Eis

now browsing by tag

 
 

Entwicklung von Ca und Mg Sensoren in Mikrotechnologie – neuartiges Sensorkonzept unter dem Prüfstand

In seinem Fachbuch „Entwicklung von Ca und Mg Sensoren in Mikrotechnologie“ charakterisiert Martin Aicher ein neues Sensorkonzept durch elektrochemische Impedanzspektroskopie.

BildDie Wissenschaft hat in den letzten Jahren immer größere Schritte gemacht. Auch die Miniaturisierung von Sensoren schreitet zügig voran. Die Mikroelektronik eröffnet neue Möglichkeiten hinsichtlich einer kompakten Bauform und wirtschaftlicher Technologien. Der Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für Medizinische Elektronik forscht seit vielen Jahren in diesem Bereich. Ein Beispiel stellt die Forschungsarbeit für das Projekt Medizin 4.0 dar. Die Ergebnisse dieser Forschung sind dazu gedacht, einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität zu leisten, vor allem in Bezug auf die Qualität von Trinkwasser. Aus dieser Motivation heraus hat sich der Autor das Ziel gesetzt, ein neues Sensorkonzept vorzuschlagen, zu realisieren und zu verifizieren: die Entwicklung von chemischen Sensoren in Mikrotechnologie mit Fertigungstechnologien der Mikrosystemtechnik am Beispiel der Messparameter Kalzium und Magnesium Ionen.

Das Fachbuch von Dr. Martin Aicher, „Entwicklung von Ca und Mg Sensoren in Mikrotechnologie“, erklärt und charakterisiert das Funktionsprinzip eines neuartigen Sensorkonzepts. Die in Aichers Buch beschriebene ionensensitive Substratfunktionalisierung ersetzt herkömmliche ionensensitive Membranen und verringert dadurch die Anzahl der Komponenten. Der Inhalt geht zusätzlich auf die technologische Realisierung, Dimension, Parameter und Werkstoffe ein. Die gewonnenen Messergebnisse werden anhand von Messdiagrammen illustriert und erörtert. Das Buch vergleicht den neuen Sensor mit dem Stand der Technik. Das Werk beschäftigt sich ferner mit den Wirkmechanismen chemischer Sensoren und den Messparametern zur Bestimmung der Trinkwasserqualität. Die komplexe Thematik stellt der Autor in seinem detailreichen Fachbuch auf verständliche und kenntnisreiche Weise vor. Teile seiner Arbeit wurden in dem Journal Sensors and Actuators B: Chemical unter dem Titel „A Novel Thin Film Impedance Ca Ion Sensor for Drinking Water“ veröffentlicht.

„Entwicklung von Ca und Mg Sensoren in Mikrotechnologie“ von Martin Aicher ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-6963-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Entwicklung von Ca und Mg Sensoren in Mikrotechnologie – Entwicklung, Verifikation und Beschreibung

Martin Aicher charakterisiert in „Entwicklung von Ca und Mg Sensoren in Mikrotechnologie“ ein neues Sensorkonzept durch elektrochemische Impedanzspektroskopie.

BildDie Wissenschaft hat in den letzten Jahren immer größere Schritte gemacht. Auch die Miniaturisierung von Sensoren schreitet zügig voran. Die Mikroelektronik eröffnet neue Möglichkeiten hinsichtlich einer kompakten Bauform und wirtschaftlicher Technologien. Der Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für Medizinische Elektronik forscht seit vielen Jahren in diesem Bereich. Ein Beispiel stellt die Forschungsarbeit für das Projekt Medizin 4.0 dar. Die Ergebnisse dieser Forschung sind dazu gedacht, einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität zu leisten, vor allem in Bezug auf die Qualität von Trinkwasser. Aus dieser Motivation heraus hat sich der Autor das Ziel gesetzt, ein neues Sensorkonzept vorzuschlagen, zu realisieren und zu verifizieren.

Die in Martin Aichers Buch „Entwicklung von Ca und Mg Sensoren in Mikrotechnologie“ beschriebene ionensensitive Substratfunktionalisierung ersetzt herkömmliche ionensensitive Membranen und verringert dadurch die Anzahl der Komponenten. Die komplexe Thematik stellt der Autor in seinem detailreichen Fachbuch auf verständliche und kenntnisreiche Weise vor. Teile seiner Arbeit wurden in dem Journal Sensors and Actuators B: Chemical unter dem Titel „A Novel Thin Film Impedance Ca Ion Sensor for Drinking Water“ veröffentlicht.

„Entwicklung von Ca und Mg Sensoren in Mikrotechnologie“ von Martin Aicher ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-6963-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Mit Köpfchen durch den Winter: Warum das richtige Autozubehör so wichtig ist.

Kluge Autofahrer wappnen sich jetzt mit einem praktischen und effektiven Winterhelfer wie dem Multifunktions-Schneebesen-Eiskratzer von KUNGS gegen Schnee, Eis und Frost.

BildWer als Fahrzeughalter rechtzeitig auf die Kälte vorbereitet und mit den richtigen Produkten ausgestattet ist, sieht dem Winter gelassener entgegen.

Unser Tipp: Der neue vielseitige und flexible Star-IS aus Finnland bietet einem plötzlichen Wintereinbruch garantiert jederzeit die Stirn. Denn: Die innovative Schneebesen-Eiskratzer-Kombination mit der integrierten Gummilippe vereint gleich mehrere, praktische Funktionen und rückt Schnee, Eis und sogar Nässe kräftig zu Leibe.

Was den Star-IS so besonders macht? Sein spezieller (Bürsten-)Kopf! Dieser lässt sich über eine hochwertige Schließfunktion in eine waagerechte oder eine senkrechte Position bringen. Das ermöglicht dem Fahrzeughalter noch mehr Flexibilität in der Handhabung sowie eine direktere Kraftübertragung bei der Winterarbeit am Auto. Ob mit voller Kraft voraus, mit seitlicher Schubkraft, schiebend oder ziehend. Dank der stabilen, stufenlos einstellbaren Teleskopstange erreicht der Star-IS mit 82-114 cm in der T-Form und mit 93 -125 cm in der senkrechten Position eine extrem lange Reichweite.

Der integrierte Gummiabzieher sorgt für eine gründliche, effektive Reinigung der Autooberflächen. Locker aufliegender Schnee, feste Schneedecke oder Nässerückstände, die Schneebesen-Eiskratzer-Kombination macht die Karosserie garantiert mit wenigen Handbewegungen schnee- und eisfrei. Besonders Autobesitzer größerer Fahrzeuge wie SUVs werden die beeindruckende und komfortable Länge zu schätzen wissen.

Kommt der Star-IS in der T-Form Einstellung zur Anwendung, rieselt im Eifer des Gefechts beim Eiskratzen garantiert kein Schnee mehr in die „falsche“ Richtung und die Kleidung bleibt trocken und sauber.

Und „last but not least“ befindet sich auf der anderen Seite des Stils der KUNGS typische Eiskratzer mit den scharfen Eiszähnen, der drehbaren Schaberklinge aus hartem Polycarbonat
für minimalen Kraftaufwand im Kampf gegen Eis und Frost und der Furche zur Säuberung der
Wischerblätter. Weitere Infos und KUNGS Produkte unter: www.kungs.fi/de

Über:

Sinituote Oy
Frau Sini Hytti
Erkylän Kartano 50
05820 Hyvinkää
Finnland

fon ..: 00358 41 53 88 166
web ..: http://www.kungs.fi
email : Sini.Hytti@sinituote.fi

KUNGS ist skandinavischer Marktführer von Winter-Autozubehör und gehört zu dem finnischen Sinituote-Konzern, einem der führenden Hersteller von Heim- und Autopflegeprodukten. Die Produkte wurden für extreme Winterverhältnisse entwickelt und werden im eigenen Werk in Finnland produziert. Ergonomie, Innovation und Langlebigkeit sind die zentralen Bausteine der KUNGS Produktphilosophie.

Pressekontakt:

julia rapp communications
Frau Julia Rapp
Kegelhofstraße 31
20251 Hamburg

fon ..: 0172-4084474
email : info@jr-communications.de

Der neue Hype aus New York: Eggwaffle jetzt endlich auch in München

Die Trendwaffel aus Hongkong und New York ist endlich auch in München angekommen.

BildMünchen, August 2017. Nun hat es die Trendwaffel, die ursprünglich seit fast 50 Jahren eines der beliebtesten Streetfood Leckerbissen in Hong Kong ist, endlich auch nach München geschafft. 2016 erreichte die Eggwaffle New York und London, wo man sie mit Eis und Frozen Yogurt toppte. Nun erobert die Waffel Instagram und auch unsere Stadt kommt endlich in ihren Genuss.
Die zugleich knusprige aber auch fluffige Waffel, auch Hong Kong Waffel oder Bubble Waffel genannt, gibt es ab sofort im frogis frozen yogurt in den Stachus Passagen in 3 verschiedenen Geschmacksrichtungen: Original, Schoko & Matcha
Die leckere Bubble-Waffel kann man alleine genießen, oder mit Toppings und Frozen Yogurt verfeinern. Unsere Lieblingsmischung für die Hungrigen: Original Eggwaffle mit Natur Frozen Yogurt, Oreo, Erdbeeren, Schokomohr & original japanischen Pocky Sticks; obwohl die Waffel allein auch schon mega lecker ist. Ab 3,50 EUR kann eine Hong Kong-Waffel geschlemmt werden, die riesige Portion mit Frozen Yogurt (Natur, Schoko & Schwarze-Vanille) und 3 Toppings gibt es für 6,90EUR.

http://www.frogis.de/eggwaffel/

Kontakt:
frogis frozen yogurt
Stachus Passagen UG1
80335 München

Öffnungszeiten:
Mo-Sa 10:30-20:30 Uhr,
Sonntags & Feiertags 13:00-19:00 Uhr

www.frogis.de
Instagram: @frogis
Facebook: https://www.facebook.com/frogis.de/

Pressekontakt: jil@frogis.de 0177-5050048

Über:

frogis frozen yogurt
Frau Jil Linnemann
Karlsplatz Stachus UG 1
80335 München
Deutschland

fon ..: 01775050048
web ..: http://www.frogis.de
email : jil@frogis.de

Die 33-Jährige Gründerin Jil Linnemann ist seit kurzem Mama, nun nimmt sie einen neuen Foodtrend in Ihrem Laden in den Stachus Passagen auf. Die neue Eggwaffel lässt Foodies und Schleckermäuler Herzen höher schlagen. 2011 eröffnete sie in München den ersten Frozen Yogurt Selbstbedienungs-Shop. 2013 entwickelte sie ein einzigartiges Winterkonzept, die Schokifaktur: Kunden können ihre Schokolade selbst im frogis gestalten.

Pressekontakt:

frogis frozen yogurt
Frau Jil Linnemann
Karlsplatz Stachus UG 1
80335 München

fon ..: 01775050048
web ..: http://www.frogis.de
email : jil@frogis.de

„Zugeschneites Auto“ – Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Carina W. aus Kronach:
Jetzt im Winter muss ich wieder regelmäßig mein Auto von Schnee und Eis befreien. Was muss ich alles freischaufeln und -kratzen, um versicherungstechnisch auf der sicheren Seite zu sein?

Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO:
Wer für sein Auto keinen Garagenplatz hat, kennt das lästige Problem im Winter: Die Scheiben sind vereist und alles ist voller Schnee. Viele Autofahrer wollen dann Zeit sparen und befreien ihr Fahrzeug nur ungenügend von Schnee und Eis. Manchen reicht sogar ein Guckloch in der Windschutzscheibe. Dadurch gefährden sie sich selbst, aber auch andere Verkehrsteilnehmer. Vorgeschrieben ist, alle Scheiben komplett von Schnee und Eis zu befreien. Darüber hinaus müssen Blinker, Rücklichter, Scheinwerfer und das Kennzeichen sowie Dach, Heck und Motorhaube frei von Schnee sein. Denn gerade beim Start oder bei Bremsmanövern können Dachlawinen entstehen, die andere Verkehrsteilnehmer beeinträchtigen oder gar gefährden. Kommt es zu einem Unfall, übernehmen zwar üblicherweise Kfz-Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung den Schaden. Ist dieser jedoch auf die eingeschränkte Sicht oder herabfallenden Schnee zurückzuführen, kann die Versicherung ihre Leistungen teilweise kürzen. Außerdem: Fahrern eines nicht ausreichend vom Schnee und Eis befreiten Autos droht sogar ein Bußgeld.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.076

Die Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung und viele weitere Verbrauchertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/verbraucher bereit. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Blog „ERGO ganz nah“.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherung
Mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2015 zählt die ERGO Versicherung zu den führenden Schaden-/Unfall-Versicherern am deutschen Markt. Sie bietet ein umfangreiches Portfolio von Produkten und Serviceleistungen für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an. Ihre zertifizierte Schadenregulierung sorgt für die zügige Abwicklung von Schadenmeldungen. Unter der Marke D.A.S. bietet die ERGO Versicherung seit 2015 auch Rechtsschutzprodukte an. Sie verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo.de

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Laura Wolf
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-18
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Abenteuer im ewigen Eis: Spannende Polar-Expedition mit PLAYMOBIL

Abenteuer im ewigen Eis: Spannende Polar-Expedition mit PLAYMOBIL

(Mynewsdesk) Zirndorf, 8. Dezember 2016 – Die Polarregionen mit ihren Eisbergen und endlosen Weiten ziehen seit jeher Abenteurer und Forscher in ihren Bann. PLAYMOBIL lädt jetzt mit einer actiongeladenen Spielwelt zur Polar-Expedition ins Reich der Eisbären ein. Auf der Suche nach neuen Energieressourcen geht es hier trotz klirrender Kälte heiß her.

Forschen und Experimentieren

Im Polar Ranger Hauptquartier sind die Forscher damit beschäftigt, geheimnisvolle Kristalle zu untersuchen. Mit Akia, Hundeschlitten und Schneemobil perfekt ausgestattet, brechen sie zu ihren Expeditionen in die frostige Eislandschaft auf. Per Bohrer befördern sie Eiskerne an die Oberfläche und transportieren sie in ihr Forschungslabor. Hier sorgt das funktionierende Lichtmodul für spektakuläre Effekte, wenn Bohrkerne und die gefundenen Energiekristalle kombiniert werden. Expedition geglückt, eine neue Energiequelle ist gefunden!

Kampf um die Energiekristalle

Doch aufgepasst: In der verschneiten Landschaft sind nicht nur hungrige Eisbären unterwegs. Die gefährlichen Eispiraten haben es auf die Entdeckung der Wissenschaftler abgesehen. Mit ihrem bewaffneten Truck und Racer greifen sie das Hauptquartier an. Zum Glück sind die Polar Ranger dank Geheimversteck und Riesenkanone nicht unvorbereitet. Wer wird den Kampf um die Energiekristalle gewinnen?

Für alle, die extremer Kälte trotzen können, ist diese neue PLAYMOBIL-Spielwelt die perfekte Geschenkidee. Ausgefeilte technische Features und starke Details motivieren neugierige Forscher zu stundenlangem Spielspaß.

————————————————————————————-

Die Polar-Expedition von PLAYMOBIL auf einen Blick:

Polar Ranger Hauptquartier (30 x 28 x 20,5 cm) mit Riesenkanone, Schneemobil und tollen Lichteffekten – vier Erweiterungssets – Actionreicher Kampf zwischen Polar Rangern und Eispiraten – coole Schneefahrzeuge – detailreich gestaltete Figuren – ab 4 Jahren – ab 9. Dezember 2016 im Handel

9055 Polar Ranger Hauptquartier – UVP € 39,99
9056 Polar Ranger mit Eisbären – UVP € 19,99
9057 Hundeschlitten – UVP € 13,99
9058 Eispiraten-Racer – UVP € 19,99
9059 Eispiraten-Truck – UVP € 13,99

————————————————————————————-

Sehr geehrte Redaktionen,

sind Sie an zusätzlichem Bildmaterial, einer Gewinnspielkooperation oder Rezensionsexemplaren für Ihre Berichterstattung interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an pr@playmobil.de und stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PLAYMOBIL Deutschland.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/uyvt5q

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/abenteuer-im-ewigen-eis-spannende-polar-expedition-mit-playmobil-46843

=== (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/o5oolu

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/-26408

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und steht für Premium-Spielzeugqualität made in Europe. Die 7,5 cm großen PLAYMOBIL-Figuren stehen im Zentrum dieses kreativen, vielfach ausgezeichneten Systemspielzeugs. Das fantasievolle Rollenspiel mit den historischen und modernen Themenwelten fasziniert Kinder und wird von Eltern und Pädagogen gleichermaßen geschätzt. Seit 1974 wurden bereits 2,9 Milliarden PLAYMOBIL-Figuren gefertigt. Die über 30 Spielthemen werden in rund 100 Ländern weltweit vertrieben. Die Brandstätter Gruppe mit Produktionsstätten in Deutschland, Malta, Spanien und Tschechien erreichte 2015 einen Gesamtumsatz von 616 Mio. Euro und beschäftigt weltweit mehr als 4.100 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel.

 

Firmenkontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Claudia Auer
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/abenteuer-im-ewigen-eis-spannende-polar-expedition-mit-playmobil-46843

Pressekontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Claudia Auer
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://shortpr.com/uyvt5q

Gefährliches Guckloch: Autoscheiben komplett freikratzen

R+V-Infocenter: Bei eingeschränkter Sicht droht Geldbuße

Gefährliches Guckloch: Autoscheiben komplett freikratzen

Wiesbaden, 6. Dezember 2016. Das kennen viele Autofahrer: Die Scheiben sind morgens komplett vereist. Doch wer es eilig hat und nur schnell ein kleines Guckloch freikratzt, muss mit einer Geldbuße von 10 Euro rechnen. Dasselbe gilt, wenn auf dem Autodach Schnee liegt und beim Fahren herunterwirbelt.

„Bei einem Unfall mit eingeschränkter Sicht müssen „Gucklochfahrer“ sogar noch tiefer in die Tasche greifen: 35 Euro Geldbuße sind dann möglich“, erklärt Karl Walter, Kfz-Experte beim Infocenter der R+V Versicherung. Hinzu kommt: Selbst wenn der Fahrer eigentlich unverschuldet in den Unfall verwickelt wird, bekommt er möglicherweise einen Teil der Schuld zugesprochen – weil die Sicht eingeschränkt war und er nicht schnell genug reagieren konnte.

R+V-Experte Walter rät Autofahrer deshalb, vor dem Start alle Scheiben komplett freizukratzen oder von Schnee zu befreien. Auch auf dem Dach dürfen keine Schneemassen liegen, die beim Fahren herunterfallen können. Zudem sollten Autofahrer an Außenspiegel, Nummernschilder und Fahrzeugbeleuchtung denken.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Wärmebedarf „auf Eis gelegt“: Nachhaltig heizen und kühlen durch Solar-Eisspeicher

Bauunternehmung Verfuß stattet Doppelhaus in Köln-Longerich mit innovativer Haustechnik aus

BildHemer / Köln. Bei der Auswahl der jeweils passenden Technik für den Wärme- und Strombedarf sind Häuslebauer heute so flexibel wie nie zuvor. Auch wer auf Nachhaltigkeit und geringe Betriebskosten setzt, kann aus einer Vielzahl von Möglichkeiten wählen.

Das aktuelle Wohnbauprojekt „Die 5 Stadthäuser“ der Bauunternehmung Verfuß zeigt, wie sich verschiedene Technologien ergänzen können. Die voll unterkellerten Häuser mit Erd- und Obergeschoss sowie Spitzboden im ausgebauten Dachgeschoss wurden nach KfW 70-Standard (2015) im September 2016 fertiggestellt. Sie sind jeweils mit modernen Lüftungsanlagen ausgestattet, die aufgrund der integrierten Wärmerückgewinnung für einen hocheffizienten Energieeinsatz sorgen. Eine Besonderheit: Abgestimmt auf die örtlichen Gegebenheiten und die Anforderungen der Käufer kommen hier alternativ zu den Gas-Brennwert-Heizungen neuartige Solar-Eisspeicher zum Einsatz.

Den meisten Bauherren ist dieses Prinzip noch weitgehend unbekannt: Die auf dem Dach oder beispielsweise als Zaun montierten Rohre bzw. Solar-Luft-Absorber nehmen Energie aus der Umgebungsluft auf und geben sie an einen 10.000 Liter fassenden Wassertank weiter. Die hier gespeicherte Energie wird für den Wärmebedarf (Heiz- und Brauchwasser) im Haus über eine Wärmepumpe genutzt. In der Folge sinkt die Temperatur des Wassers im Tank immer weiter ab.

Zusätzliches Energiepotenzial aus Kristallisationseffekt

Bei null Grad Celsius, wenn sich der Aggregatzustand des Wassers von flüssig in fest verwandelt, macht sich ein außergewöhnlicher physikalischer Effekt des Vereisens bemerkbar: Die hierbei frei werdende Kristallisationsenergie entspricht demselben Energiepotenzial, das nötig ist, um Wasser von null auf 80 Grad Celsius zu erhitzen. Dies erhöht die Effektivität und Effizienz des Solar-Eisspeichers gegenüber herkömmlichen Wärmepumpensystemen deutlich.

Auch für das Bauunternehmen aus dem sauerländischen Hemer war diese Technologie bis vor kurzem noch Neuland. Bevor Verfuß über die Kölner Niederlassung im Stadtteil Longerich das ca. 1.100 qm umfassende Grundstück in der Bernhard-Falk-Straße erwarb und erschloss, sah die Planung für das Drei-Parteien-Reihenhaus und auch das Doppelhaus eine Versorgung per Geothermie bzw. Wärmepumpe vor.

Eingeschränkte Bohrtiefen erfordern neues Konzept

Wie Niederlassungsleiter Roman Mardak jedoch feststellte, sind die Bohrtiefen für die Sonden in und um Köln stark eingeschränkt: „An diesem Bauplatz wären nur 25 Meter zulässig gewesen; nötig wären aber 100 bis 120 Meter oder eine Verteilung auf mehrere Bohrungen. Das hätte aufgrund des vorgeschriebenen großen Abstands der Bohrsonden – einerseits zueinander, andererseits in Bezug auf die Grundstücksgrenzen – und wegen des daraus resultierenden Flächenbedarfs auf diesem Grundstück nicht funktioniert“, erklärt der Diplomingenieur.

Darum begab sich Mardak auf die Suche nach Alternativen. Die Grundidee, mit Wärmepumpen zu arbeiten, wurde nun um die Variante des (Solar-) Eisspeichers ergänzt. Fündig wurde er auf der Suche nach einem geeigneten Partner bzw. Lieferanten wurde er bei der Firma Metternich Haustechnik, die bereits mehr als 250 Eisspeicheranlagen installiert hat und über entsprechend vielfältige Erfahrungen verfügt.

Schnell zeigte sich, dass der Einbau der großen Wassertanks ins Erdreich lediglich für das Doppelhaus möglich war. Darum ist das Reihenhaus für seine drei Wohneinheiten mit einer durch Solarthermie unterstützten Gas-Brennwert-Therme ausgestattet. Der Einsatz der Solar-Eisspeicher im Doppelhaus erfolgte nach eingehender Beratung auf Wunsch der Käufer: Hier werden die Fußbodenheizungen nicht durch Gas- oder Ölheizungen versorgt, sondern ausschließlich durch die praktisch kostenlos vorhandenen Medien der Außenluft und des Wassers, das die Energie aufnimmt.

Neben Heizen auch Kühlen möglich

Ein für die Bewohner willkommener Nebeneffekt: Die im unterirdischen Tank während des Winters – vereinfacht ausgedrückt – „gespeicherte Kälte“ lässt sich im Sommer über die Bodenheizung auch zur Klimatisierung nutzen. Auf diese Weise kann die Raumtemperatur durch passive Kühlung ohne Weiteres um zwei bis drei Kelvin gesenkt werden.

Die Installation des Solar-Eisspeichers erfordert eine deutlich höhere Investition als eine übliche Heizungsanlage. Roman Mardak rechnet aber den langfristigen Vorteil vor: „Mit rund 38.000 Euro summiert sich der Invest in etwa auf das Doppelte. Doch da keine Energieträger wie Öl oder Gas zugekauft werden müssen, rentiert sich die Technik über die sinkenden Betriebskosten schon in weniger als zehn Jahren. Zum anderen können die Betreiber diverse Fördertöpfe in Anspruch nehmen.“

Zusätzliche Förderungen für neue Technologie

Verfuß wies die Bauherren auf verschiedene Möglichkeiten hin, von denen diese auch Gebrauch machten. So gibt es neben den bekannten Fördermitteln für den Einsatz von Wärmepumpen (4.000 Euro vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und der modernen Lüftungsanlage noch ein Zuschuss des Landes Nordrhein-Westfalen in Höhe von 25 Prozent der Investitionskosten.

Stromkosten für den Betrieb der Wärmepumpe und der angeschlossenen Aggregate müssen ebenfalls eingepreist werden. Ideal hinsichtlich der Ökobilanz wäre hierbei der Einsatz von Photovoltaik, so Roman Mardak weiter: „Mit einer Speicherung der über Solarpaneele erzeugten elektrischen Energie und deren Nutzung für den Eigenverbrauch lässt sich der Gesamtenergiebedarf weiter optimieren und der CO2-Fußabdruck nochmals signifikant verkleinern.“

Dies setzt die Bauunternehmung Verfuß in einem zweiten Wohnbauprojekt mit Eisspeicher-System um. Die neuen Gebäude in Köln-Junkersdorf mit der Kombination aus Solar-Eisspeicher und Photovoltaik sollen Mitte des Jahres 2017 fertiggestellt und besonders nachhaltig sein.

Weitere Infos: www.verfuss.de.

Über:

Bauunternehmung Verfuß
Herr Julia Korte
Mendener Straße 40
58675 Hemer
Deutschland

fon ..: 02372 / 92 71 0
web ..: http://www.verfuss.de
email : infoverfuss.de

Firmenportrait: Verfuß GmbH

Das bereits seit 1872 bestehende Bauunternehmen Verfuß verfügt über umfangreiches Know-how für verschiedenste Anforderungen: vom Einfamilienhaus bis zur Senioreneinrichtung, von der Projektentwicklung bis zur Realisierung aufsehenerregender Objekte aus dem Industrie- und Gewerbebau. Bundesweit große Anerkennung hat sich Verfuß mit vielen Projekten erworben, z. B. in der Renovierung und Revitalisierung denkmalgeschützter Bauwerke. Die „Grube Carl“ in Frechen, die „Zollhalle 12“ im Kölner Rheinauhafen oder das Schloss Venauen in Rösrath sind nur einige prominente Beispiele.

Pressekontakt:

Perfect Sound PR
Herr Frank Beushausen
Gewerbepark 18
49143 Bissendorf

fon ..: 05402/701650
web ..: http://www.perfectsoundpr.de
email : info[at]perfectsoundpr.de

Nur mit freier Sicht bei Eis und Schnee!

ARAG Experten warnen vor zusätzlichen Bußgeldern im Winter

Die Schneefallgrenze sinkt – die Wetterfrösche im Fernsehen haben auch in niederen Regionen den ersten Schnee angekündigt. Während viele Menschen den ersten Schnee des Jahres sehnlichst erwarten, gibt es mindestens eine Bevölkerungsgruppe, die dem weißen Zauber mit Argwohn entgegenblickt: Autobesitzer! Denn die weißen Flöckchen können in Kombination mit Eis und Glätte im Straßenverkehr schnell lästig oder aber zu einer echten Gefahr werden. Wer sich nicht auf die erschwerten Bedingungen im Verkehr einstellt, riskiert zu allem Überfluss auch noch ein saftiges Bußgeld. Vor den häufigsten Bußgeldern rund ums Autofahren bei Schneefall warnen Sie die ARAG Experten.

Freie Sicht!
Wer morgens mit dem Auto zur Arbeit fährt, der erlebt dieser Tage häufig sein weißes Wunder. Das Auto hat sich über Nacht in einen riesigen Schneeberg verwandelt. Nun heißt es schippen, kratzen, enteisen. Doch hier ist Gründlichkeit geboten. Wer zum Beispiel meint, ein kleines Guckloch in der Windschutzscheibe reiche, um das Auto sicher zu bewegen, der irrt. Stattdessen sollten neben allen Scheiben sogar Scheinwerfer, Blinker, Rückleuchten und die Motorhaube vom Schnee befreit werden. Sonst winken 10 Euro Bußgeld. Mit derselben Summe wird im übrigen auch das Warmlaufenlassen des Motors bestraft, da vermeidbare Abgasbelastungen hierzulande verboten sind.

An Scheinwerfer und Co. denken!
Noch kostspieliger kann es sogar werden, wenn Scheinwerfer, Rüchlichter oder Blinker nicht vom Schnee befreit wurden. Da das Auto dann für andere Verkehrsteilnehmer nicht gut erkennbar ist und soeine erhöhte Unfallgefahr besteht, kann diese Vergesslichkeit bis zu 35 Euro kosten. Auch das Übersehen des Schneeketten-Gebots kann teuer werden – wer sich hier nicht nach der Beschilderung richtet, der ist um 20 Euro ärmer. Richtig günstig hingegen kann man davonkommen, wenn man beim Parken in Bereichen mit Parkscheinautomat die Vorderscheibe nicht von Schnee befreit. Hier zeigen sich die Ordnungsämter meistens großzügig, wir empfehlen aber dennoch die Sicht auf den Parkzettel freizulegen, da sonst ein Parkverstoß eintreten kann, und dieser ist ja bekanntlich auch nicht umsonst.

Ruhig und vorsichtig fahren!
Damit Sie nicht nur Bußgelder, sondern auch Gefahren vermeiden, sollten beim Autofahren während, vor und nach dem Schneefall einfache Grundregeln befolgt werden: Angefahren werden sollte behutsam und das im zweiten Gang – sonst könnten die Reifen durchdrehen und sich das Auto nicht von der Stelle bewegen lassen. Während der Fahrt sollte eher in einem höheren Gang gefahren werden, denn eine zu niedrige Drehzahl kann den Wagen ins Schleudern bringen. Und auch wenn man trotz aller Vorsicht ins Rutschen oder Schleudern gerät: hier hilft Ruhe, Auskoppel und ein gefühlvolles Gegenlenken.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/auto-und-verkehr/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Positionen ein. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Köstliche (Vor-)Weihnachtszeit und große Silvester-Party im ALEX und der Brasserie

Zum Jahresausklang verwöhnen Erlebnisgastronomie-Betriebe mit winterlichen Genüssen und festlicher Atmosphäre

BildMandeln, Zimt, Lebkuchen und viele andere süße Leckereien gehören zur Vorweihnachtszeit einfach dazu und bringen uns in Festtagsstimmung. Auch in den 43 deutschen ALEX- und Brasserie-Betrieben weht ab Mitte November der verführerische Duft von winterlichen Waffel- und Eiskreationen. Zum genussvollen Schlemmen laden Nussknacker- oder Lebkuchen-Cranberry-Becher ebenso ein wie Zimt-Pflaumen- oder Bratapfel-Vanille-Waffeln.

Wer mit Familie oder Freunden gemütlich in die Advents-Sonntage starten möchte, ist bei den beliebten Brunchbuffets richtig, die mit ihrer großen Vielfalt und erlesenen Genüssen wie Stollen, Entenbrust und Co. den Countdown für die Feiertage einläuten. Ein festliches Frühstücksbuffet erwartet am Heiligabend die Gäste. Und auch an den beiden Weihnachtsfeiertagen muss niemand früh in seiner Küche stehen: Das weihnachtlich-opulente Brunch-Angebot bei ALEX verspricht einen köstlichen Start in die freien Tage.

Richtig abgefeiert wird in den Erlebnisgastronomiebetrieben am 24. Dezember ab 18 Uhr bei einer fröhlichen Xmas-Cocktail-Happy-Hour – und natürlich zum Jahreswechsel. Bei der großen Silvester-Party knallen die Korken zu raffinierten Gaumenfreuden und ausgelassener Stimmung. Der Karten-Vorverkauf hat bereits begonnen. Programmdetails und Online-Reservierungsmöglichkeiten gibt’s unter www.dein-alex.de und www.deine-brasserie.de.

Zum Start ins neue Jahr servieren die ALEX- und Brasserie-Betriebe ein großes Kater-Brunchbuffet am Neujahrstag.

Das ALEX- und Brasserie-Programm im Überblick
o Weihnachts-Eis- und Waffel-Genuss (ab 15. November): weihnachtliche Waffel- und Eis-Kreationen mit Mandeln, Nüssen, Zimt, Spekulatius, Bratapfel und Lebkuchen
o an allen vier Advents-Sonntagen jeweils von 9.00 bis 14.30 Uhr vorweihnachtliches Brunchbuffet
o Heiligabend: durchgehend geöffnet – Frühstücksbuffet bis 14.00 Uhr – Xmas-Cocktail-Happy Hour von 18.00 bis 22.00 Uhr
o 1. und 2. Feiertag: Weihnachtsbrunch am 25. Dezember von 10.00 bis 15.00 Uhr und am 26. Dezember von 9.00 bis 14.30 Uhr
o Silvester: ALEX Silvesternacht, Details unter www.dein-alex.de und www.deine-brasserie.de
o Neujahr: Neujahrsbrunch am 1. Januar von 11.00 bis 15.00 Uhr

Über:

Mitchells & Butlers Germany GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: +49-(0)89-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : ab@wp-publipress.de

Über ALEX, Brasserie und ALL BAR ONE
Mitchells & Butlers plc. wurde 1898 gegründet. Der führende Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien (rund 1.600 Outlets, u.a. Marken wie All Bar One, Vintage Inn, Harvester, Toby Carvery) verzeichnete 2015 (zum 30.9.) einen Umsatz in Höhe von 2,1 Mrd. Pfund (1,97 i. Vj). Anfang 1999 wurde die deutsche ALEX-Gruppe übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut und um weitere Konzepte ergänzt. Für das Management dieser innovativen und mittlerweile 44 Betriebe (ALEX, Brasserie, All Bar One) umfassenden Freizeitgastronomie-Konzepte zeichnet die Mitchells & Butlers Germany GmbH, Wiesbaden (Geschäftsführer: Bernd Riegger), verantwortlich. Sie erwirtschaftete in 2015 (z. 31.12.) mit 1.895 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 101,4 Mio. Euro (93,1 i. Vj). Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze.
ALEX erhielt in seinem Gastronomie-Segment zahlreiche Auszeichnungen: u.a. Kundenurteil „sehr gut“ und Testsieger in der Kategorie „Speisen und Getränke“ im Vergleich mit 23 nationalen Freizeitgastronomie-Unternehmen (unabhängige Studie von ServiceValue, 2012); einer der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland (unabhängige Studie von Focus und Xing, 2013); „Familienfreundlichstes Unternehmen“ innerhalb der Freizeitgastronomie (unabhängige Studie von Goethe-Universität Frankfurt, Welt am Sonntag und ServiceValue, Sieger 2013, 2014 und 2016, Goldrang 2015).
39 ALEX, 4 Brasserien, 1 ALL BAR ONE in 35 deutschen Städten: Berlin (2), Bielefeld (1 ALEX, 1 Brasserie), Braunschweig, Bremen (3), Chemnitz, Dortmund, Dresden, Düsseldorf (1 ALEX, 1 Brasserie), Frankfurt (2), Fürth, Gütersloh, Hamburg, Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Köln (1 ALEX, 1 ALL BAR ONE), Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mülheim a.d.R., München (2), Münster (Brasserie), Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken (1 ALEX, 1 Brasserie), Solingen, Wiesbaden und Zwickau. In Vorbereitung: Aachen (März 2017)
Weitere Infos über www.dein-alex.de und www.facebook.com/alexgastro, www.deine-brasserie.de, www.allbarone.de und www.facebook.com/allbaronegermany

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-660396-6
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : ab@wp-publipress.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons