Offener Brief an die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Merkel muss Weg? Hass muss weg!

Offener Brief an die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Merkel muss Weg? Hass muss weg!
Auf Grund einer Verurteilung von Irmela Mensah-Schramm, zeigen 23 Erstzeichner Gesicht und solidarisieren sich mit der bekannten Friedensaktivistin, die seit mehr als 30 Jahren Hassbotschaften aus dem öffentlichen Verkehrsraum entfernt – so auch Hassschmierereien wie „Merkel muss weg!“.

Zu den Erstzeichnern des Offenen Briefes gehören u. a.: Christian Strasser vom EUROPA VERLAG, der im Januar 2016 das Buch „Mein Kampf gegen Rechts“ verlegt hat; Malte Klinkauf, Gründer der Pax Terra Musica gGmbH, die 2017 ein großes Friedensfestival nahe Jüterbog organisiert; Katharina La Henges von Migrants Association – Nijinski Arts Internacional e.V.; Dr. Dagmar Enkelmann von der Rosa Luxemburg Stiftung, Tim Stübane von der preisgekrönten Agentur Ogilvy & Mather Berlin, Daniel Wucherpfennig vom DGB, Gisela Reich von verdi u.s.w..

„Meinungsfreiheit hat Grenzen, sie endet wenn Hass und Menschenverachtung beginnen!“ Das ist das große Lebensmotto von Irmela Mensah-Schramm.

Unter der „Merkel muss weg“ Forderung verstehen sogenannte „Besorgte Bürger“ nicht nur einen Politik-Wechsel, sondern ihre offene Ablehnung gegenüber Menschen, die zu uns geflüchtet sind aber auch gegenüber muslimischen Mitbürgern und Menschen mit Migrationshintergrund.

Durch die Veränderung des „Merkel-muss-weg“ Graffitos, in „Merke! Hass weg!“ brachte Irmela Mensah-Schramm nicht nur eine Strafanzeige, sondern auch ein Strafverfahren mit einer Verurteilung wegen Verstoßes gegen § 303 (Sachbeschädigung) ein.

Darüber hinaus haben sich bisher weit mehr als 700 Zeichner via Online-Petition solidarisch mit Irmela Mensah-Schramm erklärt. Der Offene Brief mit allen Erstzeichner*innen, die Online-Petition zum Zeichnen und eine Online-Spendenaktion mit aktuell mehr als 1.700 EUR finden Sie im Internet unter:
www.schluss-mit-hass.de/merkel-muss-weg

Die Initiatoren
Barbara Stang, EUROPA VERLAG
Mathias Tretschog, Initiative Schluss mit Hass

Die Initiative „Schluss mit Hass – Gebt dem Hass keine Chance!“, ist ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis, bestehend aus: Engagierten Bürgerinnen und Bürgern, Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen, privaten Initiativen, Willkommensinitiativen, Organisationen, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Kirchen sowie kommunalen Entscheidungsträgern in Berlin, Brandenburg und darüber hinaus.

Kontakt
Initiative
Mathias Tretschog
Schenkendorfer Flur 14
15711 Königs Wusterhausen
03375 – 21 49 10
kontakt@schluss-mit-hass.de
http://www.schluss-mit-hass.de/merkel-muss-weg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons