Geschäftsreisen

now browsing by tag

 
 

Sander Gruppe eröffnet in Koblenz eigenes Lifestyle-Hotel

Das Familienunternehmen Sander in Wiebelsheim im Hunsrück bedient bereits seit über 40 Jahren mit hochwertigen Lebensmittelprodukten und Dienstleistungen alle Märkte im Food-Service-Bereich.

BildDas sander Hotel verbindet regionale Designelemente und gehobenen Komfort mit attraktiven Budgetpreisen. Der Anspruch ist hoch: Geschäftsreisende, Touristen und auch Gäste aus der Region werden im sander Hotel einen Ort der Ruhe und Gastfreundschaft sowie eine exklusive Ausstattung mit wertigen Materialien vorfinden.

„Wir werden sicher das Budget-Hotel nicht neu erfinden – wir haben es eher in eine bestimmte Richtung weiterentwickelt. Unter dem Motto ,Heimat & Region‘ bieten wir in unserem Hotel Bodenständigkeit, Gemütlichkeit und Vielfalt. Dabei gibt unsere heimatliche Landschaft die Gestaltung vor: Inspiriert von der regionalen Natur zeigen sich die Konzept-Farben, -materialien und -muster vor allem ruhig, gedeckt und wertig“, erklärt Peter Sander, geschäftsführender Gesellschafter der Sander Gruppe. „Wichtig ist uns, dass alle Zimmer mit modernster Digital- und IT-Technik ausgestattet sind“.

Der Gast wird bei seiner Ankunft im sander Hotel in einer offenen Empfangslounge begrüßt. Modernität mischt sich hier mit dem gestalterischen Leitthema „Wald & Wiese“: Urbane Beton- und Stein-Elemente verbinden sich mit natürlich gestalteten Möbeln aus weichen Stoffen oder Holzmaterialien, Naturmotive zieren vereinzelte Wandflächen und stehen im Kontrast zu grafischen Kunstbildern.

Seit über vier Jahrzehnten betreut das Familienunternehmen Sander über 5.000 Kunden aus allen Food-Service-Bereichen. Die vielfältigen Produkt- und Dienstleistungserfahrungen – vor allem aus der gehobenen Hotelgastronomie – werden im eigenen Hotelkonzept gelebt: Die hochwertigen Speisen für das Frühstücksbuffet und die Bar kommen überwiegend aus der eigenen Frische-Manufaktur in Wiebelsheim und spiegeln den regionalen Aspekt wider. Auch damit hebt sich das sander Hotel von bereits bestehenden Hotelkonzepten ab.

Der Frühstücks- und Barbereich mit ausgewählten Gastronomieangeboten sowie einer großen Innenhofterrasse wird nicht nur den Hotelgästen zur Verfügung stehen. „Wir freuen uns sehr auf Koblenz, eine Stadt mit viel Geschichte, Flair und Charme. Seit über 40 Jahren stehen wir als Familienunternehmen für Qualität und Innovation und dieses Versprechen gilt auch für unser erstes ,sander Hotel‘,“ unterstreicht Peter Sander.

Die Eröffnung des Hotels in der Casinostraße mit angeschlossener Tiefgarage ist im Sommer 2018 geplant. Das 100-Zimmer-Hotel liegt im Zentrum der Koblenzer Innenstadt in der Nähe des Kurfürstlichen Schlosses. Das Hotel ist ein Neubau gegenüber des Forum Mittelrhein und des Forum Confluentes am Zentralplatz.

Über:

Sander Unternehmensgruppe
Frau Inga Scholz
Industriepark 12
56291 Wiebelsheim
Deutschland

fon ..: +49 (0) 6766 9303-428
web ..: http://www.sander-gruppe.com
email : i.scholz@sander-gruppe.com

Seit über 40 Jahren bedient Sander alle Märkte im Food-Service-Bereich: von der Hotellerie und Gastronomie über die Gemeinschaftsgastronomie mit Betriebsrestaurants und Schulen bis hin zur Gesundheitsgastronomie mit Kliniken und Seniorenheimen – für jeden Gast wird die gleiche, hohe Produkt- und Servicequalität geboten. Sander agiert somit als Dienstleister stets im Sinne des Auftraggebers und seiner Gäste.

Die Unternehmensgruppe Sander gliedert sich in zwei Kernbereiche:

Sander Gourmet beschäftigt über 550 Mitarbeiter und produziert in den Frische-Manufakturen in Wiebelsheim über 2.500 verschiedene Produkte in unterschiedlichen Warengruppen – von Vorspeisen über Hauptgänge bis hin zu Desserts. Die Ideen und Rezepturen kommen aus der eigenen Innovationsküche von einem 7-köpfigen Team aus Sterneköchen, die in enger Absprache mit unseren Kunden neue Produkte marktgerecht entwickeln sowie bestehende Produkte permanent verbessern. In der Manufaktur arbeiten mehr als 35 Köche und Küchenmeister.

Bei Sander Catering arbeiten rund 650 Mitarbeiter, die überwiegend an den über 200 dezentralen Standorten vor Ort die Dienstleistungen für die Gastronomie übernommen haben. Hier greift Sander auf eigene, zentral hergestellte Produkte zurück, um vor Ort eine hohe und sichere Qualität der Speisen zu garantieren sowie den Gästen das Verständnis von Sander für Dienstleistung erlebbar zu machen.

www.sander-gruppe.com

Pressekontakt:

L&T communications – PR for lifestyle and travel.
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0) 8651 764 14 – 22
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Reisekosten-Gorilla räumt auf mit dem Belegechaos und macht die Reisekostenabrechnung zum Kinderspiel.

Der Reisekosten-Gorilla sagt der Bürokratie in deutschen Mittelstandsbüros den Kampf an – schließlich reichen 45% der Geschäftsreisenden ihre Reisekosten heute noch in Papierform ein.

BildReisekosten-Gorilla.com ist ein Online-Tool zur einfachen Reisekostenabrechnung, das mit sperrigen Bedienungsoberflächen und umständlichen Prozessen aufräumt. Die Software-as-a-Service-Lösung richtet sich an Kleinunternehmen und Mittelständler mit häufiger Reisetätigkeit sowie Beratungsfirmen, Ingenieursbetriebe, Außendienstler, aber auch Startups, die interne Prozesse verschlanken wollen.

Der Reisekosten-Gorilla wurde gegründet von Robert Glaser, Tim Keller, Roman Stranghöner und Jan Nikolai Trzeszkowski – vier befreundeten Kollegen einer IT Beratung, die genervt waren vom bürokratischen Aufwand ihrer monatlichen Reisekostenabrechnung. „Besonders ärgerlich war es, am Ende des Monats festzustellen, dass man nicht alle Belege abgegeben hatte und im schlimmsten Fall auf den Kosten sitzen blieb“, erinnert sich Jan Nikolai. Reisekosten wurden, wie bei vielen Firmen, umständlich händisch zugeordnet und an ein Excel-Formular angeheftet. Auf der Suche nach bestehenden Reisekosten-Tools fanden Sie heraus, dass diese meistens umständlich in der Bedienung waren, oder nicht auf das deutsche Steuersystem ausgerichtet. Im gemeinsamen Surf-Urlaub kamen sie dann auf die Idee: „Dafür muss es doch eine bessere Lösung geben. Warum bauen wir die nicht einfach selbst?“ meinte Robert.

Gesagt getan. Die Lösung ist bereits seit über einem Jahr bei ihrem Arbeitgeber innoQ in Gebrauch und wurde basierend auf dem Feedback der 100 Mitarbeiter aus der IT Beratung kontinuierlich weiterentwickelt und nun zur Marktreife gebracht. Doch innoQ nutzt die Lösung nicht nur als einer der ersten Kunden, sondern unterstützt die Gründung seiner vier Mitarbeiter auch aktiv mit. Stefan Tilkov, Geschäftsführer von innoQ erklärt: „Uns ist es lieber unternehmerisch denkende Mitarbeiter und ihre Ideen zu fördern, statt ihnen die Gründung zu erschweren und sie so eventuell zu verlieren. Daher unterstützen wir den Reisekosten-Gorilla in der Startphase auch finanziell bis er auf eigenen Füßen stehen kann“.

Das Problem mit der Reisekostenabrechnung ist kein Einzelfall. Laut der Studie „Business and Travel Technology“ ist der dafür benötigte Zeitaufwand ein großes Ärgernis für Geschäftsreisende: 22 Minuten braucht ein Geschäftsreisender im Schnitt für die Abrechnung einer dreitägigen Reise. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass in Deutschland noch 45% der Angestellten ihre Reisekosten in Papierform einreichen. Viel zu viel findet Roman: „Seine Zeit kann man schließlich auch mit sinnvolleren und weniger quälenden Aufgaben verbringen.“ „Unsere Nutzer konnten dank Reisekosten-Gorilla die Zeit für den Reisekostenaufwand im Schnitt halbieren“, freut sich Robert.

Möglich ist dies dank einiger komfortabler Funktionen: „Das Lieblings-Feature unserer Nutzer ist der Mail-In“, erklärt Tim. „So können digitale Belege, wie Bahnfahrten oder Flüge direkt per E-Mail an den Reisekosten-Gorilla weitergeleitet und besonders schnell erfasst werden“. Außerdem können Kunden mit Airplus-Firmenkreditkarte ihre Kreditkartendaten direkt in das Tool importieren. Kilometer- und Verpflegungspauschalen werden automatisch berechnet. Auch das Backoffice profitiert von einer eigenen Backoffice-Ansicht zur besseren Übersicht über die Team-Reisekosten mit diversen Filter- und Export-Optionen. Abschließend betont Jan Nikolai: „Wir haben den Reisekosten-Gorilla „mobile first“ entworfen, d.h. zunächst mit dem Handybildschirm im Kopf“. So kann der Taxibeleg gleich von unterwegs mit dem Smartphone erfasst werden – und geht nicht mehr im Belegechaos verloren.

Über:

Reisekosten-Gorilla
Herr Robert Glaser
Krischerstraße 100
40789 Monheim am Rhein
Deutschland

fon ..: +49 160 979 35 254
web ..: http://www.reisekosten-gorilla.com
email : info@reisekosten-gorilla.com

Pressekontakt:

Reisekosten-Gorilla
Herr Robert Glaser
Krischerstraße 100
40789 Monheim am Rhein

fon ..: +49 160 979 35 254
web ..: http://www.reisekosten-gorilla.com
email : info@reisekosten-gorilla.com

IndienReisen.com bietet Strategien für Geldentwertung an – Probleme von deutschen Touristen in Indien

IndienReisen.com bietet Arrangements für Indienreisen – all-inclusive und ohne versteckte Kosten

BildWegen der plötzlichen Geldentwertung und des Verbots von 500 und 1000 Rupien Scheinen erleben durch Indien reisende Touristen seit Mitternacht des 08. Novembers einen Liquiditätsengpass. Vikas Agarwal, Gründungsdirektor von IndienReisen.com, versteht die abschreckende Wirkung und bietet Tipps an, um diesem Ärger zu entgehen und das Beste aus Reisepaketen nach Indien zu machen.

Der Gründungsdirektor von IndienReisen.com, der Reisenden maßgeschneiderte Reisepakete nach Indien anbietet, sprach kürzlich über die Geldentwertung und das Verbot von 500 und 1000 Rupien Scheinen, was auch Indiens Besucher beeinflusst. Er betont, dass diese Unannehmlichkeit kein Grund dafür sei, sich die von seiner Firma angebotenen, speziell betreuten Indienreisen entgehen zu lassen. Vikas Agarwal gab zahlreiche Möglichkeiten an, die Währung nahtlos umtauschen zu können.

Agarwal erklärt, dass „Touristen immer noch 500 und 1000 Rupien Scheine am Flughafen umtauschen können. Beachten Sie aber bitte, dass Geldwechselschalter an Flughäfen nicht ausreichend indische Währung haben, um die Nachfrage decken zu können. Sie können außerdem Scheine in Banken jeder Stadt mit einem Limit von 5000 INR pro Reisepass umtauschen. Sie sollten aber daran denken, eine Fotokopie ihres Reisepasses mitzunehmen, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Bei Banken gibt es lange Schlangen und das wird bis 30. Januar oder länger so bleiben. Am besten bitten Sie Ihren Reiseanbieter darum, alles für Sie bei Ankunft in Indien zu organisieren, damit Sie sofort indisches Geld bekommen. In Indien zahlen Sie trotzdem den gleichen Gegenwert in US-Dollar oder Euro, es spart Ihnen aber viel Zeit. In Anbetracht dessen bietet IndienReisen.com zum Vorteil der Kunden einen Geldwechselservice bei Ankunft in Indien an. Kontaktieren Sie einfach einen Berater bei IndienReisen.com. Wir helfen Ihnen gern.“

IndienReisen.com bietet Arrangements für Indienreisen, all-inclusive und ohne versteckte Kosten, auf der komplett neu gestalteten Webseite in Deutsch und Englisch an – unsere Visitenkarte ist Einfachheit. IndienReisen versteht, dass das Reisen an so einem weit entfernten Ort einschüchternd sein kann, und deswegen erleichtern wir es Reisenden, ihren Plan besser verstehen zu können – egal wie umfangreich er ist. Alle Reiseprogramme werden für jede Reise nach Indien im Detail zur Verfügung gestellt – von den Reiseleitern über private Transportmittel und feine Hotelunterkünfte bis hin zu den Sehenswürdigkeiten und Mahlzeiten – wir bieten einen bestmöglichen Kundenservice. Egal ob es eine Rajasthan-Reise, Tagesreise durch Indien, Südindienreise oder Exkursion abseits der Touristenpfade sein soll, das Ergebnis ist das gleiche. Reisende bekommen eine authentische Erfahrung abseits von Touristenfallen und werden von einem freundlichen, erfahrenen Reiseleiter sowie einem 24-Stunden erreichbaren Support betreut.

Indische Urlaubsplanende selbst können bestätigen, dass IndienReisen.com Reisenden die Wichtigkeit von Komfort und Bequemlichkeit versichert. Zu den Details einer komfortablen Reise gehören ein Reiseprogramm, das eine festgelegte Route hat, ein spezifizierter Reiseleiter, der den Reisenden auf Schritt und Tritt zur Seite steht, und private, klimatisierte Geländewagen, die so nahe wie möglich an jedem Zielort geparkt werden. Optimale Hotels sowie Mahlzeiten in lokalen Restaurants, Zugexkursionen und der gelegentliche Elefanten- und Kamelritt sowie Rikschafahrten sind inklusive. Wir bieten erstklassige, deutschsprachige Reiseleiter in fast ganz Indien an.

Für mehr Informationen besuchen Sie www.indienreisen.com

Über:

IndienReisen.com
Herr Vikas Agarwal
Taj Nagari Phase 2
282001 Agra
Indien

fon ..: +49-3222-109-1468
web ..: http://www.indienreisen.com
email : info@indienreisen.com

IndienReisen.com ist eine Division von VacationIndia.com. Als in Indien basierte Reisemanagementfirma versorgen sie den Markt mit maßgeschneiderten Reisepakten nach Indien, Bhutan und Nepal. Mit Büros in Delhi, Agra und Chennai bietet IndienReisen.com seit mehr als acht Jahren online seinen Service an und wird von einer nationalen Reiseagentur unterstützt, die im Februar 2009 gegründet wurde.

Pressekontakt:

IndienReisen.com
Herr Vikas Agarwal
Taj Nagari Phase 2
282001 Agra

fon ..: +49-3222-109-1468
web ..: http://www.indienreisen.com
email : info@indienreisen.com

IndienReisen.com: Strategien gegen Geldentwertung – Probleme deutscher Touristen in Indien

IndienReisen.com bietet Arrangements für Indienreisen – all-inclusive und ohne versteckte Kosten

IndienReisen.com: Strategien gegen Geldentwertung - Probleme deutscher Touristen in Indien

Indienreisen.com – Humayun Grabmal, Delhi (Bildquelle: Thomas Fuhrmann)

Wegen der plötzlichen Geldentwertung und des Verbots von 500 und 1000 Rupien Scheinen erleben durch Indien reisende Touristen seit Mitternacht des 08. Novembers einen Liquiditätsengpass. Vikas Agarwal, Gründungsdirektor von IndienReisen.com, versteht die abschreckende Wirkung und bietet Tipps an, um diesem Ärger zu entgehen und das Beste aus Reisepaketen nach Indien zu machen.

Der Gründungsdirektor von IndienReisen.com, der Reisenden maßgeschneiderte Reisepakete nach Indien anbietet, sprach kürzlich über die Geldentwertung und das Verbot von 500 und 1000 Rupien Scheinen, was auch Indiens Besucher beeinflusst. Er betont, dass diese Unannehmlichkeit kein Grund dafür sei, sich die von seiner Firma angebotenen, speziell betreuten Indienreisen entgehen zu lassen. Vikas Agarwal gab zahlreiche Möglichkeiten an, die Währung nahtlos umtauschen zu können.

Agarwal erklärt, dass „Touristen immer noch 500 und 1000 Rupien Scheine am Flughafen umtauschen können. Beachten Sie aber bitte, dass Geldwechselschalter an Flughäfen nicht ausreichend indische Währung haben, um die Nachfrage decken zu können. Sie können außerdem Scheine in Banken jeder Stadt mit einem Limit von 5000 INR pro Reisepass umtauschen. Sie sollten aber daran denken, eine Fotokopie ihres Reisepasses mitzunehmen, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Bei Banken gibt es lange Schlangen und das wird bis 30. Januar oder länger so bleiben. Am besten bitten Sie Ihren Reiseanbieter darum, alles für Sie bei Ankunft in Indien zu organisieren, damit Sie sofort indisches Geld bekommen. In Indien zahlen Sie trotzdem den gleichen Gegenwert in US-Dollar oder Euro, es spart Ihnen aber viel Zeit. In Anbetracht dessen bietet IndienReisen.com zum Vorteil der Kunden einen Geldwechselservice bei Ankunft in Indien an. Kontaktieren Sie einfach einen Berater bei IndienReisen.com. Wir helfen Ihnen gern.“

IndienReisen.com bietet Arrangements für Indienreisen, all-inclusive und ohne versteckte Kosten, auf der komplett neu gestalteten Webseite in Deutsch und Englisch an – unsere Visitenkarte ist Einfachheit. IndienReisen versteht, dass das Reisen an so einem weit entfernten Ort einschüchternd sein kann, und deswegen erleichtern wir es Reisenden, ihren Plan besser verstehen zu können – egal wie umfangreich er ist. Alle Reiseprogramme werden für jede Reise nach Indien im Detail zur Verfügung gestellt – von den Reiseleitern über private Transportmittel und feine Hotelunterkünfte bis hin zu den Sehenswürdigkeiten und Mahlzeiten – wir bieten einen bestmöglichen Kundenservice. Egal ob es eine Rajasthan-Reise, Tagesreise durch Indien, Südindienreise oder Exkursion abseits der Touristenpfade sein soll, das Ergebnis ist das gleiche. Reisende bekommen eine authentische Erfahrung abseits von Touristenfallen und werden von einem freundlichen, erfahrenen Reiseleiter sowie einem 24-Stunden erreichbaren Support betreut.

Indische Urlaubsplanende selbst können bestätigen, dass IndienReisen.com Reisenden die Wichtigkeit von Komfort und Bequemlichkeit versichert. Zu den Details einer komfortablen Reise gehören ein Reiseprogramm, das eine festgelegte Route hat, ein spezifizierter Reiseleiter, der den Reisenden auf Schritt und Tritt zur Seite steht, und private, klimatisierte Geländewagen, die so nahe wie möglich an jedem Zielort geparkt werden. Optimale Hotels sowie Mahlzeiten in lokalen Restaurants, Zugexkursionen und der gelegentliche Elefanten- und Kamelritt sowie Rikschafahrten sind inklusive. Wir bieten erstklassige, deutschsprachige Reiseleiter in fast ganz Indien an.

Für mehr Informationen besuchen Sie www.indienreisen.com

______

— /via Jetzt-PR.de/ —

IndienReisen.com ist eine Division von VacationIndia.com. Als in Indien basierte Reisemanagementfirma versorgen sie den Markt mit maßgeschneiderten Reisepakten nach Indien, Bhutan und Nepal. Mit Büros in Delhi, Agra und Chennai bietet IndienReisen.com seit mehr als acht Jahren online seinen Service an und wird von einer nationalen Reiseagentur unterstützt, die im Februar 2009 gegründet wurde.

Soziale Medien:
www.facebook.com/IndienReisenCom
plus.google.com/+IndienReisenCom

Kontakt
IndienReisen.com
Vikas Agarwal
Taj Nagari Phase 2
282001 Agra
+49-3222-109-1468
info@indienreisen.com
http://www.indienreisen.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons