Basel

now browsing by tag

 
 

PRIORI Madagaskartag 2017

Ein voller Tag rund um die grosse Tropeninsel Madagaskar!

BildAuch in diesem Jahr möchten wir gerne wieder alle Madagaskarfans und Reiseinteressenten herzlich zu unserem PRIORI Madagaskartag 2017 einladen!

Wir präsentieren einen vollen Tag rund um die grosse Tropeninsel Madagaskar, mit spannenden Vorträgen, erfahrenen Madagaskarexperten, Foto-Slideshows, interessanten Insidertipps sowie den Austausch rund um die Insel im Indischen Ozean.

Das PRIORI-Team gibt gerne Auskunft, beantwortet ausführlich Ihre Fragen und berät Sie zu Ihrer nächsten Reise nach Madagaskar.

Auch Bücher sowie originale Produkte aus Madagaskar können hier erworben werden. Alle Einnahmen dieses Tages gehen an den Verein Tsarabe Madagaskar, der viele kleine Organisation in Madagaskar unterstützt. Im gemeinsamen Gespräch mit den lokalen Verantwortlichen wird festgelegt, wo und wie ein Beitrag sinnvoll und nachhaltig eingesetzt werden kann. Dies mögen häufig eine materielle Spende, ein Geldbetrag oder auch das Vermitteln von Freiwilligeneinsätzen sein.

Wir freuen uns, Sie auf unserem nunmehr siebten Madagaskartag begrüssen zu dürfen und freuen uns über Ihre Unterstützung!

am Samstag, den 25. November 2017

von 10:00 bis 18:00 Uhr

in der Heilpädagogischen Schule in Münchenstein, bei Basel (Lärchenstrasse 7, 4142 Münchenstein)

Der Eintritt ist wie immer frei.

Auch dieses Jahr werden wir Ihnen gegen einen Unkostenbeitrag gerne ein madagassisch inspiriertes Mittagessen (mit Fleisch oder vegetarisch) reichen.

Um verbindliche Anmeldung wird gebeten unter info@priori.ch oder telefonisch unter +41 (0)61 332 19 27.

Das genaue Tagesprogramm können Sie hier einsehen:
http://madagaskarhaus.ch/wp-content/uploads/2017/01/Madagaskartag-Vortr%C3%A4ge-25.-Nov-2017.pdf

Über:

PRIORI Reisen GmbH
Herr Franz Stadelmann
Holeestrasse 3
4054 Basel
Schweiz

fon ..: +41 (0)61 332 19 27
web ..: http://www.madagaskarhaus.ch
email : info@priori.ch

Madagaskar-Kompetenz – seit 1994 und auf 2 Beinen

Das Madagaskarhaus in Basel ist die Schweizer Präsenz der Reiseorganisation PRIORI in Madagaskar, die 1994 vom Schweizer Ethnologen sowie Entwicklungshelfer Franz Stadelmann in Antananarivo gegründet wurde. Für einmal also hat ein Unternehmen der ‚Dritten Welt‘ in der Schweiz eine ‚Niederlassung‘ gegründet.

PRIORI in Antananarivo hat 2008 übrigens auch das erste und einzige Piratenmuseum Madagaskars erstellt, das an unsere dortigen Büroräumen angegliedert ist.

Im Madagaskarhaus in Basel erhalten wir immer wieder Spenden für Madagaskar. Wir sorgen dafür, dass diese Sachen nach Madagaskar gelangen und über den Verein Tsarabe-Madagaskar (http://tsarabe-madagaskar.ch/) verteilt werden.

Wir sind also hier und dort und immer in Ihrer Nähe!

Pressekontakt:

PRIORI Reisen GmbH
Herr Franz Stadelmann
Holeestrasse 3
4054 Basel

fon ..: +41 (0)61 332 19 27
web ..: http://www.madagaskarhaus.ch
email : info@priori.ch

Kunst vom Feinsten – Die junge Kunstmesse Rhy Art Fair Basel

Die Entdeckermesse RHY ART FAIR bietet als junger Kunstmarkt entspanntes Artshopping vom feinsten. Präsentiert werden Werke von Newcomern sowie etablierten Künstlern.

BildBasel wird während im Juni 2018 wieder zum weltgrössten Museum auf Zeit. Mit der Art Basel findet hier die wichtigste Messe des internationalen Kunstmarktes statt. Auch die zahlreichen parallelen Messen und Ausstellungen bieten zeitgenössische Kunst vom feinsten. Hier treffen sich Galeristen, Künstler, Sammler, Kuratoren und viel Prominenz aus der Kulturszene.
Kauflustige Sammler und entdeckungsfreudige Kuratoren finden auch im Rhypark bei der jungen Kunstmesse RHY ART FAIR auf ein breites Angebot an zeitgenössischer Kunst.

Die RHY ART FAIR versteht sich als kleiner, aber feiner Kunstsalon, der parallel zur grossen Art Basel in einem kommunikationsfreundlichen Rahmen Galeristen, Künstler, Sammler und Kuratoren zusammenbringt. Mit ihrer unverkrampften Direktheit konnte diese inoffizielle Nebenmesse zur Art Basel beim kunstverwöhnten Publikum punkten. Das angenehme elegante Ambiente bietet eine willkommene Abwechslung zu dem hektischen Treiben auf dem Messeplatz und den weiteren grossen Kunstevents.

Rhy Art ist in nur 7 Minuten vom Messeplatz (Tram 14, Novartis Campus) erreichbar. Vom Hauptbahnhof Basel SBB kann die Messe in 15 Minuten (Tram 1), vom EuroAirport in 20 Minuten (Bus 50, Tram 1) erreicht werden.

Einen Zusammenschnitt der ersten drei Messen finden Sie hier: https://youtu.be/dkt_2lRy-1s

Event:
RHY ART FAIR BASEL 2018
4. Internationaler Kunstsalon
14. – 17. Juni 2018
Rhypark Basel, Schweiz
Info: https://rhy-art.com

Presseinformationen: https://www.rhy-art.com/de/presse.html

Über:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon
Schweiz

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

BBIFA.com: Messen und Ausstellungen, Kunsthandel, Marketing

Pressekontakt:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

mbt Meetingplace expandiert in die Schweiz

Die Leitmesse der Veranstaltungsbranche findet erstmalig in der Messe Basel statt. Einige langjährige Partner sind ebenfalls dabei – unter anderem das Familienunternehmen Agentur Karl & Karl.

BildAm 21. September 2017 präsentieren rund 130 Aussteller aus den Bereichen Hotellerie, Locations, Dienstleister und Netzwerke – wie beispielsweise der Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V. (VDVO) – ihre Dienstleistungen und Produkte aus der Veranstaltungsbranche. „Wir haben den mbt Meetingplace in den letzten Jahren sehr erfolgreich in Deutschland etabliert“, erklärt die Projektleiterin der Schweizer Messeausgabe, Kristina Kahl-Bikowski. „Es ist uns eine große Freude, das Format nun auch, als Nachfolgeveranstaltung der Swiss Office Management, in der Schweiz vorzustellen.“ Diese hatte sich in den letzten Jahren zunehmend zur Plattform für Hotels, Tagungs- und Eventlocations entwickelt. „Es war genau die richtige Entscheidung, gemeinsam mit den Ausstellern die Weiterentwicklung zum mbt Meetingplace anzustoßen.“

Neben der Deutschen Bahn, der Hospitality Sales- und Marketing Association (HSMA) oder dem Informationsportal pregas ist auch die Agentur Karl & Karl als Kooperationspartner in der Schweizer Wirtschaftsmetropole dabei: „Wir arbeiten bereits seit einigen Jahren mit dem Veranstalter eng zusammen und freuen uns daher besonders, diese innovative Fachmesse auch in der Schweiz als ausgesuchter Kooperationspartner begleiten und unterstützen zu dürfen. Den Besucher erwartet hier wieder ein spannendes Programm sowie zahlreiche ausgesuchte Aussteller“, so Wolf-Thomas Karl, Partner von Karl & Karl.

Der mbt Meetingplace bietet die Kombination einer Ausstellung von Anbietern der Tagungs-, Veranstaltungs- und Geschäftsreisesegmente, ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm sowie flankierenden Events.
Auch bei dem mbt Meetingplace Basel geht es wieder um Neuigkeiten und Innovationen aus der Branche. Die Fachmesse ist darüber hinaus eine ausgesuchte Plattform, bei der sich die Besucher mit den Ausstellern intensiv austauschen und von einem umfangreichen Workshop-Programm profitieren können, welches stets ein besonderes Highlight des Branchenevents darstellt. In Basel geht es hier inhaltlich unter anderem um die Relevanz von Apps in der Veranstaltungsbranche, den WerteKodex der Eventbranche oder wie man mit dem berühmten Kinderspielzeug „LEGO“ etwas gegen Langeweile in Bezug auf Veranstaltungen tun kann.

Die Agentur Karl & Karl ist als Kooperationspartner vom mbt Meetingplace und Experte für Werbung und Kommunikation mit einem eigenen Stand vor Ort vertreten. Die Kommunikations- und Werbeagentur betreut seit vielen Jahren zahlreiche Kunden aus der Branche. Dabei setzt das im Jahr 1945 gegründete Familienunternehmen auf kreative Lösungen und eine nachhaltige Kommunikation.

Das vollständige Programm und die Aussteller des mbt Meetingplace sind sind auf der Website des Unternehmens zu finden.

Über:

Agentur Karl & Karl
Herr Daniel Alexander Karl
Holtenauer Straße 129
24118 Kiel
Deutschland

fon ..: 0800 – 5275 5275
web ..: http://www.karl-karl.com
email : info@karl-karl.com

Die Agentur Karl & Karl sorgt für einen CI-gerechten Look von Unternehmen sowie für eine einfache Navigation und akkurate Programmierung von Webseiten. Die Agentur bietet den gesamten Service vom Messebau über Werbemittel, Texte, Fotografie, Öffentlichkeitsarbeit, Design, Übersetzungen für englischsprachige Kunden bis zur Einrichtungsgestaltung.

Dabei setzt das Familienunternehmen auf kreative Lösungen und eine nachhaltige Kommunikation. Die Inhaberfamilie Karl gründete im Jahr 1945 das Unternehmen in Berlin. Damals firmierte die heutige Werbe- und Kommunikationsagentur unter dem Namen „Atelier Hans Heuer Heimschmuck“.

Unternehmensvater Johannes Heuer startete kurz nach dem zweiten Weltkrieg mit der Erstellung und Produktion von Glückwunschkarten. Das Familienunternehmen wurde 2010 an die dritte Generation übergeben.

Ende 2012 hat Karl & Karl den Andresen Verlag übernommen und führt damit zusätzlich die Familientradition im Bereich Glückwunschkarten und Kunstdrucken fort. Das Verlagsprogramm wurde um Kinderliteratur, Romane sowie Gedichtbände erweitert. Der Firmensitz befindet sich in Kiel mit einem Büro in Berlin, Frankfurt und Salzburg.

http://www.karl-karl.com

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstraße 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: 0049 178 18 44 946
web ..: http://www.lt-communcations.com
email : tk@lt-communcations.com

Am Donnerstag eröffnet die junge Kunstmesse Rhy Art Fair Basel

Nicht verpassen: Donnerstag, 15. Juni 2017 öffnet die junge internationale Kunstmesse Rhy Art Fair Basel im Rhypark ab 18 Uhr mit Kunst und Live-Musik für das Publikum.

BildZeitgenössische Kunst vom Feinsten.

Bis einschliesslich Sonntag, 18. Juni 2017 zeigt die Rhy Art Fair Basel Werke von Newcomern und etablierten Künstlern, darunter Bilder, Skulpturen, Fotografie, digitale Kunst und Installationen.

Das innovative Konzept dieser inoffiziellen Nebenmesse zur Art Basel basiert auf dem Kontakt zwischen den Kunstschaffenden und dem Publikum. Gerade diese unverkrampfte Direktheit konnte in den Vorjahren beim kunstverwöhnten Publikum punkten. Das angenehme elegante Ambiente bietet eine willkommene Abwechslung zu dem hektischen Treiben auf dem Messeplatz und den weiteren grossen Kunstevents.

RHY ART FAIR BASEL 2017
International Artist Positions
16. – 18. Juni 2017

Rhypark Basel, Mülhauserstrasse 17, CH-4056 Basel, Schweiz
Tram 1/14, Halt Novartis Campus

Freitag 16. Juni: 11 – 20 Uhr
Samstag 17. Juni: 11 – 20 Uhr
Sonntag 18. Juni: 11 – 18 Uhr
Donnerstag, 15. Juni: 18 – 22 Uhr

Rhy Art liegt direkt am Rheinufer in Basel-St.Johann, und ist in nur 7 Minuten vom Messeplatz (Tram 14, Halt Novartis Campus) erreichbar. Vom Hauptbahnhof Basel SBB kann die Messe in 15 Minuten (Tram 1), vom internationalen Flughafen EuroAirport in 20 Minuten (Bus 50, Tram 1) erreicht werden. Der neu ausgebaute Rheinradweg EuroVelo 15 läuft direkt an der Ausstellungshalle entlang. Am Veranstaltungsort befindet sich ein Restaurant mit Lounge und Rheinterrasse.

Alle Informationen für Ihren Besuch gibt es auf https://rhy-art.com/de/information.html

Website der Kunstmesse im Rhypark Basel: https://www.rhy-art.com

Über:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon
Schweiz

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

Pressekontakt:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

Rhy Art Fair Basel: Ausstellerpräsentationen # 2

RHY ART FAIR BASEL präsentiert vom 15. bis 18. Juni 2017 Werke von Newcomern sowie etablierten Künstlern.
Hier stellen wir ausgewählte Aussteller aus dem Programm der diesjährigen Rhy Basel vor.

BildRHY ART FAIR BASEL 2017
2. Teil

Ausstellerpräsentationen # 2

Basel wird während der dritten Juniwoche zum weltgrössten Museum auf Zeit. Mit der Art Basel findet hier die wichtigste Messe des internationalen Kunstmarktes statt. Auch die zahlreichen parallelen Messen und Ausstellungen bieten zeitgenössische Kunst vom feinsten. In Basel treffen sich zur Basel Art Week Galeristen, Künstler, Sammler, Kuratoren und viel Prominenz aus der Kulturszene.

GALARTFACTORY
Die Schweizer Gal Art Factory zeigt zeitgenössische Kunst (Malerei, Grafik, Skulpturen). 2016 gegründet von dem Unternehmer und Kunstsammler Johann Vodivnik, versteht sich die Schweizer Galerie GALARTFACTORY als innovative Plattform mit der erklärten Zielsetzung aussergewöhnliche Kunst aufzuspüren und zu vermitteln. Die heutige Schnelllebigkeit, das gleichzeitige Bedürfnis nach Entschleunigung, die bewusste Hinwendung zu inneren Werten und das Streben nach einem qualitätsorientierten Lebensfokus bilden die Eckpfeiler bei der Auswahl der Künstler und Kunstwerke. Auf der Rhy Art Fair zeigt GALARTFACTORY Werke von: Igor Oleinikov, Russland (Malerei / Klasse Prof. Jörg Immendorff, Kunstakademie Düsseldorf / Meisterschüler Lüpertz); Eudald de Juana, Spanien (Bildhauer / Prof. an der Florence Academy of Art, Italien); Espen Eiborg, Norwegen, (Sammlung Oprah Winfrey und Robert Redford); Fiona Hernuss, Österreich (Malerei / MFA New York Academy of Art, Klasse Eric Fischl); Mike Groinig, Österreich (Grafik und Design); Peter Borcovics, Ungarn (Glaskunst, Objekte).

GARLUN
Armando Garcia Luna (Garlun) wurde 1953 in Mexiko geboren, als das Land in vollem kulturellen und intellektuellen Wachstum war. Sein Talent und seine Leidenschaft auf künstlerischem Gebiet waren ausschlaggebend für seine Suche nach Schönheit und einem universellen Verständnis des Menschen. In seiner Dualität zwischen Wissenschaft und Kunst liess sich Garlun als Künstler und als Chemiker ausbilden, arbeitete neben Mexiko in Frankreich, den USA und heute in der Schweiz. (…)

GALERIE ZUM HARNISCH
Priska Medam, Direktorin der Galerie zum Harnisch (Allschwil / Basel), präsentiert auf der Rhy Art Fair eine Solo-Ausstellung von NiNi – Nicole Schraner aus Basel. (…)

SIMON KNESS
Simon Kness ist ein junger Künstler aus Widnau, Schweiz (Malerei).

RECYCLE ART
Recycle Art aus Bremgarten, Schweiz zeigt grosse Skulpturen aus ausgedienten Metallteilen.

RUBEN FREI
Ruben Frei arbeitet als freier Künstler in Aarburg / Aargau. Seine grossformatigen Bilder sind sehr eigen, stark von Farben, Schriftzügen und Figuren geprägt. Seine Inspiration holt sich der Künstler direkt aus dem Leben, dies spiegelt sich auch in seinen farbigen und lebhaften Bildern wider.

JOHANN KRALEWSKI
Für den Künstler Johann Kralewski gibt es keinen allgemeingültigen Schwerpunkt, der sich zeitresistent definieren liesse. Nach einer Kindheit im schlesischen Bergbaurevier und dessen kontrastreicher Landschaft von Halden, Schornsteinen und grünen Hügeln liess sich Kralewski zum Chemiker, Metallurgen und Fotografen ausbilden, bevor er in Malerei und Bildhauerei seine Leidenschaft fand. Heute lebt und arbeite Kralewski in der Schweiz.

ONE TRUTH
Das Graffiti-Kollektiv One Truth startete 2003 in Zürich. Seit 2010 repräsentiert es die Brüder Pase und Dr.Drax. Bereits 1998 begannen sie mit Street Art und Urban Art und brachten früh ihre Graffiti-Werke auf Leinwände. Heute sind sie weltweit in Sammlungen und auf Auktionen vertreten. One Truth hat für multinationale Unternehmen Gebäudefassaden und Innenarchitekturen entworfen, hat nationale und internationale Wettbewerbe gewonnen, und wurde vom Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) zu den Olympischen Spielen in London 2012 und dem Expo Milano Swiss Pavillon 2015 eingeladen.

JFR
In den Installationen von Jean-François Réveillard (JfR) sind alle Materialen und Medien präsent: Zeichnungen, 3D-Druck, Video, virtuelle Welten und soziale Netzwerke gehen hier Hand in Hand. Sie alle fungieren als Lupen und Spiegel, helfen dem Betrachter neue Sichtweisen auf die digitale Revolution und die damit einhergehenden strukturellen Veränderungen im gesellschaftlichen Leben zu entwickeln. Laut JfR erlaubt es wissenschaftliche Erkenntnis dem Menschen, sich von der Wissenschaft zu distanzieren. (…) Schon in den 1980er Jahren hat Jean-François Réveillard in seinen Werken neue Technologien angewandt und 1997 eines der ersten europäischen Web-TV mit digitalem TV-Studio lanciert.

HASSAN J. RICHTER
Der Fotograf Hassan J. Richter sieht sich als Monumentaldokumentar Ostdeutschlands. Er spürt den Wunden und Veränderungen der Wende von 1989 nach und hebt diese lokalgeschichtliche Erfahrung metaphorisch auf eine allgemeingültige Ebene menschlichen Umgangs mit Krisen und Werten. (…) Die Orte, die Hassan J. Richter dabei besucht, erzählen in ihrem Verfall von Menschen, die einstmals diese Plätze mit Leben erfüllten, von den Gewohnheiten und Bräuchen, von Freude und Leid die den Orten vor ihrem Verfall ihre Prägung gaben. Und genau diese Prägungen spiegeln sich in dem Verfall noch immer wider und werden mit dem magischen Glanz längst vergangener Zeiten erfüllt. Dem Künstler gelingt es mit seiner Fotografie, diese Magie der Vergangenheit in einzigartigen Momentaufnahmen einzufangen und künstlerisch reizvoll zu präsentieren. Die Bilder entstehen mit analoger Mittelformatkamera und Plattenkamera auf Negativfilm.

SILVIA STROBOS-BUCH
Silvia Strobos ist eine holländische Künstlerin in Zürich. Strobos arbeitet aus ihrer Phantasie, ausgehend von einem gerasterten Chaos, in dem sie nach Mustern oder Menschen sucht. Ihre Werke sollen nicht die Realität simulieren – genau das macht ihre Kunst aussergewöhnlich.

VEES
Vees Studio sind Veronika Sharp und Burkard Löber aus Bayern. Das Künstlerpaar druckt seine fotografischen Werke direkt auf strukturiertem, gebürstetem Holz, wodurch eine besondere Haptik und Wärme entsteht.

CHRIS VAN WEIDMANN
In handwerklicher Perfektion entstehen bei der Kalligrafie-Künstlerin Chris van Weidmann atemberaubend präzise Werke. Aus der Distanz betrachtet ergeben sie ein Bild, erst aus der Nähe entdeckt man, dass das gesamte Werk aus der Handschrift der Künstlerin besteht. Text und Bild hängen so immer zusammen, wobei jedes Bild auch immer die ganze Geschichte beinhaltet.

JESSICA WEYMANN
Jessica Weymann wurde in Guatemala geboren, lebt und arbeitet am Genfer See. Aufgewachsen in einer tropischen Umgebung, geprägt von unberührten Naturlandschaften und dem Erbe der alten Maya bringt Weymann die magischen Eindrücke ihrer Heimat zum künstlerischen Ausdruck. Jessica Weymann kombiniert in ihrer Kunst die künstlerisch-kulturellen Elemente Mittelamerikas und Europas.

MARKUS WILLI
Der Schweizer Bildhauer Markus Willi findet seine Werkstücke als Baumstämme am Wald- oder Feldrand. Jeder Baum hat seine eigene Geschichte, bevor die künstlerische Formgebung beginnt.
Nach der Kettensäge wird geschnitzt, gehackt, geschliffen bis das Werk sozusagen fertig und doch lebendig ist.

ELIANE ZINNER
Die Zürcher Künstlerin Eliane Zinner beschäftigt sich in ihren Bildern mit dem uralten Kulturgut «Kopftuch». Seit Menschengedenken wird das Kopftuch, ein simples Stück Stoff, auf verschiedenste Arten getragen. Es dient als Schutz, Schmuck und Statussymbol. Beim Begriff „Kopftuch“ entstehen heute aber schnell negative und Angst auslösende Assoziationen. (…) Die Poesie, welche Eliane Zinner in ihren Arbeiten zeigt, nimmt den Betrachter aus seiner Realität. Die Betrachter werden zur Selbstreflektion angeregt.

WEITER IN TEIL 1

Infotexte der Aussteller: https://rhy-art.com/files/2017/aussteller.html

ALLE INFOS AUF https://rhy-art.com/files/2017/

Der Rhypark wird auch im Juni 2017 wieder zum Begegnungsraum für Kunstliebhaber. Für leidenschaftliche Kunstsammler und Kunstinteressierte bildet RHY ART die perfekte Ergänzung zu den zeitgleich stattfindenden grossen Kunstmessen und Events in Basel. RHY ART bietet ein attraktives Forum für Kunsthändler und Sammler.
Basel ist mit seiner vielfältigen Kulturszene und den alljährlichen hochkarätigen Veranstaltungen der kulturelle Hotspot der Schweiz.

RHY ART liegt direkt am Rheinufer in Basel-St.Johann, und ist in nur 7 Minuten vom Messeplatz (Tram 14 bis Novartis Campus) erreichbar. Vom Hauptbahnhof Basel SBB kann die Messe in 15 Minuten (Tram 1), vom internationalen Flughafen EuroAirport in 20 Minuten (Bus 50 bis Kannenfeldplatz, dann Tram 1) erreicht werden.

Event:
RHY ART FAIR BASEL 2017
International Artist Positions
Fr. 16. und Sa. 17. Juni 2017: 11 – 20 Uhr
So. 18. Juni 2017: 11-18 Uhr
Vernissage: 15. Juni: 18 – 22 Uhr
Rhypark Basel, Schweiz

Pressefotos, Logo: https://rhy-art.com/files/press/pressphotos.html
Logo, Banner: https://rhy-art.com/de/presse.html
Aussteller 2017: https://rhy-art.com/files/2017
Über die Aussteller: https://rhy-art.com/files/2017/aussteller.html
Messekatalog (PDF): https://issuu.com/78145/docs/rhy-art-fair-basel-2017-catalogue
Pressestimmen: https://rhy-art.com/files/press/pressreview.html

Über:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon
Schweiz

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

Organisation von Kunstausstellungen, Kunstmessen, Kunsthandel

Pressekontakt:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

Rhy Art Fair Basel: Ausstellerpräsentationen # 1

RHY ART FAIR BASEL präsentiert vom 15. bis 18. Juni 2017 Werke von Newcomern sowie etablierten Künstlern.
Hier stellen wir ausgewählte Aussteller aus dem Programm der diesjährigen Rhy Basel vor.

BildRHY ART FAIR BASEL 2017
1. Teil

Ausstellerpräsentationen # 1

Basel wird während der dritten Juniwoche zum weltgrössten Museum auf Zeit. Mit der Art Basel findet hier die wichtigste Messe des internationalen Kunstmarktes statt. Auch die zahlreichen parallelen Messen und Ausstellungen bieten zeitgenössische Kunst vom feinsten. In Basel treffen sich zur Basel Art Week Galeristen, Künstler, Sammler, Kuratoren und viel Prominenz aus der Kulturszene.

AMARTE
Amarte – Galerie für Gegenwartskunst aus Aarau zeigt Karin Antoniucci-Hentschke mit Bildern und Thomas Welti mit Skulpturen.
Das plastische Werk von Thomas Welti vereint die zeitgemäße Formvorstellung mit dem alten Handwerk des Bildhauers und des Keramikers. Hauptthema seines Schaffens bildet der menschliche Körper, insbesondere der weibliche Akt, in seiner leicht abstrakten Darstellung. Seine Formen strahlen Harmonie und Sinnlichkeit aus und regen den Betrachter an, sich mit seinen Werken auseinanderzusetzen. Die Plastiken bestechen durch die Verbindung zwischen Abstraktion und Figuration, dem Spannungsfeld von Sichtbarmachen und Verdecken, der Sicherheit im Umgang mit dem Material, der Körperlichkeit und der Sinnlichkeit der Oberfläche, die durch jahrelange intensive Auseinandersetzung entsteht. Gegensätze wie Volumen und Hohlraum, Flächen und Linien, Bewegung und Statik, Dasein und Abwesenheit lassen ein harmonisches Wechselspiel entstehen. Seine Arbeiten sind eine Verschmelzung aus Geist, Handwerk und Material. Kunstwerke, die unmittelbaren Genuss anbieten und den Betrachter zum Mitdenken und Mitfühlen anregen.
Seit 30 Jahren arbeitet Karin Antoniucci als freischaffende Künstlerin und stellt im In-und Ausland aus. Die Malerei von Karin Antoniucci ist emotional und impulsiv. Sie handelt vom Menschen, von seinen Wünschen und Träumen. In Misch- und Collagetechnik lässt ihre neue Serie Mensch, Musik und Tradition miteinander verschmelzen. Die eingearbeiteten dreidimensionalen Fragmente von Originalinstrumenten sowie alte Musikerhandschriften öffnen den Raum zum historisch-Realen. Mit experimentellen Materialien und Techniken arbeitet die Künstlerin ebenfalls in der zweiten Serie, wo in vielen Portraits auch der Mensch im Mittelpunkt steht, mit seinen verschiedenen Facetten und Seelenzuständen.

BIANCA BUROW
Bei der deutschen Künstlerin Bianca Burow bilden Menschen in Form figürlicher Zeichnungen, Skizzen und Skulpturen den Kern des Werkes. Flüchtige Momente, zufällige und schicksalhafte Begegnungen skizziert sie in spontaner Linienführung als Figurinen. In diesen Momentaufnahmen des Alltäglichen werden oft unbemerkte und vergängliche Situationen festgehalten. Mittels spontaner, sparsamer Linienführung mit Pinsel und Stift werden diese flexiblen Prozesse lebendig und der Betrachter zu eigenen Interpretationen angeregt. Für ihre Serie „mobile People“, die das Miteinander der Menschen im Zeitalter neuer Medien interpretiert, verwendet Burow historisches Eichenholz von 1696. Die Arbeiten auf Leinwand entstehen während langer Prozesse, in denen die Künstlerin bis zu 40 lasierende Ebenen aufträgt. Arbeiten auf Papier fertigt Burow mit chinesischer Tusche.

BB CONTEMPORARY
Exklusiv präsentiert BB Contemporary die Venezia-Serie der Zürcher Fotografin Martina Villiger. Auf den mehrheitlich schwarz-weissen Fotografien erwachen Kanäle, Häuser und Gondeln zum Leben, immer begleitet und umrandet von ihren Reflexen im Wasser. Diese Bilder, bewegt und verschwommen von den Wellen werden zu abstrakter Realität. Diese Abstraktionen lassen den Betrachter den Atem und die Energie Venedigs verspüren. In der Stille enthüllen die Bilder die Stimmen von Passanten, deren Schritte, den Motor eines Schiffes, oder Wasser, das sich mit den Wellen bewegt. Auf Zehenspitzen realisiert Villiger ihre Fotografien, um das Geschehen dieser abstrakten Realitäten nicht zu stören. Die Bilder sind fragil, zufällig und momentan. Sie besitzen ein Eigenleben. Alle Fotografien sind mit analoger Kamera realisiert.
Das Projekt wurde erstmalig im Schweizer Kulturinstitut (Istituto Svizzero di Roma) gezeigt.

AAG
Das Künstlerduo alpengluehen art group (aag) stellt auf der Messe aus. Deren Kombination von Collagen, Originalfotos, Computergrafiken aber auch eigene Ölgemälde, Lithografien und Handzeichnungen in digitalisierter Form bringt bei aag erstaunliche Resultate. Vordergründige Simplizität vereint sich mit künstlerisch-technischer Raffinesse.

SABINE CEZ
Die belgische Künstlerin Sabine Cez erschafft filigrane Stahlskulpturen. In ihrer figurativen Darstellung fangen die scheinbar schwebenden Gebilde Emotionen ein, die sie in ihrem statischen Impuls einfriert. Die Zerbrechlichkeit des Lebens wird greifbar.

MARTYN DUKES
Martyn Dukes stellt in Basel Werke aus seiner lange fortlaufenden Serie „Icons“ aus. Sie spiegeln seine Faszination mit der Konsumwelt des Verbrauchers wider und erforschen die andauernden und vergötterten Symbole, die aus ihr entstanden sind. Martyn Dukes wurde in Nottingham, England geboren. In Kunst ausgebildet, lehrte er viele Jahre in Canterbury, arbeitete später in Frankreich und verlegte sein Atelier schliesslich nach Montagnola im Tessin. Dukes hat seit den 1980er Jahren in England und Frankreich ausgestellt und ist heute in zahlreichen privaten Sammlungen vertreten.

GALERIE FLOX
Galerie Flox zeigt die Künstler Thomas Kern (Dekern), Johannes Tiepelmann, Robin Zöffzig, Sandro Porcu und R. Poul Weile.
Galerie Flox wurde 2013 unter dem Motto „Zeitgenössische Kunst abseits der Metropolen – doch mitten in der Welt“ in Kirschau östlich von Dresden eröffnet. Die Galerie präsentiert zeitgenössische Kunst mit einem breiten Kulturprogramm im ländlichen Raum, ist aber gleichzeitig mit urbanen Kunsträumen weltweit im Dialog. Ein zweiter Standort in einer europäischen Metropole ist in Planung.
In Basel sind Arbeiten aus den aktuellen Schwerpunkten der Galerie Flox zu sehen: Mit dem Begriff „Sächsischer Realismus“ knüpft die Galerie an die Traditionen der in Mitteldeutschland ansässigen Kunsthochschulen (HbfK Dresden, HGB Leipzig, Burg Giebigenstein) und Freie Gruppen an, und greift neue Entwicklungen auf (Umfeld Neue Leipziger Schule, Baumwollspinnerei).
Mit dem Thema „Freie Emotionale Abstraktionen“ greift die Galerie künstlerische Handschriften auf, welche aus dem Gefühl und Unterbewusstsein erzeugt werden. Die Ergebnisse sind dementsprechend eher gegenstandsloser, experimenteller Natur.
Der Schwerpunkt „Kinetische Skulptur“ und Objekt wird fast ausnahmslos vom Künstler Sandro Porcu bestimmt. Mit Ironie und stets auf aktuelle Themen bezogen realisiert er Arbeiten von 5mm Größe (The Thinker nach Rodin) bis 9m Höhe (Momentum).

> WEITER IN TEIL 1

Ausstellertexte: https://rhy-art.com/files/2017/aussteller.html

ALLE INFOS AUF https://rhy-art.com/files/2017/

Der Rhypark wird auch im Juni 2017 wieder zum Begegnungsraum für Kunstliebhaber. Für leidenschaftliche Kunstsammler und Kunstinteressierte bildet RHY ART die perfekte Ergänzung zu den zeitgleich stattfindenden grossen Kunstmessen und Events in Basel. RHY ART bietet ein attraktives Forum für Kunsthändler und Sammler.
Basel ist mit seiner vielfältigen Kulturszene und den alljährlichen hochkarätigen Veranstaltungen der kulturelle Hotspot der Schweiz.

RHY ART liegt direkt am Rheinufer in Basel-St.Johann, und ist in nur 7 Minuten vom Messeplatz (Tram 14 bis Novartis Campus) erreichbar. Vom Hauptbahnhof Basel SBB kann die Messe in 15 Minuten (Tram 1), vom internationalen Flughafen EuroAirport in 20 Minuten (Bus 50 bis Kannenfeldplatz, dann Tram 1) erreicht werden.

Event:
RHY ART FAIR BASEL 2017
International Artist Positions
Fr. 16. und Sa. 17. Juni 2017: 11 – 20 Uhr
So. 18. Juni 2017: 11-18 Uhr
Vernissage: 15. Juni: 18 – 22 Uhr
Rhypark Basel, Schweiz

Pressefotos, Logo: https://rhy-art.com/files/press/pressphotos.html
Logo, Banner: https://rhy-art.com/de/presse.html
Aussteller 2017: https://rhy-art.com/files/2017
Über die Aussteller: https://rhy-art.com/files/2017/aussteller.html
Messekatalog (PDF): https://issuu.com/78145/docs/rhy-art-fair-basel-2017-catalogue
Pressestimmen: https://rhy-art.com/files/press/pressreview.html

Über:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon
Schweiz

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

Organisation von Kunstausstellungen, Kunstmessen, Kunsthandel

Pressekontakt:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

Presseinfo Rhy Art Fair Basel

Der Kunstmarkt in Basel. Allgemeine Informationen über die Kunstmesse Rhy Art Fair Basel (15.-18. Juni 2017).

BildBasel wird während der dritten Juniwoche zum weltgrössten Museum auf Zeit. Mit der „Art Basel“ findet hier die wichtigste Messe des internationalen Kunstmarktes statt. Auch die zahlreichen parallelen Messen und Ausstellungen wie die RHY ART im Rhypark Basel bieten zeitgenössische Kunst vom feinsten. Als kleiner, aber feiner Kunstsalon treffen sich hier Galeristen, Künstler, Sammler, Kuratoren und Prominenz aus der Kulturszene.

Ein Treff für Kunstliebhaber!
Die junge internationale Kunstmesse RHY ART präsentiert vom 15. bis 18. Juni 2017 Werke von Newcomern sowie etablierten Künstlern: Bilder, Skulpturen, künstlerische Fotografie, limitierte Drucke, digitale Kunst, Objektkunst und vieles mehr.

RHY ART liegt direkt am Rheinufer in Basel-St.Johann, und ist in nur 7 Minuten vom Messeplatz (Tram 14, Novartis Campus) erreichbar. Vom Hauptbahnhof Basel SBB kann die Messe in 15 Minuten (Tram 1), vom internationalen Flughafen EuroAirport in 20 Minuten (Bus 50, Tram 1) erreicht werden.

Der Rhypark wird auch im Juni 2017 wieder zum Begegnungsraum für Kunstliebhaber.
Für leidenschaftliche Kunstsammler und Kunstinteressierte bildet RHY ART die perfekte Ergänzung zu den zeitgleich stattfindenden grossen Kunstmessen und Events in Basel. RHY ART bietet ein attraktives Forum für Kunsthändler und Sammler. Basel ist mit seiner vielfältigen Kulturszene und den alljährlichen hochkarätigen Veranstaltungen der kulturelle Hotspot der Schweiz.

Rhy Art – klein und fein.
Seit ihrer Gründung in 2015 hat sich die RHY ART zum zuverlässigen Sprungbrett für Künstler entwickelt. Bisher zeigten Künstler aus 25 Ländern ihre Werke im Rhypark Basel. Zahlreiche Verkäufe und gute Kontakte sorgten auch im Juni 2016 für gute Stimmung bei den Ausstellern. Viele konnten auch von Nachgeschäften zur Vorjahresmesse profitieren. Mehr als 5000 Besucher (mehrheitlich internationale Sammler, Galeristen und Kuratoren) genossen die positiv frische Atmosphäre und grossartige Kunstwerke nahe der Innenstadt direkt am Rhein.

Standort:
Saalbau Rhypark
Mülhauserstrasse 17, CH-4056 Basel
Tram 1/14, Halt „Novartis Campus“

Vernissage:
Donnerstag, 15. Juni: 18:00 – 22:00 Uhr
Eintritt: CHF 30.00 / Live-Musik: Soulsax

Öffnungszeiten:
Freitag 16. Juni: 11 – 20 Uhr
Samstag 17. Juni: 11 – 20 Uhr
Sonntag 18. Juni: 11 – 18 Uhr

Eintrittspreise:
Tageskarte: CHF/Euro 15.00
Tageskarte ermässigt: CHF/Euro 10.00 (Schüler, Studenten)
Vernissage: CHF/Euro 30.00 (keine Ermässigung)
Kinder bis einschliesslich 15 Jahre frei
Freier Eintritt mit VIP-Karte
Freier Eintritt mit gültigen Tickets von: Art Basel, Liste Basel, Scope, Volta
Freier Eintritt mit Museums-PASS-Musées und Schweizer Museumspass

Anfahrt:
Tram 1/14 bis Halt „Novartis Campus“
Tram 11 bis Halt „Mülhauserstrasse“
vom Hauptbahnhof Basel SBB mit Tram 1 oder Tram 11
vom Messeplatz Basel in 15 Minuten mit Tram 14
vom Flughafen EuroAirport in 20 Minuten mit Bus 50 bis Halt „Kannenfeldplatz“, dann Tram 1
City-Parking (Universitätsspital) bei ‚Mittlerer Brücke‘ (Altstadt), ca. 10 Min. Fussweg über Fussweg am Rhein
Am Saalbau Rhypark sind keine Parkplätze vorhanden.
St. Johann Fähre „Ueli“ hält direkt am Saalbau

Über:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon
Schweiz

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

Presseinfo der Kunstmesse Rhy Basel 2017.

Hinweis: Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage „www.rhy-art.com“ kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

Erinnerungen aus meinem Leben – Familienchronik einer Leipziger und Basler Missionarsfrau in Indien

Susanna Schad beschreibt in „Erinnerungen aus meinem Leben“ auf ergreifende Weise Eindrücke, Erlebnisse und Erfahrungen über Mitmenschen und Orte.

BildIn ihren Erinnerungen skizziert Susanna Schad mit wachem Einfühlungsvermögen das Aufwachsen in verschiedenen protestantischen Pfarr- und Waisenhäusern in Bayern und in Sachsen. Der frühe Tod beider Eltern, das Kennenlernen ihres Mannes, Friedrich Schad, (Missionar der Leipziger und der Basler Mission), die Vorbereitungen zur Reise nach Indien, die Vorfreude auf die Hochzeit in Madras, sowie die Geburt der 5 Töchter und des Sohnes in Indien sind nur einige der Momente, die sie mit uns Lesern teilt.

Susanna Schad leistet mit ihren „Erinnerungen aus meinem Leben“ einen authentischen Beitrag zur protestantischen Missionsgeschichte, zur europäisch-indischen Kulturgeschichte und zur bayerischen, schwäbischen und sächsischen Regionalgeschichte. Das Buch enthält historische Reiseberichte, Erzählungen zu familiären und kirchlichen Angelegenheiten sowie die Schilderung indischer Besonderheiten, wie Distriktsreisen, Tumult der Brahmanen und das Verhältnis zu lokalen Stämmen.

„Erinnerungen aus meinem Leben“ von Susanna Schad ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-5879-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Fit in Marketing

Berufsbegleitender Fernlehrgang über sechs Monate führt zum Zertifizierten Marketingfachmann/Sechs Module und vier Fallstudien erklären die wichtigsten Ansätze der BWL-Säule „Marketing“/ Lehrgangsstart am 15. Dezember 2016

Fit in Marketing
Logo_BWL_Institut (Bildquelle: BWL-Institut)

BASEL – Gut ausgebildete Marketing-Fachkräfte haben nach wie vor beste Job-Perspektiven. Handwerk, Industrie und Handel sucht nach den Spezialisten der Absatzwirtschaft. Der Fernlehrgang zum/zur Zertifizierten Marketingfachmann/-frau (BI) des Betriebswirtschaftlichen Institut & Seminar Basel vermittelt gezielt die wichtigsten Modelle und Ansätze dieser Säule der klassischen Betriebswirtschaftslehre. Der sechsmonatige berufsbegleitende Fernlehrgang, in sechs Modulen und vier Fallstudien aufgebaut, startet am 15. Dezember 2016 ( www.bwl-institut.ch).
„Der Zertifikatslehrgang kombiniert die theoretischen Grundlagen zu den wichtigsten Themen des Marketings mit konkreten praxisbezogenen Fallstudien“, sagt Studienleiter Dr. Ralf Andreas Thoma. Das Fernlehrangebot ergänzt allgemeine betriebswirtschaftliche Aus- und Weiterbildungsprogramme und richtet sich an Teilnehmer, die ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse gezielt im Bereich Marketing vertiefen möchten. Die Module behandeln die Themen Einführung ins Marketing, Marktforschung, Werbung, Public Relations, Event Marketing und Internet Marketing. Die Fallstudien beschäftigen sich mit der Bearbeitung von Marktsegmenten, Absatzmittlerstrategien, Realisierung von Wettbewerbsvorteilen und dem Marketing-Mix. Zu den theoretischen Modulen ist eine Zwischenprüfung zu schreiben, zu den Fallstudien muss jeweils ein fundierter Lösungsvorschlag eingereicht werden.

Über die Betriebswirtschaftliches Institut & Seminar Basel AG
Die Betriebswirtschaftliche Institut & Seminar Basel AG bietet seit 1999 als privates Weiterbildungsinstitut ein praxisorientiertes effizientes Studienangebot. Das Institut hat im März 2007 das eduQua-Zertifikat erhalten. Das Schweizerische Qualitätszertifikat für Weiterbildungsinstitutionen wurde im März 2016 erneut bestätigt. Außerdem ist das Institut Mitglied im Schweizerischen Verband für Erwachsenenbildung (SVEB) und der European Association of Distance Learning (EADL). Weitere Infos unter www.bwl-institut.ch

Firmenkontakt
Betriebswirtschaftliches Institut & Seminar Basel AG
Dr. Ralf Andreas Thoma
Wartenbergstraße 9
4052 Basel
0041-61-26120000
info@bwl-institut.ch
http://www.bwl-institut.ch

Pressekontakt
Pressebüro König
Dipl.-Kfm. Josef König
Franz-Xaver-Neun-Straße 6
84347 Pfarrkirchen
0049.8561.910771
info@koenig-online.de
http://www.koenig-online.de/pressefach2.html

Zeige Buttons
Verstecke Buttons