Business Intelligence

now browsing by tag

 
 

Hexad GmbH steigt von 65 auf 11 im Wachstumschampions 2018 Ranking des Focus Magazins

Hexad zum zweiten Mal in Folge Wachstumschampion

BildDie Hexad GmbH steigt auf Platz 11 im „Wachstumschampion 2018“ Ranking des Focus Magazins und verbessert sich damit um 54 Plätze zu Rang 65 im Jahr 2017. Hexad wird damit zum zweiten Mal in Folge als Wachstumschampion ausgezeichnet. Das Ranking wird jährlich vom deutschen Wirtschaftsmagazin Focus in Zusammenarbeit mit dem Statistikportal Statista erstellt. Basis dafür bildet eine Analyse von Umsatz und Personalwachstum, in der ausschließlich eigenständige Unternehmen mit beständigem Hauptsitz in Deutschland berücksichtigt werden.

Suresh Shamanna, Geschäftsführer von Hexad freut sich über die anerkennende Beurteilung: „Wir sind unglaublich stolz auf diese Leistung und arbeiten fortlaufend daran, uns zielgerichtet weiterzuentwickeln.“

Hexad – der Hub für Agilität und Cloud-Native-Software:
Die Hexad GmbH wurde 2010 in Wolfsburg gegründet und ist internationaler Anbieter von Architekturberatung, Cloud-Native-Software, agilem Projektmanagement und agiler XP Softwareentwicklung. Weltweit beschäftigt Hexad mehr als 200 Mitarbeiter. Als strategischer Entwicklungspartner ist Hexad eng mit vielen Unternehmen und Konzernen verbunden und Vorreiter für nicht-transiente Innovationen, portable Big-Data-Lösungen, Business Intelligence und digitale Transformationsprozesse. Zur Entwicklung agiler Anwendungen und Umsetzung der Setup-Automatisierung verwendet Hexad polyglotte Buildpacks und eine 12-Faktor-App-Methode, die für moderne Cloud-Computing-Plattformen optimiert sind und sich so ohne wesentliche Adaption auf Praktiken für Fertigung, Architektur und Entwicklung übertragen lassen.

Weitere Informationen unter www.hexad.de

Über:

Hexad GmbH
Herr Karthik Radhakrishnan
Porsche Straße 58
38440 Wolfsburg
Deutschland

fon ..: +49 5361-2727029
web ..: http://www.hexad.de
email : info@hexad.de

.

Pressekontakt:

Hexad GmbH
Herr Karthik Radhakrishnan
Porsche Straße 58
38440 Wolfsburg

fon ..: +49 5361-2727029
web ..: http://www.hexad.de
email : info@hexad.de

Kostengünstige Controlling Lösung von LITHENDO

Mit der neuen Software von LITHENDO Controlling bekommen Klein- und Mittelständler endlich eine adäquate Lösung, um die Vorteile von Business Intelligence zu nutzen.

BildBI-Tools müssen nicht teuer sein. Mit der Software „LITHENDO Controlling“ bringt die LITHENDO GmbH eine optimale Lösung auf den Markt, welche erschwinglich ist.
Die Installation ist mit ein paar Clicks ausgeführt. Um die Dashboards mit den gewünschten Informationen zu befüllen, verbindet sich die Software über integrierte Schnittstellen zu den verschiedensten Datenbanksystemen oder anderen Quelldaten. Sie können mit dem ebenfalls enthaltenen Designer individuelle Dashboards erstellen. Tabellen, Kuchen- und Balkendiagramme, Tachografen und andere Instrumente lassen bei der Gestaltung keine Wünsche offen. Da mit „LITHENDO Controlling“ kein Data Warehouse zwischengeschaltet werden muss, sind Ihre Daten jederzeit aktuell.
So erkennen Sie rechtzeitig Tendenzen und Entwicklung. Die Software gibt Ihrem Unternehmen Sicherheit durch Transparenz und minimiert unternehmerische Fehlentscheidungen.

Auf der Website http://www.lithendo-controlling.de finden Sie eine Schritt für Schritt Anleitung zur Gestaltung Ihrer Dashboards. In verschiedenen Videos werden die einzelnen Themen wie Datenbankanbindung, Dashboard-Gestaltung, Kennzahlenberechnung und viele weitere Funktionen ausführlich erläutert. Ebenso steht für Sie eine kostenlose „30-Tage Testversion“ zum Download bereit.

Fazit: Mit der branchenunabhängigen Software „LITHENDO Controlling“ bietet sich zu einem Preis ab 590,- EUR eine erschwingliche Lösung mit umfangreichen Möglichkeiten, die klein- und mittelständischen Unternehmen den Einstieg in das Thema Controlling und Business Intelligence ermöglicht.

Die Firma LITHENDO GmbH mit Sitz in Speyer hat sich auf hochwertige Unternehmens-Software spezialisiert. Sie bietet seit mehr als 10 Jahren Softwarelösungen und IT-Dienstleistungen für erfolgsorientierte Unternehmen an. Dabei konzentriert sie sich auf die Entwicklung und Implementierung von Softwarelösungen in verschiedenen Branchen.

Über:

LITHENDO GmbH
Frau Christine Biedermann
Johannesstraße 22
67346 Speyer
Deutschland

fon ..: 062326227520
web ..: http://www.lithendo-controlling.de
email : cbiedermann@lithendo-controlling.de

Pressekontakt:

LITHENDO GmbH
Frau Christine Biedermann
Johannesstraße 22
67346 Speyer

fon ..: 062326227520
web ..: http://www.lithendo-controlling.de
email : cbiedermann@lithendo-controlling.de

Jedox AG mit dem Deloitte „Technology Fast 50“-Award 2017 ausgezeichnet

Hersteller von Businesssoftware zur Optimierung von Planungs-, Budgetierungs- und Reportingprozessen unter die 50 am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands gewählt.

BildDie Jedox AG, führender Anbieter von Enterprise Planning- und Business Intelligence-Softwarelösungen, ist gestern mit dem Deloitte „Technology Fast 50“-Award ausgezeichnet worden. Jedox wurde als eines der wachstumsstärksten Unternehmen der Technologiebranche prämiert, gemessen am prozentualen Umsatzwachstum der letzten vier Geschäftsjahre, und für seine eigenentwickelte Technologie zur effizienten Planung, Analyse und Reporting von Geschäftsdaten gewürdigt. Die Deloitte „Technology Fast 50“-Awards wurden unter dem Motto „Powerful Connections“ am 8. November 2017 im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in der BMW-Welt in München verliehen.

„Ich bin stolz auf das gesamte Jedox-Team, das mit Leidenschaft, Einsatz und ungebrochener Innovationskraft unser Unternehmen auch nach 15 Jahren im Markt zu einem Technologie-Wachstumstreiber macht“, kommentierte Kay-Ingo Greve, Geschäftsführer der Jedox AG. „Seit der Gründung von Jedox im Jahr 2002 setzen mehr als 2.000 Unternehmen weltweit auf unsere Software-Lösungen, um ihre Planungs-, Budgetierungs- und Forecastingprozesse zu digitalisieren. Die Auszeichnung als „Technology Fast 50″-Unternehmen motiviert uns auch weiterhin marktführende Lösungen für datengetriebene Unternehmen zu entwickeln.“

Mit „Technology Fast 50“ prämiert Deloitte jährlich die am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen für ihre unternehmerischen Spitzenleistungen. Der Wettbewerb wurde 1995 in den USA gestartet und hat sich inzwischen zu einer internationalen Initiative entwickelt. Neben überdurchschnittlichen Wachstumsraten würdigt die Auszeichnung eigenentwickelte Technologien und Investitionen in Forschung und Entwicklung.

„Auch dieses Jahr haben sich Unternehmen mit beeindruckenden Innovationen beworben, die die Digitalisierung proaktiv gestalten. Wir freuen uns über diese couragierten Unternehmer, die im internationalen Wettbewerb mit eigenen Technologien und Ideen erfolgreich sind. Ihr Engagement belohnen wir mit dem Fast 50 und unterstützen so die Innovationskraft des Wirtschaftsstandorts Deutschland“, erläuterte Dr. Andreas Gentner, Partner und Leiter Technology, Media & Telecommunications EMEA bei Deloitte.

Weitere Informationen unter www.jedox.com

Über:

Jedox AG
Frau Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland

fon ..: +49 0761-151470
web ..: http://www.jedox.com
email : presse@jedox.com

Über Deloitte:
Deloitte erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Risk Advisory, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen; Rechtsberatung wird in Deutschland von Deloitte Legal erbracht. Mit einem weltweiten Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und unterstützt Kunden bei der Lösung ihrer komplexen unternehmerischen Herausforderungen. Making an impact tha t matters – für rund 263.900 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich.
Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited („DTTL“), eine „private company limited by guarantee“ (Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach britischem Recht), ihr Netzwerk von Mitgliedsunternehmen und ihre verbundenen Unternehmen. DTTL und jedes ihrer Mitgliedsunternehmen sind rechtlich selbstständig und unabhängig. DTTL (auch „Deloitte Global“ genannt) erbringt selbst keine Leistungen gegenüber Mandanten. Eine detailliertere Beschreibung von DTTL und ihren Mitgliedsunternehmen finden Sie auf www.deloitte.com/de/UeberUns

Über Jedox:
Jedox vereinfacht Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und Cloud-basierten Software-Suite. Anwender und Entscheider aus allen Fachabteilungen werden dabei unterstützt, datengetriebene Geschäftsprozesse selbstständig durchzuführen und Entscheidungen auf einer validen Datenbasis zu treffen. Über 2.000 Unternehmen in mehr als 127 Ländern nutzen Jedox bereits für ihre Realtime-Planungslösungen im Web, Mobile oder in der Cloud. Mit Standorten auf vier Kontinenten gehört die 2002 gegründete Jedox AG zu den führenden Anbietern von Business Intelligence- und Corporate Performance Management-Software. International verfügt das Unternehmen über ein Netzwerk aus über 180 zertifizierten Business-Partnern. Unabhängige Analysten wie Howard Dresner und BARC zeichnen Jedox regelmäßig für seine führenden Enterprise Planning-Lösungen aus. Vereinfachen Sie Ihre Planung mit Jedox und starten Sie noch heute Ihre kostenfreie Testversion: www.jedox.com

Pressekontakt:

Jedox AG
Frau Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau

fon ..: +49 0761-151470
web ..: http://www.jedox.com
email : presse@jedox.com

Bestnoten für Jedox im BARC BI Survey 17

Top-Platzierung bei Produktzufriedenheit für integrierte Performance-Management-Lösungen

BildJedox ist Klassenbester in den Kategorien „Produkt- und Performancezufriedenheit“ sowie „Projektdauer“ und belegt vordere Plätze in neun weiteren Kategorien für integrierte Performance-Management-Lösungen in weltweit größter BI-Anwenderbefragung.

Die Jedox AG, führender Anbieter von integrierten Corporate Performance Management (CPM)- und Business Intelligence (BI)-Softwarelösungen, gab seine Top-Platzierungen im BARC BI Survey 17 bekannt, der weltweit größten BI-Anwenderbefragung. Im zweiten Jahr in Folge wurde Jedox von den Usern auf den ersten Platz in den Kategorien „Produkt- und Performancezufriedenheit“ sowie „Projektdauer“ innerhalb der Vergleichsgruppe der integrierten Performance-Management-Produkte gewählt. Zusätzlich wurde die Self-Service Planungs-, Reporting- und Analyse-Plattform Jedox für ihren Business Value, die schnelle Implementierung, Flexibilität, Benutzerfreundlichkeit, Cloud BI-Fähigkeiten sowie führenden Support von Hersteller und Implementierungspartnern ausgezeichnet.

„Jahr für Jahr unterstreicht Jedox durch die Ergebnisse im BARC BI Survey seinen Status als führender BI- und CPM-Anbieter. Nutzenaspekte der Lösung bestätigen sich dabei insbesondere in der schnelleren und genaueren Analyse, Planung und Reporting, optimierten Datenqualität sowie fundierteren unternehmerischen Entscheidungen“, sagte Dr. Carsten Bange, BARC-Gründer und Geschäftsführer. „Die Erstplatzierung im Bereich Produktzufriedenheit in seiner Vergleichsgruppe für integrierte Performance-Management-Lösungen unterstreicht den Wert von Jedox für Unternehmen.“

Nr. 1 in „Produktzufriedenheit“ dank hoher Flexibilität & Benutzerfreundlichkeit

Laut dem BI Survey 17 gelingt es Jedox weiterhin, andere Software-Anbieter mit einer zuverlässigen und schnell implementierbaren Plattform besonders im Hinblick auf das Zufriedenstellen der Kundenbedürfnisse auszustechen: Jedox ist innerhalb der Vergleichsgruppe der integrierten Performance-Management-Produkte Klassenbester in den Kategorien „Produktzufriedenheit“ sowie „Projektdauer“ und führend im Bereich „Benutzerfreundlichkeit“. Die integrierte Jedox-Plattform ermächtigt Fachanwender, maßgeschneiderte Applikationen flexibel zu erstellen oder bestehende Excel-Tabellen in professionelle Lösungen umzuwandeln. Jedox Modelle – vorgefertigte, konfigurierbare Software-Inhalte für zahlreiche Planungs- und BI-Applikationen – ermöglichen Kunden zusätzlich einen besonders schnellen Projektstart.

Höchste Leistung – in der Cloud & On-Premises

Der BI Survey 17 nennt auch Performance als ein wichtiges Differenzierungsmerkmal der Jedox-Plattform und bestätigt, dass Jedox die Anwenderzahl und Datenmengen seiner Kunden durchaus bewältigen kann: Im dritten Jahr in Folge gewinnt Jedox die Kategorie der „Performancezufriedenheit“, wobei die schnelle Abfragegeschwindigkeit oft als Kriterium bei der Entscheidung für Jedox als integrierte Performance Management-Lösung genannt wird. Zudem konnte Jedox seine Positionierung als zukunftssicherer Anbieter erneut belegen und wurde als führend in all seinen Vergleichsgruppen im vielversprechenden Markt der „Cloud BI“ ausgezeichnet. Jedox-Kunden haben die freie Wahl zwischen einer On-Premises-Umsetzung, bei der die Infrastruktur selbstständig administriert wird, und der Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung in der Cloud.

„Wir fühlen uns geehrt, in so vielen Kategorien des BARC BI Surveys 2017 als führend ausgezeichnet worden zu sein. Jedox ermöglicht es Unternehmen, ihre Finanzplanung und -analyse mit operativer Planung und Reporting in einer Plattform zu integrieren – und dadurch eine konkrete Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse zu erreichen, wie die Survey-Ergebnisse belegen“, sagte Dr. Rolf Gegenmantel, Chief Product and Marketing Officer der Jedox AG. „Mit der kontinuierlichen Innovation unserer Cloud- und On-Premises-Lösungen sowie marktführenden Support-Leistungen unterstützen wir Unternehmen dabei, ihre Datenqualität zu steigern und Planung, Analyse und Reporting zu vereinfachen.“

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse des BARC BI Survey 17 für Jedox finden Sie unter http://info.jedox.com/jedox-im-barc-bi-survey-17-de

Interessenten können hier mehr über Jedox erfahren und die Software kostenfrei testen: www.jedox.com/de/software/jedox-kostenfrei-testen

Über:

Jedox AG
Frau Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland

fon ..: +49 0761-151470
web ..: http://www.jedox.com
email : presse@jedox.com

Über den BI Survey 17:
Der BI Survey 17 wurde von März bis Juni 2017 vom BARC-Institut durchgeführt. Insgesamt 3.066 Teilnehmern haben eine Reihe detaillierter Fragen zur Nutzung verschiedener Produkte beantwortet; es wurden 42 BI-Produkte oder Produktgruppen hinsichtlich 29 verschiedener KPI analysiert, darunter etwa Geschäftsvorteile (Business Benefits), Projekterfolg (Project Success), Weiterempfehlungen, Kundenzufriedenheit, Kundenerfahrung (Customer Experience) oder Innovation.

Über Jedox:
Jedox vereinfacht Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und Cloud-basierten Software-Suite. Anwender und Entscheider aus allen Fachabteilungen werden dabei unterstützt, datengetriebene Geschäftsprozesse selbstständig durchzuführen und Entscheidungen auf einer validen Datenbasis zu treffen. Über 2.000 Unternehmen in mehr als 127 Ländern nutzen Jedox bereits für ihre Realtime-Planungslösungen via Web, Mobile oder in der Cloud. Mit Standorten auf vier Kontinenten gehört die 2002 gegründete Jedox AG zu den führenden Anbietern von Business Intelligence- und Corporate Performance Management-Software. International verfügt das Unternehmen über ein Netzwerk aus über 180 zertifizierten Business-Partnern. Vereinfachen Sie Ihre Planung mit Jedox und starten Sie noch heute Ihre kostenfreie Testversion auf www.jedox.com

Pressekontakt:

Jedox AG
Frau Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau

fon ..: +49 0761-151470
web ..: http://www.jedox.com
email : presse@jedox.com

IBCS mit Cubeware – Das exklusive Webinar!

Werden Sie Experte in Sachen IBCS-konforme Reports!
Wir zeigen Ihnen in nur 20 Minuten, wie Sie Ihre Berichte gemäß den International Business Communication Standards mit dem C8 Cockpit erstellen.

Sie wollen in Zukunft Ihre Berichte gemäß der IBCS eigenständig erstellen und wissen, worauf Sie bei einem Berichtsdesign nach den Standards zu achten haben?
Dann sollten Sie unser exklusives Webinar am 23. Oktober nicht verpassen!

consultnetwork setzt seit vielen Jahren Cubeware Projekte entsprechend der INTERNATIONAL BUSINESS COMMUNICATION STANDARDS für Kunden aus den verschiedensten Bereichen um. Nun wollen wir Ihnen in unserem Webinar zeigen, wie Sie in Zukunft auch ohne uns ein IBCS-konformes Reporting sicherstellen können! Mit dem C8 Cockpit von Cubeware besitzen Sie ein leistungsstarkes Business Intelligence (BI) Frontend, welches alle wichtigen Themen gemäß der IBCS unterstützt!

Im Webinar bekommen Sie Antworten auf Fragen wie:
– Worauf ist bei einem Berichtsdesign nach den IBCS zu achten?
– Wie werden IBCS-konforme Berichte mit dem C8 Cockpit von Cubeware erstellt?
– Wie wird der neue Diagrammtyp „Vertikaler Wasserfall“ in Berichte integriert?
und das in nur 20 Minuten!

Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit!

Das Webinar wird am 23. Oktober um 14 Uhr stattfinden.
Melden Sie sich gleich an und sichern Sie sich Ihren exklusiven Webinar-Platz!
Achtung, die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 Teilnehmer beschränkt.

Bis dahin wünschen wir Ihnen eine schöne Zeit und freuen uns auf den 23. Oktober!

Über:

consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH
Herr Mario Rosenfelder
Bahnhofstraße 49
9020 Klagenfurt
Österreich

fon ..: +43463219095
web ..: http://www.consultnetwork.com
email : mario.rosenfelder@consultnetwork.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

consultnetwork beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit dem Thema Unternehmenssteuerung. Unsere Trainer und Berater können auf Erfahrungen aus über 100 Controlling-Einführungsprojekten in Österreich, Deutschland, der Schweiz und in Slowenien zurückgreifen.

Wir verbinden Controllingberatung mit hochwertigen Softwarelösungen für das Controlling und unterstützen Sie bei der Mitarbeiterentwicklung im Fachbereich Controlling! Neben unseren Beratungsleistungen bieten wir unseren Kunden auch Services und Dienstleistungen rund um das Thema Controlling an. Zielsetzung ist es Unternehmen, die einen personellen Engpass im Controlling haben oder sich für das Outsourcing des Controllings entscheiden, optimal zu unterstützen!

Durch unser Leistungsspektrum ist es uns möglich, unsere Kunden von der Entwicklung eines ganzheitlichen Controllingkonzeptes bis hin zur Umsetzung der Konzepte und deren Verwendung im betrieblichen Alltag zu unterstützen und auch entsprechende Ergebnisverantwortung in den Entwicklungsprojekten zu übernehmen.
Es würde uns freuen, auch Sie bei der Entwicklung Ihres Controllings begleiten zu dürfen!

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

consultnetwork Controllingberatung und -dienstleistung GmbH
Herr Mario Rosenfelder
Bahnhofstraße 49
9020 Klagenfurt

fon ..: +43463219095
web ..: http://www.consultnetwork.com
email : mario.rosenfelder@consultnetwork.com

Jedox gibt Gewinner des „2017 Partner of the Year Award“ auf dem Jedox Global Partner Summit bekannt

24 Geschäftspartner auf der 6. Internationalen Jedox-Partnerkonferenz in Hamburg für ihre herausragenden Leistungen geehrt.

BildDie Jedox AG, führender Anbieter von Enterprise Planning-Softwarelösungen, würdigte gestern Abend die besonderen Leistungen ihrer internationalen Geschäftspartner. Die im Rahmen des Jedox Global Partner Summits 2017 in Hamburg verliehenen „2017 Partner of the Year“-Awards ehren VAR-, OEM-, Consulting- und Allianz-Partner, die Spitzenleistungen und besonderes Engagement gezeigt und zum gemeinsamen Unternehmenserfolg maßgeblich beigetragen haben. Insgesamt wurden 24 Geschäftspartner in verschiedenen globalen und regionalen Kategorien ausgezeichnet.

„Mit den Jedox Partner Awards feiern wir die Erfolge unserer Partner und zeigen, dass wir gemeinsam den komplexen Geschäftsanforderungen unserer Kunden begegnen und sie mit nahtlosen Enterprise Planning-Lösungen bei der Digitalisierung unterstützen können“, so Jedox-Vertriebsvorstand Bernd Eisenblätter. „Wir engagieren uns sehr für das stetig wachsende Jedox-Partnernetzwerk und sind stolz, unsere herausragenden Partner für ihre Lösungsexpertise, Innovationskraft und klare Ausrichtung auf Kundennutzen zu ehren – Gratulation an alle Preisträger!“

Die Gewinner der Jedox Partner Awards 2017 wurden während einer Gala-Veranstaltung auf dem Global Partner Summit in Hamburg verkündet, der sechsten internationalen Partnerkonferenz der Jedox AG. Die dreitägige Partnerkonferenz (18.-20. September) bringt Geschäftspartner aus über 25 Ländern weltweit mit Jedox-Experten sowie Kunden und Branchenanalysten zusammen, um das Partnernetzwerk dabei zu unterstützen, den größten Nutzen aus der Jedox CPM-Plattform für ihre Kunden ziehen zu können.

Die Preisträger wurden von einem Gremium bestehend aus internationalen Vertriebsleitern der Jedox AG nominiert und bewertet.

Gewinner des „Jedox Partner of the Year“ Awards:

– Partner of the Year – UK: CFMS
– Partner of the Year – DACH (sowie „Qlik Integration Partner of the Year“): HighCoordination
– Partner of the Year – Frankreich: Micropole
– Partner of the Year – Americas: EBICYS
– Partner of the Year – Israel: Actiview (Yael Group)
– Partner of the year – VAE: Dastech
– Partner of the year – Ostereuropa: P&S Group
– Partner of the Year – Nordics: Qbit
– Partner of the Year – ANZ: OYB

Gewinner des „Jedox Solution Partner of the Year“ Awards:

– Solution Partner of the Year – Frankreich: PerfectSight
– Solution Partner of the Year – DACH: 2K Business Intelligence Solutions
– Solution Partner of the Year – Deutschland: Gypsilon Software
– Solution Partner of the Year – Nordics: Affecto

Gewinner des „Jedox Implementation Partner of the Year“ Awards:

– Implementation Partner of the Year – Americas: Grid Dynamics

Gewinner des „Jedox Cloud Partner of the Year“ Awards:

– Cloud Partner of the Year – Frankreich: Keyrus
– Cloud Partner of the Year – DACH: iXLOG
– Cloud Partner of the Year – Schweiz: Linalis
– Cloud Partner of the Year – Nordics: Solita

Gewinner des „Jedox Rising Star Partner of the Year“ Awards:

– Rising Star Partner of the Year (sowie „Qlik Integration Partner of the Year“) – Schweiz: Heyde (Schweiz)
– Rising Star Partner of the Year – Frankreich: POLARYS
– Rising Star Partner of the Year – Schweiz: Team Partners
– Rising Star Partner of the Year – Nordics: Accobat
– Rising Star Partner of the Year – ANZ: Visual Intelligence
– Rising Star Partner of the Year – Asien: Copeople Group

Weitere Informationen unter www.jedox.com

Über:

Jedox AG
Frau Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland

fon ..: +49 0761-151470
web ..: http://www.jedox.com
email : presse@jedox.com

Jedox vereinfacht Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und Cloud-basierten Software-Suite. Anwender und Entscheider aus allen Fachabteilungen werden dabei unterstützt, datengetriebene Geschäftsprozesse selbstständig durchzuführen und Entscheidungen auf einer validen Datenbasis zu treffen. Über 2.000 Unternehmen in mehr als 127 Ländern nutzen Jedox bereits für ihre Realtime-Planungslösungen via Web, Mobile oder in der Cloud. Mit Standorten auf vier Kontinenten gehört die 2002 gegründete Jedox AG zu den führenden Anbietern von Business Intelligence- und Corporate Performance Management-Software. International verfügt das Unternehmen über ein Netzwerk aus über 180 zertifizierten Business-Partnern. Die unabhängigen Analysten Howard Dresner und BARC zeichnen Jedox regelmäßig für seine führenden Enterprise Planning-Lösungen aus. Vereinfachen Sie Ihre Planung mit Jedox und starten Sie noch heute Ihre kostenfreie Testversion auf www.jedox.com.

Pressekontakt:

Jedox AG
Frau Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau

fon ..: +49 0761-151470
web ..: http://www.jedox.com
email : presse@jedox.com

Unternehmenssteuerung 4.0 mit der passenden Business Intelligence

Die Ansprüche an ein modernes und leistungsfähiges Steuerungssystem mit ausgereifter Planungslogik sind enorm. Mensch und Maschine müssen hier Hand in Hand arbeiten.

BildVom isolierten Zahlenfriedhof zur vernetzten Datenwolke
Daten sind das Gold des 21. Jahrhunderts und gerade im Beratungsumfeld enorm wichtig. Trotzdem gehen Unternehmen, als auch einige Beratungshäuser, noch nicht effizient mit diesem „Rohstoff“ um. Buchhaltungsdaten werden oftmals als einzige Datenquelle genutzt. Dabei sind Excel und andere Kalkulations- sowie Analyseprogramme gängige Tools, die keine Schnittstellenprobleme aufweisen und ständig weiterentwickelt wer-den. Manche Daten im Unternehmen werden als unwichtig bzw. wertlos erachtet. Im schlimmsten Fall sind kritische Daten nur in den Köpfen der Mitarbeiter oder der Geschäftsführung festgehalten. Wertlose Daten gibt es jedoch nahezu nicht mehr. Zudem sind riesige Datenmengen zu Kunden, Lieferanten oder Mitarbeitern im Unternehmen vorhanden, die unbewusst in den Systemen oder auf Notizzetteln ihr „Schattendasein fristen“. Als Folge entstehen riesige Zahlenfriedhöfe, die von Mitarbeitern doppelt gepflegt werden.

Die Consulting-Revolution
Um im Umfeld digitaler Geschäftsmodelle bestehen zu können, ist innerhalb der Unternehmenssteuerung das frühzeitige Erkennen zukünftiger Entwicklungen, Engpässe und Trends sehr wichtig. Obwohl Unmengen an Daten generiert werden, erscheinen die richtigen Daten oft gerade nicht oder nicht in verwertbarer Form vorzuliegen. Dabei wird nicht nur die reine Buchhaltung angezapft und mit den Managementaussagen ergänzt. Diese begrenzte Datengrundlage und -verarbeitung unterzieht sich einem Wandel: hin zur kollaborativen Bera-tung in Echtzeit. Externe Datenbanken, Mitarbeiter sowie Lieferanten und Kunden liefern wertvolle Daten via ERP, HRM und CRM. Der Mikrokosmos wächst damit zum Makrokosmos. Daten sind in der Cloud vernetzt sowie mobil und jederzeit abrufbar und können mit Hilfe von Cubes wie ein Würfel in beliebig vielen Dimensionen (z.B. Kennzahl, Kostenstelle, Kostenträger, Kunde, Produkt, Zeit) dargestellt werden. Mit der Etablierung des Begriffs Industrie 4.0, als vierte industrielle Revolution, befinden sich auch Unternehmensberatungen in der Zeit des Consulting 4.0.

Die Top-Beratungshäuser verfolgen das Thema Digitalisierung mit Nachdruck und gründen eigene „Digital Labs“. Sie passen ihre eigenen Prozesse permanent an die sich ständig ändernden digitalen Marktbedingungen an. Berater müssen dabei stets die Systeme ihrer Kunden verstehen. Der Schwerpunkt in der Beratung hat sich radikal geändert und verlagert sich weg von der reinen Standardanalyse hin zur Implementierung, da Analysen leichter zu erstellen und sogar zu automatisieren sind. Die Interpretation der erhobenen Daten, sowie alle weiteren Faktoren, die über die reine Analyse hinausgehen, bestimmen nun den Mehrwert der Beratungsleistung. Die Bindung zwischen Unternehmensberatung und Mandant ist zunehmend auch digital verknüpft und bildet die Basis für fortlaufende Optimierungen.

Business Intelligence revolutioniert die Anforderungen an die Unternehmenssteuerung
In der Praxis versteht man unter Business Intelligence die Revolution von Controlling, Berichtswesen und Planung sowie Markt- und Kundenanalyse. Die Unternehmensdaten werden genutzt um unter verschiedenen Blickwinkeln die Situation des Unternehmens zu bewerten. Die Analyse erfolgt in einem sogenannten Data-Warehouse. Die Cloud sorgt hierbei für eine komplette digitale Vernetzung. BI-Anwendungen beziehen Online Analytical Processing (OLAP), statistische Analysen, Prognosen sowie Data Mining mit ein. Treiber von Business Intelligence sind neben dem schnellen Datenwachstum und der enormen Datenmenge, die Rechenpower (Moores Gesetz) und die Vernetzung der Daten in der Cloud. Cloud Computing und BI-Tools werden den Markt für Unternehmenssoftware neu definieren. Self-Service-BI versetzt den Anwender in die Lage, Daten aus den verschiedensten Quellen zusammenzubringen und selbstständig auszuwerten. Aus dieser erhöhten Transparenz kann das gesamte Unternehmen einen Nutzen ziehen. Die Grundlage für die Nutzung der großen digitalen Datenmengen sind granulare, fehlerfreie Roh- und Stammdaten.

Die digitale Transformation fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Maschine
Mit der Menge der Daten steigen die potentiellen Fehlerquellen, wie falsche Querverbindungen, nicht bereinigte Daten, Doppelerfassungen, Fehleingaben und Datenbrüche. Die Rechenpower ermöglicht die Erfassung der riesigen Datenmenge, die Software führt Standardanalysen durch und erkennt statistische Zusammenhänge und Abhängigkeiten. Der Mensch wiederum implementiert die Daten, knüpft komplexe Verbindungen und ergänzt die Datenflut mit der sozialen Komponente. Im Zusammenspiel von digitaler und emotionaler Intelligenz kann die Beratung und die Unternehmenssteuerung auf ein neues Level gehoben werden. Mit der Digitalisierung werden Beratungen zu starken Business Partnern, die aktiv beraten, kalkulieren und steuern. Nach wie vor treffen Menschen und nicht Maschinen strategische Entscheidungen. Roboter und Computer werden Menschen in der Unternehmenssteuerung auf absehbare Zeit nicht komplett ersetzen können. Unternehmen benötigen Mitarbeiter mit dem richtigen Know-how um all diese Informationen sinnvoll zu bearbeiten. Vorausschauende Analysen und sachkundige Vorschläge zur Innovation sind die Zukunft im Finanzwesen. Berater müssen nah am Kunden sein sowie mit Empathie und Vertrauen auf die Wünsche der Kunden eingehen. Ziel sollte sein, mit den Methoden von morgen und der Erfahrung aus der Vergangenheit zu analysieren und zu beraten. Digitalisierung bedeutet nicht Mensch vs. Maschine, sondern das Zusammenspiel von beiden. Die Kombination von Mensch und Business Intelligence schlägt zurzeit noch die reine künstliche Intelligenz.

Das Business Intelligence-Verständnis
Die riesigen Datenmengen ermöglichen den Wechsel von einer reaktiv-analytischen hin zu einer proaktiv-prognostizierenden Steuerung, wodurch Echtzeit-Datenanalysen und eine agile Unternehmenssteuerung statt-finden können. Mit der Digitalisierung ändert sich auch der Planungsprozess und der relevante Zeithorizont der Unternehmenssteuerung. Das schnelle, unterjährige Agieren auf Basis aktueller Forecasts wird wichtiger und die Frequenz der Rückkopplungsschleifen höher. Jährliche und starre Steuerungszyklen verlieren so an Bedeutung. Dies erfordert eine konsequente Effizienzsteigerung im Controlling. Der Planungsprozess wandelt sich hierbei mehr und mehr vom Top-Down-Prinzip zu einem Projekt, mit welchem sich alle eingebundenen Parteien identifizieren können. So wird in Zukunft die Kapazitätsplanung nicht nur basierend auf internen Erfahrungs- und Planwerten errechnet. Zusätzlich fließen externe Faktoren, wie saisonale Effekte, Großereignisse oder das Wetter, in das Modell mit ein, welche ebenfalls einen großen Einfluss auf Arbeitsstunden, Urlaub und Krankheit einzelner Mitarbeiter haben.

Anforderung an das Controlling: Echzeit-Daten und One-Klick-Dashboards
Traditionelle Schritte der Finanz- und Unternehmensplanung bleiben bestehen, wenngleich die Digitalisierung in Form von Big Data und Business Intelligence das Controlling revolutioniert. Externe rechtssichere statische Print-Dokumente und Rating-Reports werden weiter gefragt sein, intern jedoch entwickelt sich das Controlling zur digitalen Unternehmenssteuerung weiter und fokussiert sich auf Echtzeit-Visualisierungen mit One-Klick-Dashboards. Die Aufgabe des Beraters liegt darin, durch die Erstellung einer geeigneten Datengrundlage und wichtiger Kennzahlen, das Management bei der Entwicklung der Jahresziele, der Einhaltung der abgeleiteten Planzahlen sowie der Bewertung von Chancen und Risiken optimal zu unterstützen. Für den Berater entsteht ein neues Kompetenzprofil mit strategischen Aufgaben. Neue Fähigkeiten, Kenntnisse in Statistik und der Informationstechnologie, soziale und kommunikative Kompetenz sowie ein solides Verständnis des Geschäfts, sind neben den traditionellen Anforderungen an System- und Methodenkenntnis gefragt. Das Controlling muss dabei die ureigenen Denkmuster infrage stellen, vom Denken in Jahresscheiben zur Projektbetrachtung, von der Einzelmaßnahme zur Portfolioperspektive, vom Denken in Sicherheit zu einer Trial-and-Error-Kultur.

Digitales Reporting für die Unternehmenssteuerung
Die breite Datenbasis ermöglicht es, automatisierte Reports mit hoher Prognosegüte in einer nie dagewesenen Granularität von Top-Kennzahlen bis hin zur kleinsten operativen Kennzahl zu erstellen. Reports werden als Basis für die Kollaboration und Interaktion einzelner Empfängergruppen spezifisch angepasst. Der Druck, Entscheidungen schneller treffen zu müssen, erhöht den Bedarf an Adhoc-Analysen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Forecasts und operative Entscheidungsprozesse werden zunehmend über Predictive-Analytics-Tools automatisiert. Interaktive Visualisierungswerkzeuge gewinnen bei der Menge der Daten deut-lich an Bedeutung, da diese mehr Erkenntnisse liefern als eine statische Grafik. So können Daten effizienter ausgewertet, mit anderen Daten zusammengeführt und Szenario-Analysen wesentlich besser erstellt werden. Mithilfe dieser Dashboards sind auch nicht-technische Anwender in der Lage, selbstständig auf Informationen in Echtzeit zuzugreifen und diese individuell zu modifizieren. One-Klick-Auswirkungen, wie z.B. eine Simulation eines 20 %-Einbruchs bei einem Produkt oder Segment oder auch der Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes, sind durch die Komplexitätsreduktion durch Business Intelligence möglich. So werden Freiräume für Ideen und Kreativität geschaffen. Neben den interaktiven Dashboards werden klassische Reports für bestimmte Adressaten wie Banken oder Kapitalgeber aber weiterhin ihren Stellenwert behalten.

Über:

WALTER FRIES Unternehmensberatung
Frau Eva Kleinschmitt
Friedrichstr. 17
63739 Aschaffenburg
Deutschland

fon ..: 0602135420
web ..: http://www.walterfries.de
email : e.kleinschmitt@walterfries.de

Pressekontakt:

WALTER FRIES Unternehmensberatung
Frau Eva Kleinschmitt
Friedrichstr. 17
63739 Aschaffenburg

fon ..: 0602135420
web ..: http://www.walterfries.de
email : e.kleinschmitt@walterfries.de

BARC The Planning Survey 17 – Jedox: 10 Erstplatzierungen in größter Anwenderbefragung zu Planunglösungen

Bestnoten u.a. in den Kategorien „Customer Satisfaction“ und „Price-to-Value“

BildDie Jedox AG, führender Anbieter von Self-Service Enterprise Planning- und Business Intelligence-Lösungen, hat sehr gute Ergebnisse im aktuellen BARC The Planning Survey 17 erzielt, der weltweit größten Anwenderbefragung zu Planungslösungen: Jedox wurde in zehn Kategorien innerhalb der Vergleichsgruppe „Entwicklungsorientierte Planungslösungen“ auf den ersten Platz gewählt, darunter „Planning Functionality“, „Ease of Use“ und „Business Value“. Die Studienergebnisse wurden heute auf der Fachkonferenz „Integrierte Planung & BI“ des Business Application Research Center (BARC) offiziell vorgestellt.

In mehreren Schlüssel-KPIs innerhalb der Vergleichsgruppe der „Entwicklungsorientierten Planungslösungen“ konnte Jedox seine Wettbewerber hinter sich lassen: Besonders in den Kategorien „Planning Functionality“, „Reporting/Analysis Functionality“ sowie „Overall User Experience“ wurde die Jedox CPM-Software von Anwendern überdurchschnittlich gut bewertet. „Jedox erzielt im diesjährigen The Planning Survey sehr gute Bewertungen“, gratulierte Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer der BARC. „Die hervorragenden Bewertungen in zahlreichen bedeutenden KPIs unterstützen die Jedox AG dabei, ihre Position als führender Anbieter von Planungs- und BI-Lösungen zu festigen.“

Bestnoten in den Kategorien „Customer Satisfaction“ und „Price-to-Value“

Neben Spitzenplatzierungen in wichtigen Produktkategorien erlangte Jedox auch hinsichtlich des Kundennutzens überdurchschnittliche Ergebnisse innerhalb seiner Vergleichsgruppe. Internationale Kunden bewerteten Jedox mit Bestnoten in den Kategorien „Business Value“, „Business Benefits“ und „Price-to-Value“, wobei insbesondere die hohe Anwenderfreundlichkeit der Software („Ease of Use“) und die schnelle Implementierung („Project Length“) überzeugten. Die Erstplatzierungen für Jedox in den Kategorien „Product Satisfaction“ sowie „Competitive Win Rate“ belegen die hohe Zufriedenheit der Anwender, die mithilfe von Jedox Geschäftsprozesse im gesamten Unternehmen vereinfachen und beschleunigen.

„Wir freuen uns sehr über das überwältigende Feedback unserer internationalen Kunden“, sagte Kay-Ingo Greve, Geschäftsführer der Jedox AG. „Der Anspruch von Jedox ist es, Enterprise Performance Management nahtlos zu machen. Unsere Top-Platzierungen in den Kategorien „Planning Functionality“, „Ease of Use“ und „Business Benefits“ bestätigen uns darin, dass unsere Softwarelösungen den Bedürfnissen unserer Kunden genau entsprechen. Mit Jedox verfügen Planungsanwender im ganzen Unternehmen über integrierte und intuitive Planungslösungen, die einen echten Mehrwert für ihr Business darstellen.“

97% der Kunden empfehlen Enterprise Planning-Lösungen von Jedox weiter

Die Ergebnisse des The Planning Survey 17 sagen aus, dass Kunden eindeutig die Möglichkeit haben, von der integrierten Planungs- und Business Intelligence-Software Jedox zu profitieren: Dazu gehören eine verbesserte Integration von Planung, Reporting und Analyse, eine erhöhte Transparenz der Planungsprozesse und eine bessere Qualität der Planungsergebnisse. Zudem ermöglicht Jedox eine präzisere und detailliertere Planung mit geringerer Ressourcenbindung. Insgesamt gaben 97% der Jedox-Kunden an, dass sie Jedox an andere Unternehmen weiterempfehlen würden.

Eine kostenfreie Zusammenfassung der Ergebnisse des BARC The Planning Survey 2017 für Jedox finden Sie hier: http://info.jedox.com/jedox-in-the-planning-survey-2017-de

Über:

Jedox AG
Frau Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland

fon ..: +49 0761-151470
web ..: http://www.jedox.com
email : presse@jedox.com

Über BARC „The Planning Survey 17“:
„The Planning Survey“ ist eine weltweite Anwenderbefragung des internationalen Analystenhauses BARC zum Auswahlprozess von Softwareprodukten für Planung, Budgetierung und Forecasting. Sie beinhaltet eine Auswertung der Kundenbewertungen in Kategorien (KPIs) wie „Business Benefits“, „Project Success“, „Recommendation“, „Planning Functionality“, „Flexibility“, „Customer Satisfaction“ und „Ease of Use“. Insgesamt wurden 22 KPIs in der Auswertung berücksichtigt. „The Planning Survey 17“ basiert auf Umfrageergebnissen der weltweit größten und umfassendsten Studie unter Anwendern von Planungssoftware. Insgesamt nahmen 1.687 Nutzer an der Studie teil, davon beantworteten 1.299 eine Reihe von detaillierten Fragen zu ihren praktischen Erfahrungen mit einem bestimmten Produkt. Weitere Informationen finden Sie auf www.bi-survey.com

Über Jedox:
Jedox vereinfacht Planung, Analyse und Reporting mit einer integrierten und Cloud-basierten Software-Suite. Anwender und Entscheider aus allen Fachabteilungen werden dabei unterstützt, datengetriebene Geschäftsprozesse selbstständig durchzuführen und Entscheidungen auf einer validen Datenbasis zu treffen. Über 1.900 Unternehmen in mehr als 127 Ländern nutzen Jedox bereits für ihre Realtime-Planungslösungen im Web, Mobile oder in der Cloud. Mit Standorten auf vier Kontinenten gehört die 2002 gegründete Jedox AG zu den führenden Anbietern von Business Intelligence- und Corporate Performance Management-Software. International verfügt das Unternehmen über ein Netzwerk aus über 180 zertifizierten Business-Partnern. Unabhängige Analysten wie Howard Dresner und BARC zeichnen Jedox regelmäßig für seine führenden Enterprise Planning-Lösungen aus. Vereinfachen Sie Ihre Planung mit Jedox und starten Sie noch heute Ihre kostenfreie Testversion: www.jedox.com

Pressekontakt:

Jedox AG
Frau Diana Kuch
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau

fon ..: +49 0761-151470
web ..: http://www.jedox.com
email : presse@jedox.com

Pyramid Analytics erhält Auszeichnung Dresner Advisory Services 2016 Technology Innovation

Anerkennung in der Kategorie „Collective Insights“

ZÜRICH, Schweiz – 20.Dezember 2016 – Pyramid Analytics, die Business-Analyseplattform der nächsten Generation für Unternehmen, wurde von Dresner Advisory Services im Rahmen der 2016 Technology Innovation Awards als führender Technologieanbieter in der Kategorie „Collective Insights“ ausgezeichnet.

Mit dem Technology Innovation Award würdigt Dresner Advisory Services Unternehmen, die aus den themenspezifischen Untersuchungen der Marktforschungsreihe „2016 Wisdom of Crowds®“ als Kategorieführer hervorgingen. Die Ergebnisse basieren auf Anwenderangaben und geben praxisbezogene Einblicke in die Bereiche Business Intelligence und Analytics.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung von Dresner Advisory Services“, so Omri Kohl, Mitgründer und CEO von Pyramid Analytics. „Unsere Priorität war es von Anfang an, Unternehmen durch innovative Technologie bei der Erweiterung der Reichweite und Wirksamkeit von Analysen zu unterstützen. Als ganzheitliche Analytics-Plattform ermöglicht BI Office von Pyramid Analytics die optimierte Zusammenarbeit im Unternehmen in einer zentral verwalteten Self-Service-Umgebung. So werden aus Daten Erkenntnisse, die das Unternehmen transformieren.“

In der Berichtsreihe „2016 Wisdom of Crowds“ werden die führenden Anbieter in acht Kategorien ermittelt und die aktuellen Trends bei Bereitstellung, Anwendungszwecken und Branchenlösungen untersuchte. Die Kategorie „Collective Insights“ bezeichnet ein Verfahren, bei dem zwei oder mehr Personen oder Organisationen zusammenarbeiten, um ein gemeinsames Verständnis zu entwickeln, das weitergegeben und als Grundlage für die Konsensschaffung verwendet werden kann. Dies umfasst Governance für die Erstellung und gemeinsame Nutzung von Informationen, sodass die Zuverlässigkeit der Informationen verbessert und die Entscheidungsfindung in der Gruppe beschleunigt wird.

„Mit unseren Technology Innovation Awards möchten wir Anbieter auszeichnen, die eine bedeutende Rolle bei der Bereitstellung ganzheitlicher Lösungen in mehreren Bereichen spielen“, so Howard Dresner, Chief Research Officer bei Dresner Advisory Services. „Wir gratulieren Pyramid Analytics zum Erfolg in diesem Jahr.“

Weitere Informationen über Pyramid Analytics BI Office finden Sie unter http://pyramidanalytics.com/

Über Dresner Advisory Services
Dresner Advisory Services wurde von Howard Dresner gegründet, einem unabhängigen Analysten, Autor, Dozenten und Unternehmensberater. Dresner Advisory Services, LLC ist darauf fokussiert, als Vorreiter für Business Intelligence (BI) und verwandte Gebiete zu wirken und deren Nutzung zu fördern.

Über Pyramid Analytics
Pyramid Analytics ist ein führender globaler Anbieter einer Business-Analyseplattform, mit der Einzelpersonen- ob Power-User, Wissensarbeiter oder Entscheidungsträger- ihr Unternehmen zur datengesteuerten Organisation verwandeln können. Als umfassende webbasierte Plattform, die Self-Service-Analysen mit zentraler Verwaltung verbindet, erzielt BI Office messbare Vorteile, fördert echte Zusammenarbeit und vereinfacht komplexe Analysen. BI Office bietet führende Analysefunktionen für Unternehmen – vor Ort wie auch in der Cloud. Die Teams von Pyramid Analytics sind in Geschäftszentren weltweit tätig. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.pyramidanalytics.com, indem Sie uns auf Twitter unter @PyramidAnalytic folgen oder sich aufLinkedIn mit uns verbinden.

Pyramid Analytics ist ein führender globaler Anbieter einer Business-Analyseplattform, mit der Einzelpersonen – ob Power-User, Wissensarbeiter oder Entscheidungsträger – ihr Unternehmen zur datengesteuerten Organisation verwandeln können. Als umfassende webbasierte Plattform, die Self-Service-Analysen mit zentraler Verwaltung verbindet, erzielt BI Office messbare Vorteile, fördert echte Zusammenarbeit und vereinfacht komplexe Analysen. BI Office bietet führende Analysefunktionen für Unternehmen – vor Ort wie auch in der Cloud. Die Teams von Pyramid Analytics sind in Geschäftszentren weltweit tätig. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.pyramidanalytics.com, indem Sie uns auf Twitter unter @PyramidAnalytic folgen oder sich auf LinkedIn mit uns verbinden.

Firmenkontakt
Pyramid Analytics
Heike Nock
Hotelstraße 1
8058 Zürich
+49 163 69 57 653
heike.nock@pyramidanalytics.com
http://www.pyramidanalytics.com

Pressekontakt
Ballou PR
Katja Waldor
Linienstraße 42
10119 Berlin
+49 30 24 63 07 19
pyramidanalytics@balloupr.com
http://www.balloupr.com

linkFISH und Pyramid Analytics schließen strategische Partnerschaft

Pyramid Analytics, die Enterprise Business Analytics-Plattform der nächsten Generation, hat heute die strategische Partnerschaft mit einem weiteren Partner in Deutschland bekannt gegeben.

linkFISH und Pyramid Analytics schließen strategische Partnerschaft
v.l.n.r.: Tim Uhlenkamp (linkFish), Heiko Böhm (Pyramid Analytics), Sebastian Rabe (linkFish)

Seit dem 01. Dezember besteht die Partnerschaft mit der Hamburger Business Intelligence Beratungsfirma linkFISH Consulting GmbH, die damit ihr Angebot an modernen BI-Systemen erweitert. Die spezialisierte Management- und IT-Beratung zur Durchführung von Controlling-, Business Intelligence- und Datawarehouse-Projekten unterstützt Unternehmen beim Aufbau und der Optimierung kaufmännischer Abteilungen, Prozesse und Systeme.

„Wir freuen uns außerordentlich, mit Pyramid Analytics einen Partner gewonnen zu haben, der in Deutschland noch neu ist, international aber bereits für Aufsehen gesorgt hat und nachgefragt wird. Im angelsächsischen Sprachraum gibt es bereits Kunden mit beeindruckend vielen Anwendern. Microsoft bietet Power BI nur als Cloud-Lösung an. Auf dem deutschen Markt kann sich die Cloud noch nicht durchsetzen. Und gerade im Bereich BI vertrauen viele Kunden lieber auf ihre eigenen Systeme. BI Office ist hier die ideale Lösung und wird von Microsoft auch als on-premise Lösung empfohlen“, so Tim Uhlenkamp, einer der linkFISH Geschäftsführer.

„Auch wir bei Pyramid Analytics freuen uns sehr über die neue Partnerschaft. Für uns ist es wichtig, im DACH-Raum starke Partner an unserer Seite zu haben. Mit linkFISH haben wir nun endlich einen solchen auch im norddeutschen Raum gefunden. Wir freuen uns, ein BI-Beratungsteam gewonnen zu haben, das eine relevante Expertise zu den Themen Finanzen und Controlling mitbringt. Das wird unseren Channel enorm stärken“, so Heiko Böhm, Senior Sales Executive bei Pyramid Analytics.

Über linkFISH
linkFISH Consulting ist eine spezialisierte Management- und IT Beratung zur Durchführung von Controlling-, Business Intelligence- und Datawarehouse-Projekten. linkFISH unterstützt Kunden bei Aufbau und Optimierung von kaufmännischen Abteilungen, Prozessen und Systemen. Ziel hierbei ist es, schnelle und effiziente Entscheidungsprozesse zu schaffen und die Unternehmens-Performance zu steigern. Firmensitz ist Hamburg, ein weiteres Büro gibt es in Hannover. Weitere Informationen erhalten Sie auf http://www.linkfish.eu/

Über Pyramid Analytics
Pyramid Analytics ist ein weltweit führender Anbieter von BI-Technologie. Die von Pyramid Analytics entwickelte Enterprise Business Analytics-Plattform BI Office transformiert Unternehmen zu datengestützten Organisationen und eignet sich gleichermaßen für Unternehmen und öffentliche Institutionen. Als webbasierte Plattform, die Self-Service-Analysen mit einer zentralisierten Verwaltung verbindet, erzielt BI Office messbare Vorteile, fördert echte Zusammenarbeit und vereinfacht komplexe Analysen. BI Office bietet führende Analysefunktionen für Unternehmen – on-premise wie auch in der Cloud. Pyramid Analytics ist an weltweiten Standorten international tätig. Weitere Informationen erhalten Sie auf http://go.pyramidanalytics.com/de, indem Sie dem Unternehmen auf Twitter unter @PyramidEU folgen oder sich auf LinkedIn sowie XING verbinden.

Firmenkontakt
Pyramid Analytics
Heike Nock
Hotelstraße 1
8058 Zürich
+31 208885299
heike.nock@pyramidanalytics.com
http://www.pyramidanalytics.com/

Pressekontakt
Ballou PR GmbH
Katja Waldor
Linienstraße 42
10119 Berlin
+49 30 30 24 63 07 19
pyramidanalytics@balloupr.com
http://www.pyramidanalytics.com/

Zeige Buttons
Verstecke Buttons