Badmöbel

now browsing by tag

 
 

Zeitloses Design mit funktionalem Anspruch – Badkollektion Integra von VitrA Bad

Von der NOA Design Group für VitrA entwickelt und seit 10 Jahren erfolgreich im Markt: Die Einstiegskollektion S50 wird vor allem von Architekten und Objektplanern geschätzt.

BildNun wird aus der Sanitärkollektion die Badkollektion Integra – die mit Produkt-Ergänzungen sowie
Weiterentwicklungen und optimierter Sortimentstiefe punktet.

Das VitrA Designteam setzt bei den Neuerungen von Integra auf zeitlose Unaufdringlichkeit, höchste Variabilität sowie Funktionalität.

Die schmalere und flachere umlaufende Kante sowie der Verzicht auf einen Spritzschutz sorgen bei der Integra Keramik für einen filigraneren und damit puristischeren visuellen Auftritt. Und damit für noch wettbewerbsfähigere Produkte.

Mit ihrer klaren Formensprache, basierend auf runden und quadratischen Designelementen in Verbindung mit tiefen Becken, hält die Kollektion sich bewusst im Hintergrund. Sie ermöglicht eine individuelle Badgestaltung – für jeden Einsatzbereich und für Räume unterschiedlichster Größen und Stile: komfortabel, einfach, unkompliziert.

Produktvielfalt für Bäderwelten von klein bis groß
Die Sortimentstiefe wurde hinsichtlich einer einfacheren und schnelleren Produktwahl optimiert. Die Erfolgsprodukte der Kollektion S50, wie die runden und eckigen Waschbecken in unterschiedlichen Größen sowie die platzsparenden Kompakt-Lösungen für Gästebäder sind weiterhin im Sortiment.

Die Keramik wird um familienfreundliche Doppelwaschtische mit ein oder zwei Becken sowie einen Möbelwaschtisch mit 90 cm Breite ergänzt. Hinzu kommen Waschtischunterschränke und Waschbecken mit sensorgesteuerter LED-Beleuchtung. Diese ist zwischen dem Waschbecken und dem Waschtischunterschrank eingearbeitet, taucht das Bad in ein dezentes Licht und sorgt für Sicherheit bei Dunkelheit.

Die Waschtischunterschränke und Hochschränke gibt es in warmer Eiche-Optik, in moderner Grau-Eiche, in Hochglanz-Weiß oder -Anthrazit. Sie bieten zusätzlichen Stauraum und sind optional auch mit integriertem Wäschekorb erhältlich.

Die Badkollektion Integra bietet WC-Modelle mit seitlicher Befestigung und für einen cleaneren Look Versionen mit der verdeckten Befestigung V-Fit. Beide Varianten sind sowohl in normaler Länge als auch in der platzsparenden Compact-Bauweise erhältlich und können durch die eleganten WC-Sitze in der Ausführung „Slim“ ergänzt werden.

Für perfekte Sauberkeit und leichte Reinigung sorgt das spülrandlose Integra Wand-WC mit
VitrAflush 2.0-Technologie – die innovative Spültechnik und die glatte Oberfläche verringern das Bakterienwachstum um 95%.

Mit ihren raffinierten Akzenten und cleveren Lösungen wird Integra dem Bad als modernem und funktionalem Lebensraum gerecht. Durch ihre hohe Funktionalität und breite Auswahl ist Integra auch für den Einsatz in öffentlichen und halböffentlichen Räumen prädestiniert.

VitrA Bad Produkte sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz im sanitären Fachhandel erhältlich und werden sowohl in den Ausstellungen des Handels, als auch im eigenen Studio im Kölner Rheinauhafen präsentiert. Weitere Informationen gibt es unter www.vitra-bad.de

Über:

VitrA Bad GmbH
Frau Julie Ulrike Lanz/Pressekontakt
Agrippawerft 24
50678 Köln
Deutschland

fon ..: +49 (0)221 / 21 00 61
fax ..: +49 (0)221 / 21 00 63
web ..: http://www.vitra-bad.de
email : vitra-bad@agentur-21.de

Über VitrA Bad
Die Marke VitrA Bad steht für hochwertige Badausstattung:
Von Sanitärkeramik über Badmöbel bis hin zu Armaturen, Wannen und Fliesen.
VitrA Bad ist eine der wenigen globalen Herstellermarken, die komplette Bäder gestaltet.
Die Kollektionen werden unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht und entstehen ausschließlich in Zusammenarbeit des VitrA Bad Design Teams mit teils weltweit bekannten Top-Designern wie Ross Lovegrove, Christophe Pillet, Matteo Thun, NOA Design Group, Pilots Design, Inci Mutlu, Indeed, Nexus und Pentagon Design.
VitrA Bad produziert in Europa und wurde 2011 als erster Hersteller von Sanitärkeramik mit der Typ III Deklarierung nach ISO 14025 für nachhaltigen Energie- und Ressourceneinsatz zertifiziert.
VitrA Bad ist eine führende Marke der türkischen Eczacibasi Bauprodukte Gruppe, die mit den unternehmensweiten Richtlinien „Blue Life“ arbeitet, um das Thema Nachhaltigkeit auf allen Ebenen des Konzerns zu etablieren und seine Vorrangigkeit zu betonen. Zum weltweit operierenden Konzern zählen auch Engers Keramik, Villeroy & Boch Fliesen und Burgbad.

Pressekontakt:

AGENTUR 21
Frau Julie Ulrike Lanz
Lindenstraße 82
50674 Köln

fon ..: +49 (0)221 / 21 00 61
web ..: http://www.agentur-21.de
email : vitra-bad@agentur-21.de

TOTO Neuheiten auf der SHK 2018

Besucher finden TOTO in Halle 10, Stand 10A07

BildUnter dem Motto „Life Anew“ zeigt das japanische Unternehmen TOTO neue Produkte, die jenseits von reiner Ästhetik oder simplem Wohlbefinden aus all- täglichen Ritualen bereichernde Erlebnisse kreieren und damit ein neues Lebensgefühl schaffen. Das Bad wird so zum wichtigsten Raum, die Produkte darin sind mit innovativen Technologien ausgestattet, die Körper und Seele verwöhnen. Auf der SHK 2018 in Essen sind aktuelle Neuheiten des Unternehmens zu sehen.

NEUE AUFSATZWASCHTISCHE BEI TOTO
TOTO bietet neue dünnwandige Aufsatzwaschtische mit herausragenden Eigenschaften.

TOTO verfügt über ein breit gefächertes Angebot an Sanitärkeramik und insbesondere an Waschtischen, die universell einsetzbar sind. Als herausragende Eigenschaften gelten Hygiene, Robustheit, Langlebigkeit und ein dezentes, hochwertiges Design. Neu auf dem Markt sind ovale sowie rechteckige, schlichte und hochwertige Aufsatzwaschtische.

Bei der Entscheidung für einen neuen Waschtisch spielen Aspekte wie Langlebigkeit und Robustheit eine entscheidende Rolle. Auch nach Jahren der intensiven Nutzung sollte ein Waschtisch aussehen wie neu. Um diesem hohen Anspruch zu genügen, wird in der Entwicklungsabteilung von TOTO ein hoher Aufwand betrieben, um Material und Formgebung stets weiter zu optimieren.

Weitere Informationen unter: http://www.bering-kopal.de/de/Presselounge/Detail.html?id=620

MANUELL UND MÜHELOS: EINFACHE ENTKALKUNG ALLER TOTO WASHLETS

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen WASHLETs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer regelmäßigen Entkalkung unterzogen werden. Dies lässt sich bei allen WASHLET-Modellen mühelos und ohne Handwerker manuell erledigen.

Bei den WASHLET-Modellen „EK“ und „GL“ erfolgt die Entkalkung durch das einfache Abnehmen der Stabdüse. Diese wird anschließend in einen handelsüblichen Entkalker gelegt und nach der Reinigung wieder eingesetzt. Die ab Januar 2018 erhältliche neue Generation der WASHLETs von TOTO mit den Modellen NEOREST AC 2.0, NEOREST EW 2.0 und dem SG 2.0 ermöglicht nun ebenfalls das mühelose, manuelle Entkalken durch den Verbraucher.

Weitere Informationen unter: http://www.bering-kopal.de/de/Presselounge/Detail.html?id=613

ELEGANT UND SCHLICHT IM DESIGN
Mit Square Perfection bringt TOTO ein neues WC auf den Markt.

SP – Square Perfection heißt das WC, das der japanische Sanitärkeramik-Hersteller TOTO ab Januar 2018 auf den Markt bringt. Neu ist die Form: Elegant, kompakt und geometrisch gestaltet vermittelt das Design Zeitlosigkeit. Technisch greift das WC auf die bewährten TOTO Hygiene-Technologien zurück.

Optisch zeichnet das WC Square Perfection ein schlichtes, reduziertes und gleichzeitig kraftvolles Design aus. Klarheit und Geradlinigkeit bestimmen die Form des minimalistisch gestalteten SP WCs. Der Sitz ist besonders flach und bildet mit dem WC eine optische Einheit. Zum Vorreiter in Sachen Hygiene wird das WC aufgrund seiner Randlosigkeit und dank der extrem glatten und widerstandsfähigen Glasur CeFiONtect, die bei TOTO WCs Standard sind. Diese schützt die Keramikoberfläche, vereinfacht die Reinigung und hinterlässt eine glänzende Oberfläche. Technisch ist das minimalistisch gestaltete SP WC mit der bewährten Spülung Tornado Flush ausgestattet. Das Wasser wird aus Düsen kommend in das WC-Becken geleitet, so dass ein druckvoller Wasserwirbel entsteht, der das WC-Becken bis zum Rand effektiv säubert.

Bemerkenswert ist die geringe Geräuschentwicklung beim Spülen. Es ist gelungen, die Lautstärke der TOTO-Spültechnologie weiter zu reduzieren, so dass 64,8 dB nicht überschritten werden. Damit konnte TOTO die ohnehin bereits sehr leise Spülung noch leiser machen.

Weitere Informationen unter: http://www.bering-kopal.de/de/Presselounge/Detail.html?id=611

Über:

bering*kopal Büro für Kommunikation
Herr Thomas Kopal
Reinbeckstr. 40
70565 Stuttgart
Deutschland

fon ..: + 49 (0) 711 7451759 -12
web ..: http://www.bering-kopal.de
email : thomas.kopal@bering-kopal.de

Bei TOTO steht der Mensch und sein Wohlbefinden im Mittelpunkt. Dabei vereint das
japanische Unternehmen modernes Design mit viel Know-how. Die dahinterstehenden,
in Jahrzehnten verfeinerten Technologien bleiben immer im Hintergrund und sind diskret
und einfach in der Handhabung. Bereits 1917 in Kitakyushu, Japan, gegründet, entwickelt,
produziert und vertreibt TOTO seit 2009 seine ganzheitlichen Badezimmerkonzepte
für gehobene Ansprüche auch in Europa. Das Ziel ist es, durch Regeneration, Komfort
und Hygiene ein neues Lebensgefühl zu schaffen.
Die Produkte von TOTO integrieren die Technik intelligent und nahezu unsichtbar in das
Design. Dabei legt TOTO großen Wert auf Hygiene, Ressourcensparen und Komfort.
Japans führender Hersteller präsentiert als Komplettbadanbieter Sanitärkeramik,
Armaturen und Accessoires aus einer Hand, die in enger Zusammenarbeit mit
renommierten Designern entstehen. Im Jahr 2017 feierte das Unternehmen seinen
100. Geburtstag. Weltweit arbeiten 30 000 Menschen bei TOTO.

Mehr über TOTO im Internet auf: de.toto.com

Pressekontakt:

bering*kopal Büro für Kommunikation
Herr Thomas Kopal
Reinbeckstr. 40
70565 Stuttgart

fon ..: + 49 (0) 711 7451759 -12
web ..: http://www.bering-kopal.de
email : thomas.kopal@bering-kopal.de

IMM Cologne 2018 – Trend-Highlights bei Bad und Privat Spa

Nach Messeauftakt der imm cologne

BildDie renommierten Hersteller im Bereich Bad und Privat Spa zeigen auf der IMM Cologne 2018 klar konzeptionierte Designs bei Armaturen, noch anwenderfreundliche Privat Spa für die Wohnung oder das Haus sowie neuveredelte Natursteine, die jetzt sogar leuchten. Der IMM Cologne Trend-View kurz nach Messestart zeigt anhand der Hersteller Vola, Vallone, Klafs, Spa Ambiente, Antolini, Pluricom / Inkiostro Bianco und Grama Blend was Verbraucher künftig erwarten können.

Der dänische Hersteller Vola (Halle 04.2, C059) feiert in 2018 sein 50-jähriges Bestehen. Bekannt sind die puristischen Armaturen und -accessoires für ihre geometrische Form und das minimalistische Design. Basis dessen bildet die Zusammenarbeit mit Arne Jacobsen in 1968. Das damals entwickelte Konzept ist bis heute Basis und Maßstab für alle nachfolgenden Armaturlinien. Entsprechend steht Vola für die Forsetzung einer starken Designtradition, die sich mit den auf der IMM Cologne vorgestellten Bad-Komponenten erneut zeigt.

Vallone (Halle 04.2, C043) zeigt die neuen Armaturenserien BAR und COMO. Das evolutionierte Design vom COMO überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung, filigrane Konturen und Fertigung aus reinem Edelstahl. Die COMO-Serie ist in verschiedenen Farbvarianten erhältlich: Neben der klassischen matt-gebürsteten Variante, können Kunden zwischen den Sondervarianten Gunmetal Black, Natural Copper und Brushed Gold wählen. Die Armaturenkollektion BAR sticht durch eine äußerst reduzierte Formensprache hervor: Für das Design wurden ausschließlich zylindrische und quaderförmige Elemente miteinander vereint. Neben einem hochglänzendend Chrome-Finish bietet Vallone die Armaturen in einem aufgehellten British Gold und einem matt-schwarzem Urban Black an.

Klafs (Halle 04.2, A056) zeigt auf der IMM Cologne eine neue Variante seiner preisgekrönten Zoom-Sauna S1. Das Modell EXTRASMALL ist für besonders enge Einbausituationen konzipiert. Die S1-Modellreihe bedient damit ab sofort alle Wohngegebenheiten. Wellness in den eigenen vier Wänden wird damit für jedermann möglich. Wer auf die Sauna verzichten muss, dem bietet das SaltProX von Klafs eine mögliche Alternative. Das tragbare, akkubetriebene Trockensalz-Inhalationsgerät wurde bereits als „Bestes Produkt 2017“ beim Plus X Award ausgezeichnet. Das mikroskopisch feine Trockensalz hat vielfältige positive Wirkung auf die Gesundheit und bietet laut Hersteller „Erholung wie ein Tag am Meer“. Neu im Sortiment von Klafs ist außerdem eine Sonderedition an Spa-Lounge-Möbel, die in Design-Kooperation mit IKONO entstanden ist.

Spa Ambiente (Halle 04.2 , C033) ist Hersteller von zeitlos designten Waschtisch-Badmöbel-Kombinationen. Die Symbiosen aus feinstem Naturstein und edlen Massivhölzern werden unter der Marke LAPIDISPA zusammengefasst. Highlights auf der imm cologne sind bei Waschtischen die Designs SPA und Vian, die in bis zu sieben unterschiedlichen Natursteinen verfügbar sind. Bei Waschtischmöbel zeigt Avion moderne bis futuristische Anmutung, alternativ Cubista entgegengesetztes Retro-Design. Für die Materialauswahl stehen Massivhölzer wie Eiche, Bergahorn oder Nuss in unterschiedlicher Veredelungen zur Verfügung.

Im Bereich Edel-Marmor führt Antolini (Halle 11.1 F034) aus Italien jetzt unter anderem beleuchteten Naturstein im Sortiment. Pluricom / Inkiostro Bianco (Halle 04.2, C010) ist besonders bei Raum- und Bad-Wandcoverings hervorzuheben.

Grama Blend (Halle 04.2 , E033) entwickelt für Natursteine neuen Handlungsspielraum. Mit BlendStone Audio werden Audioboxen zum Designobjekt und Naturstein zum Klangkörper. Dafür optimierte Grama Blend das Zusammenspiel von Chassis und Down-Firing-Submoover. Als Quelle dient dem System ein integrierter Verstärker, der diesem satte 2×100 Watt an 8 Ohm zur Verfügung stellt. Das Resultat ist ein frei schwebendes Audio-Erlebnis. Des Weiteren präsentiert Grama Blend LED-beleuchtete Naturstein-Flächen, auch wandfüllend, über die sich die Atmosphäre von Räumen neu definieren lässt.

Der imm cologne Trend-View nach Messestart wurde vor Ort zusammengestellt von Trendscout und Interior-Designer Torsten Müller in Kooperation mit Jetzt-PR.

Über:

Design by Torsten Müller
Herr Torsten Müller
Kirchstrasse 3
53604 Bad Honnef
Deutschland

fon ..: +49 (0)2224 91 91 23
web ..: http://www.design-bad.com
email : tm@torstenmueller.de

.

Pressekontakt:

Design by Torsten Müller
Herr Torsten Müller
Kirchstrasse 3
53604 Bad Honnef

fon ..: +49 (0)2224 91 91 23
web ..: http://www.design-bad.com
email : tm@torstenmueller.de

VALLONE präsentiert neue Armaturendesigns auf der IMM Cologne 2018

Armaturenkollektionen BAR und COMO

BildAls einer von ausgewählten Ausstellern für hochwertiges Bad-Interior präsentiert die VALLONE GmbH auf der international führenden Einrichtungsmesse eine Auswahl von Produktneuheiten für 2018. Neben freistehenden Badewannen und Waschtischen aus hochwertigem Mineralwerkstoff zeigt die junge Bad-Design-Marke eine Neuauflage der Edelstahl-Armaturenserie COMO sowie die neuartige, äußerst geometrische Armaturenkollektion BAR.

Pünktlich zur Leitmesse für die internationale Einrichtungsszene präsentiert die VALLONE GmbH mit BAR und COMO zwei neue Armaturenlinien, die insbesondere Fans von puristisch-zeitgenössischen Designs erfreuen dürften. Beide Formensprachen könnten minimalistischer kaum sein, unterscheiden sich aber dennoch stark voneinander: Während COMO auf sanften Rundungen basiert, besteht BAR ausschließlich auf klassisch-geometrischen Formelementen. Den hohen Qualitätsanspruch, die individuelle Veredelungsmöglichkeiten dank aufwändiger PVD-Beschichtung und vor allem die norditalienische Herkunft teilen sich jedoch beide – sowohl COMO als auch BAR sind 100% „made in Italy“.

Kollektion „COMO“: Geschmeidige Konturen im Edelstahlgewand

Das evolutionierte Design der neuen Linie COMO überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung bis ins kleinste Detail, filigrane Konturen sowie die Fertigung aus reinem Edelstahl: Ein Naturmaterial, das wie wohl kein zweites für Langlebigkeit und Robustheit steht und nebenbei auch noch umweltverträglich, korrorsionsbeständig und keimabweisend ist. Mit diesen Eigenschaften sind die minimalistischen Produkte hervorragend für den Einsatz im Bad geeignet. Dank moderner, PVD-basierter Veredelungstechnik sind Produkte der COMO-Serie zudem in verschiedenen Farbvarianten erhältlich: Neben der klassischen matt-gebürsteten Variante, die den wertigen Charakter von Edelstahl in den Fokus stellt, können Kunden zudem zwischen den Sondervarianten Gunmetal Black, Natural Copper und Brushed Gold wählen.

Kollektion „BAR“: Geradlinigkeit vom Hebel bis zum Auslauf

Die neue Armaturenkollektion BAR sticht durch eine äußerst reduzierte und nahezu einzigartige Formensprache hervor: Für das Design wurden ausschließlich zylindrische und quaderförmige Elemente miteinander vereint. Durch den Verzicht auf überflüssige Details und verbindende Formen sorgt der filigrane riegelartige Wasser-Auslauf für modernen Minimalismus im Bad. Neben einem hochglänzendend Chrome-Finish bietet VALLONE die Armaturen in einem aufgehellten British Gold und einem matt-schwarzem Urban Black an. Somit veleiht das Unternehmen seinem hohen Anspruch an größtmögliche Individualität bei der Badgestaltung Ausdruck.

Steigender Anspruch an Individualität in der Badgestaltung

Mit den zur IMM Cologne vorgestellten Armaturenkollektionen reagiert VALLONE auf die wachsenden Ansprüche von Interior Designern, Architekten und privaten Bauherren an individuelle Badprodukte. Neben einer immer größeren Filigranität wird vor allem der Wunsch nach modernen Farb- und Finish-Lösungen immer größer, um sich vom Standardsortiment abzusetzen. Dies gilt über die Armaturen hinaus auch für das gesamte Bad – daher präsentieren die Bad-Design-Experten in Köln zudem hochwertige Lösungen für Waschtische, Badewannen und nach persönlichem Geschmack zusammenstellbare Badmöbel.

Weitere Informationen unter www.vallone.de

Über:

DER FRÜHE VOGEL & FREUNDE GMBH
Frau Luisa Hellwig
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen
Deutschland

fon ..: +49. 201.83 72 99-17
web ..: http://www.dfv-f.com
email : hellwig@dfv-f.com

Die VALLONE GmbH mit Sitz auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen versteht sich als Boutique-Marke für avantgardistisches Bad-Design. Die Kollektionen, bestehend aus freistehenden Badewannen, Waschtischen und Waschbecken werden aus dem hauseigenen Mineralwerkstoff VELVET STONE gefertigt. Die Bad-Armaturen des Unternehmens werden ausschließlich in Italien hergestellt und sind dank moderner PVD-Technologie in verschiedenen Farben und Finishes erhältlich. Gemäß dem Marken-Credo „HOME SUITE HOME“ möchte VALLONE den Charme von internationalen Hotel-Suites in das Bad transportieren. Durch innovative und direkte Vertriebswege stellt VALLONE die Weichen dafür, dass modernes Bad-Design kein elitärer Luxus mehr bleiben muss. Das junge Unternehmen wurde in puncto Design oder Service bereits mehrfach ausgezeichnet und erhielt unter anderem den Red Dot Design Award 2015 und 2016, den European Design Award 2015, den German Design Award 2017 sowie den Best of Houzz Service Award 2016 und 2017.

Pressekontakt:

DER FRÜHE VOGEL & FREUNDE GMBH
Frau Luisa Hellwig
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen

fon ..: +49. 201.83 72 99-17
web ..: http://www.dfv-f.com
email : hellwig@dfv-f.com

Badmöbel und Spiegelschränke in Deutschland – Status Quo und Entwicklung bis 2025 – Aktuelle Marktstudie

Die 13. völlig überarbeitete Auflage von August 2017 analysiert ausführlich alle relevanten Branchenfragen, zeigt die Zukunftstrends bis 2025 auf 349 Seiten mit 212 Tabellen und Grafiken

BildAusführliche Informationen zu der Studie erhalten Sie hier.

Die inländische Marktversorgung für Badmöbel und Spiegelschränke hat nach ihrem deutlichen Anstieg um 5% im Jahr 2016 mit 510 Mio. Euro zu Herstellerabgabepreisen netto erstmalig die Schallmauer von 500 Mio. Euro durchbrochen. Der Wert entspricht einem Bruttohandelsvolumen von 1.262 Mio. Euro. Auch 2017 wird wieder eine positive Entwicklung in Höhe von rund 3% erwartet. Zu diesen Ergebnissen kommt die aktuell in der 13.Auflage erschienene Studie der Unternehmensberatung Titze GmbH aus Neuss.

Die Nutzung des eigenen Badezimmers wird immer vielschichtiger. Während in sehr kleinen Bädern vor allem die Funktionalität das Handeln bestimmt, werden größere Bäder immer häufiger zu einem Treffpunkt für Wellness und Entspannung. Entsprechend anspruchsvoller wird die Badeinrichtung in vielen Haushalten realisiert. Die Entwicklung attraktiver Badmöbel- und Spiegelschranklösungen trägt seit Jahren zu dieser positiven Entwicklung bei.

Doch längst nicht jeder Vertriebsweg profitiert gleichgewichtig von den ungewöhnlich guten Rahmenbedingungen. Viele Marktteilnehmer realisieren ihre vielfältigen Chancen nicht. Der Gesamtmarkt fächert sich in viele Teilmärkte vor allem für die Themen Exporte, Onlinehandel und Objektgeschäft.

Die vorliegende Studie der Unternehmensberatung Titze liefert auf 350 Seiten die Antworten auf die zentralen Fragen des Marktes für Badmöbel und Spiegelschränke:

– Wo und wie werden Badmöbel in den nächsten Jahren verkauft?
– Welche Kundengruppen entstehen durch den demographischen Wandel und wie erreiche ich diese?
– Wie verändert die Produktentwicklung die Badmöbel bis 2025?
– Welchen Einfluss gewinnt der Onlinehandel auf den Badmöbelverkauf?
– Wie verändert die virtuelle Realität den Badmöbelmarkt?

Sehr viele neue Themen haben erstmalig die Aufnahme in dieses Standardwerk der Badmöbelbranche gefunden.

– Renovierung / Modernisierung
– Entwicklung der Überalterung
– Lebensformen im Alter und ihre Folgen
– Marken versus Eigenmarken
– Onlinetrends
– Amazon, Reuter und alle wesentlichen Onlinehändler
– Trendentwicklungen von Gesellschaftstrends bis Smart Bathroom

Und sofort umsetzbar sind für alle Leser die detaillierten, praktischen Handlungsempfehlungen.

Die Rahmenbedingungen des Badmarktes sind wirklich gut. Die Anzahl der Baugenehmigungen im Hochbau lässt seit 2011 eine Steigerung erkennen, die 2016 mit 387.000 genehmigten Wohnungen einen Höchstwert für die letzten 10 Jahre erreicht hat. Als besonderer Treiber erweist sich der private Wohnungsbau, der vor allem von der Niedrigzinsphase profitiert.

Jährlich werden mehr als 500.000 Bäder von Sanitärfachbetrieben komplett renoviert. Darin sind allerdings die renovierungswilligen Kunden, die andere Vertriebswege für Bad- und Sanitärprodukte bevorzugen, wie die Bau- und Heimwerkermärkte und den Onlinehandel, noch gar nicht mitgezählt.

Der demografische Wandel verändert die Baumaßnahmen erheblich. Vor allem altersgerechte Badrenovierungen werden in den nächsten Jahren mengen- und wertmäßig eine Spitzenposition einnehmen, sind doch aktuell gerade einmal 28% aller Bäder in Deutschland in einem Barrierefreiem Zustand. Und das Alter der Bäder behindert die Entwicklung. So erreichen Badmöbel bei immerhin 45% der Bundesbürger den Spitzenwert bei der Frage nach dem wichtigsten Motiv zur Badrenovierung.

Den deutschen Markt teilen sich aktuell 181 Anbieter. Pelipal hat sich als Marktführer eindeutig etabliert. Pelipal profitiert von der breiten Distribution über alle Vertriebswege hinweg. Burgbad bleibt Marktführer in der sanitären Handelswelt. Puris entwickelt sich weiter positiv und festigt Position 3 im Gesamtmarkt.

Die Absatzstruktur für Badmöbel bleibt in Bewegung. Die preisaggressiven Händler aus dem Möbelhandel stabilisieren sich. Der Onlinehandel wächst weiter. Bis 2025 wird der Onlinehandel ein Viertel des Marktvolumens erreichen. Auch der Objektmarkt profitiert. Die Bau- und Heimwerkermärkte halten ähnlich wie der Sanitärhandel ihre eher schwache Position. Der Möbel- und Küchenhandel bleibt durch die intensivste Ansprache der potentiellen Käufer konstant.

Wenn man heute in der Bad- und Sanitärbranche über den Onlinehandel spricht, besitzt das Unternehmen Reuter eine überragende Marktposition. Reuter ist es in den vergangenen Jahren gelungen, den Endverbrauchern die seit vielen Jahren fehlende Preistransparenz für Bad- und Sanitärprodukte zu vermitteln. Die Stärke von Reuter trug dazu bei, diesen Prozess auch gegen die geballte Ablehnung des Sanitärhandels durchzusetzen. Inzwischen hat Reuter nahezu jede Sanitärmarke im Angebot. Insgesamt erfasst das Angebot mehr als 200 Marken. Badmöbel und Spiegelschränke sind dabei die am breitesten vertretene Produktgruppe, gefolgt von Duschkabinen und Duschwannen.

Der Onlinehandel explodiert. Onlineportale wie Amazon, Ebay, Rakuten und andere interessieren sich zunehmend für Badmöbel und Spiegelschränke. Weitere 127 Online-Pure-Player verbreitern ständig ihr Angebot.

Bei den Oberflächen hat sich die vor zwei Jahren festgestellte Wachablösung gefestigt. Glänzende Lackoberflächen haben mit 33,2% (+3,7%) Marktanteil erstmalig die glatte Folienoberfläche mit 24,6% (+0,6%) deutlich von der Spitzenposition verdrängt. Gleichzeitig entwickelt sich Glas als Oberfläche vielversprechend. Die klare und die satinierte Ausführung erreichen gemeinsam 19% Marktanteil. Deutlich zugelegt hat nun auch im Bad Lack matt mit 11,4% (+3,9%).

Weiß bleibt die bestimmende Frontfarbe bei Badmöbeln. Der Anteil bei den Verkäufen ist nochmals um 4% auf 52,5% angestiegen. Holzdekore konnten ihren Anteil nicht komplett behaupten. Sie fielen auf 27,5% zurück (-1,5%). Grautöne kommen auf 15,5% (+1,0%).

Der Preis der Marktstudie „Badmöbel und Spiegelschränke in Deutschland“ beträgt für die aktuelle Studie Euro 3.000,– zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Auf Wunsch können Bezieher der Studien ein kostenloses zweistündiges Gespräch über den Themenbereich der gekauften Studie mit Winfried Titze in Neuss in Anspruch nehmen.

Die Studien sind als PDF-Datei zu beziehen bei:

Unternehmensberatung Titze GmbH
Auf den Stöcken 16
41472 Neuss
GERMANY
Fon +49-2182-871200
Fax +49-2182-8712022
info@titze-online.de
www.titze-online.de

Über:

Unternehmensberatung Titze GmbH
Frau Susanne Schlagmann-Titze
Auf den Stöcken 16
41472 Neuss
Deutschland

fon ..: 02182-871200
fax ..: 02182-8712022
web ..: http://www.titze-online.de
email : info@titze-online.de

Wir beraten als Unternehmensberater für die Möbelbranche in den Bereichen Vertriebsberatung, Marketingberatung, Personalberatung und helfen bestehende Märkte besser zu bearbeiten und neue Märkte strategisch und erfolgreich aufzubauen.

Wir recherchieren den Markt seit mehr als 20 Jahren. Unsere im In- und Ausland anerkannten Marktstudien beobachten den Markt aus Sicht der Hersteller und zeigen Entwicklungen und Trends auf. Unsere umfangreiche Adressdatenbank für die Möbelbranche bietet das Potential für neue Kunden und neue Vertriebswege.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Unternehmensberatung Titze GmbH
Frau Susanne Schlagmann-Titze
Auf den Stöcken 16
41472 Neuss

fon ..: 02182-871200
web ..: http://www.titze-online.de
email : s.schlagmann-titze@titze-online.de

BAU 2017 | Halle A4.512 Bette zeigt graziles Design und clevere Badlösungen

BAU 2017 | Halle A4.512  Bette zeigt graziles Design und clevere Badlösungen

Die Badserie BetteLux Shape wurde unter anderem mit dem German Design Award 2016 in Gold prämiert. (Bildquelle: Bette GmbH & Co. KG)

Vom 16. bis 21. Januar 2017 präsentiert der Delbrücker Stahl/Email-Spezialist Bette in Halle A4.512 seine aktuellen Produkte und Lösungen fürs Badezimmer. Gezeigt wird zum Beispiel die mehrfach preisgekrönte Badserie BetteLux Shape bei der Badewannen, Waschtische, Möbel und Zubehör mit einer offenen, grazilen Rahmenkonstruktion realisiert wurden. Im Technikbereich des Standes zeigt Bette zudem innovative Problemlöser fürs Bad: Das rutschhemmende und nahezu unsichtbare BetteAntirutsch Pro für Duschwannen sowie das praktische Einbausystem Universal, mit dem sich Duschwannen schnell, einfach und sicher und ohne Spezialwerkzeug installieren lassen. Außerdem kann sich das Fachpublikum zu der aktualisierten exklusive Farbwelt von Bette informieren, die es dem Planer einfach macht, die Duschen und Waschtische des Unternehmens an Fliesenfarbe oder Badambiente anzupassen.

Bette ist Spezialist für Badobjekte aus Stahl/Email: Badewannen, Duschflächen, Duschwannen und Waschtische. Das Familienunternehmen wurde 1952 im westfälischen Delbrück gegründet und hat sich exklusiv auf die Prozesse Stahlumformung und Emaillierung spezialisiert. Geschäftsführer ist Thilo C. Pahl. Heute sind am Produktions- und Verwaltungssitz in Delbrück 350 Mitarbeiter beschäftigt. Ausschließlich hier und made in Germany werden mehr als 600 verschiedene Wannen- und Waschtischmodelle in einer großen Auswahl an möglichen Oberflächenfarben hergestellt.

Die Bette-Fertigung verbindet Hightech-Industrieproduktion mit maßgeschneiderter Manufakturarbeit: Mehr als die Hälfte der Produkte werden heute auf Kundenwunsch individualisiert. Aus den natürlichen Rohstoffen Glas, Wasser und Stahl entstehen hochwertige Produkte, die Bette in einer großen Vielfalt an Formen, Abmessungen und Farben anbietet – und mit der BetteGlasur zu langlebigem Stahl/Email veredelt. Das gesamte Bette-Sortiment ist verifiziert mit der material- und sortimentsspezifischen Umwelt-Produkt-Deklaration EPD nach ISO 14025.

Firmenkontakt
Bette GmbH & Co. KG
Sven Rensinghoff
Heinrich-Bette-Straße 1
33129 Delbrück
05250-511-0
s.rensinghoff@bette.de
http://www.bette.de

Pressekontakt
id pool GmbH
Holger Siegel
Krefelder Straße 32
70376 Stuttgart
07119546450
bette@id-pool.de
http://www.id-pool.de

Ein Bad fürs Leben

Die Badserie Keramag Smyle überzeugt mit trendigem Design und hohem Gebrauchsnutzen

Ein Bad fürs Leben

Gefällt und hält ein Leben lang: Die Badserie Smyle von Keramag.

Ein Badezimmer hat eine Lebensdauer von über 20 Jahren und muss entsprechend hochwertig sein. Sanitärkeramik und Möbel sollten einen hohen Gebrauchsnutzen haben, beständig sein und auch nach vielen Jahren noch gefallen. Die Badserie Smyle von Sanitärkeramik-Hersteller Keramag verbindet attraktives Design und Markenqualität mit einem erschwinglichen Preis. Das Programm umfasst sorgfältig aufeinander abgestimmte Keramikobjekte und Badmöbel.

Trendiges Slim-Design, viel Ablagefläche und die Möglichkeit, den Lieblingspulli bequem mit der Hand zu waschen – die Waschtische der Badserie Smyle von Keramag bieten Form und Funktion auf hohem Niveau. Sie vereinen eine filigrane Kontur mit einem tiefen Becken und einer breiten Hahnlochbank. Zum modernen Look gesellt sich ein hoher Gebrauchsnutzen, eine Kombination, die sich auch in den Möbeln finden lässt.

Gestaltungsvielfalt und Funktionalität
Feuchtigkeitsbeständige Waschtischunterschränke und Hochschränke sorgen im Smyle-Badezimmer für jede Menge Stauraum. Die Unterschränke sind optimal an die Radien der gerundeten Kanten der Waschtische angepasst. Optisches Highlight aller Möbel sind die verchromten Stangengriffe. Sie verleihen den planen Fronten eine schlichte Eleganz.

Türen, Schubladen und Auszüge der Badmöbel sind mit einem Soft-Closing-Mechanismus ausgestattet und lassen sich somit leise schließen. Einen Doppelnutzen bietet der Hochschrank: Er ist mit einem Spiegel an der Türinnenseite lieferbar – eine platzsparende Lösung, die vor allem in kleineren Bädern eine Ganzkörperansicht möglich macht. Mit vier Oberflächen bei den Möbeln sorgt Smyle für Gestaltungsspielraum im Badezimmer: Hochglanz Weiß und Lichtgrau Hochglanz lackiert sowie Vintage Eiche und Ulme Hell foliert.

Pflegeleichte Sanitärkeramik
Ergänzt wird das Smyle-Programm durch Handwaschbecken, WCs und Bidets. Die Keramiken sind formal an die Waschtischgestaltung angepasst und zeichnen sich durch gerundete Kanten aus. Alle Keramikobjekte sind auf Wunsch mit der besonders reinigungsfreundlichen Glasur „KeraTect“ lieferbar.

Das wandhängende WC ist mit und ohne Spülrand erhältlich. Die spülrandlosen Modelle sind dank Keramag Rimfree-Technologie besonders hygienisch und pflegeleicht. Zusätzlich bietet Keramag eine Premium-Variante mit einer geschlossenen Form, die den Siphon weitestgehend verbirgt. Bei Smyle Premium haben Bauherren die Wahl zwischen zwei WC-Sitz-Ausführungen: dem Wrap-over-Design und dem Sandwich-Look. Ob Sandwich-Look oder Wrap-over-Design – beide Modelle verleihen dem WC mehr Leichtigkeit.

Die Badserie Smyle lässt sich mit Spiegeln und Wannen aus dem Keramag Sortiment komplettieren.

Keramag – eine Marke der Geberit Gruppe
Keramag ist einer der führenden deutschen Markenhersteller hochwertiger Sanitärkeramik. Mit einer Erfahrung von über 110 Jahren genießt die innovationsstarke Marke ein hohes Ansehen in der Badezimmerwelt.
Keramag gehört zur weltweit tätigen Geberit Gruppe, dem europäischen Marktführer für Sanitärprodukte. Als integrierter Konzern kann Geberit sowohl auf dem Gebiet der Sanitärtechnik als auch im Bereich der Badezimmerkeramiken einzigartige Mehrwerte bieten. Die Fertigungskapazitäten umfassen 35 Produktionswerke, davon 6 in Übersee. Mit mehr als 12 000 Mitarbeitenden in über 40 Ländern erzielte Geberit 2015 einen Nettoumsatz von CHF 2,6 Milliarden. Die Geberit Aktien sind an der SIX Swiss Exchange notiert. Seit 2012 sind die Geberit Titel Bestandteil des SMI (Swiss Market Index). Das Produktprogramm von Keramag umfasst neben der Sanitärkeramik auch Bade-, Duschwannen, Badmöbel, Vorwandelemente, Spezialarmaturen für Kindergärten, elektronische Urinalspülsysteme, Trockenurinal-Technologie sowie Sanitärobjekte aus dem Mineralwerkstoff Varicor.

Firmenkontakt
Geberit Vertriebs GmbH
Anne Dörte Schmidt
Theuerbachstraße 1
88630 Pfullendorf
07552 934-7354
anne.doerte.schmidt@geberit.com
https://www.geberit.de

Pressekontakt
Ansel & Möllers GmbH
Grit Wehling
König-Karl-Staße 10
70372 Stuttgart
0711 92545-11
g.wehling@anselmoellers.de
https://www.anselmoellers.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons