Ei

now browsing by tag

 
 

Ich hab dich lieb! Einfach so!

Die Foto-Bilderbücher sind zurück

BildEine liebevoll erzählte und fotografierte Geschichte von tiefer Freundschaft, vom Weggehen und wieder zu Hause ankommen, die Kinder und Erwachsene berührt, erzählt das Fotobilderbuch „Pünktchen, das Küken“. Geeignet zum Vorlesen oder für Erstleser. Bebildert mit vielen Tierkindern, die man einfach nur knuddeln möchte!

Gleich auf der ersten Buchseite stellt sich der flauschige kleine Held persönlich vor. Es ist ein Küken. Gemeinsam mit dem Jungen Hugo, seinem besten Freund, präsentiert Pünktchen seine Lebensgeschichte. Es schlüpft aus dem einzigen Ei, das ein hungriger Dachs im Hühnerstall übrig gelassen hatte. Eigentlich ein trauriger Anfang. Doch das Küken findet in dem Jungen Hugo schnell einen Freund, bekommt einen Namen, ein winziges gepunktetes Halstuch – und lernt allerhand über die anderen Tiere auf dem Bauernhof und über sich selbst… Alle haben eine wichtige Aufgabe, nur das Küken kennt seine noch nicht. Zum Glück liebt der Junge Hugo es einfach so!

Der Glückschuh Verlag lässt die Tradition der Fotobilderbücher wieder aufleben! Stiftung Lesen lobt: „Die Foto-Bilderbücher sind zurück! Und nicht nur Eltern, die in ihrer Kindheit den Esel Benjamin liebten, werden dieses kleine Tierabenteuer mögen: Mit tollen Fotos in leuchtenden Farben, einer gelungenen Verbindung von Sachinfos und Geschichte und einem besonders liebenswerten kleinen Erzähler.“

Der Glückschuh Verlag wurde von der Autorin Dorothea Flechsig (www.dorothea-flechsig.com) gegründet. Sie schreibt und verlegt Kinderbücher und Hörbücher, die sich liebevoll, nachdenklich und spannend mit der Tierwelt, Gesellschaft und Umwelt auseinandersetzen. Im Gründungsjahr 2011 startete der Verlag mit den ersten Folgen von „Sandor – Fledermaus mit Köpfchen“ und „Petronella Glückschuh“. Inzwischen gibt es eine Vielzahl Hörbücher, Lesebücher und einen mehrfach ausgezeichneten Kinder-Umweltatlas in Zusammenarbeit mit dem BUND.

Liebe Pressevertreter! Gerne senden wir Ihnen druckfähiges Bildmaterial, Leseexemplare oder eine PDF.

Bibliografische Angaben:

Pünktchen, das Küken
Dorothea Flechsig / Juliane Teuteberg
Hardcover-Bilderbuch, 42 farbige Seiten (21,5 x 19,0 cm)
9,95 EUR
ISBN 978-3-943030-20-4
Ab 3 Jahre

Pünktchen feiert Geburtstag
Dorothea Flechsig / Juliane Teuteberg
Hardcover-Bilderbuch, 32 farbige Seiten (21,5 x 19,0 cm)
9,95 EUR
ISBN 978-3-943030-43-3
Ab 3 Jahre

Unsere Bücher können über den Verlag und Amazon bezogen werden.

Über:

Glückschuh Verlag
Frau Dorothea Flechsig
Damwildsteig 36
14612 Falkensee
Deutschland

fon ..: 03322 202785
fax ..: 03322 240238
web ..: http://www.glueckschuh-verlag.de
email : dorotheaflechsig@glueckschuh-verlag.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Glückschuh Verlag
Herr Jost Pietzcker
Damwildsteig 36
14612 Falkensee

fon ..: 03322 202785
web ..: http://www.glueckschuh-verlag.de
email : jostpietzcker@glueckschuh-verlag.de

Protest-Huhn kommt nach Kassel, Bielefeld, Münster und Osnabrück

Millionen von Hühnern leiden für die industrielle Eierproduktion – Huhn zeigt die Wahrheit!

BildIn den nächsten Tagen werden Mitarbeiter des Deutschen Tierschutzbüros in Kassel, Bielefeld, Münster und Osnabrück über die industrielle Eierproduktion informieren. Ein als Huhn verkleideter Aktivist wird einen Bildschirm in der Hand halten und aktuelles Videomaterial aus Hühnerbetrieben zeigen. Das Bildmaterial ist in den letzten Wochen entstanden und zeigt auf, unter welchen grausamen Bedingungen Freiland- und Biohühner für die industrielle Eierproduktion gehalten werden. Die Eier der gequälten Lebewesen werden in deutschen Supermärkten verkauft. Die zum Teil verblümte Vorstellung des Verbrauchers von einer artgerechten Hühnerhaltung steht meist konträr zur Realität. „Bio- und Freilandhaltung ist Massentierhaltung geworden, Betriebe mit 50.000 und mehr Hühnern sind mittlerweile die Regel, auch im Biosektor“, so Jan Peifer, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Tierschutzbüros.

Allein im Jahr 2016 wurden 1,2 Milliarden Bioeier in Deutschland verzehrt. Unter welchen Umständen die Tiere gehalten werden, ist den Verbrauchern meist nicht bekannt. Erst vor wenigen Wochen veröffentlichte das Deutsche Tierschutzbüro eine aktuelle Dokumentation, die aufzeigt, wie grausam und unter welch´ katastrophalen Umständen auch Legehennen für die Bioproduktion in Wirklichkeit gehalten werden. Ein Anblick, der der konventionellen Massentierhaltung gleicht und kaum einen Unterschied für die Tiere macht. Obwohl die Tiere offiziell Auslauf haben sollten, müssen sie sich zu Tausenden eng aneinander auf mehreren Etagen stapeln und nur die wenigsten kommen jemals ins Freie, da die Ausläufe so ungeeignet beschaffen sind, dass nie alle Tiere herauskommen können bzw. die richtigen Unterstände zum Schutz der Tiere auf den Freiflächen fehlen.

Die Termine im Überblick:
Kassel, Donnerstag, 31.08.2017, 9.30 Uhr, Königsplatz, 34117 Kassel
Bielefeld, Donnerstag, 31.08.2017, 14.30 Uhr, Obernstraße 36, 33602 Bielefeld
Münster, Freitag, 01.09.2017, 9.30 Uhr, Ludgeristraße 11-17, 48143 Münster
Osnabrück, Freitag, 01.09.2017, 14.00 Uhr, Große Str. 4, 49074 Osnabrück

Im Rahmen der aktuellen Kampagne „Hinter jedem Ei steckt Tierquälerei“ schickt das Deutsche Tierschutzbüro das „Protest-Huhn“ durch Deutschland. In den nächsten Tagen wird das „Huhn“ noch in folgenden Städten protestieren:

Weitere Informationen zum Thema Bioeier und zur aktuellen Enthüllung finden Sie auf der Website des Deutschen Tierschutzbüros unter https://www.tierschutzbuero.de/ei-tierquaelerei/

Über:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Gubener Straße 47
10243 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-27004960
fax ..: 030-270049610
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : info@tierschutzbuero.de

Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Gubener Straße 47
10243 Berlin

fon ..: 030-27004960
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : info@tierschutzbuero.de

Pressetermine Mittwoch und Donnerstag: 45 Millionen tote Küken jährlich – Bauernpaar zeigt blutige Wahrheit

Tierschützer verteilen als Bauernpaar frische Eier an Passanten, um über den wahren Preis von Frühstückseiern aufzuklären. Dazu bringen sie die Opfer der Eier-Produktion direkt in die Fußgängerzone.

BildP R E S S E E I N L A D U N G
Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Pressetermine am Mittwoch und Donnerstag: 45 Millionen tote Küken jährlich – Bauernpaar zeigt blutige Wahrheit beim Frühstücksei

Berlin, 29.05.2017. In Magdeburg, Leipzig, erfurt und Kassel verteilen am Mittwoch und Donnerstag Tierschützer, als Bauernpaar verkleidet, frische Eier an Passanten, um über den wahren Preis von Frühstückseiern aufzuklären. Zu diesem Zweck bringen sie die Opfer der Eier-Produktion direkt in die Fußgängerzone.

„In den Brütereien, die die Legehennen für die deutschen Eierproduzenten liefern, werden jährlich 45 Millionen männliche Küken geschreddert oder vergast, die für die Industrie lediglich als wertlose Objekte gelten. Dass es sich dabei um fühlende Lebewesen handelt, wird ignoriert.“

sagt Philipp Evenburg, Pressesprecher beim Deutschen Tierschutzbüro und fügt an:

„Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt hat zwar eine Technik angekündigt, mit der es im
Vorfeld möglich sein soll, das Geschlecht der Küken zu bestimmen, um sie vor dem Schlupf auszusortieren. Ankündigungen aus der Politik hat es aber schon oft gegeben und häufig haben sie sich leider als Luftnummern erwiesen. Daher werden wir so lange weiter über das sinnlose Töten der Küken aufklären, bis es tatsächlich ein Ende damit hat.“

Zur Begleitung der Aktivisten laden wir Sie herzlich ein.

Was: Aktivisten des Deutschen Tierschutzbüros verteilen als Bauernpaar verkleidet frische Eier und klären über die Küken auf, die dafür getötet werden

Wann und wo:

– Mittwoch, 31.05.2017, 10 Uhr: Magdeburg, Ernst-Reuter-Allee 11, vor Landbäckerei
– Mittwoch, 31.05.2017, 14:30 Uhr: Leipzig, Naschmarkt am Löwenbrunnen
– Donnerstag, 01.06.2017, 10 Uhr: Erfurt, Anger 62 vor Hugendubel
– Donnerstag, 01.06.2017, 14:30 Uhr: Kassel, auf dem Opernplatz (Obere Königsstraße)

Ansprechpartnerin vor Ort: : Jennifer Schöpf, Tel.: 0157 – 536 165 57

Fotos von der Aktion in Berlin finden Sie hier: https://www.dropbox.com/sh/5tqak9xnkzfaxt6/AADua6QyDwMT4bfulwpB_R6ka?dl=0

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.tierschutzbuero.de/kuekenschreddern/

Das Deutsche Tierschutzbüro e. V. ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig.

Kontakt: Philipp Evenburg, Pressesprecher, Tel.: 030 2700496 – 11
(E-Mail: Philipp.Evenburg@tierschutzbuero.de)

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Pressestelle
Gubener Straße 47
10243 Berlin
Tel.: 030-2700496 – 11
Fax: 030-2700496 – 10
E-Mail: presse@tierschutzbuero.de
Internet: http://www.tierschutzbuero.de

Über:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Boschstr. 2
53757 St. Augustin
Deutschland

fon ..: 030 – 2902825343
web ..: https://www.tierschutzbuero.de/
email : info@tierschutzbuero.de

Das Deutsche Tierschutzbüro e. V. ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Philipp Evenburg
Gubener Straße 47
10243 berlin

fon ..: 030 – 2700496 – 11
web ..: https://www.tierschutzbuero.de/
email : presse@tierschutzbuero.de

Pressetermin Hamburg/Hannover: 45 Millionen tote Küken jährlich – Bauernpaar zeigt Wahrheit beim Frühstücksei

PRESSETERMIN: Tierschützer verteilen als Bauernpaar verkleidet, frische Eier an Passanten, um über den wahren Preis von Frühstückseiern, der mit dem Tod der männlichen Küken einhergeht, aufzuklären.

BildBerlin, 18.05.2017. In Hamburg und Hannover verteilen am Montag Tierschützer als Bauernpaar verkleidet, frische Eier an Passanten, um über den wahren Preis von Frühstückseiern aufzuklären. Zu diesem Zweck bringen sie die Opfer der Eier-Produktion direkt in die Fußgängerzone.

In den Brütereien, die die Legehennen für die deutschen Eierproduzenten liefern, werden jährlich 45 Millionen männliche Küken geschreddert oder vergast, die für die Industrie lediglich als wertlose Objekte gelten. Dass es sich dabei um fühlende Lebewesen handelt, wird ignoriert.

Dazu sagt Philipp Evenburg, Pressesprecher des Deutschen Tierschutzbüros:

„Landwirtschaftsminister Schmidt hat zwar eine Technik angekündigt, mit der es im Vorfeld möglich sein soll, das Geschlecht der Küken zu bestimmen, um sie vor dem Schlupf auszusortieren. Ankündigungen aus der Politik hat es aber schon oft gegeben und häufig haben sie sich leider als Luftnummern erwiesen. Daher werden wir so lange weiter über das sinnlose Töten der Küken aufklären, bis es tatsächlich ein Ende damit hat.“

Zur Begleitung der Aktivisten laden wir Sie herzlich ein.

Was: Aktivisten des Deutschen Tierschutzbüros verteilen als Bauernpaar verkleidet frische Eier und klären über die Küken auf, die dafür getötet werden

Wann: Montag, 22.05.2017, 10:30 Uhr (Hamburg), 14:30 Uhr (Hannover)

Wo: Hamburg: Spitaler Str./ Ecke Lange Mühren / Hannover: Bahnhofstraße/Ecke Ernst-August Platz

Ansprechpartnerin vor Ort: : Jennifer Schöpf, Tel.: 0157 – 536 165 57

Fotos von der Aktion in Berlin finden Sie hier: https://www.dropbox.com/sh/5tqak9xnkzfaxt6/AADua6QyDwMT4bfulwpB_R6ka?dl=0

Kontakt: Philipp Evenburg, Pressesprecher, Tel.: 030 2700496 – 11,
E-Mail: Philipp.Evenburg@tierschutzbuero.de

Das Deutsche Tierschutzbüro e. V. ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig.

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Pressestelle
Gubener Straße 47
10243 Berlin
Tel.: 030-2700496-11
Fax: 030-270049610
E-Mail: presse@tierschutzbuero.de
Internet: http://www.tierschutzbuero.de

Über:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Boschstr. 2
53757 St. Augustin
Deutschland

fon ..: 030 – 2902825343
web ..: https://www.tierschutzbuero.de/
email : info@tierschutzbuero.de

Das Deutsche Tierschutzbüro e. V. ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Philipp Evenburg
Gubener Straße 47
10243 berlin

fon ..: 030 – 2700496 – 11
web ..: https://www.tierschutzbuero.de/
email : presse@tierschutzbuero.de

… und schwups, das Huhn ist umgebracht – humorvoller und tiefsinniger Geschenkband

Drahnier von Nielk zeigt in „…und schwups, das Huhn ist umgebracht“, dass Hühner auch nur Menschen sind.

BildHühner werden immer beliebter – glücklicherweise nicht als Gericht, sondern als lebendiges, intelligentes Lebewesen, das ganz nebenbei auch noch das Frühstücksei legt. Es dreht sich in diesem kleinen, ansprechenden, schön gestalteten Gedichtband rund um Hühner. Die heiteren, hintersinnigen und sehr unterhaltsam gereimten Geschichten werden entweder von Hühnern erzählt, haben Hühner als Charaktere oder drehen sich auf andere Weise rund um das charmante Federvieh, in das sich die Leser neu (oder erneut) verlieben werden.

Die verschiedenen Gedichte in „…und schwups, das Huhn ist umgebracht“ von Drahnier von Nielk eignen sich ideal als Geschenk für Tierliebhaber – oder Fans von unterhaltsamen und tiefsinnigen, gereimten Texten. Die Gedichte kommen mal frivol, mal satirisch, mal heiter daher. Einige Gedichte regen zum Nachdenken an und stecken voller Weisheiten, während andere Texte keinen Anspruch darauf erheben, ernst genommen zu werden. Von Nielk legt eine unterhaltsame Gedichtsammlung von, mit und über Hühner vor, die eben auch nur Menschen sind.

„…und schwups, das Huhn ist umgebracht“ von Drahnier von Nielk ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-0310-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons