Druck

now browsing by tag

 
 

Aufkleber drucken lassen von Profis auf ruckzuckdruck.de

Berlin, den 09.11.2017. Das online Portal von Ruckzuckdruck ist spezialisiert auf das Bedrucken von Aufklebern in vielen Formaten, freien Formen und Materialien.

BildMit einem Aufkleber kann jedes Unternehmen an jeder Ecke seine Werbung platzieren. Es ist möglich bei ruckzuckdruck.de individuelle Aufkleber drucken zu lassen die durch die Materialauswahl von beschreibbaren Aufklebern, lebensmittelechten Aufklebern bis hin zu Klebefolien für die Autobeschriftung gehen. Die Aufkleber können den Firmennamen enthalten, ihr Logo, den Markennamen oder auch andere Informationen die Sie gerne an Ihre zukünftige Kundschaft weiter geben möchten. Besonders im Wahlkampf werden viele Parteien Aufkleber drucken lassen, da es günstige, einprägsame und sinnvolle Werbung ist.

Zudem ist es so, wenn Sie Aufkleber drucken lassen das es nicht nur eine günstige Werbeform darstellt, sondern als Marketinginstrument vielfach anwendbar. Wer schmunzelt nicht bei einem frechen Spruch auf dem Heck des Autos vor Ihm? Es gibt viele Anwendungsmöglichkeiten für individuelle Aufkleber: Von Guerilla-Marketing-Aktionen, Give-Aways für Kunden oder Promotion-Aktionen für das Vertriebsteam. Wichtig ist die Aufkleber drucken zu lassen, und das bei einer Druckerei die vielfältigste Optionen des Aufkleberdruckes realisieren kann. Natürlich können die Aufkleber auch in individuellen Formaten, verschiedenen Formen und Formaten gedruckt werden.

Zusätzlichen können Sie Aufkleber drucken lassen, die schon am nächsten Tag bei Ihnen sind. Die Aufkleber bestehen aus einem Material, welches aus weißer Folie und permanentem Kleber besteht. Der UV-Lack den Sie optional bei den Aufkleber drucken bekommen ist besonders langlebig. Außerdem können diese dann nicht nur im Innenbereich geklebt werden, sondern auch im Außenbereich.

Mit der Online Druckerei Ruckzuckdruck ist das alles kein Problem mehr. Gestalten Sie Ihre individuellen Aufkleber und bleiben so überall im Gedächtnis der Zielgruppe kleben. Besonders ins Auge springen die 3D-Doming-Aufkleber. Diese wirken durch die Gel-Beschichtung dreidimensional und hinterlassen bei jedem einen guten Eindruck.

Über:

RuckZuckDruck.de
Herr A. Kirse
Scheunenweg 13
16766 Kremmen
Deutschland

fon ..: (033055) 238222
web ..: http://www.ruckzuckdruck.de
email : info@ruckzuckdruck.de

Wir bieten eine hochwertige Auswahl an Drucksachen die Sie online günstig drucken lassen können. Vom Flyer über Plakate bis zu Broschüren: Wir drucken in Top-Qualität, zu günstigen Preisen und wenn es eilt auch im 24h-Service.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

RuckZuckDruck.de
Herr A. Kirse
Scheunenweg 13
16766 Kremmen

fon ..: (033055) 238222
web ..: http://www.ruckzuckdruck.de
email : info@ruckzuckdruck.de

Den Ideen Ausdruck verleihen

Im Meer der Online-Medien kann man sich leicht verlieren. Mit Printmedien setzt man ein Zeichen. Etwas Gedrucktes zieht oft mehr Aufmerksamkeit auf sich als die zahlreichen Onlineangebote.

Das Erscheinungsbild eines Unternehmens ist das Wichtigste am ganzen Geschäft. Mit seinem Image zieht man Kunden an und kann sie durch qualitative Leistung überzeugen. Mit hochwertig gedruckten Printmedien hinterlassen die Unternehmen auf jeder Ebene einen guten Eindruck. Mit Details vervollständigt man das Gesamtbild und sorgt für einen Wiedererkennungswert. Beim Druckteam Möhring sind genau diese Aufgaben richtig aufgehoben. Vom Design bis zur Lieferung wird alles vom Team übernommen. Die persönliche Beratung beim Kunden vor Ort gehört zum Serviceangebot der Druckerei Möhring. So können Details besprochen werden, um die Printmedien perfekt auf das Unternehmen anzupassen.

Druck ist nicht gleich Druck

Das Druckteam Möhring druckt für Unternehmen alles von Briefbögen über Visitenkarten bis hin zu Blocks und Mailings. Spezielle Wünsche, die über das Produktangebot hinausgehen, werden ebenfalls realisiert. Das Design spielt dabei eine große Rolle. Unternehmen, die noch nicht das perfekte Design gefunden haben oder Schwierigkeiten bei der Gestaltung haben, werden vom Druckteam Möhring unterstützt. Kompetente Mitarbeiter begleiten die Kunden bei der Gestaltung für den Druck. So können Erwartungen erfüllt und bestenfalls auch übertroffen werden. Die Lieferung erfolgt termingerecht entweder nach Hause oder direkt zum Unternehmen. Mit dem umfassenden Service ist das Druckteam Möhring der beste Ansprechpartner für erstklassige Printprodukte.

Über:

Druckteam Möhring
Herr Dietmar Möhring
Zum Brunnen 7
33165 Lichtenau
Deutschland

fon ..: 05295 – 93031
fax ..: 05295 – 930312
web ..: http://www.druckerei-lichtenau.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Pressekontakt:

Druckteam Möhring
Herr Dietmar Möhring
Zum Brunnen 7
33165 Lichtenau

fon ..: 05295 – 93031
web ..: http://www.druckerei-lichtenau.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Ins Netz gegangen – ein Handbuch für Eltern, Trainer und Betreuer vom Leben mit einem Nachwuchskicker

Susanne Amar gibt den Lesern mit ihrem Buch „Ins Netz gegangen“ einen ungewöhnlichen Blick auf den Jugendfußball.

BildIch und Fußballmutter? Unvorstellbar! Warum gerade mein Sohn? So denke ich, als er sich mit sieben Jahren zu einem Probetraining in einem Fußballverein anmeldet.

Die wenigsten Frauen planen es im Voraus zu einer Fußballmutter zu werden, doch wer einen Sohn hat, der kann schnell mit Aufgaben Trikotwaschen und Fahrdienst konfrontiert. Susanne Amars Sohn ging bereits im Alter von nur sieben Jahren zu seinem ersten Probetraining – und veränderte dadurch schnell den Tagesablauf seiner Familie. Im Laufe der Jahre wurden die Themen weitaus essenzieller: Wie schafft die Familie den Spagat zwischen Fußball und Schule? Wieso nehmen Trainerentscheidungen meist wenig Rücksicht auf die Familie? Wie gehe die Familie mit körperlichen und seelischen Verletzungen des Sohnes oder der Tochter um?

Die Familie von Susanne Amar taucht in „Ins Netz gegangen“ immer tiefer in den Fußballkosmos ein. In einem persönlichen Erfahrungsbericht beschreibt die Autorin auf interessante Weise die Entwicklung des Sohnes über zehn Jahre von der F-Jugend bis zur B-Jugend-Bundesliga. Die Leser nehmen an allen Entwicklungen und Veränderung der Autorin sowie an den Höhen und Tiefen des Ballsports teil. Amars Buch eignet sich ideal zur Vorbereitung auf ein Leben mit einem Sohn oder eine Tochtert, die gern Nachwuchskicker werden möchten, oder für Eltern, die sich bereits mitten im Fußballkosmos befinden und von anderen Erfahrungsberichten profitieren wollen.

„Ins Netz gegangen“ von Susanne Amar ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5205-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Zeit sparen beim Aufspenden von Warenproben

Den Lebensmittelunternehmen werden in puncto Marketing Zeit und Kosten erspart. Dank moderner Maschinen von MUNDSCHENK Druck+Medien werden Warenproben einheitlich und in großer Auflage aufgespendet.

(Lutherstadt Wittenberg, 10. August 2017) Fragt man Konsumenten nach dem Entscheidungsgrund für oder gegen ein Produkt, antworten neun von zehn Befragten mit „Vertrauen“. Knapp 81 Prozent geben mehr Geld aus, wenn sie einer Marke stark zugetan sind. Sicherheit und Aufklärung nehmen einen besonders hohen Stellenwert bei der Auswahl ein. Zu diesen Ergebnissen kommt das aktuelle Consumer Barometer von den Forschungs- und Beratungsdienstleistern IFH Köln und KPMG. Besonders Lebensmittelproduzenten müssen um „Zuneigung“ kämpfen, denn Verbraucher sind Nahrungsmitteln gegenüber aufgrund vergangener Skandale skeptisch. Um zu überzeugen, können Firmen ihre Produkte im wahrsten Sinne des Wortes auf die Probe stellen lassen – dank MUNDSCHENK Druck+Medien auch ohne viel Aufwand. Denn dieser Dienstleister erspart den Firmen Zeit und Kosten, indem er mithilfe von Spezialmaschinen Warenproben in kurzer Zeit und in einer hohen Auflage auf kreativ gestaltete Träger aufspendet.

Wirksames Marketing: Menschliche Sinne ansprechen

Die Neurowissenschaft ist als „Marketingkomplizin“ immer stärker auf dem Vormarsch. Sie beschäftigt sich unter anderem mit der Sinneswahrnehmung und Verarbeitung von Eindrücken. Neuromarketing nennt sich die Disziplin, die Erkenntnisse der wissenschaftlichen Forschung auf Werbung überträgt und sie ihr zunutze macht. Wichtigster Fakt: Je besser die Sinne angesprochen werden, desto einprägsamer wird eine Marke. Und gerade dort, wo Vertrauen die essenzielle Komponente darstellt, können Unternehmen mit einladenden Markenkontakten punkten. MUNDSCHENK Druck+Medien bietet hierfür den Lebensmittelherstellern einen passenden Service rund um Warenproben wie Stickpacks, Sachets, Beutel und Blisterpacks.

Automatisiertes Verarbeiten und höchste Präzision möglich

Verbraucher vertrauen in Sachen Genuss zwar gern den Urteilen von Verbraucherorganisationen, doch Unternehmen der Lebensmittelbranche können die Gunst der Käufer auch selbst gewinnen. Warenproben, zum Beispiel in Form von Stickpacks, sind bereits seit Längerem ein beliebtes Mittel, um der Zielgruppe die geschmacklichen Vorzüge eines Produkts zu präsentieren. „Doch insbesondere kleinere und mittlere Betriebe scheuen sich vor den Kosten und dem Aufwand, der mit dieser Form des Marketings einhergeht“, weiß Christian Radlbeck nach seinen jüngsten Erfahrungen auf einer Branchenmesse. „Aus Gesprächen mit einigen Firmenvertretern haben wir erfahren, dass die meisten denken, Produktproben noch manuell auf ihre Werbemittel auftragen zu müssen. Vor ihrem geistigen Auge sehen sie ihre Mitarbeiter wochenlang mit der Klebepistole beim mühsamen Aufspenden der Probeverpackungen.“
Eine Vorstellung, die in der heutigen Zeit nicht mehr der Realität entspricht: „Denn dank der uns zur Verfügung stehenden modernen Technik ist die Verarbeitung der Warenproben quasi ein Selbstläufer und findet voll automatisiert statt“, erklärt Christian Radlbeck, Betriebsleiter des Druck- und Mediendienstleisters mit Sitz in Lutherstadt Wittenberg. Kurze Zeiten bei gleichzeitig größter Genauigkeit zeichnen den Produktionsprozess bei MUNDSCHENK aus, selbst bei sehr großen Auflagen. „Unsere Spezialmaschinen übernehmen das Sortieren und präzise Aufspenden der Warenproben, beispielsweise auf Postkarten, Folder oder andere Werbeträger“, so Radlbeck. Bis zu 30.000 Warenproben werden in dem Wittenberger Medienhaus täglich verarbeitet. Die kleinen Verpackungen eignen sich für Produktproben fester, pastöser und flüssiger Art. Voraussetzung für das maschinelle Aufspenden ist ein Minimalgewicht der Warenproben von 2 g und ein Maximalgewicht von 150 g.

Im großen und kleinen Stil: Botschafter mit Persönlichkeit und Lokalkolorit

Egal, ob Großkonzern, mittelständisches Unternehmen oder Einzelunternehmen: Warenproben sind eine ideale Zugabe im Marketing-Mix, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Es gibt unzählige Möglichkeiten: Will man Hauptkeksversorger der lokalen Cafés werden, schickt man zuerst der Geschäftsführung einen persönlichen Gruß mit Geschmack. Neuigkeiten im Getränkesortiment verschickt man mit Warenproben in Form von zum Beispiel Stickpacks oder Sachets auf der Einladung zur Verkostung. Warenproben bergen auch die Chance für Lokalmatadore, die regional aktiv werden und bleiben wollen. Mailings mit Geschmacksproben des neuen Bioladens um die Ecke, eine neue Espressosorte vom Kaffeehändler gegenüber oder prickelndes Brausepulver zum letzten Sommerfest im Biergarten am Ende der Straße: Mit derartigen Aktionen bringen sich Unternehmen bei Bestandskunden in Erinnerung oder gewinnen neue Kunden hinzu.

Ideenfindung und Umsetzung aus einem Haus

„Der Erfolg einer solchen Marketingaktion hängt aber von einem wesentlichen Punkt ab“, räumt Christian Radlbeck ein. „Von dem Grad der Kreativität in puncto Gestaltung und Aufmachung der Warenprobenträger. Das beste Produkt nützt nichts, wenn sich das Auge des potenziellen Kunden nicht dafür interessiert.“ MUNDSCHENK unterstützt auch hierbei: Denn neben dem Aufbringen der Warenproben werden zusätzlich die Kärtchen, Flyer und Folder gestaltet – individuell auf das Unternehmen abgestimmt. Bei Bedarf lassen sich so viele Informationen zu Produkt und Unternehmen sowie das Haltbarkeitsdatum aufbringen. Die Warenprobenträger können in der hauseigenen Druckerei gedruckt und anschließend weiterverarbeitet werden. „Der Fantasie sind dank spezieller Veredelungstechniken keine Grenzen gesetzt“, so Radlbeck. Während der Projektplanung stellt das Team von MUNDSCHENK Ideen und Muster vor, bespricht sämtliche Projektabläufe, Zeit- und Kostenplanungen und übernimmt umfangreiche Dokumentationen und Endkontrollen entsprechend den Branchenvorgaben. MUNDSCHENK konfektioniert nicht nur individuell und verpackt nach Chargen-Reihen, sondern übernimmt zudem Etikettierungen, das Verpacken der Warenproben sowie die Logistik und den Versand an die gewünschten Adressen. Kurz: Unternehmen der Lebensmittel- und Genussbranche können auf diesem Weg erheblich an Zeit und Kosten sparen.

Vertrauensgewinn für die Marke

„Wenn sich Verbraucher, egal ob im B2B oder B2C, selbst ein Bild machen können, ohne sich dabei schon festlegen oder gar Geld ausgeben zu müssen, zahlt sich das auf das Vertrauen gegenüber der Marke aus. Warenproben geben im wahrsten Sinne einen kleinen Vorgeschmack und sind dabei noch sicherer als die Empfehlung von Testern oder Verbraucherorganisationen – schließlich muss man sich auch dabei auf die Einschätzung anderer verlassen. Abgesehen davon ist die Einprägsamkeit einer Marke ein Kinderspiel, wenn das dazugehörige Produkt gut geschmeckt hat“, so Christian Radlbeck abschließend.

Über:

MUNDSCHENK Druck+Medien J. u. M. Radlbeck GbR
Herr Christian Radlbeck
Mundschenkstr. 5
06889 Lutherstadt Wittenberg
Deutschland

fon ..: 034920 – 701-0
fax ..: 034920 – 701-199
web ..: http://www.dm-mundschenk.de/stickpack-service/
email : cradlbeck@dm-mundschenk.de

Über MUNDSCHENK Stickpack Service

Der MUNDSCHENK Stickpack Service ist ein Geschäftsbereich der MUNDSCHENK Druck+Medien J. u. M. Radlbeck GbR in Wittenberg – einer der führenden deutschen Spezialisten für das maschinelle Aufspenden von Warenproben auf verschiedene Werbeformen. Die fertigen und befüllten Warenproben werden von den Unternehmen der verschiedenen Branchen zugesendet und dank modernster Technologien vom MUNDSCHENK Stickpack Service punktgenau auf die verschiedensten Werbeträger aufgespendet – täglich bis zu 30.000 Exemplare. Zusätzlich kann MUNDSCHENK die Werbemedien gestalten, personalisieren und in der hauseigenen Druckerei drucken. MUNDSCHENK bietet rund um Warenproben „alles aus einer Hand“ – vom Aufspenden, von der Gestaltung und dem Druck der Werbemedien bis hin zum Versand. Höchste Qualität der Produkte, Zuverlässigkeit und modernste Technologien sind für das Unternehmen selbstverständlich.

Pressekontakt:

ABG Marketing GmbH & Co. KG
Frau Ilka Stiegler
Wiener Str. 98
01219 Dresden

fon ..: 0351 – 43755-11
web ..: http://www.abg-partner.de
email : stiegler@abg-partner.de

„Nach wie vor unverzichtbar“: Warum Print ein wichtiger Baustein im Marketing bleibt

Gedruckte Werbemittel wie Broschüren, Visitenkarten & Co. sind nach wie vor essenzieller Bestandteil im Marketingmix von Unternehmen. Christian Radlbeck von MUNDSCHENK Druck+Medien erklärt warum.

Bild(Lutherstadt Wittenberg, 1. August 2017) Das Wort „Digitalisierung“ ist als Herausforderung der Gegenwart in aller Munde. In Zeiten von Tablet und Smartphone transformieren sich einst exklusiv haptische Medientypen wie Zeitungen, Kataloge oder Broschüren auch in elektronische Formate. Das gute alte Druckerzeugnis sei vom Aussterben bedroht, hört man immer wieder. „Wenn ich aber unser derzeitiges Produktionsaufkommen betrachte, kann ich dieser Aussage nicht zustimmen“, berichtet Christian Radlbeck, Betriebsleiter bei dem Druck- und Mediendienstleister MUNDSCHENK mit Sitz in Lutherstadt Wittenberg.

Inspirationsquelle Print

In bestimmten Branchen hat das Printmedium an Relevanz nicht eingebüßt. „Gedrucktes ist heute noch essenziell, um bestimmte Kundengruppen in der Erstansprache überhaupt erreichen zu können“, weiß Christian Radlbeck.
Eine gemeinsame Studie des IFH Köln und Media Central gibt ihm Recht. Die in diesem Jahr veröffentlichten Ergebnisse zeigen: Prospekte haben großen Einfluss auf das Kaufverhalten bei Lebensmitteln, Drogeriewaren und sogenannten Do-it-yourself-Artikeln im Baumarkt. Etwa 50 Prozent der Befragten wählten ihre Heimwerkerprodukte auf Basis der Lektüre ihrer Haushaltswerbung, 34 Prozent entschieden sich nach dem Studium eines gedruckten Angebotsflyers für einen bestimmten Supermarkt und 44 Prozent für eine spezielle Drogerie.
Nicht nur der Einkaufsort, sondern auch der Inhalt des Warenkorbs hängt laut Studie stark mit dem beworbenen Produkt im Printprospekt zusammen:
46 Prozent der befragten Konsumenten haben mehr als geplant gekauft, weil sie zuvor die gedruckte Werbung studierten. Menschen lassen sich demnach gern inspirieren – auch bei ihren alltäglichen Einkäufen.
Christian Radlbeck bekräftigt diese Studienergebnisse: „In den oben genannten Branchen ist Print obligatorisch. Zwar stellen viele Händler ihre Prospekte auch online zur Verfügung, aber wer schaut schon jeden Tag nach, auf welcher Seite es denn heute wieder etwas gibt? Hat man die aktuelle Werbung im Briefkasten, wirft man auch einen Blick darauf. Ist die Werbung gut gemacht, bleibt man vielleicht sogar länger hängen.“

Effiziente Kommunikation

In anderen Bereichen ist Print vom gängigen zum besonderen Medium geworden. „Manche Unternehmen drucken vielleicht nicht mehr so viel wie früher, investieren jedoch mehr in Qualität und Veredelung“, sagt Radlbeck. Die Gesetze der Printkommunikation gelten trotz des digitalen Fortschritts nach wie vor. Print ist effizienter. „Will man gezielt auf sich aufmerksam machen, schafft man das beispielsweise mit einem personalisierten Mailing besser als mit einem E-Mail-Newsletter. Der geht oft in der Alltagsflut des elektronischen Posteingangs unter. Ein auffällig gestaltetes Faltblatt nimmt der Empfänger in die Hand und damit bewusst wahr“, führt Christian Radlbeck an.
Nicht wegzudenken ist die klassische Visitenkarte oder auch die Mappe mit allen relevanten Informationen zu einem Unternehmen und seinen Produkten. „Ähnliche Effekte erzielen Werbemittel“, führt Radlbeck weiter aus. „Notizblock und Kugelschreiber sind Gebrauchsgegenstände, die jeder täglich nutzt. Fast unmerklich können Unternehmen so ihre Marke kommunizieren und bei der Zielgruppe festigen.“

Print ist emotional

Es ist trotz zunehmender Digitalisierung noch immer weit verbreitet: Was wichtig ist, wird ausgedruckt. Der Mensch ist seit jeher ein vornehmlich visuell orientiertes Wesen, das hat sich auch durch digitale Medien nicht verändert. Was man sich aufschreibt und gut sichtbar in Reichweite legt, gerät selten in Vergessenheit.
„Gerade diese Chance, in Erinnerung zu bleiben, können Unternehmen durch Print vielfältig nutzen“, schlussfolgert Christian Radlbeck. „Eine schicke Broschüre oder ein toll veredeltes Magazin wirft niemand einfach weg. Im Gegenteil: Durch die Haptik transportiert man zusätzliche Informationen, die den Nutzer ganz unterschwellig beeinflussen“, erklärt Radlbeck.
Zum Jubiläum investieren Unternehmen oft in eine gedruckte Publikation. So finden Jahreskataloge genauso wie Imagebroschüren oder Kundenmagazine oftmals als hochwertiges Printprodukt ihren Weg zum potenziellen Kunden. „Die Intention dahinter verrät schon, welchen Vorteil Print gegenüber einer digitalen Version hat. Besondere Anlässe erfordern eine besondere Ansprache der Zielgruppe. Den Jahreskatalog schmökert man gern im gemütlichen Sessel. Imagebroschüren vermitteln Werte und Philosophien, sie sollen überzeugen und einladen. Kundenmagazine sprechen wichtige Themen an, die oftmals auch zeitloser sind. Der Leser soll sich damit in Ruhe beschäftigen können.“ Print spielt nach Ansicht von Christian Radlbeck außerdem die emotionale Karte aus. Das ist ein wichtiger Punkt, denn Emotionen werden, wenn es um das eigene Marketing geht, von Unternehmen oft unterschätzt.

Print fordert die Sinne

„Es beginnt schon beim Papier“, so der Betriebsleiter Radlbeck. „Ohne auch nur ein Wort gesagt oder ein Bild gezeigt zu haben, kann man damit eine Botschaft senden.“ Nutzt beispielsweise die Fair-Trade-Kaffeehandlung unbehandeltes Naturpapier, unterstreicht sie damit ihr Anliegen. Luxusmarken könnten damit zwar auch alle Fakten vermitteln, bevorzugen ihrem Image gemäß jedoch Glanzpapiere und Veredelungen wie Lackierungen oder Prägungen. „Bei Mundschenk stehen unseren Kunden zahlreiche Optionen offen, ihre Druckprodukte in Szene zu setzen“, sagt Radlbeck. „Kleine Auflagen im Digitaldruck oder größere Produktionsumfänge im Offset – auf Hochwertigkeit und Präzision kann sich der Kunde in beiden Verfahren unabhängig von der Auflage verlassen. Mit Veredelungstechniken wie zum Beispiel Spot- oder Relieflackierungen lassen sich Details hervorheben. Duftlacke überraschen, denn wer ist beim Berühren schon darauf gefasst, dass auch die Nase gefordert wird?“ Mit Prägung oder Stanzung können Druckerzeugnisse haptisch interessant variiert werden. Perforationen oder Schlitze erweitern das Medium für die Interaktion – so etwa für Response-Elemente wie Rücksendekärtchen oder Bestellscheine. Möchte man zeitlose Inhalte um Aktions- oder limitierte Angebote ergänzen, steckt man einfach zusätzliche Flyer oder Ähnliches ein.

Geschickt kombinieren

Print stirbt nicht, sondern ist ein gleichberechtigter Partner des digitalen Angebots. Unternehmen gewinnen daher, wenn sie die Vorzüge der verschiedenen Kanäle geschickt kombinieren. Im Vordergrund steht allerdings immer der beabsichtigte Nutzen: Gedrucktes schürt die Neugier, der digitale Raum bietet ausreichend Platz, diese dann ausreichend zu stillen. So lassen sich gedruckt begonnene Geschichten über einen Einstieg in die virtuelle Welt mithilfe eines QR-Codes oder über Smartphone-Apps zu Ende erzählen. „Print ist für Auge und Hände pure Unterhaltung. Wer auf diesem Weg Appetit macht, wird erfolgreicher werben als jemand, der wartet, dass mal irgendeiner im Instagram-Profil vorbeischaut“, meint Christian Radlbeck. Kurz: Nur wer Kunden neben dem reinen Informieren zusätzlich entertaint, der punktet.

Vertrauenswürdig und zukunftsfähig

‚Content is king‘, das wussten wir Druckereien schon vor Google“, betont Christian Radlbeck und erläutert: „Inhalte haben umfassend mit dem Thema Vertrauenswürdigkeit zu tun. Der Nachricht in der Zeitung schenken wir dann doch mehr Glauben als der Facebook-Meldung – gerade jetzt angesichts der berühmt-berüchtigten Fake-News.“ Und so genießt Gedrucktes noch immer mehr Vertrauen und wird seriöser eingestuft als Online-Inhalte. Printmedien können zudem mehrfach genutzt werden, anders als flüchtige Werbung in Radio, TV oder online.
Dass all diese Eigenschaften auch künftig der Printkommunikation vorbehalten bleiben und eindeutige Fürsprecher für das vermeintlich aus dem Trend geratene Medium sind, bewies auch eine bereits im April 2016 durchgeführte Befragung unter 336 Marketing- und Kommunikationsverantwortlichen. Das E-Commerce-Center Köln belegt mit seiner Umfrage, dass Print auch in Zukunft, insbesondere im Wettbewerb der Unternehmen um die Aufmerksamkeit der Menschen, unverzichtbar bleibt. „Die Kreativität der Marketingabteilungen in der Verquickung von Print und Online ist gefragt“, zieht Christian Radlbeck als Fazit. „Was die Fantasie und Möglichkeiten im Druck betrifft, verfügen unsere fachkundigen Mitarbeiter über eine vielseitige Expertise. In der Herstellung halten wir uns an die unternehmerischen Grundprinzipien: kurzfristige Lieferung, höchste Qualität, Termintreue und ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis“, so Radlbeck abschließend.

Über:

MUNDSCHENK Druck+Medien J. u. M. Radlbeck GbR
Herr Christian Radlbeck
Mundschenkstr. 5
06889 Lutherstadt Wittenberg
Deutschland

fon ..: 034920 – 701-0
fax ..: 034920 – 701-199
web ..: http://www.dm-mundschenk.de
email : service@dm-mundschenk.de

Kurzprofil des Unternehmens

MUNDSCHENK Druck+Medien ist ein vollstufiges Medienunternehmen mit Sitz in der Lutherstadt Wittenberg. Es wurde 1896 gegründet. Heute leiten Jürgen und Martina Radlbeck dieses Unternehmen in dritter Generation. Die Angebotspalette reicht von Gestaltung, Satz, Druck und Veredelung verschiedener Printprodukte über den Lettershop bis hin zum Geschäftsbereich Stickpack Service – einer umfassenden Dienstleistung für Warenproben. Zu den Kunden gehören namhafte Verlage, Agenturen, Banken sowie Handwerks- und Industrieunternehmen verschiedener Branchen.

Pressekontakt:

ABG Marketing GmbH & Co. KG
Frau Ilka Stiegler
Wiener Str. 98
01219 Dresden

fon ..: 0351 – 43755-11
web ..: http://www.abg-partner.de
email : stiegler@abg-partner.de

Banner & Planen in individuellen Formaten auf PVC, Mesh und Textil

Kremmen 02.07.2017. Das online Portal ruckzuckdruck.de bietet eine hochwertige Auswahl an Drucksachen die man online günstig drucken lassen kann.

BildAuf ruckzuckdruck.de finden Kunden alles für den zuverlässigen, schnellen und umweltschonenden Druck. Ob Overnight-Druck, Datencheck oder die Realisierung spezieller Sonderwünsche, die Spezialisten von ruckzuckdruck.de finden für jeden Kunden das passende Ergebnis. Neben dem Druck von Broschüren, Briefpapier und Aufklebern, realisiert ruckzuckdruck.de auch das Werbebanner-Drucken in höchster Qualität.

Kunden können aus PVC, Mesh, Stoff oder Airtex wählen, wenn Sie einen Banner drucken lassen. Ob als Baugerüst-Banner oder als LKW-Plane, beidseitige Blockout-Plane oder als Textilbanner für Aluspannrahmen, auf ruckzuckdruck.de gelingt die Realisierung des Bannerdrucks fast wie von Zauberhand. Die zufriedenen Kundenstimmen sind sich einig, hier lassen sich zukünftige Werbeprojekte und Ideen umsetzen, die durch Expertenhand zu etwas Besonderem werden. Wer schon immer ein individuelles Banner drucken lassen wollte und nach der bestmöglichen Qualität suchte, der wird mit dem Ergebnis von ruckzuckdruck.de begeistert sein.

Es war noch nie so einfach, beeindruckende und überzeugende Werbebanner drucken zu lassen. Dies liegt letztlich zudem an der benutzerfreundlichen Menüführung der Webseite. Individuelle Kundenanfragen werden telefonisch beantwortet. So lassen sich auch außergewöhnliche Vorschläge mühelos umsetzen. Das Banner-Drucken sollte nicht in irgendwelche Hände gelegt werden, sondern mit den Ausführungen von ruckzuckdruck.de zu einem erfolgreichen Ergebnis werden.

Über:

RuckZuckDruck.de
Herr A. Kirse
Scheunenweg 13
16766 Kremmen
Deutschland

fon ..: (033055) 238222
web ..: http://www.ruckzuckdruck.de
email : info@ruckzuckdruck.de

Wir bieten eine hochwertige Auswahl an Drucksachen die Sie online günstig drucken lassen können. Vom Flyer über Plakate bis zu Broschüren: Wir drucken in Top-Qualität, zu günstigen Preisen und wenn es eilt auch im 24h-Service.

Pressekontakt:

RuckZuckDruck.de
Herr A. Kirse
Scheunenweg 13
16766 Kremmen

fon ..: (033055) 238222
web ..: http://www.ruckzuckdruck.de
email : info@ruckzuckdruck.de

Wurzel Mediengruppe stellt sich vertrieblich neu auf

Markus Götz wurde zum neuen Gesamtverkaufsleiter ernannt

BildDie Druckbranche ist im Wandel. Neben den klassischen Printprodukten gewinnen die digitalen Medien immer mehr an Bedeutung. Dieser Herausforderung hat sich die Wurzel Mediengruppe bereits erfolgreich gestellt. Mit ihren 13 Firmen entwickelt und realisiert die Unternehmensgruppe maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Druck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App.
Jetzt wurde auch den Vertrieb der Wurzel Mediengruppe neu aufgestellt und entsprechend den Marktanforderungen vernetzt. Zum neuen Gesamtverkaufsleiter mit Prokura und als Mitglied der Geschäftsleitung wurde Markus Götz (45) ernannt. Er soll den crossmedialen Ansatz in der Gruppe weiter vorantreiben. „Bisher haben die Unternehmen der Wurzel Mediengruppe ihren Vertrieb weitestgehend eigenständig vorangetrieben. Aber die Kunden wollen immer mehr Medien-Dienstleitungen aus einer Hand. Mit Markus Götz haben wir einen hervorragenden Experten gewonnen, der unsere Gruppe ins neue digitale Zeitalter führen kann“, erklärt Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe.
Der gelernte Industriekaufmann und gebürtige Karlsruher Markus Götz hat über 22 Jahre in der Briefumschlag- und Mailingbranche gearbeitet, unter anderem für die Hersteller Kaenguruh und die schwedische Bong-Gruppe, einem der führenden europäischen Hersteller von Briefumschlägen und Verpackungslösungen, wo er vor allem den Direct-Mail-Bereich aufgebaut hat. „Wir werden das Portfolio der Wurzel Mediengruppe noch besser verknüpfen und uns gemeinsam mit den Vertriebskollegen in den einzelnen Unternehmen als zukunftsfähigen Mediendienstleister positionieren“, betont Markus Götz.
Markus Götz teilt die Vertriebsleitung mit Dominik Hempfer, der künftig verstärkt den Marketingpart abdecken wird. Insgesamt sind im Vertrieb der Gruppe 25 Mitarbeiter beschäftigt. Markus Götz ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Über:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Kriegsbergstraße 14
71336 Waiblingen
Deutschland

fon ..: 07151 201810
web ..: http://www.w-mg.com
email : h.wurzel@w-mg.com

Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Druck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Produkte und Dienstleistungen der Wurzel Mediengruppe wurden mehrfach ausgezeichnet.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Schnelldruck Süd GmbH, Mediendienstleister mit Sitz in Nürnberg

Schnelldruck Süd in Nürnberg ist Ihr kompetenter Partner in Sachen Drucklogistik, Offsetdruck, Schnelldruck, Digitaldruck und Briefhüllendruck.

Die Schnelldruck Süd GmbH, ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Nürnberg, und
seit 45 Jahren ein kompetenter Partner im Mediendienstleistungsbereich.
Neben dem Bereich „Druck“ wurde auch die Direktwerbung kontinuierlich ausgebaut und bietet heute ihren Kunden Service aus einer Hand an. Die umfangreiche Beratung steht an erster Stelle und auch unmögliche Termine werden möglich gemacht.
Von der Medienerstellung über die Druckvorstufe bis hin zur Distribution Ihrer gedruckten
Produkte hilft die Schnelldruck Süd GmbH gerne weiter und das zu fairen Preisen und mit
dem bestmöglichen Service. Dabei spielt die 40-jährige Erfahrung der Schnelldruck Süd eine
zentrale Rolle.
Mit dem entsprechenden Know-how und modernsten Maschinen bietet das Unternehmen
alle wichtigen Buchbindearbeiten an.
Schwerpunkte der Schnelldruck Süd GmbH sind neben Offsetdruck, Briefhüllen-Druck und
Digitaldruck auch ein Lettershop & Mailservice, zu finden unter www.huello.de.
Durch mehr als 30-jährige Erfahrung in der EDV-Welt, machen Programme wie Mac oder
Windows dem Unternehmen kein Kopfzerbrechen mehr.
Als Mitglied in der Genossenschaft “ MPP – Medien-Print-Partner e.G.“ kann Schnelldruck
Süd auch viele Spezialdienstleistungen von über 15 angeschlossenen Betrieben in der
ganzen Bundesrepublik anbieten.
.
Durch Kompetente Partner, in allen Bereichen, wird die eigene Produktions-und
Dienstleistungspalette ergänzt durch Bereiche wie Brief-und Versandlogistik, Software-und
Medienproduktion, Programmierung, Netzwerkinstallation und
-beratung, um nur einige zu nennen.
Informationen über dieses innovative Unternehmen finden Sie unter
www.schnelldruck-sued.de

Auch zu sehen auf N24 in der Woche vom 19. -23.6.2017

Über:

Schnelldruck Süd GmbH
Herr Karl Marti Zieler
Welserstraße 88
90489 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 0911 519428-0
fax ..: 0911 519428-81
web ..: http://schnelldruck-sued.de/startseite/
email : info@schnelldruck-sued.de

Schnelldruck Süd in Nürnberg ist Ihr kompetenter Partner in Sachen Drucklogistik, Offsetdruck, Schnelldruck, Digitaldruck und Briefhüllendruck.

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss Str. 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 06101 – 55 99 0
web ..: http://www.m-pn.de/
email : info@m-pn.de

Mit der neuen Software LineMap Draw erstellen Sie einfach und schnell Liniennetzpläne

Buxtehude. LineMap Draw ist eine Software für die professionelle und benutzerfreundliche Erstellung von Liniennetzplänen. Die Pläne können anschließend skaliert, ausgedruckt oder gespeichert werden.

BildEin Liniennetzplan, auch Netzspinne genannt, dient der schematischen Darstellung öffentlicher Verkehrsnetze. Zur Unterscheidung einzelner Linien werden unterschiedliche Farben verwendet. Dabei wird normalerweise auf topografische Genauigkeit zugunsten einer übersichtlichen und platzsparenden Gestaltung verzichtet und die Linien verlaufen nur waagerecht, senkrecht oder diagonal im 45°-Winkel. Als Erfinder dieses schematischen Netzplans gilt der Brite Harry Beck. Nachdem der von Harry Beck für die Londoner U-Bahn erstellte Netzplan 1933 veröffentlicht wurde haben nach und nach fast alle großen Metropolen diese Darstellung übernommen – der schematische Liniennetzplan gilt heute als Standard.

Für das Erstellen von Liniennetzplänen werden oft Dienstleister (Werbeagenturen etc.) beauftragt. Mit LineMap Draw können sie das zeitaufwändige und damit kostenintensive Erstellen von Liniennetzplänen selbst vornehmen und diese gegebenenfalls von Ihrer Designagentur weiterbearbeiten lassen. Aber auch die Agenturen selber können profitieren und günstigere Preise anbieten wenn Sie die Liniennetzpläne Ihrer Kunden mit LineMap Draw erstellen. Damit stellt LineMap Draw eine effiziente Alternative zu Bildbearbeitungs- oder Vektorgrafikprogrammen dar.

Mit LineMap Draw werden zunächst die vorhandenen Stationen und Linien eingegeben und entsprechend zugeordnet. Anschließend können verschiedene Netzpläne, beispielsweise für das Gesamtnetz, das Schnellbahnnetz oder das Nachtnetz erstellt werden. Für das Erstellen eines Liniennetzplans werden zunächst die Einstellungen vorgenommen. Dazu gehört beispielsweise die Bildgröße, Farben, das Hintergrundbild, Schriften, Text-Abstände und -Ausrichtungen sowie die Symbol-Eigenschaften für die Umsteigestationen. Anschließend werden die Linien gezeichnet und die Stationen positioniert.
Für die Ausgabe kann der Liniennetzplan in die gewünschte Größe skaliert werden. Da der Liniennetzplan dabei komplett neu gezeichnet wird, können die sonst oft entstehenden Qualitätseinbußen – beispielsweise unscharfe Ränder – verhindert werden.
Die Liniennetzpläne können auch als Grundlage für gedruckte Pläne für die Werbeagentur dienen, die diese mit zusätzlichen Grafiken und Design-Elementen ergänzt. Selbstverständlich können die Pläne auch mit der Zwischenablage in andere Anwendungen wie z. B. einer Textverarbeitung oder Bildbearbeitung direkt eingefügt werden.

LineMap Draw ist in fünf Editionen (Home, S, M, L und XL) verfügbar die sich durch die unterstützte Bildauflösung unterscheiden. Während die kleinste Version „LineMap Draw Home“ für Internetprojekte im Freizeit/Hobby-Bereich geeignet ist können mit der größten Version „LineMap Draw XL“ sogar Liniennetzpläne im Format A0 oder größer erstellt werden. Da der Betrachtungsabstand bei zunehmender Größe normalerweise ebenfalls zunimmt können die Liniennetzpläne sogar für Großflächenplakate verwendet werden.

LineMap Draw läuft unter den aktuellen Windows-Versionen 7, 8 und 10. Die Preise bewegen sich zwischen 29 Euro für die Home-Version bis zu 249 Euro für die XL-Version.
Auf der Website www.ptraffic.net finden Sie viele zusätzliche Informationen sowie eine kostenlose Demo-Version.

Über:

Jörg Siebrands, Softwareentwicklung
Herr Jörg Siebrands
Lüneburger Schanze 1
21614 Buxtehude
Deutschland

fon ..: 04161/597079
web ..: http://www.ptraffic.net
email : info@sybrands.de

Jörg Siebrands ist selbstständiger Softwareentwickler. Er ist seit über 20 Jahren im Bereich Internet-Programmierung und Fahrplansoftware tätig. Aktuelle Projekte:
– LineMap Draw: Programm zur Erstellung von Liniennetzplänen
– PTraffic: Eine Fahrplansoftware mit Verbindungsauskunft und Liniennetzplaneditor.
– PublicSQL; Eine SQL-Schnittstelle für Javascript für kleinere Datenbankanwendungen.
– Voraussichtlich Ende 2017 erscheint ein komponentenbasierter Webeditor.
– Weitere Tätigkeitsfelder sind die Entwicklung von kundenspezifischen Fahrplananwendungen.

Pressekontakt:

Jörg Siebrands, Softwareentwicklung
Herr Jörg Siebrands
Lüneburger Schanze 1
21614 Buxtehude

fon ..: 04161/597079
web ..: http://www.ptraffic.net
email : info@sybrands.de

Druckunternehmer Walter Wirtz hört auf

Wurzel Mediengruppe sichert Fortbestand der Wirtz Medien GmbH & Co. KG in Speyer

BildEine Ära geht zu Ende. Der erfolgreiche Druckunternehmer Walter Wirtz (76) hat sich ins Privatleben zurückgezogen. Thomas Uehling übernimmt vor Ort die Geschäftsführung der Wirtz Medien GmbH & Co. KG in Speyer.
Walter Wirtz hat das Unternehmen 28 Jahre maßgeblich geprägt und zu einem der führenden Anbieter von Druckerzeugnissen insbesondere für die Pharmaindustrie ausgebaut. „Als verlässlicher Geschäftspartner, als respektierter Chef und als engagierter Unternehmer hat er die Geschicke des Hauses gelenkt und das Fundament für eine erfolgreiche und sichere Zukunft gelegt“, bedankte sich Medienunternehmer Heinz Wurzel, der das Speyerer Unternehmen 2016 von Walter Wirtz übernommen hatte.
Mit dem Verkauf an die Wurzel Medien Gruppe hat Walter Wirtz sein Unternehmen und die Arbeitsplätze langfristig gesichert. „Mir war immer daran gelegen, dass ein erfahrener Unternehmer aus der Druckbranche das Unternehmen weiterführt. Thomas Uehling hat sich bereits seit der Übernahme im vergangenen Jahr auf die neue Aufgabe sehr gut vorbereitet. Das Unternehmen ist in sehr guten Händen“, sagt Walter Wirtz.
Die Wirtz Medien GmbH & Co. KG blickt auf eine langjährige Tradition zurück. Die damalige „Jaeger’sche Buchdruckerei“ wurde vor über 150 Jahren (1866) gegründet. Nach mehreren Eigentümerwechseln übernahm 1989 Walter Wirtz das Unternehmen und führte es 28 Jahre lang. Heute sind dort 44 Mitarbeiter beschäftigt. Sie arbeiten im Dreischichtbetrieb mit drei IIIb-Bogen-Offsetmaschinen und produzieren hochwertige Kataloge, Verpackungen, Zeitschriften, Prospekte, Bücher, Geschäftsberichte, Plakate und Beipackzettel. Zum Leistungsspektrum gehören auch Digitaldruck, Druckvorstufe, Buchbindearbeiten und Druckveredelung.
Die Wirtz Medien GmbH & Co. KG arbeitet nach der sogenannten Good Manufacturing Practice (GMP) EU-Richtlinie. Nur GMP-auditierte Betriebe dürfen Druckaufträge aus der Pharmabranche annehmen. Dabei handelt es sich um Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe und -umgebung bei der Herstellung von Arzneimitteln und Wirkstoffen, aber auch bei Kosmetika, Lebens- und Futtermitteln. Das betrifft auch die Herstellung von Beipackzetteln für Medikamente für die Wirtz spezielle Dünndruckpapiere bis zu 4/4-farbig bedruckt. Die Heranführung des Betriebes an GMP war sehr aufwändig und teuer.
Übrigens: Auch mit dem Ausscheiden von Walter Wirtz bleibt der Firmenname Wirtz Medien GmbH & Co. KG erhalten.

Über:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Kriegsbergstraße 14
71336 Waiblingen
Deutschland

fon ..: 07151 201810
web ..: http://www.w-mg.com
email : h.wurzel@w-mg.com

Die Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Waiblingen deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 13 Firmen an sechs Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Druck über Fotografie, 3D-Animation bis zur mobilen App. Cantz hat sich auf den Bereich hochwertiger Bücher, vor allem im Kunstbereich, spezialisiert und bietet vom Druck über die Kataloggestaltung bis hin zum Aufbau von Künstlerdatenbanken einen umfassenden Service. Alle Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihren jeweiligen Bereichen. Die Produkte und Dienstleistungen der Wurzel Mediengruppe wurden mehrfach ausgezeichnet.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons