Skifahrer und Langlauffans aufgepasst!

Jetzt geht“s los: In Willingen startet die Wintersaison

Skifahrer und Langlauffans aufgepasst!

Jetzt geht es los: In Willingen startet die Skisaison (Bildquelle: Gemeinde Willingen)

Willingen, Dezember 2016 – Willingen startet die Wintersaison! Seit dem letzten Wochenende laufen wieder die Skilifte im sauerländischen Willingen. Aufgrund der niedrigen Temperaturen können die Beschneiungsanlagen wieder auf Hochtouren laufen und Schnee produzieren. Die beliebten Willinger Skipisten am Sonnenhang und Ritzhagen sind bereits weiß und optimal präpariert.

Im größten Skigebiet nördlich der Alpen wurde vorab wieder kräftig investiert: 800.000 Euro sind von den Willinger Liftbetreibern in Neuheiten investiert worden. Zum Beispiel wurde ein Tunnel am Köhlerhagen gebaut, um die Skipiste sicherer zu machen, denn nun muss die Straße nicht mehr überquert werden. Und zehn zusätzliche Schnee-Erzeuger sorgen für noch mehr Schneesicherheit.
Die künstliche Erzeugung des Schnees wirft die Frage nach Ökologischem Handeln und Umweltbewusstsein auf. Die Produktion des Schnees beinhaltet keine Zusatzstoffe und besteht aus reinem Wasser. Stellt sich noch die bange Frage nach dem Energieverbrauch: Der ist nicht höher als für den Betrieb einer öffentlichen Sauna pro Jahr benötigt wird, also rund 37.000 kW pro Saison. Übrigens: Die kompakte Schneedecke schützt während der kalten Monate die darunter liegende Vegetation.

Ernst Kesper, Manager der Tourist-Information Willingen: „Nachhaltiges Handeln steht bei der Gemeinde Willingen im Fokus aller Aktivitäten. Im ureigensten Interesse sind wir darauf bedacht und immer bestrebt, unsere Natur zu erhalten und sorgsam mit ihr umzugehen. Alle Neuerungen, aber auch bereits bestehende Anlagen werden vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit und dem „grünen Fußabdruck“ geprüft und bewertet. Wir leben in und von der Schönheit der Natur und wollen sie erhalten bzw. verbessern.“
Das größte Skigebiet nördlich der Alpen
Die Gemeinde Willingen liegt sehr zentral. So zentral, dass man sich mal eben für einen Samstag oder Sonntag oder ein ganzes Wochenende zum Skifahren auf den Weg machen kann. Ostwestfalen ist z. B. nur eine gute Stunde entfernt, das Ruhrgebiet knapp zwei Stunden und die Niederlande ca. dreieinhalb Stunden. Man muss also nicht bis in die Alpen fahren, man hat sie fast vor der Tür! Und geboten wird in Willingen eine Menge:
Eine 8er-Kabinen-Seilbahn am Ettelsberg, eine 6-er Sesselbahn am Ritzhagen, sieben Schlepplifte, sechs Förderbänder, 16 Kilometer präparierte Piste, sechs Flutlichthänge, bis zu zwei Kilometer lange Abfahrten. Das Skigebiet Willingen verfügt darüber hinaus über 120 Schneeerzeuger, 1600 gebührenfreie Parkplätze direkt an den Liften sowie ein Zugangssystem mit „Hands-free“-Computerkarten. Die Betreiber von Skischulen, Skiverleihen und Gastronomiebetrieben runden das Angebot ab. Infos zur Schneelage gibt es täglich aktuell online unter www.skigebiet-willingen.de

Zu einem „richtigen“ Skiort gehört auch Apres-Ski. Willingen bietet sehr gute Hotels, herzhafte „Mittagsjausen“ und zünftige Einkehr- und Feiermöglichkeiten. Die Partys auf „Siggis Hütte“ sind legendär. Die Mittelgebirgslandschaft bietet zudem atemberaubende Aus- und Weitblicke auf weiß verschneite Wälder und Felder.

Die Gemeinde Willingen hat mit der Aktion „Wir verlängern den Winter“ die Skisaison bis zum 19. März 2017 verlängert. Da können sich alle Fans des Skisports auf eine herrlich lange Skizeit freuen. Zahlreiche Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen bieten attraktive Pauschalen an. Die Tourist-Info Willingen ist gern bei der Suche nach einer Unterkunft behilflich.

Kontakt: Tourist-Information Willingen, Am Hagen 10, D-34508 Willingen (Upland), Tel. +49 (0)5632-9694353,willingen@willingen.de, www.willingen.de

Pressekontakt: PR OFFICE, Kommunikation für Hotellerie und Touristik,
Bettina Häger-Teichmann, Strangweg 40, D-32805 Horn-Bad Meinberg,Tel. +49 (0)5234-2990, bettina.teichmann@pr-office.info, www.pr-office.info

Willingen- Alles was ich will
Die Fülle an Urlaubsmöglichkeiten ist einmalig in Deutschland.
Als größter Ortsteil und Namensgeber für die Gemeinde bietet das Fremdenverkehrszentrum Willingen alles, was zu einem gelungenen Urlaub dazu gehört: gepflegte Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen sowie eine leistungsstarke Gastronomie, die internationale kulinarische Köstlichkeiten anbietet.
Das Freizeit- und Sportangebot ist vielfältig: Abenteuer-Golfplatz, Besucherbergwerk, Eissporthalle, Kabinen-Seilbahn, Hochheideturm, Glasbläserei, Kartbahn, Kletterhalle, Lagunen-Erlebnisbad, Mühlenkopfschanze, Sommerrodelbahn, Wild- und Freizeitpark, Brauhaus, gepflegtes Rundwanderwegenetz, Mountainbike-Parcours mit Freeride- und Downhillstrecken.
Im Winter verwandelt sich Willingen in einen internationalen Wintersportplatz und bietet großen und kleinen Skihasen alles, was man sich an Schneespaß vorstellen kann: 20 Skilifte an fünf beschneiten Hängen, 90 km gespurte Langlaufloipen, Rodelhang, Skischulen und Skikinderland mit Zauberteppich, Snowboard- und Swingbofahren, Pferdeschlittenfahrten, Apres-Ski, FIS-Weltcup-Skispringen mit den Top-Athleten und vieles mehr.

Firmenkontakt
Gemeinde Willingen
Ernst Kesper
Am Hagen 10
34508 Willingen (Upland)
05632 9694353
willingen@willingen.de
http://www.willingen.de

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://pr-office.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons