Edelmetalle

now browsing by tag

 
 

Canadian Mining – Aussichtsreiche Sondersituation

Manchmal stößt man auf ein Unternehmen, dessen Aktienstruktur schon so interessant ist, dass man allein deshalb aufmerksam wird. Das ist bei Canadian Mining (WKN A2DS4N / TSX-V CNG) der Fall.

BildDas Unternehmen steht allerdings auch noch am Anfang seiner – unserer Ansicht nach vielversprechenden – Entwicklung.

Bei Canadian Mining sind gerade einmal 25 Mio. Aktien ausstehend, was für ein kanadisches Explorationsunternehmen bereits ein eher geringer Wert ist. Hinzu kommt, dass Insider so viele der Aktien halten, dass der Freefloat gerade einmal 4 Mio. Aktien beträgt! Das bedeutet, sollte das Unternehmen positive Neuigkeiten melden und die Nachfrage nach den Aktien steigen, könnte dies auch der Kurs schnell tun.

Und es wird deshalb schon bald spannend. Canadian Mining verfügt über eine aussichtsreiche Liegenschaft namens Bullard Pass (100%) im Pierce Mining-Distrikt in Arizona (USA). Das über 454 Hektar große Projektgebiet befindet sich in guter Nachbarschaft. Denn auf angrenzenden Claims wurden bis 1992 insgesamt 614.000 Pfund Kupfer, 3.600 Unzen Gold und 15.000 Unzen Silber abgebaut.

Lesen Sie JETZT den vollständigen Artikel:

Canadian Mining – Aussichtsreiche Sondersituation

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Canadian Mining Corp. halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Canadian Mining Corp.) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Canadian Mining Corp. profitieren.

Über:

Canadian Mining Corp.
Herr Brian Thurston
West Georgia Street 1111
V6E 4M3 Vancouver
Kanada

fon ..: +1 604 474 5380
web ..: http://www.canadianmining.com
email : info@canadianmining.ca

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr. 15
20249 Hamburg

fon ..: +491719965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

QMX Gold – Beeindruckende, erste Bohrergebnisse!

Gleich die erste Bohrung eines Bohrprograms, mit dem die kanadische QMX Gold (WKN A1J0YF / TSX-V QMX) auf den so genannten Bonnefond South Tonalite Plug abzielt, ist ein Treffer.

BildDenn dieses Bohrloch stieß über einen extrem breiten Abschnitt von 118,9 Metern (61,7 bis 180,6 Meter Tiefe) auf durchschnittlich 1,5 Gramm Gold pro Tonne! Darin enthalten war ein hochgradigerer Abschnitt von 2,5 Gramm Gold pro Tonne über 44,1 Meter sowie ein Intervall von 33,1 Metern mit 1,6 Gramm Gold pro Tonne.

Doch nicht nur die Gehalte überzeugen. Denn wie Brad Humphrey, CEO von QMX, erläuterte, bestätigt die Bohrung auch die Interpretation, die QMX sich von dem geologischen Modell gemacht hat, das aus historischen Daten zu erkennen war. Was extrem wichtig für die weitere Erkundung des Gebiets ist. So nämlich, erklärte Herr Humphrey weiter, werde es dem Unternehmen ermöglicht, potenzielle Ausdehnungen der Vererzung noch besser zu definieren.

Lesen Sie JETZT den vollständigen Bericht:

QMX Gold – Beeindruckende, erste Bohrergebnisse!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter„>http://www.goldinvest.de/newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der QMX Gold Corp. halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (QMX Gold Corp.) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von QMX Gold Corp. profitieren.

Über:

QMX Gold
Herr Brad Humphrey
Queen Street West, Suite 815 65
M5H 2M5 Toronto
Kanada

fon ..: +1 416-861-5899
web ..: http://www.qmxgold.ca
email : info@qmxgold.ca

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr. 15
20249 Hamburg

fon ..: +49 171 9965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Das Sachwertdepot bei GranValora -sichere Anlage in Zeiten der Krise.

Die GranValora aus Limburg an der Lahn bietet mit ihrem modernen Sachwertdepot eine innovative und gleichzeitig krisensichere Anlagemöglichkeit.

BildLimburg, 08.09.2017
Heute ist es für Anleger besonders wichtig, Möglichkeiten zu finden, um Vermögen krisensicher anzulegen. Das Sachwertdepot der GranValora ist eine ausgezeichnete Option, um ein bestehendes Vermögen zu schützen oder ein neues Vermögen aufzubauen.

Vorteile des Sachwertdepots

Finanzwerte bieten heute wenig Sicherheit und hohe Kursverluste können eine Anlage schnell erheblich vermindern oder vollkommen auslöschen. So ist es kaum verwunderlich, dass viele Menschen sich Sorgen um die Zukunft machen. Politische Krisen, Kriege oder gar terroristische Anschläge können die Anlegermärkte gehörig durcheinander bringen und im schlechtesten Fall auch zu einem gewaltigen Einbruch führen, der ein Großteil des angelegten Vermögens innerhalb kurzer Zeit vernichtet.

Wie kann man sein Vermögen davor schützen und den Wert erhalten? Zu den besten und sichersten Sachwerten, in die man investieren kann, gehören neben den Edelmetallen auch die sogenannten Technologiemetalle sowie seltene Erden. Private Anleger haben meist wenig Erfahrung mit Kauf- und Verkauf solcher Sachwerte, speziell beim Verkauf ist darauf zu achten, dass dieser nur in Originalverpackung möglich ist. Hier bieten die Experten von GranValora die entsprechende Unterstützung und sorgen für einen reibungslosen Verkauf.

Bei dem Sachwertdepot von GranValora kann man selbst entscheiden, in welche der insgesamt 15 zur Verfügung stehenden Sachwerte man investiert. Dabei ist es natürlich möglich, auch verschiedene Werte miteinander zu kombinieren. Eine weitere Besonderheit des Sachwertdepots ist, dass die Produkte physisch gekauft, und geschützt gegen Diebstahl, Feuer und Raub eingelagert werden. Die Werte existieren also nicht nur auf dem Papier sondern auch in der Realität, so dass auch eine Verwertung jederzeit problemlos möglich ist, falls man den Wunsch hat, diesen Teil seines Vermögens flüssig zu machen.

Werte veräußern

Auch ein Verkauf der Werte im Sachwertdepot ist kein Problem. Durch die guten Kontakte der GranValora zu weltweit anerkannten Händlern, werden Ihnen jederzeit günstige Großhandelskonditionen angeboten. Grundsätzlich sollten Vermögensanlagen langfristig geplant werden. Sollte man dennoch über einen Verkauf nachdenken, reicht eine kurze Mitteilung und in der Regel wird der Verkauf bereits am darauffolgenden Freitag ausgeführt.

Wer ist GranValora?

GranValora hat sich darauf spezialisiert, Anlagemöglichkeiten in Edelmetallen, Technologiemetallen oder Seltenen Erden auch einem breiten Anlegerpublikum zugänglich zu machen. Somit ist es auch dem privaten Anleger möglich, die Kaufkraft in Krisenzeiten sichern zu können. Hierzu wurde das Sachwertdepot ins Leben gerufen. Aufgrund seiner bereits beschriebenen Flexibilität können auch Kleinanleger die Möglichkeiten nutzen, zum Beispiel durch einen Sparplan. Das Sachwertdepot bietet die Möglichkeit, mit jedem der angebotenen Sachwerte einen solchen Sparplan durchzuführen, der Anleger kann sogar verschiedene Sachwerte mischen.

Der Goldsparplan ist eine der Möglichkeiten, die das Sachwertdepot bietet. Goldsparpläne sind bei Anlegern sehr beliebt, deshalb ist es sinnvoll, einen Anbieter zu wählen, der die entsprechende Kompetenz und Erfahrung hat. Die GranValora ist beim Thema Goldsparpläne ein ausgezeichneter Anbieter – in diesem Fall im buchstäblichen Wortsinn, die Firma wurde nach 2016 auch 2017 wieder zum besten Anbieter von Goldsparplänen gekürt wurde, lt. Focus Money.

Sicher sparen durch Goldsparpläne

Goldsparpläne bieten dem Anleger die Möglichkeit, ein Vermögen aufzubauen. Bereits ab 25 Euro monatlich kann man in solche Goldsparpläne einsteigen und dann monatlich entscheiden, wie viel man anlegen möchte.

Des Weiteren ist es auch möglich, eine Einmalanlage vorzunehmen. Diese Möglichkeit wird besonders von Anlegern benutzt, die einen größeren Betrag zur Verfügung haben und geschützt anlegen möchten. Gold hat sich über die Jahre als überaus stabiler Vermögenswert erwiesen, der auch in Zeiten von Wirtschaftskrisen seinen Wert behält. So kann man davon ausgehen, dass man sich mit einer solchen Anlage hervorragend schützen kann.

Über:

GranValora GmbH & Co.KG (September 2017)
Herr Marko Mähner
Im Dachsstück 9
65549 Limburg an der Lahn
Deutschland

fon ..: 06431-49589-80
web ..: http://www.granvalora.de/
email : limburg@granvalora.de

Die GranValora GmbH & Co.KG in Limburg an der Lahn ist nicht nur ein mehrfach ausgezeichneter Händler für Gold, Silber, Platin und Palladium. Die GranValora GmbH & Co.KG ist vor allem ein Unternehmen, das sich mit Macht für den Aufbau, die Sicherung und den Erhalt von kleinen und großen Vermögen einsetzt. Dafür wurden und werden innovative Ideen umgesetzt, z.B. das einzigartige Sachwertdepot, genau wie die Zusammenarbeit mit Partnern in ganz Deutschland, die eine persönliche Abholung der gewünschten Sachwerte ermöglicht. Bemerkenswert dabei sind auch die umfangreichen Service Angebote.

Pressekontakt:

GranValora GmbH & Co.KG (September 2017)
Herr Marko Mähner
Im Dachsstück 9
65549 Limburg an der Lahn

fon ..: 06431-49589-80
web ..: http://www.granvalora.de/
email : limburg@granvalora.de

Harte Gold – Bis zu 48,3 Gramm Gold auf der Sugar Zone!

Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT) vereint das Beste aus zwei Welten – enormes Explorationspotenzial und die Aussicht auf einen baldigen Beginn der Goldproduktion. Der nächste Beweis kam erst gestern.

BildInsgesamt hat Harte Gold nun rund 89.000 Meter an Bohrungen abgeschlossen und es drehen sich derzeit weiterhin acht (!) Bohrgeräte auf der Sugar Zone-Liegenschaft. Davon sind sechs auf den nahe beieinanderliegenden Sugar- und Middle-Zonen unterwegs, während das Unternehmen mit jeweils einem Bohrgerät die Wolf- und die Fisher-Zone untersucht.

Nun liefert Harte ein weiteres Mal exzellente Ergebnisse von sowohl Sugar als auch Middle, wo man die Entfernung der Bohrlöcher zueinander verringert, um so gleichzeitig die Kontinuität der Vererzung und die Geologie zu bestätigen. Damit will man die Ressourcen nicht nur auszuweiten, sondern sie auch gleich in höhere Bewertungskategorien überführen.

Die Highlights der Bohrungen auf der Sugar Zone, mit denen die Ressourcen von geschlussfolgert zu angezeigt überführt werden sollen, waren spektakulär:

– 48,3 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) über 2,12 Meter
– 10,13 g/t Au über 2,53 Meter
– 8,92 g/t Au über 2,21 Meter
– 5,03 g/t Au über2,30 Meter und
– 3,07 g/t Au über 2,29 Meter.

Lesen Sie JETZT den vollständigen Bericht:

Harte Gold – Bis zu 48,3 Gramm Gold auf der Sugar Zone!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr in der Regel um werbliche Berichte, die im Auftrag des besprochenen Unternehmens oder Dritter erstellt wurden. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Mitarbeiter, Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Harte Gold halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Harte Gold) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Über:

Harte Gold Corp.
Herr Stephen Roman
King Street East 8
M5C 1B5 Toronto
Kanada

fon ..: +1 416 368-0999
web ..: http://www.hartegold.com
email : davidellis@hartegold.com

Harte Gold Corp. konzentriert sich auf die Exploration und Entwicklung ihrer Liegenschaft Sugar Zone (100% Harte Gold), wo das Unternehmen die Entnahme einer 70.000-Tonnen-Großprobe in der Lagerstätte Sugar Zone bewilligt hat. Die Liegenschaft Sugar Zone befindet sich 80km östlich des Hemlo Gold Camp. Das vorläufige Wirtschaftlichkeitsgutachten vom 12. Juli 2012 umfasst eine angezeigte Ressource von 980.000 Tonnen mit 10,13 g/t Au (Gold) für 319.280 Unzen enthaltenes Gold (nicht gedeckelt) und eine geschlussfolgerte Ressource von 580.000 Tonnen mit 8,36 g/t Au für 155.960 Unzen Gold (nicht gedeckelt). Die Mineralressource wurde in Übereinstimmung mit den NI 43-101 Richtlinien ausgewiesen. George A. Flach, P.Geo, Vizepräsident Exploration, ist die qualifizierte Person für Harte Gold und er hat die wissenschaftliche und technische Information in dieser Pressemitteilung erstellt, die Erstellung betreut oder genehmigt. Harte Gold besitzt ebenfalls die Liegenschaft Stoughton-Abitibi, die an der Verwerfungszone Destor-Porcupine neben und im Streichen der Goldmine Holloway liegt.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr. 15
20249 Hamburg

fon ..: +49 171 9965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Prize Mining – Jetzt könnte der richtige Zeitpunkt zum Einstieg sein

Feisal Somji, CEO der kanadischen Prize Mining (WKN A2AQ71 / TSX-V PRZ) hat mit Rio Alto Mining gezeigt, dass er weiß, worauf es bei Goldprojekten ankommt.

BildNachdem Rio Alto Mining Anfang 2015 für 1,2 Mrd. CAD übernommen wurde, nahm sich Herr Feisal eine Auszeit vom Bergbaugeschäft, bevor er auf das richtige Projekt stieß und mit Prize Mining zurückkehrte, um seinen Erfolg zu wiederholen.

Wir hatten kürzlich Gelegenheit mit dem Prize Mining-CEO zu sprechen und uns im Video-Interview seine Pläne für das Unternehmen erklären zu lassen. Den Lesern von GOLDINVEST.de stellen wir das Interview im Folgenden zur Information zur Verfügung:

GOLDINVEST-Interview Prize Mining

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien Prize Mining Corp. halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Prize Mining Corp. steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Über:

Prize Mining
Herr Feisal Somji
7 Avenue SW 706
T2P 0Z1 Calgary
Kanada

fon ..: +1 604-343- 8661
web ..: http://prizemining.com/
email : walter@prizemining.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr. 15
20249 Hamburg

fon ..: +49 171 9965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Kaufkraftverlust aufhalten – Vermögen sichern.

Sachwerte – das ist das Zauberwort. Kein Wunder in Zeiten niedriger Zinsen und höchster politischer Instabilität. Die große Frage ist nur: Wo und wie investieren? Was ist wirklich sicher?

BildIn Zeiten wirtschaftlicher und politischer Unsicherheit, weltpolitischer Krisen und geopolitischen Auseinandersetzungen die gefährlich nahe am Rande von kriegerischen Auseinandersetzungen stattfinden – manchmal sogar diese Grenze überschreiten – machen sich viele Gedanken über die Sicherheit ihres Vermögens, und das völlig zu recht.

Selbstverständlich wäre es schön, auch eine ordentliche Rendite zu erzielen, was in der aktuellen Niedrigzinsphase durchaus eine Herausforderung darstellt. Von noch größerer Bedeutung ist die Sicherung des Vermögens, wie so manches Beispiel zeigt, kann dies durchaus existentiell sein. Daher fragen sich viele: Wie kann ich mein Vermögen sichern? Wie kann ich vorhandenes Geld so anlegen, dass es trotz der beschriebenen Krisen und Gefahren nicht an Kaufkraft verliert?

Gold versus Immobilien
Viele retten sich in Betongold, sprich Immobilien. Keine schlechte Idee, allerdings muss man wissen, dass die Realisierung dieses Vermögens, sprich der Verkauf unter Umständen sehr lange dauern kann. Benötigt man also schnell einen Teil seines Vermögens könnte das zu Schwierigkeiten führen. Hinzu kommt die Gefahr, dass eine mögliche Immobilienblase platzt und die Preise deutlich nach unten gehen, so dass man bei einem Verkauf einen Teil seines eingesetzten Vermögens verlieren würde. Gut dass es eine sinnvolle Alternativen gibt.

Die Alternative ist natürlich Gold und Silber, evtl. auch noch andere, gut handelbare Edelmetalle. Natürlich gibt es auch beim Gold- und Silberpreis Schwankungen. Interessant ist ein Vergleich der Kaufkraftentwicklung von Papiergeld gegen Gold. Ein Artikel der Zeitschrift Focus zeigt wie dramatisch sich der Kaufkraftverlust von Papiergeld entwickelte, hätte man vor 50 Jahren in Gold investiert hat man alleine dadurch – unabhängig von den Goldpreisschwankungen eine deutlich höhere, zum Teil sogar mehrfach höhere Kaufkraft.

Wie, wo und bei wem?
Die Frage mag banal aussehen, ist aber von größter Wichtigkeit, denn hier geht es zum einen um den Preis, wo bekomme ich solche Sachwerte zu einem guten Preis? Es geht aber auch um Vertrauen und Sicherheit. Kann ich sicher sein, keine Fälschungen zu bekommen? Wie ist der Ablauf? Kann ich online bestellen und bekomme ich dann auch wirklich was ich bestellt habe?

Ohne Zweifel ist es eine gute Empfehlung, sich hier auf zuverlässige Anbieter zu verlassen, die am besten von anderen Kunden empfohlen und von unabhängigen Stellen bewertet wurden. An dieser Stelle kommt die GranValora aus Limburg an der Lahn ins Spiel. Die GranValora bietet über ihren Onlineshop unter anderem den Verkauf und sicheren Versand von Gold- oder Silbermünzen an, zu hervorragenden Preisen und mit bestem Service. Außerdem können auch sog. Goldsparpläne abgeschlossen werden und als eine wirklich große Innovation bietet GranValora ein sog. Sachwertdepot an. Ebenfalls wichtig für Kunden ist die Mitgliedschaft von GranValora im deutschen Münzenverband. Der Münzenverband prüft und bestätigt die Echtheit der angebotenen Münzen sowie die Seriosität seiner Mitglieder, ein wichtiges Sicherheitsmerkmal für Kunden.

Nach 2016 auch 2017 von Focus Money ausgezeichnet
Diese Adjektive sind übrigens keine Marketing Formulierungen sondern entsprechen genau dem Test Ergebnis, das Focus Money veröffentlicht hat. In der Ausgabe 24/2017 geht es unter anderem um Anbieter von Goldsparplänen, die GranValora GmbH erzielt hier 4 Spitzen Bewertungen, im Einzelnen für das Sachwertdepot die Note „SEHR GUT“, für den Service die beste Bewertung „HERVORRAGEND“, für die Transparenz ebenfalls die Bewertung „HERVORRAGEND“ und beim Thema Auslieferung – Sie ahnen es schon – ebenfalls ein „HERVORRAGEND“.

Nach diesen Testergebnissen ist es keine Überraschung, dass GranValora die Auszeichnung „Bester Goldhändler Deutschlands“ tragen darf. Doch damit nicht genug, auch der Titel: „Bester Anbieter von Goldsparplänen“ ging an GranValora. Gut, dass es einen solchen Anbieter gibt, das macht doch vieles einfacher. Wir können nicht nur in Sicherheit inbestieren, sondern wir können auch komplett darauf vertrauen, dass wir einen zuverlässigen und seriösen Anbieter gefunden haben, der viel Erfahrung mit Investitionen in Sachwerte hat.

Wer übrigens seine Sachwerte lieber selbst abholen möchte ist bei GranValora ebenfalls goldrichtig, in diesem Fall sogar buchstäblich. Eigens für diese Fälle hat GranValora in Deutschland ein großes Auslieferungsnetz ausgebaut, so ist die nächste Servicestelle ganz in Ihrer Nähe. Einfach informieren auf https://edelmetalle.granvalora.de/

Über:

GranValora GmbH & Co.KG
Herr Marko Mähner
Im Dachsstück 9
65549 Limburg an der Lahn
Deutschland

fon ..: 06431-4958980
web ..: http://www.granvalora.de/
email : kontakt@wirksam-heilen.de

Die GranValora GmbH & Co.KG in Limburg an der Lahn ist nicht nur ein mehrfach ausgezeichneter Händler für Gold, Silber, Platin und Palladium. Die GranValora GmbH & Co.KG ist vor allem ein Unternehmen, das sich mit Macht für den Aufbau, die Sicherung und den Erhalt von kleinen und großen Vermögen einsetzt. Dafür wurden und werden innovative Ideen umgesetzt, z.B. das einzigartige Sachwertdepot, genau wie die Zusammenarbeit mit Partnern in ganz Deutschland, die eine persönlich Abholung der gewünschten Sachwerte ermöglicht. Bemerkenswert dabei ist, dass nicht nur das Angebot genau den Bedarf der Kunden trifft, auch die umfangreichen Service Angebote sind mehr als ungewöhnlich.

Pressekontakt:

GranValora GmbH & Co.KG
Herr Marko Mähner
Im Dachsstück 9
65549 Limburg an der Lahn

fon ..: 06431-4958980
web ..: http://www.granvalora.de/
email : kontakt@wirksam-heilen.de

Gold aus Brasilien

Die Goldsuche hat in Brasilien eine lange Geschichte. Auch heute ist der Bergbau ein wichtiger Faktor in der brasilianischen Wirtschaft.

BildBrasilien ist in Lateinamerika das größte Bergbauland und in der Welt steht das Land am Zuckerhut an der neunten Stelle. Bauxit und Eisenerz sind wichtige Rohstoffe. In 2016 wurden 80 Tonnen Gold exportiert, was nicht so viel ist. Jedoch besitzt Brasilien erhebliche Goldreserven, was es zum wichtigen Ziel für Goldsucher macht.

Beim Thema Bergbaufreundlichkeit rangiert Brasilien etwa im Mittelfeld. Laut der neuesten Umfrage des Fraser Instituts liegt es zwischen Serbien und New South Wales, aber weit oberhalb von Venezuela oder Uruguay. Selbst wenn Lizenzgebühren steigen sollten, sind die Preise noch günstig.

Zu den großen Gesellschaften, die in Brasilien Gold suchen, gehören AngloGold Ashanti oder Kinross Gold. Für Gold-Junioren ist das Land wie gesagt wegen seiner großen relativ unerschlossenen Goldreserven attraktiv. Eine Gesellschaft, die unter anderem in Brasilien aktiv ist, ist GoldMining – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297557 -. Sieben Goldprojekte, davon fünf im Alleinbesitz, gehören zum Portfolio. Ebenso wie ein Gold-Kupfer-Projekt in den USA, ein Uranprojekt im für Uran berühmten Saskatchewan, Kanada und zwei Gold-Kupfer-Projekte in Kolumbien. Gerade neu hinzugekommen ist eine 100-prozentige Beteiligung am Yellowknife Goldprojekt und der Big Sky-Liegenschaft in den Northwest Territorien in Kanada.

Zwar nicht in Brasilien aktiv, jedoch ein ebenfalls sehr gutes Goldprojekt besitzt Tresaury Metals – http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=294846 – in Kanada, Ontario, mit seinem Goliath-Goldprojekt. Mit dem Produktionsbeginn wird 2019 gerechnet. Geschätzte 1,5 Millionen Unzen Gold sind an Ressourcen vorhanden. Außer dem Flaggschiffprojekt Goliath hält Treasury Metals noch eine 100-prozentige Beteiligung am Lara-Projekt (Gold, Blei, Zink, Kupfer, Silber) in British Columbia. Und die Tochtergesellschaft Goldeye Explorations von Treasury hält das Weebigee-Projekt in Ontario.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Investment Case: QMX Gold – Die nächste Integra Gold?

Die 590 Mio. Dollar schwere Übernahme von Integra Gold durch Eldorado Gold lässt auf den Projektnachbarn von Integra, QMX Gold, ins Scheinwerferlicht rücken…

BildSchon bevor der Goldpreis wieder den Weg nach oben einschlug, war zu beobachten, dass die Direktinvestitionen großer Goldproduzenten in Juniors des Sektors auf den höchsten Wert des vergangenen Jahrzehnts stiegen. Und auch einige, Hunderte Millionen Dollar schwere Übernahmen waren zu verzeichnen. Unter anderem wird Eldorado Gold für rund 590 Mio. Dollar Integra Gold schlucken. Das Unternehmen, das wir den Lesern von GOLDINVEST.de vorstellen möchten, könnte von der Aufmerksamkeit, die dieser Deal hervorgerufen hat, erheblich profitieren!

Denn QMX Gold (WKN A1J0YF / TSX-V QMX) ist nicht nur direkter Projektnachbar von Integra, die Liegenschaften des Unternehmens im berühmten Bergbaugebiet Val d’Or (Québec) umschließen den nordöstlichen Teil des Integra-Projekts sogar!

Aber auch die Liegenschaft von QMX an sich verfügt unserer Ansicht nach über gewaltiges Potenzial. Denn das Unternehmen konnte sich ein riesiges Gebiet von über 200 Quadratkilometern sichern, sodass QMX der größte Landbesitzer der Region ist. Dieses Potenzial will das Unternehmen nun in den kommenden Monaten heben und hat auch bereits Erfolge verzeichnet.

Lesen Sie JETZT den vollständigen Bericht:

Investment Case: QMX Gold – Die nächste Integra Gold?

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der QMX Gold Corp. halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der QMX Gold Corp. steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein ebenfalls ein direkter Interessenkonflikt gegeben ist.

Über:

QMX Gold
Herr Brad Humphrey
Queen Street West, Suite 815 65
M5H 2M5 Toronto
Kanada

fon ..: +1 416-861-5899
web ..: http://www.qmxgold.ca
email : info@qmxgold.ca

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr. 15
20249 Hamburg

fon ..: +49 171 9965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Nexus Gold expandiert und sichert sich Goldkonzession unmittelbar neben seinem Projekt

Sobald Nexus 90 % der Anteile am Konzessionsgebiet erworben hat, besteht für das Unternehmen die Option, die noch ausstehenden 10 % am Konzessionsgebiet zu sichern.

BildDas in Burkina Faso aktive Explorationsunternehmen Nexus Gold (ISIN: CA65341L1040 / TSX-V: NXS), das mit den beiden Projekten ,Bouboulou‘ und ,Niangouela‘ zwei sehr aussichtsreiche Konzessionsgebiete kontrolliert, gab die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit BELEMYIDA SA bekannt. Wie das Unternehmen mitteilte plant bis zu 100 % an BELEMYIDAs Goldkonzessionsgebiet ,Rakounga‘ in Burkina Faso (Westafrika) zu erwerben.

Das 250 Quadratkilometer große Goldkonzessionsgebiet befindet sich unmittelbar neben Nexus unternehmenseigenem Goldprojekt ,Bouboulou‘ und grenzt an der West- und Südseite an diese Konzession an, die auch die Goldentdeckung ,Bouboulou 1′ beherbergt. Bei ,Bouboulou 1′ handelt es sich um den südlichen Ausläufer des Trends ,Bouboulou 2′ und ist eine aktive Goldmine mit einem Schachtsystem bis in eine Tiefe von rund 80 m.

Konkret kann Nexus gemäß der Optionsvereinbarung 90 % der Anteile am Konzessionsgebiet erwerben, wenn innerhalb von drei Jahren einen Barbetrag in Höhe von 400.000 USD entrichtet sowie 575.000 Nexus-Stammaktien an BELEMYIDA SA übertragen werden. Für diese Gesammtsumme wurden folgende Abschläge vereinbart: 10.000 USD und 25.000 Nexus-Stammaktien sind bei Unterzeichnung der definitiven Vereinbarung fällig. Weitere 15.000 USD und 50.000 Stammaktien sind bis spätestens zum ersten Jahrestag der definitiven Vereinbarung fällig. Danach werden die Schritte größer. Denn zum zweiten Jahrestag der definitiven Vereinbarung muss Nexus 125.000 USD und 200.000 Stammaktien entrichten. Im dritten und letzten Jahr müssen die restlichen 250.000 USD und 300.000 Aktien entrichtet werden.

Sobald Nexus 90 % der Anteile am Konzessionsgebiet erworben hat, besteht für das Unternehmen die Option, sich durch Entrichtung einer Barsumme in Höhe von 1.000.000 USD die noch ausstehenden 10 % am Konzessionsgebiet zu sichern, wobei dem Optionsgeber eine Verhüttungsabgabe (,Net Smelter Returns Royalty‘) von 1 % eingeräumt wird.

Mit dem Erwerb dieser großen zusätzlichen Grundstücksfläche bei ,Bouboulou‘ könne man das Projekt auf knapp 300 Quadratkilometer erweitern, sagte Nexus Präsident & CEO Peter Berdusco. „Dank diesem Neuerwerb sind wir in der Lage, die Trends ,Bouboulou 2′ und ,Pelatanga-Rawema‘ im Südwesten weiterzuverfolgen. Wenn man bedenkt, wie sehr dies das Ziel einer Ressourcenauffindung bei ,Bouboulou‘ beeinflusst, ist dieser Neuerwerb von großer strategischer Bedeutung.“ In diesem neuen Gebiet hätten bereits umfangreiche handwerkliche Aktivitäten stattgefunden, die darauf hindeuten, dass sich die Goldmineralisierung entlang der bestätigten Trends über eine längere Strecke fortsetzt. Aber erst im Rahmen der kommenden Explorationsprogramme werde man das wirkliche Ausmaß und augenscheinlich auch die wirtschaftliche Bedeutung genauer eruieren können. „Wir sind aber schon jetzt vom potenziellen Zusatzwert, den dieser strategische Neuerwerb für das wachsende Portfolio des Unternehmens bringen wird, begeistert und freuen uns schon darauf, die definitive Vereinbarung in den kommenden Wochen umzusetzen“, so der Unternehmenschef abschließend.

Aufgrund der bisherigen Arbeiten ist bereits historisches Datenmaterial vorhanden. Die Hauptkonzession bei ,Bouboulou‘ erstreckt sich über eine Grundfläche von 38,3 Quadratkilometer und befindet sich rund 100 Kilometer nord-nordöstlich der Hauptstadt Ouagadougou. Explorationsaktivitäten im Konzessionsgebiet wurden bereits durch Boliden in den Jahren von 1997 – 1999, durch Riverstone Resources in den Jahren von 2005 – 2011 und durch Roxgold Inc. in den Jahren von 2011 – 2012 durchgeführt.

Das Konzessionsgebiet liegt in der nördlichen Randzone des Grünsteingürtels ,Boromo‘ und wird von einer alternierenden Sediment-Basalt-Sediment-Vulkanstein-Sequenz unterlagert, die generell eine Streichrichtung von Nordosten nach Südwesten aufweist und von der Verwerfungszone ,Sabce‘ zweigeteilt wird. Diese Verwerfungszone beherbergt auf einer Länge von 120 Kilometern zahlreiche handwerkliche Goldbergbaustätten, sowie die von Nordgold betriebene ,Bissa‘-Mine.

Auf dem Konzessionsgebiet wurden im Vorfeld vier Zonen mit Goldmineralisierung lokalisiert: ,Koala‘, ,Rawema‘, ,Bouboulou 2′ und ,Pelatanga‘. Die Geologen von Nexus haben, wie in der Pressemitteilung vom 6. Juni 2017 mitgeteilt, eine fünfte Zone – ,Rawema West‘ – entdeckt.

Sowohl aus der Zone ,Koala‘ als auch aus der neuen Zone ,Rawema West‘ wurden stark mineralisierte Proben gewonnen. Zu den wichtigsten Funden zählt die hochgradige Probe ,BBL-012′, in der sichtbare Goldanteile enthalten sind. Sie wurde im Bereich der Zone Koala aus einem handwerklichen Bergwerksschacht etwa 70 Meter unterhalb der Oberfläche gewonnen und enthielt 66,1 Gramm Gold pro Tonne. Probe ,BBL-013′, die ebenfalls aus einem handwerklichen Bergwerksschacht in rund 70 Meter Tiefe entnommen wurde, lieferte einen Goldgehalt von 29 Gramm Gold pro Tonne.

Die Zone ,Rawema West‘ befindet sich rund 1 Kilometer westlich der wichtigsten Abbaubereiche des im Vorfeld ermittelten Standorts ,Rawema‘. Die Kleinstbergbaubetriebe erstrecken sich über eine Länge von rund 150 Meter und scheinen, augenscheinlich betrachtet, eine Tiefe von mehr als 20 Meter zu haben.

Alle im Rahmen der Optionsvereinbarung ausgegebenen Wertpapiere unterliegen ab dem Ausgabedatum einer gesetzliche Haltedauer von vier Monaten und einem Tag.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Corvus Gold gewinnt Coeur Mining als strategischen Investor

Option auf die Erhöhung der Aktienbeteiligung

BildVancouver, B.C. – Corvus Gold Inc. („Corvus“ oder das „Unternehmen“) – (TSX: KOR, OTCQX: CORVF – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297329) gibt bekannt, dass das Unternehmen mit Coeur Mining eine Privatplatzierung in Höhe von 4,65 Mio. CAD durchgeführt hat. Im Rahmen der Privatplatzierung wurden insgesamt 6,2 Millionen Stammaktien – 6,23 Prozent der ausgegebenen und ausstehenden Aktien des Unternehmens – zu einem Preis von 0,75 CAD begeben. Der Erlös wird für die Weiterentwicklung des neuen Projekts von Corvus Gold, Mother Lode, im Laufe der nächsten 6 Monate verwendet.
Coeur hat außerdem die Option, jederzeit bis zum 15. Januar 2018 mit Corvus Gold eine zweite Privatplatzierung im Wert von weiteren 4,65 Millionen CAD mit einem 5 Prozent Preisnachlass auf den zehntägigen volumengewichteten Durchschnittspreis der Aktien des Unternehmens an der Toronto Stock Exchange durchzuführen.
Mit dieser zweiten Finanzierung würde Corvus Gold die Mittel für seine zweite Projekterschließungsphase im unternehmenseigenen Projekt Mother Lode und die Analyse des Zusammenschlusses der Projekte Mother Lode und North Bullfrog in einem einheitlichen Abbauplan erhalten.
Wichtigste Bedingungen der Finanzierung:
o Privatplatzierung von zunächst 6,2 Mio. Aktien zu einem Preis von 0,75 CAD mit einem Erlös von 4,65 Mio. CAD.
o Option auf eine zweite Privatplatzierung in Höhe von 4,65 Mio. CAD zwischen 7. Juli 2017 und 15. Januar 2018, deren Preis bei Abschluss auf Grundlage eines 5 Prozent Preisnachlasses auf den zehntägigen volumengewichteten Durchschnittspreis festgelegt wird.
o Bis zum 15. Januar 2018 wird das Unternehmen Coeur über eventuell geplante Finanzierungstransaktionen benachrichtigten und die Option einräumen, an der Finanzierung teilzunehmen, um seine aktuelle Beteiligung von 6,23 % zu halten.
o Sollte Corvus Gold von bestimmten strategischen Aktionären über eine Absicht zur teilweisen oder vollständigen Veräußerung ihres Aktienbesitzes in Kenntnis gesetzt werden, wird Coeur als erstes über die verfügbaren Aktien unterrichtet werden.
Jeff Pontius, President und CEO von Corvus, sagte: „Es freut uns ungemein, Coeur Mining als Großaktionär von Corvus Gold willkommen zu heißen. Die Coeur-Gruppe betreibt eine Vielzahl hochwertiger Produktionsstätten in Nordamerika, wie auch die Mine Rochester in Nevada. Die von Coeur bereitgestellten Mittel werden zur schnellen und effektiven Erschließung des Potenzials unseres neuen Projekts Mother Lode und der Weiterentwicklung der ersten Abbauphase in den kombinierten hochgradigen Lagerstätten YellowJacket und Mother Lode beitragen. Wir verfügen nun über alle notwendigen Komponenten, um diesen mehrphasigen Plan für das Großprojekt North Bullfrog – Mother Lode umzusetzen. Wir rechnen in den nächsten 12 Monaten angesichts der Weiterentwicklung dieses erneut entstehenden Goldgebietes in Nevada mit einem sehr regen Nachrichtenfluss.“

Die im Zuge der Privatplatzierung ausgegebenen Stammaktien sind an eine Haltedauer von 6 Monaten gebunden. Die Börsenaufsicht der Toronto Stock Exchange hat der Emission der Corvus Gold-Stammaktien im Rahmen der Privatplatzierung bedingt zugestimmt.

Die oben erwähnten Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der „Act von 1933“) oder den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen daher nicht in den Vereinigten Staaten bzw. an, auf Rechnung von oder zugunsten von US-amerikanischen Bürgern oder sogenannten „U.S. Persons“ (wie in Vorschrift S des Act von definiert) angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung vorliegt oder eine Ausnahme von einer solchen Registrierungsanforderung erteilt wurde. Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf oder Verkauf dieser Wertpapiere in Rechtssystemen dar, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre.

Über die Projekte North Bullfrog & Mother Lode in Nevada

Corvus besitzt sämtliche Rechte (100 %) am Projekt North Bullfrog, das sich über eine Grundfläche von rund 72 km² im Süden Nevadas erstreckt. Die Liegenschaft setzt sich aus einer Reihe von privaten Schürfrechten mit patentierten staatlichen Bergbaukonzessionen und 865 nicht patentierten staatlichen Bergbaukonzessionen zusammen. Das Projekt verfügt über eine hervorragende Infrastruktur; es grenzt unmittelbar an eine wichtige Straßenverbindung und ist mit einer Stromversorgung und umfangreichen Wasserrechten ausgestattet. Das Unternehmen verfügt außerdem über eine kontrollierende Beteiligung an 65 nicht patentierten staatlichen Bergbaukonzessionen im Projekt Mother Lode, das eine Grundfläche von 522 Hektar umfasst und sich zu 100 % in Besitz des Unternehmens befindet.

Über Corvus Gold Inc.

Corvus Gold Inc. ist ein nordamerikanisches Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen, das sich bei seinen Aktivitäten auf die Projekte mit kurzfristig förderbaren Gold- und Silbervorkommen in den Regionen North Bullfrog und Mother Lode die in Nevada konzentriert. Darüber hinaus ist das Unternehmen über Gebührenbeteiligungen auch in anderen Explorationskonzessionen in Nordamerika mit Gold-, Silber- und Kupfervorkommen investiert. Corvus hat die Absicht, seinen Unternehmenswert durch Neuentdeckungen und durch die Erweiterung seiner Projekte zu steigern, um in einem in Wachstum begriffenen Gold- und Silbermarkt optimal von der Entwicklung des Aktienkurses zu profitieren.

Im Auftrag von
Corvus Gold Inc.

(gezeichnet) Jeffrey A. Pontius
Jeffrey A. Pontius,
President & Chief Executive Officer

Ansprechpartner: Ryan Ko
Investor Relations
E-Mail: info@corvusgold.com
Tel: 1-844-638-3246 (gebührenfrei) oder (604) 638-3246

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen „zukunftsgerichtete Aussagen“) im Sinne der einschlägigen kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze. Sämtliche in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Dazu zählen unter anderem auch Aussagen zu folgenden Themen: die mögliche Verwendung des Erlöses aus dem Angebot; die schnelle und effektive Erschließung des Potenzials unseres Projekts Mother Lode und die Weiterentwicklung der ersten Abbauphase in den kombinierten hochgradigen Lagerstätten YellowJacket und Mother Lode; das Potenzial, dass Coeur seine Option auf den Erwerb weiterer Aktien des Unternehmens ausübt; Potenzial für neue Lagerstätten und erwartete Potenzialsteigerungen eines Systems; geplanter Inhalt, Beginn und Kosten von Explorationsprogrammen; erwartete Ergebnisse der Explorationsprogramme; Entdeckung und Abgrenzung von Rohstofflagerstätten/Ressourcen/Reserven; Möglichkeit der Erschließung zahlreicher hochgradiger Zonen vom Typ der Zone YellowJacket; die Überzeugung des Unternehmens, dass die im WhittleTM-Grubenoptimierungsprozess verwendeten Parameter realistisch und angemessen sind; Möglichkeit der Entdeckung weiterer hochgradiger Erzgänge oder weiterer Lagerstätten; Möglichkeit der Erweiterung der laut Schätzung bestehenden Ressourcen im Projekt North Bullfrog; und Möglichkeit der Förderung oder Produktion bei North Bullfrog. Angaben zu Mineralressourcenschätzungen könnten insofern auch als zukunftsgerichtete Aussagen gelten, als es sich dabei um Prognosen im Hinblick auf die im Rahmen der Erschließung und Förderung aus einer Rohstofflagerstätte zu entdeckende Mineralisierung handelt. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann keine Gewähr übernommen werden, dass diese Erwartungen auch tatsächlich eintreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise an Begriffen wie „glauben“, „erwarten“, „prognostizieren“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „postulieren“ und ähnlichen Ausdrücken, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Ergebnissen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Grund dafür können verschiedene Faktoren sein, wie z.B. Unterschiede in der Art, der Beschaffenheit und der Größe der vorliegenden Rohstofflagerstätten; Schwankungen im Markpreis von Mineralprodukten, die das Unternehmen herstellt oder deren Herstellung geplant ist; dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, die notwendigen Genehmigungen, Zulassungen oder Autorisierungen für seine Aktivitäten in den Konzessionsgebieten zu erhalten; dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, Rohstoffe aus seinen Konzessionen erfolgreich und in profitabler Weise herzustellen; das geplante Wachstum; die Aufbringung erforderlicher Mittel bzw. die Umsetzung seiner Geschäftsstrategien; sowie andere Risiken und Unsicherheiten, die im mittels Formular 10 K eingereichten Jahresbericht 2014 des Unternehmens, in der aktuellen MD & A (die bestimmten Wertpapierbehörden in Kanada vorgelegt wird) und in den zuletzt bei der United States Securities and Exchange Commission („SEC“) eingereichten Unterlagen veröffentlicht wurden. Alle vom Unternehmen in Kanada veröffentlichten Dokumente sind auf der Webseite www.sedar.com verfügbar. Einreichungen bei der SEC können unter www.sec.gov abgerufen werden. Den Lesern wird dringend empfohlen, diese Unterlagen – einschließlich die Fachberichte zu den Mineralkonzessionen des Unternehmens – zu prüfen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Zeige Buttons
Verstecke Buttons