2016

now browsing by tag

 
 

Mehr Kraft für den neuen Dodge RAM 5.7

Über die Konkurrenzfähigkeit einer Firma entscheidet weniger deren Größe als vielmehr deren Reaktionsvermögen auf Veränderungen. Da ist der Tuner Kraftwerk besonders schnell. Das hat logische Folgen.

Wenn die Großen spezifische Kundenprobleme bei einem Kleinen lösen lassen, dann ist dies ein Ausweis von dessen Expertenstatus. Weshalb der Hünfelder Tuner Kraftwerk neben Endkunden auch von Chrysler-, Dodge- und Jeep-Händlern sowie einigen größeren Tuningfirmen beauftragt wird.

Die PS-Spezialisten aus Hünfeld

Unstrittig ist, dass es, wenn es um die Leistungssteigerung von US-Cars geht, die Hünfelder Marktführer sind – beim Chiptuning oder Motortuning, bei Hubraumerweiterungen und Kompressorumbauten.

Wenn Kraftwerk im Fremdauftrag tätig wird, dann nur für offizielle Händler US-amerikanischer Marken und Modelle. Oder sie sind zumindest auf diese Fahrzeuge spezialisiert und haben ein Ladengeschäft mit Werkstatt. Darüber hinaus müssen sie über eine gute Reputation verfügen.

Virtuelle Firmen, die lediglich als Weiterverkäufer über einen Internetshop agieren, haben keine Chance auf eine Zusammenarbeit mit Kraftwerk.

Ausgewählte Händler werden nicht nur mit umprogrammierten Motorsteuergeräten, diversen Umbaukits und Spezialteilen für Charger, Challenger, Grand Cherokee, Camaro, Wrangler, 300C, RAM von Kraftwerk beliefert, das Gros der Händleraufträge wird ausschließlich in den Hallen von Kraftwerk durchgeführt.

Ohne Umwege ans gewünschte Ziel

Wie beispielsweise die Umprogrammierung der Steuergeräte für den Dodge RAM 5.7 des Modelljahres 2017. Ohne die Hünfelder hätte man für das Chiptuning des neuen Pickups ein neues Motorsteuergerät verbauen oder es zum Modifizieren in die USA einschickt müssen.

Bei Kraftwerk läuft das völlig unkompliziert ab. Dort wird das werkseitige Steuergerät für eine Leistungssteigerung mit allen dafür erforderlichen Arbeiten direkt im Haus umprogrammiert. Zugleich erfolgt die Abstimmung auf dem eigenen Leistungsprüfstand, einschließlich der Leistungsmessung vorher und nachher.

Wer für den RAM eine Leistungssteigerung durch individuelle Programmierung der Motorsteuerung wünscht, die Entfernen des Geschwindigkeitsbegrenzers (Vmax ist ab Werk auf 169 km/h begrenzt), eine MDS Entfernung (Deaktivieren Zylinderabschaltung) oder das Deaktivieren von Fehlercodes, zum Beispiel bei der Verwendung von Sportkatalysatoren, kann das gleichfalls bei Kraftwerk machen lassen.

Im Grunde haben die Hünfelder für das diesjährige Modell des RAM 5.7 alles parat, was für eine Leistungsoptimierung gewünscht wird – einschließlich des Performancepaketes Stufe 2, bestehend aus Leistungssteigerung und größerer Drosselklappe, bis zu allen weiteren Umbauten, wie Kompressornachrüstungen, die schon bis Modell 2016 erhältlich waren. Eine passende Auspuffanlage von Borla ist für das 2017er Modell ebenso bereits zu haben.

Die kompletten Dienstleistungen für mehr PS und Drehmoment werden natürlich auch für Endkunden angeboten.

Das Davidprinzip

Arbeitet Kraftwerk im Auftrag für ausgewählte Chrysler-, Dodge- und Jeep-Händler oder Tuningfirmen, so passiert das teilweise anonym, da mancher Großkunde die Leistung oder Lieferung gern als seine anbietet. Das ist den Experten aus Hünfeld ziemlich egal. Solche Eitelkeiten sind ihnen fremd.

Sie wissen, sie sind der David in den Domänen der Konkurrenz. Und das wissen die Großen auch. Die Großen sind oft nichts ohne die Kleinen. Große Unternehmen behindern das Denken und das Reaktionsvermögen.

Und alles, was sie brauchen, sind Inspiration und Wissen, wie die Dinge funktionieren – und schnelles Handeln. Da ist ein von den Eigentümern betriebener Tuner wie Kraftwerk überlegen.

Daher ist es, im Gegensatz zur Episode in der biblischen Geschichte, nur klug, wenn sich der Goliath mit dem David verbindet. So gewinnen beide.

Über:

Kraftwerk
Herr Steffen Gleis
Industriestr. 2
36088 Hünfeld
Deutschland

fon ..: 06652 9859248
web ..: http://www.kraftwerk.cc
email : info@kraftwerk.cc

Pressekontakt:

Kraftwerk
Herr Steffen Gleis
Industriestr. 2
36088 Hünfeld

fon ..: 06652 9859248
web ..: http://www.kraftwerk.cc
email : info@kraftwerk.cc

Word 2016 professionell nutzen – das Buch für Vielschreiber

Studenten und anderen Vielschreibern steht der Angstschweiß im Gesicht, wenn Word kurz vor Abgabe Zicken macht. Mit dem richtigen Buch dazu ist jetzt Entspannung angesagt.

BildWord 2016 bietet viele Möglichkeiten Routineaufgaben schneller und einfacher zu erledigen. So lassen sich u.a. beim Schreiben häufig verwendete Elemente als Schnellbausteine speichern. Wenn mehrere Personen an einem Text arbeiten empfiehlt es sich Werkzeuge nutzen um die Überarbeitungen kontrollieren und vergleichen zu können. Eine echte Herausforderung sind vor allem umfangreiche Dokumente: Wer schon einmal blauäugig eine Abschlussarbeit ohne das nötige Wissen erstellen wollte, weiß wie schnell man verzweifelt, wenn man kurz vor Abgabe mit der Kapitelnummerierung oder dem Inhaltsverzeichnis am kämpfen ist. Die korrekte Seitennummerierung oder ein einheitliches Layout zu schaffen bringen dann den letzten um den Verstand. Sollten dann auch noch mathematische Formeln oder spezielle Symbole in der Arbeit enthalten sein, wird es richtig knifflig. Genau mit diesen Herausforderungen sind die beiden Autorinnen des Buches „Word 2016 – Profiwissen für Anwender“ ständig konfrontiert. Als langjährige Dozentinnen in der beruflichen Weiterbildung wissen Sie, woran Word-Anwender ständig scheitern und geben die richtigen Tipps und Hinweise, genau an den Stellen an denen die häufigsten Fehler passieren. Umfangreiche Workshops am Ende des Buches zu den Themen „Große Dokumente und wissenschaftliche Arbeiten“ sowie „Dokumentenvorlagen für Geschäftsbriefe“ zeigen Schritt für Schritt anhand einer praktischen Problemstellung wie es geht.

„Word 2016 – Profiwissen für Anwender“ umfasst 370 farbige Seiten und ist für nur 14,90 EUR im Buchhandel oder direkt im Shop des BILDNER Verlags erhältlich.

Über:

BILDNER Verlag GmbH
Herr Christian Bildner
Bahnhofstraße 8
94032 Passau
Deutschland

fon ..: +49 851 6700
web ..: http://www.bildner-verlag.de
email : christian.bildner@bildner-verlag.de

Pressekontakt:

BILDNER Verlag GmbH
Herr Christian Bildner
Bahnhofstraße 8
94032 Passau

fon ..: +49 851 6700
web ..: http://www.bildner-verlag.de

Annäherungen an Gottfried Wilhelm Leibniz – Veranstaltungen, Interviews und mehr zum Leibniz-Gedenkjahr 2016

Johann-Georg Raben setzt sich in „Annäherungen an Gottfried Wilhelm Leibniz“ mit dem bekannten Philosophen auseinander.

BildDas Jahr 2016 war dem Philosophen und Mathematiker Gottfried Wilhelm Leibniz gewidmet. Dementsprechend wurde in vielen Zeitschriften und Magazinen über den berühmten Philosophen geschrieben. Diese Artikel, Interviews und mehr sind nun in der praktischen Sammlung „Annäherungen an Gottfried Wilhelm Leibniz“ verfügbar. In einem Extrakapitel des Buches widmet sich der studierte Anglist/Germanist Dr. Johann-Georg Raben bestimmten Thesen über das Leben Leibnizens und über dessen Bedeutung in der Technikgeschichte. Ein zehnseitiger Anhang des Buches informiert Touristen über „Spuren Leibnizens in Hannover“. Das Buch enthält eine ausführliche, kommentierte Bibliographie zu Leibniz von 25 Seiten.

Leser, die ein Interesse an dem Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz haben, finden in „Annäherungen an Gottfried Wilhelm Leibniz“ von Johann-Georg Raben viel interessanten Lesestoff. Die unveränderten Artikel und Interviews zeigen die unterschiedlichen Perspektiven, mit denen man das Leben des Universalgelehrten betrachten kann. Die Sammlung ist aufschlussreich, abwechslungsreich und ansprechend gestaltet.

„Annäherungen an Gottfried Wilhelm Leibniz“ von Johann-Georg Raben ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-2973-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Servicetipps für PC Anwender: USV und Überspannungsschutz gegen Datenverlust bei Stromausfall und Probleme mit Stromversorgung

Häufige Ursache für Datenverlust und defekte Festplatten sind Probleme mit der Spannungsversorgung und Überspannungsschäden, Tipps für PC User

Servicetipps für PC Anwender: USV und Überspannungsschutz gegen Datenverlust bei Stromausfall und Probleme mit Stromversorgung
Datenverlust nach Stromausfall oder bei Überspannung? Leider keine Seltenheit, Tipps vom Datenretter (Bildquelle: Fotolia.de)

Ob privat oder dienstlich unterwegs – auf Reisen haben die Meisten schon so manche unliebsame Erfahrung mit den Tücken einer mangelhaften Energieversorgung gemacht. Überspannungen sowie länger anhaltende Stromausfälle sind auch für die Sicherheit von Daten eine ernstzunehmende Gefahr. Das Risiko plötzlicher Stromausfälle, die zu Datenverlusten führen können, ist auch in heimischen Gefilden gar nicht so gering. Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit wird einem erst dann richtig bewusst, wie abhängig wir vom Strom aus der Steckdose sind. Bindig Media stellt Schutzmaßnahmen vor und erklärt, warum eigenhändige Rettungsversuche im Falle eines Falles kontraproduktiv sind.
Überspannungen stellen ernstzunehmendes Risiko dar
Probleme in der Stromversorgung, speziell Spannungsschwankungen, sind in hiesigen Breiten eine eher ungewohnte Gefahr. Nicht vergleichbar mit dem uns vertrauten Standard können die in vielen Ländern nur als marode zu bezeichnenden Stromnetze speziell bei Gewitter die Sicherheit von Daten beeinträchtigen. Denn bei Blitz und Donner drohen Überspannungen, die elektrische Geräte lahmlegen können. Das Ausschalten und Steckerziehen bei einem aufziehenden Gewitter ist hier sicherlich der einfachste und gleichzeitig wirkungsvollste Weg. Doch auch kaum wahrnehmbare Unterspannungen können zum Verlust von Daten führen.
Vor allem interne und externe Festplatten sind hier gefährdet, da Stromschwankungen deren elektronische Steuerung beeinträchtigen. Die Hard Disk wird dann im Regelfall nicht mehr erkannt und macht nur noch durch untypische Geräusche wie ein Klopfen oder Klackern auf sich aufmerksam. Die Überspannung hat dann vermutlich einen Head-Crash ausgelöst. Auffällige Töne aus dem Innenleben der Festplatte deuten meist auf mechanische Beschädigungen hin. Ein endgültiger Datenverlust ist dann nur noch durch erfahrene IT-Experten abwendbar, da vor der Datenrekonstruktion die defekten Schreib-Leseköpfe ausgetauscht werden müssen.
Auch in unseren Breiten können solche Überspannungen bei Sommergewittern auftreten. Und vor plötzlichen Stromausfällen ist auch in Deutschland niemand gefeit. Bauarbeiten sind hier häufig Auslöser für solche unliebsamen Ereignisse. Arbeitet man dann gerade am PC, sind die auf der Festplatte gespeicherten Dateien gefährdet. Laut den Erfahrungsberichten von Experten reagieren SSD-Speicher bei abrupten Ausfällen der Stromversorgung besonders sensibel und sollten daher explizit geschützt werden.
Wie man sich vor Datenverlust wappnen kann
Um das Risiko eines Datenverlusts durch Stromstörungen zu bannen, sind verschiedene Schutzmaßnahmen zu empfehlen. Nach Meinung der Experten von Bindig Media besonders sinnvoll ist die Anschaffung sogenannter USV-Geräte. Die Abkürzung steht für unterbrechungsfreie Stromversorgung und garantiert, dass der angeschlossene Computer bei einem Stromausfall trotzdem weiterläuft. Zwischen Steckdose und Hardware zwischengeschaltet, sorgen die Geräte auch für die Glättung ankommender Spannungsschwankungen, bevor diese die interne Stromversorgung des Rechners erreichen und Daten gefährden.
Ebenso kostengünstig sind die im Handel erhältlichen Zwischenstecker, die als zusätzlicher Überspannungsschutz für den Privat-PC gute Dienste leisten. Sollte es während eines Gewitters zu anhaltenden Spannungsstörungen kommen, sind durch den Einsatz des speziellen Steckers die darauf abgelegten Dateien geschützt. Unternehmen, die beispielsweise einen NAS-Server nutzen und darauf Unmengen an Daten gespeichert haben, wird der Kauf eines Überspannungsschutzes noch dringender angeraten.
In Vergessenheit gerät häufig die Frage, inwieweit Sicherheitseinrichtungen am und im Haus vor Blitzeinschlägen überhaupt (noch) die nötige Sicherheit bieten. Auch Mieter in einem Mehrfamilienhaus sollten sich beim Eigentümer oder Verwalter des Gebäudes über vorhandene Blitzschutzeinrichtungen informieren und in Erfahrung bringen, ob diese in bestimmten Intervallen kontrolliert und jeweils auf den aktuellen Stand gebracht werden. Eine regelmäßige Überprüfung der Schutzeinrichtungen ist gesetzlich vorgeschrieben.
Im Schadensfall keine Selbsthilfeversuche starten
Ist der Worst Case namens Datenverlust trotz aller Vorsichtsmaßnahmen dennoch eingetreten, warnen die Experten von Bindig Media eindringlich vor eigenhändigen Rettungsversuchen am defekten Datenträger. Gerade bei durch Stromstörungen oder Überspannungen verursachten IT-Schäden ist es sehr kompliziert, die verloren gegangenen Dateien zu rekonstruieren. Überhastete Selbsthilfeversuche verschlimmern im Regelfall noch die Situation und machen die notwendige professionelle Wiederherstellung der Daten aufwändiger und damit auch teurer.
Ist der erste Schock verdaut, sollten die defekten Geräte ausgeschaltet und anschließend ein auf Datenrettung spezialisiertes Unternehmen wie Bindig Media (https://www.bindig-media.de/datenrettung-nach-elektronikschaden/ ) kontaktiert werden. Deren langjährige Branchenerfahrung und hochmoderne technische Ausstattung bieten beste Bedingungen, die Daten von durch Störungen in der Stromversorgung beschädigter Hardware erfolgreich zu rekonstruieren. Gut zu wissen: Wurde zuvor eine spezielle Elektronikversicherung für die betroffenen IT-Geräte abgeschlossen, übernimmt diese Police z. B. bei nachgewiesenen Überspannungsschäden die anfallenden Kosten einer professionellen Datenwiederherstellung.

Die Bindig Media GmbH aus Leipzig bietet professionelle IT- und Medienservices. In erster Linie stellt das mittelständische Unternehmen professionelle Lösungen zur Datenrettung / Datenwiederherstellung bereit. Defekte Festplatten, RAID-Systeme und Flash-Speicher werden hier fachmännisch repariert und die Daten professionell in eigenen Laborräumen wiederhergestellt.

Kontakt
Bindig Media
U. Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
+49341698 22 59
info@bindig-media.de
https://www.bindig-media.de/datenrettung/

Neue Exom-Produkte ermöglichen die kosteneffiziente Variantendetektion von Erbkrankheiten

Neue Exom-Produkte ermöglichen die kosteneffiziente Variantendetektion von Erbkrankheiten

(Mynewsdesk) * Zuverlässige Analyse von Mutationen in der Keimbahn aus Gewebe, Blut, Zellen und FFPE-Proben
* Günstige Sequenzierung des Exoms für Studien an Erbkrankheiten und für die Pharmagenetik
Konstanz, Deutschland, der 05. Dezember 2016: GATC Biotech, ein weltweit führender Anbieter von DNA Sequenzierdienstleistungen, hat ein neues Produkt für die Sequenzierung des gesamten Exoms für alle Standardanwendungen eingeführt. INVIEW HUMAN EXOME EXPLORE bietet effiziente Arbeitsabläufe für eine kostengünstige Exom-Analyse bei kompromisslos hoher Datenqualität. Der neue Service macht die ExomSequenzierung für Wissenschaftler, die an der Verbesserung der Ergebnisse für Patienten mit Erbkrankheiten arbeiten, leichterzugänglich.

„Eine Verbesserung der Situation für Kinder und Erwachsene mit Erbkrankheiten ist definitiv möglich“, sagt Dr. Tobias Paprotka, Direktor Forschung und Entwicklung bei GATC Biotech. „Immer neuere Belege stützen die Exom-Sequenzierung als erfolgreiche Methode zur Behandlung von genetischen Störungen, allerdings wurde die rasche Umsetzung bis jetzt durch zu hohe Kosten gebremst. Dadurch, dass wir die Exom-Analyse jetzt zu günstigeren Preisen anbieten können, wollen wir dazu beitragen, die molekulare Charakterisierung von Erbkrankheiten voranzubringen. Die Risikoabschätzung, Diagnose und Therapie von jedem einzelnen Betroffenen könnten dadurch verbessert werden.“

INVIEW HUMAN EXOME EXPLORE bietet eine höhere Abdeckung von Exonen und hohe Reproduzierbarkeit der Daten, um eine genaue Detektion und Annotation verbreiteter genomischer Abweichungen wie Einzelnukleotid-Polymorphismen (single nucleotide variants, SNVs) sowie Insertionen und Deletionen (InDels) bei sicherzustellen.

INVIEW HUMAN EXOME ADVANCE, zuvor INVIEW HUMAN EXOME genannt, ermöglicht dieAnalyse von Keimbahn- und somatischen Mutationen durch höchste Sensitivität, sogar von Proben mit geringem Ausgangsmaterial. INVIEW HUMAN EXOME ADVANCE ist perfekt für die Forschung geeignet, die nötig ist, um unser Verständnis und die Therapiemöglichkeiten von Krankheiten wie Krebs zu verbessern. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im GATC Biotech AG.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/o4ycrn

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/neue-exom-produkte-ermoeglichen-die-kosteneffiziente-variantendetektion-von-erbkrankheiten-92825

GATC Biotech ist Europas führender Anbieter von Sequenzierdienstleistungen und Bioinformatik. Seit mehr als zwei Jahrzehnten entwickelt das Familienunternehmen innovative und komplette Lösungen rund um DNA- und RNA-Sequenzierung, inklusive der bioinformatischen Auswertung. Die Aufträge aus Industrie und akademischer Forschung reichen dabei von einzelnen DNA-Proben bis hin zu komplexen Genomprojekten. Bis heute hat GATC Biotech über 6 Millionen Proben sequenziert, darunter zehntausende Genome von Pflanzen, Bakterien und anderen Organismen sowie hunderte von menschlichen Genomen.

Als zertifizierter Agilent und Illumina Service Provider bieten GATC Biotech Sequenzierungen auf allen führenden Technologien in den unternehmenseigenen Laboren an. Das nach ISO 17025 zertifizierte Genom und Diagnostic Centre mit Schwerpunkt auf der Next Generation Sequenzierung befindet sich im Firmenhauptsitz des Unternehmens in Konstanz. Köln bietet als logistische Drehscheibe den idealen Standort für das hauseigene Labor der Sanger Sequenzierung. Voll automatisierte Prozesse aller Labore garantieren die Einhaltung neuester und hochmodernster Qualitätsstandards. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Firmenwebseite http://www.gatc-biotech.com

Firmenkontakt
GATC Biotech AG
Dr. Helge Schnerr
Jakob-Stadler-Platz 7
78467 Konstanz
07531 81 60 41 54
h.schnerr@gatc-biotech.com
http://www.themenportal.de/gesundheit/neue-exom-produkte-ermoeglichen-die-kosteneffiziente-variantendetektion-von-erbkrankheiten-92825

Pressekontakt
GATC Biotech AG
Dr. Helge Schnerr
Jakob-Stadler-Platz 7
78467 Konstanz
07531 81 60 41 54
h.schnerr@gatc-biotech.com
http://shortpr.com/o4ycrn

DATARECOVERY® Datenrettung: Externer Zugriff auf die interne MacBook Pro SSD – Jetzt durch Apple Service-Schnittstelle auf dem Mainboard möglich

Daten können bei Ausfall des MacBook Pro über interne Service-Schnittstelle kopiert werden. Wichtig ist: Die SSD darf nicht defekt sein.

DATARECOVERY® Datenrettung: Externer Zugriff auf die interne MacBook Pro SSD - Jetzt durch Apple Service-Schnittstelle auf dem Mainboard möglich
MacBook Pro Datenrettung (Bildquelle: Fotolia.de)

Aktuell befinden sich viele Meldungen im Umlauf die sich auf eine Datenrettung in den neuen Apple MacBook Pro Modellen beziehen. Tatsächlich handelt es sich jedoch nur um eine Kopie von Daten, sofern die internen Medien noch voll intakt sind. DATARECOVERY® ( https://www.datarecovery-datenrettung.de/apple/ ) gibt Tipps zur eigentlichen Datenrettung.
Zunehmend werden interne SSD-Datenspeicher fest mit dem Mainboard verlötet. Ein Ausbau oder Wechsel des Speichermediums ist somit nicht mehr vorgesehen.

Was bedeutet ein intern fest verbautes Speichermedium für den Apple Nutzer?

Im normalen Betrieb des MacBook Pro ist für den Anwender kein Unterschied zwischen fest verlöteter und verschraubter SSD feststellbar. Zum Problem kann ein fest verlötetes Laufwerk jedoch werden, wenn es zum Garantiefall kommt oder das Gerät gebraucht weiterverkauft bzw. entsorgt werden soll.
In jedem Fall ist ein Zugriff auf die eigenen Daten nur möglich, sofern das MacBook Pro auch funktionstüchtig ist, also zumindest noch teilweise startet.

Spezialkabel und Service-Schnittstelle machen Datenzugriff möglich

Sollte keinerlei Reaktion mehr von dem MacBook Pro ausgehen, ist das Auslesen der SSD-Daten nur noch über ein Spezialkabel möglich, welches direkt am Mainboard über eine Service-Schnittstelle mit dem Speichermedium verbunden wird.
Apple Service Partner und Händler sollen mit diesen Spezialkabeln, die auch über einen eigene Stromversorgung verfügen, zeitnah versorgt werden. Damit ist es fortan möglich trotz fest verbauter SSD Anwenderdaten auf ein neues Medium (z.B. eine externe Festplatte) zu kopieren.

Handelt es sich um eine Datenrettung oder einfache Kopie von Daten?

Missverständlich in diesem Zusammenhang ist der Begriff der Datenrettung der auf einschlägigen Apple Portalen verwendet wird. Es handelt sich nämlich lediglich um einen simplen Kopiervorgang von der internen SSD zu einem beliebigen externen Speichermedium (bzw. auch zu einem anderen Mac). Ist die SSD beschädigt, zum Beispiel durch einen Controllerschaden oder auch durch Probleme an den Speicherzellen, besteht für Apple Partner mit dem Spezialkabel keinerlei Möglichkeit, Daten zu kopieren. Auch bei gelöschten, überschriebenen oder formatierten Daten ist ein einfaches Auslesen über den Service-Port nicht machbar. Sollen Daten sicher gelöscht werden, ist dies über den Weg der Service-Schnittstelle durchaus denkbar.

Vorsorge durch regelmäßige Backups statt Verwirrung

Anwender die mit einem Apple MacBook Pro arbeiten, sollten regelmäßige Backups anlegen. Dies ist über die Apple Cloud oder auch lokal auf externe Datenträger oder NAS-Speicher möglich. Nur eine physisch unabhängige Datensicherung schützt im Fall eines Datenproblems oder SSD-Fehlers vor tatsächlichem Datenverlust.

Reale Datenrettung von Apple MacBook Geräten

Kommt es zum Datenverlust durch Löschen oder Überschreiben von Daten bzw. aufgrund eines Totalausfalls der Apple Geräte oder Datenspeicher, ist Professionelle Hilfe gefragt. Eine Datenwiederherstellung bei DATARECOVERY® ist in vielen Fällen möglich. Das Unternehmen ist auf Flash-Datenspeicher spezialisiert und auch bei verschlüsselten seit vielen Jahren Daten erfolgreich. Um eine konkrete Prognose der Möglichkeiten einer Datenwiederherstellung zu erhalten, ist eine Diagnose des Apple MacBooks erforderlich. Diese wird je nach Anforderung innerhalb von 24h vom Datenretter DATARECOVERY® durchgeführt.

Seit 1991 auf Datenrettungen spezialisiert
DATARECOVERY® ist dank umfangreichem Know-how in der Lage, Daten von Software-defined Storages zu retten. Seit 1991 ist das Unternehmen auf dem Gebiet der Datenwiederherstellung tätig. Neben einer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung stehen ein Reinraumlabor und hochmoderne Softwaretools zur Verfügung.

Kontakt
DATARECOVERY® Datenrettung
Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
presse@datarecovery.eu
https://www.datarecovery-datenrettung.de

Die FineArtReisen Reichweiteninformation 2016-12

Mit der Ausgabe 2016-12 übersenden wir Ihnen heute die aktuellen Reichweiteninformationen der Online-Reisezeitung FineArtReisen des vergangenen Monats.

Die FineArtReisen Reichweiteninformation 2016-12

AKTUELLE FINEARTREISEN WEB-STATISTIK
(Basis: Analyse der CMS-Zugriffe, Server-Logfile und Alexa TrafficRank)

Die FineArtReisen Web-Statistik zählt im Tagesdurchschnitt 48.968 Leser, entsprechend einer Reichweite von 1.469.040 Lesern im 30-Tages-Zeitraum mit insgesamt 13.549.986 aufgerufenen Seiten und 1.515.879 gelesenen einzelnen Artikeln, was 10,3 Seiten pro Leser ergibt.

Das schwerpunktmäßige Interesse der Leser von FineArtReisen konzentriert sich aktuell neben der Reisewelt mit 21% aller Seitenaufrufe die meist gelesene Kategorie – auf den Städtetourismus mit 9% und dem Veranstaltungskalender mit 7%, im weiteren folgen die Kategorien Reisen & Urlaub (4%), Nachrichten (3%), Museum & Ausstellung (2%), Seite 9 (2%), dem FineArtReisen-Adressverzeichnis „feine Gastgeber“ (2%), Reiseliteratur (2%) und Kunst & Kultur (2%).

Geografie
Die geografische Suchstatistik ermittelt das länderspezifische Informationsbedürfnis der Leser von FineArtReisen.

Weltweit
Weltweit betrachtet werden am häufigsten Informationen über das Reiseland Deutschland gesucht (51%), gefolgt von Reiseinformationen zu den Ländern Österreich (8%), USA (6%), Italien (5%), Island (3%), Panama (1%), Polen (1%), Tschechien (1%), Schweiz (1%) und Frankreich (1%).

Regional
Regional verteilt sich das Informationsinteresse in der aktuellen Reihenfolge: Bayern (35%), Baden-Württemberg (6%), Nordrhein-Westfalen (5%), Sachsen( 4%), Tirol (4%), Rheinland-Pfalz (4%), Schleswig-Holstein (3%), Hessen (3%), Mecklenburg-Vorpommern (2%), und Berlin (2%).

Der Reiseführer Europaregion Weinland Mosel ist mit 40% der meistgelesene Reiseführer der Online-Reisezeitung FineArtReisen, gefolgt von den Reiseführern Tirol (23%), Saarland / Lothringen (10%), Franken (5%) und den Friesischen Inseln (5%).

MEIST GELESENE ARTIKEL
Aktuell stehen über 14.983 Beiträge im Content-Management-System der Online-Reisezeitung FineArtReisen zum Lesen zur Verfügung. Insgesamt verfügt FineArtReisen über einen Artikelbestand von mehr als 71.505 Beiträgen.
Zu Ihrer Information: Redaktionelle Artikel der FineArtReisen Redaktion bleiben unbefristet im Archiv von FineArtReisen verfügbar. Informationen, die uns aus unterschiedlichsten Quellen erreichen, bleiben seit August 2015 ebenso dauerhaft im direkten Zugriff und Veranstaltungshinweise, die wir von Kulturkurier.de erhalten, werden nach drei Monaten aus dem Zugriff entfernt. Jene Beiträge die sich nicht mehr im direkten Zugriff über das Content-Management-System zu erreichen sind, können über die Archivsuche selektiert werden.

Ein Blick in die Statistik der gelesenen redaktionellen Beiträge (Kochrezepte und Informationen der Redaktion wurde nicht in die Auswertung einbezogen) beweist nach wie vor, dass auch ältere Beiträge im Fokus der Leser von FineArtReisen liegen:

– Die Vennbahn im Buchformat
– Berlin Walking
– 31. Baden-Württembergische Literaturtage in Waiblingen
– Küchenkunst und Wortgenuss …
– Ostfriesische Inseln – Endlose Weiten, Dünen und Tee

WIE WIRD FineArtReisen IM WWW GEFUNDEN?
Die Analyse der aufgerufenen Domainnamen und der ermittelbaren Klickpfade zeigt, dass 33% unserer Leser via Google, 55% via twitter, 6% via Facebook und 6% über sonstige Verlinkungen zu FineArtReisen gelangen. Die Analyse der Klickpfade zeigt allerdings auch, dass ca. 90% der FineArtReisen-Leser Browsereinstellungen nutzen um anonym im Internet zu surfen und nur indirekt ermittelt werden können.

Etwas mehr als 50 % der Leser von FineArtReisen lesen die Online-Zeitung zwischen 8 und 18 Uhr. Die lesestärksten Zeiten liegen zwischen 10 und 11 Uhr sowie 13 und 14 Uhr. Daraus kann man ableiten, dass FineArtReisen sehr häufig vom Arbeitsplatz aus gelesen wird.

Aufgrund eines kontinuierlichen und erfolgreichen Einsatzes wirkungsvoller SEO-Maßnahmen wird FineArtReisen bei dem Suchbegriff „reisezeitung“ und den Suchbegriffen aus den jeweiligen Artikelüberschriften oftmals mehrfach unter den ersten zehn Suchergebnissen gelistet.

Insgesamt sind ca. 22.485 URLs (Internetadressen) von fineartreisen.de in der Google-Datenbank indexiert. Die Klickrate für Suchergebnisse bei Google beträgt für die Online-Reisezeitung 1,7 %. Dies ist außerordentlich hoch, da man lediglich mit 0,1 bis 0,2 % rechnen darf. Die Abfrage site:fineartreisen.de liefert 60.900 Suchergebnisse und zusätzlich weist die Google-Datenbank 14.200 Einträge aus, die indirekt auf FineArtReisen verweisen (Stand: 01.12.2016).

FineArtReisen im Wettbewerb
Im deutschsprachigen Internet tummeln sich unzählige Webseiten, die sich mit dem Thema Reisen beschäftigen und sich u.a. auch als Magazin betiteln. Meist handelt es sich hierbei um Online-Reisebüros. Nur wenige Reise-Blogs und insgesamt zwei weltweit berichtende Reisezeitungen sind redaktionelle Medien, die mit Print-Medien verglichen werden können.

FineArtReisen veröffentlicht als einziges redaktionelles Medium kostenfrei Presseinformationen als Ganzes. Rahmenbedingungen für die Veröffentlichung sind, dass der verwertbare Text werbe- und angebotsfrei ist und eine Länge von mindestens 2000 Zeichen haben soll. Hierdurch erzielt FineArtReisen seine außerordentliche Informationsdichte.

Im Gegensatz zu anderen Medien oder Journalisten werden Presseinformationen nicht zur Recherche von Reportagen, zur „Themenfindung“ oder als Kurzmeldung („Lückenfüller“) genutzt.

Für Reportagen führt FineArtReisen ausgedehnte Recherchereisen zu den jeweiligen Urlaubszielen selbst durch oder gibt diese in Auftrag.

Leserzahlen
Die FineArtReisen Web-Statistik zählte 2015 täglich rund 30.210 Leser, welches einen monatlichen Durchschnitt von 915.930 Lesern ergibt. In Summe sind dies für 2015 rund 10.991.169 Leser mit insgesamt 93.743.144 aufgerufenen Seiten; das bedeutet im Jahresdurchschnitt 8,5 Seiten pro Leser. Im Jahresverlauf schwankten die monatlichen Leserzahlen zwischen 622.800 und maximal 1.220.100.

FineArtReisen im Wettbewerb
Im deutschsprachigen Internet tummeln sich unzählige Webseiten, die sich mit dem Thema Reisen beschäftigen und sich u.a. auch als Magazin betiteln. Meist handelt es sich hierbei um Online-Reisebüros. Nur wenige Reise-Blogs und insgesamt zwei weltweit berichtende Reisezeitungen sind redaktionelle Medien, die mit Print-Medien verglichen werden können.

FineArtReisen veröffentlicht als einziges redaktionelles Medium kostenfrei Presseinformationen als Ganzes. Rahmenbedingungen für die Veröffentlichung sind, dass der verwertbare Text werbe- und angebotsfrei ist und eine Länge von mindestens 2000 Zeichen haben soll. Hierdurch erzielt FineArtReisen seine außerordentliche Informationsdichte.

Im Gegensatz zu anderen Medien oder Journalisten werden Presseinformationen nicht zur Recherche von Reportagen, zur „Themenfindung“ oder als Kurzmeldung („Lückenfüller“) genutzt.

Für Reportagen führt FineArtReisen ausgedehnte Recherchereisen zu den jeweiligen Urlaubszielen selbst durch oder gibt diese in Auftrag.

Die FineArtReisen Web-Statistik zählte 2015 einen monatlichen Durchschnitt von 915.930 Lesern. In Summe sind dies für 2015 rund 10.191.960 Leser mit insgesamt 93.743.144 aufgerufenen Seiten. Im Jahresverlauf schwankten die monatlichen Leserzahlen zwischen 622.800 und maximal 1.220.100.

Im Vergleich dazu die offiziellen Jahresauflagen unseres Wettbewerbs gem. der IVW-Zählung:
371.515 – ADAC Reisemagazin
341.889 – GEO Saison
307.965 – Abtenteuer und Reisen
299.855 – Sehnsucht Deutschland
295.897 – Reise & Preise
188.458 – GEO Special
115.169 – Nordis

Neben tagesaktueller Reiseberichterstattung erstellt die Online-Reisezeitung FineArtReisen monatlich einen Reiseführer. Für Dezember 2016 sind dies der Reiseführer Breisgau.

Die nächsten Reiseführer von FineArtReisen sind wie folgt im Plan:

Aarhus (Dänemark) und Pathos (Zypern) – Januar 2017
Neanderland – Februar 2017
Havelland – März 2017
Queensland – April 2017
Ostbelgien – Mai 2017
Britische Kanalinseln – Juni 2017
Gardasee – Juli 2017
Algarve – August 2017
Genfer See – September 2017
Süd-Irland – Oktober 2017
Ostbayern – November 2017
Westfriesische Inseln – Dezember 2017

Weitere Informationen finden Sie unter http://fineartreisen.de/html/20161202_188171.php

Text: Claudia Zywietz / Armin Rohnen
Frei zur Verwendung unter Angabe der Quelle: armini foto & medien verlag und Nennung der Autoren.
Um die Zusendung eines Belegexemplars und/oder Beleglinks wird gebeten.

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Kontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Messeblick.TV auf der Heim+Handwerk 2016

Messeblick.TV auf der Heim+Handwerk 2016

(Mynewsdesk) Auf der Suche nach einem Handwerker bzw. Anbietern rund ums Bauen, Einrichten und Wohnen, führt der Weg wieder nach München. Im Zeitraum vom 23.11.2016 – 27.11.2016 haben Besucher der Heim+Handwerk die Möglichkeit, Beratung von Experten der Branche zu erhalten.

Aktuelle Trends auf der Heim+Handwerk miterleben Nicht jeder schafft den Weg zur Messe – aber mit unserem Messe TV berichten wir für Sie über spannende Neuheiten und Trends. Neben den klassischen Themen wie Heizung, Küche oder Schlafen sehen Sie bei uns noch während der Messelaufzeit tolle Highlights. Mit Messeblick.TV können Sie die größten Highlights der Heim+Handwerk hautnah miterleben.

Aktuelle Videos und Filmbeiträge zur Heim+Handwerk: https://www.messeblick.tv/2016/heim+handwerk.html

Planen und Bauen Wer sich beraten lassen möchte für einen Neubau, Umbau oder Ausbau ist auf dieser Verbrauchermesse genau richtig. Viele Experten stehen für eine Beratung zur Verfügung. Eine gute Planung ist Voraussetzung für einen reibungslosen Ablauf in der Bauphase. Zudem sollte man über die aktuellen Möglichkeiten informiert sein, wenn man Geld in den Neubau oder die Sanierung einer Immobilie steckt.

Wohnen und Einrichten Wer schön wohnen möchte, der muss seine Wohnung seinen Vorstellungen nach einrichten. Die Heim+Handwerk zeigt wahre Handwerkskunst und gibt der Erfahrung nach tolle Inspirationen – Dinge worauf man selbst wohl gar nicht kommen würde.

Möbeldesign aus ausgemusterten Musikinstrumenten oder eine Lösung, um den ewig im Weg stehenden Wäscheständer verschwinden zu lassen. Doch auch ganz praktische Ansätze erleichtern und verbessern das Wohnen. Sie bekommen ein Paket zugestellt, sind aber leider nicht daheim? Dieses Problem könnte schon bald der Geschichte angehören.

Schlafen und HeizenGuter Schlaf ist die Grundlage für ein gesundes und kraftvolles Leben. Es heisst nicht umsonst „Wie man sich bettet, so liegt man“. Informieren Sie sich, welche Neuheiten für die Gestaltung des Schlafzimmers möglich sind.

Wichtig ist unter anderem auch die richtige Raumtemperatur. Gerade im Winter möchte man ja nicht frieren –  auf der anderen Seite geht es auch darum energiesparend zu heizen. Idealerweise kann man dann auch noch das Wohnzimmer mit einem schönen Kaminofen optisch aufwerten

Wellness mit Sauna und Pool? Der Alltag vieler Menschen ist heute von Arbeit und zahlreichen Terminen geprägt. Wellness und Spa wird daher auch im Privathaus zu einem Thema. Immer mehr Menschen erfüllen sich etwa den Traum vom Pool im eigenen Garten.

Seien Sie mit dabei auf der Heim+Handwerk 2016 – auf Messeblick.TV!

Feedback & Anregungen zum Messe TV

Mit unserer TV Berichterstattung versuchen wir ein möglichst umfassendes Bild des Angebotes abzubilden. Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Anregungen auf unseren Social Media Kanälen.

Messeblick.TV auf Facebook: https://www.facebook.com/messeblick/

Messeblick.TV auf Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC0srYnD4GVGyOwZgecHgLag

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Dein Service GmbH.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/59ouzx

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/messeblick-tv-auf-der-heim-handwerk-2016-12769

Deutsche Messefilm & Medien GmbH | http://www.messeblick.tv

Die Deutsche Messefilm & Medien GmbH leistet bundesweite TV-Berichterstattung von Messen und Kongressveranstaltungen. Als Anbieter des Business-TV Channels Messeblick.TV erstellt das Unternehmen redaktionelle Beiträge. Interviews mit Ausstellerfirmen, Messe-Veranstaltern und Branchenexperten sowie die Vorstellung von Produkt-Klassikern, Innovationen und Neuheiten der jeweiligen Branche.

Firmenkontakt
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
08761 – 720 66 80
a.bergmeier@dein-service.com
http://www.themenportal.de/food-trends/messeblick-tv-auf-der-heim-handwerk-2016-12769

Pressekontakt
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
08761 – 720 66 80
a.bergmeier@dein-service.com
http://shortpr.com/59ouzx

Doppelt hält besser: Velux gewinnt den „Architects“ Darling® Award“ in zwei Kategorien

Hamburg, November 2016. Im Rahmen des jährlichen „Celler Werktags“ wurden am 10. November die „Architects“ Darling® Awards“ verliehen. Zu den glücklichen Gewinnern zählt erneut der Dachfensterhersteller Velux, der in diesem Jahr sowohl mit einem Jury-Award in Gold für das beste Referenzobjekt als auch mit dem Preis in Silber in der Kategorie „Fenster“ ausgezeichnet wurde.

„Wir freuen uns in diesem Jahr ganz besonders, dass die Jury ein Velux Objekt ausgezeichnet hat, bei dem das Modulare Oberlicht-System verbaut wurde. Das verdeutlicht die Relevanz von modularen, einfach zu montierenden Lösungen, die auch in puncto Design höchsten Anforderungen gerecht werden“, so Christian Krüger, Leiter Architektur und Raumqualität, der den Preis gemeinsam mit seiner Kollegin Nicola Ende, Projektmanagement Markenkommunikation und Marketing Architekten, entgegennahm.

Der „Architects“ Darling® Award“ kürt jährlich die Lieblinge der Architektur. Ausgangspunkt war eine groß angelegte Befragung der Heinze Marktforschung unter 1.600 Architekten und Planern, die aus über 200 Herstellern und Marken der Bauindustrie ihre Favoriten bestimmten. Die Gewinner-Unternehmen der 23 Produktkategorien und der neun Fachjury-Awards konnten somit unter Beweis stellen, dass sie für wichtige Entscheidungsträger im Baubereich zu den begehrtesten Lieferanten Deutschlands zählen.

Über die Velux Deutschland GmbH
Die Velux Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmen der internationalen Velux Gruppe. Der weltweit größte Hersteller von Dachfenstern ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern in rund 40 Ländern vertreten. In Deutschland beschäftigt die Velux Gruppe in Produktion und Vertrieb nahezu 1.000 Mitarbeiter. Neben Dachfenstern und anspruchsvollen Dachfensterlösungen für geneigte und flache Dächer umfasst die Produktpalette unter anderem Sonnenschutzprodukte, Rollläden und Zubehörprodukte für den Fenstereinbau. Automatisierte Lösungen und intelligente Sensorsysteme tragen zu einem gesunden Raumklima bei und steigern den Wohnkomfort. Solarbetriebene Produkte von Velux reduzieren den Energieverbrauch und leisten einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen und Wohnen. Mit dem Modularen Oberlicht-System bietet das Unternehmen zudem eine Lösung speziell für öffentliche und gewerbliche Gebäude an.
Weitere Informationen unter www.velux.de

Firmenkontakt
VELUX Deutschland GmbH
Britta Warmbier
Gazellenkamp 168
22527 Hamburg
+49 (040) 5 47 07-4 50
britta.warmbier@velux.com
http://www.velux.de

Pressekontakt
FAKTOR3 AG
Oliver Williges
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040-679446-109
velux@faktor3.de
http://www.velux.de

Silber Report 2016

Alles, was Sie über Silber wissen müssen mit vielen Informationen rund um Silber und ausgewählte Unternehmen.

BildDownload für Silber Report 2016: http://www.resource-capital.ch/fileadmin/reports/2016/ES_Silber_de.pdfSilber – Das bessere Gold besitzt großes Aufholpotenzial! Was gibt es noch besseres als Gold? – Richtig: Silber! Zumindest wenn man sich einige Fundamentaldaten wie das Verhältnis der Gold- zur Silber-Förderung und zugleich das Verhältnis des Goldpreises zum Silberpreis oder den Grad der industriellen Verwendung der beiden Metalle etwas genauer ansieht. Denn dann kommt man schnell darauf, dass Silber gegenüber Gold ein ungeheures Aufholpotenzial besitzt. Das verlorene Jahrzehnt am Aktienmarkt. Eifrige, fast schon als unverbesserlich zu bezeichnende „Experten“ rieten schon ab 2001, also nachdem die erste Blase des 21. Jahrhunderts, namens „dot.com“ mit großem Tohuwabohu geplatzt paar, zu einem Einstieg in Edelmetalle. Vom Datenhighway des Internet-Booms zum Feldweg namens Gold und Silber? – Alle wurden sie damals verlacht! Zehn Jahre später ist vielen das Lachen im Halse stecken geblieben. In der immer wieder gerne als „verlorenes Jahrzehnt“ bezeichneten ersten Dekade des 21. Jahrhunderts entwickelten sich Edelmetalle – und damit auch ein Großteil der damit zusammenhängenden Industrie – zu einer Anlageklasse, die den allermeisten nationalen Indizes locker trotzen konnte. Von 250 auf 1.900 USD in 10 Jahren – also eine lockere Versiebenfachung – davon konnte der Großteil aller Anleger, die auf Investments außerhalb des Edelmetallsektors gesetzt hatten, nur träumen. Und dabei konnte man eine solche Performance schon erreichen, wenn man „nur“ in das absolut konservative physische Gold investiert hat. Gerade in jenes Gold, von dem viele Kritiker ja immer behaupten, dass es keine Zinsen bringt (im Zeitalter von Negativzinsen müsste es wohl eher heißen „dass es keine Zinsen kostet“), sich nicht vermehrt und zudem noch als etwas „anrüchig“ gilt, da es in vielen Ländern auf dem Globus verboten ist (war). Wohlgemerkt als Privatbesitz! Von den Gewinnen, die sich mit nicht gerade wenigen Edelmetall-Werten haben realisieren lassen, ganz zu schweigen. Denn da waren durchaus auch mal 20.000 Prozent Gewinn drin.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Zeige Buttons
Verstecke Buttons