bitcoin

now browsing by tag

 
 

Wie Investoren von Bitcoin und Co. profitieren können?

Die Agenda – 1.Investorenkongress Kryptowährungen am 23. Januar 2018 in München – Frühbucher-Rabatt im November sichern!

BildAn Bitcoin und Co. geht in den letzten Monaten medial kein Weg vorbei. Enorme Kurssteigerungen und widersprüchliche Meldungen namhafter Experten bestimmen das derzeitige Bild in den Medien. Sind Kryptowährungen nur eine Zeiterscheinung, ein Hype oder werden Bitcoin & Co. mit der dahinterstehenden Blockchain-Technologie, unsere Welt nachhaltig verändern?

Nicht wenige Finanz-Experten trauen den neuen Kryptowährungen eine entscheidende Rolle im zukünftigen weltweiten Zahlungsverkehr zu. So hat als erste Nation Japan, Kryptowährungen bereits als offizielles Zahlungsmittel anerkannt.

Nun sind die ersten Finanzprodukte mit diesem Thema am Markt. Ist die neue Anlageklasse Kryptowährung jetzt reif für professionelle Investoren? Was sollte man als Berater, Produktentwickler, Investor, Banker oder Fachjournalist wissen?

Mit den Antworten beschäftigt sich der 1.Investorenkongress Kryptowährungen 2018 am 23. Januar im Municon am Flughafen München.

Top-Experten geben sich ein Stell-Dich-Ein!

Hier die Agenda:

10:00 Uhr – 10:45 Uhr:
Marktentwicklung, Hintergründe und Zukunftsprognosen von Kryptowährungen
– Jörg Molt, Kryptowährungsexperte, u.a. Top 100 excellent Speaker, CEO Satoshi School

10:45 Uhr – 11:30 Uhr:
Sollte man in die Blockchain-Technologie, in Bitcoins oder andere Kryptowährungen investieren?
– Prof. Dr. Phillip Sandner, Frankfurt School Blockchain Center

11:30 Uhr – 12:00 Uhr:
Diskussion mit Jörg Molt und Prof. Dr. Phillip Sandner

12:00 Uhr – 13:00 Uhr:
Network- und Mittagspause

13:00 Uhr – 13:30 Uhr:
Internationale Regulierung von Kryptowährungen
– Dr. Khanh Dang Ngo, LL.M. ( Boston University), Rechtsanwalt, Finance & Blockchain, Simmons & Simmons LLP

13:30 Uhr – 14:00 Uhr:
Steuerliche Rahmenbedingungen für Crypto Fonds in Deutschland
– Dr. Julian Albrecht, Rechtsanwalt, Senior Associate, Schnittker Möllmann Partners, Rechtsanwälte Steuerberater PartG mbH

14:00 Uhr – 14.30 Uhr:
Steuerliche Investitionsstrukturen für Private Equity und Family Office Investoren
– Alexander Lehnen, Steuerberater Wirtschaftsprüfer, Partner, ARNECKE SIBETH Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB

14:30 Uhr – 15:10 Uhr:
Kryptowährungsfonds – eine neue Assetklasse für institutionelle Investoren
– Dr. jur. Thorsten Voß, Rechtsanwalt, Partner, Sernetz Schäfer Rechtsanwälte Partnerschaft mbH

15:10 Uhr – 15:30 Uhr:
Network- und Kaffeepause

15:30 Uhr – 16:00 Uhr:
Kryptowährungen und -assets: Investitionsvehikel und Regulationserfahrung durch die FINMA
– Jan Brzezek, Gründer und CEO, Crypto Funds AG

16:00 Uhr – 16:30 Uhr:
Geschlossener AIF: Anforderungen von Emissionshäusern, Produktentwicklern im Kontext zu Anforderungen der BaFin
– Stefan Klaile, Vorstand Xolaris Gruppe, Xolaris Service KVG

16:30 Uhr – 17:30 Uhr:
Aktuelle Übersicht von Kryptowährungs-Investitionsangeboten für professionelle Investoren
– Thomas Backs, geschäftsführender Gesellschafter, Bonafide Invest GmbH

anschließend Diskussion mit aktuellen Produktanbietern

Moderation der Veranstaltung:
– Friedrich Andreas Wanschka, Fachjournalist und Chefredakteur u.a. FinanzBusinessMagazin.de

ab 17:30 Uhr:
After Work Gespräche mit Getränken und Fingerfood

Agenda/Ablauf: Kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Frühbucherrabatt im November sichern! Begrenztes Platzangebot!
Hier geht es zur Anmeldung:
www.investorenkongress.de/anmeldung/

Über:

FinanzBusinessMagazin.de – Astrid Klee RedaktionMedien Verlag
Herr Friedrich Andreas Wanschka
Schwaighofstraße 17 A
83684 Tegernsee
Deutschland

fon ..: +49 (0) 8022 – 8583010
web ..: http://www.FinanzBusinessMagazin.de
email : wanschka@redaktionmedien.de

FinanzBusinessMagazin.de ist das vierteljährlich erscheinende Onlinemagazin für Entscheider der Finanzbranche mit den neuesten Trends, Entwicklungen und Studien aus den deutschen, europäischen und weltweiten Finanz- und Versicherungsmärkten. Management-Wissen für Investments, Immobilien, Banken, Versicherungen, Dienstleistungen, Institutionelle Anlage und Vertrieb.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Astrid Klee RedaktionMedien Verlag
Herr Friedrich Andreas Wanschka
Schwaighofstraße 17 A
83684 Tegernsee

fon ..: +49 (0) 8022 – 8583010
web ..: http://www.FinanzBusinessMagazin.de
email : wanschka@redaktionmedien.de

Masterpayment übernimmt Zahlungsabwicklung für Bitcoin-Börse Bitstamp

Masterpayment, innovativer Zahlungsdienstleister im E-Commerce, übernimmt ab sofort die Abwicklung für Kreditkartenzahlungen über Visa/Mastercard auf Bitstamp, einer der größten Kryptowährungs-Börsen

Starnberg/London, 22. November 2017. Masterpayment, einer der führenden Zahlungsdienstleister im E-Commerce, übernimmt ab sofort die Abwicklung für Kreditkartenzahlungen über Visa und Mastercard auf Bitstamp, einer der größten Börsen für Kryptowährungen mit Sitz in London. Mit der Partnerschaft können virtuelle Währungen wie Bitcoin, Ethereum und viele weitere schnell und sicher per Kreditkartenzahlung erworben beziehungsweise ausgezahlt werden.

Als Payment Service Provider (PSP) ist Masterpayment auf die Bedürfnisse von E-Commerce-Unternehmen und elektronischen Marktplätzen spezialisiert. Im Bereich der Transaktionen bei Kryptowährungen ist das Starnberger Unternehmen Vorreiter der Branche und bietet auf www.bitstamp.com den Ankauf und die Auszahlung von Kryptowährungen in Euro und US-Dollar an. Damit können unter anderem Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC), Ethereum (ETH) und Ripple (XRP) auf der Plattform gehandelt werden. Die Transaktionsgebühren betragen moderate acht bis fünf Prozent.

„Wir bei Bitstamp haben immer als oberstes Ziel, den Zugang zu digitalen Währungen so sicher und einfach wie möglich zu gestalten. Deshalb freuen wir uns über unsere Partnerschaft mit Masterpayment, die uns perfekt bei der Umsetzung dieser Ziele unterstützt“, erklärt Miha Grcar, Head of Business Development bei Bitstamp.

Masterpayment steht für sichere und bequeme Zahlungsabwicklungen. Diese Kernkompetenz ist ideal für eine international tätige Kryptowährungs-Börse wie Bitstamp, für die die Sicherheit der Transaktionsverarbeitung im Vordergrund steht. Masterpayment gewährleistet neben standardisierten Sicherheitsverfahren bei Kreditkarten-Zahlungen (wie zum Beispiel 3D Secure) auch weitere spezielle Verfahren zur Betrugsverhinderung, die eine permanente Feinabstimmung des Risikosystems und die Überwachung der Transaktionen gewährleisten.

Die eigene API (Schnittstelle) von Masterpayment ermöglicht dabei eine sichere und nahtlose Integration in die Benutzeroberfläche auf der Bitstamp-Plattform, so dass Zahlungen von Kunden schnell, sicher und komfortabel abgewickelt werden können. Aktuell werden über Masterpayment zunächst Kreditkartenzahlungen über Visa und Mastercard angeboten, weitere Kreditkarten-Anbieter und alternative Zahlungsmöglichkeiten sind in Zukunft geplant.

„Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Bitstamp den Grundstein für eine langfristige Partnerschaft im Bereich der Kryptowährungen zu legen. Die Nachfrage der Nutzer nach flexiblen Zahlungsmethoden steigt und wir freuen uns darauf, diese zukünftig anbieten zu können“, so Christian Mangold, Managing Director bei Masterpayment.

Das Alleinstellungsmerkmal von Masterpayment ist die Kombination aus Payment Service Provider und Acquirer: Neben der Zahlungsabwicklung bietet das Starnberger Unternehmen unter anderem auch Firmenkonten für institutionelle Anleger und Investmentgesellschaften über die hauseigene Bank an. Damit offeriert Masterpayment, das zur NASDAQ-notierte NET1 Gruppe gehört, den kompletten Prozess von „Acquiring“ und „Processing“ aus einer Hand.

Über:

Masterpayment GmbH
Herr Alexander Gerstl
Petersbrunner Str. 1b
82319 Starnberg
Deutschland

fon ..: (+49) 0815118750
web ..: http://www.masterpayment.com
email : alexander.gerstl@masterpayment.com

Über Masterpayment
Masterpayment ist ein Payment Service Provider aus Starnberg bei München. Masterpayment kombiniert die Kernkompetenzen eines Acquirers mit denen eines Zahlungsdienstleisters und bietet über die hauseigene Bank den kompletten Prozess der Zahlungsabwicklung aus einer Hand. Masterpayment wurde 2010 gegründet und gehört zur der Net1 Group (NASDAQ: UEPS). Das Unternehmen beschäftigt rund 50 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Liechtenstein und Malta. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.
www.masterpayment.com

Pressekontakt:

Masterpayment GmbH
Herr Alexander Gerstl
Petersbrunner Str. 1b
82319 Starnberg

fon ..: (+49) 0815118750
web ..: http://www.masterpayment.com
email : alexander.gerstl@masterpayment.com

Bitcoins gegen Zimmerkarte

Als erste Hotelgruppe bietet A&O die Zahlungsoption per Bitcoins

BildAls allererste Hotelgruppe bietet A&O seinen Gästen ab sofort die Möglichkeit, die online auf aohostels.com gebuchten Zimmer per Bitcoin zu bezahlen.

„Die digitale Währung Bitcoin ist eine der wichtigsten Zahlungsinnovationen der vergangenen Jahre. Deshalb sind wir sehr stolz darauf, unseren Kunden als erster Hotelanbieter diese Bezahloption bieten zu können“, freut sich Oliver Winter, CEO der A&O-Gruppe. „Bitcoins als Zahlungsmöglichkeit sind ein wichtiger Schritt, um den Buchungs- und Bezahlprozess noch bequemer zu gestalten. Ganz nach unserem Motto: Bei A&O ist alles unkompliziert – Vom Buchen bis zum Check-Out“, so Winter weiter.

Und so funktioniert’s!
Beim Zahlen mit Bitcoins wählt der Buchende auf aohostels.com die Zahlungsart „bitpay“. Daraufhin erhält der Kunde einen QR-Code oder wahlweise einen entsprechenden Link. Bezahlt wird dann über die digitale Geldbörse des Kunden, sein Bitcoin-Wallet. Nach aktuellem Kurs (September 2017) entsprechen einem Preis von 50 Euro für ein Einzelzimmer etwa 0,015 Bitcoins.

Das Datenbanksystem der so genannten Blockchain ist die technologische Basis digitaler Währungen wie Bitcoin. „Die Blockchains sind dezentral organisiert und können deshalb im Vergleich zu zentralen Systemen zur verbesserten Sicherheit von Transaktionen z.B. innerhalb unseres Buchungssystems beitragen. Mit dieser Technologie beschäftigen wir uns gerade sehr intensiv und die Einführung der Zahlung mit Bitcoins ist für uns ein erster Schritt in diese Richtung“, betont der A&O-Chef Winter.

Bitcoins ergänzen die bisherigen Zahlungsoptionen auf aohostels.com per Kreditkarte, Paypal, Amazon Pay, Sofortüberweisung, Lastschrift, iDeal und Grouppay. Insgesamt erfolgt mehr als die Hälfte der Buchungen bei A&O online und hier vor allem direkt über aohostels.com.

Interessierte Leserinnen und Leser finden weitere Informationen auf www.aohostels.com.

Presse- und Downloadbereich des Unternehmens: https://www.aohostels.com/de/presse/

Über:

A&O HOTELS and HOSTELS Holding AG
Frau Maike Rummich
Adalbertstr. 50
10179 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 80 947 5063
web ..: http://www.aohostels.com
email : maike.rummich@aohostels.com

Pressekontakt:

A&O HOTELS and HOSTELS Holding AG
Frau Maike Rummich
Adalbertstr. 50
10179 Berlin

fon ..: 030 80 947 5063
web ..: http://www.aohostels.com
email : maike.rummich@aohostels.com

coinbux.de – Die einfache Art um Bitcoins zu generieren

Münster, den 02.09.2017. Das deutsche online Portal coinbux.de bietet viele verschiedenen Möglichkeiten um Bitcoins zu generieren und ist die erste und beste deutsche Alternative zu Bitcoin Scam.

BildDas Generieren von Bitcoins soll dazu dienen, dass Menschen im Internet unabhängig von Banken und echtem Geld werden. Dabei handelt es sich bei den Bitcoins um eine virtuelle Währung. Die Errechnung der virtuellen Währung kann zum Beispiel durch die Grafikkarte im PC erfolgen.

Mithilfe von Bitcoins (BTC) kann auf vielen Internetseiten gezahlt werden. Weiterhin ist es möglich Bitcoins zu spenden oder online damit zu spielen. So gibt es ach immer mehr Online-Shops die Bitcoins mittlerweile annehmen und akzeptieren. Aus der technischen Sichtweise handelt es sich bei den Bitcoins um verschlüsselte Daten. Diese Daten können nicht verändert, rückverfolgt oder verfälscht werden. Zudem ist die Gesamtmenge der Bitcoins auf 21 Millionen beschränkt. Somit wird verhindert, dass eine Inflation ensteht.

Um Bitcoins generieren zu können wird eine starke Rechenkraft benötigt. Aus diesem Grund können, zum Bitcoins generieren, keine alten PCs verwendet werden. Durch das Bitcoins verdienen kann das angelegte Geld verdoppelt werden. Dies ist damit zu begründen, dass der Bitcoin in den letzten Jahren immer mehr an Wert gewinnt. Jedoch ist beim Bitcoins verdienen zu beachten, dass der Wert der Bitcoins volatil ist. So ist der Kurs der Bitcoins in den letzten Jahren auch schon mal sehr stark gefallen und Verluste sind eingetreten.

Über:

coinbux.de
Herr G. Maetz
Immelmannstr. 25
48157 Münster
Deutschland

fon ..: 0177 8237036
web ..: http://coinbux.de
email : presse@coinbux.de

Coinbux ist Anders! Coinbux.de ist auch ohne Invest möglich! Wir bieten Ihnen Stück für Stück mehr Funktionen. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

coinbux.de
Herr G. Maetz
Immelmannstr. 25
48157 Münster

fon ..: 0177 8237036
web ..: http://coinbux.de
email : presse@coinbux.de

Jeder kann von der Wertentwicklung des Bitcoin profitieren

Bisher war es für den Bitcoin ein vielversprechendes Jahr. Der Wert eines Bitcoins stieg von 1.000 Dollar auf ein Rekordhoch von mehr als 4.200 Dollar. Von diesem Hype kann jetzt jeder profitieren.

BildSeit längerer Zeit wird in Deutschland und der ganzen Welt über die Abschaffung des Bargelds diskutiert. Als Alternative treten hierbei immer wieder die sogenannten Kryptowährungen, vor allem aber der Bitcoin in den Vordergrund, um den in den letzten Wochen und Monaten ein regelrechter Hype entstanden ist.
Während der US-Investor Howard Marks die virtuellen Währungen als eher „unbegründeten Wahn“ bezeichnet, sind andere Experten gegenteiliger Meinung. So war beispielsweise vor Kurzem in der österreichischen Tageszeitung „Die Presse“ zu lesen, dass Max Tertinegg, Geschäftsführer und Mitbegründer des Bitcoin-Dienstleisters Coinfinity aus Graz der Meinung ist, dass in fünf bis zehn Jahren „eine Weltreservewährung auf Blockchain- bzw. Kryptowährungsbasis“ entstehen werde und der Bitcoin dabei die wahrscheinlich erste Weltkryptowährung wird. Bis dahin könnte der Bitcoin-Wert nach einer Analyse des Währungsinvestors Dennis Porto, von derzeit rund 4.200 US-Dollar auf bis zu 100.000 US-Dollar steigen. Welche Prognose dabei wirklich eintritt, wird erst in Zukunft beantwortet werden können. Und während dieser Zeit wird es immer wieder positive wie negative Stimmen geben. Fakt ist jedenfalls, dass die Akzeptanz des Bitcoin weltweit immer weiter steigt und sich der Wert momentan auf einem Allzeit-Hoch befindet.
Das ist auch der Grund, warum sich immer mehr Unternehmen auf der ganzen Welt diesem Hype anschließen und mit dem Bitcoin, sowie anderen Altcoins, gute Geschäfte mit einem möglichst großen Gewinn machen möchten. Und jeder von uns kann davon profitieren, ohne viel Geld in die Hand nehmen zu müssen. Eines dieser Unternehmen ist die Firma USI-TECH, die neben einer Forex-Handelssoftware auch sogenannte Bitcoin-Packages zum Kauf anbietet, mit denen jeder an den Bitcoin Mining und Trading Aktivitäten des Unternehmens teilhaben kann. Experten sind sich hier einig, dass dieses Geschäftsmodell mit dem Start im März dieses Jahres exklusiv und absolut einzigartig war und immer noch ist. Auch wenn mittlerweile einige Startups versuchen, dieses Produkt zu kopieren, sind die von USI-TECH angebotenen BTC-Packages einfach revolutionär. Denn mit jedem Paket, das im Gegenwert von je 50 Euro erworben werden kann, wird eine werktägliche Ausschüttung von bis zu 1 Prozent angestrebt. Das ist allerdings marktabhängig und kann nicht garantiert werden. Ziel aber ist es, in 140 Werktagen, die Laufzeit eines BTC-Package, einen Gewinn von 40 Prozent zu erreichen. Und da bei USI TECH der gesamte Account in Bitcoin geführt wird, kann zusätzlich jeder von der möglichen Wertentwicklung dieser Kryptowährung partizipieren und somit auch seine Profite maximieren.

Über:

Geld-mit-dem-Internet.de
Herr Sven Kraunick
Dorfstraße 18
02943 Weißwasser
Deutschland

fon ..: 0174 7368349
web ..: http://www.geld-mit-dem-internet.de
email : kontakt@geld-mit-dem-internet.de

Pressekontakt:

Finanzpartner
Herr Sven Kraunick
Dorfstraße 18
02943 Weißwasser

fon ..: 0174 7368349

Time to Change – Top Hardware für einen fairen Preisen!

Unterstützen Sie unsere Spendenaktion zur Produkteinführung des neuen Muvercon Starfall M2.

BildMuvercon verbindet vielfältig

Wir von Muvercon haben das Ziel, Dir leistungsstarke Smartphones mit modernster Hardware und smarten Services anzubieten. In günstig!
Unser neustes Flaggschiff-Smartphone Starfall M2 verbindet Dich nicht nur über allerneuste Technik, sondern auch direkt mit Deiner Umwelt. Denn mit Deinem Kauf im Aktionszeitraum kannst Du Dich nicht nur selbst über ein absolutes Top Smartphone freuen – Du verschenkst auch Freude, indem Du gleichzeitig soziale Projekte unterstützt. Richtig vielfältig verbunden eben.

Spendenaktion

Klar – wir können nicht allen gleichzeitig helfen. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach unterstützungswerten Projekten gemacht. Gefunden haben wir dabei drei großartige Organisationen, die durch Deinen Kauf des Starfall M2 mit 10 EUR unterstützt werden können. Das tolle daran: Du selbst entscheidest, welche Organisation sich dank Deines Kaufs sich über eine Spende freuen darf. Und das noch tollere daran: Es gibt dabei keine falsche Entscheidung – mit jeder Spende machst Du die Welt ein bisschen besser.

Neugierig auf das Starfall M2? Verständlich! Hier die Highlights:

Wahnsinnig schnell
dank leistungsstarken Octacore-Prozessor, 4 GB RAM, und 64 GB internen Speicher (erweiterbar durch SD-Karte bis zu 128GB) liefert das M2 ab: Satte Performance mit Android 7 64 Bit.

Absolut flexibel!
Geschäftliche oder Private Nutzung?; Inland oder Ausland?: Alles!
Mit Dual-SIM nutzt Du einfach zwei SIM-Karten. Sogar mit extra schnellem LTE.

Läuft länger
Lange unterwegs? Outdoorurlaub? Oder einfach das Ladekabel vergessen? …Na und?!
Mit dem riesigen 4000mAh Akku läuft Dein M2 eine Ewigkeit.

Bilder, wie sie sonst nur das Auge sieht.
Auf dem brilliantem 5,5 Zoll Full-HD-Display kommen die satten Farben der 13 Megapixel Rück- und 5 Megapixel Front Kamera perfekt dank dual LED Blitz zur Geltung.

Einfach (und) sicher
Nie wieder den Zugangscode vergessen – einfach das gesicherte Starfall M2 mit Fingerabdruck entsperren.

Gut aufgehoben – der Muvercon Service
Service ist bei uns kein Begriff – Service ist gelebte Philosophy! Muvercon kümmert sich! Egal was kommt – ob Reparatur, Software- oder Hardwareprobleme.
Entsorgung: Wir nehmen Altgeräte aller Marken zurück und entsorgen diese Fachgerecht.

Zudem bieten wir exklusiv für das Starfall M2 in Kooperation mit dem Unternehmen Sofortschutz, eine Tochter der Wertgarantie AG günstige Geräteversicherungen an. Ganz einfach mit der „Sofortschutz App“ abschließen und über viele gemeinsame Jahre über das M2 freuen.

Ein echtes WOW-Schnäppchen
Das Muvercon M2 ist ab sofort zum Einführungspreis von 333,33 EUR* an in den Varianten grau und gold verfügbar.

Bereiten Sie sich und sozialen Organisationen eine Freude und sichern Sie sich gleich Ihr Muvercon Starfall M2 auf www.muvercon.com!

Über:

Muvercon UG
Herr Constantin Piffer
Mattenbergstraße 64-66
34132 Kassel
Deutschland

fon ..: 015739234111
web ..: http://www.muvercon.com
email : vertrieb@muvercon.de


Muvercon® Ihr Partner für innovative Elektronikprodukte!

Wir stellen uns vor…

Muvercon® ist eine StartUp-Marke aus Nordhessen. Die Marke wurde 2014 von der Piffer Handels UG, unter dem Geschäftsführer Constantin Piffer gegründet. Seither produziert das Elektronik-Unternehmen, Smartphones für den europäischen Markt.
Die Marke Muvercon® hat sich bereits stark, innerhalb des ersten Wirtschaftsjahres, auf dem Markt etabliert. Besonders ergab sich dies aus der Vielzahl der Medienberichte und der Marketingstrategie des Unternehmens, sowie der preisgünstigen und innovativen Produkte.
2015 wuchs der Wert des Unternehmens und der Gesamtumsatz um satte 400% an. Die Verkäufe der Produkte, erstreckten sich im gesamten europäischen Raum.
Im Jahr 2016 wurde das Unternehmen, im Rahmen der CeBIT und Hannover Messe mit dem Industrie- & Innovationspreis ausgezeichnet. Dabei lag das besondere Augenmerk auf der Smartphonereihe „Universe“, die unter allen Einsendungen hervorstach.
Die Initiative Mittelstand würdigte dies mit 2 der begehrten Auszeichnungen.
Seit Anfang 2016 befasst sich das Unternehmen, unter der Marke Muvercon®, zudem mit der Produktion von PC-Zubehör und PC-Komponenten.
Für Sie heute da…

Constantin Piffer
CEO – Piffer Handels UG (hb)

Unsere Produkte:
o Universe M1
o Starfall M1
o KFZ Universal Premium Halterung LFQ
o Ab August/ September 2017 Muvercon Starfall M2

Individuelle Produkte:
o Smartphones nach Kundenvorgabe (Outdoorhandys)
o Tablets
o Zubehör für Smartphones / Tablets
o Mini – PCs

http//www.muvercon.com / Facebook.com/muvercon / Twitter.com/muvercongermany
– Copyright 2017

Pressekontakt:

Muvercon UG
Herr Constantin Piffer
Mattenbergstraße 64-66
34132 Kassel

fon ..: 015739234111
web ..: http://www.muvercon.com
email : vertrieb@muvercon.de

Wie Blockchain und Bitcoin die Wirtschaft revolutionieren werden

Nur wer neue Technologien versteht, kann diese auch nutzen. Die Team-Vision Non Profit Gemeinschaft informiert mit den weltweit ersten Webinaren über die stattfindenden Veränderungen.

Wie Blockchain und Bitcoin die Wirtschaft revolutionieren werden

„Blockchain und Kryptowährungen wie Bitcoin oder Dash stellen die größte technische Revolution seit der Erfindung des Internets dar. Sie werden ganze Märkte wie z.B. die Finanzbranche revolutionieren“, erklärt Erich Strasser, Gründer von Team-Vision. Um allen Interessierten bereits jetzt die wichtigsten Informationen über aktuelle und zukünftige Nutzungsmöglichkeiten frei zugänglich zu machen, bietet Team-Vision unter GRATIS ONLINE BLOCKCHAIN WEBINAR regelmäßig kostenlose Webinare und Seminare in ganz Europa zum Thema an.

Wie die Blockchain funktioniert

Strasser: „Die Blockchain ist einfach ausgedrückt eine riesige Datenbank, die auf vielen verschiedenen Computern weltweit verteilt Informationen verarbeitet und diese ständig öffentlich kontrolliert. Da sie dezentral arbeitet, kann sie auch von keiner Behörde und keinem Unternehmen verändert oder gehackt werden.“ Alle Informationen sind so dauerhaft sicher und jederzeit von jedem einsehbar. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass jede Form von Transaktionen beinahe kostenlos durchgeführt werden kann. In verschiedenen Ländern werden bereits Grundbücher, Smart Contracts, dezentrale Cloud Speicher oder Social Media Plattformen in der Blockchain hinterlegt. Visa startet 2017 einen Blockchain Zahlungsservice u.v.m.

Kryptowährungen oder wie aus Rechenleistung Geld entsteht

Kryptowährungen wie Bitcoins gelten aufgrund der Blockchain als sicherste und wertvollste Währungen der Welt. Sie entstehen durch das sogenannte Mining, bei dem Rechnerleistung zur Verfügung gestellt wird. Virtuelle Währungen können über Handelsplattformen gegen Euro/Dollar gekauft und in der elektronischen Geldbörse, Wallet genannt, verwahrt werden.

Beispiele für den Kundennutzen der Blockchain

„Wer bereits einmal eine Auslandsüberweisung vorgenommen hat, kann eine Geschichte über die Kosten, Dauer und den bürokratischen Aufwand erzählen. Mit einer Zahlung über die Wallet dauert der Vorgang Sekunden und die Gebühren sind minimal“, erläutert Strasser. Kryptowährungen können beliebig gestückelt werden und eignen sich daher optimal für Micropayments für digitale Güter wie Zeitungsartikel, Apps oder Musiktitel. Unter den sogenannten Smart Contracts versteht man digitalisierte Verträge, die dezentral gespeichert und jederzeit einsehbar und nicht heimlich veränderbar sind. Für Bereiche wie das E-Government, Versicherungen oder der Gesundheitsbereich, wo hochsensible und personenbezogene Daten erhoben werden, werden bereits umfassende Blockchain Anwendungen entwickelt. Die Blockchain bietet jedoch auch große Potentiale sich von der Datenspeicherung globaler Konzerne wie Facebook oder Google zu lösen. Daten liegen nicht mehr in der Cloud auf einem Unternehmensserver, sondern auf vielen dezentralen Computern.

Über Team Vision

Die von Erich Strasser, Jürgen Strasser und Fritz Königsberger 2013 gegründete Non Profit Organisation TEAM-VISION hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen das Thema Bitcoin / Blockchain näher zu bringen.

Kontakt
Team-Vision.info
Erich Strasser
Hauptplatz 9
3202 Hofstetten
+4366488667817
office@team-vision.info
http://www.team-vision.info

Zeige Buttons
Verstecke Buttons