Arbeitssicherheit

now browsing by tag

 
 

ELSPRO Elektrotechnik GmbH & Co. KG

Sicherheit die sich auszahlt!
Strom und Licht der nächsten Generation

BildSeit über 30 Jahren ist die ELSPRO Elektrotechnik GmbH & Co. KG der Top-Partner rund um die Themen Sicherheit und Personenschutz im Umgang mit Strom und Licht und überzeugt mit einem umfassenden Sortiment an elektrotechnischen Sicherheitsprodukten.

Vom Werk in Hilden aus werden die Kunden europaweit mit den innovativen Produkten der ELSPRO „Made in Germany“ versorgt. Die Experten des ISO-zertifizierten Unternehmens stehen den Kunden beratend zur Seite und entwickeln maßgeschneiderte Lösungen. Sicherheit für den Anwender und maximale Kundenzufriedenheit stehen dabei im Fokus und resultieren in langlebigen hochwertigen Qualitätsprodukten. Das umfassende Produktportfolio reicht von mobilen und stationären Strom-verteilern, Transformatoren, Leitungsrollern, Leitungen, Kabelbrücken bis hin zu einem Leuchten-sortiment für nahezu jeden Bedarf in Industrie, Handwerk und Gewerbe.

Für Rettungs- und Hilfsdienste ist die ELSPRO seit vielen Jahren ein ebenso zuverlässiger Partner. Aus dem Bedarf für Großflächen- und Einsatzbeleuchtung resultierte die mit dem RedDot ausgezeichnete inhouse-designte Spezialleuchte N8LED, die aufgrund ihres Erfolges inzwischen in der Version 2.0 weiterentwickelt wurde.

Das Thema professionelle Beleuchtung wird von den Fachabteilungen der ELSPRO kontinuierlich vorangetrieben. Das breite Spektrum an Lichtlösungen umfasst Arbeitsplatz-, Maschinenleuchten, Scheinwerfer, Hallen- und Straßenbeleuchtung ebenso wie eine Vielfalt an Batterie- und Akku-leuchten, auch für den ATEX-Bereich. Somit bietet ELSPRO Licht, wenn Licht gebraucht wird.

Technik ohne Kompromisse
ELSPRO Produkte bieten ein Maximum an Sicherheit, wenn es um professionelle Verteilung von Strom und Licht geht. Die kundennahe Betreuung erfolgt über ein flächendeckendes Netz von Regionalbüros und durch die fachliche Beratung qualifizierter Außendienstmitarbeiter. Persönliche Ansprechpartner beraten und empfehlen auf Wunsch Produkte direkt vor Ort.

Als familiengeführtes Industrieunternehmen in NRW bietet ELSPRO interessante Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Mehr zu den innovativen Produkten der ELSPRO Elektrotechnik GmbH & Co. KG erfahren Sie auf der Website www.elspro.de.

Auch zu sehen ist die ELSPRO Elektrotechnik GmbH & Co. KG auf WELT in der Zeit vom
12. – 16.3.2018 um ca. 19:30 Uhr.

Über:

ELSPRO Elektrotechnik GmbH & Co.KG
Herr – –
Kleinhülsen 47
40721 Hilden
Deutschland

fon ..: (0) 21 03 / 97 10 -0
fax ..: +49 (0) 21 03 / 97 10 10
web ..: https://www.elspro.de
email : info@elspro.de

Seit über 30 Jahren ist die ELSPRO Elektrotechnik GmbH & Co. KG der Top-Partner rund um die Themen Sicherheit und Personenschutz im Umgang mit Strom und Licht und überzeugt mit einem umfassenden Sortiment an elektrotechnischen Sicherheitsprodukten.

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss-Str. 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 06101-55990
web ..: http://www.m-pn.de
email : info@m-pn.de

SAFETECH GmbH integriert zuverlässige Absturzsicherung am ELEFANTENHAUS Hellabrunn

Das Fürstenfeldbrucker Unternehmen SAFETECH GmbH beteiligte sich an der Renovierungsphase des bekannten, 1914 erbauten Elefantenhauses Hellabrunn.

BildMit seinem urigen Spitznamen „Dickhäuterhaus“ ist der von Emanuel von Seidl entworfene byzantinische Prachtbau mitsamt dem Münchner Zoo nicht nur Platz 23 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands, sondern erstrahlt nach der gewissenhaften Modernisierung auch wieder in einem neuen Glanz. Die SAFETECH GmbH, die Fachfirma für Absturzsicherung und Arbeitssicherheit, zeigt sich für alle integrierten Sicherungssysteme verantwortlich. Alle Komponenten wurden von der Firma INNOTECH Arbeitsschutz GmbH geliefert. So ließ sich durch eine starke Kooperation eine zügige Fertigstellung der Absturzsicherungssysteme gewährleisten.

Für die Stadt München und die unmittelbare Umgebung bedeutet die Modernisierung einen wichtigen Schritt in Richtung des Erhalts geschichtsträchtiger Sehenswürdigkeiten. Der Tierpark Hellabrunn, gelegen inmitten vom Landschaftsschutzgebiet der Isarauen, existiert bereits seit dem Sommer 1911 und trägt auch heute noch den Titel des „ersten Geozoos der Welt“. Eine Renovierung wurde notwendig, nachdem Ammoniakdämpfe an der Gebäudehülle und Fassade zu schwerwiegenden Schäden führten. Die originale Kuppel musste im Jahr 2014 gesprengt werden, wurde seither aber im originalen Stil wieder hergerichtet. Die Finanzierung des ehrgeizigen Bauprojektes bezifferte sich auf rund 22 Millionen Euro, wobei 17 Millionen hiervon durch die Stadt München bereitgestellt wurden.

Die von der SAFETECH GmbH montierten Systeme zur Arbeitssicherheit und Absturzsicherung haben sich über einen Zeitraum von einer Woche bemessen, wobei die Experten vom Fürstenfeldbrucker Unternehmen für alle existenten Sicherungssysteme verantwortlich waren. Zugleich lieferte und montierte das Unternehmen die Aufstiegsleiter (Fabrikat: Günzburger Steigtechnik) und sorgte sich um eine fachmännische Integration. So konnten Lieferung, Montage und die daraus folgende Absturzsicherung direkt aus einer Hand ausgeführt werden, um die fälligen Arbeiten zu beschleunigen und Kosten weiter zu reduzieren. Die Wahl der richtigen Systeme und der ständige Austausch der am Bau Beteiligten, machten ein erfolgreiches Zusammenspiel zwischen INNOTECH und SAFETECH als Montagepartner unabdingbar. Insbesondere die Kuppelform des Daches war aufgrund ihrer Eigenheiten eine besondere Herausforderung.

Die integrierten Systeme zum Schutz und der Sicherheit zahlen sich nicht nur heute aus. Sie setzen die Weichen dafür, dass die anspruchsvolle Kuppel über die kommenden Jahrzehnte weiter gepflegt und bei Bedarf selbst kurzfristige Arbeiten daran sicher ausgeführt werden können, während die Arbeitssicherheit aller Beteiligten in jedem Schritt zu 100 Prozent gewährleistet wird. Das dürfte nicht nur den Münchner Zoo und seine Besucher aus dem In- sowie Ausland erfreuen, sondern auch die da beheimateten Elefanten, die auf den Namen Temi, Panang, Steffi und Mangala getauft sind. Sie können sich in ihrem Elefantenhaus fortan wieder rundum wohlfühlen, ohne die Befürchtung hegen zu müssen, dass von oben herab eine unerwartete Überraschung auf sie zukommt.

Mehr über die SAFETECH GmbH

Das Unternehmen aus Fürstenfeldbruck gilt als Spezialist rund um alle Aufgaben, die die Absturzsicherung sowie Arbeitssicherheit umfassen. Unter anderem werden Leistungen wie die CAD-Planung, Montage sowie Gefährdungsanalyse und Gebäudediagnostik übernommen. Weiterhin sorgen sich die fachmännisch bestens ausgebildeten und erfahrenen Mitarbeiter aus dem Hause SAFETECH um spätere Prüfungen und Wartungen von bereits integrierten Systemen, so wie sie auch am Elefantenhaus in der Zukunft erfolgen werden. SAFETECH kann im Zuge der Absturzsicherung sowohl einzelne Aufgaben übernehmen als auch mit weiteren Unternehmen zusammenarbeiten, um den zeitlichen Aufwand zu reduzieren und zugleich um Projekte nachhaltig zu optimieren. Hier handelt die SAFETECH GmbH konsequent im Interesse des Kunden und seines Projekts.

Über:

SAFETECH GmbH
Herr Carsten Schuchhardt
Pucher Str. 18
82256 Fürstenfeldbruck
Deutschland

fon ..: 08141 148002-0
fax ..: 08141 148002-8
web ..: https://www.safetech.de
email : office@safetech.de

SAFETECH bietet Ihnen projektbezogene, maßgefertigte und individuelle Komplettlösungen für Sicherungssysteme. Wir planen permanente Absturzsicherungen, entwickelt von einem Team aus Sicherheitsingenieuren, CAD Planern und Entwicklern.

Pressekontakt:

getaweb GmbH
Herr Andreas Kraft
Sittenbach Str. 17e
85235 Odelzhausen

fon ..: 08134 / 55 78 777
web ..: https://www.getaweb.de
email : info@getaweb.de

Brady-Komplettsortiment mit über 33.500 Artikeln von MAKRO IDENT

Vom Brady-Distributor MAKRO IDENT erhalten Endkunden und Fachhändler über 33.500 Brady-Artikel – vom kleinsten Etikett für Industrie und Labor bis hin zu Ölbindemitteln und Verriegelungssystemen.

BildFür die unterschiedlichsten Unternehmen im europäischen Raum und der Schweiz ist MAKRO IDENT der kompetente Ansprechpartner für Brady Kennzeichnungs- und Arbeitssicherheitslösungen. Der im Münchner Süden ansässige und bekannte Brady-Distributor beliefert Endkunden und Fachhändler aus verschiedensten Branchen der Industrie, Forschung, Luft- und Raumfahrt, Daten- und Telekommunikation, dem Nah- und Fernverkehr und andere mit einem sehr umfangreichen Sortiment an Brady-Artikeln.

Die Produktbereiche teilen sich auf in Etiketten + Farbbänder, Drucker + Software, Laborkennzeichnung, Lockout-Tagout, Scafftag-Systeme, Sicherheitskennzeichnung und SPC-Bindemittel. Im Bereich Etiketten + Farbbänder finden Kunden und Fachhändler alle Brady-Etiketten für sämtliche Brady-Drucker und auch für die meisten handelsüblichen Thermotransferdrucker. Zu finden sind auch die Brady Schrumpfschläuche, Typenschilder, Anhänger, Leiterplattenetiketten und vieles mehr. Die passenden Farbbänder für die jeweiligen Materialien sind ebenfalls im Sortiment enthalten.

Bei MAKRO IDENT sind alle tragbaren und für den PC-Einsatz erhältlichen Brady-Etikettendrucker und Schilderdrucker für den Ein- und Mehrfarbdruck, sowie Spezialsysteme für die SMD-Fertigung mit Applikatoren, Etikettenspendern zu beziehen. Auch die Stand-alone Schilderdrucker hat MAKRO IDENT im Sortiment, inklusive dem passenden Zubehör.

Zum Erstellen und Drucken von Etiketten, Anhängern, Schrumpfschläuchen usw. sowie Rohrmarkierer, GHS-Etiketten, NFPA-Etiketten, Schilder für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung und vieles mehr, ist die Software-Plattform Brady-Workstation mit allen Software-Applikationen und Suites bei MAKRO IDENT erhältlich.

Für die Laborkennzeichnung gibt es speziell entwickelte Laboretiketten für Röhrchen, Objektträger, Petrischalen, Mikrotiterplatten und vieles mehr. Hier sind viele Standardgrößen in verschiedenen Materialien mit unterschiedlichen Klebeeigenschaften verfügbar. Die Laboretiketten sind Chemikalien- und Lösungsmittel-resistent und einige sind speziell für den Stickstoffeinsatz entwickelt worden, für Temperaturen von 130°C bis minus 196°C. Die passenden Labordrucker für den tragbaren Einsatz oder für den Einsatz am PC mit der passenden Etikettensoftware befinden sich ebenfalls im Sortiment der MAKRO IDENT.

Zur Verminderung bzw. Vermeidung von Personen- und Sachschäden in kleinen bis großen Unternehmen hat MAKRO IDENT ein sehr umfangreiches Artikelsortiment an Lockout-Verriegelungen für mechanische, hydraulische, elektrische, pneumatische Gefahren, wie auch verschiedene Sicherheitsschlösser, Lockout-Tafeln und -Stationen, Sets, Lockout-Warnanhänger und vieles mehr. Schulungsvideos für Mitarbeiter und Sicherheitssoftware zur Erstellung von Verfahrensanweisungen (Lockout-Prozeduren) sind ebenfalls bei MAKRO IDENT erhältlich.

Kundenspezifische Lockout-Tagout Sets sowie Sonderanfertigungen für Sicherheitsschlösser werden ebenso verwirklicht, wie Spezialwünsche bei Sicherheitskennzeichnungen und Etiketten.

Ebenfalls im Sortiment der MAKRO IDENT befinden sich die visuellen Scafftag-Sicherheitssysteme für Gabelstapler, Leitern, Gerüste, Hubarbeitsbühnen usw., über 6.000 Standard-Rohrmarkierer, Tagout-Warnanhänger, einige Hundert Sicherheitsschilder (auch ISO 7010), verschiedene Bodenkennzeichnungen und visuelle Warnsysteme. Sonderanfertigungen nach Kundenwunsch sind jeweils anzufragen und werden verwirklicht.

Um das Sortiment an Arbeitssicherheitssystemen abzurunden, ist somit das komplette Produktsortiment an Polypropylen Ölbindemitteln, Universal- und Chemikalienbindevliese bei MAKRO IDENT erhältlich. Ebenso die umweltfreundlichen ReForm-Bindevliese aus Baumwolle und recyceltem Papier, die eine Saugkraft vom 10- bis 50-fachen vom Eigengewicht haben. Ölbindemittel werden ausschließlich für das Aufnehmen von Ölen verwendet und binden keine andere Flüssigkeiten. Die Universal- und Chemikalienbindevliese nehmen so gut wie alle Flüssigkeiten auf wie Lösungsmittel, Lacke, Säuren und alle anderen Flüssigkeiten auf Öl- und Wasserbasis.

Weitere Informationen sind zu finden auf der Homepage der MAKRO IDENT: www.makroident.de

Über:

MAKRO IDENT e.K. – Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
Frau Angelika Wilke
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching
Deutschland

fon ..: 089-615658-28
fax ..: 089-615658-25
web ..: http://www.makroident.de
email : info@makroident.de

MAKRO IDENT – Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
————————————————————————————-
o Kompetenter Partner für Handel, Industrie, Gesundheitswesen, Forschung, Luft- und Raumfahrt,
Nah-/Fernverkehr, Schifffahrt, Daten-/Telekommunikation und vieles mehr.
o Komplettes BRADY-Sortiment und vollständiges Scafftag- und SPC-Programm mit über 33.000 Artikeln
o Freundliche Beratung, fundiertes Produkt- und Fachwissen, schnelle Abwicklung und Lieferung in alle der EU angehörenden Staaten von Standardartikeln innerhalb 24 bis max. 48 Stunden sowie Lieferung in die Schweiz.

Sortiment mit über 33.000 Brady-Artikeln
————————————————-
MAKRO IDENT e.K. ist bekannter BRADY-Distributor für kleine bis große Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Behörden, Institute usw. im EU-Raum und der Schweiz. Aus unserem großen Sortiment von über 33.000 Brady-Artikeln erhalten Sie von uns ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte.

Produktsortiment
———————
Etikettendrucker, Schilderdrucker, Etiketten & Endlosbänder, Anhänger, Schrumpfschläuche, Laboretiketten & Labordrucker, Etiketten- und Schilder-Software – Lockout-Tagout Verriegelungen, Warnanhänger, Sicherheitsschilder, Sicherheits-Software und Schulung – SPC Ölbindemittel und Universal-Bindemittel für andere Flüssigkeiten – Boden- und Rohrkennzeichnung – Scafftag Halterungen und Einsteckschilder.

Pressekontakt:

MAKRO IDENT e.K.
Frau Angelika Wilke
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching

fon ..: 089-615658-28
web ..: http://www.makroident.de

Sulzer mit Red Dot Award für hochwertiges Design bei Fertigschacht Synconta ausgezeichnet

Der Sulzer Fertigschacht ?Typ ABS Synconta? wurde mit dem weltweit begehrten Red Dot Award für herausragendes Industriedesign ausgezeichnet. Er wird bei der Schmutz- und Abwasserentsorgung eingesetzt.

Bild(Bonn) Am 3. Juli kam die internationale Designszene anlässlich der Red Dot Gala im Essener Aalto-Theater zusammen. Dabei wurde die Preise für die prämierten Produkte übergeben. Mit dabei: Der Synconta Fertigschacht von Sulzer. Er besteht aus hochwertigem Synthetik und dient zur automatischen Schmutz- und Abwasserentsorgung für private, gewerbliche und kommunale Anwendungen. Konfigurierbar ist der Fertigschacht als Einzel- oder Doppelpumpstation. In beiden Fällen lassen sich sämtliche Einbauten und Pumpen ohne Schachteinstieg einfach von außen installieren und warten. Dies bietet wesentliche Vorteile insbesondere im Bereich der Arbeitssicherheit. „Der Abwasserfertigschacht Synconta 900 stellt eine clevere Lösung mit geringem Installationsaufwand dar. Das Material ist überaus korrosionsbeständig“, so die Begründung der Jury.

Der neue Synconta zeichnet sich gegenüber dem Vorgängermodell durch eine höhere Belastbarkeit aus. Neben einer begehbaren und einer befahrbaren Ausführung (Belastungsklasse B 125) ist optional auch die Belastungsklasse D 400 (LKW befahrbar). Für Anwendungen, welche über die Standardeinbautiefe hinausgehen, können anpassbare Erweiterungsstücke verwendet werden. Die neuen Fertigschächte vom Typ ABS Synconta 901B und 902B wurden im Mai 2016 auf den Markt gebracht. „Wir freuen uns, den Red Dot Award für das Synconta Design erhalten zu haben“, sagt Clive Patten, Head Municipal Water bei Sulzer.

Weitere Informationen über die Synconta Fertigschächte unter sulzer.com

Über:

Sulzer Pumps Wastewater Germany GmbH
Frau Heike Goes
Pützchens Chaussee 202
53229 Bonn
Deutschland

fon ..: +49 2246 13-285
web ..: http://www.sulzer.com
email : heike.goes@sulzer.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Unternehmensberatung Dr. Tennstädt
Herr Kurt-Christian Tennstädt
Im Günzinger 13
78476 Allensbach

fon ..: +49 7533 997 88 22
web ..: http://www.tennconsult.de
email : info@tennconsult.de

Lockout-Tagout: Verriegeln, blockieren, absichern, prüfen, aufbewahren

Personen- und Sachschäden lassen sich vermeiden mit den effektiven Lockout-Tagout Hard- und Softwarelösungen von MAKRO IDENT. Alle Systeme erfüllen Sicherheitsnormen in Deutschland, der EU und USA.

BildAls bekannter Brady-Distributor führt MAKRO IDENT das komplette Sortiment an Brady Lockout-Tagout Verriegelungen, Blockier- und Aufbewahrungssysteme, Boards, Sets, Sicherheitsschlösser, Schlösserträger und -stationen, Sicherheitskennzeichnungen und vieles mehr.

Für das Training von Mitarbeitern gibt es das bekannte professionelle Lockout/Tagout Schulungs- und Trainingsprogramm. Darin enthalten sind verschiedene Filme über Lockout-Tagout selbst, Richtlinien, Fallstudien, die LoTo-Programm-Erstellung, verschiedene Mehrzweck, elektrische und Ventil Lockout-Vorrichtungen, eine Anleitung für Ausbilder, ein Wissenstests für Mitarbeiter und weitere wichtige Informationen für Mitarbeiter und Arbeitssicherheitsleiter oder Ausbilder.

Zum Erstellen von Verfahrensanweisungen, wenn Mitarbeiter Reparaturen oder Wartungen an Maschinen und Anlagen vornehmen müssen, steht eine einfach zu bedienende Software namens Lockout-Writer, die in Wort und Bild erstellt werden kann, zur Verfügung. Wer umfangreichere Verfahrensanweisungen erstellen möchte und auch Zutrittsgenehmigungen erstellen muss, Wartungsverfahren für die Anlagen- und Gerätesicherheit, verwendet die cloudbasierte Software LINK360. Bei dieser Software sind Schulungen allerdings unumgänglich, die ebenfalls von MAKRO IDENT angeboten werden.

Nachdem Mitarbeiter und auch Arbeitssicherheitsbeauftragte, aufgrund der Schulungsvideos nun wissen, welche Absperrungen für welche Kugelhähne, Durchgangsventile usw. verwendet werden müssen, können sie das kompletter Sortiment bei MAKRO IDENT beziehen. Selbstverständlich ist eine fachgerechte Beratung inklusive, falls ein Mitarbeiter oder Arbeitsicherheitsleiter nicht weiß, welche Absperrung oder welches Blockiersystem er für sein Ventil, seine Drosselklappen oder bestimmte Schutzschalter benötigt.

Für die meisten Kugelhähne, Durchgangsventile, Gas- und Luftleitungen, Drosselklappen, Schutzschalter, Notausschalter, Drucktasten, Schraub- und Flachsicherungen, Steckerverbindungen und vieles mehr, gibt es bei MAKRO IDENT meist passende Vorrichtungen zum Absperren, Blockieren und Verriegeln, in verschiedenen Größen und teils auch in unterschiedlichen Farben. Diese Systeme entsprechen alle den gesetzlichen Vorschriften, die in USA, Europa, Deutschland, der Schweiz und Großbritannien gelten.

Zu den genannten Verriegelungen hat MAKRO IDENT auch eine große Auswahl verschiedener Sicherheitsschlösser mit unterschiedlichen Schließsystemen wie z.B. gleichschließend, nicht gleichschließend, mit Master Key (Hauptschlüssel) und Grand Master Key (Generalschlüssel). Die Schlösser sind in verschiedenen Größen, Materialien und Farben erhältlich. Für die Schlösser gibt es Schlösserstationen, für die Wandmontage oder zum Tragen, sowie Schlösserträger für den mobilen Einsatz.

Bei MAKRO IDENT findet man zudem das komplette Sortiment an 6000 Rohrmarkierern, einige Hundert Sicherheitsschilder (ISO7010), Bodenmarkierungen, Energiequellen-Anhänger, Warnanhänger und auch Schilderdrucker, mit denen man die Sicherheitsschilder und Rohrmarkierungen ein- oder mehrfarbig ausdrucken kann.

Um die jeweiligen Schlösser, Verriegelungen etc. aufbewahren zu können oder mitnehmen zu können, gibt es Werkzeugkästen, Gürteltaschen, größere Umhängetaschen, Gruppenverschlusscenter, Lockout-Tafeln und Lockout-Stationen für die Wandmontage. Außerdem werden auch Shadowboards ganz nach Kundenwunsch erstellt.
Weitere Informationen sind zu dem Lockout-Tagout Gesamtsortiment finden unter: www.lockout-tagout.de

Für einen sauberen, sicheren und rutschfreien Arbeitsplatz hat MAKRO IDENT auch hochsaugfähige Ölbindemittel, Universal-Bindevliese und Chemikalienbindemittel im Sortiment, die über eine eigene Homepage www.spc-oelbindemittel.de zu finden sind.

Über:

MAKRO IDENT e.K. – Brady-Distributor Europa
Frau Angelika Wilke
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching
Deutschland

fon ..: 089-615658-28
fax ..: 089-615658-25
web ..: http://www.lockout-tagout.de
email : info@makroident.de

MAKRO IDENT – Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
————————————————————————————-
o Kompetenter Partner für Handel, Industrie, Gesundheitswesen, Forschung, Luft- und Raumfahrt,
Nah-/Fernverkehr, Schifffahrt, Daten-/Telekommunikation und vieles mehr.
o Komplettes BRADY-Sortiment und vollständiges Scafftag- und SPC-Programm mit über 33.000 Artikeln
o Freundliche Beratung, fundiertes Produkt- und Fachwissen, schnelle Abwicklung und Lieferung in alle der EU angehörenden Staaten von Standardartikeln innerhalb 24 bis max. 48 Stunden sowie Lieferung in die Schweiz.

Sortiment mit über 33.000 Brady-Artikeln
————————————————-
MAKRO IDENT e.K. ist bekannter BRADY-Distributor für kleine bis große Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Behörden, Institute usw. im EU-Raum und der Schweiz. Aus unserem großen Sortiment von über 33.000 Brady-Artikeln erhalten Sie von uns ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte.

Produktsortiment
———————
Etikettendrucker, Schilderdrucker, Etiketten & Endlosbänder, Anhänger, Schrumpfschläuche, Laboretiketten & Labordrucker, Etiketten- und Schilder-Software – Lockout-Tagout Verriegelungen, Warnanhänger, Sicherheitsschilder, Sicherheits-Software und Schulung – SPC Ölbindemittel und Universal-Bindemittel für andere Flüssigkeiten – Boden- und Rohrkennzeichnung – Scafftag Halterungen und Einsteckschilder.

Pressekontakt:

MAKRO IDENT e.K.
Frau Angelika Wilke
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching

fon ..: 089-615658-28
web ..: http://www.lockout-tagout.de

SAFETECH GMBH – Absturzsicherung vom Profi

Stärke, Zuverlässigkeit und fachliche Kompetenz: das sind die Stützpfeiler der Safetech GmbH als Profi-Dienstleister und langjähriges Familienunternehmen.

BildEntstanden aus der Arbeitsschutzabteilung der Dachtechnik Schuchhardt (Gründungsjahr 1726 von Johs. Schuchhardt), blickt die Safetech GmbH mitsamt ihren Vorgängern auf eine weit mehr als zwei Jahrhunderte lange Tradition zurück. Die Familie Schuchhardt, in jeder Generation als Dachdeckermeister tätig, kombiniert diese Tradition unter dem Dach der Safetech GmbH mit neuen Innovationen und einer breitgefächerten Marktausrichtung. Geschätzte Kunden und Partner begleiten das Unternehmen auch heute noch auf diesem Weg. Mit dem im Jahr 2014 ins Leben gerufenen Internetshop des Unternehmens, fokussiert sich Safetech noch stärker auf die internationale Ausrichtung und neuartige Konzepte im Bereich der Arbeitssicherheit und Absturzsicherung. In der aktuellen Generation wird das familiengeführte Unternehmen von Carsten Schuchhardt geleitet.

Die Safetech GmbH versteht sich als erster Ansprechpartner und zuverlässiger Dienstleister für individuelle, mit Hinblick auf das Projekt ausgerichtete und auf Kundenwunsch hin maßgeschneiderte Komplettlösungen für Arbeitssicherheit und Absturzsicherung. Die angebotenen Konzepte und Produkte werden bei Safetech von einem Team erfahrener und bestens ausgebildeter CAD-Planern, Entwicklern und Ingenieuren mit Fokus auf Sicherheitskonzepte entwickelt. Das garantiert eine erstklassige Lösung, die nicht nur die vorgeschriebene Norm als Maßstab versteht, sondern weit darüber hinausgeht. Das Resultat sind Absturzsicherungssysteme und Maßnahmen zur Arbeitssicherheit, welche kurz-, mittel- und langfristig für bestmögliche Sicherheitsstandards am gewählten Einsatzort sorgen.

Als vielseitig aufgestellter und ebenso erfahrener Dienstleister und Fachmann spiegelt sich das natürlich auch in den angebotenen Leistungen wieder. Diese reichen von der Bestandsaufnahme und Analyse bis hin zur Montage und entsprechender, transparent aufgestellter Dokumentation. Maßgeschneiderte Systeme werden nach den jeweiligen DIN-Vorschriften und Zulassungen angefertigt und montiert, Prüfungen und Wartungen werden ebenfalls durch Vertreter aus dem Hause Safetech vollzogen. Um Sie und die eigenen Mitarbeiter für den Einsatz am Arbeitsplatz entsprechend auszurüsten, unterhält die Safetech GmbH zudem ein eigenes Ladengeschäft in Fürstenfeldbruck sowie einen Onlineshop, welcher unter der Adresse www.arbeitsschutz-shop24.de erreichbar ist.

Für eine ausführliche Beratung oder die Vorstellung der individuellen und innovativen Konzepte steht Ihnen Safetech als starker, zuverlässiger und erfahrener Partner im Bereich des umfassenden Arbeitsschutzes im persönlichen Kontakt, via Telefon, Fax oder E-Mail zur Verfügung.

Über:

SAFETECH GmbH
Herr Carsten Schuchhardt
Pucher Str. 18
82256 Fürstenfeldbruck
Deutschland

fon ..: 08141 148002-0
fax ..: 08141 148002-8
web ..: http://www.safetech.de
email : office@safetech.de

SAFETECH bietet Ihnen projektbezogene, maßgefertigte und individuelle Komplettlösungen für Sicherungssysteme. Wir planen permanente Absturzsicherungen, entwickelt von einem Team aus Sicherheitsingenieuren, CAD Planern und Entwicklern.

Pressekontakt:

getaweb GmbH
Herr Andreas Kraft
Sittenbach Str. 17e
85235 Odelzhausen

fon ..: 08134 / 55 78 777
web ..: https://www.getaweb.de
email : info@getaweb.de

CompanyCheck Deutschland GmbH: Elektro-Checks nach DGUV 3 (ehemals BGV A3) jetzt bundesweit möglich

Prüfungen von ortsfesten und ortsveränderlichen Geräten werden sei dem 01.12.2016 von erfahrenen Elektrofachkräfte der CompanyCheck nun auch in weiteren Teilen Deutschlands durchgeführt.

BildHamburg, 19.12.2016 — Der Spezialist für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit, die CompanyCheck Deutschland GmbH ermöglicht mit der Einstellung von weiteren Elektrofachkräften nun noch mehr Betrieben kurzfristige Termine zur Durchführung von den vorgeschriebenen Prüfungen ihrer ortsfesten und ortsveränderlichen Elektrogeräten nach DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3).

Im vergangenen Jahr waren 31,7% aller registrierten Brände auf Mängel an elektrischen Anlagen oder Geräten zurückzuführen. Darüber hinaus kommt es nicht selten zu schwerwiegenden Arbeitsunfällen, wenn Arbeiter die Spannung unterschätzen, unter der bestimmte Geräte stehen, und einen Stromschlag erleiden. Um solchen Gefahren vorzubeugen, ist die regelmäßige Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel unumgänglich. Hierzu gibt es bestimmte Verordnungen, welche die Sicherheit im Betrieb sicherstellen sollen. Die DGUV Vorschrift 3 schreibt unter anderem vor, dass elektrische Geräte überprüft werden sollen und wer diese Prüfungen durchführen muss.

Das junge Unternehmen CompanyCheck hat in kürzester Zeit ein dynamisches Wachstum hingelegt und beschäftigt seit dem 01.12.2016 zwei weitere Elektrofachkräfte, welche diese Prüfungen durchführen können.

Prüfung ortsveränderlicher Geräte sowie ortsfester elektrischer Anlagen:

Die Regelmäßigkeit der Prüfung elektrischer Anlagen ist gesetzlich vorgeschrieben. Eine Prüfung ortsveränderlicher Geräte ist je nach Einsatzart entweder jährlich (unter baustellenähnlichen Bedingungen) oder alle zwei Jahre (unter büroähnlichen Bedingungen) vorgesehen. Die Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen muss dagegen in der Regel alle vier Jahre durchgeführt werden, wobei für risikobehaftete Anlagen gesonderte Intervalle festgelegt werden können. Schließlich existiert eine eigene DIN-Richtlinie für medizinische elektrische Geräte: Hier gibt der Hersteller die Prüffristen vor, welche in den meisten Fällen ein Jahr betragen.

Unfallprävention:

Für sämtliche Prüfverfahren verwendet CompanyCheck neueste Messtechnik, welche die DGUV V3-Prüfung von Geräten und Anlagen bei kleinstmöglicher Unterbrechung von bestehenden Betriebsabläufe durchzuführen erlaubt.

Darüberhinaus stehen die Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie das Beraterteam von CompanyCheck mit Rat und Tat zur Seite.
Folgen Sie uns auch gerne auf Facebook:
www.facebook.com/CompanyCheckD

Über CompanyCheck:
CompanyCheck Deutschland GmbH bietet individuelle Unternehmensbetreuung für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit. Unsere Betriebsärzte, unser arbeitsmedizinisches Team sowie unsere Fachkräfte für Arbeitssicherheit sorgen für Gesundheit und Sicherheit in deutschen Betrieben. CompanyCheck betreut insbesondere kleine und mittelständige Unternehmen bundesweit in den Bereichen Arbeitsmedizin, Arbeitssicherheit, Brandschutz und Elektrosicherheit. CompanyCheck führt darüber hinaus als Kooperationspartner der BGW die Unternehmerschulungen bundesweit durch und übernimmt bei Bedarf auch die weitere Beratung und Betreuung der Betriebe.
www.companycheck-deutschland.de

Über:

CompanyCheck Deutschland GmbH
Frau Claudia Lüdenbach
Planckstr. 13
22765 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040-540903150
web ..: https://companycheck-deutschland.de/
email : presse@companycheck-deutschland.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

CompanyCheck Deutschland GmbH
Frau Claudia Lüdenbach
Planckstr. 13
22765 Hamburg

fon ..: 040-540903150
web ..: https://companycheck-deutschland.de/
email : presse@companycheck-deutschland.de

Auf der sicheren Seite: Stadtwerke Ratingen steuern HSE-Management mit MindManager

Auf der sicheren Seite: Stadtwerke Ratingen steuern HSE-Management mit MindManager

Aleznau, 14. Dezember 2016 – Die Stadtwerke Ratingen sind ein Full-Service-Unternehmen der Energiewirtschaft. Sie versorgen Haushalte, Gewerbebetriebe und Großunternehmungen mit Strom, Erdgas, Trinkwasser und Fernwärme und liefern auch in Drittnetze außerhalb des Ratinger Netzgebiets. Zudem
betreiben sie Frei- und Hallenbäder. Die Stadtwerke Ratingen sind über 100 Jahre alt, gehören mehrheitlich der Stadt und beschäftigen mehr als 200 Mitarbeiter.

Die Herausforderung
Die Stadtwerke Ratingen sind als Energieunternehmen für die Versorgung der Bürger mit Strom, Erdgas, Trinkwasser und Fernwärme zuständig. Strukturiert ist das Unternehmen ähnlich wie Full-Service-Dienstleister. Damit diese Services reibungslos funktionieren, laufen im Hintergrund zahlreiche Prozesse ab, bei deren Umsetzung unterschiedlichste Sicherheitsvorgaben befolgt werden müssen. Volker Naumann, Fachkraft für Arbeitssicherheit bei den Stadtwerken, kennt das Prozedere und weiß, welche Vorschriften wann und warum einzuhalten sind. „Allerdings sind die Vorgaben in den letzten Jahren so vielschichtig geworden, dass wir uns auf die Suche nach einer Plattform machten, mit der wir alle Vorschriften übersichtlich visualisieren konnten“, erinnert sich der Sicherheitsspezialist. Er und seine Kollegen recherchierten, mit welcher Wissensmanagement-Lösung Transparenz in das komplexe Gebilde des Sicherheitsmanagements gebracht werden konnte. Wichtig war dabei vor allem, dass damit nicht nur die Vorschriften der Berufsgenossenschaft, sondern auch die staatlichen Arbeitsschutzvorschriften abgebildet werden konnten. Für drei zentrale Aspekte im Arbeitsschutz-Bereich suchte Naumann Hilfe: für die Dokumentation seiner zahlreichen Begehungen, die Vorbereitung und Umsetzung von Weiterbildungsmaßnahmen und Unterweisungen, sowie für den Aufbau einer Wissensmanagement-Plattform.

Die Lösung
Nach erfolglosen Versuchen mit diversen Visualisierungsprogrammen wurde der Sicherheitsfachmann durch einen Kollegen auf MindManager aufmerksam. Ihm war sofort klar, wie viel Power dieses Tool für seinen Bereich haben würde und so erstellte er seine ersten Begehungs-Dokumentationen im Mapformat. Eine solche Dokumentation ist automatisch immer auch gleich ein Reporting“, sagt der Sicherheitsexperte, der heute per Mausklick den Status seiner Begehungen abfragen kann. Übersichtlich zeigt ihm die Map auf, welche Begehungen stattgefunden haben, wann das war und ob Mängel beanstandet wurden. Hier kann Naumann mit Hilfe von Markierungen sowie der Filterfunktion nachverfolgen, was ansteht, ob es in einem bestimmten Unternehmensbereich besondere Vorkommnisse gab oder welche Unterweisungen bereits stattgefunden haben. Hilfreich ist aber auch, dass er die Map auch als App über sein Smartphone immer mit vor Ort hat und so jederzeit bei offenen Fragen darauf zurückgreifen oder Notizen eingeben kann.

Das Ergebnis
Die Arbeitsschutz-Map hat sich mittlerweile zum zentralen Dreh-und-Angelpunkt in der Arbeitssicherheit entwickelt. Aus ihr ziehen Naumann und seine Kollegen auch sämtliche Informationen über durchgeführte Weiterbildungen und Unterweisungen. Nach diesen positiven Erfahrungen gingen Naumann und seine Kollegen in der Arbeitssicherheit dazu über, MindManager auch als zentrale Plattform für ihre Sicherheits-Themen zu nutzen. Seitdem wächst die Wissensmanagement-Map der Stadtwerke Ratingen Tag für Tag. Sortiert nach Aspekten wie staatliche, sowie berufsgenossenschaftliche Vorschriften und Arbeitsschutzinfos werden hier alle relevanten Informationen sowie die dazu gehörigen Dokumente und Webseiten verlinkt. „Jetzt findet jeder sofort die neuesten EU-Vorgaben oder Änderungen beim Arbeitsschutz“, freut sich der Sicherheitsexperte, der in der Vergangenheit viel Zeit mit der Recherche nach Vorschriften vertan hat.

Weitere Informationen unter: https://www.mindjet.com/de/wp-content/uploads/sites/2/2016/07/Stadtwerke-Ratingen-D-300.pdf

Über Mindjet
Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Arbeitsstättenverordnung reformiert: Keine Panik, aber Vor(aus)sicht!

Mehr Rechtssicherheit.
Nach zum Teil heftigen Auseinandersetzungen im Vorfeld ist am 3.12.2016 die novellierte Arbeitsstättenverordnung in Kraft getreten und muss nun in der Praxis angewendet werden.

BildFilderstadt, 06.12.2016
„Fensterpflicht für Sanitärräume“ oder „Abschließbarer Spind für jeden Beschäftigten“: Der erste Entwurf zur Änderung der Arbeitsstättenverordnung sorgte für reichlich Wirbel, insbesondere unter Arbeitgebern und Planern.
Die dringend notwendige Reform drohte zu scheitern. Die bisherige Verordnung stammt aus dem Jahr 2004, die Bildschirmarbeitsplatzverordnung sogar aus dem Jahr 1996. Neue Arbeitsformen und technische Weiterentwicklungen machten die Handhabung der Vorgaben in der Praxis zunehmend schwieriger. Allen Beteiligten war daher bewusst, dass Handlungsbedarf besteht.
Unter Einbeziehung des Bundeskanzleramtes wurde eine Kompromisslösung gefunden. Am 3. Dezember 2016 trat die novellierte Arbeitsstättenverordnung in Kraft und muss nun in der Praxis umgesetzt werden.
Mehr Klarheit bringt die novellierte Rechtsnorm unter anderem bei den Themen Telearbeitsplätze, Tageslicht, Sanitär- und Pausenräume oder Bestandsschutz. Die bisherige Bildschirmarbeitsplatzverordnung wurde aufgehoben, ihr Regelungsbereich findet sich nun in der Arbeitsstättenverordnung wieder.
Nach wie vor regeln zahlreiche andere Rechtsvorschriften des Bundes und der Länder die arbeitsschutzrechtlichen Anforderungen an den Bau und Betrieb von Arbeitsstätten. Zumindest bei Kollisionen schafft hier der neue § 3a Abs. 4 ArbStättV Rechtssicherheit für den Praktiker: Die weitergehende Vorschrift hat Vorrang.

Die Verlagsgesellschaft W.E. Weinmann e.K. bietet mit dem E-Book (PDF) „Soforteinstieg – Die aktuelle Arbeitsstättenverordnung“ die novellierte Verordnung mit aktualisiertem Anhang im Volltext sowie einen praktischen Direktzugriff auf die zugehörigen Erläuterungen aus der Amtlichen Begründung.
Das E-Book kann für 12,50 EUR im Shop der Verlagsgesellschaft W.E. Weinmann e.K. heruntergeladen werden: www.webshop.verlag-weinmann.com.
Wer darüber hinaus noch Informationen benötigt, wird in der Vorschriftensammlung „Arbeitsstätten Richtlinien“ fündig, die sowohl gedruckt als auch als Web-Version erhältlich ist. In beiden Fällen gibt es die mobile App dazu.
Weitere Infos finden Sie unter www.verlag-weinmann.com/Arbeitsschutz

Über den Verlag:
Die Verlagsgesellschaft W.E. Weinmann e.K. veröffentlicht seit 1967 Fachliteratur im Bereich Arbeitsschutz.
Kontakt:
Verlagsgesellschaft W.E. Weinmann e.K.
Karl-Benz-Str. 19
70794 Filderstadt
Ansprechpartnerin: Natalia Mannes
E-Mail: service@verlag-weinmann.com
Telefon: 0711/700153-0
www.verlag-weinmann.com

Über:

Verlagsgesellschaft W.E. Weinmann e.K.
Frau Natalia Mannes
Karl-Benz-Str. 19
70794 Filderstadt
Deutschland

fon ..: +49 711 7001530
fax ..: +49 711 70015310
web ..: http://www.verlag-weinmann.com
email : service@verlag-weinmann.com

Die Verlagsgesellschaft W.E. Weinmann e.K. veröffentlicht seit 1967 Fachliteratur im Bereich Arbeitsschutz.
Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Verlagsgesellschaft W.E. Weinmann e.K.
Frau Natalia Mannes
Karl-Benz-Str. 19
70794 Filderstadt

fon ..: +49 711 7001530
web ..: http://www.verlag-weinmann.com
email : service@verlag-weinmann.com

Vertrauen ist gut …

… Kontrolle ist besser: Einzigartige Lösung zur objektiven Prüfung von Einzelanschlagpunkten

BildAbsicherung auf dem Flachdach: Anschlageinrichtungen zur Anwendung einer persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) werden überwiegend in die Dachabdichtung eingebunden. Der sichtbare Teil einer Anschlageinrichtung kann somit auch nach dem Einbau regelmäßig kontrolliert werden. Zur erforderlichen Überprüfung der Befestigung am tragenden Baukörper bleibt dagegen nur die „Rüttelprobe“. „Eine objektive Kontrolle würde eine erneute Öffnung der Dachabdichtung und Entnahme der Dämmung erfordern“, erläutert Dipl.-Ing. Bert Barkhausen von der JET-Gruppe (Hüllhorst). Da gerade an dieser Stelle jedoch versteckte Gefahren lauern können, hat die JET-Gruppe jetzt den „REVISIONS-AK“ entwickelt. Dieser Aufsetzkranz ermöglicht eine umfassende Kontrolle der tragenden Bauteile und deckt Risiken auf – ganz ohne in die Gewährleistung der Dachabdichtung einzugreifen.

Einzelanschlagpunkte sind elementarer Bestandteil bei der Anwendung persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA). Sie müssen die entstehenden Kräfte zuverlässig in den lastabtragenden Untergrund leiten. Doch gerade im Flachdachkontext mussten PSA-Anwender und Gebäudebetreiber in der Vergangenheit massiv in blindes Vertrauen investieren, da die Befestigung beispielsweise von Sekuranten® in der Regel unterhalb der Dachabdichtung und Dämmung erfolgt. Anschließend bleibt sie über Jahre unsichtbar, was eine regelmäßige objektive Überprüfung nahezu unmöglich macht. Ob die Ausführung der Verankerung qualitativ sowie quantitativ den Montagevorgaben entspricht, eventuell feuchtigkeitsbedingte Korrosion am Befestigungsmaterial zu dessen Schwächung führt oder bereits eine schädigende Vorbelastung durch planmäßige Nutzung oder Fehlanwendung vorliegt, bleibt im Zweifelsfall unerkannt. Fest mit dem Baukörper verbundene Anschlageinrichtungen müssen für die entsprechenden Untergründe – wie Beton, Trapezbleche oder Stahlunterkonstruktionen – geprüft sein. Seit der Aktualisierung der EN 795 im Jahr 2012 ist zum Beispiel eine Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt, Berlin) erforderlich. Die Montage muss für spätere Überprüfungen als Gebrauchstauglichkeitsnachweis entsprechend dokumentiert werden. Dennoch ist eine objektive Überprüfung auch bei neu montierten Anschlageinrichtungen kaum durchführbar. Bei älteren Einrichtungen, für die keine Dokumentation verfügbar oder auffindbar ist, ist sie gänzlich unmöglich. Gemäß Anhang A.3 der DIN EN 795:2012-10 sind solche Einzelanschlagpunkte dann zu ersetzen. In Folge dessen bleibt dem Sachverständigen daher keine andere Wahl, als die Anschlageinrichtungen stillzulegen. Damit wird das Sicherungskonzept für Arbeiten auf dem Flachdach ausgehebelt und macht die Sicherheit zum Sanierungsfall.

Doch blindes Vertrauen …

… hat nun eine Ende: Mit dem gebrauchsmustergeschützten „JET-REVISIONS-AK“ lassen sich sowohl die notwendige Dokumentation als auch die jährliche Überprüfung bis auf den Befestigungsgrund durchführen. „Als Vorbild für die Entwicklung diente ein aus dem Bereich der Lichtkuppelanwendung bekannter Aufsetzkranz“, erklärt Bert Barkhausen, Produktmanager der JET-Gruppe. Dieser wurde mit einer reversiblen Abdeckung aus Aluminiumblech versehen. Deren abgekantete Ränder sowie verschweißte Ecken verhindern ein Eindringen von Feuchtigkeit. Das Deckelblech wird werkseitig in der Mitte ausgestanzt. Eine EPDM-Manschette dichtet die Öffnung schließlich ab. Durch diese kann im Anschluss bei der Montage der Sekurant® geführt werden. Die Anpassung an den erforderlichen Durchmesser (10 – 60 Millimeter) erfolgt direkt vor Ort. Eine Rohrschelle dichtet die EPDM-Manschette am Sekuranten® ab. Der Aufsetzkranz selbst wird in üblicher Weise auf dem Dach befestigt und eingedichtet. Der REVISIONS-AK ist thermisch entkoppelt und wird bauseitig entsprechend der örtlichen Dämmqualität gefüllt. So entsteht ein abgedichteter und gedämmter Raum um die Anschlageinrichtung herum, der nicht unmittelbar mit der übrigen Dachabdichtung und -dämmung verbunden ist. Dank des abnehmbaren Deckelbleches wird der Blick bis auf die Befestigung der Anschlageinrichtung am tragenden Baukörper – und somit eine objektive und sichere Überprüfung durch Sachverständige – jederzeit möglich.

Stand der Technik neu definiert

Mit dem REVISIONS-AK schließt die JET-Gruppe die Lücke hinsichtlich der Überprüfung von Anschlageinrichtungen in Form von Sekuranten®. Zudem können auf diese Weise auch sonstige Dachdurchdringungen auf einfache Weise revisionierbar gestaltet werden. Damit wird ein neuer Stand der Technik definiert und ein Stück Sicherheit zurückgewonnen – denn Kontrolle ist besser als blindes Vertrauen. Weitere Informationen zum ab sofort verfügbaren JET-REVISIONS-AK erhalten interessierte Dachdecker, Gebäudebetreiber und Architekten direkt bei der JET-Gruppe in Hüllhorst – bestellbar per Telefon (05744-5030) oder per E-Mail (info@jet-gruppe.de).

Über:

JET-Gruppe
Herr Bert Barkhausen
Weidehorst 28
32609 Hüllhorst
Deutschland

fon ..: 0 57 44 – 503-203
web ..: http://www.jet-gruppe.de
email : bbarkhausen@jet-gruppe.de

Die „JET-Gruppe“ mit Hauptsitz in Hüllhorst (Ostwestfalen) ist ein europaweit führender Anbieter von Tageslicht-Lösungen sowie Rauch- und Wärmeabzugs-Systemen (RWA). Zu den Hauptprodukten zählen dabei insbesondere Lichtkuppeln und Lichtbänder, die schwerpunktmäßig im Industrie-, Gewerbe- und Kommunalbau eingesetzt werden. Europaweit werden zunehmend auch die Flachdächer von Büro-, Verwaltungs- und Wohnungsbauten mit Qualitäts-Produkten aus Glas von JET ausgestattet. Derzeit arbeiten rund 500 Beschäftigte für die deutsche JET-Gruppe – an insgesamt fünf Standorten im Bundesgebiet. Hinzu kommen Niederlassungen in Polen („JET Grupa Polska“), Dänemark („Multi-Lite A/S“), den Niederlanden („JET BIK Projecten B.V.“ und „JET BIK Producten B.V.“), Großbritannien („JET COX Ltd.“) sowie der Schweiz („JET Tageslichttechnik AG“). Die internationale JET-Group beschäftigt rund 650 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

dako pr corporate communications
Frau Iris Zahalka
Manforter Straße 133
51373 Leverkusen

fon ..: 02 14 – 20 69 10
web ..: http://www.dako-pr.de
email : i.zahalka@dako-pr.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons