datenrettung

now browsing by tag

 
 

Daten-Retter in der Not: Datenrettungslabor für Stuttgart – Wiederherstellung von digitalen Speichermedien

Professionelles Recovery-Unternehmen Datenrettungslabor.de bietet Datenrekonstruktion für Kunden mit Datenverlust oder defekten Datenträgern in Stuttgart

BildBei Datenrettungslabor geht es in vor allem um die Rekonstruktion von Daten. Hier werden professionell Daten einer Rekonstruktion unterzogen. Eine Datenrettung erfolgt unter besonderen Voraussetzungen und ist immer in Abhängigkeit der Ursache des Verlustes zu betrachten. Es gibt viele Ursachen für Datenverluste.
Wenn Datenträger defekt sind, werden diese im Datenrettungslabor ersteinmal demontiert und instandgesetzt, um danach Daten professionell zu rekonstruieren.

Häufige Ursachen für Datenverluste in Stuttgart sind:

– Aufschlagen der Köpfe auf der Festplattenoberfläche
– defekte Sektoren durch Oberflächenschaden
– Festplattenlager nicht mehr gängig
– Blitzschlag oder defekte Elektrik Festplatte wird nicht angezeigt
– Office, Mediendateien bewusst gelöscht
– Dateien, Ordner und Partitionen nicht mehr lesbar
– Festplatten-Array wegen HDD-Schaden nicht mehr verfügbar
– SD-Card durch Hitze defekt
– SSD-Festplatte wird in Windows nicht angezeigt

Weitere Informationen zur Datenrettung Stuttgart: https://www.datenrettungslabor.de/datenwiederherstellung/datenrettung-stuttgart/

Datenrettungslabor. de steht für hohe Qualität zur Wiederherstellung von Daten. Es besteht die Möglichkeit Daten im Express-Verfahren wiederherzustellen. Die Arbeiten erfolgen dann im 24h-Service auch am Wochenende und an Feiertagen. Bei Datenverlust und defekten Speichermedien wie Festplatten, Server Systemen, NAS und RAID Arrays wenden Sie sich bitte an: Tel.: 0341/392 817 89.

Ablauf einer Datenrettung für Kunden in Stuttgart bei Datenrettungslabor.de

1. Abholung Festplatte, SSD oder Server
2. Datenträgeranalyse und Vorbereitung zur Datenrettung
3. Datenrettung wird kaluliert und angeboten
4. Datenrettungsprozess
5. Fertigstellung und Bereitstellen der Daten

Über:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Datenrettungslabor.de bietet professionelle Dienstleistungen zur Datenwiederherstellung von digitalen Speichermedien, also Festplatten (HDD), Flash-Datenträgern (SSD, Flash Cards) und Enterprise Storage (RAID-Arrays, Storages, NAS, DAS). Die Wiedeherstellung erfolgt im Datenrettungslabor auf hohem technischen Niveau. Dank modernster Technik und langjähriger Erfahrungen sind über 99% aller Datenrettungen erfolgreich.

Pressekontakt:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Einsatzkräfte im Dienste der Daten: Datenrettungslabor für Frankfurt – Retten von Festplatten, NAS und RAID Ar

Professionelles Recovery-Unternehmen Datenrettungslabor.de bietet Wiederherstellung von Daten für Kunden mit Datenverlust oder defekten Datenträgern in Frankfurt

BildBei den Experten im Datenrettungslabor geht es in überwiegend um die Analyse und Wiederherstellung von Daten. Hier werden professionell Daten einer Rekonstruktion unterzogen. Eine Datenrettung erfolgt unter besonderen Voraussetzungen und ist immer in Abhängigkeit der Ursache des Verlustes zu betrachten. Es gibt viele Ursachen für Datenverluste.
Wenn Datenträger defekt sind, werden diese im Datenrettungslabor vorab demontiert und instandgesetzt, um danach Daten professionell zu rekonstruieren.

Häufige Ursachen für Datenverluste in Frankfurt sind:

– Problem mit den Schreib-/ Leseköpfen einer Festplatte
– Obeflächen zersetzt und beschädigt
– Lager durch Sturz beschädigt
– zu hohe elektrische Spannung, Elektronik defekt HDD wird nicht angezeigt
– Datenordner versehentlich vernichtet
– Ordner und Dateien nicht mehr funktionstüchtig
– RAID System aufgrund mehrerer beschädigter Festplatten nicht mehr erreichbar
– microSD durch Elektronikschaden nicht mehr funktionsfähig
– SSD wird nicht angezeigt

Weitere Informationen zur Datenrettung Frankfurt: https://www.datenrettungslabor.de/datenwiederherstellung/datenrettung-frankfurt/

Datenrettungslabor. de steht für hohe Qualität zur Wiederherstellung von Daten. Es besteht die Möglichkeit Daten im Express-Verfahren wiederherzustellen. Die Arbeiten erfolgen dann im 24h-Service auch am Wochenende und an Feiertagen. Bei Datenverlust und defekten Speichermedien wie Festplatten, Server Systemen, NAS und RAID Arrays wenden Sie sich bitte an: Tel.: 0341/392 817 89.

Ablauf einer Datenrettung für Kunden in Frankfurt bei Datenrettungslabor.de

1. Übergabe der Datenträger
2. Analyse und Ermittlung der Schritte zur Datenrettung
3. Datenrettung wird kaluliert und angeboten
4. Durchführung der Datenrettung
5. Fertigstellung und Bereitstellen der Daten

Über:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Datenrettungslabor.de bietet professionelle Dienstleistungen zur Datenwiederherstellung von digitalen Speichermedien, also Festplatten (HDD), Flash-Datenträgern (SSD, Flash Cards) und Enterprise Storage (RAID-Arrays, Storages, NAS, DAS). Die Wiedeherstellung erfolgt im Datenrettungslabor auf hohem technischen Niveau. Dank modernster Technik und langjähriger Erfahrungen sind über 99% aller Datenrettungen erfolgreich.

Pressekontakt:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Daten-Archäologen im Dienst: Datenrettungslabor für München – Rekonstruieren von Storage, HDD, SSD, Flash Memo

Professionelles Daten Dienstleistungsunternehmen Datenrettungslabor.de bietet Data Recovery für Kunden mit Datenverlust oder defekten Datenträgern in München

BildBeim Spezialisten Datenrettungslabor geht es in erster Linie um die Auswertung von Daten. Hier werden professionell Daten gerettet. Eine Datenrettung erfolgt unter besonderen Voraussetzungen und ist immer in Abhängigkeit der ursächlichen Problematik zu betrachten. Es gibt viele Ursachen für Datenverluste.
Wenn Datenträger defekt sind, werden diese durch Reverse Engineers im Datenrettungslabor initial im Reinraum repariert, um danach Daten professionell auszulesen.

Häufige Ursachen für Datenverluste in München sind:

– Headcrash der Festplatte
– Oberfläche HDD beschädigt
– Lager durch Sturz beschädigt
– USB-Festplatte nicht mehr verfügbar
– Datenordner mutwillig vernichtet
– Dateien können gesehen aber nicht gelesen werden
– NAS Server durch Festplatten-Crash offline
– USB Flashspeicher durch Controllerproblem defekt
– SSD-Festplatte kann nicht mehr erkannt werden

Weitere Informationen zur Datenrettung München: https://www.datenrettungslabor.de/datenwiederherstellung/datenrettung-muenchen/

Datenrettungslabor. de steht für hohe Qualität zur Wiederherstellung von Daten. Es besteht die Möglichkeit Daten im Express-Verfahren wiederherzustellen. Die Arbeiten erfolgen dann im 24h-Service auch am Wochenende und an Feiertagen. Bei Datenverlust und defekten Speichermedien wie Festplatten, Server Systemen, NAS und RAID Arrays wenden Sie sich bitte an: Tel.: 0341/392 817 89.

Ablauf einer Datenrettung für Kunden in München bei Datenrettungslabor.de

1. Abholung Festplatte, SSD oder Server
2. Analyse im Datenrettungslabor
3. Festpreisangebot zur Datenwiederherstellung
4. Datenrekonstruktion und Reparatur wird ausgeführt
5. Abschluss Datenrettung und Qualitäts-Check und Übergabe an den Kunden

Über:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Datenrettungslabor.de bietet professionelle Dienstleistungen zur Datenwiederherstellung von digitalen Speichermedien, also Festplatten (HDD), Flash-Datenträgern (SSD, Flash Cards) und Enterprise Storage (RAID-Arrays, Storages, NAS, DAS). Die Wiedeherstellung erfolgt im Datenrettungslabor auf hohem technischen Niveau. Dank modernster Technik und langjähriger Erfahrungen sind über 99% aller Datenrettungen erfolgreich.

Pressekontakt:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

RAID 5 Datenrettung: In 36% aller RAID Datenverluste sind RAID5 Arrays betroffen

RAID Systeme sind vermeintlich ausfallsicher und geschützt. Doch in der Praxis von Datenrettern finden sich oft auch RAID 5 Festplatten nach einem Totalverlust ein.

BildWenn es im Unternehmen zum Datenverlust kommt, gleicht das einer mittleren Krise. Vollkommen unerwartet kommt es zum Ausfall. Meist sind zentral genutzte Serverspeicher mit so genannten RAID-Verbunden betroffen.

In einem RAID Verbund sind mehrere Festplatten miteinander verbunden und bilden über alle Datenträger hinweg ein Array, welches vom Server als ein Laufwerk verwendet wird.

Die am häufigsten genutzten Systeme werden als RAID 5 konfiguriert. Das bedeutet, dass mindestens 3 Festplatten miteinander verbunden werden. Der Vorteil ist, dass eine der drei Festplatten jederzeit kaputt gehen kann, ohne dass Daten des gesamten Verbundes verloren gehen. Dies wird über ein cleveres gegenseitiges redundantes Speichern von Daten in Form so genannter Paritätsdaten ermöglicht. Kommt es zum erwähnten Ausfall dieser einen Festplatte, so sollte diese zeitnah durch eine andere Festplatte ersetzt werden. Nach dem Austausch bildet sich der RAID Verbund wieder in den Originalzustand zurück und ist wieder voll verfügbar.

Doch diese vermeintlich sichere Lösung schützt nur bedingt vor Datenverlust. Die häufigsten Ursachen zeigt Datenretter DATARECOVERY® auf https://www.raid-5-datenrettung.de .
– Ausfall von mehreren Festplatten nacheinander oder gleichzeitig
– Elektronikschaden durch Überspannung und Überlastung
– Überhitzung durch Feuer oder unzureichende Kühlung mit Hardware-Folgeschaden
– Löschen oder Formatieren von RAID Daten
– Fehler in der Firmware von Server und NAS
– Defekter RAID Controller
– Neues Initialisieren des RAID 5 Verbundes

RAID 5 Datenrettung durchführen lassen

Ist es zum Datenverlust eines RAID 5 gekommen, so sollte die Wiederherstellung von einem erfahrenen Datenrettungsunternehmen wie DATARECOVERY® durchgeführt werden lassen. Die Spezialisten prüfen zunächst die betroffenen Festplatten und analysieren den Schaden. Danach erfolgt eine Planung der notwendigen Schritte zur erfolgreichen Datenrettung. Der Kunde erhält danach ein festes Angebot zur Wiederherstellung der RAID 5 Daten.
Mit der Beauftragung beginnt die eigentliche Datenrettung durch die spezialisierten Reverse Engineers von DATARECOVERY®. In vielen Fällen können solche RAID Daten schon innerhalb weniger Tage im 24h Service wiederhergestellt werden. Dies ist insbesondere für zeitkritische Unternehmensdaten von Vorteil.

Über:

DATARECOVERY® Datenrettung
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Deutschland

fon ..: 08000738836
web ..: https://www.datarecovery-datenrettung.de
email : presse@datarecovery.eu

DATARECOVERY® bietet professionelle Leistungen zur Datenwiederherstellung von digitalen Speichermedien. Das Unternehmen verfügt neben Laborräumen und Reinraumarbeitsplätzen über eine eigene Entwicklungsabteilung für stetigen Know-How Aufbau.

Pressekontakt:

DATARECOVERY® Datenrettung
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig

fon ..: 03412425286
web ..: https://www.datarecovery-datenrettung.de
email : presse@datarecovery.eu

Wiederherstellen von Daten aus NAS (Network Attached Storage) – Ein Bericht von RecoveryLab

Datenverluste kommen oft vor, wenn Datenträger beschädigt werden. Bei NAS ist das oftmals komplizierter als bei einzelnen Festplatten. NAS sind auch in Privathaushalten im Einsatz.

BildNAS-Server überzeugen mit umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten und werden längst nicht mehr nur im Business-Bereich genutzt. Weil die Geräte selbst und die dazugehörigen Festplatten mittlerweile recht preisgünstig zu bekommen sind, erfreuen sie sich in Privathaushalten großer Beliebtheit. Trotz vieler Vorteile – Datenverluste können auch NAS-Systeme ereilen. Was im Ernstfall zu beachten ist und warum eine Datenwiederherstellung nur Experten leisten können, erläutert RecoveryLab ( https://www.recoverylab.de/server-nas-datenrettung/ ).

Private Nutzer profitieren von vielfältigen Einsatzbereichen

Die Abkürzung NAS bedeutet „Network Attaches Storage“, was übersetzt „netzgebundener Speicher“ heißt. Die rudimentären Serversysteme, die beispielsweise von Western Digital, QNAP oder Synology angeboten werden, ermöglicht eine einfache Datenspeicherung und -verwaltung. Im Handel erhältlich sind verschiedene Größen und Ausführungen. Obwohl in NAS-Geräten häufig RAID-Arrays (also virtuelle Verbunde aus mehreren Festplatten) integriert sind, gibt es auch Lösungen mit einer einzigen Disk.
Netzgebundene Speicher sind vielfältig einsetzbar. Gerade Privatpersonen nutzen sie gern als Streaming-Server. Multimedia-Dateien wie Musik, Videos und Fotos lassen sich somit direkt vom Server auf andere Geräte im Netzwerk übertragen. Daneben werden NAS zur Datenarchivierung, als Cloud oder als Backup-Medium verwendet. Und als Applikationsserver ermöglichen sie beispielsweise eine Videoüberwachung des eigenen Grundstückes.

Einfache Verwendung von NAS-Servern als wesentlicher Vorteil

Netzwerkspeicher lassen sich einfach bedienen, verwalten und warten. Nach der Einrichtung, bei der meist ein Installationsassistent hilft, können alle Computer im Netzwerk auf die Daten zugreifen, die auf dem Server gespeichert sind. Dadurch können etwa Filme auf dem Tablet gestreamt werden. Für die Verwaltung der NAS-Systeme liefern viele Hersteller ein simples Rechtemanagement. Mit dessen Hilfe kann man selbst festlegen, welche Nutzer Zugriff auf bestimmte Festplatten-Bereiche haben und über welche Berechtigung sie verfügen (z. B. Lesen der Daten oder auch deren Bearbeitung).
Mit einer ausreichend schnellen Internetverbindung wird der netzgebundene Speicher außerdem zur eigenen Cloud. Das hat den Vorteil, dass vertrauliche Daten auf dem privaten Server liegen. Cloud-Lösungen von Google, Apple und Co. werden somit überflüssig. Zudem kann man seine Daten auch abrufen, wenn man nicht im Netzwerk eigeloggt ist. Aus Datenschutzgründen sollten dann allerdings starke Passwörter zum Einsatz kommen.
Des Weiteren lässt sich über integrierte Backup-Routinen eine automatisierte Datensicherung einrichten. NAS erreichen hohe Übertragungsgeschwindigkeiten, sodass eine Sicherungskopie selbst bei großen Datenmengen relativ schnell angelegt ist. Über das dafür benötigte Speichervolumen verfügen Geräte, die bis zu zwölf Datenträger aufnehmen können. Einen zusätzlichen Schutz gegen Datenverluste bieten RAID-Systeme, die je nach Konfiguration eine redundante Datenspeicherung gewährleisten.

Kleine 1-Disk-Speicher haben einen großen Schwachpunkt

Trotz der zahlreichen Vorteile sind die auf dem NAS-Server abgelegten Daten nicht vor einem Verlust geschützt. Bei Geräten mit RAID-Arrays kann es zu einem Datencrash kommen, falls ein oder mehrere Datenträger gleichzeitig versagen. Eine zusätzliche Sicherungskopie ist daher selbst dann unerlässlich, wenn der NAS als Backup-Speicher dient.
Vorsicht ist ebenfalls bei kleinen, preisgünstigen NAS geboten, die nur eine Disk aufnehmen können. Die Einrichtung eines Festplatten-Verbundes ist hier ausgeschlossen. Fällt das einzige Speichermedium aus, können die darauf befindlichen Daten nicht mehr abgerufen werden.
Professionelle Datenretter wie die Spezialisten von RecoveryLab sehen auch in der simplen Geräteinstallation einen entscheidenden Nachteil. Der zugrunde liegende RAID-Typ muss hierbei nicht ausgewählt werden. Ist dieser allerdings unbekannt, gestaltet sich die Rekonstruktion verlorener Daten wesentlich schwieriger.

Für NAS-Datenrettung ist umfangreiches Know-how notwendig

Die Palette an möglichen Ursachen für Datenverluste auf NAS-Servern ist breit gefächert. Fehlerhafte RAID-Controller oder Update-Fehler sind ebenso denkbar wie eine Überhitzung des Gerätes und Schäden durch Überspannungen. Auch eine abrupte Unterbrechung der Stromzufuhr und Anwenderfehler wie das versehentliche Löschen von Daten können zum Worst Case führen. Wie bei anderen Serversystemen auch bildet ein Datenträger-Ausfall das größte Risiko. Selbst wenn einzelne Festplatten in einem redundanten RAID abgesichert sind, können bei einem zeitgleichen Defekt mehrerer Disks Daten verloren gehen.
Tritt ein Datencrash auf, sollte der Anwender zunächst Ruhe bewahren. Experimente in Eigenregie sind keine gute Entscheidung. Missglückte Rettungsversuche (z. B. ein fehlerhaftes oder abgebrochenes RAID-Rebuild) können den Schaden noch vergrößern. Besser beraten ist man, wenn man den defekten NAS einem kompetenten Datenrettungsunternehmen anvertraut. Nach einer detaillierten Schadensanalyse können erfahrene Experten häufig die verlorenen Daten wiederherstellen.

RecoveryLab gelingt das in 99 Prozent aller Fälle. Dazu müssen die beschädigten Speichermedien zunächst wieder in Gang gebracht werden. Meist ist dafür eine Reparatur im Reinraumlabor erforderlich. Sind die Medien wieder funktionstüchtig, können die darauf gespeicherten Daten ausgelesen werden. Anschließend erfolgt eine Reorganisation des virtuellen RAID-Verbundes. Die beschriebene Methode ist sehr komplex und kann durchaus mehrere Tage dauern. Deshalb sollten private Anwender unbedingt die Hilfe professioneller Datenretter in Anspruch nehmen.

Über:

RecoveryLab Datenrettung
Herr Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341/392 817 89
web ..: https://www.recoverylab.de
email : info@recoverylab.de

RecoveryLab bietet mit seinem Datenrettungslabor professionelle Dienstleistungen zur Datenwiederherstellung von defekten Speichermedien. Für die Rekonstruktion von Enterprise Speicher, Server- und RAID-Systemen steht ein Rescue-Team aus Reverse-Spezialisten zur Verfügung. Die Wiederherstellungen und Rekonstruktionen erfolgen auf einem hohen technischen Niveau, so dass eine hohe Erfolgsquote ermöglicht werden kann.

Pressekontakt:

RecoveryLab Datenrettung
Herr Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig

fon ..: 0341/392 817 89
web ..: https://www.recoverylab.de
email : info@recoverylab.de

Backup zur Datenrettung. Maintec Datensafe.

Ein Jahr nach der Einführung als kostenloses Backup zur Datenrettung erfreut sich der Maintec Datensafe großer Beliebtheit.

BildAls bisher einzigster Datenretter bietet Maintec Data Recovery den Kunden einen echten Mehrwert und Sicherheit. Und das ohne zusätzliche Kosten.

Die Nutzerquote des Maintec Datensafes stieg im letzten Quartal 2017 auf mehr als 50 % an. Das kostenfreie Backup zur Datenrettung verzeichnet eine hohe Akzeptanz, die sich weiter entwickelt. Damit nutzt mehr als jeder 2. Kunde das zusätzliche Angebot.

Was verbirgt sich hinter dem Maintec Datensafe?

Maintec Data Recovery hat festgestellt, dass es während der Migration von geretteten Daten zu einem neuerlichen Datenverlust kommen kann. Gründe können Unachtsamkeit, der Verlust eines Datenträgers, technische Beschädigung oder sogar Sabotage sein. Maintec empfiehlt aus diesem Grund, vorsorglich stets ein zusätzliches Backup der geretteten Daten anzulegen.

Mit dem im Januar 2017 eingeführten Maintec Datensafe verfügt der Kunde automatisch über die Option eines Backups, das für ihn kostenfrei auf deutschen Hochsicherheitsservern bereitgehalten wird. Jeder Anwender kann bei der Beauftragung der Datenrettung entscheiden, ob seine Daten über einen Zeitraum von 3 Monaten als zusätzliches Backup auf den Servern des Datenretters gesichert werden sollen.

Erleidet der Kunde in diesem Zeitraum einen Datenverlust, kann er seinen Datenbestand nochmals abrufen, ohne dafür zusätzliche Kosten tragen zu müssen. Lediglich ein Medium für die Daten wäre kostenpflichtig. Kunden von Maintec Data Recovery verfügen damit seit Januar 2017 über einen zusätzlichen, exklusiven Schutz ihrer Daten.

Kostenloses Backup zur Datenrettung auf Zeit

Der Maintec Datensafe als virtuelles Kundenbackup auf Zeit ist ein bisher einzigartiges, optionales Angebot. Es soll dem Kunden in dem angespannten Szenario der Migration zusätzliche Sicherheit geben. Er nutzt die vorhandene deutsche Hochsicherheits-Infrastruktur des Datenretters, ohne dass dafür weitere Kosten entstehen. Die Löschung der gespeicherten Daten erfolgt automatisch nach 3 Monaten, ohne dass der Kunde dafür nochmals aktiv werden muss.

Der Kunde und die Sicherheit und Verfügbarkeit seiner Daten stehen bei Maintec im Mittelpunkt. Die Fürsorge hierfür geht weit über die Tätigkeit als Datenretter hinaus, was das deutsche Labor durch das einzigartige Angebot eines kostenfreien Backups auf Zeit dokumentiert.

Über:

Maintec Datenrettung
Herr Gunnar Svensson
Sankt Burkard Strasse 2
63768 Hösbach
Deutschland

fon ..: 06021- 456 040
web ..: https://datenrettung.net/
email : presse@maintec.de

Maintec Datenrettung ist seit 1997 einer der führenden nationalen Anbieter in Deutschland. Maintec ist Spezialist für rotierende Medien, Festplatten, Raid- und NAS Systeme sowie SSD. Die Labore befinden sich in der Nähe von Frankfurt/Main. Ein umfangreiches Ersatzteillager mit mehreren 10.000 verschiedenen Festplatten steht zur schnellen und kompetenten Datenrettung zur Verfügung. Maintec Datenrettung ist der Datensicherheit verpflichtet und rettet nur in eigenen, deutschen Laboren. Es werden keine Daten ausser Haus gegeben.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Maintec Datenrettung
Herr Gunnar Svensson
Sankt Burkard Strasse 2
63768 Hösbach

fon ..: 06021- 456 040
web ..: https://datenrettung.net/
email : presse@maintec.de

Auf Spurensuche nach verlorenen Daten: Datenrettungslabor für Köln – Rekonstruieren von Festplatten, NAS und R

Professionelles Daten Dienstleistungsunternehmen Datenrettungslabor.de bietet Daten-Rettung für Kunden mit Datenverlust oder defekten Datenträgern in Köln

BildBei Datenrettungslabor geht es in maßgeblich um die Auswertung von Daten. Hier werden professionell Daten gerettet. Eine Datenrettung erfolgt unter besonderen Voraussetzungen und ist immer in Abhängigkeit des Problems zu betrachten. Es gibt viele Ursachen für Datenverluste.
Wenn Datenträger defekt sind, werden diese durch Reverse Engineers im Datenrettungslabor ersteinmal funktionsfähig gemacht, um danach Daten professionell zu rekonstruieren.

Häufige Ursachen für Datenverluste in Köln sind:

– Schreib-Lesekopfschaden
– Magnetoberfläche zerkratzt
– Gleitlager defekt
– Elektronikdefekt durch Spannungsspitzen HDD wird nicht erkannt
– Office, Mediendateien unabsichtlich überschrieben
– Datenbereiche können gesehen aber nicht gelesen werden
– NAS Server aufgrund Festplatten-Crash nicht mehr verfügbar
– Flash-Speichermedium wegen Löschen defekt
– Solid State Drive (SSD) im BIOS nicht mehr erkannt

Weitere Informationen zur Datenrettung Köln: https://www.datenrettungslabor.de/datenwiederherstellung/datenrettung-koeln/

Datenrettungslabor. de steht für hohe Qualität zur Wiederherstellung von Daten. Es besteht die Möglichkeit Daten im Express-Verfahren wiederherzustellen. Die Arbeiten erfolgen dann im 24h-Service auch am Wochenende und an Feiertagen. Bei Datenverlust und defekten Speichermedien wie Festplatten, Server Systemen, NAS und RAID Arrays wenden Sie sich bitte an: Tel.: 0341/392 817 89.

Ablauf einer Datenrettung für Kunden in Köln bei Datenrettungslabor.de

1. Abholung der Speichermedien
2. Analyse im Datenrettungslabor
3. Festpreisangebot zur Datenwiederherstellung
4. Durchführung der Datenrettung
5. Abschluss und Übergabe der Daten

Über:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Datenrettungslabor.de bietet professionelle Dienstleistungen zur Datenwiederherstellung von digitalen Speichermedien, also Festplatten (HDD), Flash-Datenträgern (SSD, Flash Cards) und Enterprise Storage (RAID-Arrays, Storages, NAS, DAS). Die Wiedeherstellung erfolgt im Datenrettungslabor auf hohem technischen Niveau. Dank modernster Technik und langjähriger Erfahrungen sind über 99% aller Datenrettungen erfolgreich.

Pressekontakt:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Spezialisten am Werk: Datenrettungslabor für Düsseldorf – Wiederherstellung von Smartphones, Festplatten, RAID

Professionelles Daten Dienstleistungsunternehmen Datenrettungslabor.de bietet Datenrekonstruktion für Kunden mit Datenverlust oder defekten Datenträgern in Düsseldorf

BildBeim Spezialisten Datenrettungslabor geht es in erster Linie um die Wiederherstellung von Daten. Hier werden professionell Daten rekonstruiert und zurückgesichert. Eine Datenrettung erfolgt unter besonderen Voraussetzungen und ist immer in Abhängigkeit des Daten-Vorfalls zu betrachten. Es gibt viele Ursachen für Datenverluste.
Wenn Datenträger defekt sind, werden diese durch die Spezialisten im Datenrettungslabor vorab im Reinraum repariert, um danach Daten professionell zu rekonstruieren.

Häufige Ursachen für Datenverluste in Düsseldorf sind:

– Heads on platters – Schreib-Lesekopf defekt
– Oberflächenschaden einer Festplatte
– Motor dreht nicht mehr, Festplatte kann nicht starten
– Fehlerhaftes Netzteil führt zu Spannungsschaden USB-Festplatte nicht mehr verfügbar
– Ordner und Dateien unabsichtlich gelöscht
– Dateien, Ordner und Partitionen beschädigt
– RAID Speicher durch kaputter HDDs nicht mehr lesbar
– Speicherkarte aufgrund unsachgemäßer Bedienung defekt
– SSD-Festplatte wird in Windows nicht angezeigt

Weitere Informationen zur Datenrettung Düsseldorf: https://www.datenrettungslabor.de/datenwiederherstellung/datenrettung-duesseldorf/

Datenrettungslabor. de steht für hohe Qualität zur Wiederherstellung von Daten. Es besteht die Möglichkeit Daten im Express-Verfahren wiederherzustellen. Die Arbeiten erfolgen dann im 24h-Service auch am Wochenende und an Feiertagen. Bei Datenverlust und defekten Speichermedien wie Festplatten, Server Systemen, NAS und RAID Arrays wenden Sie sich bitte an: Tel.: 0341/392 817 89.

Ablauf einer Datenrettung für Kunden in Düsseldorf bei Datenrettungslabor.de

1. Bereitstellung der Datenträger
2. Datenträgeranalyse und Vorbereitung zur Datenrettung
3. Angebot zur Datenwiederherstellung
4. Datenwiedeherstellung wird durchgeführt
5. Fertigstellung und Bereitstellen der Daten

Über:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Datenrettungslabor.de bietet professionelle Dienstleistungen zur Datenwiederherstellung von digitalen Speichermedien, also Festplatten (HDD), Flash-Datenträgern (SSD, Flash Cards) und Enterprise Storage (RAID-Arrays, Storages, NAS, DAS). Die Wiedeherstellung erfolgt im Datenrettungslabor auf hohem technischen Niveau. Dank modernster Technik und langjähriger Erfahrungen sind über 99% aller Datenrettungen erfolgreich.

Pressekontakt:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Auf Spurensuche nach verlorenen Daten: Datenrettungslabor für Gevelsberg – Recovery von Storage, HDD, SSD, Fla

Professionelles Recovery-Unternehmen Datenrettungslabor.de bietet Daten-Rettung für Kunden mit Datenverlust oder defekten Datenträgern in Gevelsberg

BildBei Datenrettungslabor geht es in vor allem um die Rekonstruktion von Daten. Hier werden professionell Daten rekonstruiert und zurückgesichert. Eine Datenrettung erfolgt unter besonderen Voraussetzungen und ist immer in Abhängigkeit der ursächlichen Problematik zu betrachten. Es gibt viele Ursachen für Datenverluste.
Wenn Datenträger defekt sind, werden diese im Datenrettungslabor zunächst funktionsfähig gemacht, um danach Daten professionell wiederherzustellen.

Häufige Ursachen für Datenverluste in Gevelsberg sind:

– Problem mit den Schreib-/ Leseköpfen einer Festplatte
– defekte Sektoren durch Oberflächenschaden
– Festplattenlager nicht mehr gängig
– Überspannungsschaden HDD nicht mehr verfügbar
– Datenbereiche mutwillig gelöscht
– Daten nur noch als Übersicht erkennbar
– RAID Speicher wegen Festplatten-Crash ohne Funktion
– Speicherkarte aufgrund Elektronikschaden nicht mehr funktionsfähig
– SSD kann nicht mehr erkannt werden

Weitere Informationen zur Datenrettung Gevelsberg: https://www.datenrettungslabor.de/datenwiederherstellung/datenrettung-gevelsberg/

Datenrettungslabor. de steht für hohe Qualität zur Wiederherstellung von Daten. Es besteht die Möglichkeit Daten im Express-Verfahren wiederherzustellen. Die Arbeiten erfolgen dann im 24h-Service auch am Wochenende und an Feiertagen. Bei Datenverlust und defekten Speichermedien wie Festplatten, Server Systemen, NAS und RAID Arrays wenden Sie sich bitte an: Tel.: 0341/392 817 89.

Ablauf einer Datenrettung für Kunden in Gevelsberg bei Datenrettungslabor.de

1. Abholung der Speichermedien
2. Analyse im Datenrettungslabor
3. Angebot zur Datenwiederherstellung
4. Datenrettungsprozess
5. Abschluss der Datenrettung und Bereitstellung von Datenträgern mit den geretteten Daten

Über:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Datenrettungslabor.de bietet professionelle Dienstleistungen zur Datenwiederherstellung von digitalen Speichermedien, also Festplatten (HDD), Flash-Datenträgern (SSD, Flash Cards) und Enterprise Storage (RAID-Arrays, Storages, NAS, DAS). Die Wiedeherstellung erfolgt im Datenrettungslabor auf hohem technischen Niveau. Dank modernster Technik und langjähriger Erfahrungen sind über 99% aller Datenrettungen erfolgreich.

Pressekontakt:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Richtiger Umgang mit NAS Server im Privatumfeld – Datenretter berichtet

Um Datenverluste zu vermeiden sind einige Vorkehrungen erforderlich. Besonders wichtig ist das beim Einsatz von so genannten NAS als Mediacenter und eigene Cloud im privaten Umfeld.

BildImmer mehr private Nutzer schwören auf die NAS-Technologie. Das kommt nicht von ungefähr: Die Netzwerkspeicher überzeugen durch ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und sind für Otto Normalverbraucher einfach zu handhaben. Mittlerweile sind die Geräte sowie die dazugehörigen Festplattenspeicher relativ preiswert zu haben. Aber auch NAS-Server sind nicht immun gegen einen Datencrash. Bindig Media ( https://www.bindig-media.de/nas-datenrettung-network-storage-daten-wiederherstellen/ ) erläutert, weshalb eine Wiederherstellung der Dateien selbst für Experten zur Herausforderung wird.

Einsatzspektrum der NAS-Systeme begeistert Privatanwender

In Unternehmen haben sich NAS-Server als sichere Speicherumgebung mit hoher Übertragungsgeschwindigkeit längst einen Namen gemacht. Jetzt entdecken immer mehr Privathaushalte die Vorzüge der Netzwerkspeicher für sich. Denn auch im persönlichen Umfeld nehmen die Datenmengen zu, sodass nach technischen Alternativen Ausschau gehalten wird. Dabei rückt das NAS-System ins Blickfeld, das sogar eine eigene Cloud bilden kann. Das Kürzel NAS steht für „Network Attaches Storage“, zu Deutsch „netzgebundener Speicher“.
Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich ein rudimentäres Serversystem, dessen Aufgabe das Speichern und Verwalten von Dateien bzw. kompletten Ordnern ist. Erhältlich sind die Speicher in unterschiedlichen Größen und Klassen. Selbst einzelne Festplatten können schon ein NAS-System bilden – und sind entsprechend kostengünstig. Weitaus häufiger kommen in NAS-Geräten jedoch RAID-Arrays zum Einsatz. Darunter sind mehrere Festplatten zu verstehen, die zu einem virtuellen Laufwerk verbunden werden.
Die Anwendungsmöglichkeiten von Netzwerkspeichern im privaten Umfeld sind grenzenlos. Ob als Multimediaserver, um Filme oder Musikdateien streamen zu können, als Backup-Speichermedium oder um persönliche Dateien aller Art zu archivieren: Ein NAS übernimmt zuverlässig mehrere Aufgaben. Selbst als Applikationsserver für die Videoüberwachung des Eigenheims leisten die Geräte verlässliche Dienste.

NAS mit vielen Stärken, aber auch einigen Schwächen

Der Siegeszug der netzgebundenen Speicher beruht auf deren einfacher Handhabung. Dies gilt für die Installation und Bedienung genauso wie für die Wartung. Nach erfolgter Konfiguration ist der NAS für alle Computer im Netzwerk verfügbar, sei es für den Laptop oder das Smartphone. Diese können dann problemlos auf die Daten zugreifen, die auf dem Server gespeichert sind. Viele NAS-Anbieter stellen zudem ein effektives Rechtemanagement zur Verfügung, sodass die einzelnen User – vom Sohn über die Mutter bis zum Großvater – nur auf jene Partitionen der Festplatten zugreifen dürfen, für die sie „zugelassen“ sind.
Ein weiterer Vorteil: Die Speicherkapazität ist mitunter sehr umfangreich. Mit bis zu zwölf Disk-Einschüben lassen sich auf NAS-Geräten Unmengen von Daten ablegen – die zudem als Cloud von jedem Ort der Welt abrufbar sind. Hervorragend geeignet ist ein Netzwerkspeicher auch als Medium, um all die persönlichen Dokumente zu sichern, die im Leben so entstehen: vom Arbeitszeugnis bis zum Fotoarchiv. Integrierte Routinen ermöglichen außerdem eine automatisierte Sicherung der Daten und machen Backups so bequem wie nie.
Obwohl NAS-Server als effektive Backup-Medien gelten, kommt man um ein zusätzliches Sichern seiner Dateien nicht herum. Denn auch Netzwerkspeicher können einen Datencrash erleiden. Besonders gefährdet sind kleinere netzwerkgebundene Speicher mit nur einer Hard Disk. Wenn diese Festplatte den Geist aufgibt, sind sämtliche Daten zunächst verloren.
RAID-Systeme bieten durch ihre redundante Datensicherung (ab RAID 1) mehr Sicherheit, aber auch sie sind nicht vor dem Worst Case gefeit. Hier kann einer der größten Vorzüge – die simple Geräteinstallation – zum Schwachpunkt werden. Ist die RAID-Konfiguration, die dem NAS zugrunde liegt, nicht bekannt (und das ist oft der Fall, da sie bei der Installation nicht ausgewählt werden muss), verkompliziert das die Datenwiederherstellung.

Datenrekonstruktion von NAS-Geräten besonders knifflig

Ein Ausfall der Festplatten ist wie bei allen Server-Varianten das größte Risiko für einen Datencrash. Doch die denkbaren Ursachen für einen Datenverlust bei netzgebundenen Speichern sind weitaus vielfältiger. Plötzliche Stromausfälle oder Überspannungsschäden (bspw. durch einen Blitzschlag) gehören ebenso dazu wie eine Überhitzung des NAS. Nicht zuletzt sind folgenreiche Anwenderfehler keine Seltenheit. Und bei RAID-Verbunden bilden Defekte am Controller eine potentielle Gefahr.
Sollte es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen – wie regelmäßigen Backups auf externen Speichermedien – dennoch zu einem Datencrash kommen, ist Besonnenheit gefragt. Von eigenständigen Rettungsaktionen raten IT-Experten dringend ab. Stattdessen sollten Privatpersonen professionelle Hilfe in Anspruch nehmen und das defekte NAS-Gerät einem kompetenten Datenrettungsunternehmen wie bspw. Bindig Media anvertrauen.
Selbst für erfahrene Spezialisten ist die Wiederherstellung der Dateien von NAS-Servern eine harte Nuss. Die Komplexität der Rekonstruktionsmethode und eine möglicherweise unbekannte RAID-Konfiguration machen die Datenrettung zu einer anspruchsvollen Aufgabe. Doch in fast allen Fällen gelingt den Experten von Bindig Media eine Wiederherstellung der schon verloren geglaubten Dateien. Ein enormes Fachwissen und optimale Bedingungen wie die Arbeit im Reinraumlabor machen es möglich.

Über:

Bindig Media GmbH
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341 698 22 59
web ..: https://www.bindig-media.de/datenrettung/
email : presse@bindig-media.de

Bindig Media® bietet mit seinen professionellen Dienstleistungen zur Datenrettung internationalen schnelle und professionelle Hilfe bei Datenverlusten und beschädigten oder gelöschten Daten von digitalen Datenträgern. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt bei der Rekonstruktion von Server-Storage und RAID Arrays sowie proprietären Speichertypen und Dateisystemen.

Pressekontakt:

Bindig Media GmbH
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig

fon ..: 0341 698 22 59
web ..: https://www.bindig-media.de/datenrettung/
email : presse@bindig-media.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons