CEO

now browsing by tag

 
 

KeyIdentity mit dem Innovationspreis-IT 2018 ausgezeichnet

Anbieter der Open-Source-basierten Multi-Faktor-Authentifizierungslösung
LinOTP ist Landessieger Hessen beim Innovationspreis-IT 2018

BildWeiterstadt, 11. April 2018 – KeyIdentity, ein globaler Anbieter von hoch skalierbaren, einfach einsetzbaren Identity- und Access-Management-Lösungen (IAM) auf Open-Source-Basis, ist als Landessieger Hessen mit dem INNOVATIONSPREIS-IT 2018 ausgezeichnet worden. Die KeyIdentity-Lösung LinOTP konnte die unabhängige und hochkarätige Fachjury von ihrem hohen Nutzwert und Innovationsgehalt sowie ihrer Eignung für den Mittelstand überzeugen.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung der Initiative Mittelstand und sind besonders stolz,
direkt bei unserer ersten Teilnahme als Landessieger in Hessen hervorzugehen“, sagt Dr.
Amir Alsbih, CEO von KeyIdentity. „Die Auswahl durch die namhafte Jury des INNOVATIONSPREIS-
IT aus Professoren, Wissenschaftlern und Branchenvertretern unterstreicht, dass unsere
MFA-Lösung bestens geeignet ist, die hohen Sicherheitsanforderungen von deutschen
Unternehmen dank ,Security made in Germany‘ zu erfüllen. Durch die Auszeichnung wird deutlich, dass besonders der Mittelstand von unserer einfach implementierbaren und hoch skalierbaren Lösung profitiert, die sich schnell und problemlos in jeder IT-Infrastruktur einsetzen lässt.“

Die Initiative Mittelstand verleiht seit 2004 zusammen mit dem Huber Verlag für neue Medien
GmbH einmal im Jahr den INNOVATIONSPREIS-IT an besonders innovative Produkte und Lösungen für den Mittelstand. Eine unabhängige und hochkarätige Experten-Jury aus Wissenschaftlern,
Branchenvertretern und Fachjournalisten bewertet die eingereichten Produkte und Lösungen nach einem festgelegten Kriterien-Katalog, der unter anderem Innovationsgehalt, Nutzen und
Mittelstandseignung umfasst.

Über:

KeyIdentity GmbH
Frau Manuela Kohlhas
Robert-Koch-Str. 9
64331 Weiterstadt
Deutschland

fon ..: +49 6151 86086-0
web ..: https://www.keyidentity.com
email : marketing@keyidentity.com

Pressekontakt:

KeyIdentity GmbH
Frau Manuela Kohlhas
Robert-Koch-Str. 9
64331 Weiterstadt

fon ..: +49 6151 86086-0
web ..: https://www.keyidentity.com
email : marketing@keyidentity.com

KeyIdentity startet neue DSGVO-Kampagne „Sommer im Knast“

Aufmerksamkeitsstarke Werbekampagne zeigt dringenden Handlungsbedarf, um die verbindliche Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU ab Mai zu erfüllen / Neuer KeyIdentity Schwachstellen-Scanner unter

BildWeiterstadt, 7. März 2018 – KeyIdentity, ein globaler Anbieter von hoch skalierbaren, einfach einsetzbaren Identity- und Access-Management-Lösungen (IAM) auf Open-Source-Basis, hat eine neue Werbekampagne gelauncht. Unter dem provokanten Titel „Sommer im Knast“ ruft KeyIdentity die deutschen Unternehmen dazu auf, sich dringend mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auseinander zu setzen, die ab dem 25. Mai 2018 offiziell in Kraft tritt.

Die Zeit läuft ab: DSGVO betrifft jedes Unternehmen

„Es ist gerade fünf vor 12: Die DSGVO tritt in weniger als drei Monaten in Kraft und die wenigsten Unternehmen sind wirklich ausreichend darauf vorbereitet“, erklärt Dr. Amir Alsbih, CEO von KeyIdentity. „Ein Verstoß gegen die neue Datenschutz-Grundverordnung muss nicht gleich bedeuten, dass Geschäftsführer oder IT-Verantwortliche zukünftig nur noch mit ihrem Anwalt sprechen. Aber auch 20 Millionen Euro Bußgeld können ein guter Grund sein, rechtzeitig über DSGVO-konforme MFA-Lösungen für die Sicherung digitaler Identitäten und Transaktionen zu reden.“

Im Rahmen der Kampagne bietet KeyIdentity:

Kostenfreie Expertengespräche: KeyIdentity verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung von IT-Security-Software sowie der Beratung zum Schutz digitaler Identitäten und Transaktionen. Diese Expertise teilt das erfahrene Security-Team mit Unternehmen, um essenzielle Punkte der DSGVO wie Multi-Faktor-Authentifizierung und Schwachstellenmanagement zu erfüllen. Geschäftsführer und IT-Security-Verantwortliche erfahren, wie unkompliziert und schnell eine Zwei-Faktor-/Multi-Faktor-Authentifizierungslösung umzusetzen ist.

Schwachstellen-Scanner kostenfrei testen: Der KeyIdentity Schwachstellen-Scan gibt einen Überblick über die extern erreichbare IT-Infrastruktur und deren Komponenten – so können Schwachstellen identifiziert und deren Behebung priorisiert werden. Die ersten zwei Scans sind kostenfrei. Nach dem Test zahlen Unternehmen einfach den Preis, den ihnen die Schwachstellen-Ermittlung und -Priorisierung wert ist. Die Kombination des Schwachstellen-Scanners mit der flexiblen KeyIdentity Multi-Faktor-Authentifizierungslösung hilft dabei, zwei der grundlegenden IT-Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen und bringt Unternehmen einen großen Schritt bei der Einhaltung von Compliance-Vorgaben weiter.

Weitere Informationen über die neue Kampagne und die Angebote erhalten Unternehmen unter www.Sommer-im-Knast.de. Zwei Anzeigenmotive finden Sie weiter unten in dieser Nachricht. Die aufmerksamkeitsstarke Werbekampagne wird in den kommenden Wochen in Print- und Onlinemedien zu sehen sein.

Über:

KeyIdentity GmbH
Frau Manuela Kohlhas
Robert-Koch-Str. 9
64331 Weiterstadt
Deutschland

fon ..: +49 6151 86086-0
web ..: https://de.keyidentity.com/index.html
email : manuela.kohlhas@keyidentity.com

Pressekontakt:

KeyIdentity GmbH
Frau Manuela Kohlhas
Robert-Koch-Str. 9
64331 Weiterstadt

fon ..: +49 6151 86086-0
web ..: https://de.keyidentity.com/index.html
email : manuela.kohlhas@keyidentity.com

KeyIdentity gewinnt OSPA Award 2017 in der Kategorie „Herausragende Informationssicherheit“

Die KeyIdentity MFA Plattform gewinnt den OSPA Award 2017 in der Kategorie „Herausragende Informationssicherheit“.

BildWeiterstadt, 15. November 2017 – KeyIdentity gehört zu den Gewinnern bei den diesjährigen Outstanding Security Performance Awards (OSPAs). Die hochkarätig besetzte Jury aus unabhängigen Sicherheitsexperten hat entschieden, dass die KeyIdentity MFA (Multi-Faktor-Authentifizierung) Plattform führend in puncto „Herausragende Informationssicherheit“ ist.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung bei den OSPAs und sind sehr stolz, direkt bei unserer ersten Teilnahme in einer so wichtigen Award-Kategorie zu gewinnen“, erklärt Dr. Amir Alsbih, CEO von KeyIdentity. „Die Jury der Outstanding Security Performance Awards ist für ihre strengen Bewertungen bekannt. Dass wir uns auch gegenüber einer so starken Konkurrenz durchsetzen konnten, zeigt zudem, dass unsere MFA-Lösung die hohen Sicherheitsanforderungen in Deutschland nicht nur erfüllt, sondern von Insidern zur Nummer eins im Markt gekürt wurde und ein wichtiger Pfeiler für eine umfassende Sicherheitsarchitektur ist.“

Die Outstanding Security Performance Awards zeichnen herausragende Leistungen und Erfolge in der Security-Branche aus. Die deutschen OSPA-Awards werden seit 2015 in Zusammenarbeit mit dem ASW Bundesverband – der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. – verliehen und sind Teil eines globalen Preisverleihungsprogramms, bei dem höchste Exzellenz und Qualität im Vordergrund stehen.

Die Gewinner der Outstanding Security Performance Awards wurden am 9. November 2017 im „DRIVE. Volkswagen Group Forum“ in Berlin bekannt gegeben.

Über:

KeyIdentity GmbH
Frau Manuela Kohlhas
Robert-Koch-Str. 9
64331 Weiterstadt
Deutschland

fon ..: +49 6151 86086-0
web ..: https://de.keyidentity.com/index.html
email : manuela.kohlhas@keyidentity.com

Pressekontakt:

KeyIdentity GmbH
Frau Manuela Kohlhas
Robert-Koch-Str. 9
64331 Weiterstadt

fon ..: +49 6151 86086-0
web ..: https://de.keyidentity.com/index.html
email : manuela.kohlhas@keyidentity.com

itesys AG und oneresource AG gehen strategische Partnerschaft ein

strategische Partnerschaft von itesys AG und oneresource AG

BildWil / Tägerwilen: im Oktober 2017- itesys AG, der grösste rein auf SAP Basis ausgerichtete Dienstleister in der Schweiz, und das SAP-Beratungshaus oneresource bündeln ihre Stärken und gehen per 1.10.2017 eine strategische Partnerschaft ein. Im Rahmen dieser Kooperation übernimmt itesys die Sparte SAP-Service von oneresource inklusive der Mitarbeitenden. oneresource konzentriert sich auf Digitalisierungsprojekte aus dem Geschäftsbereich Business Consulting sowie auf die Transformation in die neue SAP S/4HANA Enterprise Management Lösung aus dem Geschäftsbereich SAP-Prozessberatung.
Mit dem Übertritt der Service-Mitarbeitenden zu itesys bleiben den oneresource-Kunden ihre gewohnten Ansprechpartner mit demselben hohen Anspruch an Qualität und Zuverlässigkeit erhalten. Zugleich profitieren sie künftig von der breiten SAP-Services-Palette der itesys AG. Dazu gehören umfangreiche Operational und Professional Services zu allen Aspekten einer SAP-Systemlandschaft, sei es On Premise oder in einem hybriden Modell.
«Für die Endanwender soll die Bedienung von SAP möglichst einfach sein. Daher wird das Enterprise Management von SAP S/4 HANA zunehmend vereinfacht. Doch diese Simplifizierung auf Anwenderseite hat zur Folge, dass die Technologie im Hintergrund um ein Vielfaches komplexer wird«, erläutert Paolo Strever, CEO von oneresource, warum er den SAP Basis Teil durch zusammenführung der Stärken für die Kunden optimiert und für die künftigen Herausforderungen zur Verfügung stellt. «Wir sind froh, unseren Kunden dank der Partnerschaft mit itesys ergänzende Leistungen zugänglich machen zu können und zusammen ein einmaliges Leistungsangebot im SAP-Umfeld in der Schweiz zu schaffen.»
«Unsere Partnerschaft lebt davon, dass beide Seiten sich auf ihre eigenen Stärken fokussieren und so die gemeinsamen Kunden effizienter bedienen können», fügt Sascha Lioi, Managing Director der itesys AG, hinzu. «Unsere beiden Unternehmen haben jahrelange Erfahrung und können damit auf einen umfangreichen Fundus an Best Practices und Methoden zurückgreifen. Unser Zusammengehen folgt der Ambition, die 1. Wahl bei unseren Kunden in unserem jeweiligen Bereich zu sein.»

https://oneresource.com/oneresource-und-itesys-kooperieren

Über:

oneresource ag
Herr Viktor Eicher
Zürcherstrasse 65
9500 Wil (SG)
Schweiz

fon ..: +41 71 950 55 55
web ..: http://www.oneresource.com
email : info@oneresource.com

oneresource AG
oneresource ist führend in der Digitalisierung der Geschäftsmodelle und Transformation zu SAP S/4HANA. Zusammen mit ihren zukunftsorientierten und renommierten Kunden erarbeitet oneresource die erfolgreiche Transformationsstrategie und setzt diese mit einer transparenten Methodik um. Dabei stehen die Geschäftsprozesse des Kunden und der direkte Mehrwert immer im Zentrum der Überlegungen. Die 2012 gegründete Unternehmung mit Sitz in Wil (SG) ist in der ganzen Schweiz tätig und begeistert dank der äusserst erfahrenen Berater bereits über 150 renommierte Kunden. Immer unter dem Motto ‚mehr als Sie erwarten…‘. Als strategischer Partner und „Value Added Reseller“ von SAP adressiert oneresource ganz gezielt den KMU-Markt in der Schweiz. oneresource spricht die gleiche Sprache wie ihre Kunden. Heute begeistern rund 40 Experten die Kunden von oneresource. Aus einer Hand deckt oneresource den gesamten Customer Lifecycle ab: Business Consulting, Solution Design, ERP Neueinführung, Optimierung einer bestehenden Lösung, Betrieb und Support.

itesys AG
Die itesys AG ist der grösste rein auf SAP Basis ausgerichtete Dienstleister in der Schweiz. Als zuverlässiger Partner in zahlreichen Projekten, unterstützt itesys Kunden verschiedenster Grössen und Branchen mit individuellen Leistungen rund um SAP Basis und SAP Basis nahen Themen. Als führender Schweizer Anbieter hat itesys die notwendigen Antworten auf die immer komplexeren SAP S/4HANA Architekturen.
Medienkontakt:
Tanja Schöller,
marketing@itesys.ch
itesys AG,
Rheinsichtweg 2
8274 Tägerwilen
Telefon +41 71 670 17 80
www.itesys.ch

Pressekontakt:

oneresource ag
Herr Viktor Eicher
Zürcherstrasse 65
9500 Wil (SG)

fon ..: +41 71 950 55 55
web ..: http://www.oneresource.com
email : info@oneresource.com

JET-Gruppe mit neuem CEO

Ralf Dahmer übernimmt Unternehmensleitung der JET-Gruppe

BildHüllhorst (d-pr): Mit Wirkung zum 1. April hat Ralf Dahmer (49) die Leitung der europaweit tätigen JET-Gruppe (Hüllhorst) übernommen. Er folgt damit auf Eric Pans, der das Unternehmen in den letzten zehn Monaten als Interim-CEO leitete. Dahmer verfügt über mehrjährige Erfahrung im internationalen Vertrieb für den Bereich Gebäudetechnik und war bereits an der Geschäftsführung verschiedener Unternehmen beteiligt. In seiner neuen Rolle will er die erfolgreiche Expansionsstrategie der JET-Gruppe weiter etablieren. Auch die Produktentwicklung sowie die Internationalisierung und Digitalisierung des Unternehmens sollen künftig noch stärker gefördert werden. „Die JET-Gruppe verfügt über ausgezeichnetes Potential für eine zukunftsorientierte Entwicklung. Möglich machen das motivierte Mitarbeiter, innovative Produkte und breit gefächerte Dienstleistungen“, betont Dahmer. „Daher freue ich mich sehr, diese Aufgabe anzugehen.“ Laut eigener Aussage setzt Dahmer sich zum Ziel, die Unternehmensgruppe weiter wachsen zu lassen und deren Präsenz in Europa noch zu vergrößern. Die Marktführerschaft bei Tageslicht- und Lüftungsprodukten soll dabei ausgebaut werden. Zusammen mit dem eingespielten Management-Team der JET-Gruppe will er diesen Plan schnellstmöglich in die Tat umsetzen.

Die vollständige Pressemitteilung sowie printfähige Bilder stehen zum Download bereit unter: dako pr.

Über:

JET-Gruppe
Herr Bert Barkhausen
Weidehorst 28
32609 Hüllhorst
Deutschland

fon ..: 0 57 44 – 503-203
web ..: http://www.jet-gruppe.de
email : bbarkhausen@jet-gruppe.de

Die „JET-Gruppe“ mit Hauptsitz in Hüllhorst (Ostwestfalen, Deutschland) ist als Anbieter von Tageslichtlösungen, Lüftungsprodukten sowie Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) in Europa führend. Die Produktpalette umfasst insbesondere Lichtkuppeln und Lichtbänder, die größtenteils im Industriebau sowie in kommunalen Bauprojekten eingesetzt werden. In vielen europäischen Ländern werden die Flachdächer von Büro-, Verwaltungs- und Wohngebäuden bereits mit hochwertigen Tageslichtlösungen von JET ausgestattet. Das Unternehmen operiert in Deutschland von fünf Standorten aus und verfügt über Niederlassungen in Polen („JET Grupa Polska Sp. z o. o.“), Dänemark („JET Domex A/S“), Norwegen („JET Bramo AS“), den Niederlanden („JET BIK Projecten B.V.“ und „JET BIK Producten B.V.“), dem Vereinigten Königreich („JET COX Ltd.“, „Xtralite Rooflights Ltd.“), Österreich („JET Gruppe Austria GmbH“) und der Schweiz („JET Tageslichttechnik AG“). Die internationale JET-Group beschäftigt rund 750 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 150 Millionen Euro.

Pressekontakt:

dako pr corporate communications
Frau Iris Zahalka
Manforter Straße 133
51373 Leverkusen

fon ..: 02 14 – 20 69 10
web ..: http://www.dako-pr.de
email : i.zahalka@dako-pr.de

Yang Tao zum neuen CEO von Huawei Technologies Deutschland berufen

[Düsseldorf, 12.12.2016] Yang Tao ist der neue CEO von Huawei Technologies Deutschland. Herr Yang hat die Verantwortung für alle Geschäftstätigkeiten von Huawei in Deutschland vom bisherigen deutschen CEO, Kevin Hu, übernommen. Herr Hu wird eine leitende Position am Huawei-Hauptsitz in Shenzhen übernehmen. Huawei dankt Herrn Hu für seine sehr wertvolle Arbeit und seinen Einsatz in Deutschland. Er hat maßgeblichen Anteil am großen Erfolg des Unternehmens in den letzten Jahren.

Herr Yang bringt 16 Jahre Berufserfahrung für Huawei mit und verfügt über bedeutende Erfahrung in der Branche. Seit 2000 hat er in leitendender Position zahlreiche Stellen als Ingenieur, Projektleiter, Personalverantwortlicher und Landesgeschäftsführer bekleidet. Herr Yang war zuletzt als Geschäftsführer von Huawei in Ägypten tätig und hatte davor die Position eines Sales Vice President in Deutschland inne. Diese Erfahrung befähigt ihn, Huaweis zukünftige Geschäftstätigkeiten in Deutschland erfolgreich zu gestalten.

„Nachdem ich schon viele Jahre für Huawei gearbeitet habe, ist es eine besondere Ehre für mich zum CEO von Huawei Deutschland befördert zu werden und eine so große Verantwortung übernehmen zu dürfen. Der Zukunft unseres Unternehmens blicke ich sehr zuversichtlich entgegen. Wir werden positiv zur Digitalisierung aller Industrien und der weiteren Entwicklung der IKT-Branche in Deutschland beitragen“, sagt Yang.

Als CEO von Huawei Technologies Deutschland wird Yang Tao für die Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie von Huawei Technologies Deutschland in allen Geschäftsbereichen verantwortlich sein: Carrier Network, Enterprise und Consumer.

###ENDE###

ÜBER HUAWEI
Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 170.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 79.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei. Weitere Informationen unter www.huawei.com/de

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 170.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 79.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

Kontakt
HUAWEI TECHNOLOGIES Deutschland GmbH
Patrick Berger
Unter den Linden 32-34
10117 Berlin
+49 30 3974 796 101
patrick.berger@huawei.com
http://www.huawei.com/de/

Zeige Buttons
Verstecke Buttons