Bestattungsvorsorge

now browsing by tag

 
 

Formalitäten sind Aufgaben des Bestatters

Der bekannte Bestatter Markus Forg mit drei Unternehmen in Erkelenz, Wegberg und Wassenberg begreift den Bestatter als persönlichen Ansprechpartner im Trauerfall.

BildEin Bestatter steht für eine diskrete Begleitung in den schwersten Stunden; dafür, einen Verstorbenen und deren Angehörige auf dem letzten Weg mit Würde zu begleiten und dauerhafte Erinnerung möglich machen. „Aber das ist bei weitem nicht alles. Ein guter Bestatter wird immer auch viele weitere Dienstleistungen erbringen, die eine schwere Zeit für die Familie des Verstorbenen etwas einfacher macht“, sagt Markus Forg, seit 1998 selbstständiger Bestatter im gleichnamigen Institut in Erkelenz mit insgesamt 25 Jahren Berufserfahrung. Markus Forg ist zudem Inhaber von Joerißen Bestattungen in Wegberg und Markus Forg Bestattungen ehemals Willms aus Wassenberg. Mit seinen drei Betrieben ist Forg einer der größten und führenden Bestatter im Kreis Heinsberg.

Zu den Dienstleistungen für die Hinterbliebenen zählt Markus Forg sowohl die Tätigkeiten, die direkt mit der Bestattung zu tun haben, als auch sämtliche behördliche Erledigungen. Das beginnt bei der Benachrichtigung der Kirche und des Friedhofsamtes und reicht bis zur Besorgung aller Sterbedokumente, die Verrechnung der Ansprüche aus Versicherungsgeldern oder auch die Abmeldung bei der Sozial- und Rentenversicherung und vieles andere mehr.

Ebenso wichtig ist, dass die Angehörigen bei den Details auf ihn und sein Team bauen können. Dabei nennt er beispielsweise die Organisation von Trauerkarten und Todesanzeigen, die Bereitstellung von Blumenschmuck und Kränzen sowie der Trauer- und Grabdekoration und die Gestaltung der Trauerfeier.

Das alles seien wichtige Aufgaben, die in jedem Todesfall erledigt werden müssten, betont Markus Forg. Er weiß aus der Praxis, dass Angehörige aber nur in den seltensten Fällen dazu „den Kopf frei hätten“. „Wer einen Angehörigen oder guten Freund verliert, möchte sich nicht mit Formalitäten aufhalten, sondern so trauern, wie es ihm richtig erscheint. Trauer äußert sich bei jedem Menschen anders – aber eben nur die wenigsten möchten ihre Trauerzeit mit Behördengängen und Telefonaten mit Versorgungsstellen, Friedhofsamt, Gärtnerei und Anzeigenabteilung der Tageszeitung verbringen.“

Natürlich geschieht dies laut dem erfahrenen Bestatter immer alles in enger Absprache mit den Angehörigen. „Wir legen natürlich alle unsere Schritte und Tätigkeiten offen und tun nichts, was nicht zuvor freigegeben worden ist. Unsere Aufgabe besteht darin, unsere Dienstleistungen passgenau und individuell anzubieten und einzusetzen, sodass Angehörigen auswählen können, was sie in Anspruch nehmen möchten“, berichtet Markus Forg.

Er verdeutlicht dies am Beispiel der Trauerfeier. „Wir besprechen jeden Schritt mit ihnen, legen dar, wie wir vorgehen möchten und unterbreiten Vorschläge für den Ablauf. Natürlich nehmen wir die Wünsche der Hinterbliebenen immer auf beziehungsweise arbeiten voll und ganz im Sinne des Verstorbenen, wenn er mit uns in einem Bestattungsvorsorgevertrag die Modalitäten geklärt hat“, sagt Markus Forg.

Für den Bestatter ist wichtig herauszustellen, dass in allen drei Instituten die gleichen Dienstleistungen für die Angehörigen zur Verfügung stehen. Ob bei Markus Forg Bestattungen in Erkelenz, Joerißen Bestattungen in Wegberg oder Markus Forg Bestattungen ehemals Willms aus Wassenberg: „Unser Anspruch ist es immer, der persönliche Ansprechpartner in allen Belangen rund um den Trauerfall zu sein. Das unterscheidet uns von vielen anderen Bestattungsunternehmen: Unsere Größe lässt es zu, dass wir dieses Leistungsversprechen immer einhalten können.“

Über:

Bestattungen Markus Forg
Herr Markus Forg
Roermonder Straße 24
41812 Erkelenz
Deutschland

fon ..: 02431 981798
web ..: http://www.bestattungen-forg.de
email : info@bestattungen-forg.de

Über Markus Forg Bestattungen

Markus Forg Bestattungen ist ein in Erkelenz und den angrenzenden Gemeinden tätiges Bestattungsunternehmen, das bereits seit 1998 besteht. Für den Inhaber und fachgeprüften Bestatter Markus Forg und sein fachlich sehr gut ausgebildetes Team stehen die individuelle Beratung, die persönliche Begleitung und die würdevolle und sachgerechte Bestattung eines jeden einzelnen im Mittelpunkt. Anspruch von Markus Forg Bestattungen ist es, den Angehörigen über die Bestattung hinaus in schweren Stunden zur Seite zu stehen und die vielen Formalitäten, die in einem Trauerfall zu erledigen sind, abzunehmen. Markus Forg ist ebenfalls Inhaber von Joerißen Bestattungen in Wegberg und Markus Forg Bestattungen ehemals Willms aus Wassenberg und berät auch bei der Bestattungsvorsorge. Diese ist nicht nur aus finanziellen Gesichtspunkten wichtig, sondern auch, um selbstbestimmt die Details der dereinstigen Beisetzung regeln zu können. Das Unternehmen arbeitet mit Grabmale Joerißen zusammen und gewährleistet auf diese Weise umfassende Dienstleistungen im Rahmen der Bestattung. Markus Forg Bestattungen ist 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Weitere Informationen unter www.bestattungen-forg.de und www.joerissen-bestattungen.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Bestattungshaus Willms: Traditionsunternehmen wird in die Zukunft geführt

Seit 2015 führt der bekannte Bestatter Markus Forg das Bestattungshaus Willms in Wassenberg. Das Credo: „Wir lassen niemanden alleine und sind da, wenn man uns braucht.“

BildMarkus Forg führt im Kreis Heinsberg eines der größten Bestattungsunternehmen. Seit mehr als 25 Jahren ist Forg als Bestatter tätig und unterhält Bestattungsinstitute in Erkelenz (Bestattungen Markus Forg), Wegberg (Joerißen Bestattungen) und Wassenberg (Bestattungen Markus Forg ehemals Willms). „Wir wollen in der ganzen Region etablierter und vertrauter Ansprechpartner für Angehörige in allen Trauersituationen und für Menschen bei allen Fragen rund um die Bestattungsvorsorge sein. Daher ist es uns wichtig, vor Ort vertreten zu sein. Das gewährleistet kurze Wege und eine feste Verankerung in der Gemeinschaft“, sagt Markus Forg.

In Wassenberg ist Markus Forg seit 2015 aktiv. Im Rahmen einer Unternehmensnachfolge hat der Bestatter das alteingesessene Bestattungshaus Willms übernommen und es so in eine Zukunft geführt. „Dem vormaligen Eigentümer Heinz Willms und mir war und ist es ein Anliegen, dass das Institut weiterhin dafür stehen kann, Menschen auf dem letzten Weg zu begleiten und dauerhaft die seriösen und professionellen Dienstleistungen eines Bestatters anzubieten.“

Den Schritt hat Markus Forg auch nach bald drei Jahren nicht bereut. Das Bestattungshaus sei in Wassenberg weiterhin führend und habe die Position noch ausbauen können. Das Erfolgsgeheimnis: „Wir verbinden die Tradition des Unternehmens mit den umfassenden Dienstleistungen eines modernen Bestattungsinstituts, das sich darauf eingestellt hat, Menschen in Trauer eng zu begleiten und ihnen so viele Sorgen und Tätigkeiten wie möglich abzunehmen. Das kommt sehr gut an und führt dazu, dass wir als vertrauensvoller Partner für die schwerste Zeit wahrgenommen werden.“

Markus Forg und sein Team, das ausschließlich aus gut ausgebildeten Fachkräften besteht, sind an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr erreichbar. „Wir lassen niemanden alleine und sind da, wenn man uns braucht“, betont der Unternehmer. Auch führt er den Ansatz des Bestattungshauses Willms fort, dass sich die Menschen in den Räumlichkeiten gut aufgehoben fühlen und einen Platz für die würdevolle Abschiednahme finden. „Bei uns ist alles auf dem neuesten Stand, einschließlich des Abschiednahmeraums und der Trauerhalle. Wir schaffen einen Ort des Rückzugs, an dem jeder trauern kann, wie er es für sich persönlich möchte.“

Ebenfalls im Fokus steht die gesamte Bestattungsvorsorge. Wer frühzeitig und eigenverantwortlich einen Bestattungsvorsorgevertrag abschließt, legt die eigenen Vorstellungen für die dereinstige Bestattung fest und entlastet die Angehörigen im Trauerfall erheblich. „Dieses Beratungsangebot wird sehr gut angenommen. Und eine hohe Beratungsqualität ist Gütesiegel für ein Institut“, weiß Markus Forg. Der Vorsorgevertrag regelt den gesamten Rahmen der Bestattung und ist ein Leitfaden für Bestatter und Hinterbliebene, der alle Seiten entlastet. Zugleich ist er bindend, daran können auch mögliche Wünsche der Angehörigen nichts ändern. Ebenso kann der Vorsorgevertrag finanziell abgesichert werden. Markus Forg arbeitet dabei mit der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG zusammen, einer Serviceeinrichtung des Bundesverbandes Deutscher Bestatter und des Kuratoriums Deutsche Bestattungskultur. Dieses Geld ist vor dem Zugriff des Kreissozialamtes geschützt sei, auch wenn sich der Verstorbene im Pflegeheim befindet.

Über:

Bestattungen Markus Forg
Herr Markus Forg
Roermonder Straße 24
41812 Erkelenz
Deutschland

fon ..: 02431 981798
web ..: http://www.bestattungen-forg.de
email : info@bestattungen-forg.de

Über Markus Forg Bestattungen

Markus Forg Bestattungen ist ein in Erkelenz und den angrenzenden Gemeinden tätiges Bestattungsunternehmen, das bereits seit 1998 besteht. Für den Inhaber und fachgeprüften Bestatter Markus Forg und sein fachlich sehr gut ausgebildetes Team stehen die individuelle Beratung, die persönliche Begleitung und die würdevolle und sachgerechte Bestattung eines jeden einzelnen im Mittelpunkt. Anspruch von Markus Forg Bestattungen ist es, den Angehörigen über die Bestattung hinaus in schweren Stunden zur Seite zu stehen und die vielen Formalitäten, die in einem Trauerfall zu erledigen sind, abzunehmen. Markus Forg ist ebenfalls Inhaber von Joerißen Bestattungen in Wegberg und Markus Forg Bestattungen ehemals Willms aus Wassenberg und berät auch bei der Bestattungsvorsorge. Diese ist nicht nur aus finanziellen Gesichtspunkten wichtig, sondern auch, um selbstbestimmt die Details der dereinstigen Beisetzung regeln zu können. Das Unternehmen arbeitet mit Grabmale Joerißen zusammen und gewährleistet auf diese Weise umfassende Dienstleistungen im Rahmen der Bestattung. Markus Forg Bestattungen ist 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Weitere Informationen unter www.bestattungen-forg.de und www.joerissen-bestattungen.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : info@pp-text.de

Bestattungsvorsorge für die Wunschbeisetzung

Bestatter bieten ihren Kunden heutzutage einen Rundum-Service an. Schon lange sind sie nicht mehr nur für die Abholung, Herrichtung und Überführung des Verstorbenen zuständig.

Der Service eines Bestatters fängt heute schon sehr früh an. Schon während der Lebenszeit bieten die meisten Beerdigungsunternehmen die Bestattungsvorsorge an. Ist man sich selber schon vor dem Ableben bewusst, wie man sich seine eigene Beisetzung vorstellt, kann man das in Vorsorge-Verträgen mit dem Bestatter festhalten. Diese können alle möglichen Maßnahmen beinhalten. Der Kunde kann sich zwischen den verschiedenen Bestattungsarten, der Dekoration sowie der Einkleidung entscheiden und kann somit die eigene Beisetzung planen. Der größte Vorteil ist der finanzielle Aspekt. Auf der einen Seite kann der Kunde selbst entscheiden, was er ausgeben möchte, und auf der anderen Seite sind die Angehörigen finanziell abgesichert. Denn häufig kommt es vor, dass Verwandte eine Bestattung nach dem Wunsch der Verstorbenen planen wollen, diese aber wegen der hohen Kosten nicht realisierbar ist.

Vertrauenswürdige und kompetente Partner
Wenn man sich eine individuelle Bestattung wünscht, ist eine Vorsorge optimal.
Man kann seine eigenen Vorstellungen der perfekten Beisetzung planen und hält dadurch die Kosten für die Verwandten gering. Denn: Man kann sich während der Vorsorge entscheiden, ob man die Kosten alleine trägt oder sie, mit dem Einverständnis der Verwandten, aufteilt. Die Vorsorge sollte allerdings mit erfahrenen und vertrauenswürdigen Bestattern abgeschlossen werden. Diese findet man in Bonn bei Bestattungen Gierse.

Über:

Bestattungen Gierse
Herr Wolfgang Gierse
Euskirchener Str. 67
53121 Bonn
Deutschland

fon ..: 0228 – 9799111
fax ..: 0228 – 9799113
web ..: http://www.gierse.net
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Pressekontakt:

Bestattungen Gierse
Herr Wolfgang Gierse
Euskirchener Str. 67
53121 Bonn

fon ..: 0228 – 9799111
web ..: http://www.gierse.net
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Zeige Buttons
Verstecke Buttons