Gewinn

now browsing by tag

 
 

Vierteljährliches Produktionsupdate – Caledonia Mining

Im Quartal wurden etwa 12.924 Unzen Gold produziert, was der für 2018 erwarteten Produktion entspricht. Caledonia erfüllt nach wie vor seine Produktionsprognose für 2018 55.000 bis 59.000 Unzen.

BildSt. Helier, 9. April 2018. Caledonia Mining Corporation PLC (https://www.youtube.com/watch?v=ozH0QqvFbJQ&t=2s) („Caledonia“ oder das „Unternehmen“) meldet die Goldproduktion bei der Mine Blanket („Blanket“) in Simbabwe für das Quartal, das am 31. März 2018 zu Ende gegangen ist (das „erste Quartal 2018“ oder das „Quartal“). Alle Produktionszahlen sind auf 100-Prozent-Basis angegeben und basieren auf den Minenproduktionsdaten, weshalb sie Anpassungen nach der endgültigen Analyse in den Raffinerien unterliegen.

In diesem Quartal wurden etwa 12.924 Unzen Gold produziert, was der für 2018 erwarteten Produktion entspricht. Caledonia erfüllt nach wie vor seine Produktionsprognose für 2018 (55.000 bis 59.000 Unzen) und liegt auch hinsichtlich seines langfristigen Ziels von 80.000 Unzen bis 2021 weiterhin im Soll.

Chief Executive Officer Steve Curtis sagte hinsichtlich der Produktion im ersten Quartal 2018:

„Die Produktion im ersten Quartal 2018 entspricht dem Niveau des entsprechenden Quartals 2017, womit Blanket weiterhin auf einem guten Weg ist, die Prognose von 55.000 bis 59.000 Unzen für das ganze Jahr zu erreichen. Obwohl die Produktion unsere Erwartungen erfüllt hat, war die Sicherheitsperformance in diesem Quartal angesichts des bereits in diesem Quartal gemeldeten tödlichen Unfalls bei Blanket sehr enttäuschend. Caledonia ist weiterhin bestrebt, die Sicherheit all seiner Angestellten zu gewährleisten, und ich möchte mich meinen Kollegen und dem Management anschließen und unser Engagement für eine sichere Goldproduktion bekräftigen.

„Das Absenken des mittleren Schachtes, der zurzeit in einer Tiefe von 990 Metern liegt, erfolgt weiterhin planmäßig und innerhalb des Budgetrahmens. Wir freuen uns auf den Beginn der Produktion im mittleren Schacht im Jahr 2020, wodurch der Wachstumsplan des Unternehmens bis 2021 voraussichtlich auf 80.000 Unzen erweitert werden kann.“

Über Caledonia Mining:
Caledonias primäres Asset ist eine 49 %-Beteiligung an einer aktiven Goldmine in Simbabwe („Mine Blanket“). Die Aktien von Caledonia notieren unter dem Kürzel CMCL an der NYSE American sowie unter dem Kürzel CAL an der Toronto Stock Exchange, während die Depositary Interests in Zusammenhang mit den Aktien unter dem Kürzel CMCL am Londoner AIM notieren.

Am 31. Dezember 2017 verfügte Caledonia über einen Kassenstand von etwa 12,8 Millionen US-Dollar. Die Produktion bei der Mine Blanket soll von 56.136 Unzen Gold im Jahr 2017 auf etwa 80.000 Unzen im Jahr 2021 gesteigert werden. Die angepeilte Produktion bei der Mine Blanket für das Jahr 2018 beläuft sich auf 55.000 bis 59.000 Unzen. Caledonia geht davon aus, seine Ergebnisse für das Quartal, das am 31. März 2018 zu Ende gegangen ist, am 14. Mai 2018 zu veröffentlichen.

Caledonia Mining Corporation Plc
Mark Learmonth
Maurice Mason

Tel: +44 1534 679 802
Tel: +44 759 078 1139

WH Ireland
Adrian Hadden/Ed Allsopp

Tel: +44 20 7220 1751
Blytheweigh
Tim Blythe/Camilla Horsfall/Megan Ray

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger

Tel: +44 207 138 3204

info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Anmerkung: Diese Meldung enthält Insider-Informationen, die gemäß den Bestimmungen zum Marktmissbrauch (Market Abuse Regulation) veröffentlicht werden.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Informationen und Statements in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten sind, sind „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der gültigen Wertpapiergesetze. Sie enthalten Risiken und Unsicherheiten, die sich unter anderem auf Caledonias gegenwärtige Erwartungen Absichten, Pläne und Ansichten beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig an Begriffen wie „erwarten“, „ins Auge fassen“, „glauben“, „annehmen“, „Zielsetzung“, „Plan“, „Ziel“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „können“, „sollen“, „mögen“ und „werden“ oder an Negativformen dieser Ausdrücke bzw. an ähnlichen Begriffen, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Ansichten, Pläne, Zielsetzungen, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hindeuten, zu erkennen. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind u.a.: Produktionsvorgaben, Schätzungen der zukünftigen/geplanten Produktionsraten und unsere Pläne und Zeitvorgaben hinsichtlich weiterer Explorationen, Bohrungen und Erschließungsarbeiten. Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren teilweise auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als unrichtig erweisen könnten. Dies könnte dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt bzw. indirekt zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren und Annahmen beinhalten – ohne Einschränkung darauf – auch: das Unvermögen, eine Ressourcen- und Reservenschätzung zu erstellen; den Gehalt und Gewinnungsgrad des abgebauten Erzes gegenüber den Schätzungen; den Erfolg zukünftiger Explorations- und Bohrprogramme; die Zuverlässigkeit von Bohrungen, Probenahmen und Analysedaten; Annahmen zur Ungenauigkeit des repräsentativen Charakters der Mineralisierung; den Erfolg der geplanten metallurgischen Untersuchungen; erhebliche Unterschiede zwischen Kapital- und Betriebskosten und deren Schätzungen; Verzögerungen beim Erhalt der notwendigen Regierungs-, Umwelt- oder anderweitigen Projektgenehmigungen oder deren Nichterhalt; Inflation; Änderungen der Wechselkurse; Schwankungen bei den Rohstoffpreisen; Verzögerungen bei der Projekterschließung sowie andere Faktoren.

Wertpapierinhaber, potenzielle Wertpapierinhaber und andere potenzielle Investoren sollten berücksichtigen, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden.

Solche Faktoren beinhalten, jedoch nicht darauf beschränkt: Risiken in Zusammenhang mit Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, die sich als ungenau herausstellen können; Schwankungen des Goldpreises; Risiken und Gefahren in Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, der Erschließung und dem Abbau; Risiken in Zusammenhang mit der Kreditwürdigkeit oder finanziellen Situation von Lieferanten, Raffinerien und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen zusammenarbeitet; eine unzureichende Versicherung oder die Unfähigkeit, eine Versicherung zu erhalten, um diese Risiken und Gefahren abzudecken; Beziehungen zu den Angestellten; Beziehungen mit und Ansprüche von lokalen Gemeinden und Ureinwohnervölkern; politische Risiken; die Verfügbarkeit und steigende Kosten in Zusammenhang mit der Minenzufuhr und Arbeitskräften; die spekulative Beschaffenheit der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, erforderliche Lizenzen und Genehmigung zu erhalten oder aufrechtzuerhalten; den Rückgang von Mengen oder Gehalten von Mineralreserven mit Fortdauer des Abbaus; die Weltwirtschaftslage; die tatsächlichen Ergebnisse laufender Explorationsarbeiten; Änderungen an Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen; Änderungen an Projektparametern infolge unerwarteter wirtschaftlicher oder anderer Faktoren; Risiken in Zusammenhang mit höheren Kapital- und Betriebskosten; umweltpolitische, sicherheitsrelevante oder behördliche Risiken; Enteignungen; das Besitzrecht des Unternehmens an Konzessionsgebieten, einschließlich deren Eigentums; zunehmende Konkurrenz in der Bergbaubranche hinsichtlich Konzessionsgebiete, Ausrüstung, qualifizierten Personals und deren Kosten; sowie Risiken in Zusammenhang mit der Ungewissheit des Zeitplans von Ereignissen, einschließlich einer Steigerung der angepeilten Produktionsrates Wertpapierinhaber, potenzielle Wertpapierinhaber und andere potenzielle Investoren sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen.

Von Natur aus beinhalten zukunftsgerichtete Informationen zahlreiche – sowohl allgemeine als auch spezifische – Annahmen, typische Risiken und Unsicherheiten, die dazu beitragen können, dass Prognosen, Vorhersagen und verschiedene zukünftige Ereignisse nicht eintreten. Caledonia ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich auf den neuesten Stand zu bringen oder auf andere Weise zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aufgrund anderer Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, außer dies wird gesetzlich gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Endeavour Silver produziert im 1. Quartal 2018 1.350.840 oz Silber und 13.208 oz Gold

2,3 Mio. oz Silberäquivalent und stellt Update zum Minenerschließungsprojekt El Compas bereit

BildVancouver, Kanada – 9. April 2018 – Endeavour Silver Corp. (TSX: EDR, NYSE: EXK – https://www.youtube.com/watch?v=wmK8Kyb4AX0&t=4s ) meldet die Produktionsergebnisse der drei Silber-Gold-Minen des Unternehmens in Mexiko – die Mine Guanaceví im Bundesstaat Durango sowie die Minen Bolañitos und El Cubo im Bundesstaat Guanajuato – für das erste Quartal 2018.

Die Silberproduktion stieg im ersten Quartal 2018 um 25 % auf 1.350.840 Unzen (oz) gegenüber 1.076.974 oz Silber im ersten Quartal 2017, während die Goldproduktion um 13 % auf 13.208 oz gegenüber 11.724 oz Gold im ersten Quartal 2017 stieg. Unter Anwendung eines Silber-Gold-Verhältnisses von 75:1 entspricht dies einer Silberäquivalentproduktion von 2,3 Millionen oz.

Die Silberproduktion fiel im ersten Quartal 2018 aufgrund einer höheren Durchsatzleistung und höheren Erzgehalten bei El Cubo und Bolañitos – teilweise kompensiert durch die geringere Durchsatzleistung in der Mine Guanacevi, die sich noch von den Betriebsschwierigkeiten im vergangenen Jahr erholt – höher aus als im ersten Quartal 2017. Die Goldproduktion war im ersten Quartal 2018 höher bei El Cubo und Guanacevi bzw. geringer bei Bolañitos als im ersten Quartal 2017. Grund dafür waren Schwankungen der Goldgehalte in den einzelnen Minen.

Höhepunkte der Produktion im 1. Quartal 2018 (gegenüber dem 1. Quartal 2017)

o Silberproduktion um 25 % auf 1.350.840 oz gestiegen
o Goldproduktion um 13 % auf 13.208 oz gestiegen
o Silberäquivalentproduktion von 2,3 Millionen oz (bei einem Silber-Gold-Verhältnis von 75:1)
o Silberverkauf um 14 % auf 1.406.143 oz gestiegen
o Goldverkauf um 12 % auf 12.674 oz gestiegen
o Barrenbestand von 85.675 oz Silber und 302 oz Gold am Quartalsende
o Konzentratbestand von 74.359 oz Silber und 1.195 oz Gold am Quartalsende

Bradford Cooke, CEO von Endeavour, sagte dazu: „Unsere Produktion im ersten Quartal verbesserte sich deutlich im Vergleich mit dem Vorjahr. Damit sind wir auf dem besten Weg, 2018 dank unserer verbesserten Betriebsleistung in allen drei bestehenden Minen und der Erschließung unserer vierten Mine bei El Compas, wo die kommerzielle Produktion Ende Juli beginnen soll, eine höhere Produktion und geringere Kosten zu erzielen.“

„Unser vierteljährliches Produktionsprofil wird sich im Laufe des Jahres voraussichtlich weiter verbessern, da Guanacevi von unserem laufenden Programm zur Produktivitätsoptimierung profitieren sollte und da bei Bolañitos und El Cubo weiterhin höhere Silbergehalte gefördert werden, als die jeweiligen Minenpläne 2018 vorsehen. Die Metallgewinnung fielen im ersten Quartal 2018 etwas geringer als geplant aus, sollten sich doch im Laufe des Jahres verbessern.“

Zusammenfassung der Betriebsergebnisse im 1. Quartal 2018

Bei Guanacevi fiel die Durchsatzleistung der Mine geringer aus, da die Minenerschließung im Jahr 2017 hinter dem Plan zurückblieb und das Minenpersonal für die Umsetzung eines Programms zur Produktivitätsoptimierung neu verteilt wurde. Die Silber- und Goldgehalte stiegen aufgrund einer besseren Verwässerungskontrolle, sodass die Silberäquivalentproduktion im ersten Quartal 2018 nur leicht hinter den Zahlen aus dem ersten Quartal 2017 zurückblieb. Die Durchsatzleistung, die Erschließung und die Produktivität sollten sich im zweiten Quartal 2018 verbessern.

Bei Bolañitos fielen die Durchsatzleistung und die Silbergehalte im Vergleich zwar höher aus, die Goldgehalte waren aufgrund von Schwankungen im Erzgang LL-Asunción jedoch niedriger. Die Silberäquivalentproduktion lag im ersten Quartal 2018 leicht über jener im ersten Quartal 2017. Die Gehalte sollten im Laufe des Jahres auf das geplante Niveau zurückkehren.

Bei El Cubo fielen die Durchsatzleistung sowie die Silber- und Goldgehalte im ersten Quartal 2018 allesamt höher aus als im ersten Quartal 2017, was zu einem starken Produktionsanstieg im ersten Quartal 2018 führte.

Aktueller Stand der Minenerschließung im Projekt El Compas

Die Minenerschließung im Projekt El Compas liegt weiterhin im Plan, sodass die Mine und die Anlage im April in Betrieb genommen und die kommerzielle Produktion bis Ende Juli erreicht werden können.

Im März wurde endlich die Sprenggenehmigung für El Compas erteilt, wodurch die Erschließung der Hauptzugangsrampe forciert werden konnte. Die Hauptrampe belief sich zum 31. März auf 355 Meter. Der Erzgang San Juan wurde durchschnitten und ein Abschnitt von 28 Metern entlang des Erzgangs wurde erschlossen. Der Abbau im Erzgang El Compas sollte Ende des Monats beginnen.

Das letzte Anlagenelement, eine mobile Brechereinheit, traf im März am Standort ein und wird derzeit installiert. Die restlichen Bauprojekte für die Anlage, die Bergeeinrichtung und die oberirdische Infrastruktur sind im Grunde abgeschlossen. Ein kleiner Vorrat an geringgradigem Erz wurde angelegt. Bilder zu den aktuellen Fortschritten des Projekts El Compas per 31. März 2018 können unter http://www.edrsilver.com/_resources/updates/El-Compas-Photo-Update-Jan-2018-Final.pdf oder auf der Website des Unternehmens unter „Mining Assets“ eingesehen werden.
Über Endeavour Silver – Endeavour Silver Corp. ist ein mittelständisches Edelmetallbergbauunternehmen welches drei hochgradige, unterirdische Silber-Gold-Minen in Mexiko betreibt. Das Unternehmen prognostiziert eine Produktionssteigerung um 20 % auf 10,2 – 11,2 Millionen Unzen Silberäquivalent. Endeavour erschließt derzeit seine vierte hochgradige, unterirdische Silber-Gold-Mine in Mexiko und verfügt über eine Reihe von aussichtsreichen Explorations- und Erschließungsprojekten, um seinem Ziel, ein führender Silberproduzent zu werden, einen Schritt näher zu kommen. Unsere Philosophie der sozialen Integrität von Unternehmen ist von unschätzbarem Wert für alle Beteiligten.

Quelle: Endeavour Silver Corp.

Kontaktdaten – Weitere Informationen erhalten Sie über:
Galina Meleger, Director Investor Relations
Tel (gebührenfrei): (877) 685-9775
Tel: (604) 640-4804
Fax: (604) 685-9744
E-Mail: gmeleger@edrsilver.com
Website: www.edrsilver.com

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act der Vereinigten Staaten aus dem Jahr 1995 sowie „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetze. In den hier angeführten zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen sind unter anderem auch Aussagen über Endeavours erwartete Leistung im Jahr 2018, Mineralressourcen- und Reserve-Schätzungen, sowie über den zeitlichen Ablauf und die Ergebnisse der verschiedenen Aktivitäten, die Zuverlässigkeit der Mineralreserven- und -ressourcenschätzungen, die wirtschaftliche Analyse und die beabsichtigte Erschließung neuer Minen enthalten.

Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge von Endeavour und seinen Betriebsstätten wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: die Zuverlässigkeit der Mineralreserven- und -ressourcenschätzungen, der Betriebspläne und der wirtschaftlichen Analyse,, Änderungen auf nationaler und regionaler Regierungsebene, Gesetze, Steuern, Regulierungsmaßnahmen, politische und wirtschaftliche Entwicklungen in Kanada und Mexiko, betriebliche oder technische Schwierigkeiten bei der Mineralexploration, -erschließung und -förderung, Risiken und Gefahren bei der Mineralexploration, -erschließung und -förderung, der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, Risiken beim Erhalt der nötigen Lizenzen und Genehmigungen, Probleme mit den Besitzrechten sowie Faktoren, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ des aktuellen Formulars zur Jahresberichterstattung (40F) bei der SEC und bei den kanadischen Regulierungsbehörden beschrieben sind.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, die das Management für angemessen hält. Dazu zählen unter anderem die Zuverlässigkeit von Mineralreserven- und -ressourcenschätzungen, Betriebsplänen und wirtschaftlichen Analysen, der fortlaufende Betrieb in den Abbaustätten des Unternehmens, keine wesentlichen Änderungen bei den Rohstoffpreisen, ein Abbaubetrieb bzw. eine Herstellung von Bergbauprodukten entsprechend den Erwartungen des Managements, das erwartete Produktionsergebnis und andere Annahmen und Faktoren, die hier beschrieben werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen unterscheiden, kann es auch andere Faktoren geben, die zu wesentlich anderen Ergebnissen führen können als erwartet, beschrieben, geschätzt oder beabsichtigt. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen oder Informationen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen zu verlassen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, und übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf-

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Erfolg im E-Commerce? Mit Sofortmehrumsatz.com verdreifachen Sie Ihren Gewinn

Ralf Schmitz, Online Marketing Experte, demonstriert einfache Methoden zur Gewinnmaximierung

Mallorca, den 20.03.2018. Heutzutage versucht beinahe jeder, im Internet finanziell Fuß zu fassen und ein kleines oder großes Nebeneinkommen mit einer Webseite oder einem Onlineshop zu verdienen. Die Welt des E-Commerce ist zwar komplex, aber mit kleinen Aktionen leicht zu steuern. Genau das zeigt Ihnen Ralf Schmitz bei Sofortmehrumsatz.com.

Ralf Schmitz arbeitet seit mehr als 10 Jahren intensiv mit Webseiten die zusätzliche Einnahmen generieren, mit dem unterschiedlichsten Themenbereichen. Sein Spezialgebiet ist das „Affiliate Marketing“, eine Sparte im E-Commerce um unter Anderem über Provisionsmodelle Umsätze und Traffic zu generieren. Ralf Schmitz wird von Fans treffenderweise „Affiliate König“ getauft.

„Du brauchst gar nicht viel für den Anfang – etwas Zeit um zum Start ein, oder zwei Internetfirmen aufzubauen, und wenn du es richtig machst laufen diese von selbst, und du kannst dich zurücklehnen.“ sagt Ralf Schmitz. „E-Commerce ist ein bisschen wie Fahrradfahren, du musst die Grundlagen erlernen und zwar danach dein Wissen auf dem aktuellen Stand halten, aber die rudimentären Prozesse bleiben wie gehabt.“

In einem einstündigen Webinar, zu dem sich Interessierte Onlinehändler und online Entrepreneure gratis anmelden können, erzählt Ralf Schmitz von seinen Erfahrungen mit Gewinnmaximierung durch drei effiziente Methoden im Online Marketing.
Die Ziele dieser Methodik sind mehr Conversions & mehr Gewinn durch unter Anderem Splittesten und zwei weiteren interessanten Taktiken zu generieren. Das Besondere an Ralf Schmitz‘ Webinar sind die vielen praktischen Beispiele, die er mit echten, realen Zahlen aus seinen eigenen E-Commerce-Unternehmen füttert und zur Verfügung stellt. Eine solche Transparenz ist im Online Marketing, wo jeder Klick bares Geld kostet und der Wettbewerb groß und aggressiv ist, äußerst selten.

Jede einzelne Conversion (ein online erfolgter Verkauf) ist wichtig, und das Erzielen einer guten Conversion Rate (Durchschnittswert von Verkäufen im Verhältnis zu Besuchern) von mindestens 3.5% gar noch wichtiger.
Aber wie kann eine Conversion Rate mit einfachen Maßnahmen gesteigert werden? Die großen Onlineshops erzeugen gerne das Bild, dass ein erfolgreicher Shop mit viel Budget programmiert und darüber hinaus optimiert werden kann. Doch wenn man Ralf Schmitz und seinen Zahlen Glauben schenkt, dann kann jeder Onlineshop das Gleiche mit simplen, kostengünstigen Tools und Techniken erreichen. Besonders das Splittesten wird von Ralf Schmitz stark empfohlen. Hier nutzt man unterschiedliche Abwandlungen im Design oder im Inhalt auf einer Webseite oder Produktseite und testet, welche Variante erfolgreicher war. Die erfolgreichere Variante wird für die Zukunft übernommen und je nach Traffic gibt es binnen weniger Stunden bereits erste positive Ergebnisse.

Splittesten kann laut Ralf Schmitz ebenfalls sehr einfach und günstig sein, je nach CMS-System und Webhost und setzt nicht unbedingt Programmierkenntnisse voraus.

Webinare selbst sind ebenfalls ein interessantes Mittel um besonders Dienstleistungen zu verkaufen und den Umsatz digitaler Produkte zu steigern. Zum exklusiven Webinar mit Ralf Schmitz.

Über:

Internetmarketing Röttger
Herr Hans-Jürgen Röttger
Berlingerstraße 32
78333 Stockach
Deutschland

fon ..: 09903439
web ..: http://bit.ly/2vSjaPG
email : djroettgeri@t-online.de

Seit 2011 beschäftige ich mich mit Affiliate-Marketing.Nach mehreren Stationen, diversen Versuche und
auch Fehlschlägen, kam ich in Kontakt mit Ralf Schmitz und seinem Team.
Die Produkte von Ralf Schmitz sind vom Aufbau her genial und auch für jeden absoluten Anfänger umsetzbar.

Nach anfänglich kleinen Erfolgen wurde ich immer sicherer und mit Hilfe von Ralf Schmitz auch erfolgreicher.
Auch Menschen, die keinerlei Erfahrung mit dem Internet haben, werden zum Erfolg geführt.

Internetmarketing
Hans-Jürgen Röttger
hajue.roettger@gmail.com
http://sofortmehrumsatz.com

Pressekontakt:

Internetmarketing Röttger
Herr Hans-Jürgen Röttger
Berlingerstraße 32
78333 Stockach

fon ..: 09903439
web ..: http://bit.ly/2vSjaPG
email : djroettgeri@t-online.de

Einen Tag lang gewinnen!

Am 1. März verlosen wir ein Buch aus der hier vorgestellten Kollektion.

BildBald kommt der Frühling, alle haben gute Laune und wir wollen euch dazu zusätzlich eine Freude machen! Am 1. 2018 März verlosen wir ein Buch aus der hier vorgestellten Kollektion der Leseschau. Jeder kann mitmachen. Einfach Buchwunsch notieren und eine E-Mail mit dem Stichwort „1. März“ an: info@Leseschau.de senden.

Weiterhin haben wir neu in der Leseschau ein Rezensionssystem. Allerdings möchte ich dies anderes als zum Beispiel wie bei Amazon machen. Da vergibt man allgemein Sterne, wo man aber immer noch nicht weiß wie das Buch ist. Weiterhin kann man mit dem System wie bei Amazon Autoren echt in den Abgrund stürzen. Wenn man nur einen Stern hat – also eine schlechte Bewertung, wird das Buch meistens überhaupt nicht angesehen. Dabei ist es doch immer eine Ansichtssache.

Daher habe ich bei uns nun 5 Kategorien angelegt. Hier kann man Punkte von 1 bis 5 vergeben und auch gern was dazu schreiben. 5 Punkte ist natürlich die Höchstbewertung.

Somit ist schnell klar, ob ein Buch wirklich lustig ist – wenn es also durchweg 4 oder 5 Punkte hat, ob es viel mit Lust und Leidenschaft zu tun hat und ob es mega spannend ist oder eher eine sachliche Erzählung. Auch ist schnell klar, ob es ein leichter Lesestoff oder eher etwas für Leute, die gern mal komplizierte Sachen lesen. Wenn jemand noch eine Idee hat, welche Kategorie ebenfalls hilfereich wäre, nehmen wir diese gern mit auf…

Ich freu mich, wenn Ihr das neue System annehmt und Eure Meinung zu den Büchern kundtut.

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Mit dem Sofortmehrumsatz.com Webinar Gewinne verdreifachen

Der als Affiliate König bekannte Ralf Schmitz zeigt wie es geht. Du brauchst gar nicht viel für den Anfang – etwas Zeit zum Start und wenn du es richtig machst, läuft alles von selbst.

Mallorca, den 01.02.2018. Ralf Schmitz wurde irgendwann von seinen Fans zum „Affiliate König“ ernannt, denn er kennt sich in der Materie aus wie kein Zweiter aus Deutschland. Affiliate Marketing ist eine Sparte im E-Commerce die aus Aktionen besteht, die unter Anderem über Provisionsmodelle Umsatz generieren. Als Affiliate König kennt sich Ralf Schmitz gut aus im Thema Gewinnmaximierung, und bringt Enthusiasten seine Tipps und Tricks in einem Webinar näher.

„Du brauchst gar nicht viel für den Anfang – etwas Zeit um zum Start ein, oder zwei Internetfirmen aufzubauen, und wenn du es richtig machst laufen diese von selbst, und du kannst dich zurücklehnen.“ sagt Ralf Schmitz. „Ich sehe mich selbst als alten Hasen was den E-Commerce angeht. Im Internet hat sich seit ich angefangen habe so unglaublich viel und schnell verändert, aber manche Prozesse sind gleich geblieben. Und die machen wir uns nun zu Nutze!“

In einem einstündigen Webinar, zu dem sich Interessierte Onlinehändler und online Entrepreneure gratis anmelden können, erzählt Ralf Schmitz von seinen Erfahrungen mit Gewinnmaximierung durch drei effiziente Methoden im Online Marketing.

Die Ziele dieser Methodik sind mehr Conversions & mehr Gewinn durch unter Anderem Splittesten und zwei weiteren interessanten Taktiken zu generieren. Das Besondere an Herrn Schmitz‘ Webinar sind die vielen praktischen Beispiele, die er mit echten, realen Zahlen aus seinen eigenen E-Commerce-Unternehmen füttert und zur Verfügung stellt. Eine solche Transparenz ist im Online Marketing, wo jeder Klick bares Geld kostet und der Wettbewerb groß und aggressiv ist, äußerst selten.

Jede einzelne Conversion (ein online erfolgter Verkauf) ist wichtig, und das Erzielen einer guten Conversion Rate (Durchschnittswert von Verkäufen im Verhältnis zu Besuchern) von mindestens 3.5% gar noch wichtiger. Aber wie kann eine Conversion Rate mit einfachen Maßnahmen gesteigert werden? Die großen Onlineshops erzeugen gerne das Bild, dass ein erfolgreicher Shop mit viel Budget programmiert und darüber hinaus optimiert werden kann. Doch wenn man Ralf Schmitz und seinen Zahlen Glauben schenkt, dann kann jeder, der im Internet Geld verdienen will, das Gleiche mit simplen, kostengünstigen Tools und Techniken erreichen.

Besonders das Splittesten wird von Ralf Schmitz stark empfohlen. Hier nutzt man unterschiedliche Abwandlungen im Design oder im Inhalt auf einer Webseite oder Produktseite und testet, welche Variante erfolgreicher war. Die erfolgreiche Variante wird für die Zukunft übernommen und je nach Traffic gibt es binnen weniger Stunden bereits erste positive Ergebnisse. Splittesten kann laut Ralf Schmitz ebenfalls sehr einfach und günstig sein, je nach CMS-System und Webhost und ist für jeden, auch ohne Programmierkenntnisse erfolgreich umzusetzen.

Webinare selbst sind ebenfalls ein interessantes Mittel um besonders Dienstleistungen zu verkaufen und den Umsatz digitaler Produkte zu steigern.
Zum exklusiven Webinar mit Ralf Schmitz.

Über:

Internetmarketing Röttger
Herr Hans-Jürgen Röttger
Berlingerstraße 32
78333 Stockach
Deutschland

fon ..: 09903439
web ..: http://bit.ly/2vSjaPG
email : djroettgeri@t-online.de

Pressekontakt:

Internetmarketing Röttger
Herr Hans-Jürgen Röttger
Berlingerstraße 32
78333 Stockach

fon ..: 09903439
web ..: http://bit.ly/2vSjaPG
email : djroettgeri@t-online.de

Rye Patch Gold leistet Tilgungszahlungen 2017 für seine Kreditfazilität

Bereits 5,1 Mio. $ getilgt und nur noch 21,8 Mio. USD Schulden – Ende 2018 soll Mehrheit getilgt sein

BildVancouver, British Columbia, 3. Januar 2018 – Rye Patch Gold Corp. (TSX.V: RPM; OTCQX: RPMGF; FWB: 5TN) („Rye Patch“ oder das „Unternehmen“- https://www.youtube.com/watch?v=AgvbCqDlKaM) berichtet, dass das Unternehmen im Dezember 2017 gemäß seiner Kreditvereinbarung mit Macquarie Bank Limited eine Tilgungszahlung von 4,0 Millionen USD und eine Zinszahlung von 609.000 USD geleistet hat. Das Unternehmen entrichtete 2017 Tilgungszahlungen in Höhe von insgesamt 5,1 Millionen USD und verringerte den ausstehenden Darlehensbetrag damit auf 21,8 Millionen $. Die Kreditfazilität wurde für die Errichtung und die Wiederinbetriebnahme des Vorzeigeprojekts des Unternehmens, der Mine Florida Canyon in Pershing County, Nevada, in Anspruch genommen.

„Nachdem die Mine Florida Canyon jetzt wieder in Betrieb ist, ist unser Hauptaugenmerk auf den Abbau dieser Schulden gerichtet. Mit der Tilgung von rund 20 Prozent des ausstehenden Darlehensbetrags im Jahr 2017 und den für 2018 geplanten Tilgungszahlungen sollte der Großteil der Kreditfazilität bis Jahresende zurückgezahlt sein“, sagte William C. Howald, President und CEO des Unternehmens.

Über Rye Patch Gold Corp.

Rye Patch Gold Corp. ist ein Tier-1-Junior-Bergbauunternehmen aus Nevada, das sich mit der Förderung und der Erschließung hochwertiger Gold- und Silberminenprojekte entlang des etablierten Oreana-Trends im westlichen Zentral-Nevada beschäftigt. Dank seiner soliden Finanzlage konnte das Unternehmen die aktive Goldmine Florida Canyon erwerben. Das Unternehmen kontrolliert nun Bergbaubetriebe, Ressourcenprojekte und Projekte mit Explorationspotenzial entlang des gesamten Trends. Die Kombination von Betrieben und organischen Wachstumspotenzial entlang eines wichtigen Goldtrends in Nevada positioniert Rye Patch als einen aufstrebenden mittelständischen Goldproduzenten mit enormem Wertschöpfungspotenzial. Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie auf unserer Website unter www.ryepatchgold.com.

Die Kombination aus Betrieben und organischem Wachstum sowie ein großer Goldabschnitt in Nevada positionieren Rye Patch als aufstrebenden mittelständischen Goldproduzenten mit beträchtlichem Wertschöpfungspotenzial. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www.ryepatchgold.com.

Für das Board of Directors
‚William Howald‘
William C. (Bill) Howald, CEO & President

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Rye Patch Gold Corp.
investorrelations@ryepatchgold.com
Tel.: (604) 638-1588
Fax: (604) 638-1589

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Pläne und Zielsetzungen des Unternehmens, zukünftige Goldlieferungen, geplante Betriebe des Unternehmens einschließlich der Minenentwicklung, Finanzbedarf, des Zeitrahmens zum Erreichen der kommerziellen Produktion, zukünftiger Ereignisse und Konditionen sowie andere Aussagen beziehen, die keine historischen Fakten sind und die alle auf Annahmen beruhen und verschiedenen Risiken und Unsicherheiten ausgesetzt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse, Programme und die Finanzlage des Unternehmens könnten sich wesentlich von diesen in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten unterscheiden aufgrund der folgenden Annahmen und Risikofaktoren. Einige dieser Faktoren könnten außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Diese Faktoren schließen ein: zukünftige Goldlieferungen gemäß dem Gold-Terminkontrakt; die Umsetzung der Pläne zur Neuentwicklung der Mine und das Erreichen der kommerziellen Produktion; der Verfügbarkeit von Geldmitteln; der Finanzlage von Rye Patch; des Zeitpunkts und Inhalts der Arbeitsprogramme; der Ergebnisse der Explorationsaktivitäten und der Erschließungstätigkeiten auf den Liegenschaften; der Auslegung der Bohrergebnisse und anderer geologischen Daten; der Verlässlichkeit der Mineralressourcenschätzungen; der Verlässlichkeit der Mineralressourcenberechnung; der Verlässlichkeit der Edelmetallgewinnungsraten; des Erhalts und der Wahrung von Eigentumsrechten an den Mineralkonzessionsgebieten; der Projektkostenüberschreitungen oder unerwarteter Kosten und Ausgaben; Schwankungen der Metallpreise; Wechselkursschwankungen; und der allgemeinen Markt- und Branchenlage.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten. Das Unternehmen kann daher nicht garantieren, dass die Wiedererschließung und das Erreichen der kommerziellen Produktion in der Mine Florida Canyon zu den hierin bekanntgegebenen Konditionen oder innerhalb des prognostizierten Zeitrahmens erfolgen wird.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Wellentanz – Gedichte über die Gezeiten des Lebens

Die Texte in Barbara Eggerts „Wellentanz“ sind ein Gefühlskaleidoskop voll heller und dunkler Farben.

BildDas Leben steckt voller Gegensätze und gleicht einem Kaleidoskop: eine Mischung aus unterschiedlichen Farben (Gefühlen) und Formen (Erlebnissen). Es ist jedoch auch wie das Meer, denn das Hin und Her des Leben ist wie die Gezeiten: mal Ebbe, mal Flut. Das Leben steckt voller Traurigkeit und Dankbarkeit, voller Liebe und Hass. Es ist gefüllt mit Gewinnen, aber auch mit vielen Verlusten. Die Gedichte in der vorliegenden Sammlung von Barbara Eggert spiegeln genau dies wieder und zeigen, dass die Gegensätze sich am Ende ausgleichen.

Es geht in „Wellentanz“ von Barbara Eggert um Dinge wie die Knochenarbeit der Psyche, die Entdeckung der Langsamkeit oder auch das einfache Nein-Sagen, das in Wirklichkeit gar nicht so einfach ist. Die Verdichtung dieser Dynamik ist ein Versuch, die Facetten des Lebens einzufangen. Die Autorin will die Leser berühren, zum Nachdenken anregen und inspirieren.

„Wellentanz“ von Barbara Eggert ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5356-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

niiio IT Services GmbH, Tochterunternehmen der niiio AG, schließt 2016 mit Gewinn ab

Görlitzer Software-Schmiede auf Expansionskurs

BildIm Jahr 2016 hat die niiio IT Services GmbH, Tochterunternehmen der niiio finance group AG, das beste Ergebnis seit der Gründung erzielt. Der führende Software-Hersteller für Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister aus Görlitz schloss das letzte Jahr mit einem Gewinn von über130.000 Euro ab und steigerte seine Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahr um rund 85 %.

„Wir haben erreicht, was wir uns vorgenommen hatten: Neben vielen neuen Kunden, unter anderem Ampega und der FiNet Asset Management AG, haben wir auch unsere Bestands-kunden ausgebaut. So konnten wir unseren Wachstumskurs fortsetzen und unseren Marktanteil signifikant erhöhen, sagt CEO der niiio finance group und Geschäftsführer der niiio IT Services GmbH Johann Horch.

Um sich weiterhin im Marktumfeld zu behaupten, stehen im aktuellen Jahr 2017 bei niiio die Zeichen auf Qualität und Fokussierung: „Projekterfahrung, Branchenexpertise und vor allem innovative Softwarelösungen, die einen schnellen ROI garantieren: Das waren und sind unsere Versprechen an unsere Kunden“, so Horch weiter. „Uns geht es immer darum, unsere Kunden in einem soliden Weiterentwicklungsprozess zu unterstützen.“ Dafür sei das Softwarehaus gut aufgestellt und wolle bis zum Jahresende noch verstärkt in Neueinstellungen qualifizierter Mitarbeiter und Qualitätssicherungsmaßnahmen investieren.

Über:

Deutsche Software Engineering & Research GmbH
Herr Johann Horch
Elisabethstraße 42/43
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: 03581 – 37 4 99 34
fax ..: 035 81 / 37 4 99 – 99
web ..: http://dser.de/
email : johann.horch@dser.de

Pressekontakt:

Deutsche Software Engineering & Research GmbH
Herr Johann Horch
Elisabethstraße 42/43
02826 Görlitz

fon ..: 03581 – 37 4 99 34
web ..: http://dser.de/
email : johann.horch@dser.de

SILVERCORP verzeichnet Nettoeinnahmen von 43,7 Mio. $ (0,26 $ pro Aktie) im Geschäftsjahr 2017

Nettoeinnahmen, die an Aktionäre zugerechnet werden können, in Höhe von 43,7 Mio. $ (0,26 $ pro Aktie ) – eine Steigerung von 589 % gegenüber demselben Zeitraum des vorangegangenen Jahres!

BildVANCOUVER, British Columbia – 25. Mai 2017 – Silvercorp Metals Inc. („Silvercorp“ oder das „Unternehmen“ – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297366) (TSX: SVM) (NYSE: SVM) meldet seine Finanz- und Betriebsergebnisse für das vierte Quartal und die zwölf Monate, die am 31. März 2017 zu Ende gegangen sind. Alle Beträge sind in US-Dollar angegeben.
Höhepunkte des Geschäftsjahres 2017
o Nettoeinnahmen, die an Aktionäre zugerechnet werden können, in Höhe von 43,7 Mio. $ (0,26 $ pro Aktie ) – eine Steigerung von 589 % gegenüber demselben Zeitraum des vorangegangenen Jahres (6,3 Mio. $ bzw. 0,04 $ pro Aktie). Um eine einmalige Netto-Wertaufholung von 5,1 Millionen $ bereinigte Nettoeinnahmen , die an Aktionäre zugerechnet werden können, in Höhe von 38,6 Millionen $ (0,23 $ pro Aktie) – ein Plus von 509 % gegenüber dem Vorjahr;
o Verkauf von Ag-, Pb- und Zn-Metallen gegenüber dem Vorjahr um 29 %, 34 % bzw. 5 % auf ca. 6,5 Mio. oz Ag, 70,5 Mio. lbs Pb und 18,3 Mio. lbs Zn gestiegen;
o Ag-Produktion von rund 6,4 Mio. oz hat die Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2017 um 25 % übertroffen;
o Umsatz von 163,5 Mio. $ – eine Steigerung von 51 % gegenüber dem Vorjahr (107,9 Mio. $);
o Steigerung der Höchstgehalte von Ag, Pb und Zn von 12 %, 16 % bzw. 15 % gegenüber dem Vorjahr;
o Bruttomarge von 54 % gegenüber 33 % im Vorjahr;
o Steigerung der Höchstgehalte von Ag, Pb und Zn von 15 %, 16 % bzw. 15 % gegenüber demselben Zeitraum des vorangegangenen Jahres
o Operativer Cashflow von 80,4 Mio. $ – eine Steigerung von 48,5 Mio. $ gegenüber dem Vorjahr (31,9 Mio. $);
o Produktionskosten pro t Erz2 gegenüber dem Vorjahr von 67,39 $ um 11 % auf 59,84 $ zurückgegangen;
o Investitionskosten pro oz Ag2, abzgl. Nebenprodukte, gegenüber dem Vorjahr (1,44 $) auf -3,03 $ zurückgegangen;
o Nachhaltige Gesamtkosten pro oz Ag2, abzgl. Nebenprodukte, gegenüber dem Vorjahr (10,20 $) auf 3,82 $ zurückgegangen
o Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sowie kurzfristige Investitionen von 96,5 Mio. $ am Ende des Geschäftsjahres 2017 – eine Steigerung von 34,5 Mio. $ bzw. 56 % gegenüber 62,0 Mio. $ am 31. März 2016.
Höhepunkte des 4. Quartals des Geschäftsjahres 2017 („Q4 2017“)
o Nettoeinnahmen, die an Aktionäre zugerechnet werden können, in Höhe von 13,5 Mio. $ (0,08 $ pro Aktie) im Q4 2017 gegenüber einem Verlust von 1,5 Millionen $ (0,01 $ pro Aktie) im Q4 2016. Um eine einmalige Netto-Wertaufholung von 5,3 Millionen $ bereinigte Nettoeinnahmen, die an Aktionäre zugerechnet werden können, in Höhe von 8,2 Millionen $ (0,05 $ pro Aktie);
o Verkauf von Ag- und Pb-Metallen gegenüber dem entsprechenden Quartal im Vorjahr um 34 % bzw. 53 % auf 1,3 Mio. oz Ag und 14,3 Mio. lbs Pb gestiegen;
o Umsatz von 34,1 Mio. $ – eine Steigerung von 75 % gegenüber Q4 2016 (19,4 Mio. $);
o Bruttomarge von 60 % gegenüber 32 % im Vorjahr;
o Investitionskosten pro oz Ag, abzgl. Nebenprodukte, gegenüber dem Vorjahr (2,22 $) auf -3,65 $ zurückgegangen;
o Nachhaltige Gesamtkosten pro oz Ag, abzgl. Nebenprodukte, gegenüber dem Vorjahr (9,91 $) auf 3,26 $ zurückgegangen
FINANZEN
1. Geschäftsjahr 2017 im Vergleich mit Geschäftsjahr 2016
Die Nettoeinnahmen, die an die Aktionäre des Unternehmens zugrechnet werden können, beliefen sich im Geschäftsjahr 2017 auf 43,7 Millionen Dollar (0,26 Dollar pro Aktie) – eine Steigerung von 589 Prozent gegenüber 6,3 Millionen Dollar (0,04 Dollar pro Aktie) im Geschäftsjahr 2016. Die bereinigten Nettoeinnahmen, die an Aktionäre zugerechnet werden können, lagen bei 38,6 Millionen $ (0,23 $ pro Aktie) – eine Steigerung von 509 % gegenüber 6,3 Millionen $ (0,04 $ pro Aktie) im Vorjahr.
Im aktuellen Geschäftsjahr wurden die Finanzergebnisse des Unternehmens vorwiegend von Folgendem beeinträchtigt: (i) bessere Höchstgehalte, die zu höheren Silber-, Blei- und Zinkumsätzen führten (Steigerung von 29, 34 bzw. 5 Prozent); (ii) Rückgang der gesamten Produktionskosten pro Tonne Erz von 9 Prozent; und (iii) gestiegene Metallpreise, die dazu führten, dass die erzielten Verkaufspreise für Silber, Blei und Zink gegenüber dem Vorjahr um 15, 21 bzw. 33 Prozent gestiegen sind.
Der Umsatz belief sich im Geschäftsjahr 2017 auf 163,5 Millionen Dollar – eine Steigerung von 51 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2016 (107,9 Millionen Dollar). Der Silber- und Goldumsatz machte 89,6 bzw. 3,3 Millionen Dollar aus, während die Grundmetalle für 70,6 Millionen Dollar des Gesamtumsatzes verantwortlich zeichneten. Im Geschäftsjahr 2016 trugen Silber, Gold und die Grundmetalle mit 60,6, 1,4 bzw. 45,4 Millionen Dollar zum Umsatz bei.
Die Selbstkosten beliefen sich im Geschäftsjahr 2017 auf 75,3 Millionen Dollar – im Geschäftsjahr 2016 waren es 71,9 Millionen Dollar gewesen. Die Selbstkosten beinhalteten Investitionskosten in Höhe von 57,6 Millionen Dollar (Geschäftsjahr 2016: 54,5 Millionen Dollar), 17,7 Millionen Dollar (Geschäftsjahr 2016: 17,3 Millionen Dollar) durch Wertverlust, Amortisation und Wertminderung sowie eine Wertminderung der Lagerbestände von Null Dollar (Geschäftsjahr 2016: 0,2 Millionen Dollar).
Die Bruttomarge belief sich im Geschäftsjahr 2017 auf 54 Prozent – im Geschäftsjahr 2016 waren es 33 Prozent gewesen. Die Verbesserung der Bruttomarge ist vor allem auf Folgendes zurückzuführen: (i) Steigerung der Höchstgehalte von Silber, Blei und Zink von 12, 16 bzw. 15 Prozent; (ii) Rückgang der Produktionskosten pro Tonne Erz von 9 Prozent; und (iii) Steigerung der Metallpreise. Die Bruttomarge im Bergbaugebiet Ying belief sich auf 57 Prozent – im vorangegangenen Jahr waren es 38 Prozent gewesen. Die Marge bei der Mine GC belief sich hingegen auf 31 Prozent – im Geschäftsjahr 2016 waren es 10 Prozent gewesen.
Der Cashflow aus den Betriebsaktivitäten belief sich im Geschäftsjahr 2017 auf 80,4 Millionen Dollar – eine Steigerung von 48,5 Millionen Dollar bzw. 152 % gegenüber 31,9 Millionen Dollar im Vorjahr. Vor Änderungen im unbarem Betriebskapital belief sich der Cashflow aus den Betriebsaktivitäten im Geschäftsjahr 2017 auf 76,0 Millionen Dollar – eine Steigerung von 42,8 Millionen Dollar bzw. 129 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2016 (33,1 Millionen Dollar) vornehmlich infolge der Verbesserung der Betriebseinnahmen.
Das Unternehmen beendete das Geschäftsjahr mit einem Kassenstand und kurzfristigen Investitionen von 96,5 Millionen Dollar – eine Steigerung von 34,5 Millionen Dollar bzw. 56 Prozent gegenüber 62,0 Millionen Dollar am 31. März 2016.
Das Betriebskapital belief sich am 31. März 2017 auf 70,7 Millionen Dollar – eine Steigerung von 35,5 Millionen Dollar bzw. 101 Prozent.

Über Silvercorp
Silvercorp ist ein kostengünstiges kanadisches Silberproduktionsunternehmen mit mehreren Minen in China. Die Vision des Unternehmens besteht darin, durch die Schwerpunktlegung auf den Erwerb unterentwickelter Projekte mit beträchtlichem Ressourcenpotenzial und der Möglichkeit für ein organisches Wachstum einen Aktionärswert zu schaffen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www.silvercorp.ca.
Für weitere Informationen
Silvercorp Metals Inc.
Gordon Neal
Vice President, Corporate Development
Telefon: (604) 669-9397
Gebührenfrei: 1 (888) 224-1881
E-Mail: investor@silvercorp.ca
Website: www.silvercorp.ca

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

VORSORGLICHER HINWEIS – ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Bestimmte Aussagen und Informationen in dieser Pressemitteilung stellen „zukunftsgerichtete Aussagen“ gemäß dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß den anwendbaren Wertpapiergesetzen der kanadischen Provinzen dar. Sämtliche Aussagen oder Informationen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (die oftmals, jedoch nicht immer, mittels Begriffe oder Phrasen wie „erwartet“, „wird erwartet“, „geht davon aus“, „glaubt“, „plant“, „schätzt“, „nimmt an“, „beabsichtigt“, „Strategien“, „peilt an“, „prognostiziert“, „budgetiert“, „potenziell“ bzw. Variationen davon oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen „könnten“, „würden“ oder „werden“, bzw. die Verneinung dieser Begriffe und ähnlicher Ausdrücke), stellen keine historischen Tatsachen dar und könnten zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: den Preis von Silber und anderen Metallen; die Genauigkeit von Mineralressourcen- und -reservenschätzungen in den Materialkonzessionsgebieten des Unternehmens; die Hinlänglichkeit des Kapitals des Unternehmens, um die Betriebe des Unternehmens zu finanzieren; Schätzungen der Umsätze und der Investitionskosten des Unternehmens; die geschätzte Produktion bei den Minen des Unternehmens im Bergbaugebiet Ying; den Zeitplan des Erhalts von Konzessionen und behördlichen Genehmigungen; die Verfügbarkeit von Geldern aus der Produktion zur Finanzierung der Betriebe des Unternehmens; den Zugang zu und die Verfügbarkeit von Finanzierungen für zukünftige Errichtungsarbeiten; die Verwendung der Einnahmen aus einer etwaigen Finanzierung; sowie die Erschließung der Konzessionsgebiete des Unternehmens.
Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen unterliegen einer Vielzahl an bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Risiken hinsichtlich: der Fluktuation von Rohstoffpreisen; der Berechnung von Ressourcen, Reserven und Mineralisierungen; der Edel- und Grundmetallgewinnung; Interpretationen und Annahmen

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Die größten Jackpots der Welt

Die weltweit größten Lotto-Jackpots haben schon so manchen Multimillionär hervorgebracht. Tipp24.com zeigt, welche exorbitanten Summen bereits in Europa und den USA gewonnen wurden.

BildLondon, 12. Dezember 2016 – In den letzten Jahren wurden allein in Europa hunderte Millionen Euro an glückliche Gewinner ausgezahlt – Als Highlight gilt jedes Jahr die Spanische Weihnachtslotterie „Loterìa de Navidad“, bei der insgesamt Milliarden-Gewinne ausgeschüttet werden. Die Top fünf Gewinner aller bekannten Jackpots in Europa sind jetzt Multimillionäre. Aber auch in den USA sind die Gewinnsummen nicht gerade bescheiden.

Platz 1: 2,3 Milliarden Euro Gesamtgewinn bei der „Loterìa de Navidad“
Die Spanische Weihnachtslotterie gilt als weltweit größte Lotterie, da sie insgesamt 2,3 Milliarden Euro an die Gewinner auszahlt. Die Gewinnwahrscheinlichkeit ist dabei sehr hoch: Bei insgesamt nur 100.000 Losnummern werden mehr als 15.000 Gewinne ermittelt. Die riesige Gesamtgewinnsumme verteilt sich somit auf mehrere Gewinner. Die traditionsreiche Losnummern-Lotterie bestimmt die gesamte Vorweihnachtszeit in Spanien. Ganze Dörfer haben sich hier schon reich gespielt. Das Privileg auf weihnachtliche Millionengewinne ist nicht mehr nur den Spaniern vorbehalten. Die begehrten Losnummern der „Loterìa de Navidad“ sind auch bei Tipp24.com erhältlich.

Platz 2: 190 Millionen Euro aus dem EuroMillions-Jackpot gehen an einen Briten
Im August 2012 war dies der größte Jackpot, der von einem einzelnen britischen Lotto-Spieler gewonnen wurde. Doch schon im Oktober 2014 passierte es erneut, als ein Portugiese ebenfalls die unvorstellbare Summe von 190 Millionen Euro auf seinem Konto verbuchen konnte.

Platz 3: 147,8 Millionen Euro Gewinnsumme beim SuperEnalotto in Italien
Das hatte sich der glückliche Italiener auch nicht träumen lassen: Erst tippte er alle Zahlen richtig, dann musste er feststellen, dass er landesweit auch der Einzige war. SuperEnalotto überwies ihm im August 2009 den unglaublichen Betrag von 147,8 Millionen Euro.

Platz 4: 90 Millionen Euro im EuroJackpot
Ein Spieler aus der Tschechischen Republik machte im Mai 2015 seine Kreuze beim europaweiten Eurojackpot-Lotto und lag genau richtig. Ganze 90 Millionen Euro kann er jetzt sein Eigen nennen.

Platz 5: 47 Millionen Euro mit Tipp24.com
2016 konnte sich in Deutschland ein Tipp24.com Nutzer mit nur wenigen Klicks ein riesiges Vermögen erspielen. Mit den richtigen Zahlen beim LOTTO 6aus49 räumte er 37 Millionen Euro ab.

Riesen-Jackpots auch in den USA
Im März 2012 teilten sich drei Gewinner den größten Jackpot von 474 Millionen Dollar (440 Millionen Euro). Es war die größte Geldauszahlung in der Lotto-Geschichte. Zwei Glückspilze teilten sich im Dezember 2013 mehr als 347 Millionen Dollar (321 Millionen Euro). Und bereits im Mai 2013 konnte ein einzelner Powerball-Lottospieler mehr als 370 Millionen Dollar (343 Millionen Euro) für sich verbuchen.

Millionär werden, geht auch mit Tipp24.com
Mit Tipp24.com kann jeder die Chance ergreifen, Millionär zu werden. 2,4 Millionen Kunden suchen bei Tipp24.com die Chance auf das große Geld. 1,3 Milliarden Euro wurden bisher an Gewinner ausgezahlt. Tipp24.com ermöglicht Nutzern, zahlreiche Lotterien online zu spielen – und dies sicher und staatlich lizenziert: Darunter LOTTO 6aus49, EuroJackpot oder Euro Milliones. Tipp24.com ermöglicht bis kurz vor Annahmeschluss ganz unkompliziert die Teilnahme via Computer oder Smartphone. Bezahlt wird per Kreditkarte oder Online-Banking/Sofort-Überweisung. Gewinninformationen gibt es kostenlos per Mail oder SMS. Via Jackpot-Alarm oder Push-Nachrichten werden Nutzer an Jackpots erinnert. Unter www.tipp24.com finden Interessenten alle Informationen zum Online-Lotto und allen weiteren Gewinnoptionen bei Tipp24.com.

Über:

Tipp24.com c/o FAKTOR 3 AG
Herr Frank Schütz
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040/679446 52
web ..: http://www.tipp24.com
email : Tipp24@Faktor3.de

Über Tipp24.com
Auf der Onlineplattform www.Tipp24.com tippen Kunden auf den Ausgang der Ziehung von verschiedenen Lotterien wie LOTTO 6 aus 49 und von den größten europäischen Lotterien wie den EuroJackpot oder EuroMillones. Darüber hinaus bietet Tipp24.com Sofortlotterien in Form von verschiedenen Spielen und Rubbellosen an.
Tipp24 Services ist staatlich lizenziert und unterliegt der strengen Kontrolle der britischen Gambling Kommission. Das Unternehmen verzeichnet aktuell ca. 2,4 Mio. Kunden und es wurden bisher über 1,3 Mrd. Euro an die Kunden ausgezahlt. Das Angebot von Tipp24.com wurde vom TÜV Saarland auf Datenschutz und -sicherheit geprüft und zertifiziert.

Pressekontakt:

Faktor3 AG
Frau Imke Eichelbaum
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg

fon ..: 040/679446 25
email : Tipp24@Faktor3.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons