Film

now browsing by tag

 
 

Über den Film INTERSTELLAR – Tiefgreifende Filmanalyse

Martin Glaser entschlüsselt in „Über den Film INTERSTELLAR“ die wichtigsten Botschaften des Sci-Fi Filmes.

BildIm Jahr 2014 erschien ein Christopher Nolan Film, der von vielen als dramaturgisches Meisterwerk angesehen wird. Ein Pilot hat eine Mission, die ihn zu fernen Welten führt. Er entdeckt neue Planeten und muss gegen Lügen und Täuschungen kämpfen, um seine Familie und die ganze Menschheit zu retten. Es stecken viele spirituell-philosophische Botschaften in dem Film „Interstellar“. Er ist eine Mischung aus Familiendrama und einer faszinierenden, etwas anderen Science-Fiction-Geschichte. Der Film bietet eine umfangreiche Palette ethischer, moralischer, philosophischer und geistiger Botschaften, welche die Menschen sich laut dem Autor der vorliegenden Abhandlung zu Herzen nehmen sollten. Das Buch untersucht den mahnenden Blick auf die drastischen, globalen Folgen, die unser unbewusstes Leben langfristig haben wird.

Die Filmanalyse „Über den Film INTERSTELLAR“ von Martin Glaser erklärt, wie der Film aufzeigt, in welcher Hinsicht Menschen ihr Denken und Handeln ändern und welche Qualitäten sie unbedingt stärker in ihr Leben integrieren müssen. Der Film erinnert die Menschheit daran, wie gefährlich es ist, wenn Menschen ihre Macht missbrauchen und beginnen, das Denken der anderen zu übernehmen. Die Filmanalyse zeigt auf ansprechende Weise den tieferen Wert des spannenden Films und regt zum weiteren Nachdenken an.

„Über den Film INTERSTELLAR“ von Martin Glaser ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-7483-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

„Starke Kinder können sich wehren!“ Gewaltprävention – aber richtig!

Film schützt Kinder vor Missbrauch und gefährliche Situationen!

BildEs passiert jeden Tag! Kita-Kind grausam misshandelt! Missbrauch an Stieftochter! Erwachsener missbraucht 7-jähriges Mädchen,56-mal! Kinderschänder missbraucht 6-jährigen Jungen auf dem Spielplatz!

Gewalt an Kindern nimmt zu! Solche und ähnliche Schlagzeilen können wir immer wieder in der Zeitung und im Internet lesen. Sie nehmen kein Ende. Trotz der größten Anstrengungen vieler Kinderschutzeinrichtungen, der Polizei und bestehender Gesetze von der Bundesregierung scheint es nicht möglich, Kinder zu schützen. Gewalt und Missbrauch stehen leider an der Tagesordnung. Keine Pressemeldung und schon gar keine statistischen Zahlen lassen erahnen, was Kindern angetan wird.

Kinder leiden jahrelang, wenn nicht ein Leben lang. Jährlich etwa 14 000 Missbrauchsfälle an Kindern in Deutschland werden erfasst. Die Dunkelziffer soll acht- bis zehnmal größer sein. Schätzungen von Experten gehen weit darüber hinaus. Auch bei uns gibt es jedes Jahr Kindesmisshandlungen und Gewalt auf den Schulhöfen und zu Hause.

Kinder schreiben im Sicher-Stark-Film auf, wen sie kennen und wo Sie Hilfe bekommen können, wenn Sie in Gefahr sind.

Folgen von Kindesmissbrauch sind gravierend

Die Prävention von Missbrauch an Kindern ist der Sicher-Stark-Initiative ein besonders wichtiges Anliegen. Denn die Folgen von Kindesmissbrauch sind für die Opfer gravierend und beeinflussen nicht selten die Schulzeit und das spätere Leben. Kinder müssen gestärkt und geschützt werden und Kindern muss vermittelt werden, dass sie das Recht haben, „Nein“ zu sagen. Genau so wichtig ist es, Fachkräfte, Eltern und Erziehungsberechtigte für das Thema zu sensibilisieren.

Die Sicher-Stark-Initiative hat gemeinsam mit Psychologen, Pädagogen, Ärzten und Polizeibeamte einen bundesweiten Lehrfilm für Eltern, Lehrkräfte und Kinder 2018 gedreht, der in jeder Buchhandlung in Deutschland oder im Sicher-Stark-Shop im Internet erhältlich ist.

Es passiert oft im vertrauten Umfeld

Viele Übergriffe an Kindern werden bei der Opferbetreuung des Weißen Rings oder bei der Polizei nicht gemeldet, aus Scham oder Mitgefühl für den Täter. Die Dunkelziffer ist noch immer hoch. Missbrauch an Kindern geschieht überwiegend im vertrauten nahem Umfeld. Verdachtsmomente werden eher verdrängt. Neben den vielen Präventionskursen, die die Sicher-Stark-Initiative jede Woche deutschlandweit umsetzen, können aber nicht alle Kinder in den Städten geschützt werden.

Genau so wichtig sind aber auch gute Präventionskurse, um den Selbstschutz und die Sicherheit von Kids zu erhöhen.

In diesen Sicher-Stark-Kursen wird ebenfalls das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt. „Mut tut Gut!“, lautet das Projekt der Sicher-Stark Initiative.
In diesen Kursen wird nicht nur ein Selbstschutztraining, sondern auch Gewaltprävention vermittelt. Der Film ergänzt die Kursinhalte und unterstützt das Bemühen, Kinder sicher und stark zu machen.

„Deshalb ist der Film so wichtig“, so Filmemacher Christop Schlanzke, der die kompletten und umfangreichen Dreharbeiten geleitet hat.
Fachkräfte können den Film in der Kita oder Grundschule als Lerneinheit einsetzen, um Kinder wirkungsvoll zu schützen.

Aber auch erziehungsbewusste Eltern können die Prävention vom Wohnzimmer aus mit diesem Lehrfilm auf- und ausbauen.
Es werden viele praktische Beispiele gezeigt, wie Lara und Felix, zwei Kinder im Grundschulalter, sich gegen die vielen Gefahren und gefährlichen Situationen zu Wehr setzen.
Kinder lernen, sich gegen Missbrauch und Gewalt zu schützen!

Der Film zeigt spielerisch, wie Kinder im Grundschulalter und Kita geschützt werden.
Der Film erzählt von dem Schulweg, wie ein Autofahrer das Kind anspricht, wie es richtig reagieren soll und wie das Kind sich richtig verhalten muss.

Eine bedrohliche Situation für jedes Elternteil, wissen die Sicher-Stark-Experten zu berichten.
Aber auch Situationen mit der lieben Oma und dem feuchten Küssen werden den Kindern lehrreich gezeigt.

Aber auch das Vertrauen gilt im Besonderen gegenüber Menschen und Verhaltensweisen, die nicht gut tun. Schon die Kinder in dieser sensiblen und selbstschützenden Wahrnehmung zu stärken und das Selbstbewusstsein aufbauen, kann durch den Film erreicht werden.
Die Eltern werden in den Film gut informiert und auch mit Übungen eingebunden. Gemeinsam mit bundesweiten Promis und Politikern will die Sicher-Stark-Initiative möglichst vielen Kindern,
Eltern und Fachkräften in Deutschland ermöglichen, die DVD

„Starke Kinder können sich wehren!“ Gewaltprävention – aber richtig!

zu erleben und sich gezielt über die Prävention zu informieren.
Dieser Film begeistert Kinder und bringt sie auch zum Lachen. Ganz nebenbei stärken Felix und Lara das Selbstbewusstsein der Kinder und sensibilisieren sie für Grenzverletzungen. Die zahlreichen praktischen Tipps und Informationen auf der DVD helfen Eltern, sich dem schwierigen Thema anzunähern, und bringen bei Bedarf Hilfe und Beratung in greifbare Nähe. Aber auch Fachkräfte können den Film als Schulung in Ihrer Kita, Grundschule oder Einrichtung gut einsetzen.

Lehrfilm bestellen:
http://www.sicher-stark-team.de/shop-lehrfilm-starke-kinder-koennen-sich-wehren.cfm
Hintergrund:

Die Sicher-Stark-Initiative steht für eine der führenden Non-Profit-Organisationen auf dem Gebiet der Gewaltprävention, für moderne zielgerichtete Kommunikation und hochkarätige Präventionsexperten. In Deutschland ist das Sicher-Stark-Team längst eine feste Größe, wenn es um anspruchsvolle Veranstaltungen zu dem sensiblen Bereich des Kinderschutzes geht. Mit gemischtgeschlechtlichen, pädagogisch geschulten Mitarbeitern, führt das Sicher-Stark-Team in ganz Deutschland Präventionskurse, WEBinare und Vorträge für Kinder durch und leistet somit seinen Beitrag zum Kinderschutz.

Über:

Bundespressestelle Sicher-Stark
Frau Nicole Koch
Hofpfad 11
53879 Euskirchen
Deutschland

fon ..: 018055501333
fax ..: 018055501330
web ..: http://www.sicher-stark.de
email : presse@sicher-stark.de

Die Pressemeldung darf kostenlos und lizenfrei veroeffentlicht werden.

Bildmaterial unter http://www.sicher-stark-team.de/so-helfen-sie-uns.cfm

Pressekontakt:

Bundespresssestelle Sicher-Stark
Herr Nicole Koch
Hofpfad 11
53879 Euskirchen

fon ..: 018055501333
web ..: http://www.sicher-stark.de
email : presse@sicher-stark.de

Filmreif reisen durch Kanada – Drei kanadische Berlinale-Filmemacher führen zu Inspirations-Orten ihrer Heimat

Mettmann, 08. Februar 2018 – Die Koffer sind gepackt. Darin befinden sich knapp 100 kanadische Filme und Serien, mit denen sich Kanada auf der Berlinale 2018 präsentieren wird.

BildPreisgekrönte Filme kanadischer Regisseure, die in Kanada gedreht wurden und Filme, die von Kanada inspiriert sind. Wir haben drei herausgepickt und zeigen, an welche Orte Kanadas die Filme entführen und auf welchen oft noch unentdeckten touristischen Pfaden Besucher dort wandeln können. Alle Filmfans lesen im Abspann zudem das exklusive Interview mit Telefilm Canada, dem zentralen Filmförderungsorgan Kanadas, über die Kreativszene der kanadischen Filmemacher.

Rendezvous mit einem Eisbär auf Baffin Island
Es gibt Orte auf diesem Planeten, die scheinen zu eisig für eine angenehme Zeit. Nicht jedoch für den kanadischen Regisseur Kim Nguyen. Er drehte sein preisgekröntes Werk Rendezvous mit einem Eisbär am Nordpolarkreis von Kanada. In Apex, einer kleinen Gemeinde von Iqaluit auf Baffin Island, wo die Nummernschilder die Form eines Eisbären haben. Und die Straßenlaternen ein derart grelles Licht werfen, dass das Auswechseln der Lichtquellen für über 22.000 Dollar beinahe das Filmbudget gesprengt hätte. Im Film dient Apex als Aussteigerort für Roman und Lucy, die unabhängig voneinander auf der Suche nach sich selbst ans kälteste Ende der Welt gereist sind. In der klirrenden Kälte Nunavuts finden sie nicht nur Frieden, sondern auch die Liebe. Regisseur Nguyen, der in Montréal geboren ist und vietnamesische Wurzeln hat, versteht es, äußere Landschaften mit inneren zu verknüpfen. Apex wird damit zum Symbol des Auswegs aus der Kargheit und zu einem wichtigen Punkt auf der filmischen Landkarte. Wer auf Nguyens Pfaden nach Apex reist, taucht ein in die Welt der Inuit und der arktischen Wildnis, fährt mit dem Motorschlitten zu den Eisschollen im Eisbären-Gebiet oder gleitet mit dem Expeditionsschiff die Nordwestpassage entlang und hält Ausschau nach Narwalen.

Ab nach Gatineau – mit Regisseur Philippe Farladaue
Gatineau? Genau. Gatineau gehört zu den nahezu unsichtbaren Orten auf der kanadischen Landkarte, die im Schatten der großen Metropolen liegen. Dabei ist Gatineau eine der beschaulichsten Städte am Ottawa River und Heimatort und Inspirationsquelle des erfolgreichen kanadischen Regisseurs Philippe Farladaue. Gatineau ist Ort der Kindheit und Inspirationsquelle Farladaues, der mit seinem Film Monsieur Lazahr international bekannt wurde. Der Film wurde 2012 in der Kategorie bester fremdsprachiger Film“ für den Oscar nominiert und erzählt, wie der traumatisierte algerische Immigrant Monsieur Lazhar eine nicht minder traumatisierte Grundschulklasse übernimmt, deren Lehrerin sich im Klassenraum erhängt hat. Farladaue ist bekannt für seine humorvoll und sensibel verfilmten Geschichten. Auch sein letzter Film Mein Praktikum in Kanada (2016), der zu den besten kanadischen Filmen gehört und den Telefilm Canada für die Berlinale 2018 auf die Top-10-Liste gesetzt hat, erzählt mit leiser Ironie von den Fallstricken der Demokratie am Beispiel des Abgeordneten Steve Guibord, dem bei der Abstimmung, ob Kanada in den Krieg in den Nahen Osten ziehen soll oder nicht, die ausschlagebene Stimme zufällt. Wer Farladaues Heimatort Gatineau besucht, findet sich am Ottawa River wieder, auf der gegenüberliegenden Seite von Kanadas Hauptstadt Ottawa, mit der zusammen Gatineau die National-Capital-Region bildet. Und weil Ottawa in unmittelbarer Nähe liegt, ist Gatineau Sitz zahlreicher Ministerien wie zum Beispiel des Umweltamts und der Agentur für Internationale Entwicklungen. In Gatineau steht zudem eines der größten Museen Kanadas, Kanadas Nationalmuseum für Geschichte und Gesellschaft. Gatineau wartet darauf, entdeckt zu werden!

Auf den Spuren von Maudie Marshalltown entdecken
Wer sich auf eine Zeitreise nach Nova Scotia begeben möchte, zu den wilden Küsten, den wasserumspülten Felsen, den kleinen Häfen und den auf den Wellen wippenden Holzbooten, sollte sich die dokumentarisch erzählte und tief berührende Lebensgeschichte von Maud Dowley anschauen, den Film Maudie. Darin porträtiert die irische Regisseurin Aisling Walsh die kreative Entfaltung der kanadischen Künstlerin, die in Marshalltown in Nova Scotia ihre Inspiration und ihre Motive fand. Maudie zieht als Haushälterin bei dem mittellosen Everett Lewis (gespielt von Ethan Hawke) ein, der zurückgezogen in einem kleinen Haus lebt. Schnell merkt er, dass Maudie haushälterisch mehr als ungeschickt, aber künstlerisch begabt ist und er schenkt ihr ihre ersten Ölfarben. Der Film fängt vor der rauen und mystischen Kulisse Nova Scotias die Geschichte von Maud und Everett ein, die beide vom Leben wenig begünstigt waren, aber in ihrer Liebe füreinander das größte Glück fanden. Die Gemälde von Maud Lewis, wie sie nach ihrer Hochzeit hieß, hängen heute in zahlreichen Kunstsammlungen weltweit. Einige sind auch in der Musikkneipe Bearly’s in Halifax sowie in der Art Gallery von Nova Scotia zu sehen. Dort wird auch das restaurierte, originale Künstlerhaus Maudies ausgestellt. Eine Replik aus Stahl steht in Digby, Marshalltown, eine Autostunde von Maudies Geburtsort South Ohio entfernt. Wer auch reisend auf künstlerischen Spuren wandelt, sollte den Besuch der angesehenen Kunsthochschule NSCAD University in Halifax nicht versäumen!

Anmerkung der Redaktion:
Ein Interview mit Carolle Brabant kann jederzeit angefragt werden.

Hinweis für die Redaktion:
Über Telefilm Canada
Web: https://telefilm.ca/en/
Twitter: twitter.com/telefilm_canada
Facebook: facebook.com/telefilmcanada

Über:

Destination Canada proudly [re]presented by TravelMarketing Romberg TMR GmbH
Frau Barbara Ackermann
Schwarzbachstr. 32
40822 Mettmann
Deutschland

fon ..: +49 2104 9524112
fax ..: +49 2104 9126 73
web ..: http://www.kanada-presse.de
email : b.ackermann@travelmarketing.de

Über Destination Canada
Destination Canada ist das offizielle kanadische Marketingunternehmen für Tourismus. Wir möchten die Welt dazu inspirieren, Kanada zu entdecken. Gemeinsam mit unseren Partnern in der Tourismusbranche und den Regierungen der Territorien und Provinzen von Kanada bewerben und vermarkten wir Kanada in elf Ländern weltweit, führen Marktforschungen durch und fördern die Entwicklung der Branche und ihrer Produkte. Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Initiativen erhalten Sie mit einem Abo der Destination Canada News (Englisch), erhältlich als RSS-Feed oder E-Mail. Sie können uns auf Facebook besuchen, auf Twitter verfolgen oder unseren YouTube-Kanal abonnieren. Weitere Informationen finden Sie auf http://en.destinationcanada.com/

Pressekontakt:

Destination Canada proudly [re]presented by TravelMarketing Romberg TMR GmbH
Frau Barbara Ackermann
Schwarzbachstr. 32
40822 Mettmann

fon ..: +49 2104 9524112
web ..: http://en.destinationcanada.com/
email : b.ackermann@travelmarketing.de

Start der neuen Webshow „EXTRM. Find your limit. By SASH ARIEN“

Im neuen Jahr startet die Jungschauspielerin Saskia „Sash“ Arien in ihre neue Webshow „EXTRM. Find your limit.“. Darin geht es um Motorsport und andere Extremsportarten.

Bild2018 wird ein spannendes, aufregendes und adrenalingeladenes Jahr für die Schauspielerin Saskia Arien. Denn „Sash“ wird ihre Zuschauer mit auf eine coole, interessante und spaßreiche Reise durch die Welt der abgefahrensten und ultimativen Extremsportarten nehmen. In ihrer neuen Webshow rund um Speed, Stunt und nicht zu vergessen Fun, geht es vor allem um den Motorsport und alle sonstigen abgefahrenen Sportarten, die dieses Universum zu bieten hat. Hierbei wird sie unter anderem einen exklusiven Blick vor und hinter die Kulissen der Extreme werfen.

Sash selbst war schon als Kind ein großer Motorrad-Fan. Schon damals faszinierte sie die Extreme und vor allem die motorisierten Zweiräder. Diese Faszination hat sich gehalten. Wann immer es für sie möglich ist, auf ein Motorrad zu steigen, und ihre Leidenschaft für rasante Momente auszuleben, tut sie das. Dementsprechend lag es nahe, eine Sendung zu konzipieren, in der die Berichterstattung über die richtigen Profis und die wahren Helden des Extremsports im Vordergrund steht.

SPEED, STUNT und FUN – wo Räder quietschen, der Adrenalinpegel seinen Höhepunkt erreicht, wird Sash zukünftig sicher nicht weit sein. Ihre Videos werden bei „Live act TV“ auf YouTube zu sehen sein, außerdem gibt es die Show natürlich auf Facebook und Instagram.

Saskia „Sash“ Arien, 25 Jahre alt, Schauspielerin und Moderatorin, war schon vor 1 ½ Jahren mit der Webshow „The VaniChocs – on sporty mission“ sportlich unterwegs, bei der sie zu zweit mit ihrer Show-Kollegin Laura Dasé spannende Sportarten direkt im Selbsttest ausprobierte. Nun will sie sich aber mehr ihrer Leidenschaft und der Extreme widmen und startet daher mit ihrer neuen Show „EXTRM. Find your limit.“ in ein neues Kapitel.

Über:

Live act International
Herr Martin Leitzinger
Wörishofener Str. 54
70372 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 07115590048
web ..: http://www.liveact-international.com
email : management@liveact-international.com

Pressekontakt:

Live act International
Herr Martin Leitzinger
Wörishofener Str. 54
70372 Stuttgart

fon ..: 07115590048
web ..: http://www.liveact-international.com
email : management@liveact-international.com

Kanada – Hollywood des Nordens

Kanada ist ein beliebter Drehort und exklusiver Partner auf der Berlinale 2018

BildMettmann, 09. Januar 2018 – Was haben Twilight, Titanic und Brokeback Mountain gemeinsam? Sie sind alle in Kanada gedreht worden. Bella heiratete Edward in Squamish in British Columbia, Leonardo DiCaprio sank in den Wellen von Nova Scotia in die Tiefe und die beiden einsamen Cowboys Ennis und Jack schwiegen in den Wäldern der kanadischen Rocky Mountains. Kanada dient den US-amerikanischen Filmemachern nicht nur als beliebter Drehort, sondern Kanada selbst hat eine lebendige Filmszene zu bieten. Auf der Berlinale 2018 ist Kanada als exklusiver Partner zu Gast.

Film ab!

„And Action!“, heißt es in den Metropolen Kanadas an jeder Ecke. Kein Wunder, denn schlendert man durch Toronto, wechseln die Epochen mit jedem Schritt. Hier ein verschnörkelter Prunkbau mit Säuleneingang, dahinter eine Reihe rostbrauner historischer Lagerhäuser, dort glitzernde Bankentürme. Und direkt hinter der Metropole grünt die Natur. Die Kulturpolitik tut ihr Übriges. Drehgenehmigungen sind schnell erteilt. Die Liste der in Kanada gedrehten Filme ist lang: „Capote“, „Catch me if you can“, „Fluch der Karibik“, „Schiffsmeldungen“, „Good Will Hunting“, „Rambo“, „Superman“, „Godzilla“, „Nachts im Museum“, „Sieben Jahre in Tibet“, „Das A-Team“ und viele mehr. Auch der mit drei Oskars prämierte Film „The Revenant – Der Rückkehrer“ wurde in Kanada gedreht. „Ich habe nach einer Gegend gesucht“, sagt Regisseur Alejandro G. Iñárritu, „die vollkommen unberührt ist. Sie sollte rein, rau und poetisch zugleich sein.“ In Alberta ist er fündig geworden. Er filmte in den Badlands, im Bow Valley und in Kananaskis Country.

Berühmte Drehorte

Reist man nach Kanada, steht man irgendwann in einer ehemaligen Filmkulisse. Bereits bei der Ankunft am Vancouver International Airport kann man auf Spurensuche gehen. In dem Horrorfilmklassiker „Final Destination“ sieht man eine Maschine von Gate 46 in den Himmel starten. Im Film fungierte der Flughafen als New Yorker John F. Kennedy Airport. In dem romantisch-erotischen Hollywoodfilm „Fifty Shades of Grey“, in dem sich die Studentin Anastasia in den Milliardär Christian Grey verliebt, küssen sie sich zum ersten Mal im Fahrstuhl No.3 des Fairmont Hotels in Vancouver. Die Lieutnant Governor Suite im 14. Stock wurde zu Christian Greys Schlafzimmer umgebaut. Für Filmfans bietet das Fairmont Hotel ein „Mr. Grey Package“ an, eine Übernachtung in der Suite mit Champagner, Luxusfrühstück. Der Long Beach von Tofino auf Vancouver Island diente in „Planet der Affen: 3 – Survival“, der im Sommer 2017 in den Kinos zu sehen war, als Kulisse. Auch trabten die Affen auf dem Rücken der Pferde durch die verschneiten Wälder der Rocky Mountains in Alberta.

Filmland Kanada

Unter Kennern gilt Kanada längst als Hollywood des Nordens. Knapp 80 Prozent aller Spezialeffekte für Hollywood werden in den Filmstudios in Vancouver, Toronto und Montreal produziert. Die kanadischen Filmstudios gehören zu den größten des Kontinents und liegen nur drei Flugstunden von L.A. entfernt. In den kanadischen Filmstudios entstanden zahlreiche Mystery- und Science-Fiction-Streifen wie „Akte X“, „Alien vs. Predator“, „Mission Impossible“, „X-Men“ und Animationsfilme wie „Rio“ oder der 2018 erscheinende „Lost Case“, in dem sich am Flughafen vergessene Gepäckstücke selbst auf eine abenteuerliche Reise begeben.
Kanada als Talentschmiede für Regisseure, Drehbuchautoren und Schauspieler ist vielgestaltig. Durch Kanadas Besonderheit der Zweisprachigkeit konnte sich eine anglokanadische und eine frankokanadische Filmtradition herausbilden, denen eins gemeinsam ist: Beide Filmtraditionen grenzen sich vom übermächtig wirkenden US-amerikanischen Nachbarn durch subversive und existenzialistische Inhalte ab. Nicht Ikonen, sondern gebrochene, autarke und starke Charaktere hangeln sich durch das Leben.
Zu den bekanntesten und erfolgreichsten Filmen und Filmemachern zählen der Frankokanadier Robert Lepage („Nô“) sowie Denys Arcand („Die Invasion der Barbaren“), David Cronenberg („Crash“) und Atom Egoyan („Where the Truth Lies“). Einige der wenigen deutsch-kanadischen Koproduktionen ist die Kinderserie „Der kleine Vampir“ und die Drama-Komödie „Hectors Reise“, nach dem Bestseller von François Lelord, mit Veronica Ferres in der Rolle einer Wahrsagerin auf der Suche nach dem Geheimnis des Glücklichseins.

Kanada auf der Berlinale 2018

Auf der Berlinale 2018 wird Kanada als „Country in Focus“ im Mittelpunkt des European Film Market (EFM) stehen. Das 2017 initiierte Programm „Country in Focus“ gibt während der Internationalen Filmfestspiele die Gelegenheit, die Filmindustrie und das Filmschaffen eines ausgewählten Landes umfassend vorzustellen und hervorzuheben. Auf Einladung von Berlinale-Direktor Dieter Kosslick wird Telefilm Canada die lebendige Filmszene Kanadas, Regisseure und Talente in Berlin präsentieren. „,Canada in Focus‘ ist ein wichtiges Schaufenster für kanadische Filmschaffende, durch das der kanadische Film einem neuen Publikum zugänglich gemacht werden kann“, sagt Carolle Brabant, geschäftsführende Direktorin von Telefilm Canada.
Zur Berlinale kommen jährlich Hunderte Künstlerinnen und Künstler und rund 350.000 Besucher aus aller Welt in die deutsche Hauptstadt, um Impulse im globalen Filmgeschehen zu setzen und zu erleben. Das öffentliche Programm der Internationalen Filmfestspiele zeigt jedes Jahr etwa 400 Filmpremieren aller Genres. Wichtigster Treffpunkt für die Branche ist der European Film Market (EMF). Über 500 Firmen und knapp 10.000 Fachbesucher treten in kreative und geschäftliche Interaktion. „Das kanadische Kino fühlt sich schon lange auf der Berlinale und dem EMF zu Hause“, sagt Telefilm-Canada-Dirketorin Carolle Brabant. „Die Kooperation als ,Country in Focus‘ wird unsere langjährige Filmpartnerschaft mit Deutschland weiter stärken“, so Brabant.

Hinweis für die Redaktion:
Mehr über das Filmland Kanada
Über Telefilm Canada

Über Destination Canada
Destination Canada ist das offizielle kanadische Marketing-Unternehmen für den Tourismus. Wir möchten die Welt dazu inspirieren, Kanada zu entdecken. Gemeinsam mit unseren Partnern in der Tourismusbranche und den Regierungen der Territorien und Provinzen von Kanada bewerben und vermarkten wir Kanada in elf Ländern weltweit, führen Marktforschungen durch und fördern die Entwicklung der Branche und ihrer Produkte.
Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Initiativen erhalten Sie mit einem Abonnement unserer ,News‘, erhältlich als RSS-Feed oder E-Mail. Besuchen Sie uns auf Facebook, verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal. Weitere Informationen warten auf Sie unter www.canada.travel/corporate

Pressekontakt:
Destination Canada
proudly [re]presented by
TravelMarketing Romberg TMR GmbH
BARBARA ACKERMANN
DIRECTOR PR & MEDIA
Schwarzbachstrasse 32, D-40822 Mettmann near Düsseldorf, Germany
Phone: +49 (0) 2104 – 9524112, Fax: +49 (0) 2104 – 91 26 73
b.ackermann@travelmarketing.de, www.kanada-presse.de, www.keepexploring.de

Find us on Facebook: www.facebook.com/entdeckekanada
Follow us on Twitter: www.twitter.com/entdeckekanada
Canada Videos on YouTube: www.youtube.com/entdeckeKanada
Canada on Pinterest: www.pinterest.com/ExploreCanada
Explore Canada on Instagram: www.instagram.com/explorecanada
Use #ExploreCanada in all channels, and we’ll share our favorites with our followers.

Unseren deutschen Media-Newsletter können Sie hier abonnieren

Über:

Destination Canada proudly [re]presented by TravelMarketing Romberg TMR GmbH
Frau Barbara Ackermann
Schwarzbachstr. 32
40822 Mettmann
Deutschland

fon ..: +49 2104 9524112
fax ..: +49 2104 9126 73
web ..: http://www.kanada-presse.de
email : b.ackermann@travelmarketing.de

Über Destination Canada
Destination Canada ist das offizielle kanadische Marketingunternehmen für Tourismus. Wir möchten die Welt dazu inspirieren, Kanada zu entdecken. Gemeinsam mit unseren Partnern in der Tourismusbranche und den Regierungen der Territorien und Provinzen von Kanada bewerben und vermarkten wir Kanada in elf Ländern weltweit, führen Marktforschungen durch und fördern die Entwicklung der Branche und ihrer Produkte. Regelmäßige Neuigkeiten zu unseren Initiativen erhalten Sie mit einem Abo der Destination Canada News (Englisch), erhältlich als RSS-Feed oder E-Mail. Sie können uns auf Facebook besuchen, auf Twitter verfolgen oder unseren YouTube-Kanal abonnieren. Weitere Informationen finden Sie auf http://en.destinationcanada.com/

Pressekontakt:

Destination Canada proudly [re]presented by TravelMarketing Romberg TMR GmbH
Frau Barbara Ackermann
Schwarzbachstr. 32
40822 Mettmann

fon ..: +49 2104 9524112
web ..: http://en.destinationcanada.com/
email : b.ackermann@travelmarketing.de

MEYER MEDIEN – Neugründung in der Region Ruhrgebiet

Junge Agenturgründung MEYER MEDIEN – mit einem lokalen Fokus auf das Ruhrgebiet & einer kollaborativen Branchenkampagne

BildHerne, 30.10.2017 – Die NRW-Medienproduktion cangoo media hat zum Jahreswechsel eine Namensänderung und Neugründung als Medienagentur beschlossen. Sie firmiert sich seit 2017 als „MEYER MEDIEN – Wir machen Medien“. Der Neufirmierung liegt eine Neuorientierung am regionalen Markt zugrunde. MEYER MEDIEN will sich auf die Region Ruhrgebiet konzentrieren und dabei nicht nur Filme produzieren, sondern den regionalen Kundenstamm medial in einem ganzheitlichen Sinne betreuen.

Ausrichtung auf eine innovative Region

„In den letzten vergangenen fünf Jahren haben wir auch überregional produziert und Kunden in ganz Deutschland beliefert. Jetzt möchte ich eine persönliche Vision vorantreiben, nämlich das Ruhrgebiet als Medienmetropole zu gestalten. In der Region arbeite ich mit vielen Kreativmenschen zusammen, die einen Heimatbezug zum Ruhrgebiet haben. Leider zieht es viele Talente in die größeren Städte Deutschlands, um dort langfristig einen Job im Medienbereich zu finden. Als Agentur habe ich die Möglichkeit eine Schnittstelle zwischen Unternehmen, die Medien einsetzen wollen, zu schaffen und ein Projektpool für die Mediengestalter in unserer Region zu etablieren“, erklärt Tim Meyer, der seit 2011 als Selbständiger ein Netzwerk im Bereich Medien in der Region aufgebaut hat.
Zustimmung aus der Kreativbranche
Die Vision einer Medienmetropole für unsere Region Ruhrgebiet, findet auch bei weiteren Produzenten, Mediengestaltern und Filmemachern große Zustimmung. Es scheint ein bislang nicht viel diskutiertes Thema plötzlich einen Raum der Vision einzunehmen, der nicht nur sinnstiftend ist, sondern auch vielen Kreativen ein Gemeinschaftsgefühl bereitet. „Mein Ziel ist es, dass regionale Unternehmen ihre Medien auch regional beziehen. Dazu müssen wir als Medienschaffende präsenter werden in Kooperationen und Produktionen. Nur so können wir auch überregional zeigen: Wir im Ruhrgebiet können Medien richtig gut!“

Kollaborative Filmkampagne geplant – noch Unterstützer gesucht

Eines der großen Ziele für 2018 ist die Konzeption und Umsetzung einer großangelegten Werbekampagne. Viele Medienschaffende und Kreativköpfe aus der Region werden in die Filmproduktion eingebunden. Erste Dreharbeiten werden bereits schon im ersten Quartal stattfinden. Ziel ist es die Menschen aus der Kreativbranche vor der Kamera zu zeigen. Dabei erklären Sie dem Zuschauer in einem Satz, was das Ruhrgebiet für sie auszeichnet und warum wir eine Medienregion sind.

Für die weitere Umsetzung ist MEYER MEDIEN noch auf der Suche nach Sponsoren oder Kooperationspartnern. Geplant ist eine Ausstrahlung der Kampagne in Kinosälen in der Region Ruhrgebiet. Auch online auf YouTube und den eigenen sozialen Plattformen soll sich die Kampagne verbreiten.

Über:

MEYER MEDIEN
Herr Tim Meyer
Bochumer Straße 31
44623 Herne
Deutschland

fon ..: 023232071040
web ..: https://meyermedien.de
email : t.meyer@meyermedien.de

Pressekontakt:

MEYER MEDIEN
Herr Tim Meyer
Bochumer Straße 31
44623 Herne

fon ..: 023232071040
web ..: https://meyermedien.de
email : t.meyer@meyermedien.de

24AGENCY | Promoter, Sales-Promoter & Hostessen für Promotion, Sales-Promotion, Events & Messen buchen

24AGENCY baut sein Netzwerk mit Promotern, Sales-Promotern und Hostessen für Promotion, Sales-Promotion, Events und Messen in ganz Deutschland noch stärker aus, welche Sie sicher buchen können.

Bild24AGENCY (www.24agency.net) ist jetzt schon in über 2.060 Städten deutschlandweit als Full-Service-Agentur, Promotion-Agentur, Hostess-Agentur, Messe-Agentur und Werbeagentur für Promotion, Event, Messe, Models, Film, TV, Sales-Promotion & Marketing vertreten. Sie können bei uns einfach und sicher Promoter, Sales-Promoter, Hostessen, Models, Moderatoren und mehr buchen.

Eine umfassende und einer der größten Personaldatenbanken aus Promotern, Sales-Promotern, Aufbauhelfern, Club-& Gastro-Promotern, Flyer-Verteilern, Gewinnspiel-Promotern, Guerilla-Promotern, Interviewern, Kinderanimateuren, Kostüm-Promotern, Merchandisern, Mystery-Shoppern, Test-Käufern, Produktberatern, Rackjobbern, Sampling-Promotern, Teamleitern, Verkostern, Umfrage-Promotern, Verkäufern, Abo-Verkäufern, Hardsellern, Mitgliederwerbern, Hostessen, Barkeeper, Catering-Hostessen, Chef-Hostessen, Empfangs-Hostessen, Event-Hostessen, Event-Promotern, Fahrern, Chauffeuren, Fremdsprachen-Hostessen, Grid Girls, Info-Hostessen, Kongress-Hostessen, Kostüm-Hostessen, Messe-Hostessen, Messe-Promoter, Model-Hostessen, Sales-Hostessen, Service-Hostessen, Walking Act-Promotern, VIP-Hostessen, Models, Business-Moderatoren, Event-Moderatoren, Messe-Moderatoren, Verkaufs-Moderatoren, Schauspielern, Darstellern, Musical-Darstellern, Tänzern, Musikern, Komparsen, Statisten und mehr ermöglicht eine schnelle, kostensparende und unkomplizierte Umsetzung und Buchung von Werbemaßnahmen für Unternehmen in über 2.060 Städten deutschlandweit unter anderem in Aachen, Aalen, Achern, Achim, Ahaus, Ahlen, Ahrensburg, Aichach, Albstadt, Alfter, Alsdorf, Altenburg, Amberg, Andernach, Annaberg-Buchholz, Ansbach, Apolda, Arnsberg, Arnstadt, Aschaffenburg, Aschersleben, Attendorn, Augsburg, Aurich, Backnang, Bad Harzburg, Bad Hersfeld, Bad Homburg vor der Höhe, Bad Honnef, Bad Kissingen, Bad Kreuznach, Bad Mergentheim, Bad Nauheim, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bad Oeynhausen, Bad Oldesloe, Bad Rappenau, Bad Salzuflen, Bad Soden am Taunus, Bad Vilbel, Bad Zwischenahn, Baden-Baden, Baesweiler, Balingen, Bamberg, Barsinghausen, Baunatal, Bautzen, Bayreuth, Beckum, Bedburg, Bensheim, Bergheim, Bergisch Gladbach, Bergkamen, Berlin, Bernau bei Berlin, Bernburg (Saale), Biberach an der Riß, Bielefeld, Bietigheim-Bissingen, Bingen am Rhein, Bitterfeld-Wolfen, Blankenburg (Harz), Blankenfelde-Mahlow, Blieskastel, Böblingen, Bocholt, Bochum, Bonn, Borken, Bornheim, Bottrop, Bramsche, Brandenburg an der Havel, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Bretten, Brilon, Bruchköbel, Bruchsal, Brühl, Buchholz in der Nordheide, Büdingen, Bühl, Bünde, Büren, Burg, Burgdorf, Burgwedel, Butzbach, Buxtehude, Calw, Castrop-Rauxel, Celle, Chemnitz, Cloppenburg, Coburg, Coesfeld, Coswig, Cottbus, Crailsheim, Cuxhaven, Dachau, Darmstadt, Datteln, Deggendorf, Delbrück, Delitzsch, Delmenhorst, Dessau-Roßlau, Detmold, Dietzenbach, Dillenburg, Dillingen/Saar, Dinslaken, Ditzingen, Döbeln, Donaueschingen, Dormagen, Dorsten, Dortmund, Dreieich, Dresden, Duderstadt, Duisburg, Dülmen, Düren, Düsseldorf, Eberswalde, Eckernförde, Edewecht, Ehingen, Einbeck, Eisenach, Eisenhüttenstadt, Eisleben, Ellwangen (Jagst), Elmshorn, Elsdorf, Emden, Emmendingen, Emmerich am Rhein, Emsdetten, Enger, Ennepetal, Eppingen, Erding, Erftstadt, Erfurt, Erkelenz, Erkrath, Erlangen, Eschborn, Eschweiler, Espelkamp, Essen, Esslingen am Neckar, Ettlingen, Euskirchen, Falkensee, Fellbach, Filderstadt, Flensburg, Flörsheim am Main, Forchheim, Frankenthal (Pfalz), Frankfurt (Oder), Frankfurt am Main, Frechen, Freiberg, Freiburg im Breisgau, Freising, Freital, Freudenstadt, Friedberg, Friedberg (Hessen), Friedrichsdorf, Friedrichshafen, Friesoythe, Fröndenberg/Ruhr, Fulda, Fürstenfeldbruck, Fürstenwalde/Spree, Fürth, Gaggenau, Ganderkesee, Garbsen, Gardelegen, Garmisch-Partenkirchen, Gauting, Geesthacht, Geestland, Geilenkirchen, Geislingen an der Steige, Geldern, Gelnhausen, Gelsenkirchen, Georgsmarienhütte, Gera, Geretsried, Germering, Germersheim, Gersthofen, Geseke, Gevelsberg, Gießen, Gifhorn, Gladbeck, Glauchau, Goch, Göppingen, Görlitz, Goslar, Gotha, Göttingen, Greifswald, Greiz, Greven, Grevenbroich, Griesheim, Grimma, Gronau (Westf.), Groß-Gerau, Groß-Umstadt, Gummersbach, Günzburg, Güstrow, Gütersloh, Haan, Hagen, Halberstadt, Halle (Saale), Halle (Westf.), Haltern am See, Hamburg, Hameln, Hamm, Hamminkeln, Hanau, Hann. Münden, Hannover, Haren (Ems), Harsewinkel, Hattersheim am Main, Hattingen, Heide, Heidelberg, Heidenheim an der Brenz, Heilbronn, Heiligenhaus, Heinsberg, Helmstedt, Hemer, Hennef (Sieg), Hennigsdorf, Henstedt-Ulzburg, Heppenheim (Bergstraße), Herborn, Herdecke, Herford, Herne, Herrenberg, Herten, Herzogenaurach, Herzogenrath, Hilden, Hildesheim, Hockenheim, Hof, Hofheim am Taunus, Hohen Neuendorf, Holzminden, Homburg, Horb am Neckar, Höxter, Hoyerswerda, Hückelhoven, Hürth, Husum, Ibbenbüren, Idar-Oberstein, Idstein, Ilmenau, Ilsede, Ingelheim am Rhein, Ingolstadt, Iserlohn, Isernhagen, Itzehoe, Jena, Jüchen, Jülich, Kaarst, Kaiserslautern, Kaltenkirchen, Kamen, Kamp-Lintfort, Karben, Karlsruhe, Kassel, Kaufbeuren, Kehl, Kelkheim (Taunus), Kempen, Kempten (Allgäu), Kerpen, Kevelaer, Kiel, Kirchheim unter Teck, Kitzingen, Kleinmachnow, Kleve, Koblenz, Köln, Königs Wusterhausen, Königsbrunn, Königswinter, Konstanz, Korbach, Kornwestheim, Korschenbroich, Köthen (Anhalt), Krefeld, Kreuztal, Kulmbach, Laatzen, Lage, Lahr/Schwarzwald, Lampertheim, Landau in der Pfalz, Landsberg am Lech, Landshut, Langen, Langenfeld (Rheinland), Langenhagen, Lauf an der Pegnitz, Laupheim, Leer, Lehrte, Leichlingen (Rheinland), Leimen, Leinfelden-Echterdingen, Leipzig, Lemgo, Lengerich, Lennestadt, Leonberg, Leutkirch im Allgäu, Leverkusen, Lichtenfels, Limbach-Oberfrohna, Limburg an der Lahn, Lindau (Bodensee), Lindlar, Lingen (Ems), Lippstadt, Lohmar, Löhne, Lohne (Oldenburg), Lörrach, Lübbecke, Lübeck, Luckenwalde, Lüdenscheid, Lüdinghausen, Ludwigsburg, Ludwigsfelde, Ludwigshafen am Rhein, Lüneburg, Lünen, Magdeburg, Maintal, Mainz, Mannheim, Marburg, Markkleeberg, Marl, Mechernich, Meckenheim, Meerbusch, Meinerzhagen, Meiningen, Meißen, Melle, Memmingen, Menden (Sauerland), Meppen, Merseburg, Merzig, Meschede, Mettmann, Metzingen, Minden, Moers, Mönchengladbach, Monheim am Rhein, Moormerland, Mörfelden-Walldorf, Mosbach, Mühlacker, Mühlhausen/Thüringen, Mühlheim am Main, Mülheim an der Ruhr, München, Münster, Nagold, Naumburg (Saale), Neckarsulm, Netphen, Nettetal, Neu Wulmstorf, Neu-Isenburg, Neu-Ulm, Neubrandenburg, Neuburg an der Donau, Neukirchen-Vluyn, Neumarkt in der Oberpfalz, Neumünster, Neunkirchen, Neuruppin, Neusäß, Neuss, Neustadt am Rübenberge, Neustadt an der Weinstraße, Neustrelitz, Neuwied, Niederkassel, Nienburg/Weser, Norden, Nordenham, Norderstedt, Nordhausen, Nordhorn, Northeim, Nürnberg, Nürtingen, Oberhausen, Obertshausen, Oberursel (Taunus), Oelde, Oer-Erkenschwick, Offenbach am Main, Offenburg, Öhringen, Olching, Oldenburg, Olpe, Oranienburg, Osnabrück, Osterholz-Scharmbeck, Osterode am Harz, Ostfildern, Ottobrunn, Overath, Paderborn, Papenburg, Passau, Peine, Petershagen, Pfaffenhofen an der Ilm, Pforzheim, Pfungstadt, Pinneberg, Pirmasens, Pirna, Plauen, Plettenberg, Porta Westfalica, Potsdam, Puchheim, Pulheim, Quedlinburg, Quickborn, Radebeul, Radevormwald, Radolfzell am Bodensee, Rastatt, Rastede, Rathenow, Ratingen, Ravensburg, Recklinghausen, Rees, Regensburg, Reinbek, Remscheid, Remseck am Neckar, Rendsburg, Reutlingen, Rheda-Wiedenbrück, Rheinbach, Rheinberg, Rheine, Rheinfelden (Baden), Rheinstetten, Riedstadt, Riesa, Rietberg, Rinteln, Rödermark, Rodgau, Ronnenberg, Rosenheim, Rösrath, Rostock, Rotenburg (Wümme), Roth, Rottenburg am Neckar, Rottweil, Rudolstadt, Rüsselsheim am Main, Saalfeld/Saale, Saarbrücken, Saarlouis, Salzgitter, Salzkotten, Salzwedel, Sangerhausen, Sankt Augustin, Sankt Ingbert, Schleswig, Schloß Holte-Stukenbrock, Schmallenberg, Schönebeck, Schorndorf, Schortens, Schramberg, Schwabach, Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Hall, Schwandorf, Schwedt/Oder, Schweinfurt, Schwelm, Schwerin, Schwerte, Schwetzingen, Seelze, Seevetal, Sehnde, Seligenstadt, Selm, Senden, Senden, Senftenberg, Siegburg, Siegen, Sindelfingen, Singen (Hohentwiel), Sinsheim, Soest, Solingen, Soltau, Sondershausen, Sonneberg, Sonthofen, Speyer, Spremberg, Springe, Sprockhövel, St. Wendel, Stade, Stadtallendorf, Stadthagen, Stadtlohn, Starnberg, Staßfurt, Steinfurt, Steinhagen, Stendal, Stolberg (Rheinland), Stralsund, Straubing, Strausberg, Stuhr, Stutensee, Stuttgart, Suhl, Sundern (Sauerland), Syke, Taunusstein, Teltow, Tönisvorst, Torgau, Traunreut, Trier, Troisdorf, Tübingen, Tuttlingen, Übach-Palenberg, Überlingen, Uelzen, Ulm, Unna, Unterhaching, Unterschleißheim, Vaihingen an der Enz, Varel, Vaterstetten, Vechta, Velbert, Verden (Aller), Verl, Versmold, Viernheim, Viersen, Villingen-Schwenningen, Voerde (Niederrhein), Völklingen, Vreden, Waghäusel, Waiblingen, Waldkirch, Waldkraiburg, Waldshut-Tiengen, Wallenhorst, Walsrode, Waltrop, Wandlitz, Wangen im Allgäu, Warburg, Waren (Müritz), Warendorf, Warstein, Wedel, Wedemark, Wegberg, Weiden in der Oberpfalz, Weil am Rhein, Weilheim in Oberbayern, Weimar, Weingarten, Weinheim, Weinstadt, Weißenfels, Weiterstadt, Werdau, Werder (Havel), Werl, Wermelskirchen, Werne, Wernigerode, Wertheim, Wesel, Wesseling, Westerstede, Westoverledingen, Wetter (Ruhr), Wetzlar, Weyhe, Wiehl, Wiesbaden, Wiesloch, Wilhelmshaven, Willich, Wilnsdorf, Winnenden, Winsen (Luhe), Wipperfürth, Wismar, Witten, Wittenberg, Wittmund, Wolfenbüttel, Wolfsburg, Worms, Wülfrath, Wunstorf, Wuppertal, Würselen, Würzburg, Xanten, Zeitz, Zerbst/Anhalt, Zirndorf, Zittau, Zweibrücken und in Zwickau, welche Sie einfach, sicher und schnell buchen können.

Mehr Infos finden Sie auf www.24agency.net

Über:

24AGENCY
Herr Ünsal Hacibekiroglu
Graf-Adolf-Str. 41
40210 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 021192418409
fax ..: 021192418407
web ..: http://www.24agency.net
email : info@24agency.de

24AGENCY ist die Full-Service-Agentur für Promotion, Event, Messe, Models, Film, TV, Sales-Promotion & Marketing. Schnell, kostensparend und unkompliziert führen wir, unterstützt mit 24/7 Service, in über 2.060 Städten bundesweit für Unternehmen Aktionen mit Promotern, Sales-Promotern, Interviewern, Mystery-Shoppern, Merchandisern, Hostessen, Walking Acts, Models, Moderatoren, Schauspielern & mehr durch.

Pressekontakt:

24AGENCY
Herr Ünsal Hacibekiroglu
Graf-Adolf-Str. 41
40210 Düsseldorf

fon ..: 021192418409
web ..: http://www.24agency.net
email : info@24agency.de

Das Ende der Galápagos-Affäre – fesselnder Abenteuerroman und Chronik auf historischem Hintergrund

Marcus Fedor Straub verbindet in „Das Ende der Galápagos-Affäre“ historische Fakten mit einer spannenden Abenteuerhandlung.

BildAnfang 1994 arbeitet der fünfundzwanzigjährige Marcus als Naturführer auf den Galápagos-Inseln und bekommt von seinem Arbeitgeber den Auftrag, die Filmcrew des Produzenten Sébastian Jung bei ihren Dreharbeiten zu einem Spielfilm über die Galápagos-Affäre zu begleiten. Während der Produktion des Films verhalten sich einige Crewmitglieder auffällig seltsam und es geschehen merkwürdige Dinge. Nach einer gerade noch vereitelten Grabschändung durch einen Unbekannten, einem ausgebüxten Filmhund und dem tödlichen Unfall eines Einheimischen verlieren weitere Personen auf der Pampa-Hochebene der Insel ihr Leben. Infolge dieses Unglücks wird Marcus ungewollt und auf tragische Weise zum „Alleinwisser“ der ganzen Wahrheit über die Galápagos-Affäre. Durch die Weitergabe seiner Kenntnisse an den Leser lässt Marcus den geheimnisvollen Floreana-Mythos ein für alle Mal platzen!

Der Öffentlichkeit sind Fakten über die berühmt-berüchtigte Galápagos-Affäre bekannt. Autor Marcus Fedor Straub verwendet diese Fakten, um auf diesem Hintergrund einen packenden Roman zu schreiben. 40 historische Schwarzweißfotos der in die Affäre verwickelten Personen sowie zahlreiche Farbfotos von der Insel Floreana und anderen Inseln des Archipels verwandeln Straubs Buchin ein Werk, das sich schwer in nur ein Genre einordnen lässt und eine faszinierende Chronik der Galápagos-Affäre entwirft.

„Das Ende der Galápagos-Affäre“ von Marcus Fedor Straub ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-1972-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Ein Feuerwerk an Charme – Wer war Willy Fritsch?

Heike Goldbach liefert mit „Ein Feuerwerk an Charme – Willy Fritsch“ die erste umfangreiche Biografie des bekannten Schauspielers.

BildWilly Fritsch zog sich im Jahr 1964 nach fast 130 Filmen aus dem Geschäft zurück. Er war ein wichtiger Bestandteil von 40 Jahren deutscher – und europäischer – Filmgeschichte, doch bis heute gab es keine umfangreiche Biografie über den Mann mit dem Lächeln, das ihn so berühmt gemacht hatte. Dies ändert sich mit dem vorliegenden Buch. Die Leser erhalten nicht nur einen Einblick in das private und berufliche Leben eines beliebten Schauspielers, sondern erfahren auch jede Menge über die Filmgeschichte aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Willy Fritsch, der in „Ein Feuerwerk an Charme – Willy Fritsch“ von Heike Goldbach im Mittelpunkt steht, war zwischen 1923 und 1945 einer der größten Stars der Ufa. Er spielte im ersten deutschen Tonfilm und im ersten deutschen Farbfilm. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg konnte Willy Fritsch seine Karriere fortsetzen und lieh in der Adenauerrepublik den erfolgreichsten Heimatfilmen sein Gesicht. Die Leser erfahren jedoch auch mehr über die Dinge, die der Mann in seiner Freizeit liebte, wer ihn ausbildete und wer lebenslang ein echter Freund für ihn war. Mehr als 100 aussagekräftige Fotos helfen dabei, das Leben eines interessanten Mannes erneut zum Leben zu erwecken.

„Ein Feuerwerk an Charme – Willy Fritsch“ von Heike Goldbach ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-1290-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Dreharbeiten für „Her Hunter’s Tale – Praeludium“ abgeschlossen

Anfang April wurde der zweite Teil der Dreharbeiten für den Demo-Kurzfilm zur Serie „Her Hunter’s Tale“ abgeschlossen. Die Veröffentlichung ist für Mai vorgesehen.

BildDer Kurzfilm dient als Demomaterial für die sich gegenwärtig in Planung befindende Historical-Fantasy-Serie „Her Hunter’s Tale“. Die Dreharbeiten zu dem Film begannen Anfang Februar auf der Schwäbischen Alb. Die ersten Bilder Drehs wurden bereits im März als Teaser-Trailer bei YouTube veröffentlicht.

Angesiedelt ist die Serie in einer phantastischen Version des Mittelalters, in welcher die heidnische Kultur der Wikinger Skandinaviens weitestgehend isoliert vom Rest Europas bis weit ins 11.Jahrhunert weiter besteht und erst in Gefahr gerät, als der Papst beschließt, den Norden gewaltsam durch einen Kreuzzug zu christianisieren. Mittelpunkt der Geschichte sind die altnordische Priesterin Njordís (Kyra E. Lukas), der Krieger Kiaran (Jonny Richard) und der Ordensritter Christophorus (Patrick Marcel Benito). Letzterer kommt zusammen mit dem Heer der Kreuzfahrer nach Skandinavien. Dort hat sich Njordís, ob ihrer Visionen und ihres Größenwahns, die alleinige Außerwählte der Götter zu sein, mit den anderen Priesterinnen und dem Kultzentrum in Uppsala überworfen. Aus Rache schließt sie einen Pakt mit den christlichen Rittern und lernt so Christophorus kennen, den sie verführt – zunächst nur, um seinen Einfluss für ihre Zwecke zu nutzen. Kiaran, mittlerweile einer der Krieger, die im Dienste des Temples stehen, wird ausgesandt, um Njordís für ihren schrecklichen Verrat zur Rechenschaft zu ziehen.

Hinter dem Projekt stehen die Schauspieler Kyra E. Lukas und Patrick Marcel Benito, welche Regie und Schnitt übernehmen werden. Von Kyra E. Lukas stammt die Idee für „Her Hunter’s Tale“, sie hat das Drehbuch verfasst und kümmert sich außerdem um die Mediengestaltung. Patrick Marcel Benito ist zuständig für Kamera und Bild. Außerdem choreographiert er die Actionsequenzen und ist für Effekte verantwortlich. Als Team sind sie Teil von Live Act Productions, wo sie von weiteren Künstlern, Schauspielern und Filmemachern unterstützt werden.

Über:

Live act International
Herr Martin Leitzinger
Wörishofener Str. 54
70372 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 07115590048
web ..: http://www.liveact-international.com
email : management@liveact-international.com

Pressekontakt:

Live act International
Herr Martin Leitzinger
Wörishofener Str. 54
70372 Stuttgart

fon ..: 07115590048
web ..: http://www.liveact-international.com
email : management@liveact-international.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons