Befestigungstechnik

now browsing by tag

 
 

Tucker GmbH – A Division of STANLEY Engineered Fastening

Innovation für die Zukunft des Automobils
-Systemkompetenz in der Befestigungstechnik-

BildStanley Black & Decker ist mit über 54.000 Mitarbeitern der weltweit führende Anbieter für Werkzeuge und Zubehör, elektronische Sicherheitslösungen sowie Befestigungslösungen mit nachhaltigem profitablem Wachstum.

Das Segment STANLEY Engineered Fastening ist Weltmarktführer für Konzeptlösungen für Befestigungen und Fügetechnik. In der Tochtergesellschaft Tucker GmbH in Gießen und Linden entwickeln, fertigen und vertreiben ca. 1.200 hochqualifizierte Mitarbeiter/-innen innovative Lösungen für globale Kunden in der Automobilindustrie.

Als Teil eines internationalen Industriekonzerns hat sich die Tucker GmbH ihr familiäres Betriebsklima beibehalten und gleichzeitig internationale Strukturen implementiert. So werden die Vorteile beider Welten genutzt. Internationale Kompetenz mit regionaler Verbundenheit werden mit der Dynamik eines rasant wachsenden Arbeitgebers kombiniert. Innovation und Kreativität sind gelebte Unternehmenskultur.

Einstiegsmöglichkeiten bei Tucker gibt es vielfältige. Sie können mit einer technischen oder kaufmännischen Berufsausbildung starten, ein duales Studium absolvieren, Ihr Berufsleben als Bachelor- oder Master-Absolvent beginnen oder Ihre bereits erworbenen Berufserfahrungen in den vielfältigen Aufgabenbereichen bei Tucker zielführend einsetzen. Tucker sucht kontinuierlich kreative Teamplayer mit Hands-on Mentalität, die die Automobilwelt von morgen nachhaltig mitgestalten wollen.

Mehr zu diesem innovativen und internationalen Unternehmen, seinen Produkten und aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie auf der Webseite http://www.tucker.de. Oder bewerben Sie sich direkt bei STANLEY Engineered Fastening | Tucker GmbH, Max-Eyth-Strasse 1 in 35394 Giessen – bewerbung@sbdinc.com .

Auch zu hören ist die Tucker GmbH auf Hitradio FFH, Planet Radio und Harmony FM in der Zeit vom 16. – 20. April 2018 in der Zeit von 19 bis 21 Uhr.

Über:

Tucker GmbH
Frau Barbara Rose
Max-Eyth-Str. 1
35394 Gießen
Deutschland

fon ..: +49 641 405-0
fax ..: +49 641 405-300
web ..: http://www.emhart.eu/eu-de/ueber-emhart/
email : sef.europe@sbdinc.com

Stanley Black & Decker ist mit über 54.000 Mitarbeitern der weltweit führende Anbieter für Werkzeuge und Zubehör, elektronische Sicherheitslösungen sowie Befestigungslösungen mit nachhaltigem profitablem Wachstum.

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss-Str. 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 06101 – 5599-0
web ..: http://www.m-pn.de/
email : info@m-pn.de

Q-TOOL R50: Kraftvolles Akku-Blindniet-Werkzeug

Leicht, handlich, überzeugend – Ein Werkzeug nicht nur für Einsteiger

BildAusgereifte Technik für Standard- und Becher-Blindniete von 2,4 mm – 5,0 mm aus allen Werkstoffen bietet das neue Akku-Blindnietwerkzeug Q-TOOL R50 für Industrie und Handwerk. Leichtbauweise, Kostendruck und steigende Qualitätsansprüche sind nur einige der Gründe für den anhaltend großen Erfolg der Blindniettechnik. Branche für Branche erobert der Blindniet immer neue Anwendungsbereiche und ist zu einem unersetzlichen Verbindungselement – vor allem für die Verbindung unterschiedler Materialien – geworden.

Das ergonomische Design des neuen Q-TOOL R50 ermöglicht ein ermüdungsfreies Arbeiten ohne Einschränkungen. Der Lithium-Ionen-Akku garantiert bis zu 650 Setzvorgänge pro Akkuladung. Während des Setzvorganges wird der Arbeitsbereich hell ausgeleuchtet. Alles in allem: Ein Werkzeug mit einem einzigartigen Verhältnis von Gewicht, Größe und Kapazität. Auch das Preis-Leistungsverhältnis verspricht beste Qualität zu fairen Preisen. Das Akku-Blindnietwerkzeug Q-TOOL R50 eignet sich sowohl für die gelegentliche Nutzung im Handwerk als auch für den industriellen Härteeinsatz: Leistungsstärke, hohe Arbeitsgeschwindigkeit und Funktionssicherheit sind garantiert.
Die einseitige Montagemöglichkeit der Blindniettechnologie reduziert Zeit und Kosten. Auch unterschiedliche Werkstoffe können durch Blindniete dauerhaft miteinander verbunden werden. Geliefert wird Q-TOOL R50 in einem hochwertigen Werkzeugkoffer inkl. Mundstücke, 18,0 V-Schiebe-Akku sowie einem Ladegerät mit USB-Anschluss zum Laden weiterer Geräte.

Über:

Gebr. Titgemeyer GmbH & Co. KG
Herr Ralf Hörnschemeyer
Postfach 4320
49033 Osnabrück
Deutschland

fon ..: 0541-5822-193
web ..: http://www.titgemeyer.de
email : RalfHoernschemeyer@titgemeyer.de

Innovativ, weltoffen: die Unternehmensgruppe TITGEMEYER
Führend in Fahrzeugbauteilen und Befestigungstechnik: Die TITGEMEYER Unternehmensgruppe positioniert vielfältige Produkte im internationalen Markt. Maßgeschneiderte Lösungen und praxisorientierte Innovationen für Industrie und Handwerk kommen aus Osnabrück. Erreicht durch qualifizierte Beratung, modernste Produktionstechnik und eine ausgereifte Logistik. TITGEMEYER überzeugt auf Werften, im Flugzeug- wie Fahrzeugbau, in der Industrie wie im Handwerk. In aller Welt. Offen für Innovationen.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Prof. Dr. Detlev Dirkers
Kiwittstr. 44
49080 Osnabrück

fon ..: 0541-75099261
email : ddirkers@bpoe.de

VVG Akku-Nieter „RivSmart“ unter Finalisten des „Blechexpo-Awards“

Der kleinste Akku-Nieter der Welt mit Prozessüberwachung weiterhin erfolgreich bei verschiedenen Awards.

BildSehr klein, sehr leicht und mit der Welt verbunden.
RivSmart startet in die Blindnietverarbeitung 4.0 von morgen – auf der Basis jahrzehntelanger Erfahrungen in der Entwicklung hochwertiger Nietwerkzeuge und individueller Nietautomationstechnologie.

Das Blindniet-Verarbeitungswerkzeug begeistert seit der Markteinführung im Frühjahr 2017 sowohl durch sein extrem geringes Gewicht von nur 1,3kg und eine konkurrenzlos kompakte Bauweise, sowie den werkzeuglosen Verschleißteilwechsel oder den modernen, bürstenlosen Motor, als auch durch die komfortable Steuerung über ein OLED-Display oder mobil die entsprechenden Apps. Eine WiFi-Anbindung ist möglich, bei Bedarf kann eine Integration in bestehende Unternehmensnetzwerke realisiert werden.
Eine Vielzahl weitere Features und der spezielle VIP-Service zum Beispiel mit erweiterter Garantie runden das Gesamtpaket des moderne Nietgerätes ab.

Nachdem der im Hause der VVG-Befestigungstechnik in Neumünster entwickelte Akku-Nieter „RivSmart“ auf der weltgrößten Fachmesse für Befestigungstechnik „Fastener Fair“ im März 2017 bereits den „Route to Fastener Innovation Award“ gewonnen hat, ist das Werkzeug auch auf der aktuell noch bis Freitag, den 10.November in Stuttgart stattfindenden „Blechexpo“-Messe unter die Finalisten des Innovationspreises der Messe gekommen und dort in Halle 6, auf dem Stand 6316-1 der VVG zu sehen!

Mit dem Konzept „klein-leicht smart“ überzeugt die RivSmart-Ausführung „eBZ4820s“ des VVG-Schwesterunternehmens Honsel Umformtechnik auch die Redaktion des B2B-Portales „Direct Industry“ und ist dort in die Endrunde des „i-Novo-Awards“ eingezogen, dessen Gewinner am 30.11.2017 nach einem Public Voting in der KW 47 bekannt gegeben werden.

Über:

VVG Befestigungstechnik GmbH & Co
Herr Knud Möller
Friedrich-Wöhler-Str. 44
24536 Neumünster
Deutschland

fon ..: 04321-967184
web ..: http://www.vvg.info
email : k.moeller@vvg.info

Pressekontakt:

VVG Befestigungstechnik GmbH & Co
Herr Knud Möller
Friedrich-Wöhler-Str. 44
24536 Neumünster

fon ..: 04321-967184
web ..: http://www.vvg.info
email : k.moeller@vvg.info

TIOS Handwerkzeuge: Eine starke Alternative

Die neue TIOS Handwerkzeug-Generation von Titgemeyer hält für jeden Einsatz das richtige Werkzeug bereit

BildKaum eine Branche ist in einem so schnellen Tempo auf Innovationskurs wie die Befestigungstechnik. Ständig neue Materialkomponenten und geänderte Anforderungen an konventionelle Verbindungen rücken die ebenso einfache wie sichere Niettechnik mit all ihren Facetten immer stärker in den Mittelpunkt vieler Lösungsansätze. Und das in Industrie und Handwerk gleichermaßen. Für die Entwicklungsspezialisten der Titgemeyer Befestigungstechnik ist dies eine große Antriebsfeder. So entstehen für den Wachstumsmarkt Befestigungstechnik kontinuierlich neue, zeitgemäße Produkte, die sich den wandelnden Anforderungen des Marktes anpassen.

Unter diesen Bedingungen entstand auch die neue Generation Handnietwerkzeuge der TIOS Baureihe. Sie verfügen allesamt über ein qualitativ sehr hochwertiges Gehäuse und zeichnen sich durch einfache Bedienung und eine ergonomische Griffhaltung aus. Die TIOS Handwerkzeuge überzeugen mit technologischen Details, ihrer robusten Qualität und der Möglichkeit zum flexiblen Einsatz. Nicht immer sind Akku-Werkzeuge oder pneumatisch-hydraulische Werkzeuge erforderlich. Besonders bei der Verarbeitung kleinerer Mengen oder für Reparaturarbeiten sind manuelle Handnietwerkzeuge die wirtschaftlichere Alternative zu anderen Antriebsarten. Werkzeuge und Befestiger des neuen Handwerkzeug-Programms wurden optimal aufeinander abgestimmt. Die insgesamt sechs neuen Handwerkzeuge zur Verarbeitung von Blindniete sowie Blindnietmuttern und Blindnietschrauben können je nach Gerät Blindniete mit 2,4 mm bis 6,4 mm Durchmesser sowie Blindnietmuttern und -schrauben von M4 bis M12 verarbeiten.

Bei allen Handwerkzeugen ist bereits zahlreiches Zubehör wie Mundstücke und Gewindedorne im Lieferumfang enthalten. Ein Nietdornbehälter mit Bajonettverschluss sorgt für Ordnung und das werkzeuglose Schnellwechselsystem der Gewindedorne für Tempo. Durch die patentierte Kraftübersetzung ist nur noch ein minimaler Kraftaufwand beim Setzen der Befestiger notwendig. Alle sechs TIOS-Handwerkzeuge verfügen außerdem über ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Über:

Gebr. Titgemeyer GmbH & Co. KG
Herr Ralf Hörnschemeyer
Postfach 4320
49033 Osnabrück
Deutschland

fon ..: 0541-5822-193
web ..: http://www.titgemeyer.de
email : RalfHoernschemeyer@titgemeyer.de

Innovativ, weltoffen: die Unternehmensgruppe TITGEMEYER
Führend in Fahrzeugbauteilen und Befestigungstechnik: Die TITGEMEYER Unternehmensgruppe positioniert vielfältige Produkte im internationalen Markt. Maßgeschneiderte Lösungen und praxisorientierte Innovationen für Industrie und Handwerk kommen aus Osnabrück. Erreicht durch qualifizierte Beratung, modernste Produktionstechnik und eine ausgereifte Logistik. TITGEMEYER überzeugt auf Werften, im Flugzeug- wie Fahrzeugbau, in der Industrie wie im Handwerk. In aller Welt. Offen für Innovationen.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Prof. Dr. Detlev Dirkers
Kiwittstr. 44
49080 Osnabrück

fon ..: 0541-75099261
email : ddirkers@bpoe.de

Sicherer als andere Befestigungssysteme

DeltaBolt-Schließringbolzen von Titgemeyer in Industrie und Handwerk beliebt

BildBesonders für sicherheitskritische Verbindungen, beispielsweise im dynamisch beanspruchten Fahrzeug- oder Nutzfahrzeugbau, gilt das DeltaBolt Schließringbolzen-System von Titgemeyer als besonders sicher und zuverlässig. DeltaBolt wurde entwickelt, um starke, unlösbare Befestigungen zu garantieren. In zahlreichen Praxistests erwies sich das System mit deutlich höheren Zug- und Vorspannkräften sicherer als viele andere Schließringbolzen-Systeme. Aber nicht nur technisch, sondern auch wirtschaftlich ist DeltaBolt eine klare Alternative zu geschweißten oder geschraubten Verbindungen, die hohe Festigkeiten erfordern. Hochfeste Schließringbolzen-Systeme wie DeltaBolt sind in der Lage, die zu verbindenden Bauteile ohne Wärmeeinfluss, ohne Verzug und ohne Oberflächen-Beschädigungen durchzuführen. Der große Klemmbereich des DeltaBolt Schließringbolzen Systems sorgt für mehr Flexibilität und vereinfacht damit auch die Lagerhaltung. Aufgrund der Kaltverformung sind am Werkstück keinerlei Nacharbeiten erforderlich. Eine einfache Sichtprüfung reicht aus, um die hundertprozentige Funktionalität der Verbindung prüfen zu können. Das ersetzt teure Prüfverfahren, wie beispielsweise die üblichen Röntgenprüfungen von Schweißnähten. Hergestellt wird das DeltaBolt-System komplett im eigenen Entwicklungs- und Produktionsnetzwerk der Titgemeyer Group nach internationalen Befestiger-Standards für die Industrie sowie nach dem Qualitätsstandard ISO/TS 16949 der Automobilindustrie. DeltaBolt kann ab bestimmten Stückzahlen auch nach individuellen Vorgaben produziert werden. Die Verarbeitung der DeltaBolt -Schließringbolzen übernehmen branchenübliche Standard-Werkzeuge, wie beispielsweise das pneumatisch-hydraulische Verarbeitungs-werkzeug RL 75 oder das akkubetriebe TIOS EL 18.

Über:

Gebr. Titgemeyer GmbH & Co. KG
Herr Ralf Hörnschemeyer
Postfach 4320
49033 Osnabrück
Deutschland

fon ..: 0541-5822-193
web ..: http://www.titgemeyer.de
email : RalfHoernschemeyer@titgemeyer.de

Innovativ, weltoffen: die Unternehmensgruppe TITGEMEYER
Führend in Fahrzeugbauteilen und Befestigungstechnik: Die TITGEMEYER Unternehmensgruppe positioniert vielfältige Produkte im internationalen Markt. Maßgeschneiderte Lösungen und praxisorientierte Innovationen für Industrie und Handwerk kommen aus Osnabrück. Erreicht durch qualifizierte Beratung, modernste Produktionstechnik und eine ausgereifte Logistik. TITGEMEYER überzeugt auf Werften, im Flugzeug- wie Fahrzeugbau, in der Industrie wie im Handwerk. In aller Welt. Offen für Innovationen.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Prof. Dr. Detlev Dirkers
Kiwittstr. 44
49080 Osnabrück

fon ..: 0541-75099261
email : ddirkers@bpoe.de

Akku-Nieter „RivSmart“ gewinnt Innovations-Wettbewerb auf der Fastener Fair in Stuttgart!

Das neue Akku-Nietwerkzeug „RivSmart“ der VVG aus Neumünster gewinnt „ROUTE TO FASTENER INNOVATION“- Award 2017 des Fastener+Fixing Magazins !

BildNext Level Riveting.
Klein. Leicht. Smart. Drei Schlagworte für das neu entwickelte RivSmart Akku-Nietwerkzeug der VVG-Befestigungstechnik für die Verarbeitung von Blindniete bis 5,0 mm, das in vielen Punkten Maßstäbe setzt und auf der Fastener Fair in Stuttgart erstmals vorgestellt wurde.
Der „leichteste Akku-Nieter mit Prozessüberwachung“ besticht durch sein extrem geringes Gewicht von nur 1,3 kg und sehr kompakte Abmessungen (Länge ohne Auffangbehälter nur 19,5 cm!) sowie die umfangreichen integrierten digitalen Überwachungs- und Dokumentationsmöglichkeiten.
Alle Funktionen können über ein Display, per Netzwerkintegration oder die zugehörige App bedient werden, bei deren Nutzung ein VIP-Service mit kostenlosen Zusatzleistungen, wie z.B. einer Verlängerung der Garantie, freigeschaltet wird. Eine SD-Karte als interner Datenspeicher zum Auslesen der Prozessdaten ist im Lieferumfang enthalten. Bei Bedarf kann eine Softwareanpassung und Integration an bestehende Netzwerke realisiert werden.
Besonderes Augenmerk wurde eine perfekte Ergonomie gelegt. Neben nahezu konkurrenzlosem Gewicht und Größe garantiert der neue rotatorisch angeordnete Drücker höchsten Komfort durch einen geringen Auslöseweg.
Der gummierte Griff ist für alle Handgrößen ausgelegt, das Werkzeug kann problemlos frei in alle Richtungen bewegt werden. Ein Gürtelclip erhöht die Mobilität.
Das Werkzeug arbeitet mit einer Zugkraft von 8.500 N und besitzt einen verschleißarmen, bürstenlosen Motor, sowie die Auswahlmöglichkeit zwischen manuellem und automatischem Rücklaufmodus und kann komplett ohne Werkzeug gewartet werden.
Ergänzt wird das attraktive Paket durch die kraftvollen RivdomPLUS LI-Ion Akkus (12V/2,0AH) mit einer Ladezeit von weit unter 30 Minuten sowie bewährte Eigenschaften wie die LED-Beleuchtung der Nietstelle, ein transparenter Auffangbehälter, die integrierte Stiftsicherung für höchste Arbeitssicherheit und die flexible Verpackung im bekannten L-Boxx-System.
Außerdem steht Zubehör wie zum Beispiel verlängerte vordere Hülsen für tiefliegende Montagepunkte oder Rückhaltemundstücke für sicheres Arbeiten in senkrechten Positionen zur Verfügung.
Eine farbliche Codierung und ein Nietfallschild ermöglichen die beliebige Zuordnung einzelner Geräte zu definierten Anwendungsfällen.
Weitere Informationen unter rivsmart.de .

Über:

VVG Befestigungstechnik GmbH & Co
Herr Knud Möller
Friedrich-Wöhler-Str. 44
24536 Neumünster
Deutschland

fon ..: 04321-967184
web ..: http://www.vvg.info
email : k.moeller@vvg.info

Pressekontakt:

VVG Befestigungstechnik GmbH & Co
Herr Knud Möller
Friedrich-Wöhler-Str. 44
24536 Neumünster

fon ..: 04321-967184
web ..: http://www.vvg.info
email : k.moeller@vvg.info

Klein-leicht-smart. RivSmart – der kleinste Akku-Nieter der Welt mit Prozeßüberwachung!

Niet-Technik und mehr. In Perfektion. Die VVG-HONSEL-GRUPPE noch bis morgen auf der Fastener Fair. Weltpremiere: Der neue RivSmart-Akku-Nieter

BildNext Level Riveting.
Klein. Leicht. Smart. Drei Schlagworte für das neu entwickelte RivSmart Akku-Nietwerkzeug der VVG-Befestigungstechnik für die Verarbeitung von Blindniete bis 5,0 mm, das in vielen Punkten Maßstäbe setzt und auf der Fastener Fair in Stuttgart erstmals vorgestellt wird.
Seit gestern begeistert der neu entwickelte VVG-Akku-Nieter „RivSmart“ das Fachpublikum auf der „Fastener Fair“ in Stuttgart.
RivSmart besticht durch sein extrem geringes Gewicht von nur 1,3 kg und sehr kompakte Abmessungen (Länge ohne Auffangbehälter nur 19,5 cm!) sowie die umfangreichen integrierten digitalen Überwachungs- und Dokumentationsmöglichkeiten.
Alle Funktionen können über ein Display, per Netzwerkintegration oder die zugehörige App bedient werden, bei deren Nutzung ein VIP-Service mit kostenlosen Zusatzleistungen, wie z.B. einer Verlängerung der Garantie, freigeschaltet wird. Eine SD-Karte als interner Datenspeicher zum Auslesen der Prozessdaten ist im Lieferumfang enthalten. Bei Bedarf kann eine Softwareanpassung und Integration an bestehende Netzwerke realisiert werden.
Besonderes Augenmerk wurde eine perfekte Ergonomie gelegt. Neben nahezu konkurrenzlosem Gewicht und Größe garantiert der neue rotatorisch angeordnete Drücker höchsten Komfort durch einen geringen Auslöseweg.
Der gummierte Griff ist für alle Handgrößen ausgelegt, das Werkzeug kann problemlos frei in alle Richtungen bewegt werden. Ein Gürtelclip erhöht die Mobilität.
Das Werkzeug arbeitet mit einer Zugkraft von 8.500 N und besitzt einen verschleißarmen, bürstenlosen Motor, sowie die Auswahlmöglichkeit zwischen manuellem und automatischem Rücklaufmodus und kann komplett ohne Werkzeug gewartet werden.
Ergänzt wird das attraktive Paket durch die kraftvollen RivdomPLUS LI-Ion Akkus (12V/2,0AH) mit einer Ladezeit von weit unter 30 Minuten sowie bewährte Eigenschaften wie die LED-Beleuchtung der Nietstelle, ein transparenter Auffangbehälter, die integrierte Stiftsicherung für höchste Arbeitssicherheit und die flexible Verpackung im bekannten L-Boxx-System.
Außerdem steht Zubehör wie zum Beispiel verlängerte vordere Hülsen für tiefliegende Montagepunkte oder Rückhaltemundstücke für sicheres Arbeiten in senkrechten Positionen zur Verfügung.
Eine farbliche Codierung und ein Nietfallschild ermöglichen die beliebige Zuordnung einzelner Geräte zu definierten Anwendungsfällen.

Über:

VVG Befestigungstechnik GmbH & Co
Herr Knud Möller
Friedrich-Wöhler-Str. 44
24536 Neumünster
Deutschland

fon ..: 04321-967184
web ..: http://www.vvg.info
email : k.moeller@vvg.info

Pressekontakt:

VVG Befestigungstechnik GmbH & Co
Herr Knud Möller
Friedrich-Wöhler-Str. 44
24536 Neumünster

fon ..: 04321-967184
web ..: http://www.vvg.info
email : k.moeller@vvg.info

Garantierte Qualität für sicherheitsrelevante Verbindungen

DeltaBolt® Schließringbolzen-System

Garantierte Qualität für sicherheitsrelevante Verbindungen

DeltaBolt® Schließringbolzen-System

Das DeltaBolt Schließringbolzen-System ist die ideale Lösung für dynamisch belastete Anwendungen, bei denen Sicherheit und starke, unlösbare Befestigungen im Vordergrund stehen. Das Hochleistungsschließringbolzen-System wurde mit Hilfe der 3D-FE-Modellierung für eine besonders hohe Leistungsfähigkeit entwickelt und in umfangreichen Tests erfolgreich geprüft. Dabei erwies sich die Zugkraft um etwa 50 Prozent höher als bei branchenüblichen Systemen. Die konstant auf das Werkstück wirkende Vorspannkraft lag ebenfalls um rund 20 Prozent höher. DeltaBolt ist damit sicherer als viele andere Schließringbolzen-Systeme.
Wer sicherheitskritische Verbindungen zum Beispiel für den Fahrzeugbau, vibrationssichere Befestiger für landwirtschaftliche Fahrzeuge oder erhöhte Sicherheit im Nutzfahrzeugbau benötigt, erhält mit DeltaBolt die optimale Befestigungslösung.

Nach gutem Vorbild
Der Produktion des DeltaBolt-Systems liegt die Technologie des bewährten TIFAS LockBolt zugrunde, der ebenfalls von Titgemeyer UK in England produziert wird. Das System wird nach internationalen Standards für industrielle Befestigungssysteme sowie nach den Qualitätsstandard ISO/TS 16949 der Automobilindustrie hergestellt. Das DeltaBolt-Markenzeichen auf den Befestigern bürgt für das Original und die damit garantierte Qualität der Schließringbolzen und Schießringe. DeltaBolt kann ab bestimmten Stückzahlen auch nach individuellen Vorgaben produziert werden.

Wirtschaftliche Alternative mit vielen Vorteilen
DeltaBolt ist eine wirtschaftlich klare Alternative zu geschweißten oder geschraubten Verbindungen, die bedingt durch die jeweilige Anwendung, hohe Festigkeiten erfordern. Im Gegensatz zu Fügeverfahren, die thermisch die Verbindungsteile beeinflussen und häufig auch Wärmeverzug in die Verbindung einbringt, sind hochfeste Schließringbolzen-Systeme in der Lage, den Fügeprozess ohne Wärmeeinfluss, ohne Verzug und ohne Oberflächen-Beschädigungen der Bauteile durchzuführen. Gegenüber der konventionellen Schweißtechnik haben die Schließringbolzen einen eindeutigen Vorteil: Sie können auch unterschiedliche Werkstoffe wie z.B. hochfeste Stähle, Edelstahl und Aluminium dauerhaft verbinden.

Der große Klemmbereich sorgt für mehr Flexibilität und vereinfacht damit gleichzeitig die Lagerhaltung. Aufgrund der Kaltverformung sind am Werkstück keinerlei Nacharbeiten erforderlich. Eine einfache Sichtprüfung reicht aus, um die hundertprozentige Funktionalität der Verbindung prüfen zu können. Das ersetzt teure Prüfverfahren, wie beispielsweise die üblichen Röntgenprüfungen von Schweißnähten.

Leistungsstarke Verarbeitungswerkzeuge
Verarbeiten lässt sich das DeltaBolt Schließringbolzen-System mit branchenüblichen Standard-Werkzeugen. Zwei der besonders leistungsstarken Setzwerkzeuge aus dem Hause Titgemeyer sind das pneumatisch-hydraulische Verarbeitungswerkzeug RL 75 sowie das TIOS EL 18 mit einem ausdauernden 18 Volt Li-Ion-Akku. Das RL 75 ist für die Verarbeitung von Schließringbolzen in Ø 4,8 mm und Ø 6,4 mm ausgelegt. Der Luftanschluss lässt sich je nach Bedarf rechts oder links montieren. Das RL75 ist ein handliches Gerät, mit dem beispielsweise Fahrzeugbauer unter Einsatz des DeltaBolt Schließringbolzen Systems auch schwere Rahmenkonstruktionen sicher und fest verbinden können.
Beim TIOS EL 18 gehören störende Stromkabel, Druckluft- oder Hydraulikschläuche der Vergangenheit an. Ein intelligentes Akku-Managementsystem sorgt durch die Rückspeisung der Bremsenergie für Langlebigkeit und ausdauernde Einsatzbereitschaft. Die Akku-Geometrie ist kompatibel zu Makita-Produkten und alle Geräte sind für zukünftige Weiterentwicklungen vorbereitet.

Innovativ, weltoffen: die Unternehmensgruppe TITGEMEYER
Führend in Fahrzeugbauteilen und Befestigungstechnik: Die TITGEMEYER Unternehmensgruppe positioniert vielfältige Produkte im internationalen Markt. Maßgeschneiderte Lösungen und praxisorientierte Innovationen für Industrie und Handwerk kommen aus Osnabrück. Erreicht durch qualifizierte Beratung, modernste Produktionstechnik und eine ausgereifte Logistik. TITGEMEYER überzeugt auf Werften, im Flugzeug- wie Fahrzeugbau, in der Industrie wie im Handwerk. In aller Welt. Offen für Innovationen.

Firmenkontakt
Gebr. Titgemeyer GmbH & Co. KG
Bianca Hartmann
Postfach 43 20
49033 Osnabrück
0541 – 5822 – 190
BiancaHartmann@titgemeyer.de
http://www.titgemeyer.de

Pressekontakt
bpö Kommunikationsmanagement
Dr. Detlev Dirkers
Kiwittstr. 44
49080 Osnabrück
016090904037
ddirkers@bpoe.de
http://www.bpoe.de

Vorsprung durch Wissen: HECO-Seminarprogramm 2017

Vorsprung durch Wissen: HECO-Seminarprogramm 2017

Die Seminare bei HECO beinhalten auch einen informativen Rundgang durch die Fertigung (Bildquelle: @ HECO)

Der technische Fortschritt bestimmt unseren Alltag und führt insbesondere in der Arbeitswelt zu einem erhöhten Bedarf an Wissen und fachlicher Qualifizierung. Im Bereich Befestigungstechnik bietet der Schramberger Schraubenspezialist HECO mit seinem neuen Seminarprogramm interessierten Händlern und Handwerkern auch im kommenden Jahr wieder zahlreiche Gelegenheiten zur Erweiterung ihrer Fachkenntnisse.

Unter dem Leitspruch „Mehr wissen. Mehr erreichen.“ gibt die neu aufgelegte Informationsbroschüre auf 12 Seiten einen kompakten Überblick über das vielfältige Schulungsangebot und die mehr als 20 Seminare, die 2017 in der HECO-Akademie durchgeführt werden. Die unternehmenseigene Bildungseinrichtung am Hauptsitz in Schramberg wurde 2006 als Zentrum für Produktschulungen gegründet und hat sich im zurückliegenden Jahrzehnt zu einem wichtigen Ort des fachlichen Austauschs entwickelt. In praxisorientierten, modular aufgebauten Fachseminaren erhalten Händler, Planer, Statiker, Zimmerer, Schreiner und Bauhandwerker fundiertes Wissen zur Befestigungstechnik – realitätsnah vermittelt von erfahrenen Trainern aus den Reihen der HECO-Produktspezialisten.

Maximaler Lerneffekt
Das Themenspektrum und die Inhalte der Seminare, die allesamt mit einem Zertifikat abschließen, sind auf die Wünsche und Anforderungen der Anwender abgestimmt. Ein wichtiger Adressatenkreis des Qualifizierungsprogrammes sind Fachhändler, mit denen HECO seit vielen Jahren zusammenarbeitet. Diese können sich in zwei Stufen zum „HECO-Fachberater“ ausbilden lassen. Dabei vermittelt zunächst ein zweitägiges Grundseminar einen umfassenden Überblick über die Produkte und Serviceangebote von HECO. Nach einem Rundgang durch die Schraubenproduktion lernen die Teilnehmer die Besonderheiten und Vorteile der einzelnen Produktfamilien kennen. Die im Grundseminar vermittelten Kenntnisse sollen die Beratungskompetenz der Fachhändler steigern und deren professionelles Auftreten gegenüber Endverbrauchern im Handwerk fördern. Nach erfolgreicher Teilnahme können sich die Fachhandelspartner im Rahmen eines Aufbauseminares spezialisieren und gezielt eine bestimmte Themenrichtung auswählen – je nach Interessen- oder Tätigkeitsschwerpunkt in den Bereichen Holzbau, Innenausbau oder Dübeltechnik.

Praxiswissen für den Alltag
Auch an die unmittelbaren Verarbeiter der Produkte hat HECO gedacht und eine eigene Seminarreihe für Anwender konzipiert, in der alle praxisrelevanten Themen rund um das Befestigungsprodukt Schraube behandelt werden. So gibt es Fachseminare speziell für Zimmerer und Dachdecker, für Schreiner, Ladenbauer und Innenausbauer sowie für Monteure in der Dübeltechnik. Über die reine Produktvorstellung hinaus ergründen die Teilnehmer die HECO-Markenprodukte auch ganz praktisch, indem sie diese in der hausinternen Werkstatt selbst testen.

Für Andreas Hettich, Leiter Produktmanagement und Marketing, hat das Engagement des Unternehmens im Weiterbildungssektor positive Effekte: „Die Teilnehmer der HECO-Fachseminare lernen die Erfolgspotenziale unserer Befestigungsprodukte kennen und können die Erkenntnisse gewinnbringend im Praxisalltag einsetzen. Sie lernen uns dabei nicht nur als Hersteller, sondern auch als Dienstleister und Experten rund um das Produkt Schraube kennen und empfehlen uns weiter. Somit profitieren alle Beteiligten vom umfangreichen Seminarangebot der HECO-Akademie.“

Anmeldungen zu den Fachseminaren nimmt der Anbieter ab sofort per E-Mail an schulungen@heco-schrauben.de oder über die Website http://www.heco-schrauben.de/de/Service/HECO-Akademie entgegen. Dort steht auch die 12-seitige Seminarbroschüre als PDF-Datei zum Download bereit.

Die HECO-Schrauben GmbH & Co. KG mit Sitz in Schramberg ist in Deutschland einer der führenden Hersteller von Schrauben- und Befestigungssystemen für die Holzverarbeitung, den Beton- und Metallbau sowie für Schwerlastbefestigungen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 280 Mitarbeiter und verfügt über eine Produktionsfläche von 20.000 m2. Insgesamt liegt das jährliche Produktionsvolumen von HECO bei etwa 1,5 Milliarden Schrauben. HECO ist mit seinen Produkten weltweit vertreten, entweder durch exklusive Vertriebsstützpunkte oder zuverlässige Vertriebspartner. Kernmärkte in Europa sind Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Frankreich. In den USA arbeitet HECO mit Lizenzpartnern zusammen.

Firmenkontakt
HECO-Schrauben GmbH & Co. KG
Nadine Arnault
Dr.-Kurt-Steim-Straße 28
78713 Schramberg
0 74 22 / 989-202
n.arnault@heco-schrauben.de
http://www.heco-schrauben.de

Pressekontakt
Ansel & Möllers GmbH
Monika Andreasch
König-Karl-Straße 10
70372 Stuttgart
07 11 / 9 25 45-27
m.andreasch@anselmoellers.de
http://www.anselmoellers.de

Metall, Kunststoff, Holz und Glas miteinander verbinden?

Befestigungslösungen für den Fahrzeugbau stecken voller Ideen – Individuelle Projekte für jeden Kunden möglich

Metall, Kunststoff, Holz und Glas miteinander verbinden?

Titgemeyer: Befestigungslösungen für den Fahrzeugbau stecken voller Ideen

Die Entwicklung des Leichtbaus im Schienenverkehr, im Automobilbau und vor allem im Flugzeugbau hat gleichzeitig eine rasante Entwicklung immer neuer, innovativer Nietvariationen hervorgebracht. Besonders dort, wo dünne Materialien oder ein Materialmix aus Metall und beispielsweise Kunststoff miteinander verbunden werden muss, punktet die Niettechnologie klar und deutlich gegenüber der Schweißtechnik. Im modernen Fahrzeugbau sind Niete nicht mehr wegzudenken. Egal, ob im industriellen oder im handwerklichen Einsatz.
Zu den ersten Unternehmen in Deutschland, die sich mit diesem Thema intensiv beschäftigten, zählt der Fahrzeugbau- und Befestigungsspezialist Titgemeyer. Die Experten bei Titgemeyer sind in der Lage, für jeden Einsatzzweck und jede technische Anforderung optimale Nietkonstruktionen zu entwickeln: Zum Beispiel den Edelstahlbecherniet. Er wurde unter anderem für den Einsatz von temperaturgeführten Transporten entwickelt und ist absolut wasserdicht, lebensmittelecht und garantiert eine korrosionsfeste Verbindung. Dieser Niet ist – wie viele andere Entwicklungen auch – das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Produktentwicklern und Kunden mit individuellen Anforderungen.

Moderne Verbindungstechniken reduzieren Kosten
Forschung, Entwicklung und praktische Erprobung, gemeinsam mit Industrie und Wissenschaft, bringen dabei immer wieder neue Produkte hervor. Die Blindniettechnologie ermöglicht Anwendungen bei Bauteilen, die nur einseitig zugänglich sind und auch nur von einer Seite verarbeitet werden können. Mit Hilfe der Nietverbindungen lassen sich Werkstoffe verzugsfrei verarbeiten. Dadurch können sogar lange Profile miteinander verbunden werden. Verbindungsprofile werden deshalb bewusst vernietet. Bei werkstoffgerechter Verarbeitung bleibt auch die Oberfläche des Bauteils unbeschädigt. Korrosion oder Beschädigungen der lackierten Oberflächen können weitgehend vermieden werden. Bauteile können also schon vorlackiert verarbeitet werden, was zu mehr wirtschaftlicher Effizienz führt.
Für den Einsatz in sicherheitsrelevanten Bereichen wie beispielsweise der Ladungssicherung, ermöglichen Niete eine unlösbare und gleichzeitig prozesssichere Verbindung. Mit entsprechenden Werkzeug-Systemen, die in den Setzprozess integriert werden, lässt sich jeder Setzvorgang dokumentieren. Verarbeiten lassen sich Niete mit wahlweise mechanischen, pneumatisch-hydraulischen oder auch mit Akku-Werkzeugen aus eigener Produktion innerhalb der Titgemeyer Group.

Große Bandbreite von Dicht- und Klebstoffen
Als Vollsortimenter auch in der Befestigungstechnik bietet
Titgemeyer neben der Niettechnologie außerdem eine große Bandbreite von Dicht- und Klebstoffen für den Fahrzeugbau: Konstruktives Kleben ist in nahezu allen Industrie- und Handwerksbranchen zu einem weiteren Schlüsselbegriff für innovative Befestigungstechnik geworden. Auch hier geht es immer stärker um Produkte, die in Mischbauweise entstehen. Wie bei der Niettechnologie lassen sich unterschiedliche Materialien auch mit Dicht- und Klebstoffen problemlos miteinander verbinden. Durch die Spannungsverteilung auf eine größere Fläche wird jedes einzelne Bauteil geringer beansprucht und Kontaktkorrosionen vermieden. Die Oberflächenoptik bleibt unbeeinträchtigt. Hochwertige Kleb- und Dichtstoffe sind überall im Einsatz: Ob im Karosserie- und Containerbau, in der Lüftungs- und Klimatechnik, im Metall- und Schiffsbau oder etwa beim Verkleben von Photovoltaikanlagen. Bei der Produktion eines neuen PKWs beispielsweise werden mittlerweile 15 bis 20 Kilo Klebstoff je Fahrzeug verarbeitet.

Innovativ, weltoffen: die Unternehmensgruppe TITGEMEYER
Führend in Fahrzeugbauteilen und Befestigungstechnik: Die TITGEMEYER Unternehmensgruppe positioniert vielfältige Produkte im internationalen Markt. Maßgeschneiderte Lösungen und praxisorientierte Innovationen für Industrie und Handwerk kommen aus Osnabrück. Erreicht durch qualifizierte Beratung, modernste Produktionstechnik und eine ausgereifte Logistik. TITGEMEYER überzeugt auf Werften, im Flugzeug- wie Fahrzeugbau, in der Industrie wie im Handwerk. In aller Welt. Offen für Innovationen.

Firmenkontakt
Gebr. Titgemeyer GmbH & Co. KG
Bianca Hartmann
Postfach 43 20
49033 Osnabrück
0541 – 5822 – 190
BiancaHartmann@titgemeyer.de
http://www.titgemeyer.de

Pressekontakt
bpö Kommunikationsmanagement
Dr. Detlev Dirkers
Kiwittstr. 44
49080 Osnabrück
016090904037
ddirkers@bpoe.de
http://www.bpoe.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons