Buch

now browsing by tag

 
 

„Voilá! El-fie et Scherie-hi“: Humorvolle Erzählungen aus dem Alltag eines ungewöhnlichen Ehepaares

Christel Wismans erzählt humorvolle Geschichten aus dem nicht ganz alltäglichen Leben des nicht ganz alltäglichen Ehepaares El-fie und Klaus-Dieter.

BildAlleine das Cover lädt zum Schmunzeln ein und verrät ein bisschen davon, was einem an Lesevergnügen in dem Buch erwartet.

Elfriede Mullfuß ist ein niederrheinisches Urgestein. Eine Frau von wohlwollend geschätzten fünfzig Jahren und gut doppelten, stets hübsch verpackten, duftenden Kilos. In Rosa. Sie hat eine freche Klappe, aber ein großes Herz. Und das gehört einzig und allein ihrem Gatten Jean-Jacques Moulefousse.

„Das ist doch kein Name!“, hat El-fie entschieden, und ihm schon vor der Hochzeit einen guten, niederrheinischen Doppelnamen verpasst. Seitdem heißt der kleine, zierliche Ex-Franzose Klaus-Dieter Mullfuß. Oder Scherie-hi. Auf diesen Namen hört er am liebsten.

El-fie und Klaus-Dieter sind so unterschiedlich, wie zwei Menschen nur sein können …

Auch, wenn es keiner versteht, sie lieben sich sehr … und wenn dann noch ein Fläschchen Sekt dabei ist …

Das Buch ist illustriert vom Künstler Gottfried (Mac) Lambert.

Details zum Buch mit Leseproben und Videotrailer finden Sie unter folgendem Link:
http://www.spass-und-lernen.com/buchblog_204

Angaben zum Buch:

Autorin: Christel Wismans
Illustrator: Gottfried (Mac) Lambert
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 164 Seiten
Verlag: Karina Verlag
Auflage: 1 (März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3903056787
Altersempfehlung: Ab 12 Jahre, Erwachsene

Über:

Martin Urbanek
Herr Martin Urbanek
Donaustadtstraße 31
1220 Wien
Österreich

fon ..: 436644078803
web ..: http://www.spass-und-lernen.com
email : office@viewpoint-media.at

Martin Urbanek, geboren 1958 in Wien. Nach Abschluss des Studiums der Ur- und Frühgeschichte sowie der Kultur- und Sozialanthropologie im Jahre 1994 folgte 1999 die Ausbildung zum „Multi Media Producer“.

Seit 2001 steht die freiberufliche Mitarbeit an zahlreichen Studien zur Evaluierung von Schulversuchen bzw. bildungspolitischen Maßnahmen im Mittelpunkt.

Martin Urbanek ist Mitautor von zahlreichen sozial- und erziehungswissenschaftlichen Publikationen und seit 2014 Mitbetreiber der Internetplattform „Spaß und Lernen“, wo er unter anderem an der Erstellung von Unterrichtsmaterialien mitwirkt.

Als Autor bei Karina Verlag veröffentlicht er seit dem Jahr 2016 u.a. Reiseführer, Arbeitsbücher und digitale Unterlagen zum Thema Wien. Diese Publikationen erscheinen unter dem Projekttitel „VIENNA LIFE“ und werden speziell für KInder und Jugendliche erstellt.

Interessen und Themenschwerpunkte des Autors: Bildung und Medien, Geschichte, Archäologie, Kultur- und Sozialanthropologie.

Pressekontakt:

Martin Urbanek
Herr Martin Urbanek
Donaustadtstraße 31
1220 Wien

fon ..: 436644078803
web ..: http://www.spass-und-lernen.com
email : office@viewpoint-media.at

Jugend-Kurzgeschichten-Wettbewerb 2018 mit eigener Buchveröffentlichung

Um noch mehr Jugendliche fürs Lesen und Schreiben zu begeistern, geben wir jetzt die Möglichkeit, dass JEDER, der eine Geschichte oder Kurzgeschichte geschrieben hat, uns diese einsenden kann.

BildNEU: Jugend-Kurzgeschichten-Wettbewerb 2018 und eigener Buchveröffentlichung

Um noch mehr Jugendliche (im Alter von 12 bis 17 Jahren) fürs Lesen und Schreiben zu begeistern, geben wir jetzt die Möglichkeit, dass JEDER, der eine Geschichte oder Kurzgeschichte geschrieben hat oder gerade schreibt oder daran denkt mal eine zu schreiben, uns diese einsenden kann. Die Aktion läuft bis zum 30.3.2018. Einfach Eure Geschichte per Mail senden an: info@Leseschau.de oder über www.Leseschau.de hochladen.

Alle eingesendeten Geschichte werden in der Leseschau vorab auf der Seite präsentiert. Aus welchem Genres diese kommen, ist egal. Das können Fantasie, Krimi, Roman, Liebesgeschichte oder auch gern Geschichten über Tiere und Natur sein. Aber es können auch ganz persönliche Erlebnisse verfasst werden. Der Auswahl sind keine Grenzen gesetzt.

Aus allen Geschichten werden die besten 18 ausgewählt und einem eigenen gedruckten Buch präsentiert. Dieses wird dann natürlich auch im Handel verfügbar sein.

Jeder Jugendliche kann mitmachen. Bitte das Manuskript mit Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse versehen.

Jede Autorin und jeder Autor, dessen Geschichte im Buch veröffentlicht wird, erhält fünf kostenfreie Belegexemplare zugesandt.

Wir freuen uns auf Eure Ideen.

Diese Bücher hier sind übrigens von Jungautoren bereits bei uns erschienen:

„Flaschendrehen: Du bist dran!“ von Celine und Katalin Ehrig
„Ist das Fahrrad rot, ist bald jemand…?“ von Celine und Katalin Ehrig
„Sommergeheimnissen auf der Spur“ von David Lösch, Karin Ehrig, Erika Mühlwald

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Jugend-Kurzgeschichten-Wettbewerb 2018 mit Buchveröffentlichung

Um noch mehr Jugendliche fürs Lesen und Schreiben zu begeistern, geben wir die Möglichkeit, dass jeder, der eine Geschichte oder Kurzgeschichte geschrieben hat, uns diese einsendet.

BildNEU: Jugend-Kurzgeschichten-Wettbewerb 2018 mit eigener Buchveröffentlichung

Um noch mehr Jugendliche (im Alter von 12 bis 17 Jahren) fürs Lesen und Schreiben zu begeistern, geben wir jetzt die Möglichkeit, dass JEDER, der eine Geschichte oder Kurzgeschichte geschrieben hat oder gerade schreibt oder daran denkt mal eine zu schreiben, uns diese einsenden kann. Die Aktion läuft bis zum 30.3.2018. Einfach Eure Geschichte per Mail senden an: info@Leseschau.de oder hochladen.

Alle eingesendeten Geschichte werden in der Leseschau vorab auf der Seite präsentiert. Aus welchem Genres diese kommen, ist egal. Das können Fantasie, Krimi, Roman, Liebesgeschichte oder auch gern Geschichten über Tiere und Natur sein. Aber es können auch ganz persönliche Erlebnisse verfasst werden. Der Auswahl sind keine Grenzen gesetzt.

Aus allen Geschichten werden die besten 18 ausgewählt und einem eigenen gedruckten Buch präsentiert. Dieses wird dann natürlich auch im Handel verfügbar sein.

Jeder Jugendliche kann mitmachen. Bitte das Manuskript mit Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse versehen.

Jede Autorin und jeder Autor, dessen Geschichte im Buch veröffentlicht wird, erhält fünf kostenfreie Belegexemplare zugesandt.

Wir freuen uns auf Eure Ideen.

Diese Bücher hier sind übrigens von Jungautoren bereits bei uns erschienen:

Flaschendrehen: Du bist dran!
Ist das Fahrrad rot, ist bald jemand…?
Sommergeheimnissen auf der Spur

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Buchtipp zu Weihnachten: „Nachtigall“ – Stories von Menschen und Tieren

Der neue Erzählband zeigt, was passieren kann, wenn wir offen sind für Begegnungen mit Menschen – und Tieren. Eine Top-Empfehlung für alle, die sich selbst oder andere beschenken wollen.

BildEin Mastiff zu Weihnachten – eine gute Idee? Absolut! Aber nur, wenn der Hund zwischen zwei Buchdeckeln bleibt. Im Geschichten-Kosmos von Thomas Pyczak. Elf literarische Fundstücke hat
der Storyteller von seinen Reisen mitgebracht. Sie erzählen von Menschen – Anwälten, Obdachlosen, damenbärtigen Vermieterinnen, verrückten Franzosen, Großwildjägern, Liebenden – und ihren Begegnungen mit Tieren. Sie bringen uns an aufregende Schauplätze, aber auch an ganz alltägliche. Sie verströmen den Duft von tunesischen Orangen- und marokkanischen Grapefruitblüten. Und sie entführen uns in Schattenwelten.

Pyczaks Figuren bewegen sich in einer Welt, die sich immer schneller zu drehen scheint. Sie wissen um die Unwägbarkeiten des Lebens in unserer modernen Zeit. Tanzen manchmal auf der Stelle. Orten sich an fremden Orten. Oft ist nichts so, wie es scheint. Gewissheiten? Gibt es nicht. Die Zukunft? Wer weiß. Da hilft nur eins: Offen sein für das Angebot des Augenblicks – so wie der Autor und Ich-Erzähler in vielen der Stories.

Er lässt sich ein auf fremde Orte und Menschen, auf die alltäglichen ebenso wie auf die absonderlichen. Und auf die Tiere: Er trifft kapriziöse Katzen, mischt sich ein in ein Hundegerangel und lauscht der titelgebenden Nachtigall, die ihrerseits irrwitzige Geschichten erzählt. Manchmal lässt er die Welt für einen nachdenklichen Augenblick stillstehen – um gleich darauf wieder Fahrt aufzunehmen auf der Achterbahn des Lebens.

„Regenwetter ist Geschichtenwetter“, sagt der philosophische Mastiff, einer der größten Hunde der Welt. Und Weihnachtszeit ist Geschichtenzeit. Wer die Feiertage mit mehr füllen möchte als mit Gans und Plätzchen, der kann mit „Nachtigall“ etwas erleben: Elf (Reise-) Abenteuer, bestes Futter für den Kopf. Thomas Pyczak beschenkt uns mit Geschichten, teils wirklichkeitsgesättigt, teils traumtrunken. Auf jeden Fall frei von Zuckerzeug – und voller magischer Momente. Ein Geschenk des Augenblicks. Das Taschenbuch (229 Seiten) ist zum Preis von 9,99 EUR erhältlich, das E-Book zum Preis von 2,99 EUR. ISBN: 978-1521951293

Über:

Erzählband „Nachtigall“
Herr Thomas Pyczak
Pilsenseestraße 9a
82211 Herrsching
Deutschland

fon ..: +49 1702297521
web ..: http://www.thomas-pyczak.de
email : tp@strategisches-storytelling.de

„Erzählen heißt Grenzen überschreiten.“ So lautet das Credo von Thomas Pyczak, in dessen
Leben Journalismus, Management und Literatur untrennbar miteinander verknüpft sind. Er begann als Automechaniker und jobbte als Taxifahrer und Packer, bevor er sich entschied, Philosophie und deutsche Literatur zu studieren. Er arbeitete als Journalist, stieg auf zum Chefredakteur und schließlich zum Medienmanager. Die Liebe zur Literatur hat ihn in all der Zeit nie losgelassen. Im Herbst 2014 beschloss er, alle Zelte abzubrechen und die Menschen als Schriftsteller auf spannende Entdeckungsreisen mitzunehmen.

Eine Fülle schillernder Geschichten hat Pyczak nicht nur erlebt, sondern weiß sie auch zu erzählen. Mit seinen beiden Romanen „Ende der Welt“ und „Starnberg. Marrakesch. Starnberg.“ gelang ihm im Sommer 2016 ein außergewöhnliches Doppel-Debüt. Wie man die Kraft guter Geschichten für den persönlichen Erfolg nutzen kann, zeigt der Autor in seinem im Mai 2017 erschienenem Sachbuch „TellMe!“. „Alle Kämpfe, die die wir kämpfen, kämpfen wir mit uns selbst, mit unseren Grenzen im Kopf. Unser ureigenes Monster ist der eingeschränkte Blick.“ Pyczak möchte Menschen inspirieren, den roten Faden ihrer Existenz erzählerisch zu entdecken und ihm mutig zu folgen.

Mit „Nachtigall“ veröffentlichte Pyczak im Juli 2017 seine erste Sammlung von Erzählungen. Der gebürtige Hamburger lebt mit seiner Frau in Herrsching am Ammersee.

Pressekontakt:

DOORS OPEN
Frau Judith Berkemeyer
Bahnhofstraße 43
82340 Feldafing

fon ..: +49 157 71 73 35 91
web ..: http://www.doorsopen.de
email : presse@doorsopen.de

Druckfrisch auf dem veganen Kochbuchmarkt: Green Love – für Spaß beim Kochen und Genuss jeden Tag.

Das frisch gedruckte Kochbuch Green Love ist eine Liebeserklärung an die Vielfalt der kreativen Pflanzenküche.

BildBad Lippspringe, November 2017. Die mehrfach ausgezeichnete Food-Bloggerin und Kochbuchautorin Lea Green hat dafür über 100 neue Rezepte entwickelt und sie alle mit hochwertigen Fotos bebildert. Mit ihrem unkonventionellen Blickwinkel auf klassische Zutaten gibt sie neue Kochimpulse und zeigt auch Kochanfängern, wie vielfältig die vegane Kochkultur ist. Kulinarische Tipps & Tricks sowie kleine persönliche Texte machen zusätzlich Lust auf Kochen und Genießen. Green Love ist das zweite Kochbuch der Autorin und zeigt, wie eine rein pflanzliche Ernährung auch im Alltag funktioniert.

Zum Frühstück süße Hafer-Pfannenröster, mittags Gemüsechili mit Avocado, als Snack knusprige Süßkartoffel-Pommes; später Blumenkohl-Paella und zum Naschen cremiges Seidentofu-Tiramisu: Green Love bietet in acht thematisch sortierten Kapiteln über 100 Rezepte, davon 76 glutenfrei. Fernab des Standards und einfallsreich kreiert, lassen sich alle Gerichte, Snacks, Bowls, Dips, Salate, Suppen und Süßspeisen einfach nachkochen, miteinander kombinieren und individuell variieren.

Gesundheit, Glück und Zukunft: „Green Love“ heißt „Essen anders denken“
Lea Green denkt und erfindet die Kunst und Kultur des pflanzlichen Kochens neu: Tradierte Bei-lagen wie Kartoffeln, Möhren, Blumenkohl oder Brokkoli überraschen als Stars auf dem Teller. Hirse, Leinsamen, Linsen und Kichererbsen bringen Gourmets auf einen ganz neuen Geschmack. Und Genießer freuen sich über ausgefallene Gewürzmischungen, frische Kräuter und Sprossen. „Ich liebe und zelebriere ungewöhnliche und zugleich einfache Zubereitungsarten und neue Kombinationen bekannter Lebensmittel und Gewürze“, sagt Lea Green. So verwandeln sich in Green Love beispielsweise klassische Porridge-Zutaten zu einer kreativ belegten Früh-stückspizza, aus Süßkartoffeln werden herzhafte Pfannkuchen genauso wie süße Brownies, schwarze Bohnen bilden die Basis zu süßem Schokomousse, und Zucchini finden sich im knusprigen Pizzaboden genauso wie im aromatischen Zitruskuchen. „Je tiefer man in die Möglichkeiten einer rein pflanzlichen Ernährung eintaucht, umso kreativer und genussvoller werden die Resultate“, so die Autorin. „Green Love eröffnet meinen Lesern eine Ernährungsweise, die nachhaltig und zukunftweisend ist. So macht veganes Essen gesund, satt und glücklich.“

GrünerSinn und Green: Verlags- und Autorinnen-Namen sind Programm
Von der Zusammenarbeit mit dem GrünerSinn-Verlag ist Lea Green begeistert: „Die Menschen und ihre Arbeit passen zu mir“, sagt sie. „Der GrünerSinn-Verlag lebt eine Vision und denkt ethisch genau wie ich. Das ist fantastisch.“
Der Verlag produziert sein komplettes Angebot klimaneutral, frei von tierlichen Stoffen und gifti-gen Chemikalien. Auch in den Büros kommt selbstverständlich nur „Grünes“ auf den Tisch. Vom Sojadrink im Kaffee bis zum Reismilchriegel in der Arbeitspause.

Green Love
Autorin: Lea Green
Fotos: Lea Green und Julian Vega
Verlag: GrünerSinn-Verlag
239 Seiten mit über 100 Rezepten
Größe: 24 x 18,5 x 2 cm
Zur Bestellung: www.gruenersinn-verlag.de/shop oder www.greenlove.de
ISBN: 978-3946625-28-5
Preis: 24,95 EUR

Über:

GrünerSinn-Verlag
Frau Karolina Kelc
Wilhelm-Hücker-Str. 11
33175 Bad Lippspringe
Deutschland

fon ..: 05252-934219
fax ..: 05241-2194984
web ..: http://veganverlag.de
email : presse@veganverlag.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Wir freuen uns über jeden Beleg Ihrer Veröffentlichung!

Pressekontakt:

GrünerSinn-Verlag
Frau Karolina Kelc
Wilhelm-Hücker-Str. 11
33175 Bad Lippspringe

fon ..: 05252-934219
web ..: http://veganverlag.de
email : presse@veganverlag.de

Bilderbuch mit pädagogischen Anregungen

Endlich bunt – von Ulrike Hinterkörner

BildMit ihrem zweiten Bilderbuch für Jungen und Mädchen ab 4 Jahren legt die Autorin Ulrike Hinterkörner ein weiteres Beispiel für bildende Kunst für Kinder vor. „Endlich bunt“ ist -wie schon das 2013 erschienene Bilderbuch „Malenda“ – wieder eine warmherzige Tiergeschichte, deren Illustrationen von der Autorin in Aquarelltechnik liebevoll gestaltet sind. Unaufgeregt in der Farbgebung und ohne überladen zu wirken, schlagen die Bilder den Bogen zum Wort und sind gerade für die Kleinsten unter den Betrachtern wichtiges Element beim Verstehen der Geschichte. Ulrike Hinterkörners pädagogischer Ansatz wird deutlich, wenn sie über ihr Buch sagt: „Kinder haben großes Potential, das sie zeigen, indem sie malen, zeichnen, gestalten und experimentieren“. Deshalb liefert sie zahlreiche Anregungen für die pädagogische Arbeit mit den Kindern im Buch gleich mit.

Es ist die Geschichte von der kleinen grünen Raupe, die sich in der Wiese zusammen mit ihren Freunden die Zeit vertreibt. Fressen, Faulenzen, Spielen und Lachen machen allen viel Spaß. Doch eines Tages wird es der kleinen grünen Raupe langweilig, und sie zieht ohne ein Abschiedswort einfach in die Welt hinaus. Als sie unterwegs die vielen Farben der Natur entdeckt, findet sie ihr eigenes Grün plötzlich überhaupt nicht mehr schön. Etwas ganz Außergewöhnliches passiert …

Ulrike Hinterkörner, Jahrgang 1965, lebt im österreichischen Enns. Dort betreibt die ausgebildete Kindergarten- und Hortpädagogin seit 2008 ein eigenes Atelier. Damit verwirklicht sie ihre bereits in frühen Jahren entwickelte Leidenschaft für Farben, fürs Gestalten und Schreiben. Sie bietet in Seminaren bildende Kunst für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren an. Das Malen und Zeichnen ist laut Ulrike Hinterkörner ein wichtiger pädagogischer Ansatz, um die kreative Entwicklung gerade des noch kleinen Kindes zu fördern, Geduld und Konzentration zu lernen und die Motorik zu schulen. „Endlich bunt“ ist deshalb für Pädagogen in Kindergarten und Vorschule genauso geeignet wie für Eltern und Großeltern, um mit dem Kind gemeinsam kreativ zu werden. Ulrike Hinterkörner, die ihre eigene Kreativität auch beim Häkeln, Stricken, Nähen, in der Gartenarbeit und beim Kochen auslebt, sagt: „Farben sind Gedanken des Herzens“.

Zum Buch:
Ulrike Hinterkörner
Endlich bunt

ISBN 978-3-86196-695-1

Hardcover, 32 Seiten – mit zahlreichen Anregungen für die pädagogische Arbeit

Über:

Papierfresserchens MTM-Verlag
Frau Martina Meier
Oberer Schrannenplatz 2
88131 Lindau
Deutschland

fon ..: 08382 7159086
fax ..: 0721 509663809
web ..: http://www.papierfresserchen.de
email : info@papierfresserchen.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Weiteres Bildmaterial zum Buch oder Informationen zur Autorin senden Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Pressekontakt:

Papierfresserchens MTM-Verlag
Frau Martina Meier
Oberer Schrannenplatz 2
88131 Lindau

fon ..: 08382 7159086
web ..: http://www.papierfresserchen.de
email : info@papierfresserchen.de

Neu in der www.Leseschau.de – China – 210 Tage hinter Gittern – Erfolgsbuch auf der Frankfurter Buchmesse

Der Autor Hamza Özyol ist der Sohn türkischer Eltern. Fern von seiner Familie wurde er nach seiner Ankunft in China verhaftet und kam in chinesisches Gefängnis. Alles autobiografisch in seinem Buch.

BildDas Erfolgsbuch auf der Frankfurter Buchmesse von Hamza Özyol mit dem Titel „China – 210 Tage hinter Gittern“ gibt es nun Exklusiv als E-Book in der Leseschau.

Der Autor Hamza Özyol ist der Sohn türkischer Eltern. Nach der Ausbildung zum Metallbauer war er seither für verschiedene Firmen tätig, auch im europäischen Ausland. Seine Erfahrungen führten letztlich zu einem Vertrag mit einer deutschen Firma, die an einem Tunnelbauprojekt in China beteiligt war. Fern von seiner Familie wurde er schon bald nach seiner Ankunft in China verhaftet und kam in ein chinesisches Gefängnis. Als einziger Ausländer musste er mit 40 Mann in einem 80-Quadratmeter-Raum auf seinen Prozess warten. Von diesem traumatisierenden Lebensabschnitt berichtet er in seinem autobiografischen Werk.

Vorwort aus dem Buch: Mit großer Freude, ebensolcher Hoffnung und insbesondere auch mit banger Sorge und Schmerzen im Herzen habe ich mich darangemacht, die Geschichte über den dunkelsten Abschnitt meines Lebens aufzuschreiben. Ich war zur falschen Zeit am falschen Ort und schätzte die Situation völlig falsch ein.
Aus diesem Grund musste ich eine der schrecklichsten Erfahrungen machen, die ein Mensch durchleiden kann. Dies ist natürlich subjektiv – ich bin mir bewusst, dass es Menschen gibt, die wesentlich Schlimmeres erlebten. Seit den Ereignissen war mein ganzes Denken darauf ausgerichtet, wieder nach Hause zu kommen. Schon darüber zu schreiben, erinnert mich an diese bedrückende Zeit. Noch heute, zwei Jahre später, überfallen mich die Erinnerungen Tag und Nacht. Ein Teil meines Lebens wurde mir genommen. Und doch geht es in meiner Geschichte vor allem um Hoffnung. Mag sein, dass ich damals für viele wie weggeworfen, unbeachtet und ver-gessen war, doch für einige ganz bestimmte Personen war dies nicht der Fall.
Man hatte mich unter schlimmsten Bedingungen für ungewisse Zeit verhaftet, mich Tag und Nacht gedemütigt und über mich hergezogen, geschlagen und hungern lassen. Aber meinen Überlebenswillen konnte niemand brechen. Auch hatte es den Anschein, dass mich in jener Zeit ein unsichtbarer Mantel umgab, der mich rund um die Uhr beschützte.
Natürlich erzählte ich den Personen aus dem engeren Umfeld das eine oder das andere darüber, welche Erfahrungen ich in China gemacht hatte; aber ich hoffe, durch mein Buch werden meine Erlebnisse verständlicher werden. Wieder und wieder habe ich mich in dieser schwierigen, aussichtslosen Zeit aufgerafft und durchgehalten, um eines Tages wieder ein normales Leben führen zu können. Wie ich das geschafft habe, davon will ich jetzt berichten.

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

China – 210 Tage hinter Gittern – Erfolgsbuch auf der Frankfurter Buchmesse – Neu in der www.Leseschau.de

Der Autor Hamza Özyol ist der Sohn türkischer Eltern. Fern von seiner Familie wurde er nach seiner Ankunft in China verhaftet und kam in chinesisches Gefängnis. Alles autobiografisch in seinem Buch.

BildDas Erfolgsbuch auf der Frankfurter Buchmesse von Hamza Özyol mit dem Titel „China – 210 Tage hinter Gittern“ gibt es nun Exklusiv als E-Book in der Leseschau.

Der Autor Hamza Özyol ist der Sohn türkischer Eltern. Nach der Ausbildung zum Metallbauer war er seither für verschiedene Firmen tätig, auch im europäischen Ausland. Seine Erfahrungen führten letztlich zu einem Vertrag mit einer deutschen Firma, die an einem Tunnelbauprojekt in China beteiligt war. Fern von seiner Familie wurde er schon bald nach seiner Ankunft in China verhaftet und kam in ein chinesisches Gefängnis. Als einziger Ausländer musste er mit 40 Mann in einem 80-Quadratmeter-Raum auf seinen Prozess warten. Von diesem traumatisierenden Lebensabschnitt berichtet er in seinem autobiografischen Werk.

Vorwort aus dem Buch: Mit großer Freude, ebensolcher Hoffnung und insbesondere auch mit banger Sorge und Schmerzen im Herzen habe ich mich darangemacht, die Geschichte über den dunkelsten Abschnitt meines Lebens aufzuschreiben. Ich war zur falschen Zeit am falschen Ort und schätzte die Situation völlig falsch ein.
Aus diesem Grund musste ich eine der schrecklichsten Erfahrungen machen, die ein Mensch durchleiden kann. Dies ist natürlich subjektiv – ich bin mir bewusst, dass es Menschen gibt, die wesentlich Schlimmeres erlebten. Seit den Ereignissen war mein ganzes Denken darauf ausgerichtet, wieder nach Hause zu kommen. Schon darüber zu schreiben, erinnert mich an diese bedrückende Zeit. Noch heute, zwei Jahre später, überfallen mich die Erinnerungen Tag und Nacht. Ein Teil meines Lebens wurde mir genommen. Und doch geht es in meiner Geschichte vor allem um Hoffnung. Mag sein, dass ich damals für viele wie weggeworfen, unbeachtet und ver-gessen war, doch für einige ganz bestimmte Personen war dies nicht der Fall.
Man hatte mich unter schlimmsten Bedingungen für ungewisse Zeit verhaftet, mich Tag und Nacht gedemütigt und über mich hergezogen, geschlagen und hungern lassen. Aber meinen Überlebenswillen konnte niemand brechen. Auch hatte es den Anschein, dass mich in jener Zeit ein unsichtbarer Mantel umgab, der mich rund um die Uhr beschützte.
Natürlich erzählte ich den Personen aus dem engeren Umfeld das eine oder das andere darüber, welche Erfahrungen ich in China gemacht hatte; aber ich hoffe, durch mein Buch werden meine Erlebnisse verständlicher werden. Wieder und wieder habe ich mich in dieser schwierigen, aussichtslosen Zeit aufgerafft und durchgehalten, um eines Tages wieder ein normales Leben führen zu können. Wie ich das geschafft habe, davon will ich jetzt berichten.

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

China – 210 Tage hinter Gittern – Neu in der www.Leseschau.de – Erfolgsbuch auf der Frankfurter Buchmesse

Der Autor Hamza Özyol ist der Sohn türkischer Eltern. Fern von seiner Familie wurde er nach seiner Ankunft in China verhaftet und kam in chinesisches Gefängnis. Alles autobiografisch in seinem Buch.

BildDas Erfolgsbuch auf der Frankfurter Buchmesse von Hamza Özyol mit dem Titel „China – 210 Tage hinter Gittern“ gibt es nun Exklusiv als E-Book in der Leseschau.

Der Autor Hamza Özyol ist der Sohn türkischer Eltern. Nach der Ausbildung zum Metallbauer war er seither für verschiedene Firmen tätig, auch im europäischen Ausland. Seine Erfahrungen führten letztlich zu einem Vertrag mit einer deutschen Firma, die an einem Tunnelbauprojekt in China beteiligt war. Fern von seiner Familie wurde er schon bald nach seiner Ankunft in China verhaftet und kam in ein chinesisches Gefängnis. Als einziger Ausländer musste er mit 40 Mann in einem 80-Quadratmeter-Raum auf seinen Prozess warten. Von diesem traumatisierenden Lebensabschnitt berichtet er in seinem autobiografischen Werk.

Vorwort aus dem Buch: Mit großer Freude, ebensolcher Hoffnung und insbesondere auch mit banger Sorge und Schmerzen im Herzen habe ich mich darangemacht, die Geschichte über den dunkelsten Abschnitt meines Lebens aufzuschreiben. Ich war zur falschen Zeit am falschen Ort und schätzte die Situation völlig falsch ein.
Aus diesem Grund musste ich eine der schrecklichsten Erfahrungen machen, die ein Mensch durchleiden kann. Dies ist natürlich subjektiv – ich bin mir bewusst, dass es Menschen gibt, die wesentlich Schlimmeres erlebten. Seit den Ereignissen war mein ganzes Denken darauf ausgerichtet, wieder nach Hause zu kommen. Schon darüber zu schreiben, erinnert mich an diese bedrückende Zeit. Noch heute, zwei Jahre später, überfallen mich die Erinnerungen Tag und Nacht. Ein Teil meines Lebens wurde mir genommen. Und doch geht es in meiner Geschichte vor allem um Hoffnung. Mag sein, dass ich damals für viele wie weggeworfen, unbeachtet und ver-gessen war, doch für einige ganz bestimmte Personen war dies nicht der Fall.
Man hatte mich unter schlimmsten Bedingungen für ungewisse Zeit verhaftet, mich Tag und Nacht gedemütigt und über mich hergezogen, geschlagen und hungern lassen. Aber meinen Überlebenswillen konnte niemand brechen. Auch hatte es den Anschein, dass mich in jener Zeit ein unsichtbarer Mantel umgab, der mich rund um die Uhr beschützte.
Natürlich erzählte ich den Personen aus dem engeren Umfeld das eine oder das andere darüber, welche Erfahrungen ich in China gemacht hatte; aber ich hoffe, durch mein Buch werden meine Erlebnisse verständlicher werden. Wieder und wieder habe ich mich in dieser schwierigen, aussichtslosen Zeit aufgerafft und durchgehalten, um eines Tages wieder ein normales Leben führen zu können. Wie ich das geschafft habe, davon will ich jetzt berichten.

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Der Horror-Buch-Autor -Thriller rund um einen Mann mit einer dunklen Vergangenheit

Kann sich ein Autor die Ereignisse, die ihm in Thomas Schützes „Der Horror-Buch-Autor“ zustoßen, am Ende zunutze machen?

BildPhilius Solum ist ein bekannter Horror-Buch-Autor mit einer dunklen Vergangenheit, die niemals bekannt werden darf. Eines morgens erhält er während seiner Arbeit ein Päckchen ohne Absender. Eine kryptische Nachricht warnt ihn, dass jemand versuchen wird, ihm Angst zu machen. Während seinen Nachforschungen für seine Auftragsgeberin Sophie wird er erneut ermahnt, niemandem zu vertrauen. Beinhaltet das auch Sophie? Wer schickt ihm die geheimnisvollen Nachrichten? Der ungewöhnliche Autor sammelt weiterhin Indizien und deckt dabei Unglaubliches auf.

Das spannende Buch „Der Horror-Buch-Autor“ von Thomas Schütz dreht sich rund um die eigensinnige Philosophie eines nicht ganz gewöhnlichen Horror-Buch-Autoren. Die Handlung richtet sich vor allem an Leser, die mehr von einem Buch erwarten als reine Unterhaltung. Dieser packende Thriller regt zum Nachdenken an und hält jede Menge überraschende Wendungen bereit. Lesern werden keine Ruhe finden, bevor sie das letzte Kapitel gelesen haben.

„Der Horror-Buch-Autor“ von Thomas Schütz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5518-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons