?SOS-Kinderdörfer und PLANET TV zeigen sechs Dokumentationen in Erstausstrahlung

(Mynewsdesk) München – Die SOS-Kinderdörfer weltweit und der TV-Sender PLANET setzen auch im fünften Jahr die gemeinsame Sendereihe „SOS TV“ fort. PLANET zeigt in der Vorweihnachtszeit sechs aktuelle Dokumentationen aus der Welt der SOS-Kinderdörfer.

Die Filme wurden von SOS in Zusammenarbeit mit renommierten Regisseuren produziert. Zum Auftakt am 18. Dezember ist als deutsche Erstausstrahlung die Dokumentation „Lauf Adeline, Lauf! – Rennen in ein neues Leben“ zu sehen. Der Film zeigt den Werdegang von der Sportlerin Adeline Gouenon vom ausgesetzten Kind bis hin zu einer erfolgreichen Sprinterin. Ab dem 19. Dezember zeigt PLANET fünf Kurzdokumentationen. Es geht um den täglichen Kampf von Familien gegen die Flut in Indonesien, einen Nikolausbesuch im SOS-Kinderdorf in Seekirchen, Deutschlands größtes „Wimmelbild“ für Kinderrechte und ein Startup der anderen Art in Quito/Ecuador. Außerdem begleitet eine Dokumentation minderjährige Flüchtlinge bei ihrem Neuanfang in Europa.

Die SOS-Filme im Überblick:

Lauf Adeline, Lauf! – Rennen in ein neues Leben

Die Dokumentation von Markus Kampp portraitiert Adeline Gouenon und zeigt ihren Weg vom ausgesetzten Kind bis hin zu einer erfolgreichen Sprinterin. Adeline ist im SOS-Kinderdorf in Abidjan (Elfenbeinküste) mit sieben Geschwistern groß geworden. Ihre Eltern hatten sie als Baby auf einem Markt ausgesetzt. Heute zählt die 21-Jährige zu den erfolgreichsten Sprinterinnen ihres Landes. In London studiert sie außerdem an der St. Marys University Sportwissenschaft. Adelines Ziel ist es, irgendwann eine Medaille bei einem internationalen Großereignis zu gewinnen. Dafür trainiert sie jeden Tag.

Der Film geht auch auf die Geschichte der Elfenbeinküste ein und zeigt, dass es mit dem gebeutelten Staat an der Westküste Afrikas wieder aufwärts geht.

SOS-Kurzfilmreihe:

Nikolaus in Seekirchen (Mo, 19. Dezember 2016, 22:00 Uhr)

Besuch im SOS-Kinderdorf Seekirchen in Österreich.

Alexandra Feiel hat sich vor zwölf Jahren entschieden, SOS-Kinderdorfmutter zu werden. In der Vorweihnachtszeit ist sie besonders gefordert, denn die Kinder reagieren gerade in der gefühlsbetonten Zeit besonders sensibel. Dann machen auch schlimme Erinnerungen aus ihrem früheren Leben vielen Kindern zu schaffen. Die Kinderdorfmutter sorgt mit viel Liebe und Geduld dafür, dass alle ein schönes Weihnachtsfest erleben.

Ein Wimmelbild für Kinderrechte (Di, 20. Dezember 2016, 22:00 Uhr)

Es wird gesprüht, gemalt, und gebastelt – und alles für die Kinderrechte. Über 250 Schüler nehmen teil an diesem kreativen Projekt der SOS-Kinderdörfer weltweit und der Künstlergruppe “Child of Play”. Die Kinder wollen mit dem Wimmelbild besonders auf das weltweite Kinderrecht auf Bildung hinweisen.

Indonesien – Kämpfen gegen die Flut (Mi, 21. Dezember 2016, 22:10 Uhr)

Desa Sayung, eine Siedlung in der indonesischen Stadt Semarang. Ein Stadtteil versinkt im Wasser. Hier lebt und arbeitet die SOS-Familienhelferin Yulia Darsini.

Startklar für ein neues Leben (Do, 22. Dezember 2016, 22:10 Uhr) Das Clearing House am Stadtrand von Salzburg: Hier wohnen 30 Jugendliche, jeweils zwei in einem Zimmer, geflohen vor Krieg, Gewalt und Unterdrückung. SOS hilft ihnen in der neuen Heimat zurecht zu kommen und begleitet sie auf den ersten Schritten.

Eine Suppenküche in Ecuador (Fr, 23. Dezember 2016, 21:55 Uhr)

Zehn Kilo Kartoffeln schält Elena jeden Tag. Sie kocht Papas con cuero. Ein Gericht der ecuadorianischen Volksküche mit Kartoffeln und Speck. Dafür ist sie bekannt – und beliebt. Mit Hilfe von SOS konnte Elena ihr eigenes kleines Geschäft eröffnen und kann jetzt ihre Familie ernähren.

„SOS TV“: Die Programme im Überblick:

Langdokumentation:

Lauf Adeline, Lauf! – Rennen in ein neues Leben (So, 18. Dezember 2016, 20:15 Uhr)

Kurzfilmreihe:

Nikolaus in Seekirchen (Mo, 19. Dezember 2016, 22:00 Uhr)

Ein Wimmelbild für Kinderrechte (Di, 20. Dezember 2016, 22:00 Uhr)

Indonesien – Kämpfen gegen die Flut (Mi, 21. Dezember 2016, 22:10 Uhr)

Startklar für ein neues Leben (Do, 22. Dezember 2016, 22:10 Uhr)

Eine Suppenküche in Ecuador (Fr, 23. Dezember 2016, 21:55 Uhr)

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/aj34ot

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/sos-kinderdoerfer-und-planet-tv-zeigen-sechs-dokumentationen-in-erstausstrahlung-20863

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation entstanden, die sich hauptsächlich aus privaten Spenden finanziert. Sie ist heute mit mehr als 560 Kinderdörfern und rund 1.900 weiteren SOS-Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der SOS-Familienhilfe in 134 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die SOS-Kinderdörfer etwa 1,5 Millionen Kinder und deren Angehörige.

Firmenkontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/sos-kinderdoerfer-und-planet-tv-zeigen-sechs-dokumentationen-in-erstausstrahlung-20863

Pressekontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://shortpr.com/aj34ot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons