Energieberater

now browsing by tag

 

( ! ) Warning: mysqli_query(): (HY000/3): Error writing file '/tmp/MYkQYATm' (Errcode: 28 - No space left on device) in /var/www/ok-presse/wp-includes/wp-db.php on line 1931
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0000391880{main}( ).../index.php:0
20.0000392168require( '/var/www/ok-presse/wp-blog-header.php' ).../index.php:17
30.04034823120require_once( '/var/www/ok-presse/wp-includes/template-loader.php' ).../wp-blog-header.php:19
40.04104828592include( '/var/www/ok-presse/wp-content/themes/small-business/archive.php' ).../template-loader.php:74
50.04914978664wp_tag_cloud( ).../archive.php:22
60.04914980696get_terms( ).../category-template.php:684
70.04914982400WP_Term_Query->query( ).../taxonomy.php:1099
80.04914982400WP_Term_Query->get_terms( ).../class-wp-term-query.php:288
90.04924987424wpdb->get_results( ).../class-wp-term-query.php:688
100.04924987520wpdb->query( ).../wp-db.php:2495
110.04924967240wpdb->_do_query( ).../wp-db.php:1820
120.04924967240mysqli_query ( ).../wp-db.php:1931

WordPress-Datenbank-Fehler: [Error writing file '/tmp/MYkQYATm' (Errcode: 28 - No space left on device)]
SELECT t.*, tt.* FROM wp_terms AS t INNER JOIN wp_term_taxonomy AS tt ON t.term_id = tt.term_id WHERE tt.taxonomy IN ('post_tag') AND tt.count > 0 ORDER BY tt.count DESC LIMIT 45

 

Energieeinsparung von Heizungskosten mit dem Blower Door Test

Blower Door, nein, das ist nichts Schlüpfriges. Obwohl, irgendwie dann doch, denn der sog. Blower Door Test zeigt an, wo Luft bei Gebäuden „durchschlüpft“, also Undichtigkeiten vorhanden sind.

BildWahlen, 12.01.2018 – Blower Door Test

Mittels einer Differenzdruckmessung kann man jetzt leicht ermittelt, ob ein Gebäude luftdicht ist. Auf diese Weise können undichte Stellen gefunden und behoben werden, so dass die Heizungswärme nicht nach außen dringen kann. Das kann oft zu einer erheblichen Einsparung bei den Heizungskosten führen. Der Blower Door Test kann beim Altbau ebenso vorgenommen werden, wie beim Neubau.

So funktioniert die Blower Door Messung

Die Blower Door Messung ist einfach durchzuführen und kann in jedem Haus angewendet werden. Dabei werden folgende Schritte ausgeführt:

Zunächst wird in eine Tür des Hauses wird ein spezieller Ventilator in einer luftundurchlässigen Plane installiert. Für den Test werden zunächst alle Türen des Hauses geöffnet während die Fenster geschlossen bleiben. Dann wird dem Haus die Luft allmählich entzogen, so dass ein Unterdruck entsteht. Im Anschluss wird gemessen, wie schnell die Luft durch undichte Stellen wieder in das Haus eindringt. Daraus entsteht eine sogenannte Luftwechselrate. Fällt diese hoch aus, so lohnt es sich, nach undichten Stellen zu suchen.

Es findet bei der Blower Door Messung auch noch ein zweiter Messungsprozess statt. In dessen Verlauf wird nun Luft in das Haus hinein geblasen, so dass ein Überdruck entsteht. Dabei wird gemessen, wie schnell die Luft durch die undichten Stellen aus dem Haus entweicht und ebenfalls eine Luftwechselrate errechnet.

Bei einer hohen Luftwechselrate werden nun die undichten Stellen markiert. Dazu kann Rauch oder auch eine Wärmebildkamera eingesetzt werden. Mit dieser Information kann man späterhin einen Handwerker beauftragen, die Stellen abzudichten. Durch die resultierende Energieeinsparung amortisiert sich der Vorgang schnell.

Wann lohnt sich die Blower Door Messung?

Energieeinsparung ist ein wichtiges Thema, wenn man ein neues Haus baut. Darum ist der Blower Door Test auch beim Neubau eine wichtige Überprüfung, auf die man nicht verzichten sollte. Besonders wirksam ist es, den Test schon vor der Installation des Innenausbaus, durchzuführen, so dass undichte Stellen, beispielsweise am Dach, problemlos behoben werden können. Wer sicher gehen möchte, eine optimale Energieeinsparung zu gewährleisten, sollte nach der kompletten Fertigstellung des Hauses ein zweiter Test vorgenommen werden.

Im Rahmen einer Altbausanierung gehört eine Energieeinsparung zu den Zielen, die man erreichen möchte. Daher rentiert es sich, den Test vor der Sanierung durchzuführen.

Einen zuverlässigen Anbieter wählen

Möchte man eine Energieersparnis durch einen Blower Door Test herbeiführen, so empfiehlt es sich, auf einen erfahrenen Anbieter zurückzugreifen, der mit solchen Tests vertraut ist. Der Sachverständige und Baugutachter Andreas Schmidt ist ein idealer Ansprechpartner. Herr Schmidt führt nicht nur den Test in jedem Gebäude auf professionelle Weise durch, sondern ist außerdem auch staatlich anerkannter Gebäude Energieberater und Mitglied im Bundesverband deutscher Sachverständiger. So ist man gewiss, in guten Händen zu sein und eine Energieeinsparung erzielen zu können.

Über:

Schimmelgutachter und Bau Sachverständiger
Herr Andreas Schmidt
Volker Str. 7
64689 Wahlen
Deutschland

fon ..: 06207 – 4259891
web ..: http://www.sbbf.de
email : office@sbbf.de

Der Baugutachter Andreas Schmidt, mit über 30 Jahren Erfahrung in der Baubranche und Sachverständiger für Bau- Feuchte & Schimmel im Bundesverband Deutscher Sachverständiger und Fachgutachter – bietet Hilfe bei Schimmelbefall.

Der Sachverständige führt eine gründliche Inaugenscheinnahme der in Frage kommenden Immobilie durch und bietet kompetente Beratung zur Ursache und den Kosten für die fachgerechte Sanierung des Schimmelschadens.

Pressekontakt:

Schimmelgutachter und Bau Sachverständiger
Herr Andreas Schmidt
Volker Str. 7
64689 Wahlen

fon ..: 06207 – 4259891
web ..: http://www.sbbf.de
email : office@sbbf.de

econ case: Die Lösung für temporäre Messungen und die schnelle sowie einfache Datenanalyse

econ case: Die Lösung für temporäre Messungen und die schnelle sowie einfache Datenanalyse

(Bildquelle: econ solutions)

Mit dem econ case bietet die econ solutions GmbH jetzt ein mobiles Messsystem inklusive integrierter Software für die schnelle und einfache Messung und Analyse von elektrischer Leistung, Energie, Strömen und Spannungen. Das econ case umfasst alle notwendigen Komponenten für ortsunabhängige und temporäre Messungen, die Netzqualitätsüberwachung nach EN50160 sowie die Identifikation der größten Energieverbraucher und Verteilungen. Damit ist econ case das ideale Tool für Energieberater und -dienstleister sowie für Industrie- und Gewerbeunternehmen, die schnell und einfach ihre Energieverbraucher aufdecken möchten.

In einem 216 x 180 x 152 cm großen, ca. 2kg leichten, robusten Kunststoffkoffer mit Schaumstoffeinlage vereint das econ case das Energie- und Leistungsmessgerät econ sens3 mit einem Spulensatz (wahlweise bis 400A oder 3000A) und dem PRO Upgrade für die Netzqualitätsüberwachung nach EN50160 (Netzanalysefunktion) sowie ein V-Kit zur Spannungsversorgung.

Der econ sens3 misst die elektrische Leistung, Energie und weitere Größen im indirekten Verfahren. Mit dem mitgelieferten Satz an Rogowskispulen und dem V-Kit für die Spannungsversorgung und -messung lässt sich er sich innerhalb weniger Minuten komfortabel anschließen. Dank integriertem Webinterface ermöglicht der econ sens3 die direkte Auswertung und Analyse der Messdaten.

Nutzer können über ihren Webbrowser auf die Auswertungssoftware zugreifen, hierfür ist keine Installation der Software notwendig. Die Software zeigt die Messwerte grafisch und tabellarisch, zudem werden diese in verschiedenen zeitlichen Auflösungen von der Sekunde über Tages-, Wochen- und Monatswerten im internen Speicher abgelegt. Dadurch erhalten Nutzer neben der Momentanwertanzeige auch historische Datentabellen und Grafiken. Ein dauerhafter Zugriff auf die Analysesoftware ist während der Messung nicht notwendig. Die gespeicherten Daten lassen sich im CSV-Format exportieren, einfach aufbereiten und weiterverarbeiten. Darüber hinaus können sie für weitere Analysen auch in die Energiemanagement-Software econ3 importiert werden.

Alle Komponenten sind staubgeschützt und durch eine Schaumstoffeinlage stoßsicher in einem robusten Kunststoffkoffer verbaut. So lässt sich das econ case sicher transportieren, es eignet sich auch für den Einsatz im industriellen Umfeld und sorgt für ein professionelles Auftreten. Damit ist das econ case die perfekte Lösung für Energieberater und Energiedienstleister, die temporäre Messungen durchführen, sowie für Industrie- und Gewerbeunternehmen als Einstieg in ein umfassendes Energiemanagement.

Über econ solutions ( www.econ-solutions.de)
econ solutions plant und liefert schlüsselfertige Systeme für effektives betriebliches Energiemanagement. Nach der Analyse der Infrastruktur, der Definition von Messpunkten und der Systemdimensionierung stellt econ solutions das Energiedatenerfassungssystem „econ“ individuell zusammen. Die Inbetriebnahme, Schulung und bedarfsbezogene Beratung runden das Leistungsspektrum ab.
econ schafft Transparenz über alle Verbrauchsarten hinweg und liefert alle unternehmensrelevanten Kennzahlen für die Steigerung der Energieeffizienz und Prozessoptimierungen. Das System hat sich als einfach nutzbares und wirkungsvolles Instrument im Markt etabliert, Unternehmen wie ebm-papst, TRUMPF Werkzeugmaschinen, Unilever oder die aniMedica Group setzen econ bereits erfolgreich ein. econ solutions mit Sitz in Straubenhardt wurde 2010 als Tochter der international tätigen POLYRACK TECH-GROUP ( www.polyrack.com) gegründet.

Firmenkontakt
econ solutions GmbH
Mike Zündel
Heinrich-Hertz-Str. 25
75334 Straubenhardt
+49 7082 7919-200
+49 7082 7919-230
presse@econ-solutions.de
http://www.econ-solutions.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559170
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons