Druckweiterverarbeitung

now browsing by tag

 
 

Solider Maschinenbau, kurze Rüstzeiten und hohe Leistung überzeugen Holzer Druck und Medien

Horizon StichLiner Mark III ermöglicht Kapazitätsausweitung und verbessert Rentabilität der Broschürenfertigung

BildTraditionell mit anderen Lieferanten verbunden, hat sich Holzer Druck und Medien aus Weiler im Allgäu jetzt erstmals für einen Sammelhefter von Horizon entschieden: Ein Horizon StitchLiner Mark III mit 18 Stationen inklusive Päckchenauslage PSX-56 soll dazu beitragen, die Broschürenproduktion des Druck- und Verlagshauses aus Bayern zu steigern und zusätzliche Umsätze zu generieren.

Der Entscheidung für Horizon gingen umfassende technische Prüfungen und Praxistests voraus, wobei sich Holzer Druck und Media nach anfänglichen Bedenken von der robusten Konstruktion der Maschinen überzeugen ließ. Darüber hinaus sprachen auch die kurzen Rüstzeiten für den StitchLiner Mark III: In der Produktion rückstichgehefteter Broschüen wickelt die bereits im Jahre 1887 gegründete Druckerei Holzer bisher zwischen 5 und 15 Jobs pro Tag ab; mit Inbetriebnahme des Horizon Systems im kommenden August sollen die Kapazitäten dieses Geschäftszweiges deutlich ausgebaut werden. Kurze Rüstzeiten sind dabei von entscheidender Bedeutung: „Insbesondere bei Kleinstauflagen können Buchbinderarbeiten ein sehr lukratives Geschäft darstellen“, sagt Klaus Huber, Geschäftsführer von Holzer Druck und Medien. Noch wird das Zusammentragen bei Holzer manuell erledigt; dank Automatisierung ergeben sich für die Zukunft aber neue Perspektiven.

Klaus Huber stellt fest: „Mit dem Einsatz des Horizon Systems können wir die Rüstzeiten in der Broschürenfertigung um mindestens ein Drittel verkürzen und bei gleichbleibend hoher Qualität das Auftragsvolumen deutlich steigern.“ Selbst gelernter Buchbinder, sieht Huber darin eine wertvolle Stärkung des gesamten Holzer-Portfolios, das von der Vorstufe über den Offset- und Digitaldruck bis hin zu Online-Drucklösungen und Logistikkonzepten bereits überdurchschnittlich breit aufgestellt ist.

Sammelhefter und Zusammentragmaschine in einem, stellt der StitchLiner Mark III gegenwärtig das leistungsfähigste Horizon System für die industrielle Produktion rückstichgehefteter Broschüren dar. Durch die vollautomatische Anpassung aller notwendigen Einstellungen werden die Rüstzeiten bei Auftragswechseln deutlich verkürzt, sodass insbesondere kleine und mittlere Auflagen mit hoher Wirtschaftlichkeit produziert werden können. Kombiniert mit der Päckchenauslage PSX-56 ergeben sich zusätzliche Kostenvorteile, indem die ankommenden Produkte aus dem StitchLiner Mark III automatisch gepresst und zu handlichen Päckchen gestapelt werden.

Über:

Horizon GmbH
Frau Ina Bulmann
Pascalstraße 20
25451 Quickborn
Deutschland

fon ..: +49 4106 8042-165
fax ..: +49 4106 8042-199
web ..: http://www.horizon.de
email : ina.bulmann@horizon.de

Horizon steht weltweit für innovative Lösungen in der Druckweiterverarbeitung. Der internationale Marktführer bietet Produkte, die in Sachen Präzision, einfacher Bedienung, kurzen Rüstzeiten und Integrationsfähigkeit höchsten Ansprüchen gerecht werden. Insbesondere die vernetzten Smart-Finishing-Lösungen ermöglichen durch integrierte Kundenprozesse die wirtschaftliche Fertigung von Auflage 1 bis zur industriellen Produktion. Horizon Maschinen beherrschen das gesamte Spektrum der Druckweiterverarbeitung: Sammelheften, Klebebinden, Falzen, Zusammentragen, Schneiden, Folienkaschieren und Stanzen.

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Frau Michaela Schöber
Gustav-Leo-Straße 15
20249 Hamburg

fon ..: 040/46777010
web ..: http://www.icd-marketing.de
email : hamburg@icd-marketing.de

Horizon AFV-56: Höchste Effizienz im B2-Format

Vom Anleger bis zur Auslage rundum optimiert: Die neue Falzmaschinenserie AFV-56 gewährleistet höchste Präzision und Wirtschaftlichkeit.

BildDie neueste Generation Falzmaschinen der Horizon Serie AFV-56 bietet einen noch höheren Automatisierungsgrad und steigert Präzision wie auch Wirtschaftlichkeit der Druckweiterverarbeitung. Die unterschiedlichen Modellvarianten können schnell an veränderte Anforderungen angepasst werden und bieten auch bei hoher Variabilität der Aufträge kürzeste Rüstzeiten sowie einfache Bedienbarkeit.

Alle Falzmaschinen der Serie AFV-56 verfügen über einen integrierten Score-Navigator, den Horizon vor zwei Jahren erstmals für die Verarbeitung von Pharma-Beipackzetteln vorgestellt hat. Mit nur einem Knopfdruck wird selbst bei komplexen Falzungen die präzise Positionierung der Rillwerkzeuge ermöglicht. Zusätzlich zu Anschlägen, Einlauflinealen und Falzwalzen können mit dem Score-Navigator auch die für Kreuzbrüche erforderlichen Rillwerkzeuge automatisch ausgerichtet werden. Je nach gewünschter Falzart werden die notwendigen Rillungen präzise berechnet und die erforderlichen Werkzeuge bis auf einen Zehntelmillimeter genau positioniert. Sofern Falzlängen während eines laufenden Prozesses korrigiert werden müssen, werden die Positionen vom Score-Navigator automatisch neu berechnet.

Auch der Papiereinlauf wurde weiter optimiert: Die Ausrichtung erfolgt nunmehr mithilfe eines neu entwickelten Vakuumbands. Bereits bei der Papiermessung wird das Vakuum optimal auf die Grammatur des Papiers eingestellt. Die jeweiligen Einstellungen können individuell angepasst, für Wiederholaufträge gespeichert und bei Bedarf schnell abgerufen werden – insgesamt stehen dafür bis zu 1.000 Speicherplätze zur Verfügung. Einfachste Bedienbarkeit und höchste Produktionssicherheit werden darüber hinaus durch die nun serienmäßig integrierte, automatische Korrektur bei Mehrfach-Falzungen, Falzspitzen sowie des Einlauflineals gewährleistet. Die Bedienung der AFV-56 Falzmaschinen wird zusätzlich durch die bewährte TOUCH&WORK-Technologie erleichtert.

Die Serie AFV-56 ist modular aufgebaut und erlaubt individuelle Kombinationen unterschiedlicher Merkmale, sodass die neueste Generation der Horizon Falzmaschinen perfekt an die betrieblichen Anforderungen angepasst werden kann, sowohl bei der ersten Einrichtung als auch bei später anstehenden Erweiterungen. So können Kunden je nach Anforderung zwischen vier und sechs Falztaschen im zweiten Falzwerk sowie unterschiedlichen Automatisierungsgraden wählen. In allen Falztaschen serienmäßig enthaltene Full-Size-Anschläge und Deflektoren garantieren selbst bei Geschwindigkeiten von 270 Metern pro Minute markierungsfreie Falzergebnisse. Darüber hinaus sorgen Schrägrollen auf dem Umlenktisch der zweiten Falzstation für ein deutlich verbessertes Ausrichten der Falzbogen und damit für eine erhebliche Leistungssteigerung. Mit einer Geräuschentwicklung von lediglich 80 dB entspricht die AFV-56-Reihe den neuesten Lärmschutz-Verordnungen.

Der Automatisierungsrad der Maschinen variiert von halbautomatisch (AFV-56XA) über vollautomatisch, inklusive selbstständiger Einrichtung des Walzenabstandes (AFV-56XF), bis hin zum Modell AFV-56XDF für den Inline-Einsatz. Letzteres ermöglicht dank Dynamic-Fold-Technologie die Minimierung von Leerseiten in der Endlosproduktion, indem 8- und 12-seitige oder 12- und 16-seitige Signaturen gleichermaßen fließend verarbeitet werden.

Mit diesen technischen Neuerungen erfüllen die Falzmaschinen der Serie AFV-56 in vollem Umfang die aktuellen Anforderungen des Marktes hinsichtlich der Faktoren Leistung, Ergonomie und Wirtschaftlichkeit.

Über:

Horizon GmbH
Frau Ina Bulmann
Pascalstraße 20
25451 Quickborn
Deutschland

fon ..: +49 4106 8042-165
fax ..: +49 4106 8042-199
web ..: http://www.horizon.de
email : ina.bulmann@horizon.de

Seit dem Eintritt von Horizon in den deutschen und europäischen Markt im Jahr 1982 steht das Unternehmen für innovative Lösungen in der Druckweiterverarbeitung. Der internationale Marktführer bietet Produkte, die in Sachen Präzision, einfacher Bedienung, kurzen Rüstzeiten und Integrationsfähigkeit höchsten Ansprüchen gerecht werden. Insbesondere die vernetzten Smart-Finishing-Lösungen ermöglichen durch integrierte Kundenprozesse die wirtschaftliche Fertigung von Auflage 1 bis zur industriellen Produktion. Horizon Maschinen beherrschen das gesamte Spektrum der Druckweiterverarbeitung: Sammelheften, Klebebinden, Falzen, Zusammentragen, Schneiden, Folienkaschieren und Stanzen.

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Frau Michaela Schöber
Haynstraße 25a
20249 Hamburg

fon ..: 040/46777010
web ..: http://www.icd-marketing.de
email : hamburg@icd-marketing.de

Elanders Germany erweitert Buchproduktion mit Horizon

Klebebinder BQ-480 und Dreimesserautomat HT-1000V gewährleisten höchste Produktivität in kleinen und mittleren Auflagen

BildZur Ausweitung der Geschäftsaktivitäten im Bereich der Buchproduktion setzt Elanders Germany künftig auf Technologie von Horizon. Mit der Investition in einen Horizon Klebebinder BQ-480 inklusive Dreimesserautomat HT-1000V will Elanders die Wirtschaftlichkeit der Buchproduktion am Standort Waiblingen bei Stuttgart langfristig sicherstellen.

Ein hoher Automatisierungsgrad, einfache Bedienbarkeit und kurze Rüstzeiten bei variablen Produktionen waren für Elanders Germany die entscheidenden Argumente für den Einsatz von Horizon Systemen der neuesten Generation. Mit dem BQ-480 verfügt Elanders Germany künftig über den schnellsten am Markt verfügbaren 4-Zangen-Klebebinder, der Bücher zwischen 1 und 65 Millimetern Stärke sowie Rückenlängen zwischen 145 und 320 Millimetern weitestgehend automatisch produziert. Ergänzt um den Dreimesserautomaten HT-1000V, entsteht in der Waiblinger Druckerei damit eine Produktionsstraße höchster Flexibilität und Effizienz. Mit den Horizon Systemen will Elanders den vorhandenen Maschinenpark ergänzen und die Angebotspalette des Geschäftsbereiches „Print & Packaging Solutions“ weiter ausbauen. Über den Druckereibetrieb hinaus, verantwortet Elanders Germany von Waiblingen aus auch die Koordination aller weltweiten Druck-Aktivitäten des schwedischen Elanders-Konzerns. Neben den europäischen Niederlassungen in Deutschland, Italien, Ungarn, dem Vereinigten Königreich, Schweden und Polen werden Druckereiprodukte von Elanders an Standorten in den USA, China, Brasilien und Indien hergestellt.

Über:

Horizon GmbH
Frau Ina Bulmann
Pascalstraße 20
25451 Quickborn
Deutschland

fon ..: +49 4106 8042-165
fax ..: +49 4106 8042-199
web ..: http://www.horizon.de
email : ina.bulmann@horizon.de

Seit dem Eintritt von Horizon in den deutschen und europäischen Markt im Jahr 1982 steht das Unternehmen für innovative Lösungen in der Druckweiterverarbeitung. Der internationale Marktführer bietet Produkte, die in Sachen Präzision, einfacher Bedienung, kurzen Rüstzeiten und Integrationsfähigkeit höchsten Ansprüchen gerecht werden. Insbesondere die vernetzten Smart-Finishing-Lösungen ermöglichen durch integrierte Kundenprozesse die wirtschaftliche Fertigung von Auflage 1 bis zur industriellen Produktion. Horizon Maschinen beherrschen das gesamte Spektrum der Druckweiterverarbeitung: Sammelheften, Klebebinden, Falzen, Zusammentragen, Schneiden, Folienkaschieren und Stanzen.

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Frau Michaela Schöber
Haynstraße 25a
20249 Hamburg

fon ..: 040/46777010
web ..: http://www.icd-marketing.de
email : hamburg@icd-marketing.de

RD-4055DM: Doppelmagnetzylinder jetzt serienmäßig

Kombiniertes Stanzsystem beschleunigt die Produktion und sichert die Wirtschaftlichkeit auch bei kleineren Auflagen

BildMit einer einzigen Maschine wahlweise Stanzen, Anstanzen, Rillen, Perforieren und Prägen: Die rotative Stanztechnik von Horizon bietet vielfältige Möglichkeiten, die Angebotspalette in der Druckweiterverarbeitung auszubauen und dadurch die Wertschöpfung der eigenen Produktion zu erhöhen. Als Nachfolger der RD-4055 schreibt Horizon mit dem neuen Modell RD-4055DM nun einen höheren Standard in puncto Qualität und Leistung fest: Die Stanzmaschine ist serienmäßig mit zwei Magnetzylindern ausgestattet – eine Variante, die bislang nur als Sonderausstattung verfügbar war.

Kürzeste Rüstzeiten und hohe Qualität: Rotatives Stanzen mit der RD-4055DM erlaubt die Verarbeitung und Veredelung unterschiedlicher Materalien zu einer großen Bandbreite an Produkten, wie zum Beispiel Visitenkarten, Spielkarten, Etiketten, Präsentationsmappen, personalisierte Verpackungen oder Flyer in individuellen Formen und Formaten. Bei einer Verarbeitungsgeschwindigkeit bis zu 6.000 Bogen pro Stunde ist das System ausgelegt auf Materialformate von (minimal) 200 x 275 mm bis zu 400 x 550 mm (maximal), bei einem minimalen Stanzformat von 50 x 80 mm sowie möglichen Materialstärken zwischen 0,1 und 0,5 mm.

Im Mittelpunkt des rotativen Stanzens steht dabei eine elektronische Bogensteuerung, mit deren Hilfe der Bogen in beide Richtungen (vorwärts/rückwärts) transportiert und präzise positioniert wird. Damit ist auch die effiziente Herstellung von Mehrfachnutzen auf einem Bogen möglich, womit der Kostenaufwand für Stanzwerkzeuge spürbar reduziert werden kann.

Während bei der RD-4055 Rillkanäle manuell auf dem Gegendruckzylinder aufgebracht werden mussten, werden beim neuen Modell mit Doppelmagnetzylinder Rillungen als Matrize/Patrize im oberen und unteren Stanzblech angelegt. Damit liefert die RD-4055DM nicht nur eine deutlich bessere Rillqualität, sondern eliminiert gleichzeitig eine mögliche Fehlerquelle.

Die Stanzbleche lassen sich auf den Magnetzylindern einfach und präzise montieren, sodass die Rüstzeiten bei Auftragswechseln weiter verkürzt werden und – je nach Produkt – nur noch fünf bis zehn Minuten in Anspruch nehmen. Weitere Zeitvorteile liefert die integrierte Separiereinheit, in der die Stanzgitter automatisch abgeleitet sowie Löcher wahlweise mechanisch ausgestoßen oder mit Druckluft ausgeblasen werden können.

Dank der hohen Flexibilität bei der Verarbeitung unterschiedlicher Materialien zu vielfältigen Produkten, bietet die RD-4055DM dem Anwender auf rentable Weise die Möglichkeit, das Portfolio zu erweitern und insbesondere bei kleineren Auflagen die betriebliche Wertschöpfung nachhaltig zu erhöhen.

Über:

Horizon GmbH
Frau Ina Bulmann
Pascalstraße 20
25451 Quickborn
Deutschland

fon ..: +49 4106 8042-165
fax ..: +49 4106 8042-199
web ..: http://www.horizon.de
email : ina.bulmann@horizon.de

Seit dem Eintritt von Horizon in den deutschen und europäischen Markt im Jahr 1982 steht das Unternehmen für innovative Lösungen in der Druckweiterverarbeitung. Der internationale Marktführer bietet Produkte, die in Sachen Präzision, einfacher Bedienung, kurzen Rüstzeiten und Integrationsfähigkeit höchsten Ansprüchen gerecht werden. Insbesondere die vernetzten Smart-Finishing-Lösungen ermöglichen durch integrierte Kundenprozesse die wirtschaftliche Fertigung von Auflage 1 bis zur industriellen Produktion. Horizon Maschinen beherrschen das gesamte Spektrum der Druckweiterverarbeitung: Sammelheften, Klebebinden, Falzen, Zusammentragen, Schneiden, Folienkaschieren und Stanzen.

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Frau Michaela Schöber
Haynstraße 25a
20249 Hamburg

fon ..: 040/46777010
web ..: http://www.icd-marketing.de
email : hamburg@icd-marketing.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons