GoverMedia Plus

now browsing by tag

 
 

GoverMedia Plus Canada Corp. – Revolution im russischen Internet

Diese Besonderheit macht den nach aktiven Internetnutzern zweitgrößten Internetmarkt in Europa so vielversprechend.

BildDie GoverMedia Plus Canada Corp. (CSE: MPLS / https://www.gm.plus/) mit Sitz in Vancouver ist in den Bereichen E-Commerce und Social Media aktiv. Das kanadische Unternehmen hat im Sommer 2017 die GoverMedia Plus LLC mit Sitz in Kazan, Russland über eine All-Share-Transaktion zu 100% übernommen und hält damit die gesamten Anteile an der russischen Internet-Technologie-Tochtergesellschaft. 60 % der ca. 260 Millionen russischsprachigen Bevölkerung hat einen Internetzugang und stellt damit einen attraktiven Online-Einzelhandelsmarkt, B2B und B2G (,business to government‘) Markt mit enormem Wachstumspotenzial dar.

Betrachtet man die Entwicklung verschiedener Bereiche im russischsprachigen Raum analog zum chinesischen Markt, so fällt auf, dass die im Westen bekannten Player aus dem Silicon Valley eher eine untergeordnete Rolle spielen; Lösungen aus dem eigenen Land werden deutlich bevorzugt. Statt Google wird in China auf Baidu gesucht, Einkäufe werden nicht über Amazon sondern Alibaba getätigt, ,Alipay‘ für mobiles Zahlen ist ein de facto Standard und selbst Apple Pay hat diese Zahlmethode in seinen eigenen Dienst integriert um konkurrenzfähig zu bleiben. Im russischsprachigen Raum wird Google durch Yandex ersetzt, lernt man in Russland Leute kennen, fragt man nicht nach dem Facebook- Namen, sondern dem Profil auf VKontakte.

Diese Besonderheit macht den nach aktiven Internetnutzern zweitgrößten Internetmarkt in Europa so vielversprechend. So ist in den letzten Jahren die Werbung über das Internet hier im Durchschnitt um 21 % gewachsen. Durch die Verlagerung von traditioneller Medienwerbung zu Internetwerbung, wie sie im Westen Europa’s bereits stattfand, werden dem Internetmarketing in den russischsprachigen Ländern kurzfristig große Wachstumschancen zugesprochen. Hier kann die lokal ansässige Govermedia Plus LLC ihre Stärken ausspielen.

Neben einigen der weltweit führenden Mathematiker beherbergt das Land auch viele Softwareprogrammierer und Entwickler, die zu den besten der Welt zählen und im Vergleich zu anderen Nationen zu relativ niedrigen Kosten zugänglich sind. Als einer der größten Online-Märkte der Welt bietet Russland unglaubliche Wachstumschancen. Online-Marktplatzdienste für den Einzelhandel, wie sie GoverMedia anbietet sind eine perfekte Lösung, um die Wachstumschancen hier auszuschöpfen.

Jüngst wurde ein investorideas.com Podcast mit CEO Roland J. Bopp – http://www.investorideas.com/Audio/Podcasts/2018/031518-MPLS.mp3 – veröffentlicht, in dem er über die Kapitalisierung von GoverMedia Plus Canada Corp. und dem rasch wachsenden E-Commerce-Markt in den russischsprachigen Ländern spricht. Das Unternehmen sieht sich gut positioniert um den E-Commerce-Markt in den russischsprachigen Ländern erfolgreich zu durchdringen. Ebenfalls wird auf das umfangreiche Leistungsangebot der GoverMedia e-commerce Plattform, das professionelle und erfahrene Management Team, die überdurchschnittlichen Marktwachstumsraten in den russischsprachigen Ländern sowie auf die solide Geschäftsstrategie seines Unternehmens hingewiesen, welche die Voraussetzungen für die erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie in Osteuropa sind.

„Angesichts des rasch wachsenden E-Commerce-Marktes in den russischsprachigen Ländern, einer voll funktionsfähigen E-Commerce-Plattform sowie eines international erfahrenen Technologie-, Finanz- und Operativen Management Team sind dies wesentliche Faktoren, die zur erfolgreichen Umsetzung der Unternehmensstrategie beitragen und damit signifikante Wertsteigerungen für die Aktionäre von GoverMedia Plus Canada Corp. erzielen werden“, sagte Roland J. Bopp.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

Global Biotech Network Ltd.
Herr Jörg Schulte
35 Buckingham Gate, Suite 39
SW1E6PA London, United Kingdom
Großbritannien

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

Global Biotech Network Ltd.
Herr Jörg Schulte
35 Buckingham Gate, Suite 39
SW1E6PA London, United Kingdom

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

GoverMedia Plus Canada Corp. gibt Einrichtung eines neuen Advisory Boards bekannt

Der Advisory Board von GoverMedia Plus Canada wird dem Unternehmen als eine wichtige strategische Ressource bei dem weiteren Ausbau seiner Geschäftstätigkeiten dienen.

BildDas kanadische Unternehmen GoverMedia Plus Canada Corp. (CSE: MPLS / www.gm.plus) gab vergangene Woche die Einrichtung eines neuen Advisory Boards bekannt. Der Advisory Board setzt sich nun aus drei international anerkannten Experten aus dem Wirtschafts-, Technologie- und Finanzbereich zusammen.

Der Advisory Board von GoverMedia Plus Canada wird dem Unternehmen als eine wichtige strategische Ressource bei dem weiteren Ausbau seiner Geschäftstätigkeiten und der bevorstehenden Kommerzialisierung seiner hochmodernen Internetplattform dienen.

Der Beirat wird das Unternehmen außerdem bei Unternehmenspartnerschaften, Jointventures, Unternehmensentwicklung sowie Fusions- und Übernahmeaktivitäten unterstützen. Die langjährigen Erfahrungen und das umfangreiche Netzwerk der Mitglieder des Advisory Boards in ihren jeweiligen Branchen werden zum erfolgreichen Ausbau von GoverMedia Plus zu einer führenden Internet-Plattform beitragen.

Roland J. Bopp, CEO von GoverMedia Plus Canada Corp., sagte dazu: „Durch die Bestellung der drei Mitglieder des Advisory Boards erhält das Unternehmen zu einem wichtigen Zeitpunkt, wo wir die Umsetzung der marktstrategischen Maßnahmen zügig vorantreiben und den Ausbau unserer Plattform-Dienste zum Abschluss bringen, Zugriff auf umfassende globale Expertise.“

Die drei Mitglieder des Advisory Boards von GoverMedia Plus Canada beinhalten:

– Prof. Dr. Roland Klose promovierte in Betriebswirtschaftslehre an der Universität Würzburg (Deutschland). Er ist Professor für Strategic und International Management an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management in Essen. Bei der Berentzen Gruppe AG ist er Mitglied des Aufsichtsrats. Frühere Funktionen umfassen den Beirat des Deutschen Institut für Portfolio-Strategien (DIPS), das Präsidium der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), den German Asia-Pacific Board (APA), sowie den Rat für Formgebung. Prof. Dr. Klose ist derzeit Partner der Jomec Group mit einem Schwerpunkt auf Transaktionen zwischen China und Deutschland.

– JJ Sendelbach blickt auf eine langjährige Führungs- und Beratungskarriere in den Bereichen Finanzdienstleistung, Informationstechnologie und Start-ups zurück. Er ist Gründer und Managing Director von Doublejay Consulting (DJC), einer Boutique-Beratung für die Consulting- und Technologiebranche, welche Kunden bei der Umsetzung strategischer und anorganischer Wachstumsinitiativen begleitet. Herr Sendelbach ist Mitglied des Advisor Boards bei sieben europäischen und amerikanischen disruptiven Technologie-Unternehmen in den Bereichen Künstliche Intelligenz (AI) und Advanced Analytics. Bevor er im Jahr 2003 DJC gründete, war Herr Sendelbach Partner bei Droege & Comp. in New York, COO der Westdeutschen Landesbank in New York, Managing Director des Shared Services- Bereichs der Deutsche Bank North America und Senior Vice President bei Deutsche Capital Markets, Japan.

– Kai Lauterjung verfügt über umfangreiche Führungs- und unternehmerische Erfahrung im Hochtechnologie- und Telekommunikationsbereich. Er ist sehr aktiv am Aufbau von Start-ups, Risikokapitalfinanzierungen, Fusions- und Übernahmetransaktionen und globalen Expansionen beteiligt. Herr Lauterjung begann seine Karriere als Vertriebsleiter bei ANT Nachrichtentechnik und wechselte anschließend als Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing zur Romantis GmbH. In den darauffolgenden Jahren war Herr Lauterjung Geschäftsführer der Plenexis Holding GmbH und Geschäftsführer der ND SatCom Managed Networks GmbH. Schließlich gründete er die Romantis Gruppe in Moskau und die TK Energy GmbH in Deutschland. Herr Lauterjung profitiert von einem globalen Netzwerk und internationaler Erfahrung insbesondere in Russland, Europa und den USA.

Das Unternehmen hat in Verbindung mit der Bestellung des Advisory Boards den Mitgliedern 300.000 Aktienoptionen auf den Erwerb von Stammaktien zum Preis von 0,50 CAD pro Aktie gewährt. Die Optionen haben eine Laufzeit von fünf Jahren.

Über GoverMedia Plus Canada Corp.
GoverMedia Plus Canada Corp. (www.gm.plus und www.govermedia.plus) ist eine kanadische Obergesellschaft mit einer 100%-igen russischen Technologie-Tochtergesellschaft. GoverMedia hat eine hochmoderne Internetanwendung entwickelt, die Online-Dienste wie E-Commerce, soziale Netzwerke, Multimedia, Auktionen, Datenbanken, Nachrichtendienste und Crowdfunding völlig integriert und auf einer Plattform dem Kundenkreis anbietet. Wir sind überzeugt, dass die GoverMedia-Plattform die erste und einzige Internetplattform ist, die ein solch breites Leistungsangebot an Online-Services, zugänglich über eine Plattform, anbietet. Das Management und die Berater der Gesellschaft bringen umfassendes Know-how in den Bereichen Telekommunikation, Spitzentechnologie, Unternehmensentwicklung und Finanzdienstleistungen in die Gesellschaft ein.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Roland J. Bopp
Tel.: (888) 672-4415

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

GoverMedia Plus Canada Corp. – der neue Player im russischen Internet

Als einer der größten Online-Märkte der Welt bietet Russland unglaubliche Wachstumschancen.

BildDie GoverMedia Plus Canada Corp. (CSE: MPLS / https://www.gm.plus/) mit Sitz in Vancouver ist in den Bereichen E-Commerce, Social Media, Kryptowährung, ICOs und Blockchain aktiv. Das kanadische Unternehmen hat im Sommer 2017 die GoverMedia Plus LLC mit Sitz in Kazan, Russland über eine All-Share-Transaktion zu 100% übernommen und hält damit die gesamten Anteile an der russischen Internet-Technologie-Tochtergesellschaft. 60% der ca. 260 Millionen russischsprachigen Bevölkerung hat einen Internetzugang und stellt damit einen attraktiven Online-Einzelhandelsmarkt, B2B und B2G (business to government) Markt, mit enormem Wachstumspotenzial dar.

Betrachtet man die aktiven Internetnutzer in russischsprachigen Regionen, so stellen diese den zweitgrößten Internetmarkt in Europa dar. In den letzten Jahren ist hier die Werbung über das Internet im Durchschnitt um 21% gewachsen. Durch die Verlagerung von traditioneller Medienwerbung zu Internetwerbung, wie sie im Westen Europas bereits stattfand, werden dem Internetmarketing in den russischsprachigen Ländern kurzfristig große Wachstumschancen zugesprochen.

Das exponentielle Wachstum einzelner Kryptowährungswerte innerhalb der letzten zwei Jahre hat einen völlig neuen Markt mit scheinbar unbegrenztem Aufwärtspotenzial geschaffen. Russland ist die Heimat von Ethereum, dem zweitgrößten Kryptowährungsunternehmen nach Bitcoin. Neben einigen der weltweit führenden Mathematiker beherbergt das Land auch viele Softwareprogrammierer und Entwickler, die zu den besten der Welt zählen und im Vergleich zu anderen Nationen zu relativ niedrigen Kosten zugänglich sind. Der momentane Anteil am Crypto-Mining liegt bei nur etwa 5%, und bietet damit ebenfalls ein enormes Wachstumspotenzial.

Als einer der größten Online-Märkte der Welt bietet Russland unglaubliche Wachstumschancen. Online-Marktplatzdienste für den Einzelhandel mit einer eingebetteten Kryptowährungs- und Blockchain-Infrastruktur, wie sie GoverMedia anbietet, sind eine perfekte Lösung, um die Wachstumschancen in diesen beiden Sektoren auszuschöpfen.

Die Führungsspitze des Unternehmens ist mit international erfahrenem Management besetzt, das sowohl aus der Telekommunikations- als auch der Finanzbranche kommt. Der CEO Roland J. Bopp hielt führende Postionen bei Deutsche Telekom und Mannesmann, der Gründer Leonid Afanasyev machte sich einen Namen u.a. im Asset Management bei namhaften Schweizer Unternehmen.

GoverMedia Plus Canada Corp. hat am 28. Februar 2018 seinen Börsengang an der Canadian Securities Exchange (CSE) mit der Platzierung von 3.546.700 Stammaktien zum Preis von 0,50 CAD pro Aktie erfolgreich durchgeführt. Damit generierte das Unternehmen einen Bruttoerlös in Höhe von 1.773.350 CAD. Die Aktien werden nun unter dem Symbol MPLS an der CSE gehandelt. Das Börsenlisting in Deutschland soll kurzfristig folgen. Vorausgegangenen war dem Börsengang in Januar eine Kapitalerhöhung im Volumen von 1.000.000 CAD.

Damit verfügt die Gesellschaft über vorerst ausreichende Finanzmittel, um die geplanten marktstrategischen Maßnahmen umzusetzen. GoverMedia plant in diesem Jahr einen Umsatz von mindestens 1 Mio. CAD, der im nächsten Jahr auf über 3 Mio. CAD ansteigen soll. Das Management ist zuversichtlich, die sich bietenden Wachstumschancen in den russischen-sprachigen Ländern für das Unternehmen zu nutzen und damit seine Umsatzziele erreichen oder sogar zu übertreffen sollte.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kannBesonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons