Empfehlungsmarketing

now browsing by tag

 
 

So viel benötigen Heimtiere in Deutschland pro Sekunde

Animierte Übersicht von FutterTester.de stellt sekundengenau die Ausgaben der Deutschen für ihre Haustiere dar // FutterTester möchte mehr über die individuellen Bedürfnisse der Heimtiere erfahren

BildHückeswagen, 11.04.2018 – Das unabhängige Online-Bewertungsportal FutterTester.de hat eine animierte Infografik herausgegeben, die das Konsumverhalten in Deutschland im Hinblick auf den Heimtierbereich zeigt. Die Grafik aktualisiert sich im Sekundentakt und zeigt in Echtzeit, wie viel die Deutschen pro Sekunde für ihre tierischen Familienmitglieder ausgeben.

Die Heimtierlandschaft hierzulande ist sehr vielfältig und in kaum einem anderen europäischen Land sind Haustiere so beliebt. Laut Branchenverbänden leben in deutschen Haushalten rund 31,6 Mio. Heimtiere (Stand Dezember 2016). Damit lebt in etwa jedem dritten Haushalt ein Tier und mehr als die Hälfte (61 Prozent) aller Familien mit Kindern besitzen ein Heimtier. Den Spitzenplatz nehmen Katzen, gefolgt von Hunden, als beliebteste tierische Mitbewohner ein. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Zahlen leicht gestiegen. Dass die Heimtierhaltung bei den Deutschen immer beliebter wird, zeichnet sich auch in der Nachfrage im Heimtierbedarf ab, denn die Umsätze für Heimtierprodukte nehmen zu.

Das FutterTester-Team hat sich gefragt, wie wohl eine Visualisierung bezogen auf den Konsum von Heimtierprodukten aussehen würde und was Heimtierhalter alles für ihr Tier brauchen. „Das Ziel von FutterTester.de besteht darin Trends in der Heimtierszene frühzeitig zu erkennen und die Vorlieben und Bedenken der Heimtierhalter genauer zu differenzieren“, sagt FutterTester Geschäftsführer Stephan Schlüter.

Die animierte Übersicht zeigt unter anderem sekundengenau den Konsum von Futter und Snacks für Hunde sowie Katzen an. Insgesamt geben Katzenbesitzer etwas mehr Geld für Futtermittel aus als Hundebesitzer. Den Spitzenplatz nimmt der Konsum von Feuchtfutter für Katzen ein und rein statistisch gesehen, ist Feuchtnahrung bei den Samtpfoten beliebter als Trockennahrung. Der Konsum von Feucht- und Trockenfutter bei Hunden liegt relativ gleich auf. Wenn es um die Belohnung der tierischen Begleiter geht, geben die Deutschen mehr als das Doppelte für Hunde- als für Katzensnacks aus. Ebenso listet die Grafik das konsumierte Futter für Vögel, Aquarienfische und weitere Heimtierarten auf sowie den Verbrauch von Zubehör rund ums Tier. Verglichen mit den Erlösen beim Online-Shopping geben die Deutschen im Lebensmitteleinzel- und Fachhandel immer noch deutlich mehr für Tiernahrung aus. Allerdings liegt der Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel noch vor dem Fachhandel.

Die Infografik finden Sie unter: https://www.futtertester.de/infografik.html

Über:

Futtertester Community GmbH
Herr Stephan Schlüter
Gewerbestr. 9
42499 Hückeswagen
Deutschland

fon ..: 02192 / 935764
web ..: https://www.futtertester.de/
email : info@futtertester.de

Futtertester.de (www.futtertester.de) ist seit Oktober 2010 die Empfehlungsmarketing-Community im Heimtierbereich. Als Experten fungieren Heimtierhalter mit ihren Haustieren, denn sie sind es, die sich am besten mit Tiernahrung, Snacks und Zubehör auskennen. Sie sind es auch, die sich seit einigen Jahren verstärkt in Foren, Blogs und Communities austauschen. Diese Expertise erkennen immer mehr Hersteller an. Sie nutzen die Erkenntnisse und verbessern anhand der Rückmeldungen der FutterTester ihre Produkte. Seit Anfang 2018 präsentiert sich FutterTester.de seinen Nutzern mit überarbeitetem Design und größerer Benutzerfreundlichkeit. Seit dem Relaunch erwartet die Tester auch ein erweitertes Angebot auf der Webseite.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Futtertester Community GmbH
Herr Stephan Schlüter
Gewerbestr. 9
42499 Hückeswagen

fon ..: 02192 / 935764
web ..: https://www.futtertester.de/
email : info@futtertester.de

Experten-Netzwerk startet in Pulheim

Das regionale Experten-Netzwerk sorgt für Vernetzung der Mitglieder und bessere Geschäfte. Jetzt ist die Unternehmergruppe Rhein-Erft in Pulheim gestartet.

BildKontakte knüpfen, Empfehlungen aussprechen und erhalten, mehr und bessere Geschäfte machen: Das sind die Ziele des Experten-Netzwerks. 2016 vom Wegberger Unternehmer Ralf Sieben gegründet, werden mittlerweile an vier Standorten in Aachen, Heinsberg, Mönchengladbach und Wegberg alle 14 Tage Unternehmertreffen durchgeführt, Gruppen in Düsseldorf und im Raum Köln kommen in diesem Jahr dazu.

Zu den vier bisherigen Standorten kommt jetzt einer hinzu. Am Mittwoch, 28. Februar, ist das Experten-Netzwerk Rhein-Erft in Pulheim gestartet. Alle 14 Tage treffen sich Unternehmer aus Pulheim, Rommerskirchen und den angrenzenden Städten und Gemeinden zu ihren Unternehmertreffen. Los geht es jeden zweiten Mittwoch im Monat um 7 Uhr im Hotel & Restaurant Schugt (Ehrenfriedstraße 14 in 50259 Pulheim-Brauweiler). „Die ersten Interessenten haben unser Treffen bereits besucht. Und so sind wir sicher, dass wir, wie in den anderen Gruppen auch, das Experten-Netzwerk Rhein-Erft schnell weiterentwickeln können“, betont Ralf Sieben. Insgesamt hat das Experten-Netzwerk mehr als 60 Mitglieder, Tendenz steigend.

„Unsere Mitglieder und Gäste stärken die Wirtschaft in der Region durch eine gezielte Zusammenarbeit und bieten für Unternehmen und Privatleute vernetzte Spezialleistungen an. Kunden profitieren davon, dass sie schnell auf andere Experten zugreifen können, die ihnen empfohlen werden und sie nicht selbst auf die Suche gehen müssen. Der Architekt kennt bei Bedarf den richtigen Fensterbauer, der Heizungsbauer kann einen Fliesenleger empfehlen und der Versicherungsberater den passenden Rechtsanwalt“, beschreibt Ralf Sieben die Vorteile.

Der Netzwerkexperte geht davon aus, dass die Gruppe auch positiv bis nach Köln ausstrahlen wird. „Der Rhein-Erft-Kreis und der südliche Rhein-Kreis Neuss sind für viele Unternehmen aus Köln sehr interessant. Es ist eine wirtschaftliche starke Region, sodass die Vernetzung dort erheblich zur Verbesserung des Geschäfts beitragen kann.“ Ob Handwerker, Gesundheitsexperten, Berater oder auch Einzelhändler: Das Experten-Netzwerk steht für jedes Gewerk offen, nur die Doppelung eines Bereichs in einer Gruppe ist nicht vorgesehen.

Ebenso wichtig: Informationsveranstaltungen. IT-Berater Jens Dix und Rechtsanwältin Brigitte Vosen sprechen am 27. März ab 18 Uhr im Golf- und Landclub Schmitzhof (Arsbecker Straße 160 in 41844 Wegberg) für einen Kostenbeitrag fürs Catering von 20 Euro über die neue Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union, die im Mai in Kraft tritt und für alle Unternehmer, Selbständige, Vereine etc. zu zum Teil komplexen neuen Verpflichtungen führt. Die Kosten betragen fürs Catering 20 Euro pro Person, eine Anmeldung unter Telefon 0177 2463839 oder E-Mail ralf.sieben@makler-sieben.de ist notwendig.

Wer eines der Unternehmertreffen als Gast besuchen möchte oder sich für eine Mitgliedschaft interessiert, findet auf der Website www.experten-netzwerk-hs.de alle wichtigen Informationen. Dort sind auch die Mitglieder verzeichnet.

Über:

Experten-Netzwerk
Herr Ralf Sieben
Blütenweg 12
41844 Wegberg
Deutschland

fon ..: +49 (0) 2434 / 8049896
web ..: http://www.experten-netzwerk-hs.de
email : rasieben77@aol.com

Über das Experten-Netzwerk

Das vom Wegberger Unternehmer Ralf Sieben gegründete Experten-Netzwerk ist ein regionales Unternehmer-Treffen, das durch professionelles Empfehlungsmarketing der Verbesserung und dem Ausbau der Geschäftstätigkeit dient. Jeder einzelne Unternehmer arbeitet so an der Verbesserung und Intensivierung seiner eigenen Geschäftsaktivitäten und der der anderen Mitglieder. 14-tägige Unternehmertreffen finden in Aachen, Düsseldorf, Heinsberg, Mönchengladbach, Pulheim und Wegberg statt. Jede Branche ist nur einmal vertreten. So können wir Konkurrenzsituationen vermeiden. Jeder Unternehmer setzt sich mit seinem geballten Fachwissen zum Nutzen aller ein. So profitieren alle vom Wissen des Einzelnen. Unternehmer, deren Gewerbe nicht belegt sind, können im Experten-Netzwerk Mitglied werden. Weitere Informationen unter www.experten-netzwerk-hs.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Network Marketing (MLM) versus Schneeballsystem

Das Network-Marketing bietet vielfältigste Einkommenschancen

Internet-User ohne entsprechendes Know-how betiteln Network Marketing häufig als Schneeballsystem. Illegal ist hingegen seriöses Network Marketing nicht. Im Gegenteil: Die Welt des Internets bietet unendlich viele Möglichkeiten, beispielsweise im Direktvertrieb, im Empfehlungsmarketing oder im Multi-Level-Marketing online Geld zu verdienen bzw. gar ein passives Einkommen zu generieren. Ganz zu recht gilt das Internet daher längst als der Arbeitgeber der Zukunft.

http://marcwiedemeyer.com/blog/network-marketing-mlm-versus-schneeballsystem/

Ist das Schneeballsystem illegal? Die Wahrheit über MLM…

Sicherlich mutet es für Unerfahrene auf den ersten Blick befremdlich an, im Internet durch den Direktvertrieb etc. viel Geld verdienen zu können. „Da muss doch ein Haken an der Sache sein!“ Umso wichtiger ist es deshalb, sich einmal intensiver mit dem fulminanten Potenzial von Direktvertrieb, vom Multi-Level-Marketing oder Empfehlungsmarketing zu befassen. Jeder kann auf diese Weise die Haushaltskasse aufbessern oder vielleicht sogar zum Millionär werden. Durch 9-5-Jobs ist dies ganz sicher nicht möglich. Das zeigen die jahrhundertelangen Erfahrungswerte nur allzu deutlich auf. Was aber ist der Unterschied zwischen dem Direktvertrieb bzw. zwischen Empfehlungsmarketing und einem Schneeballsystem? Illegal ist in der Tat nur das Schneeballsystem. Es wird häufig auch als Pyramidensystem bezeichnet.

Was ist ein Schneeballsystem?

Eines vorweg: Dass ein Schneeballsystem illegal ist, entspricht den Tatsachen. So ist ein Schneeballsystem illegal, weil hier entweder mit völlig überteuerten Produkten oder Dienstleistungen gearbeitet wird oder es dient den Betreibern dazu, ihr Business zu finanzieren. Sicherlich wird ein solches Pyramidensystem der Kategorie Multi-Level-Marketing oder dem Empfehlungsmarketing zugeordnet. Ziel mit Blick auf die Finanzierung des gesamten Systems ist die Gewinnung von zahlenden Mitgliedern. Weil beim Multi-Level-Marketing dieser Art jeder, der seinen finanziellen Beitrag leistet, letztlich auch Provisionen erhalten will, ist das Schneeballsystem illegal und von Vornherein zum Scheitern verurteilt. Ein entscheidendes Problem beim Empfehlungsmarketing nach dem Ponzi-Prinzip – Charles Ponzi war ein US-amerikanischer Betrüger, welcher das Schneeballsystem illegal erfunden und sukzessive ausgebaut hat – sind weiterhin falsche Versprechungen auf das „schnelle Geld“, das Animieren der Mitglieder zur Teilnahme an kostspieligen Seminaren sowie im Idealfall auch das Bestellen überteuerter Produkte in großen Mengen. Letztlich sind es beim illegalen Multi-Level-Marketing folglich ausschließlich die Macher im Hintergrund, die das große Geld verdienen. Die Mitglieder selbst gucken am Ende in die Röhre und bleiben nicht selten auf ihren hohen finanziellen Aufwendungen sitzen.

Was ist seriöses Network Marketing?

Im Gegensatz dazu hat das seriöse Multi-Level-Marketing mit einem Schneeballsystem rein gar nichts zu tun. Im Gegenteil. Man kann das Empfehlungsmarketing bzw. das Multi-Level-Marketing ohne Weiteres auch als Pyramidensystem bezeichnen. Systeme dieser Art begegnen uns in der Realität ausgesprochen häufig. Zum Beispiel in Form von Organigrammen in KMU’s sowie in größeren Konzernen, mit Blick auf die Konzeptionierung von Familienstammbäumen und dergleichen. Dies folglich wie ein Schneeballsystem illegal zu nennen, ist demnach grundlegend falsch. Das Multi-Level-Marketing, von dem sowohl die Betreiber selbst, als auch die jeweils generierten Mitglieder profitieren, wird dem Segment Empfehlungsmarketing zugeordnet. Die Basis des Ganzen sind meist Produkte oder Dienstleistungen, welche durch Empfehlungsmarketing an den Mann bzw. an die Frau gebracht werden. Jedes Mitglied übernimmt eine Art Vertriebler-Position und kann unter anderem durch das Veräußern des Produkt- oder Dienstleistungsportfolios Geld verdienen. Die Provisionen sind im Direktvertrieb bzw. beim Empfehlungsmarketing meist recht hoch. Um die Mitglieder von Anfang an zu unterstützen, werden kostenlose Schulungen, Trainings oder Webinare angeboten, die man bei Bedarf besuchen kann. Ein Umsatzzwang oder die Verpflichtung, selbst Produkte zu erwerben, besteht in keinster Weise. Darüber hinaus ist auch das sogenannte „Schnell-reich-werden-Prinzip“ im seriösen Direktvertrieb verpönt.

Link klicken: http://wp.me/p8PLhI-5C

Fazit: Im Unterschied zum Schneeballsystem zeichnet sich das seriöse Multi-Level-Marketing dadurch aus, dass die MLM-Struktur sukzessive wächst, je erfolgreicher der Produktverkauf ist. Eben exakt so, wie es auch im Groß- und Einzelhandel üblich ist. Und daran ist wahrlich nichts Verwerfliches!

GRATIS Ebook zum Thema „Network Marketing“:
http://marcwiedemeyer.com/blog/ebook-erfolg-mit-network-marketing/

Über:

Marc Wiedemeyer
Herr Marc Wiedemeyer
Ostkirchstr. 24
44269 Dortmund
Deutschland

fon ..: 023191251212
web ..: http://marcwiedemeyer.com/blog
email : info@mwm-onlinemarketing.com

Pressekontakt:

Marc Wiedemeyer
Herr Marc Wiedemeyer
Ostkirchstr. 24
44269 Dortmund

fon ..: 023191251212
web ..: http://marcwiedemeyer.com/blog
email : info@mwm-onlinemarketing.com

WARUM INFLUENCER MARKETING UND ÄRZTE MEHR GEMEINSAM HABEN, ALS MAN ANFANGS DENKT.

WARUM INFLUENCER MARKETING UND ÄRZTE MEHR GEMEINSAM HABEN, ALS MAN ANFANGS DENKT.

Influencer Marketing | Empfehlungsmarketing war gestern

Es geht um langfristige Beziehungen und um Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Influencer Marketing- ein Begriff, den man schon gehört hat und im Marketing wahrscheinlich stark unterschätzt. Dabei spielt er in Zeiten von Social Media, Bloggern, Youtubern und digitaler Vermarktung eine immer größere Rolle. Influencer haben eine große Reichweite und Glaubwürdigkeit. Sie sind Blogger, Journalisten mit einer großen Fangemeinde oder Celebrities denen die Menschen folgen.

Wenn Sie ein gesundheitliches Problem haben, wen konsultieren Sie als Erstes? Natürlich Ihren Arzt des Vertrauens! Sie legen großen Wert auf sein fachmännisches Wort als Arzt und verlassen sich auf ihn. Seine Meinung über ein empfohlenes Arzneiprodukt steht für Qualität sowie Kompetenz und hat wirkliche Bedeutung. „Mein Arzt wird schon wissen, was er macht“, sagen Sie sich. Doch was soll das jetzt mit Influencer Marketing zu tun haben? Sehr viel!

Wie Ihr Produkt zum „Empfehlungsschreiben des Arztes wird“!
Im vorliegenden Fall wird der Arzt nun durch einen Influencer ersetzt. Menschen besuchen Blogs, um sich über diverse Themen zu informieren und eine fachkundige Meinung einzuholen. Der Blogger ist der Experte, der Fachmann, der Profi. Menschen bauen auf seine Meinung und vertrauen ihm teilweise sogar blind, wenn dieser Produktempfehlungen ausspricht. Der riesige Unterschied zum Arzt ist jedoch: Der etablierte Blogger hat eine riesige Fangemeinde, die ihm folgt und seinen Ratschlägen vertraut. Was passiert nun, wenn Ihr Produkt auf diese Weise empfohlen oder angewendet wird? Dank Influencer Marketing vermarkten Sie Ihr Produkt vor einem riesigen Publikum, welches Ihnen zudem ein hohes Maß an Vertrauen entgegenbringt.

In der SMA – Social Media Agentur können wir auf einen Influencer-Pool mit großer Reichweite zurückgreifen und mit viel Erfahrung in der kreativen Konzeption von Kampagnen und Aktionen aufwarten. Über Influencer Marketing werden Informationen an eine ganz bestimmte Zielgruppe gebracht und die Herausforderung liegt in der Auswahl der richtigen Influencer. Nach aktueller Einschätzung gibt es im deutschsprachigem Raum ca. 200.000 Blogger und unzählige Celebrities, die eine große Reichweite in den Social Media haben.

Gerade im Internet ist Vertrauen und Glaubwürdigkeit unerlässlich. Durch Multiplikatoren wird die Produktempfehlung zusätzlich rasch verbreitet. Aufgrund der starken Vernetzung der Multiplikatoren in sozialen Netzwerken verbreitet sich das Produkt wie ein Lauffeuer. Wenn ein neuer Hype entsteht und somit eine riesige Nachfrage kreiert wird, verdankt man es meist seinen guten Multiplikatoren. Aber Influencer bringen KEINE Werbebotschaften, sie könnten das Vertrauen ihrer Fans verlieren. Um die Authentizität nicht auf Spiel zu setzten, ist es besser mit Poduct Placements oder noch besser mit Empfehlung durch Anwendung zu arbeiten.

Als Blogger Relation wird eine erfolgreiche Kontaktaufnahme mit Influencern bezeichnet. Der Umgang mit einflussreichen Journalisten ist für viele Agenturen nichts Neues, nur bei der Blogger Relation funktioniert es doch etwas anders. Wichtig dabei ist die Blogger persönlich anzusprechen und eine langfristige Beziehung aufzubauen. Wie das geht? Wir verwenden individuelle Instrumente dafür und beraten Sie gerne. Einfach hier einen Kommentar schreiben oder E-Mail an uns senden, wir informieren und begleiten.

Kennen Sie Ihre Reichweite? Finde Sie sie heraus.

Die SMA – Social Media Agentur ist eine nach ISO 9001 zertifizierte Full-Service-Agentur. Die Geschäftsführerin der einzigen Expertenagentur Österreichs ist Jutta M. Kleinberger. Eine intensive Zusammenarbeit mit den SMA-Experten aus der D-A-CH Region ist der Garant für Know-how am Puls der Zeit. Die SMA erarbeitet Corporate Social Media Maßnahmen und begleitet Unternehmen ab 250 Mitarbeiter strategisch und operativ in Social Media.

Kontakt
SMA – Social Media Agentur GmbH
Marina Blümel-Seirer
Alter Platz 34
9020 Klagenfurt
0463 500677
marina.bluemel@sma-socialmediaagentur.com
http://www.sma-socialmediaagentur.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons