des bisherigen, traditionsreichen Restaurants „Überseebrücke“ entsteht. Geplant und gebaut wird er von der städtischen Sprinkenhof GmbH. Der Bau wird sich nahtlos in die Hochwasserschutz-Anlage mit ihrer Promenade einfügen. Das dreigeschossige Gebäude ist bündig zur nordseitigen Straßenfassade und von der Promenadenebene für die Gäste zugänglich. Es wird mit dunklem Basalt verkleidet sein. Weitere Infos über www.sprinkenhof.de

Über:

Mitchells & Butlers Germany GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: +49-(0)89-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : alex@wp-publipress.de

Über ALEX und Brasserie
Mitchells & Butlers plc. wurde 1898 gegründet. Der führende Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien (rund 1.700 Outlets, u.a. Marken wie All Bar One, Miller & Carter, Vintage Inn, Toby Carvery) verzeichnete 2017 (zum 30.9.) einen Umsatz in Höhe von 2,2 Mrd. Pfund. 1999 wurde die deutsche ALEX-Gruppe übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut. Für das Management dieses innovativen Freizeitgastronomie-Konzeptes zeichnet die Mitchells & Butlers Germany GmbH, Wiesbaden (Geschäftsführer: Bernd Riegger), verantwortlich, unter deren Ägide auch das „Brasserie“-Konzept betrieben wird. Sie erwirtschaftete 2017 (z. 31.12.) mit mehr als 2.000 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 110,8 Mio. Euro (105,6 i. Vj). Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze. www.dein-alex.de | www.deine-brasserie.de
Standorte
39 ALEX, 3 Brasserien in 35 deutschen Städten: Aachen, Berlin (2), Bielefeld (1 ALEX, 1 Brasserie), Braunschweig, Bremen (3), Chemnitz, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt (2), Fürth, Gütersloh, Hamburg, Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mülheim a.d.R., München (2), Münster (Brasserie), Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken (1 ALEX, 1 Brasserie), Solingen, Wiesbaden und Zwickau.
Betriebe in Vorbereitung: ALEX Berlin Mercedes Platz (Herbst 2018), ALEX Hamburg Überseebrücke (Anfang 2019)
Auszeichnungen
– eine unabhängige Studie von ServiceValue zeichnet ALEX 2012 mit dem Kundenurteil „sehr gut“ aus und damit zum Testsieger in der Kategorie „Speisen und Getränke“ im Vergleich mit 23 nationalen Freizeitgastronomie-Unternehmen
– ALEX ist einer der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland laut unabhängiger Studie von Focus und Xing (2013)
– „Familienfreundlichstes Unternehmen“ innerhalb der deutschen Freizeitgastronomie (unabhängige Studie von Goethe-Universität Frankfurt, Welt am Sonntag und ServiceValue), Sieger 2013, 2014, 2016 und 2017, Goldrang 2015
– In der Focus-Studie „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ (Juli 2017) zählt ALEX zu den Testsiegern
– Für ihr „nachhaltiges Engagement“ (Übernahme sozialer, ökonomischer und ökologischer Verantwortung) landet die ALEX-Kette bei einer Verbraucherbefragung (Deutschland-Test, ServiceValue, Focus) im Segment Freizeitgastronomie auf Platz 5 (Februar 2017) und Platz 1 (März 2018)
– ALEX erhält Prädikat „Von Kunden empfohlen: hohe Weiterempfehlung“ (unabhängige Studie von Focus/Deutschland Test und ServiceValue) im September 2017 und das Prädikat „Höchste Kundentreue“ im Februar 2018

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Sabine von der Heyde
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : alex@wp-publipress.de

Blühendes Unternehmen mit Tradition – Stefan Buhk und sein Blumengroßhandel in Hamburg

Wer frische Blumen liebt und auf Qualität Wert legt, ist mit dem Blumengroßhandel von Stefan Buhk in Hamburg gut beraten. Seit vielen Generationen setzt Familie Buhk bei seinen Kunden blumige Akzente.

Für viele Menschen sind frische Blumen im Haus einfach ein Muss, denn sie bringen Farbe und Lebensfreude mit, gerade in der trüben Jahreszeit. Dafür, dass die Blumen auch frisch und munter im Einzelhandel ankommen, sorgen unermüdliche Großhändler, die aufstehen, wenn alle anderen noch schlafen, um die Blumengroßmärkte zu beliefern und dort ihre Stände zu betreiben. Eines dieser Unternehmen ist die Firma Stefan Buhk Blumengroßhandel e.K. in Hamburg, die auf eine über hundertjährige Geschichte zurückblickt.

Die Kunden sind das Wichtigste!

Alles begann mit dem Urgroßvater der heute immer noch so aktiven Familie Buhk. 1914 hatte Gustav Buhk in Hamburg-Vierlanden mit dem Anbau von Obst und Gemüse begonnen und versorgte die dankbaren Menschen in der Region mit den so wichtigen Lebensmitteln. In den Fünfziger Jahren stieg dann Gustav Buhk Junior mit in den Betrieb ein und brachte innovative Ideen mit, die er mithilfe seiner Söhne Carsten und Werner umsetzte. Hamburg ist das Tor zur Welt und die findigen Gärtner nutzten ihr Fachwissen und ihre Ambitionen, um 1965 den Handel mit Importwaren aus aller Welt zu beginnen. Dabei drehte sich natürlich alles um Pflanzen und Blumen, während das Unternehmen selbst ebenso gedieh und blühte, wie die Waren.

1993 fand dann der nächste Generationswechsel statt. Werner Buhk übernahm die Firmenleitung und baute die Familiengärtnerei aus zu einer der größten Gärtnereien in der gesamten Metropolregion rund um die Hansestadt Hamburg. Am meisten genießt die Familie Buhk immer noch den direkten Kontakt mit den Kunden, ganz gleich, ob es sich um Stammkunden handelt, die seit Jahrzehnten Geschäfte mit dem Unternehmen tätigen, oder um Neukunden, die am Stand 101 auf dem Hamburger Blumengroßmarkt nur staunen können. Das breitgefächerte Sortiment in seiner ganzen Vielfalt und Farbenpracht ist einfach immer ein Blickfang.

Wurzeln in der Tradition und Ideen in der Zukunft

Heute führt Stefan Buhk das traditionsbewusste Unternehmen in die Zukunft. Mit einem Online-Shop und besonderen Serviceleistungen wie Schleifendruck für Trauerfälle hat er das Unternehmen erweitert und erreicht so auch Kunden, die nicht die Zeit oder die Möglichkeit haben, den Blumengroßmarkt persönlich zu besuchen. Im Blumenhandel muss alles schnell gehen und darauf ist die Lieferkette des Großhändlers spezialisiert. Was die Lieferanten des Unternehmens in den frühen Morgenstunden bei den Produzenten erwerben, findet sofort den Weg in den Online-Shop und ist vierundzwanzig Stunden später beim Kunden.

Regionalität als Herzensangelegenheit

Die Firma Stefan Buhk Blumengroßhandel e.K. handelt mit Importwaren aus aller Welt, legt aber ganz besonderes Augenmerk darauf, die Region zu stärken. Ein »grünes Gewissen« ist für Gärtner quasi eine Berufskrankheit, aber auch die umweltbewussten Kunden wissen inzwischen zu schätzen, dass der Familienbetrieb auf regionale Produkte setzt und den Handel im Hamburger Umland stärkt. Blumen aus den Gärtnereien in den Vier- und Marschlanden rund um Hamburg sind mindestens genauso schön wie eingeflogene Exoten – nur haben sie eine viel bessere Ökobilanz.

Über:

Stefan Buhk Blumengroßhandel e.K.
Herr Stefan Buhk
Curslacker Deich 342
21039 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040-7237290
fax ..: 040-72372920
web ..: http://www.buhk-blumen.de
email : info@buhk-blumen.de

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 128 501-0
web ..: https://www.regiohelden.de/
email : pressemitteilung@regiohelden.de

Oma Miras WG – Lebenslustige Kurzgeschichten für alle

Tine Lindemanns ungewöhnliche Protagonistin hält in „Oma Miras WG“ die Menschen um sie herum auf Trab.

BildOma Mira erhält die schockiernde Nachricht, dass ihr Mietverhältnis aufgelöst wird und sie sich nach einer neuen Wohnung umsehen muss. Für eine 72 Jahre alte, pensionierte Lehrerin ist es jedoch nicht einfach, eine günstige Wohnung im beliebten Kopenhagen zu finden. Letzten Endes muss sie sich damit abfinden, dass eine Wohngemeinschaft die einzige Lösung für sie ist. Sie zieht in ein Haus, das sie sich mit einem geschiedenen Mittfünfziger namens Jan Hansen und Emma, einer 23-jährigen Musikstudentin aus London, teilt. Oma Mira hält nicht nur ihre Familie mit viel Witz und Kreativität auf Trab, sondern schreibt auch lebenslustige Geschichten für Jedermann von 2-103 Jahren.

Der erste Teil des Buches „Oma Miras WG“ von Tine Lindemann berichtet von Oma Miras Suche nach einer Wohnung und ihren Erlebnissen in der ungewöhnlichen Wohngemeinschaft. Im zweiten Teil des Romanes können die Leser dann die Kurzgeschichten, die Oma Mira verfasst, geniessen. In einer der Geschichten geht es z.B. um Tauchjogging. Sie sind also alles andere als durchschnittlich. Das unterhaltsame Buch eignet sich für Leser aus allen Altersgruppen.

„Oma Miras WG“ von Tine Lindemann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-0180-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

mein-rundflug.com startet neues Portal für Rundflüge

Mit mein-rundflug.com hat das Startup Loft sein neuestes Projekt gestartet: Eine Rundflug Plattform zur Vermittlung von Rundflügen mit Flugzeug, Hubschrauber und zum Heißluftballon fahren

BildDer Inkubator Startup Loft aus Magdeburg hat sich seit seinem Start im Jahr 2017 als Experte für digitale Plattformmodelle etabliert. Nach den Erstgründungen DRIVAR (Marktplatz für Luxusfahrzeugvermietung) und CarAdoo (Marktplatz für Fahrzeugwerbung) geht nun in 2018 das neues Projekt an den Start: mein-rundflug.com

Das Portal bringt potenzielle Passagiere, die einen Rundflug buchen möchten, mit Rundfluganbietern und Flugzeugeigentümern aus ganz Deutschland zusammen. Das Angebot umfasst dabei nicht nur klassische Rundflüge mit dem Flugzeug sondern auch die Programmpunkte Helikopter Rund und Heißluftballon fahren. Abgedeckt werden dabei neben den großen Ballungsräumen wie Berlin, Hamburg, München oder NRW auch zahlreiche Hotspots mit beliebten Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise Rundflüge im Harz, in den Alpen oder an der Nord- und Ostsee.

Alle Rundflugtickets können bei mein-rundflug.com auch als Rundflug Gutschein erworben werden, da nicht wenige Interessenten dies wohl als besondere Geschenkidee für Männer und Frauen mit Interesse am Fliegen erwerben werden.

Das Inserieren von Rundflugangeboten für Flugzeugeigentümer und Flugschulen ist derzeit kostenlos.

Nach einer zügigen Expansion auf dem deutschen Markt plant das neue Startup auch Rundfluganbieter aus den europäischen Nachbarländern aufzunehmen.

Über:

mein-rundflug.com
Herr Phillipp Müller
Ölmühle 8
39114 Magdeburg
Deutschland

fon ..: 039150961684
web ..: http://mein-rundflug.com
email : info@mein-rundflug.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

mein-rundflug.com
Herr Phillipp Müller
Ölmühle 8
39114 Magdeburg

fon ..: 039150961684
web ..: http://mein-rundflug.com
email : info@mein-rundflug.com

Fotoshow am 23. Februar 2018 in Hamburg/Neustadt

Fotoshow zur Präsentation von Fotoreise-Zielen

BildMitteilung
Anja Artzt und Jörg Schmidt zeigen eine Fotoshow in 3 Teilen, dabei stellen Sie Ziele für Fotoreisen im Jahr 2018 vor. Das Ganze wird passend zu den Bildern mit Musik vom Musikproduzenten Richard Rossbach aus Itzehoe untermalt.

Die Veranstaltung ist eine Wiederholung der Termine vom 26.01.2016 beim VFL Pinneberg und vom 21.02.2018 im Kiek in! in Neumünster. Sie ist sowohl für Fotografen geeignet, die Interesse haben eine Fotoreise mitzumachen als auch für sonstige Interessierte, die sich einfach nur durch schöne Bilder mit passender Musik inspirieren lassen wollen.

Der Abend wird aus 3 Einzelpräsentationen von jeweils 15-20 Minuten bestehen:

Fotowoche Amrum, 05.-09. März 2018
Fotowanderung Elbsandsteingebirge, 10.-13. Mai 2018
Fotoreise Teneriffa, 03.-07. Oktober 2018

Zwischen den einzelnen Präsentationen werden gerne alle Fragen zu den einzelnen Zielen beantwortet und zum Abschluss gibt es ein Glas Prosecco einer Hausmarke mit eigenem Etikett von ARS-Fotografie.

Schwerpunkt auf den Reisen wird es sein die Ziele fotografisch kennenzulernen und sich weiter zu entwickeln, dabei werden auch besonders kreative Fotografie-Techiken abseits des Mainstream gezeigt.

Schwerpunkte sind:

-Fotoaquarell
-digitale Lochkamera-Fotografie
-schwarz-weiße HDR-Fotografie
-Fine-Art-Print
-Langzeitbelichtung am Tage
-Nachtfotografie bei absoluter Dunkelheit
-Lightpainting

Weitere Infos per Mail über info@ars-fotografie.de

Über:

ARS-Fotografie
Herr Jörg Schmidt
Heidkoppelweg 17
25474 Ellerbek
Deutschland

fon ..: +49 174 1898094
web ..: http://www.fotowoche-amrum.de
email : info@ars-fotografie.de

In einer Fotoworkshop-Woche lernen wir die beeindruckende Insel kennen und fotografieren sie auf kreative Weise .

Der Reisepreis beträgt 400 EUR ohne Fahrt, Unterkunft und Verpflegung. Zusätzlich kann für 50 EUR ein Fotodruckpaket von Foto Quedens erworben werden, was einen Wert von ca. 80 EUR besitzt und wo der Inhalt frei gewählt werden kann.

Dafür wird es immer wieder kleine theoretische Einführungen in kreative Fotografietechniken geben, die anschließend direkt angewandt werden können. Die Woche ist eine gute Chance um in kurzer Zeit einen gewaltigen Schritt zu machen und auch seinen eigenen fotografischen Stil zu finden oder zu festigen.

Highlights der Woche sind:

-Fotoaquarell
-digitale Lochkamera-Fotografie
-schwarz-weiße HDR-Fotografie
-Fine-Art-Print
-Langzeitbelichtung am Tage
-Nachtfotografie bei absoluter Dunkelheit
-Lightpainting

Diese Beschreibung kann gerne in der Form weiter verwendet werden, um das Event darzustellen.

Pressekontakt:

JOWS System Solutions GmbH
Herr Jörg Schmidt
Heidkoppelweg 17
25474 Ellerbek

fon ..: +49 174 1898094
web ..: http://www.jowsgmbh.de
email : jowsgmbh@web.de

Max Wiede – Ihr Profi für Straßen- und Tiefbau in Hamburg

Hamburg ist in Sachen Straßen- und Tiefbau eine fordernde Stadt. Bauunternehmen müssen folglich hohe Erwartungen erfüllen. Bauherren in der Hansestadt wenden sich daher an die Max Wiede GmbH & Co. KG.

Die Hamburger Max Wiede GmbH & Co. KG etablierte sich als zuverlässiger und leistungsfähiger Partner für die Ausführung von Straßen- und Tiefbauarbeiten in der Hansestadt und Umgebung.

Mit Leistung überzeugen

Als Auftragnehmer im städtischen Tief- und Straßenbau hat sich das mittelständische Unternehmen auf den Baustellen Hamburgs einen Namen gemacht. Die Max Wiede GmbH & Co. KG gilt als Profi für komplexe innerstädtische Straßenbaumaßnahmen, insbesondere den Asphalt-Straßenbau und Betonflächen-Bau. Dabei stellt das Bauen in der Großstadt eine besondere Herausforderung dar. Max Wiede übernimmt sowohl Instandsetzungen von Straßen und Wegen als auch die Neugestaltung von Flächen. Außerdem baut das Unternehmen Verkehrswege neu. Erd- und Entwässerungsarbeiten sowie der Kanalbau sind weitere angebotene Leistungen. Mit einer hohen Fachkompetenz und modernster Technik werden dabei die Vorstellungen der privaten oder öffentlichen Bauherren umgesetzt. Eine gründliche Arbeitsvorbereitung durch die hervorragend ausgebildeten Ingenieure des Unternehmens schafft die Voraussetzungen dafür, dass die Aufträge termingerecht fertiggestellt und die Verkehrsabläufe der Hansestadt so wenig wie möglich beeinträchtigt werden. Die individuellen Platzverhältnisse jeder Baustelle bestimmen, welche Großgeräte eingesetzt werden. Dabei suchen die engagierten Bauleute immer nach wirtschaftlichen und flexiblen Lösungen, natürlich unter Berücksichtigung der baurechtlichen Vorschriften. Um Zeit und Kosten zu sparen, stellt der Hamburger Mittelständler zum Beispiel Asphaltflächen in Breiten bis zu 7,5 Metern ohne Arbeitsnaht her. Als präqualifiziertes Bauunternehmen bietet die Max Wiede GmbH & Co. KG Tief- und Straßenbauarbeiten aus einer Hand – von der Projektierung über die Erstellung des Angebotes bis zur Bauausführung. Vollumfänglich wird die Leistungskette dokumentiert, um die Qualität zu sichern.

Max Wiede gestaltet Hamburgs Straßen

Das Verkehrsaufkommen in der Hansestadt ist in den letzten Jahrzehnten ständig gestiegen. Straßen und Wege müssen daher ständig instand gesetzt werden, viele neue Verkehrswege wurden und werden gebaut. Seit vielen Jahren gestaltet die Max Wiede GmbH & Co. KG Hamburg und Umgebung aktiv mit. Im Team des Unternehmens arbeiten heute etwa 65 Ingenieure, Tief-, Straßen- und Kanalarbeiter und Verwaltungsangestellte. Verstärkung wird noch gesucht. Kürzlich wurde am Hamburger Rungedamm ein modernes Domizil bezogen, das allen Angestellten noch bessere Arbeitsbedingungen schafft. Dem Management des Mittelständlers liegt die Weiterbildung seiner Mitarbeiter sehr am Herzen, denn nur so können die hohen Anforderungen des Bau- und Planungsrechts fachgerecht umgesetzt werden.
Die Max Wiede GmbH & Co. KG ist der richtige Partner für private, gewerbliche oder öffentliche Bauherren, die auf eine hochwertige und termingerechte Ausführung der Aufträge im Tief-, Straßen- oder Kanalbau Wert legen. Fachliche Kompetenz, wirtschaftliches Denken und hohe Qualitätsansprüche zeichnen das Unternehmen aus.

Über:

Max Wiede GmbH & Co. KG Straßen- und Tiefbau
Herr Frank Schulz
Rungedamm 53
21035 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 – 25 15 42 – 0
web ..: http://max-wiede.de
email : info@max-wiede.de

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 128 501-0
web ..: http://www.regiohelden.de
email : pressemitteilung@regiohelden.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons