Anwalt

now browsing by tag

 
 

Strafanzeige i.S. Piccor AG in Bearbeitung

Beteiligte gehen offenbar selbst von Straftaten aus

BildAngeblich haben Personen, die zu den mutmaßlichen Initiatoren der Piccor AG gerechnet werden können, eine „Verdachtsanzeige“ bei der Staatsanwaltschaft Berlin im Dezember 2017 eingereicht. Der Wahrheitsgehalt dieser nicht belegten Tatsache konnte seitens des Verfassers dieses Artikels noch nicht geprfüft werden. LSS Rechtsanwälte vertreten zahlreiche Geschädigte und gehen derzeit von einem Kapitalanlagebetrug mit einem Millionenschaden aus. Für Mandanten wird derzeit eine Strafanzeige vorbereitet, die zahlreiche natürliche Personen zum Gegenstand haben wird. In Berlin fand derweil am 08.12.2017 eine nicht öffentliche Informationsveranstaltung für (ehemalige) Vermittler der Piccor AG statt, an der auf Seiten der Informationsgeber Herr Thomas Entzeroth, Herr Pascal Savelsberg (Multiplikator der Picam), Herr Rechtsanwalt Benjamin C. Richert, Wirtschaftsprüfer und Treuhänder der Piccor AG Manfred Eschenbach teilnahmen. Teilnehmer beschrieben die Veranstaltung als höchst unprofessionell und die vermittelten Inhalte als beunruhigend. Aus dem Kreis der vorstehend genannten Personen wird derzeit angeregt, dass sich Geschädigte der „Verdachtsanzeige“ anschließen. Hiervon raten LSS Rechtsanwälte ab. Betroffene sollten unabhängige eigene Anwälte einschalten und durch diese prüfen lassen, ob eigene Anzeigen oder Sicherungsmaßnahmen getroffen werden müssen.

Die PICCOR AG aus der Schweiz bot deutschen Kapitalanlegern eine Art Vermögensverwaltung mit Finanztermingeschäften an. Dabei konnten Anleger zwischen zwei verschiedenen Modellen (einem ungesicherten und einem angeblich gesicherten Modell) wählen. Im März 2017 informierte die PICCOR AG, dass sie ihre „Dienstleistung für Privatkunden aufgrund externer Umstände eingestellt habe“ und kündigte die bestehenden Geschäftsbeziehungen. Der „PICAM Unternehmensverbund“ bot den Anlegern fast zeitgleich ein nunmehr „bankenreguliertes Produkt“ an. Im Rahmen von Auszahlungen von gekündigten Verträgen und Neuanlagen in das Ersatzprodukt wurde dann seitens PICAM von Verzögerungen berichtet. In diesem Zusammenhang tauchte die „Varian defensive capital“ und eine „Varian DC Service GmbH“ auf. Eine erste Prüfung der Schreiben und Verträge sowie offensichtliche Umstände (telefonische Erreichbarkeit, Einschaltung eines Büroservice), insbesondere aber Versprechungen in Kundeninformationen wie „Da Ihre Gelder nicht mehr in der Anlage liegen, geht hier kein Risiko aus und es herrscht absolute Sicherheit für Ihr Kapital“ lassen an der Seriosität des Geschäftsgebahrens ernsthaft zweiflen, so der Frankfurter Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Matthias Schröder. Die Schweizer Bankenaufsicht führt die PICCOR in einer Warnliste.

LSS Rechtsanwälte unterhält seit mehr als 10 Jahren ein Dezernat für Bank- und Kapitalmarktrecht mit Spezialschwerpunkten auch auf dem Gebiet des Anlagebetrugs.

Über:

LSS Rechtsanwälte
Herr Matthias Schröder
Kaiserhofstr. 10
60313 Frankfurt
Deutschland

fon ..: 06921936560
web ..: http://www.lss-partner.de
email : schroeder@lss-partner.de

Pressekontakt:

LSS Rechtsanwälte
Herr Matthias Schröder
Kaiserhofstr. 10
60313 Frankfurt

fon ..: 06921936560
web ..: http://www.lss-partner.de
email : schroeder@lss-partner.de

Kanzlei Zimmermann in Köln & Düsseldorf: die Kanzlei am Puls der Zeit

Nahezu jeder Bundesbürger ist bereits mit einem Rechtsgebiet in Kontakt gekommen. In vielen Fällen empfiehlt sich die Beratung eines Rechtsanwaltes.

Versicherungsrecht, Verkehrsrecht und Arbeitsrecht: Nahezu jeder Bundesbürger ist bereits mit einem der Rechtsgebiete in Kontakt gekommen. Schließlich zählen Verkehrsunfälle, Arbeitsvertragsverhandlungen und Versicherungsschäden zu den alltäglichen Vorkommnissen. Genauso alltäglich sind die Rechtsstreitigkeiten, die sich zwischen den beteiligten Parteien ergeben. Rechtsanwalt Joachim Zimmermann arbeitet an seinen beiden Standorten in Köln und Düsseldorf für das Recht von Verbrauchern und Unternehmen. Stets die Interessen seiner Mandanten vor Augen, findet er faire und kosteneffiziente Lösungswege.

Juristische Beratung auf digitalem Niveau

In der Kanzlei Zimmermann trifft jahrelange juristische Erfahrung auf den Einsatz moderner Medien mit Blick in die Zukunft. Rechtsanwalt Joachim Zimmermann hält mit der Digitalisierung Schritt und nutzt sein fundiertes fachliches Know-how auch im Kontext moderner Medien – zum Vorteil seiner Mandanten.

Sein Beratungsspektrum umfasst das Verkehrsrecht, das Versicherungsrecht sowie das Arbeitsrecht. Im Verkehrsrecht bietet er als Fachanwalt einen weitreichenden Fokus, der bei der Unfallregulierung beginnt und bis zur Durchsetzung von Ansprüchen bei Verdienstausfall sowie der Verteidigung von in Bußgeld- und Verkehrsstrafsachen reicht. Betroffene dürfen Bußgeldbescheide und Unfallschäden direkt online an den Fachanwalt für Verkehrsrecht richten. Auf der Website des Juristen findet sich außerdem ein Bußgeldrechner, der seinen Mandanten vorab eine Ahnung von der erwarteten Strafe gibt. Im Versicherungsrecht betreut die Kanzlei die meisten Versicherungsarten im Bereich des Sach- und Personenversicherungsrechts mit Schwerpunkten jeweils auf der privaten Krankengeldversicherung, der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung und der privaten Unfallversicherung. Insbesondere Privatpersonen hilft Rechtsanwalt Zimmermann, die strukturelle Unterlegenheit gegenüber großen Versicherungskonzernen zu überwinden. Die aktuelle Rechtsprechung, wie etwa Urteile des BGH oder des Bundesarbeitsgerichts, werden von Rechtsanwalt Joachim Zimmermann innerhalb seiner Betreuung stets berücksichtigt. Weiterhin unterstützt er unzufriedene Lebensversicherungskunden den Rücktritt von ihrem Vertrag durch die Nutzung eines vom BGH geschaffenen Schlupflochs, soweit es sich um Lebensversicherungsverträge aus dem Zeitraum 1991 bis Ende 2007 handelt. Mit dem Online-Widerrufs-Rechner können Interessierte bequem ihre Versicherungsverträge überprüfen lassen. Im Arbeitsrecht liegt der Fokus auf Arbeitsverträgen, Kündigungsschutz, Abfindung, Abmahnung und Annahmeverzug sowie auf die Anerkennung von Berufskrankheiten und die betriebliche Altersversorgung runden das Tätigkeitsfeld des Rechtsanwalts ab.

Erfahrene Kanzlei mit Blick in die Zukunft

Rechtsanwalt Joachim Zimmermann ist Jurist mit kaufmännischem Hintergrund und seit 1995 als selbstständiger Anwalt tätig. Er setzt sich für seine Mandanten sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich ein. Mit einer Hauptniederlassung in Köln und einer Zweigniederlassung in Düsseldorf ist die Kanzlei Zimmermann in beiden Großstädten zentral gelegen und schnell zu erreichen. Als moderner Anwalt geht Joachim Zimmermann mit der Zeit und steht sowohl persönlich an seinen beiden Standorten als auch telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Ebenso ist er virtuell über diverse Social Media-Kanäle, wie Facebook oder Xing, erreichbar.

Über:

Kanzlei Zimmermann
Herr Joachim Zimmermann
Kaiser-Wilhelm-Ring 27- 29
50672 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 – 986 568 24
web ..: http://www.anwaltskanzlei-zimmermann.de
email : info@rechtsanwalt-hjz.de

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 07111285010
web ..: https://www.regiohelden.de/
email : pressemitteilung@regiohelden.de

Kanzlei Bregenhorn-Wendland – standortübergreifende Kommunikation dank vier Niederlassungen

Prävention ist besser als Nachsorge. Das Credo spielt auch im rechtlichen Bereich eine wichtige Rolle. Das weiß auch die Kanzlei Bregenhorn-Wendland zu schätzen.

Die Praxis zeigt immer wieder, dass es sich für Mandanten lohnt, die rechtliche Beratung und Vertretung Anwälten zu überlassen, die sich auf einzelne Rechtsgebiete fokussiert haben. Sie nutzen mit der Durchsetzung berechtigter Interessen und Abwehr unberechtigter Forderungen nicht nur die Inhalte der Paragrafen, sondern werten permanent auch die aktuelle Rechtsprechung bei den Bundesgerichten sowie den Oberlandesgerichten aus. In der Kanzlei Bregenhorn-Wendland treffen Mandanten gleich auf eine Vielzahl von Experten für Medizinrecht, Recht der Heilberufe, Arbeitsrecht, Sozialrecht sowie Versicherungs- und Verwaltungsrecht. Diese teilen sich auf vier Standorte in Bochum, Magdeburg und Düsseldorf (Heerd und Flughafen) auf, sodass eine standortübergreifende Kommunikation möglich ist und Mandanten von einer hervorragenden Abwicklung ihres Falles profitieren.

Vielzahl an Fachanwälten für verschiedene Schwerpunkte

30 Berufsträger, davon 18 Fachanwaltschaften – die Gesetzesflut der letzten Jahre, immer kompliziertere Gesetze und eine ausufernde Rechtsprechung verlangen zunehmend die Spezialisierung auf bestimmte Gebiete. Dieser Situation hat die Kanzlei Bregenhorn-Wendland in den letzten Jahren entsprechend Rechnung getragen. Unter anderem ist Namensgeber Ralf Bregenhorn-Wendland seit 2002 Fachanwalt für Sozialrecht. Er vertritt in der Kanzlei in Bochum in Angelegenheiten der Sozialversicherung, insbesondere jedoch im Kraushaus- und Vertragsarztrecht. In Düsseldorf-Heerdt treffen Mandanten beispielsweise auf Nicole Wagner. Sie ist Fachanwältin für Medizinrecht und vertritt bundesweit Leistungserbringer im Gesundheitswesen bei der Durchsetzung von Ansprüchen gegen Krankenkassen und andere Sozialleistungsträger. Egal, um welches Rechtsgebiet es sich handelt: Mandanten profitieren von einem weitreichenden Erfahrungsschatz sowie einer umfassenden Betreuung ihres Falles.

Wissensvermittlung mithilfe interner Schulungen

Für Unternehmer und Mitarbeiter ist es schwierig, bei den sich ständig ändernden Urteilen den Überblick zu behalten. Durch Seminare und Schulungen haben sie eine Möglichkeit, auf dem Laufenden zu bleiben und rechtssicher zu handeln. Das hat auch die Kanzlei Bregenhorn-Wendland erkannt, weshalb sie auf ihrer Website laufend Schulungen zu aktuellen Rechtsprechungen anbieten oder Vorträge über allgemeine Themen zu den einzelnen Rechtsgebieten halten. Die Kanzlei Bregenhorn-Wendland verfügt schließlich über einen weitreichenden Erfahrungsschatz und diesen möchte sie auch mit anderen teilen. Die Schulungen werden inhouse abgebildet und finden halbtägig statt – können jedoch auf Wunsch ganz individuell angepasst werden. Ganztagsveranstaltungen und variable Zeiten sind deshalb problemlos möglich. Sie richten sich an unterschiedliche Zielgruppen: Geschäftsführer, Mitarbeiter im Medizincontrolling oder der Patientenverwaltung, Personalverantwortliche, Verwaltungsdirektoren, Chefärzte oder pflegerisches Personal sind dort bestens aufgehoben.

Über:

Bregenhorn-Wendland Rechtsanwaltssozietät GbR
Herr Ralf Bregenhorn-Wendland
Steinring 45a
44789 Bochum
Deutschland

fon ..: 0234 58 81 86 0
fax ..: 0234 58 81 86 10
web ..: http://www.med-juris.de
email : mail@med-juris.de

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 128 501-0
web ..: http://www.regiohelden.de
email : pressemitteilung@regiohelden.de

Gekündigt worden? Ein Roboter-Anwalt hilft und berät

Anwalts-Chatbot überprüft Kündigung und berechnet mögliche Abfindung

BildSind Sie gekündigt worden und wollen sich wehren aber scheuen die hohen Kosten eines Anwalts? Dann könnte ein Roboter-Anwalt genau das Richtige für Sie sein. Der erste deutsche Roboter-Anwalt einer Passauer Rechtsanwaltskanzlei berät Gekündigte kostenlos und berechnet eine mögliche Abfindung.

Das Gespräch mit dem Roboter-Anwalt (in der Fachsprache auch Chat-Roboter oder Chatbot genannt) findet in einem Chat-Fenster auf der Website der Anwaltskanzlei RATIS (www.ratis.de) oder über Facebook Messenger statt. Ganz wie ein menschlicher Anwalt, stellt der Roboter-Anwalt dem Nutzer einige Fragen zu seiner Kündigung um den Fall einschätzen zu können. Danach bewertet der Roboter-Anwalt die Rechtmäßigkeit der Kündigung und berechnet eine mögliche Abfindung.

Natürlich liefert die Einschätzung des Roboter-Anwalts den Nutzern nur einen ersten Überblick. Für eine genauere Prüfung kann danach ein menschlicher Anwalt eingeschaltet werden. Die Benutzung des Roboter-Anwalts ist kostenlos und ohne Registrierung möglich. Die Daten werden verschlüsselt übertragen.

Hunderte Menschen nutzten Roboter-Anwalt bereits bei Flugverspätung
Bereits Mitte des Jahres war eine erste Version des Roboter-Anwalts online gegangen. Diese spezialisierte sich auf das Thema Flugverspätung. In den vergangen Monaten haben bereits hunderte Flugpassagiere den Roboter-Anwalt genutzt, um sich beraten zu lassen und mit seiner Hilfe Ihre Entschädigung eingefordert. Ab sofort steht der Roboter-Anwalt auch Menschen nach einer Kündigung durch den Arbeitgeber zur Verfügung. „Mit dem Roboter-Anwalt wollen wir zeigen, was mit dem heutigen Stand der Technik auch bereits in Deutschland möglich ist. Wir arbeiten bereits an weiteren Themen zu denen der Roboter-Anwalt in Zukunft beraten soll“, so RATIS-Geschäftsführer Sven Galla.

Über RATIS
Die RATIS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist eine Anwaltskanzlei aus Passau und einer der Legal Tech Pioniere Deutschlands. RATIS bietet maßgeschneiderte Beratungsangebote für Menschen in konkreten Lebenslagen in denen juristischer Beistand erforderlich ist. RATIS erweitert seine Beratungsangebote für spezifische Lebenssituationen kontinuierlich, um seine Klienten bestmöglich zu unterstützen. RATIS ist Mitglied im Deutschen Anwaltverein, die Kanzleiorganisation wurde vom TÜV nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.
Weitere Informationen finden Sie unter www.ratis.de

Kontakt
Rechtsanwalt Sven Galla
Geschäftsführer der RATIS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Tel.: 0851 9861300
E-Mail: s.galla@ratis.de

Über:

RATIS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Herr Martin Bartenberger
Mariahilfstr. 2
94032 Passau
Deutschland

fon ..: 0851-986130-0
web ..: https://ratis.de
email : m.bartenberger@ratis.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Die RATIS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist eine Anwaltskanzlei aus Passau und einer der Legal Tech Pioniere Deutschlands. RATIS bietet maßgeschneiderte Beratungsangebote für Menschen in konkreten Lebenslagen in denen juristischer Beistand erforderlich ist. RATIS erweitert seine Beratungsangebote für spezifische Lebenssituationen kontinuierlich, um seine Klienten bestmöglich zu unterstützen. RATIS ist Mitglied im Deutschen Anwaltverein, die Kanzleiorganisation wurde vom TÜV nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

RATIS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Herr Sven Galla
Mariahilfstraße 2
94032 Passau

fon ..: 0851-986130-0
web ..: https://ratis.de

Anlagen über Piccor AG/Picam seriös?

LSS Rechtsanwälte beschäftigen sich mit Schweizer Geldanlagen

BildDie PICCOR AG aus der Schweiz bot deutschen Kapitalanlegern eine Art Vermögensverwaltung mit Finanztermingeschäften an. Dabei konnten Anleger zwischen zwei verschiedenen Modellen (einem ungesicherten und einem angeblich gesicherten Modell) wählen. Im März 2017 informierte die PICCOR AG, dass sie ihre „Dienstleistung für Privatkunden aufgrund externer Umstände eingestellt habe“ und kündigte die bestehenden Geschäftsbeziehungen. Der „PICAM Unternehmensverbund“ bot den Anlegern fast zeitgleich ein nunmehr „bankenreguliertes Produkt“ an. Im Rahmen von Auszahlungen von gekündigten Verträgen und Neuanlagen in das Ersatzprodukt wurde dann seitens PICAM von Verzögerungen berichtet. In diesem Zusammenhang tauchte die „Varian defensive capital“ und eine „Varian DC Service GmbH“ auf. Eine erste Prüfung der Schreiben und Verträge sowie offensichtliche Umstände (telefonische Erreichbarkeit, Einschaltung eines Büroservice), insbesondere aber Versprechungen in Kundeninformationen wie „Da Ihre Gelder nicht mehr in der Anlage liegen, geht hier kein Risiko aus und es herrscht absolute Sicherheit für Ihr Kapital“ lassen an der Seriosität des Geschäftsgebahrens ernsthaft zweiflen, so der Frankfurter Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Matthias Schröder. Die Schweizer Bankenaufsicht führt die PICCOR in einer Warnliste.

In einem Artikel der Zeitung WELT heißt es zu den Anlagen der piccor

„Seit 1997 wären demnach jährlich Bruttorenditen von mehr als neun Prozent erwirtschaftet worden. Häufig sogar über 20 Prozent – wie im vergangenen Jahr. Selbst auf dem Höhepunkt der Weltwirtschaftskrise 2008 will Picam noch 15 Prozent eingespielt haben. Die Werbung erweckt den Eindruck, als hätten Privatkunden schon viele Jahre mit Picam satt verdient. […] Dabei reicht sie in die Zeit vor 2010 zurück, als Picam laut Enzeroth noch gar kein Privatkundengeschäft betrieben hat. Dass in der Tabelle Ergebnisse von institutionellen Anlegern und Privatkunden vermischt werden, findet Entzeroth nicht problematisch. „Wir haben Zahlen gewählt, die mit unserem Handelssystem seit 1997 erzielt worden sind“, sagt er. Überprüfen lässt sich das nicht.“

Die Welt zitiert mit Daniel Bauer von der SdK einen Experten damit, dass dieser bezweifelt, dass diese Werte „so stimmen können“. Die hohen und andauernden Gewinne über Jahrzehnte hinweg machen ihn skeptisch. „Dass man einen so konstanten positiven Return of Investment erzielt, erscheint meiner Einschätzung nach eher unglaubwürdig.“

LSS Rechtsanwälte unterhält seit mehr als 10 Jahren ein Dezernat für Bank- und Kapitalmarktrecht mit Spezialschwerpunkten auch auf dem Gebiet des Anlagebetrugs.

Über:

LSS Rechtsanwälte
Herr Matthias Schröder
Kaiserhofstr. 10
60313 Frankfurt
Deutschland

fon ..: 06921936560
web ..: http://www.lss-partner.de
email : schroeder@lss-partner.de

Pressekontakt:

LSS Rechtsanwälte
Herr Matthias Schröder
Kaiserhofstr. 10
60313 Frankfurt

fon ..: 06921936560
web ..: http://www.lss-partner.de
email : schroeder@lss-partner.de

Rechtsanwalt Matthias Baring LL.M. in Bochum

Die Kanzlei von Rechtsanwalt Matthias Baring in Bochum wartet mit detailliertem Fachwissen in den Rechtsgebieten Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Schwerbehindertenrecht, Strafrecht und Zivilrecht auf.

Es gibt Situationen im Leben, in denen sich Privatpersonen, Unternehmen, Arbeitgeber oder Arbeitnehmer über eine Angelegenheit uneins sind. Wenn beide Parteien den Streit nicht gütlich beilegen können, empfiehlt sich die Konsultation eines erfahrenen Rechtsanwaltes. Wer einen Anwalt für die Rechtsgebiete Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Schwerbehindertenrecht, Strafrecht, Zivilrecht und das Thema Vertragsgestaltung sucht, findet mit der Kanzlei Rechtsanwalt Matthias Baring LL.M. in Bochum den richtigen Ansprechpartner für juristische Anliegen – und das bundesweit.

Was sind die Schwerpunkte der Kanzlei?

Als Fachanwaltsanwärter im Arbeitsrecht bietet der Anwalt seinen Mandanten in diesem Bereich eine umfangreiche Beratung. Darüber hinaus ermöglicht die Kanzlei diesen eine fundierte sowie individuelle Betreuung in weiteren Rechtsgebieten, da zahlreiche Schnittstellen bestehen. Erhält ein Arbeitnehmer beispielsweise eine Kündigung, gilt es zu klären, ob diese rechtmäßig ist – eventuell gilt es, hierfür z.B. das Schwerbehindertenrecht zu bemühen. Ist eine Beratung vor Ort für den betreffenden Mandanten nicht möglich, nimmt sich Rechtsanwalt Baring im Rahmen eines Skype-Gesprächs Zeit, um die jeweilige Situation zu besprechen. In jedem Fall wendet er sein stets umfassendes und aktuelles Fachwissen an. Wer persönlich in der Kanzlei beraten werden möchte, vereinbart am besten frühzeitig einen Termin.

Welche Mandantengruppen werden von der Kanzlei betreut?

Im Hinblick auf arbeitsrechtliche Themen sind sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber und Betriebsräte in der Kanzlei gut aufgehoben. Möchte ein Arbeitnehmer etwa Lohnansprüche geltend machen, sollte dieser die Kanzlei aufsuchen. Mandanten, die sich auf eine neue Position beworben haben, lassen ihren Arbeitsvertrag am besten von dem erfahrenen Rechtsanwalt kontrollieren. Das Gleiche gilt für vom Arbeitgeber verfasste Arbeitszeugnisse. Dadurch lassen sich etwaige Unstimmigkeiten bereits im Vorfeld ausräumen. Arbeitgeber dagegen haben die Möglichkeit, Kündigungen (die Sozialauswahl eingeschlossen) auf ihre Korrektheit überprüfen zu lassen. Des Weiteren werden sie darin unterstützt, Abmahnungen sachgemäß anzufertigen. Weitere Themen wie die Erstellung von Geschäftsführerverträgen oder auch die Vereinbarungen zwischen Unternehmen und Betriebsräten sollten ebenso anwaltlich überprüft werden.

Darum sollten potentielle Mandanten die Kanzlei aufsuchen

Seit 2013 berät Rechtsanwalt Matthias Baring LL.M. in Bochum in seiner eigenen Kanzlei seine Mandanten schwerpunktmäßig und mit großer Erfahrung zu arbeitsrechtlichen Themen. Sein Wissen über aktuelle Rechtsprechungen kommt betroffenen Personen zugute. Die Kanzlei ist nahe des Bochumer Schauspielhauses gelegen, sodass sie in kurzer Zeit vom Hauptbahnhof sowie der Autobahn zu erreichen ist.

Über:

Rechtsanwalt Matthias Baring LL.M.
Herr Matthias Baring
Meinolphusstraße 10
44789 Bochum
Deutschland

fon ..: 023497657710
fax ..: 023497657711
web ..: http://www.rechtsanwalt-baring.de
email : kanzlei@baring-ra.de

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 128 501-0
web ..: https://www.regiohelden.de/
email : pressemitteilungen@regiohelden.de

Kompetent vertreten: Juristischer Beistand im Familien- und Erbrecht

Bei Streitigkeiten auf familien- oder auch erbrechtlicher Ebene ist das frühzeitige Einschalten eines Anwalts zu empfehlen.

Streitigkeiten auf familien- oder auch erbrechtlicher Ebene sind keine Seltenheit – im Gegenteil: Oftmals erreichen die Konflikte schneller als gedacht einen Punkt, an dem die Beteiligten keine einvernehmliche Lösung mehr finden. Die Betroffenen sind häufig emotional belastet und nicht mehr in der Lage, rationale Entscheidungen zu treffen. Hier ist das frühzeitige Einschalten eines Anwalts zu empfehlen, der eine objektive Sicht auf die Sachlage hat und auch bei komplizierten Fragestellungen den Überblick behält. Rechtsanwältin Katharina Pfeilschifter hat sich auf Ehescheidungen und alle familienrechtlichen Angelegenheiten spezialisiert. Auch bei Erbauseinandersetzungen ist die Rechtsanwältin aus Köln der richtige Ansprechpartner.

Die Aufgabenbereiche der Rechtsanwältin Katharina Pfeilschifter

Bereits seit 1987 arbeitet Katharina Pfeilschifter als Rechtsanwältin in Köln und kann daher aus einem großen Reichtum an Erfahrungswerten schöpfen. Im Jahr 1998 erhielt sie den Titel als Fachanwältin für Familienrecht und gründete 2011 ihre eigene Kanzlei in Erftstadt. Neben Ehescheidungen und familienrechtlichen Angelegenheiten zählen auch die Vorbereitung von Eheverträgen und Scheidungsfolgevereinbarungen sowie die interessensgerechte Vermögensregelung bei Unternehmern und bei gesellschaftlichem Bezug zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten. Im Bereich des Erbrechts hat sich die Kölner Rechtsanwältin auf die Beratung zur Vorbereitung eines Testaments sowie auf die Hilfe bei der Abwicklung erbrechtlicher Fragen nach dem Todesfall spezialisiert. Des Weiteren berät Katharina Pfeilschifter nichteheliche und gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften. Dabei verfolgt sie stets die persönlichen sowie wirtschaftlichen Interessen ihrer Mandanten.

Rechtliche Beratung in familiären Streitigkeiten

Ein rundum harmonisches Zusammenleben ist die Idealvorstellung vieler Familien und Eheleute. Leider sieht es in der Realität oft anders aus: Streitigkeiten schaukeln sich häufig so weit hoch, dass es zu ernsthaften Konflikten kommt, die nicht mehr ohne juristische Unterstützung gelöst werden können. Als Fachanwältin für Familienrecht steht Katharina Pfeilschifter den Betroffenen in allen Fragen rund um das Familien- und Scheidungsrecht mit ihrer langjährigen Erfahrung zur Seite. Dabei sind die Bereiche Trennung und Scheidung, Unterhaltsansprüche sowie Sorgerechtsstreitigkeiten im Fokus. Auch Themengebiete wie Vermögensauseinandersetzungen, Eheverträge sowie Hausratsangelegenheiten werden von Katharina Pfeilschifter professionell betreut.

Die Erbfolge regeln – mit professioneller Unterstützung

Nach einem Todesfall im Kreise der Familie sind Erbstreitigkeiten keine Seltenheit. Oftmals münden diese in einen ausgewachsenen Rechtsstreit, der das Einschalten eines Anwalts erfordert. Katharina Pfeilschifter klärt ihre Mandanten umfassend zu ihrer Rechtsposition auf und macht diese mit den Gegebenheiten des Erbrechts vertraut. Auch das Verfassen eines rechtswirksamen Testaments will gut vorbereitet sein – schließlich lässt sich mit einem solchen die gesetzliche Erbfolge außer Kraft setzen. Hierbei steht die Kanzlei von Katharina Pfeilschifter beratend zur Verfügung, um Mandanten bei der rechtmäßigen Erstellung der letztwilligen Verfügung zu unterstützen.

Über:

Rechtsanwältin Katharina Pfeilschifter
Frau Katharina Pfeilschifter
Peter-May-Straße 27
50374 Erftstadt
Deutschland

fon ..: 02235 – 808 441
web ..: http://www.anwaeltin-pfeilschifter.de/
email : k.pfeilschifter@kp-anwalt.de

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 128 501-0
web ..: http://www.regiohelden.de
email : pressemitteilung@regiohelden.de

Einheitliche europäische Regelung des Franchiserechts?

Das Europäische Parlament verabschiedete am 12. September eine Resolution zum Franchising, in der europaweit einheitliche Richtlinien gefordert werden.

BildSchon 2013 beschäftigte sich das Europäische Parlament mit dem Franchising und stellte damals fest, dass „Franchising als Geschäftsmodell, welches neue sowie kleine Unternehmensformen unterstützt, zu begrüßen“ seien. Andererseits mutmaßte das Europäischen Parlament schon damals, dass in bestimmten Fällen unfaire, den Franchisenehmer benachteiligende Bestimmungen vorherrschen und rief nach transparenten und fairen Vertragsbedingungen.

Am 12. September 2017 wurde nunmehr eine Resolution im Europäischen Parlament verabschiedet (2016/2244(INI)), in dem europaweit einheitliche Richtlinien hinsichtlich Franchiseverträgen gefordert werden, hier vor allem in Bezug auf die Arbeitsgesetzgebung und Qualität der Dienstleistungen. Des Weiteren wird die Europäische Kommission aufgefordert, das Franchising im Handel zu überprüfen hinsichtlich der Existenz von unfairen Vertragsbestimmungen und anderen ungerechten Handelspraktiken.

Besonders hebt das Europäische Parlament die Prinzipien der ausgeglichenen Partnerschaft zwischen Franchisegeber und Franchisenehmer hervor und sieht diese offenbar oftmals gefährdet, genauso wie sie Wettbewerbsklauseln hinterfrägt. Zu guter Letzt nimmt sich das Europäische Parlament auch des Themas Wettbewerbsrecht an, hierbei vor allem die auch für das Franchising geltende Gruppenfreistellungsverordnung.

Festzustellen ist, dass das Europäische Parlament in seiner Resolution ausschließlich Franchisenehmer schützende Positionen einnimmt. Sie argumentiert dies mit der – durchaus fragwürdigen – Begründung, dass Franchising in der EU lediglich ein Drittel zur Wirtschaftsleistung beiträgt wie in den USA (1,89% des EU-BIP va. 5,95% des US-BIP). Auch bleibt unklar, weshalb das EP die Unterentwicklung des Franchising in Europa durch ein einheitliches Franchiserecht bekämpfen möchte und hier die USA als Paradebeispiel heranzieht, ohne zu berücksichtigen, dass neben einer nationalen Gewerbeordnung („Trade Regulation Rule“) in vielen US-Bundesstaaten eine eigene Franchise-Gesetzgebung existiert.

Unbestritten ist, dass die Zusammenarbeit zwischen Franchisegeber und seinen Franchisenehmern partnerschaftlich laufen soll und muss, um auch langfristig erfolgreich zu sein. Dies haben nicht nur die meisten Franchisesysteme wohl erkannt, sondern wird auch von den – vom EP als reine Franchisegeber-Organisationen zum einzigen Zwecke der Vertretung derer Interessen gebrandmarkten – nationalen Franchiseverbänden in Österreich und Deutschland seit langem propagiert. Neben Initiativen zur Durchsetzung von Qualität in Franchise-Systemen wie dem Franchise-Check des ÖFV wird gerade im deutschsprachigen Raum dem Thema „Fairplay Franchising“ ein breiter – und wohlverdienter – Platz eingeräumt. Auch im heuer erschienenen Buch „der Franchisevertrag“ von Rechtsanwältin und Franchiserechts-Expertin Nina Ollinger ist das Thema „Fairplay im Franchising“ mit einem Beitrag der führenden Franchise-Beraterin Waltraud Martius prominent vertereten.

Warum nun das Franchising als neuer Bereich des gut etablierten Regelungsdranges der Europäischen Union entdeckt wurde, bleibt ebenso unbeantwortet wie die grundsätzliche Frage, inwiefern die EU gegenüber anderen Wirtschaftsmächten durch neue Regulierungen wettbewerbsfähiger gemacht werden soll, anstatt die europäischen Unternehmen gerade durch Abbau von Regularien auf allen Ebenen zu unterstützen.

Es bleibt abzuwarten, wie nun die Europäische Kommission bzw. davor noch das Präsidium als Adressat der Resolution darauf reagieren wird.

Dieser Artikel ist auch in unserem Blog abrufbar.

Über:

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Ollinger
Frau Nina Ollinger
Hauptplatz 5
3002 Purkersdorf
Österreich

fon ..: 02231 22 365
web ..: https://www.ra-ollinger.at
email : office@ra-ollinger.at

Rechtsanwältin Dr. Nina Ollinger, LL.M. ist spezialisiert auf Franchise-, Vertriebs- und Kartellrecht. Mit ihrer Rechtsanwaltskanzlei in Purkersdorf, Klosterneuburg und Gablitz berät und vertritt sie vornehmlich Franchise-Systeme und Handelsunternehmen.

Pressekontakt:

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Ollinger
Frau Nina Ollinger
Hauptplatz 5
3002 Purkersdorf

fon ..: 02231 22 365
web ..: https://www.ra-ollinger.at
email : office@ra-ollinger.at

Rechtsanwalt Harald Wolf in Düsseldorf: Spezialist im Miet- & Wohnungseigentumsrecht

Das Miet- und Wohnungseigentumsrecht ist von Unübersichtlichkeit geprägt. Fachanwälte können dabei helfen komplexe Gesetze zu verstehen und Konflikte geregelt zu lösen.

Mieter und Vermieter haben Rechte und Pflichten. Diese werden im Mietrecht durch zahlreiche Bestimmungen geregelt. Da das Rechtsgebiet jedoch von Unübersichtlichkeit geprägt ist, kommt es häufig zu Konflikten. Sollte der Vermieter eine Bonitätsauskunft fordern – und muss der Mieter eine solche auch vorlegen? Diese und weitere Fragen zu Kündigungsfristen, Kaution oder Mieterhöhung lässt man am besten durch einen Anwalt klären, der sich auf das Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht spezialisiert hat. Harald Wolf ist Spezialist für diese Rechtsgebiete und trägt den Titel Fachanwalt. Er kann helfen, selbst komplexe Gesetze zu verstehen und ein geregeltes Mietverhältnis zu schaffen. Als Fachanwalt für Miet- & Wohnungseigentumsrecht kennt er darüber hinaus Gesetzesänderungen sowie Urteile, die die aktuelle Rechtslage definieren. Seine Kanzlei befindet sich auf der linken Rheinseite von Düsseldorf – in Oberkassel – in der Kyffhäuser Straße 7.

Mieter & Vermieter – in der Kanzlei Wolf gleichermaßen willkommen

Wer beispielsweise für die Suche nach einer Wohnung oder einer Immobilie einen Makler beauftragt, spart oft viel Zeit – Vermieter und Hausverkäufer zudem einiges an bürokratischem Aufwand. Das kostet jedoch. Unklarheiten bestehen deshalb oft darüber, wie hoch die Maklerprovision sein darf und wer diese zahlen muss. Dazu gibt es im Mietrecht feste Regeln und Richtlinien. In der Kanzlei Wolf in Düsseldorf ist Fachanwalt Harald Wolf für alle mietrechtlichen Themen zuständig und berät Mandanten auch zum Thema Maklerprovision. Seit vielen Jahren betreut er sowohl Mieter als auch Vermieter; dies ermöglicht es ihm, sich in die Sicht beider Vertragsparteien hineinzuversetzen. Zu den Prinzipien seiner Kanzlei gehört es, die Beurteilung der Sach- und Rechtslage in den Vordergrund zu stellen und dabei die wirtschaftlichen Aspekte des Falles nicht aus den Augen zu verlieren.

Was Makler, Mieter & Vermieter wissen sollten

Wer bestellt, bezahlt – dieses Prinzip gilt auch für Wohnmietverträge. Wenn der Vermieter also den Makler beauftragt, seine Immobilie zu vermarkten, ist er provisionspflichtig. Umgekehrt muss der Mieter den Makler bezahlen, wenn er eine Wohnung vermittelt bekommt. Ist die passende Immobilie gefunden, sollte der Mietvertrag auf unwirksame Klauseln geprüft werden. Diese sind besonders relevant in Bezug auf anfallende Schönheitsreparaturen. Fakt ist: Herrschen von Anfang an klar geregelte Verhältnisse, lassen sich Konflikte während des Mietverhältnisses vermeiden. Am besten wird das Vertragswerk deshalb von einem kompetenten Anwalt geprüft, der die Rechte und Pflichten beider Seiten kennt. Fachanwalt Harald Wolf ist nicht nur mit dem Miet- und Pachtrecht, Wohnungseigentumsrecht sowie Maklerrecht vertraut, sondern ebenso mit dem Vertragsrecht. Neben der Vertragsprüfung kümmert sich Rechtsanwalt Wolf auch um die Erstellung und Verhandlung von Verträgen. Als lösungsorientierter Dienstleister verfolgt er zuverlässig die Durchsetzung vertraglich festgehaltener Ansprüche.

Über:

Rechtsanwalt Wolf
Herr Harald Wolf
Kyffhäuser Strasse 7
40545 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 – 557 887 0
fax ..: 0211 – 557 887 22
web ..: https://raewolf.de/
email : info@raewolf.de

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 128 501-0
web ..: http://www.regiohelden.de
email : pressemitteilung@regiohelden.de

Innovative Rechtsberatung: Bereichsübergreifende Kompetenz durch Rechtsanwalt Thorsten Winkler

Der Alltag birgt auf privater sowie geschäftlicher Ebene Konfrontationspotenzial
bezüglich unterschiedlicher Rechtsgebiete.

Der moderne Alltag birgt auf privater sowie geschäftlicher Ebene Konfrontationspotenzial
bezüglich unterschiedlicher Rechtsgebiete. Hier gilt es, für das eigene Recht einzustehen und dieses mit allen Mitteln zu schützen. Effektive und zeitnahe Lösungen aus einer Hand können daher maßgeblich zum Erfolg beitragen. Mittels langjähriger Erfahrung in diversen Rechtsbereichen betreut Rechtsanwalt Thorsten Winkler aus Düsseldorf private sowie gewerbliche Mandanten aus den verschiedensten Branchen bereichsübergreifend.

Komplexe Rechtsangelegenheiten bedürfen eines klaren Überblicks

Ob als Privatperson oder Unternehmen in der freien Wirtschaft: Unverhofft und dennoch oft finden sich Menschen in Situationen wieder, innerhalb welcher sie gleich mit unterschiedlichen Rechtsgebieten im Konflikt stehen. So ist es durchaus typisch, dass sich komplexe Rechtsstreitigkeiten über die Bereiche des Internetrechts, Markenrechts sowie des Urheberrechts erstrecken. All diese Rechtsgebiete haben ihre eigenen Besonderheiten. Innerhalb dieser Bereiche gibt es unterschiedliche Gesetze zu respektieren. Eine bereichsübergreifende Kompetenz kann daher von Vorteil sein – z.B. gerade dann, wenn der Vorwurf einer Rechtsverletzung vorliegt. Denn nur, wer hier den Überblick behält, kann alle Potenziale voll ausschöpfen, gegebene Risiken frühzeitig eingrenzen und letztlich berechtigte Ansprüche geltend machen.

Klare Vorteile durch kompetenten Rechtsbeistand aus einer Hand

In vielerlei Belangen ist eine juristische Beratung sowie Vertretung vor Gericht für Menschen unabdingbar. Fälle, die mehrere Rechtsgebiete berühren, erfordern in der Regel einen hohen Koordinationsaufwand unterschiedlicher Rechtsexperten. Durch die Beanspruchung eines bereichsübergreifend aktiven Rechtsanwalts können jedoch auf effiziente Art und Weise Kosten- sowie Zeitaufwand deutlich reduziert werden. So bietet Rechtsanwalt Thorsten Winkler seinen Mandanten im Raum Düsseldorf Beratung und Vertretung in den folgenden Bereichen:

Arbeitsrecht
Besonderes Verwaltungsrecht
Mietrecht
Forderungsmanagement
Handels- & Gesellschaftsrecht
Insolvenzrecht
Internetrecht
Markenrecht
Transportrecht
Urheberrecht
Verkehrsrecht
WEG-Recht
Wettbewerbsrecht

Professionelle Vertretung durch eine erfahrene Kanzlei

Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung auf bereichsübergreifender Ebene bietet die Kanzlei von Rechtsanwalt Thorsten Winkler neben einer kurzfristigen Terminvergabe vor allem eine vertrauensvolle und zügige Bearbeitung unterschiedlichster Rechtsangelegenheiten. Das Erkennen von Synergien innerhalb unterschiedlicher Rechtsgebiete ermöglicht zeitnahes sowie effizientes Handeln. Mittels innovativer Strategien von der einfachen Beratung bis hin zur ausführlichen Vertretung vor Gericht ist die Kanzlei im Raum Düsseldorf aktiv und vertritt unterschiedliche Rechtsfälle auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Über:

Rechtsanwalt Thorsten Winkler
Herr Thorsten Winkler
Helmholtzstraße 28
40215 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: +49211 – 385 439 11
web ..: http://www.rechtsanwalt-winkler.net
email : kontakt@Rechtsanwalt-Winkler.de

Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung auf bereichsübergreifender Ebene bietet die Kanzlei von Rechtsanwalt Thorsten Winkler neben einer kurzfristigen Terminvergabe vor allem eine vertrauensvolle und zügige Bearbeitung unterschiedlichster Rechtsangelegenheiten.

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Marienstr. 23
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 128 5010
web ..: http://www.regiohelden.de
email : pressemitteilung@regiohelden.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons