arbeitsplatz der Zukunft

now browsing by tag

 
 

Net at Work zeigt innovative Arbeitswelten auf der Zukunft Personal

Innovative Konzepte für Zusammenarbeit, Kommunikation und Mobility werden in den Arbeitswelten.HR vorgestellt. Ziele sind gesteigerte Flexibilität und Agilität sowie begeisterte Mitarbeiter.

BildPaderborn, 31. August 2017 – Net at Work GmbH, einer der wichtigsten Systemintegratoren für Microsoft Office 365, SharePoint und Skype for Business im deutschsprachigem Raum, zeigt auf der Fachmesse „Zukunft Personal“ den digitalen Arbeitsplatz der Zukunft. Basierend auf modernen Lösungen wie Microsoft Office 365, SharePoint und Skype for Business bietet Net at Work flexible Lösungen für optimales Teamwork, Kommunikation und Mobility an. Im Rahmen der „Arbeitswelten.HR“ auf der Fachmesse wird das Zusammenspiel der Anwendungen für zukunftsweisende Arbeitsumgebungen anschaulich illustriert.

Die Vorteile des digitalen Arbeitsplatzes der Zukunft liegen auf der Hand

Die Anforderungen an unsere Arbeitswelt ändern sich durch den demographischen Wandel, die zunehmende Digitalisierung und die Globalisierung stetig. Arbeitsprozesse werden schneller, kollaborativer und globaler. Mitarbeiter haben neue Ansprüche an ihre Arbeit. Eigenverantwortliches Handeln wird Mitarbeitern wichtiger und die physische Präsenz im Unternehmen verliert an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, die Arbeitsformen der Zukunft rechtzeitig zu erkennen, um sich gezielt darauf vorbereiten zu können.
„Immer mehr Mitarbeiter fordern an ihrem Arbeitsplatz die Tools, die sie im privaten Umfeld gewohnt sind. Im Wettbewerb um die besten Talente brauchen Unternehmen moderne, digitale Arbeitswelten mit optimaler Unterstützung von Kommunikation, Zusammenarbeit und Mobility“, sagt Uwe Ulbrich, Geschäftsführer bei Net at Work. „Modernes Arbeiten wird nicht durch neue Technologien erreicht, sondern durch Wissen, wie man diese Technologien optimal einsetzt. Unsere Spezialisten haben dazu die geeigneten Methoden und Antworten.“
Besonders wenn es um die erhöhte Flexibilität und die Vereinfachung der Zusammenarbeit auch in global agierenden Firmen geht, wenden sich immer mehr Entscheider der Frage zu, wie ein modernes Office aussehen kann und welche technischen Voraussetzungen Zugang zu den Möglichkeiten verschaffen. Die kollaborative Arbeit an Dokumenten und in digitalen Arbeitsräumen bildet die Grundlage für schnellere Entscheidungen im operativen Geschäft und erweitert die Potentiale der abteilungs- und unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit.
„Unsere Exponate in den Arbeitswelten.HR auf der Zukunft Personal dienen als Inspirationsquelle für neue Impulse und konkrete Lösungen zur Umsetzung. Wir freuen uns auf anregende Gespräche mit Interessenten über den digitalen Arbeitsplatz der Zukunft“, erläutert Ulbrich das Engagement auf der Messe.

Europas größte Messe für die Zukunft der Arbeitswelt gibt Impulse zur Digitalisierung

Die Zukunft Personal in Köln ist Europas größte Messe für Personalmanagement. Unter dem Motto work:olution – moving minds macht die Leitmesse für Personalmanagement Mut zur Veränderung und zu einem neuen Denken von Arbeit. Das Themenspektrum reicht von Recruiting und Personaldienstleistungen über betriebliche Weiterbildung, Leadership und Arbeitsrecht bis hin zu Personal-Software und der Zukunft der Arbeitswelt. Die weitere Digitalisierung des Arbeitsplatzes nimmt dabei sowohl mit Blick auf mögliche Effizienzsteigerungen als auch als Instrument der Mitarbeiterbindung eine Schlüsselrolle ein.

Kostenloses Ticket und individuelles Beratungsgespräch

Net at Work demonstriert in den Arbeitswelten.HR der diesjährigen Zukunft Personal die herausstechenden Argumente für ein Umrüsten der bestehenden Strukturen in Unternehmen. Besucher der Messe können sich selbst von den Vorteilen eines flexiblen Arbeitsplatzes mit orts- und zeitunabhängiger Kommunikation und Zusammenarbeit überzeugen. Interessenten finden Net at Work auf der Zukunft Personal in Köln vom 19. bis 21. September 2017 in den Arbeitswelten.HR in Halle 2.1.
Ein kostenfreies Ticket sowie ein individuelles, unverbindliches Beratungsgespräch können unter folgendem Link angefordert werden: https://www.netatwork.de/der-moderne-arbeitsplatz-net-at-work-praesentiert-auf-diesjaehriger-zukunft-personal-das-office-der-zukunft/

Umfangreiche Informationen über den Arbeitsplatz der Zukunft sind auf der Website verfügbar: https://www.netatwork.de/arbeitsplatz-der-zukunft/

Über:

Net at Work GmbH
Frau Aysel Nixdorf
Am Hoppenhof 32A
D-33104 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 5251 304627
web ..: http://www.netatwork.de
email : aysel.nixdorf(at)netatwork.de

Über Net at Work und NoSpamProxy
Die 1995 gegründete Net at Work GmbH ist Softwarehaus und Systemintegrator mit Sitz in Paderborn. Gründer und Gesellschafter des Unternehmens sind Geschäftsführer Uwe Ulbrich und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Exchange und Skype for Business betreibt.
Als Softwarehaus entwickelt und vermarktet Net at Work mit NoSpamProxy eine integrierte Gateway-Lösung für Secure E-Mail. NoSpamProxy bietet sichere Anti-Malware-/Anti-Spam-Funktionen, eine automatisierte E-Mail-Verschlüsselung sowie einen praxistauglichen Large File Transfer auf einer technischen Plattform. So garantiert der modulare Ansatz von NoSpamProxy eine vertrauliche und rechtssichere E-Mail-Kommunikation. Die Experton Group sieht NoSpamProxy als Product Challenger für E-Mail- und Web-Kollaboration. Zu den mehr als 1.800 Unternehmen, die die Sicherheit ihrer Mail-Kommunikation NoSpamProxy anvertrauen, gehören u. a. DaimlerBKK, Deutscher Ärzte-Verlag, Hochland, Komatsu Mining, das Kommunale RZ Minden-Ravensberg/Lippe und SwissLife. Weitere Informationen zur E-Mail Security Suite NoSpamProxy finden Sie unter www.nospamproxy.de.
Im Servicegeschäft bietet Net at Work ein breites Lösungsportfolio rund um die digitale Kommunikation und die Zusammenarbeit im Unternehmen mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Portfolio von Microsoft. Als Microsoft Gold Partner für Messaging, Communications, Collaboration and Content, Cloud Productivity und Application Development gehört Net at Work zu den wichtigsten Systemintegratoren für Microsoft Exchange, SharePoint und Skype for Business. Das erfahrene Team von langjährigen IT-Experten verfügt über umfassendes Know-how bei der Umsetzung individueller Kundenanforderungen und berücksichtigt bei Projekten neben der Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit der Lösung auch die Einhaltung der definierten Zeit- und Budgetziele. Kunden finden somit bei allen Fragen kompetente Ansprechpartner, die ihnen helfen, modernste Technologien effizient und nahtlos in bewährte Geschäftsprozesse zu integrieren. Zu den Kunden im Servicegeschäft gehören u. a. Claas, Miele, die Spiegel Gruppe, die Universität Duisburg-Essen sowie Diebold-Nixdorf.
Weitere Informationen zum Unternehmen Net at Work und dem Serviceangebot finden Sie unter www.netatwork.de.

Pressekontakt:

bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck(at)bloodsugarmagic.com

msg services 2016 mit erneut positiven Geschäftsergebnissen

Provider profitiert vom wachsenden Bedarf an IT-Spezialkompetenzen

Inmitten deutlicher Veränderungen im Markt für IT-Dienstleistungen hat die msg services ag im letzten Jahr erneut beim Umsatz und Gewinn zugelegt. Außerdem stieg die Mitarbeiterzahl des IT-Dienstleisters wiederum deutlich. Auch für 2017 erwartet der Serviceprovider mit seinen neun Standorten in Deutschland eine ähnlich positive Entwicklung, insbesondere im Cloud-Geschäft werden erhebliche Wachstumsperspektiven gesehen.

Zu den Umsatzsteigerungen der msg services auf 62,2 Mio. Euro haben 2016 alle Dienstleistungsbereiche beigetragen. Dazu zählen die Infrastruktur- und Prozessberatung sowie Hosting-Services in den eigenen Hochsicherheitsrechenzentren. Dabei konnte das Unternehmen mit seinen inzwischen rund 350 Mitarbeitern vor allem bei den SAP-, Microsoft- und Citrix-Anwendern einen großen Zuspruch für seine ganzheitlichen Lösungen verbuchen.

Vorteilhaft ausgewirkt hat sich in diesem Zusammenhang, dass im Markt ein erheblicher und stark wachsender Bedarf an Spezialkompetenzen besteht. Darin liegt eine besondere Stärke der msg services, was sich auch an den zahlreichen SAP- und Microsoft-Zertifizierungen ablesen lässt. Zudem haben aktuell im Markt diskutierte Themen wie Cloud, Big Data, Mobility und Arbeitsplatz der Zukunft der Geschäftsentwicklung im letzten Jahr deutliche Impulse verliehen.

Insbesondere in einer verstärkten Cloud-Ausrichtung sieht Holger Sievers, Vorstandsvorsitzender des IT-Dienstleisters, erhebliche Potenziale für ein weiteres dynamisches Wachstum. „Cloud ist inzwischen bei den Kunden angekommen“, betont er und verweist darauf, dass Datenschutzaspekte anders als bisher keine unüberwindbare Hürde mehr darstellen würden. Im Gegenteil sei eine deutliche Zunahme der Anfragen nach Public Cloud-Strategien zu registrieren, bei denen es um komplexe Projekte von der Entwicklung der Architektur über die Realisierung und Transition bis zum anschließenden Betrieb gehe.

„Es lässt sich ein deutlicher Wandel bei den Unternehmen dahingehend feststellen, dass sie zunehmend agile Lösungsmöglichkeiten suchen“, erläutert Sievers. Dabei sei die Bereitschaft gestiegen, ihre Anforderungen schnell und unkompliziert über Public Cloud-Lösungen abbilden zu wollen. Während als Konsequenz das klassische Hosting-Geschäft mittelfristig deutlich abnehmen werde, würde der Bedarf an individualisierten Cloud-Services deutlich steigen. „Die digitale Transformation mit ihren Anforderungen wie Individualität, Innovation und Time-to-Market lässt sich mit den klassischen Ansätzen der IT-Organisationen nur schwer realisieren. Dieser Wandel in der IT eröffnet die Möglichkeit, uns mit entsprechendem Leistungsportfolio als Vorreiter zu positionieren. Diese Chance werden wir versuchen zu nutzen“, verweist Sievers auf die ambitionierten Ziele des IT-Dienstleisters.

Aber auch in der Fortbildung hat msg services ehrgeizige Pläne. So soll zukünftig ein Viertel des fachlich qualifizierten Personalbedarfs durch ein strukturiertes Ausbildungs- und Studienprogramm generiert werden, um dem wachsenden Personalbedarf dauerhaft gerecht zu werden. Dabei kann das Unternehmen durchaus günstige Bedingungen für eine berufliche Heimat bieten, schließlich wurde gerade erst in einer Mitarbeiterbefragung ein Trust Index von 73 Prozent ermittelt.

Über:

msg services ag
Herr Ronny M. Waclawek
Max-von-Eyth-Straße 3
85737 Ismaning
Deutschland

fon ..: +49 89 96101 – 0
web ..: http://www.msg-services.de
email : sales@msg-services.de

Als IT-Service- und Consultingpartner entwickelt die msg services ag innovative Lösungen von hoher Leistungsqualität, mit denen die Kunden einen dauerhaften Mehrwert in ihrem Business entwickeln. Sie gehört zur msg-Gruppe, einem großen IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen im deutschsprachigen Raum. Herstellerunabhängig und branchenübergreifend ausgerichtet reichen die Kernkompetenzen von der Prozessberatung über Infrastrukturlösungen bis zu Betriebs- und Anwendungsservices.

Pressekontakt:

denkfabrik groupcom GmbH
Herr Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6
50354 Hürth

fon ..: 02233/6117-72
web ..: http://www.denkfabrik-group.com
email : wilfried.heinrich@denkfabrik-group.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons