Bauunternehmen Wittenberg

now browsing by tag

 
 

Wartenburg im Landkreis Wittenberg profitiert durch ELER – Rehhahn Bau schafft Raum und sichere Arbeitsplätze

Ein Vierseitenhof in Wartenburg, noch aus Luthers Zeiten, ist Firmensitz der Baufirma Rehhahn Bau. Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete, in die Sanierung und Weiterentwicklung.

BildWie kein zweites Bauunternehmen im Raum Wittenberg engagiert sich die Baufirma Rehhahn Bau sowohl für die Inwertsetzung, also für die wirtschaftliche Erschließung und Entwicklung von schon länger nicht mehr oder nur wenig genutzter Räume, als auch für die Wiedernutzbarmachung historischer Gebäude. Das Credo des Bauunternehmers Ulrich Rehhahn lautet denn auch: „Ich engagiere mich gerne für die Schönheit meiner Heimat.“ Der Bauingenieur schafft mit seinem Team im Großraum Wittenberg Nützlich­keit, Schön­heit und Dauer­haftig­keit – durch qualitativ sehr gute Arbeit, die sich das Prädikat preiswert redlich verdient.

Bauunternehmen Wittenberg: Rehhahn Bau erhält und schafft Bau­substanz, die lange Freude be­rei­tet.

Ganz gleich, ob es darum geht, die Außenwand zu verputzen, den Fassadenputz zu erneuern oder die Hausfassade grundlegend zu sanieren: Das Bauunternehmen Rehhahn Bau sorgt für schön anzuschauende Ergebnisse. Im Hochbau ist die Baufirma seit 1991 aktiv. Und ganz besonders angetan ist der Bauunternehmer Ulrich Rehhahn von Arbeiten, die es ihm ermöglichen, im Hochbau ganze Arbeit zu leisten: bei Fassaden­sanierung und denk­mal­pflege­rischer Sanierung.

So gibt es heute im Landkreis Wittenberg viele Referenzen, auf die die Baufirma Rehhahn Bau verweisen kann. Doch gibt es eine bessere Referenz als den eigenen Firmensitz? Dort, wo Blücher einst sein Pferd getränkt hat, auf dem historischen Hof in Wartenburg, der praktisch als einziger noch komplett, rundum geschlossen und nahezu originalgetreu vorhanden ist, finden Bauherren die Firma Rehhahn Bau.

Ost- und Südflügel des historischen Anwesens – mit einem einmaligen, aus Rundhölzern gezimmerten Dachstuhl – benötigten eine neue Dachdeckung. „Biberschwänze. So wie es einst war.“ Das war der Plan des Bauunternehmers, der gerne Werte erhält. In beiden Flügeln sollten außerdem Fenster erneuert werden. In Anlehnung an das Original „mit Bogenstich und Sprossung, und gehalten in Moosgrün“. Außerdem sollten die Tore und Türen aufgearbeitet werden und danach ebenfalls eine Farbgebung im originalen, hellen Farbton erhalten. Und weil sich innovative Technologien auch in alten Gemäuern gut machen: Für den Bauunternehmer Ulrich Rehhahn stand fest, zukünftig das gesamte Objekt mit erneuerbarer Energie zu beheizen. Das Energieholz dafür gewinnt Rehhahn Bau selbst, nachhaltig.

Bei der Verwirklichung dieses Vorhabens wurde Rehhahn Bau in diesem Jahr eine finanzielle Unterstützung durch die Europäische Union gewährt. Die Finanzmittel der Europäischen Union sind auf dem Vierseitenhof in Wartenburg gut investiert. Rehhahn Bau hat durch die zügige Umsetzung des Bauvorhabens im Zeitraum vom 17. Juli bis 31. Oktober 2017 neuen Wirtschaftsraum und mehr sichere Arbeitsplätze schaffen können. „Das Erdgeschoss des von uns vor Jahren restaurierten Westflügels steht ganz Wartenburg für Veranstaltungen offen und wird gerne genutzt. Der Ost- und der Südflügel bieten nun die Möglichkeit, neue Nutzungen zu implementieren. Unser Ziel kann es nur sein, die Wirtschaftskraft der Region zu stärken. Aus diesem Grund bemühen wir uns darum, eine Art Zentrallager für Kleinkläranlagen, die in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen zum Einbau kommen sollen, zu etablieren. Als langjähriger Fachhandelspartner führender deutschen Hersteller von Kleinkläranlagen führen wir entsprechende Gespräche“, formuliert die studierte Bauingenieurin Claudia Rehhahn.

Kleinkläranlagen für Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen: Rehhahn Bau sorgt auch hier für Lösungen, die lange Freude be­rei­ten.

Die Firma Rehhahn Bau ist seit vielen Jahren Fach­händler für voll­bio­logische Klein­kläranlagen in den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Wie im Hochbau, etwa bei der Fassadengestaltung oder Fassadensanierung, zeichnet sich die Firma dadurch aus, dass sie ihre Kunden offen und ehrlich und her­steller­neu­tral berät. Claudia Rehhahn ist es ein wichtiges Anliegen, „dass wir zukunftssichere Lösungen schaffen für die abflusslose Sammelgrube, die voll­bio­logische Klein­kläranlage, die Nach­rüstung oder den Neu­bau. Auch die von­seiten der Behör­den vorge­schrie­bene Dicht­heits­prüfung vor In­betrieb­nahme einer nach­ge­rüsteten oder neu gebau­ten Abwasser­be­hand­lungs­anlage wird von Rehhahn Bau durchgeführt. Dabei gehen unsere Spezialisten für Abwassertechnik, Kleinkläranlagen und abflusslose Sammelgruben mit der gleichen Sorgfalt in Bezug auf die Ausführung vor, die man von unseren Bauhandwerkern kennt.“

Diese Sorgfalt, diese Liebe zum Detail, die man an vielen historischen Fassaden und alten Gebäuden im Landkreis Wittenberg sehen kann, ist nun auch am Firmensitz von Rehhahn Bau in Wartenburg bei Kemberg im Landkreis Wittenberg offenkundig. Dank des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Über:

Rehhahn Bau
Herr Ulrich Rehhahn
Zur Elbe 13
06901 Kemberg (Ortsteil Wartenburg, Landkreis Wittenberg
Deutschland

fon ..: 034927 20502
fax ..: 034927 20503
web ..: https://rehhahn-bau.de
email : info@rehhahn-bau.de

Rehhahn Bau ist seit 1991 im Hochbau/Mauerwerksbau tätig, das Bauunternehmen ist überdies seit vielen Jahren Fachhändler und qualifizierter Einbaupartner für Kleinkläranlagen in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen, und nachhaltig engagiert beim naturschutzverträglichen Energieholzanbau im Landkreis Wittenberg sowie in den Nachbarkreisen.

Pressekontakt:

Rehhahn Bau
Herr Ulrich Rehhahn
Zur Elbe 13
06901 Kemberg (Ortsteil Wartenburg, Landkreis Wittenberg

fon ..: 034927 20502
web ..: https://rehhahn-bau.de
email : info@rehhahn-bau.de

Rehhahn Bau putzt alte Häuser im Landkreis Wittenberg heraus: Fassadensanierung erhält die Bausubstanz

Nordöstlich von Leipzig sorgt das Bauunternehmen Rehhahn Bau dafür, dass Hausbesit­zer dauer­haft Freude an ihrer Immo­bilie haben – durch Fassadensanierung, Altbaumodernisierung, Umbau und mehr.

BildSonneneinstrahlung, Regen, Tau, Hitze, Frost – kurz Wind und Wetter – lassen jede Hausfassade altern. Eine Putzfassade hält in der Regel zwanzig Jahre. Dann ist zumeist nicht nur aus optischen Gründen eine Fassadensanierung notwendig. Die Putzfassade hat schließlich eine Schutzfunktion für das Mauerwerk. Wenn der Putz bröckelt oder Risse im Putz sichtbar sind, ist es Zeit zu handeln. Das Bauunternehmen Rehhahn Bau aus Kemberg (Ortsteil Wartenburg, Landkreis Wittenberg) ist ein spezialisierter Fachbetrieb für die Fassadensanierung; die Baufirma von Ulrich Rehhahn ist bereits seit 1991 ein Garant für „Hohe Qualität – niedrige Baukosten“.

Rehhahn Bau – das Bauunternehmen im Landkreis Wittenberg für Altbau- und Fassadensanierung

Für den studierten Bauingenieur und Firmeninhaber steht fest, dass es bei Weitem nicht genügt, bloß Maler- und Anstreicherarbeiten auszuführen, um eine in die Jahre gekommene Außenfassade wieder ansehnlich zu machen. Eine fachgerechte Sockel- und Fassadensanierung bedeutet schließlich Bautenschutz. Die Bauingenieure und Bauhandwerker von Rehhahn Bau verstehen ihr Metier.

Zuerst prüfen die Fachleute aus dem Landkreis Wittenberg, wie fest der alte Putz noch sitzt. Eine Abrissprobe an einer schadhaften Stelle hilft, das herauszufinden. Das Abklopfen der Fassade verschafft Klarheit darüber, ob sich Hohlräume gebildet haben. Wenn es sich nur um einige wenige schadhafte Stellen handelt, können diese nach einer sorgfältigen Vorbereitung mit frischem Putz ausgebessert werden. Die ursprüngliche „Handschrift“ des Putzes wird dabei von den Bauhandwerkern der Baufirma Rehhahn Bau aufgegriffen – die Ausbesserungen sind also nach Fertigstellung der Fassade nicht sichtbar.

Sollte sich aber herausstellen, dass der alte Putz abgeschlagen und insgesamt erneuert werden muss, kommen Hausbesitzer nicht umhin, auch energetisch zu sanieren. Diese Vorschrift hat einerseits ihr Gutes, sie hat aber andererseits zu vielen Stilblüten geführt.

Geht es etwa um die Restauration einer stuckverzierten Stadtvilla oder einer Fassade aus den 1930er Jahren, wäre eine Dämmung mit zenti­meter­dicken Styro­por­platten natürlich gänzlich fehl am Platz. Das Team von Rehhahn Bau beweist seit Jahren immer wieder, dass es möglich ist, Außenfassaden so wiederherzustellen, dass das kulturelle Erbe nicht verfälsch wird: Das Bauunternehmen aus dem Landkreis Wittenberg führt speziell auch solche Bau­vor­haben durch, bei denen beispielshalber mit Alt­material oder histo­rischen Bau­stoffen ergänzt werden muss – oder bei denen abge­kellter, gekämmter, geschlämmter oder geschwämmter Putz oder Kratzputz oder Lehmputz zum Ein­satz kommen soll.

Die Baufirma Rehhahn Bau bringt auch Stuck in seiner ursprünglichen Pracht an die Hausfassade zurück.

Ulrich Rehhahn schätzt Mate­ria­lien und Verar­bei­tungs­metho­den, die sich seit möglichst langer Zeit gut bewährt haben. Durch Dämmungen mit Naturbaustoffen, die biologisch abbaubar sind, erzielt der Praktiker einen wirksamen Wärmeschutz. „Um die Schönheit einer alten Fassade zu erhalten, beziehungsweise wiederherzustellen, ist es nötig, an anderer Stelle richtig nachzubessern – vor allem an Keller­decken, unter Dach­schrägen und Ge­schoss­decken lohnt sich das Dämmen besonders. Denn der ökologische Nutzen des Dämmens ist unbestritten“, formuliert Ulrich Rehhahn.

Dass das Bauunternehmen Rehhahn Bau aus dem Landkreis Wittenberg die Fassadensanierung ebenso beherrscht wie die denk­mal­pflege­rische Sanierung, die Altbaumodernisierung, den Aus- und Umbau von Wohnhäusern und Gewerbeimmobilien und sogar den Stallbau für Milchvieh, zeigt sich an sehr vielen Orten im Landkreis Wittenberg sowie selbstverständlich auch im Internet auf der Homepage der Baufirma.

Über:

Rehhahn Bau
Herr Ulrich Rehhahn
Zur Elbe 13
06901 Kemberg – Ortsteil Wartenburg/Landkreis Wittenberg
Deutschland

fon ..: 034927 20502
fax ..: 034927 20503
web ..: https://rehhahn-bau.de
email : info@rehhahn-bau.de

Rehhahn Bau ist seit 1991 im Hochbau/Mauerwerksbau tätig, das Bauunternehmen ist überdies seit vielen Jahren Fachhändler und qualifizierter Einbaupartner für Kleinkläranlagen in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen, und nachhaltig engagiert beim naturschutzverträglichen Energieholzanbau im Landkreis Wittenberg sowie in den Nachbarkreisen.

Pressekontakt:

Rehhahn Bau
Herr Ulrich Rehhahn
Zur Elbe 13
06901 Kemberg – Ortsteil Wartenburg/Landkreis Wittenberg

fon ..: 034927 20502
web ..: https://rehhahn-bau.de
email : info@rehhahn-bau.de

Rehhahn Bau – Bauingenieure und Bauhandwerker – mit rundherum modernisiertem Internetauftritt.

Es gibt viel zu berichten über das Bauen seitens der Baufirma Rehhahn Bau aus Kemberg/Wittenberg. Die neue Website informiert zu Fassaden­sanierung, denk­mal­pflege­rische Sanierung u. v. a. m.

BildWartenburg/Wittenberg. Das Bauunternehmen Rehhahn Bau aus Wartenburg, einem Ortsteil der Stadt Kemberg im Landkreis Wittenberg, zählt zu den führenden spezialisierten Baufirmen für Fassadensanierung und denkmalpflegerische Sanierung in Sachsen-Anhalt. Die im Hochbau aktive Baufirma von Ulrich Rehhahn beschäftigt Bauingenieure und Bauhandwerker, die sich überwiegend um den Erhalt von Bausubstanz kümmern. Das Unternehmen Rehhahn Bau wurde dafür bereits mehrfach ausgezeichnet – unter anderem von der Kooperation des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Architekten BDA und des Deutschen Städtetages (DST).

Hohe Qualität – niedrige Baukosten: Rehhahn Bau, das Bauunternehmen aus Wittenberg, leistet das seit 1991.

Bau­substanz zu retten, und ein altes Haus entweder im Zuge einer vollumfänglichen Altbausanierung oder zumindest im Rahmen einer Fassadensanierung wieder zu einem Schmuckstück zu machen, ist das Anliegen von Firmeninhaber Ulrich Rehhahn. Der studierte Bauingenieur ist nicht nur ein Garant für Qualität ohne Abstriche, sondern auch ein verlässlicher Partner, der mit seinem Mit­arbeiter­team Termine und Kosten einhält.

Bei­spiele für an­sprechen­de Altbau­sa­nierung, Fassaden­sanierung und Innen­ausbau von Rehhahn Bau für private, ge­werb­liche und öffent­liche Auf­trag­geber gibt es im und um den Land­kreis Wittenberg herum Dutzende.

Sehr viele Jugendstil­bauten und andere histo­rische Fassaden, aber auch Ein­familien­häuser und Villen, Zwei- und Mehr­familien­häuser, Gast­häuser, Hotels und Pensionen hat das Bauunternehmen aus Wittenberg in mehr als 25 Jahren wieder so hergerichtet, dass deren Eigentümer mehr als „nur“ zufrieden sind. Denn Rehhahn Bau steht eben für Bauleistungen, die ihren Preis wert sind, die also im wahrsten Sinne des Wortes preiswert sind.

Rehhahn Bau, die Baufirma aus Wittenberg, finden Kunden gut – seit 2005 auch im Internet.

Bei der Baufirma Rehhahn Bau erkannte man schon sehr zeitig, dass ein Unternehmen ohne adäquaten Internetauftritt praktisch zur Bedeutungslosigkeit verdammt ist. Da das Bauunternehmen aus Wittenberg seit dem Jahr 2001 nicht allein im Hochbau, sondern zudem auch als Fachhändler für Kleinkläranlagen in Sachsen-Anhalt (und seit geraumer Zeit ebenfalls in Sachsen und in Thüringen) agiert, war man bei Rehhahn Bau überzeugt davon, dass „wer offline bleibt oder kein Responsive Webdesign bietet“, für seine Kunden unsichtbar wird. Deshalb hat Ulrich Rehhahn viel dafür getan, dass seine Firma nicht nur sichtbar im World Wide Web ist, sondern vor allem einen Internetauftritt hat, der die Interessenten gerne auf den Seiten der Baufirma verweilen lässt und ihnen die Kontaktaufnahme so einfach wie möglich macht. Der Bauunternehmer und Bauingenieur aus Wartenburg bei Lutherstadt Wittenberg kennt schließlich seine Zielgruppe.

Über:

Rehhahn Bau
Herr Ulrich Rehhahn
Zur Elbe 13
06901 Kemberg (Ortsteil Wartenburg, Landkreis Wittenberg
Deutschland

fon ..: 034927 20502
fax ..: 034927 20503
web ..: https://rehhahn-bau.de
email : info@rehhahn-bau.de

Rehhahn Bau ist seit 1991 im Hochbau/Mauerwerksbau tätig, das Bauunternehmen ist überdies seit vielen Jahren Fachhändler und qualifizierter Einbaupartner für Kleinkläranlagen in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen, und nachhaltig engagiert beim naturschutzverträglichen Energieholzanbau im Landkreis Wittenberg sowie in den Nachbarkreisen.

Pressekontakt:

Rehhahn Bau
Herr Ulrich Rehhahn
Zur Elbe 13
06901 Kemberg (Ortsteil Wartenburg, Landkreis Wittenberg

fon ..: 034927 20502
web ..: https://rehhahn-bau.de
email : info@rehhahn-bau.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons