Ausstellung

now browsing by tag

 
 

Kunstmesse Zürich am neuen Standort

ART ZURICH: Die jährliche Kunstschau schafft einen interdisziplinären Ausstellungsraum sowie interaktiven Begegnungsort für Künstler, Galeristen, Sammler und ein sehr kunstinteressiertes Publikum.

BildCONTEMPORARY ART FAIR ZURICH 2017
19. ART INTERNATIONAL ZURICH
Puls 5 – Giessereihalle (Giessereistrasse 18, CH-8005 Zürich)
22.-24. September 2017

Fr. 10-20 Uhr, Sa. 10-20 Uhr, So. 10-18 Uhr
Tageskarte 20 Fr. / erm. 10 Fr. (Ticketcorner.ch)
Vernissage Do. 21.9., 18-22 Uhr (30 Fr.)

Info: https://www.art-zurich.com/de/

ART INTERNATIONAL ZURICH ist die Publikums-und Verkaufsmesse für Kunst in Zürich. Internationale Galerien und Künstler stellen Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Grafik, Skulptur und Fotografie aus.

Durch den Umbau des Kongresshauses findet die Kunstmesse ART INTERNATIONAL ZURICH ab 2017 in der historischen Giessereihalle PULS 5 statt. Tram 4 oder 17 führen in 10 Minuten direkt vom Hauptbahnhof dorthin.

ART INTERNATIONAL ZURICH hat sich seit ihrer Gründung 1999 zu einer Institution auf dem Schweizer Kunstmarkt entwickelt. Mit viel Platz für persönliche Gespräche bietet sie einen breiten Überblick über die zeitgenössische Kunst.

Kate Vass Galerie, Zürich zeigt klassische und zeitgenössische Fotografie der Spitzenklasse mit Werken von Helmut Newton, Erwin Blumenfeld, Guy Bourdin, Jim Lee u.a.
Der Multimedia-Künstler Jean-François Réveillard präsentiert 3D-Werke und eine Musik-Performance mit Suguro Ito.
Galerie zum Harnisch, Basel zeigt Werke von Laurence Gartel, dem Pionier amerikanischer Digitalkunst.
Das Künstlerkollektiv Lumen hat ein Verfahren zur Makrofotografie der menschlichen Iris entwickelt – die Besucher können ihr Auge vor Ort zum Kunstwerk fotografieren zu lassen.
Asiatrendgallery aus Bern zeigt Kunst aus Indonesien, dem größten Kunstmarkt in Südostasien.
Literati Artspace, Hong Kong präsentiert mit Dickson Yewn eine atemberaubende Präsentation von naturgetreu geschmiedeten Schmetterlingen aus Edelmetallen.
Smart Ship Gallery, Tokyo präsentiert Positionen zeitgenössischer japanischer Kunst – verspielte, aber hochpräzise Werke.
One Truth Street Art, Zürich zeigt auf der Messe neue Graffiti-Werke im handlichen Format.

Dies und noch mehr Highlights auf: https://www.art-zurich.com/files/2017

Zürichs internationale Kunstmesse findet in der historischen Giessereihalle des Gebäudekomplex Puls 5 im Trendquartier Zürich-West statt. Wo einst die industrielle Manufaktur revolutioniert wurde, steht im September die Kunst im Mittelpunkt.
Auf der Kunstmesse wird moderne und junge Kunst erfrischend unverkrampft präsentiert, Neuentdeckungen inklusive!

INFO:
19. Kunstmesse CONTEMPORARY ART FAIR ZURICH / ART INTERNATIONAL ZÜRICH im Puls 5 (Giessereihalle) Zürich, 22.-24. September 2017: Fr. 10-20 Uhr, Sa. 10-20 Uhr, So. 10-18 Uhr / Tageskarte 20 Fr./10 Fr., Ticketcorner.ch / www.art-zurich.com

Über:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon
Schweiz

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

BBIFA.com: Messen und Ausstellungen, Kunsthandel, Marketing

Pressekontakt:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

Pilzausstellung: „Die Welt der Pilze“

Vom 8.9. bis einschließlich 17.9.2017 findet in Regen die erste Pilzausstellung des Vereins „Pilzfreunde e.V.“ statt.

BildAm Freitag den 8.9. und Samstag den 9.9. jeweils von 9-18Uhr gibt es dabei über 200 Pilzarten live zu sehen. Eingebettet in ihr natürliches Umfeld, zusammen mit den dazugehörenden Bäumen und übrigen Pflanzen. Mehrere Pilzsachverständige und -berater werden dabei vor Ort sein um den Besuchern alle Fragen zu beantworten. Nutzen Sie die kostenlosen Pilzberatungen während der Frischpilzausstellung und am verkaufsoffenen Sonntag und bringen Sie doch einfach ihre Funde mit. Lassen Sie einen Experten in Ihren Korb schauen, auf diese Art und Weise kann man leicht die ein oder andere Art für sich selbst finden und künftig sammeln.
Die Dauerausstellung sehen Sie vom 8. bis zum verkaufsoffenen Sonntag den 17.9. 2017. Hier wird es jede Menge an Informationen, rund um das Thema Pilze zu sehen geben. Auf großen Schautafeln erklären wir die Zusammenhänge zwischen Pilzen, dem Wald und wie wichtig Pilze doch für unser Leben auf der Erde sind. Erfahren Sie Dinge die Sie nicht für möglich gehalten hätten, sehen Sie sich an welche Kunstwerke man aus und mit Pilzen erstellen kann. Auch die Handwerkskunst kommt nicht zu kurz und zu den Vorführungen stehen selbst eingefleischte Mitglieder noch Schlange, nur um zu sehen was man alles aus Pilzen machen kann.
Drehen Sie am Glücksrad und gewinnen Sie tolle Preise. Entdecken Sie kulinarische Köstlichkeiten rund um das Thema Pilze und stöbern Sie im Schwammerlshop. Darin finden Sie vieles an Zubehör für die Schwammerljagd, Pilzbücher, Geschenke und auch Dinge mit denen man sich selbst eine Freude machen kann.
Der Gesamterlös aus der Ausstellung kommt zu 100% den gemeinnützigen Zwecken des Vereins zu Gute.
Nun freuen wir uns darauf, Sie im Einkaufspark Regen auf Ebene 2 begrüßen zu dürfen und wünschen schon jetzt gute Unterhaltung.

Über:

Pilzfreunde e.V.
Herr Frank Prior
Schollenried 28
94209 Regen
Deutschland

fon ..: 09921-9607771
web ..: http://www.pilzfreunde.eu
email : info@pilzfreunde.eu

Die Pilzfreunde sind ein gemeinnütziger Verein, deren Mitglieder es vor allem auf das Miteinander von Mensch und Natur ankommt. Aktive Aufklärungsarbeit, Vorträge, öffentliche Pilzwanderungen, Pilzberatung und vieles mehr stehen auf der Agenda.
Ein großes Anliegen ist auch, die Mykologie, also die Lehre von den Pilzen, wieder in den Lehrplan und damit in die Klassenzimmer zu bekommen.
Ein Weg, unsere Mitglieder zu erreichen ist unsere Vereinszeitschrift – Der Pilzfreund. Sie erscheint regelmäßig dreimal im Jahr, gefüllt mit Interessantem rund um Pilze.

Pressekontakt:

Pilzfreunde e.V.
Herr Frank Prior
Schollenried 28
94209 Regen

fon ..: 09921-9607771
web ..: http://www.pilzfreunde.eu
email : info@pilzfreunde.eu

Vorschau auf die Aussteller der 19. Kunstmesse ART INTERNATIONAL ZÜRICH 2017

Auswahl von Pressetexten:

CONTEMPORARY ART FAIR ZURICH 2017
ART INTERNATIONAL ZURICH
19. Internationale Messe für zeitgenössische Kunst
Puls 5 – Giessereihalle

BildAusstellerpräsentationen der ART INTERNATIONAL ZÜRICH 2017

Texte ausgewählter Aussteller der 19. Kunstmesse ART INTERNATIONAL ZURICH (21.-24. September 2017).

ASIATRENDGALLERY
asiatrendgallery wurde 2005 in Singapur gegründet. Das Konzept besteht darin, aufstrebende Künstler in Asien zu entdecken und ihnen eine Plattform zu geben. 2015 ist die Galerie nach Bern in die Schweiz gezogen. Schwerpunkte sind Kunst aus indonesien und Vietnam. Indonesien ist mit Abstand der größte Kunstmarkt in Südostasien. Die zeitgenössische indonesische Kunst bezieht globales Interesse von Museen, Sammlern, Kritikern und Galerien. Auf der ART INTERNATIONAL ZURICH gibt asiatrendgallery mit den Werken sechs junger Künstler einen breiten Überblick über zeitgenössische indonesische Kunst: Suharmanto, Toni AL, Ridi, Maslihar, Yaksa und Symon. Die Preise liegen hier bei 1000 bis 5000 CHF.

SASHA D ESPACIO DE ARTE
Gallery SASHA D aus Cordoba (Argentinien) zeigt auf der Art International Zürich 2017 Werke von Marcos Acosta, Miguel Dávila, Carlos Gomez Centurión und Monique Rozanes. Die Preise für die Werke liegen zwischen 3000 und 10000 CHF.

GALERIE FLOX
Galerie Flox zeigt die Künstler Kathrin Christoph, Thomas Kern (Dekern), Peter Feichter, Nando Kallweit, Fred Rudi Linke, Sandro Porcu, Wolfgang R.E. Scheerle und Alexander G. Zakharov. Galerie Flox wurde 2013 unter dem Motto „Zeitgenössische Kunst abseits der Metropolen – doch mitten in der Welt“ in Kirschau östlich von Dresden eröffnet. Die Galerie präsentiert zeitgenössische Kunst mit einem breiten Kulturprogramm im ländlichen Raum, ist aber gleichzeitig mit urbanen Kunsträumen weltweit im Dialog. In Zürich sind Arbeiten aus den aktuellen Schwerpunkten der Galerie Flox zu sehen: Mit dem Begriff „Sächsischer Realismus“ knüpft die Galerie an die Traditionen der in Mitteldeutschland ansässigen Kunsthochschulen (HbfK Dresden, HGB Leipzig, Burg Giebigenstein) und Freie Gruppen an, und greift neue Entwicklungen auf (Umfeld Neue Leipziger Schule, Baumwollspinnerei).

GALARTFACTORY
Die Schweizer GALARTFACTORY zeigt zeitgenössische Kunst (Malerei, Grafik, Skulpturen). 2016 gegründet von dem Unternehmer und Kunstsammler Johann Vodivnik, versteht sich die Schweizer Galerie als innovative Plattform mit der erklärten Zielsetzung aussergewöhnliche Kunst aufzuspüren und zu vermitteln. Die heutige Schnelllebigkeit, das gleichzeitige Bedürfnis nach Entschleunigung, die bewusste Hinwendung zu inneren Werten und das Streben nach einem qualitätsorientierten Lebensfokus bilden die Eckpfeiler bei der Auswahl der Künstler und Kunstwerke.
Auf der ART INTERNATIONAL ZURICH zeigt GALARTFACTORY Werke von: Igor Oleinikov, Russland (Malerei / Klasse Prof. Jörg Immendorff, Kunstakademie Düsseldorf / Meisterschüler Lüpertz); Eudald de Juana, Spanien (Bildhauer / Prof. an der Florence Academy of Art, Italien); Espen Eiborg, Norwegen, (Sammlung Oprah Winfrey und Robert Redford); Fiona Hernuss, Österreich (Malerei / MFA New York Academy of Art, Klasse Eric Fischl); Mike Groinig, Österreich (Grafik und Design); Peter Borcovics, Ungarn (Glaskunst, Objekte).

HALDE GALERIE
Halde Galerie aus Widen (Schweiz) stellt ihren Messeauftritt unter das Thema ROT. Seit 15 Jahren repräsentiert Halde Galerie neuaufstrebende sowie etablierte kanadische KünstlerInnen auf dem Mutschellen. Künstler auf der Messe sind: Niki O’Hare, Heidi Thompson, Kelly O’Neal, Alice Teichert, Kimberly Kiel, Evelyne Brader-Frank, Emily Bickell und Angela Morgan.

GALERIE ZUM HARNISCH
Priska Medam von der Galerie zum Harnisch in Allschwil bei Basel präsentiert exklusiv Laurence Gartel, einen Pionier der Digitalkunst, der bereits Andy Warhol zeigte, wie er seinen Amiga Computer nutzt. Seit über 40 Jahren gestaltet Gartel Popkultur im Spannungsfeld Werbung und Kunst. Ausserdem am Stand: Harnisch Evelyn Dönicke, Oliver Fauser, Marianne Maritz-Mauchle, Priska Medam und Susanne Saidi-Schuster.

GALERIE KAROUZOU
Galerie Karouzou aus Zürich zeigt auf der Messe zeitgenössische abstrakte Malerei und Skulpturen von Sultana Savvi (abstrakter Expressionismus), Anna Remensberger (abstrakt figurativ) und Konstantinos Valaes (Plastiken). Die Werke liegen preislich bei 2000 bis 5000 CHF.

LITERATI ARTSPACE
Literati Artspace aus Hong Kong Designer hat sich dem zeitgenössischen chinesischen Design verschrieben.
In Zürich präsentiert Literati den Schmuckdesigner Dickson Yewn mit einer atemberaubenden Präsentation von naturgetreu geschmiedeten Schmetterlingen aus Edelmetallen, Holz und weiteren Techniken. Yewn präsentiert diese zerbrechliche und «am wenigsten verstandene Schönheit» in einer taoistischen Interpretation des Verhältnisses Mensch-Insekt. Die Objektgruppe präsentiert 60 Schmetterlings-Arten als einzigartige Stücke in limitierter Auflage. Die Kunstobjekte kosten ab ca. CHF 17.000 bis 46.000.

KOLLEKTIV LUMEN
Kollektiv Lumen aus Leipzig präsentiert das einmalige „Iris Project“. Die Künstler Felix Mayrl und Olivier Colin haben eine spezielle Vorrichtung und ein Verfahren für die Makrofotografie der menschlichen Iris entwickelt. Aus dieser fertigen Sie ein einzigartiges Kunstwerk. So entstehen faszinierende Bilder, die Assoziationen an eine magische Welt veranlassen. Darüber hinaus haben die Besucher die Möglichkeit ihr eigenes Auge vor Ort am Messestand fotografieren zu lassen. Die daraus generierten Kunstwerke werden anschliessend in höchster Qualität im Leipziger Studio produziert und weltweit versandt.

SMART SHIP GALLERY
Eine feste Grösse auf der ART INTERNATIONAL ZURICH ist die Galerie Smart Ship aus Tokyo. Dieses Jahr präsentiert sie aktuelle Positionen zeitgenössischer japanischer Kunst, mit teils verspielten, aber stets hochpräzisen Werken von Sayumi Fukushima, Katsuyo Matsumaru, Kumiko Tamura und Hiroki Yoshida.

KATE VASS GALERIE
Kate Vass Galerie mit Sitz in Zürich, Schweiz, hat sich vor allem auf Fotografie spezialisiert – von der klassischen Modefotografie zur experimentellen und Kunstfotografie. In ihren Ausstellungen zeigt Kate Vass, dass Modefotografie viel mehr ist als nur ein Genre – gleich der früheren Porträtmalerei stellt sie die Stimmung ihrer Zeit dar. Auf der Messe zeigt Kate Vass einer Auswahl ikonischer Modefotografie, sowie erstmals in der Schweiz den Londoner Fotografen Jim Lee neben illustren Modefotografen wie Erwin Blumenfeld, Arthur Elgort, Helmut Newton, Guy Bourdin, Jeanloup Sieff und Melvin Sokolsky. Auf der Messe ist auch eine Skulptur des Bildhauers Lars Zech ausgestellt.

ART GALLERY VIJION
Art Gallery Vijion (Ortisei, Italien) zeigt Werke von Leonardo de Lafuente, Markus Delago, Egon Digon, Josef Kostner, Sara Stuflesser, Diego Perathoner, Max Ackermann und Hermann Nitsch. Die Preise für die Kunstwerke liegen zwischen CHF 500 bis 19000.

GALERIE WAHRENBERGER
Seit über 20 Jahren gibt es die Galerie Wahrenberger in Zürich. Zu den Künstlern zählen neben John Kiki auch Friedrich Sebastian Feichter, Trevor Burgess, Thomas Sarbach und Luis Defuns.

SPECIALS:

RUBEN FREI
Ruben Frei arbeitet als freier Künstler in Aarburg / Aargau. Seine grossformatigen Bilder sind sehr eigen, stark von Farben, Schriftzügen und Figuren geprägt. Seine Inspiration holt sich der Künstler direkt aus dem Leben, dies spiegelt sich auch in seinen farbigen und lebhaften Bildern wider.

ONE TRUTH
Das Graffiti-Kollektiv One Truth startete 2003 in Zürich. Seit 2010 repräsentiert es die Brüder Pase und Dr.Drax. Bereits 1998 begannen sie mit Street Art und Urban Art und brachten früh ihre Graffiti-Werke auf Leinwände. Heute sind sie weltweit in Sammlungen und auf Auktionen vertreten. One Truth hat für multinationale Unternehmen Gebäudefassaden und Innenarchitekturen entworfen, hat nationale und internationale Wettbewerbe gewonnen, und wurde vom Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) zu den Olympischen Spielen in London 2012 und dem Expo Milano Swiss Pavillon 2015 eingeladen.

JEAN-FRANÇOIS RÉVEILLARD
In den Installationen von Jean-François Réveillard (JfR) sind alle Materialen und Medien präsent: Zeichnungen, 3D-Druck, Video, virtuelle Welten und soziale Netzwerke gehen hier Hand in Hand. Sie alle fungieren als Lupen und Spiegel, helfen dem Betrachter neue Sichtweisen auf die digitale Revolution und die damit einhergehenden strukturellen Veränderungen im gesellschaftlichen Leben zu entwickeln. JfR reflektiert über Themen der modernen Zivilisation und das Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt. Der Künstler reisst den Betrachter seines Werkes buchstäblich mit in seine Vision der Welt, mit einer poetischen Ästhetik, die jeden anspricht.

MEHR TEXTE: https://www.art-zurich.com/files/2017/exhibitors/ausstellertexte.html

WEITERE AUSSTELLER: https://www.art-zurich.com/files/2017/exhibitors/index.html

Über:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon
Schweiz

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

BBIFA.com: Messen und Ausstellungen, Kunsthandel, Marketing

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage „www.art-zurich.com“ auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

„Die Welt der Pilze“

Vom 8.9. bis einschließlich 17.9.2017 findet in Regen die erste Pilzausstellung des Vereins „Pilzfreunde e.V.“ statt.

BildAm Freitag den 8.9. und Samstag den 9.9. jeweils von 9-18Uhr gibt es dabei über 200 Pilzarten live zu sehen. Eingebettet in ihr natürliches Umfeld, zusammen mit den dazugehörenden Bäumen und übrigen Pflanzen. Mehrere Pilzsachverständige und -berater werden dabei vor Ort sein um den Besuchern alle Fragen zu beantworten. Nutzen Sie die kostenlosen Pilzberatungen während der Frischpilzausstellung und am verkaufsoffenen Sonntag und bringen Sie doch einfach ihr Funde mit. Lassen Sie einen Experten in Ihren Korb schauen, auf diese Art und Weise kann man leicht die ein oder andere Art für sich selbst finden und künftig sammeln.
Die Dauerausstellung sehen Sie vom 8. bis zum verkaufsoffenen Sonntag den 17.9. 2017. Hier wird es jede Menge an Informationen, rund um das Thema Pilze zu sehen geben. Auf großen Schautafeln erklären wir die Zusammenhänge zwischen Pilzen, dem Wald und wie wichtig Pilze doch für unser Leben auf der Erde sind. Erfahren Sie Dinge die Sie nicht für möglich gehalten hätten, sehen Sie sich an welche Kunstwerke man aus und mit Pilzen erstellen kann. Auch die Handwerkskunst kommt nicht zu kurz und zu den Vorführungen stehen selbst eingefleischte Mitglieder noch Schlange, nur um zu sehen was man alles aus Pilzen machen kann.
Drehen Sie am Glücksrad und gewinnen Sie tolle Preise. Entdecken Sie kulinarische Köstlichkeiten rund um das Thema Pilze und stöbern Sie im Schwammerlshop. Darin finden Sie vieles an Zubehör für die Schwammerljagd, Pilzbücher, Geschenke und auch Dinge mit denen man sich selbst eine Freude machen kann.
Der Gesamterlös aus der Ausstellung kommt zu 100% den gemeinnützigen Zwecken des Vereins zu Gute.
Nun freuen wir uns darauf, Sie im Einkaufspark Regen auf Ebene 2 begrüßen zu dürfen und wünschen schon jetzt gute Unterhaltung.

Über:

Pilzfreunde e.V.
Herr Frank Prior
Schollenried 28
94209 Regen
Deutschland

fon ..: 09921-9607771
web ..: http://www.pilzfreunde.eu
email : info@pilzfreunde.eu

Pressekontakt:

Pilzfreunde e.V.
Herr Frank Prior
Schollenried 28
94209 Regen

fon ..: 09921-9607771
web ..: http://www.pilzfreunde.eu
email : info@pilzfreunde.eu

360 Grad Kamera für VR Videos von VUZE auf der IFA 2017

Jena, 25. August 2017 – Auf der IFA in Berlin können sich Besucher vom 01. bis 06. September 2017 die VUZE 360 Grad 3D Kamera in Halle 11.1 Stand 133 live und in Action ansehen.

BildKommenden Freitag, am 01.September 2017, beginnt in Berlin die IFA, die global führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances. Virtual & Augmented Reality wird auch auf der IFA ein beliebtes Themenfeld sein. In Halle 11.1 kommen in diesem Jahr unterschiedliche Innovationen aus diesem Themenbereich zusammen. Am Stand 133 präsentiert VUZE die 360 Grad Kamera, mit der 3D Videos und Fotos aufgenommen werden können.

Die VUZE Kamera ist eine 3D 360 Grad VR Kamera, mit der Videos und Fotos in stereoskopischem 3D aufgenommen werden können. Das Film- und Bildmaterial muss anschließend zu einem kugelförmigen Format zusammen geschnitten werden. Hierfür kann die firmeneigene Stitching-Technologie verwendet werden, die für diese Kamera entwickelt wurde.

Die VUZE Kamera wird zusammen mit der VUZE Kamera App und dem Humaneyes VR Studio verwendet. Mithilfe der App kann die 3D Kamera ferngesteuert und Dateien auf der SD-Karte gespeichert werden. Humaneyes VR Studio kann benutzt werden, um die aufgenommen Dateien zu bearbeiten und Aufnahmen und Bilder zu einem stereoskopischen Bild zusammenzufügen. Die Kamera ist in vier Farben erhältlich – gelb, schwarz, blau und rot.

Interessenten und Besucher sind herzlich eingeladen VUZE am Stand 133 in Halle 11.1 zu besuchen und die 360 Grad Kamera live auszuprobieren.

Über:

Quinta GmbH
Frau Evelin Arndt
Leutragraben 1
07743 Jena
Deutschland

fon ..: 036415733855
web ..: http://www.quinta.biz
email : marketing@quinta.biz

Über Quinta GmbH:
Die Quinta GmbH wurde im Februar 2006 mit Sitz in Jena gegründet und ist auf die Distribution und den Vertrieb von ITK- und Elektronikprodukten spezialisiert. Die Quinta GmbH agiert vorrangig in den drei Geschäftsbereichen Spezialvertrieb, Kundendienst sowie Innovationsförderung, sodass die Produktpalette ständig um aktuelle Trendthemen erweitert wird. Das exklusive Portfolio umfasst derzeit zahlreiche Produkte aus den Bereichen Bürotechnik, Ergonomie, LED & Leuchten, Mobiles Zubehör, Multimedia, Software und Zubehör.

Pressekontakt:

Quinta GmbH
Frau Evelin Arndt
Leutragraben 1
07743 Jena

fon ..: 036415733855
web ..: http://www.quinta.biz
email : marketing@quinta.biz

Frischeduft und Alpenluft im Kurfürstlichen Gärtnerhaus Bonn – Kunstausstellung

Mit der Ausstellung ,Frischeduft und Alpenluft‘ präsentiert das Künstlerforum Bonn vom 16. September bis 5. Oktober 2017 aktuelle Arbeiten des Künstlerkollektivs FÜNFBETTZIMMER GMBK

BildDie Schau gibt mit rund 30 Werken einen Einblick in die gemeinsame Projektarbeit, der sich die Künstlerinnen Martina M. Altmann, Sandra Beyer, Natja Jander, Karin Mühlwitz und Daniela Schneider regelmäßig stellen. Neben Gemälden werden auch Zeichnungen und Objekte zu sehen sein.

Bei den Künstlerinnen der Gruppe FÜNFBETTZIMMER GMBK steht der Mensch im Mittelpunkt ihres jeweiligen künstlerischen Schaffens. Gemeinsam arbeiten sie regelmäßig an Fragestellungen, die den Menschen betreffen um sich dann in einem kreativen Gedankenaustausch wechselseitig zu inspirieren und zu entwickeln.

Für das aktuelle Projekt ,Frischeduft und Alpenluft‘ wählten die Künstlerinnen den ,Discounter‘ als soziokulturellen Raum. Ein Ort, der sich vom Image als Billigsupermarkt für soziale Randgruppen befreien und in die Mitte der Gesellschaft vordringen konnte, der aber durch seine triste Raumatmosphäre, den Verzicht auf dekorative Elemente und die schlichte Warenpräsentation den Fokus deutlich auf den Konsum legt.

Dieses Spannungsfeld zwischen Kunst und Konsum bildet den Ausganspunkt für eine offene schöpferische Auseinandersetzung. Wobei die Gruppe keine Gesellschaftskritik mit künstlerischen Mitteln betreibt, sondern die Motive im diskursiven Konstrukt der Gruppenarbeit verschiedenen Blickwinkeln unterzieht.

VERNISSAGE: Samstag, 16. September 2017, von 17:00 – 20:00 Uhr

EINFÜHRUNG: Wolfgang Sternkopf | Künstler, Autor, Dozent, Kulturgeragoge

AUSSTELLUNGSDAUER: Samstag, 16.9. – Donnerstag, 5.10.2017

Weitere Informationen unter:
http://www.fuenfbettzimmer-gmbk.de

Über:

Fünfbettzimmer GmbK
Frau Karin Mühlwitz
Blautannenweg 18
50997 Köln
Deutschland

fon ..: 0177-3928892
web ..: http://www.fuenfbettzimmer-gmbk.de
email : kontakt@fuenfbettzimmer.de


Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Fünfbettzimmer GmbK c/o Atelier MARRI
Frau Martina M. Altmann
Wieprechtstraße 35
08525 Plauen

fon ..: 01602914524
web ..: http://www.fuenfbettzimmer-gmbk.de
email : kontakt@fuenfbettzimmer.de

„Tauche ein in die Welt der Wunder und Magie.“ – Lesung in der Kulturhalle, Friedberg Hessen.

Die Kombination aus Lesung, Aquarellbildern und Live-Musik der Veranstaltung „Tauche ein in die Welt der Wunder und Magie,.“ kam bei den Besuchern der Kulturhalle in Friedberg gut an.

BildElli Fleckner Rochalla

„Tauche ein in die Welt der Wunder und Magie, der Farben und Formen, der Bilder und Symbole, der Worte und Weisheit. (Elli Fleckner Rochalla)

Die Kombination aus Lesung, Aquarellbildern und Live-Musik der Veranstaltung „Tauche ein in die Welt der Wunder und Magie …“ kam bei den Besuchern der Kulturhalle in Friedberg sehr gut an.

Elli Fleckner Rochalla, die Malerin der „Orientalischen Impressionen“, stellt Ihre Aquarellbilder in der aktualisierten Homepage aus. www.elliflecknerRochallas.de.tl

„Orientalische Impressionen“
Elli Fleckner Rochalla verbrachte mehrere Jahre ihres Lebens im Orient. Die Malerin und Schriftstellerin tauchte mit ihren Bildern tief in das orientalische Leben Ägyptens ein. Es war für sie faszinierend und abstoßend zugleich.

„Orientalische Impressionen“ sind Werke, die die Geschichten ihrer Abenteuerreisen erzählen. Nach der Rückkehr fiel es Elli Fleckner Rochalla schwer, sich wieder in Europa zurechtzufinden.

Ihre aktuellen Bilder heißen „Magier der Kommunikation“ und „Durchgang durch das Tal der Könige“. Sie sprechen für sich. Da ist jemand, der voller Hingabe Aquarellbilder malt und mit viel Phantasie zur Sache geht. „Diamanttara“ und „Wunder der Kommunikation“ sind ihre Favoriten.

Das „Werk: „Magier der Kommunikation“ weist darauf hin, dass es die Künstlerin versteht, mit Formen und Farben, Symbolen und Bildern umzugehen.

„Käme die Künstlerin aus Bagdad, könne man meinen, sie habe das Morgenland gemalt …“
2008 begann die Künstlerin Elli Fleckner Rochalla, die Inspirationen, die sie durch das Leben und Arbeiten am Roten Meer in Ägypten erhielt, in Kunstwerke umzusetzen. Das Malen brachte sie sich autodidaktisch bei und von da an waren Pinsel, Farben und Leinwand das Medium, ihre Liebe zur Leuchtkraft der ägyptischen Sonne lebendig zu erhalten.

Die Künstlerin ist Diplom-Soziologin, Autorin und Malerin und sie hat am 29.6.2017 in der Kulturhalle der Klinik für Psychiatrie aus ihrem ersten Buch „Rochallas weiße Schuhe. Ein Leben auf Messers Schneide“ vor einem interessierten Publikum gelesen.

Der Musiker Torald Winkler spielte auf der Gitarre und Mundharmonika und sang die zu den Textpassagen passenden Lieder. Diese Kombination aus perfekter Lesung und professioneller Musikdarbietung wurde noch ergänzt durch die Aquarellbilder „Orientalische Impressionen“. Die Zuhörer waren von der musikalischen Lesung und den Bildern begeistert.

Das Malen und Schreiben ist wie eine „Kraft-Quelle“ für sie. Es ist die Kraft, ihr Leben immer wieder neu zu gestalten. Zeitgleich mit dem Schreiben für das zweite Buch, begann sie, Bilder zu malen, die sehr phantasievoll sind und Spaß bereiten, sie anzuschauen. Es ist ungewöhnlich, dass eine Journalistin und Autorin auch noch Aquarellbilder malt.

Elli Fleckner Rochalla freut sich auf die nächste Lesung und Vernissage, so dass Sie in den Genuss kommen können, Bücher, Bilder und Musik zusammen zu erleben. Wer Interesse an einer Veranstaltung Bücher, Bilder und Musik unter dem Motto „Tauche ein in die Welt der Wunder und Magie …“ hat, kann sich gerne bei ihr melden (E-Mail: art.tara.elli.fleckner@web.de ; Telefon: +49 (0) 6031 – 9649696.

Die Malerin bietet einen Kurs „Kreatives Malen“ für Einzelpersonen an. Dieser soll einmal im Monat für 3 Stunden stattfinden. (Tel.: 06031 – 9649696).

Man könne meinen, die Künstlerin käme aus Bagdad und habe das Morgenland gemalt. Die Bilder erinnern einige Betrachter an Miro und Kandinsky. Werfen Sie einen Blick in meine Homepage unter „Orientalische Impressionen“ und „Mai/Juni 2017 Aquarellbilder“.

Sie bietet einen Schreibkurs an: „Kreatives Schreiben“ – Einzelpersonen, 3 Stunden einmal pro Monat (06031-9649696).

„Rochallas weiße Schuhe.
Ein Leben auf Messers Schneide“
Autorin: Elli Fleckner Rochalla

Elli Fleckner Rochalla erzählt in „Rochallas weiße Schuhe“ Ein Leben auf Messers Schneide“ von ihren traumatischen Erfahrungen in Ägypten und in ihrer Heimat. Es ist eine Biographie über ein Leben zwischen Journalismus, Folter und Schicksalsschlägen.

Die Erfahrungen, die Elli Fleckner Rochalla in ihrer Biographie „Rochallas weiße Schuhe.“ mit ihren Lesern teilt, sind erschütternd. Diese Geschichten sind auch nicht fiktiv sondern stammen aus dem wahren Leben der Autorin, die diese Autobiographie als Heilungsprozess aufschreibt.

Elli Fleckner Rochalla erzählt in ihrer romanhaften Biographie „Rochallas weiße Schuhe. Ein Leben auf Messers Schneide“ von traumatischen Erfahrungen in Ägypten und in ihrer Heimat. Sie wandert im Alter von 51 Jahren nach Ägypten aus, um am Roten Meer zu leben und zu arbeiten.

Doch ihre Arbeit als Journalistin wird nicht von allen Menschen gern gesehen. Einige dramatische Ereignisse führen dazu, dass Elli Fleckner in einem ägyptischen Gefängnis landet und dort wegen ihrer journalistischen Arbeit gefoltert wird. Sie lernt auf diese Weise die dunkle und eher unbekannte Seite dieses faszinierenden Landes kennen. Später kehrt sie nach Deutschland zurück. Doch auch dort warten weitere Hiobsbotschaften auf sie.

Dem Trauma der Folter im Gefängnis Hurghada (Ägypten) folgten harte Zeiten bis zu ihrer Genesung.

Literaturhinweis:
„Rochallas weiße Schuhe. Ein Leben auf Messers Schneide“ Autorin: Elli Fleckner Rochalla, ist im Buchhandel und online (Amazon. Hugendubel) , erhältlich.
IBAN: 978-3-7345-8110-6 Paperback
IBAN: 978-3-7345-8111-3 – HardcoverI
IBAN: 978-3-7345-8112-0 eBook

Kontaktdaten:
E-Mai: art.tara.elli.fleckner@web.de
Homepage: www.elliflecknerRochallas.de.tl
www.artoffer.com/Elli Fleckner
plusgoogle.com/Elli Fleckner

Telefon: +49 (0) 6031 – 9649696

Über:

Elli Fleckner Rochalla
Frau Elli Fleckner Rochalla
Hauptstrasse 106A
61169 Friedberg Hessen
Deutschland

fon ..: +4960319649696
web ..: http://elliflecknerRochallas.de.tl
email : art.tara.elli.fleckner@web.de

Lesung, Aquarellbilderausstellung und Live-Musik in der5 Kulturhalle in Friedberg Hessen
Elli Fleckner Rochalla

Pressekontakt:

Elli Fleckner Rochalla
Frau Elli Fleckner Rochalla
Hauptstrasse 106A
61169 Friedberg Hessen

fon ..: +4960319649696
web ..: http://Avalochitesvara.de.tl
email : art.tara.elli.fleckner@web.de

Indische Woche in Stuttgart

Indisches Filmfestival Stuttgart & Indian Summer – Honorarkonsul Andreas Lapp fördert deutsch-indischen Kulturdialog

BildMitte Juli steht Stuttgart wieder ganz im Zeichen Indiens: Mit dem Indian Summer 2017 vom 17. bis 23. Juli und dem 14. Indischen Filmfestival Stuttgart 2017 vom 19. bis 23. Juli finden in der baden-württembergischen Landeshauptstadt gleich zwei große Indien-Veranstaltungen statt. Die Besucher erwartet ein buntes Programm aus indischem Tanz und Musik, Ausstellungen, Fachvorträgen und Workshops sowie über 40 aktuellen Filmproduktionen aus ganz Indien, die die multikulturelle Vielfalt des Subkontinents widerspiegeln.

„Der Indian Summer dient als Plattform, um Ideen auszutauschen sowie die Kommunikation und das Verständnis zwischen den Kulturen zu stärken“, erklärt Andreas Lapp, erfolgreicher Unternehmer und Honorarkonsul der Republik Indien für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Er ist Initiator beider Veranstaltungen, außerdem hat sein Honorarkonsulat den Indian Summer organisiert und ist Hauptsponsor des Indischen Filmfestivals.

Zum Auftakt des Indischen Summer ist eine Ausstellung mit dem Titel „Indische Begegnungen 2017“ im Stuttgarter Lapp Center (Oskar-Lapp-Straße 2) geplant. Die Bilder der jungen Künstler Aniruddha Kar, Harisha Chennangod und Jana Shanti Khatik geben spannende Einblicke in die aktuelle zeitgenössische indische Kunstszene und ihre Auseinandersetzung mit Indien. Die Ausstellung ist vom Dienstag, den 18. bis Freitag, den 21. Juli jeweils von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Des Weiteren stellt das Theater am Faden Theaterpuppen und Kunsthandwerk aus dem indischen Raum (tgl. 15-19 Uhr) vor. Neu ist die Veranstaltungsreihe „Creativedays Stuttgart – smart and sustainable cities“. Hierzu findet am Fraunhofer IAO ein Netzwerktreffen (18.7. 14 Uhr) für Akteure im Bereich nachhaltiger Urbanisierung in Indien statt. Um Stadtentwicklung und Architektur geht es bei einem Vortrag im Hospitalhof (18.7. 18:30 Uhr). Ergänzend wird das Thema Handwerk und Design mit Fokus Indien im Rahmen einer Führung durch die Sarah Maier Handgewerke GmbH (19.7.14 Uhr) präsentiert.

Aber auch für Fans indischer Musik und indischem Tanz wird einiges geboten. So findet am 19 Juli, 19 Uhr im CVJM ein „Indischer Abend“ statt. Auf der Benefizveranstaltung stehen beispielsweise Tagorelieder auf einer Bambusflöte sowie Bollywood- und klassische Tänze auf dem Programm. Klassische südindische Musik ist im Theater am Faden zu hören (22.7., 20 Uhr und 23.7. 11 Uhr).

Genaue Infos über das Programm gibt es unter www.indisches-filmfestival.de, außerdem liegt an vielen Treffpunkten in der Stadt ein Programm-Flyer aus.

Andreas Lapp ist seit 2000 indischer Honorarkonsul. Um die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Indien und Baden-Württemberg zu vertiefen, initiierte er das Indian Business Center Stuttgart (IBC). Es hilft indischen Unternehmen mit vollständig eingerichteten Büros, technischer Infrastruktur und Beratung bei der Firmenansiedlung in Baden-Württemberg und ist am Standort der Lapp Gruppe in Stuttgart-Vaihingen angesiedelt. Informationen unter www.ibcstuttgart.com. Alle zwei Monate veranstaltet er zur Vertiefung der Wirtschaftsaktivitäten einen German-Indian-Round-Table, wo sich indische und deutsche Unternehmer zum Austausch treffen können.

Zudem fördert das Indische Honorarkonsulat viele Aktivitäten im Zusammenhang mit der Städtepartnerschaft zwischen Stuttgart und Mumbai, so veranstaltet es zum Beispiel auch das Weinfestival „Stuttgart meets Mumbai“. Die Städtepartnerschaft zwischen Stuttgart und Mumbai feiert 2018 ihr 50-jähriges Bestehen.

Andreas Lapp kennt Indien seit Jahrzehnten. Sein Unternehmen, die Lapp Gruppe, ist führender Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten im Bereich der Kabel- und Verbindungstechnologie und hat schon in den frühen 80er Jahren erste Wirtschaftsbeziehungen mit Indien geknüpft. Mittlerweile betreibt die Lapp Gruppe zwei eigene Werke in Bangalore und Bhopal und produziert dort fast ausschließlich für den einheimischen Markt.

Über:

Honoararkonsulat der Republik Indien
Herr Andreas Lapp
Schulze-Delitzsch-Straße 25
70565 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 78381213
web ..: http://www.ibcstuttgart.com
email : parvati.vasanta@lappgroup.com

Andreas Lapp ist Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding AG und seit 2000 Honoararkonsul der Republik Indien für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Für ihn ist der Ausbau der deutsch-indischen Beziehungen eine Herzensangelegenheit. Er kennt das Land seit Jahrzehnten. Sein Unternehmen, die Lapp Gruppe, ist führender Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten im Bereich der Kabel- und Verbindungstechnologie und hat schon in den frühen 80er Jahren erste Wirtschaftsbeziehungen mit Indien geknüpft. Mittlerweile betreibt die Lapp Gruppe zwei eigene Werke in Bangalore und Bhopal und produziert dort fast ausschließlich für den einheimischen Markt.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Mythos Monster: Nessie trifft Einhorn

Das Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven zeigt die Sonderausstellung „Mythos Monster: Nessie, Einhorn & Co. – Geheimnisvollen Fabelwesen auf der Spur“

BildVon jeher erzählen sich Menschen Geschichten von rätselhaften Geschöpfen: In den Tiefen der Ozeane, undurchdringlichen Urwäldern oder in fernab der Zivilisation liegenden Seen will man im Verborgenen lebende Kreaturen wie Seeungeheuer, Einhörner oder Affenmenschen gesehen haben. Doch gibt es sie wirklich? Bis zum 8. Oktober 2017 können Besucher im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven in die faszinierende Welt der verborgenen Tiere und zugleich ins Reich der Fantasie abtauchen.

Die erstmals im Nordwesten zu sehende, sehr erfolgreiche Wanderausstellung zeigt in zahlreichen szenischen Dioramen lebensgroße Nachbildungen von mystischen Wesen und rätselhaften, tatsächlich existierenden Tieren. Wie konnte ein erst im 20. Jahrhundert entdeckter Meeresbewohner, wie der große Riesenmaulhai, so lange im Verborgenen existieren? Sind Bigfoot oder Einhörner nur Phantome oder gibt es für ihre Existenz eine logische, naturwissenschaftliche Erklärung? Und was ist eigentlich ein Wolpertinger?
Diese und viele weitere Fragen beantwortet die neue Sommerausstellung, mit der sich das Wattenmeer Besucherzentrum insbesondere an Familien mit Kindern wendet.
Die großen und kleinen Besucher können dem Ungeheuer von Loch Ness, dem legendären Bigfoot aus den Wäldern Nordamerikas oder einer riesigen Seeschlange begegnen und auf Tiere wie der sagenumwobenen Riesenkrake aus der noch weitgehend unerforschten Tiefsee treffen. Die detaillierten Rekonstruktionen versprechen dabei, zu faszinierenden Besuchermagneten zu werden.
Neben regelmäßigen Familienführungen und „Monsterworkshops“ für Kinder gibt es auch ein pädagogisches Begleitprogramm für Kindergärten und Schulen. Die Termine und alle Informationen sind auf der Homepage www.wattenmeer-besucherzentrum.de veröffentlicht.

Kontakt:
UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum
Südstrand 110b
26382 Wilhelmshaven
T: 04421 910733
info@wattenmeer-besucherzentrum.de
www.wattenmeer-besucherzentrum.de

Öffnungszeiten:
November bis März: Di. – So. 10 – 17 Uhr
April bis Juni: täglich 10 – 17 Uhr
Juli und August: täglich 10 – 18 Uhr
September und Oktober: täglich 10 – 17 Uhr

Über:

UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven
Frau Juliana Köhler
Südstrand 110 b
26382 Wilhelmshaven
Deutschland

fon ..: +49-4421-910733
web ..: http://www.wattenmeer-besucherzentrum.de
email : info@medienhaus-jadeweser.de

Sonderausstellung „Dinosaurier, Urpferdchen & Co – Eine Reise in die Urzeit“ im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven

Abdruck honorarfrei bei Nennung UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden

Pressekontakt:

Medienhaus Jade-Weser
Frau Inga Hellwig
Bismarckstraße 28
26384 Wilhelmshaven

fon ..: +49-4421-7782201
web ..: http://www.medienhaus-jadeweser.de
email : info@medienhaus-jadeweser.de

Am Donnerstag eröffnet die junge Kunstmesse Rhy Art Fair Basel

Nicht verpassen: Donnerstag, 15. Juni 2017 öffnet die junge internationale Kunstmesse Rhy Art Fair Basel im Rhypark ab 18 Uhr mit Kunst und Live-Musik für das Publikum.

BildZeitgenössische Kunst vom Feinsten.

Bis einschliesslich Sonntag, 18. Juni 2017 zeigt die Rhy Art Fair Basel Werke von Newcomern und etablierten Künstlern, darunter Bilder, Skulpturen, Fotografie, digitale Kunst und Installationen.

Das innovative Konzept dieser inoffiziellen Nebenmesse zur Art Basel basiert auf dem Kontakt zwischen den Kunstschaffenden und dem Publikum. Gerade diese unverkrampfte Direktheit konnte in den Vorjahren beim kunstverwöhnten Publikum punkten. Das angenehme elegante Ambiente bietet eine willkommene Abwechslung zu dem hektischen Treiben auf dem Messeplatz und den weiteren grossen Kunstevents.

RHY ART FAIR BASEL 2017
International Artist Positions
16. – 18. Juni 2017

Rhypark Basel, Mülhauserstrasse 17, CH-4056 Basel, Schweiz
Tram 1/14, Halt Novartis Campus

Freitag 16. Juni: 11 – 20 Uhr
Samstag 17. Juni: 11 – 20 Uhr
Sonntag 18. Juni: 11 – 18 Uhr
Donnerstag, 15. Juni: 18 – 22 Uhr

Rhy Art liegt direkt am Rheinufer in Basel-St.Johann, und ist in nur 7 Minuten vom Messeplatz (Tram 14, Halt Novartis Campus) erreichbar. Vom Hauptbahnhof Basel SBB kann die Messe in 15 Minuten (Tram 1), vom internationalen Flughafen EuroAirport in 20 Minuten (Bus 50, Tram 1) erreicht werden. Der neu ausgebaute Rheinradweg EuroVelo 15 läuft direkt an der Ausstellungshalle entlang. Am Veranstaltungsort befindet sich ein Restaurant mit Lounge und Rheinterrasse.

Alle Informationen für Ihren Besuch gibt es auf https://rhy-art.com/de/information.html

Website der Kunstmesse im Rhypark Basel: https://www.rhy-art.com

Über:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon
Schweiz

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

Pressekontakt:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons