Jugendroman um den feurigen Araberhengst Karamba La Lune

Das Pferdeabenteuer geht weiter

BildRecht lange mussten die Fans von „Karamba La Lune“ auf den zweiten Pferderoman der jungen Autorin Leonie Stober warten. Nach dem Erfolg des ersten Bandes „Ein Wunder für Karla“, der Ende 2013 erschien, liegt jetzt endlich Band 2 mit dem Titel „Karamba La Lune – Die Drohung“ vor. Die 1998 in Stuttgart geborene Pferdefreundin Leonie Stober, die derzeit ein Sozialwissenschaftliches Gymnasium im Zollernalbkreis besucht, schreibt seit ihrem 9. Lebensjahr. Sie entwickelte zunächst einfach Fortsetzungen ihrer Schulaufsätze, bevor sich ein zentrales Thema in ihrem Kopf festsetzte. Selbst begeisterte Westernreiterin, war ein eigenes Pferd lange ihr drängendster Wunsch. Zwar besitzt sie heute noch immer kein eigenes Reitpferd, aber sie kann stolz auf zwei Buchveröffentlichungen über ihr Lieblingstier blicken. Und diese Bücher sind mit viel Pferdesachverstand und lockerer Feder geschrieben, so dass die jungen Leser und Leserinnen sofort in den Bann der gleichaltrigen Hauptfigur gezogen werden.

Karla ist inzwischen dreizehn Jahre alt und seit nunmehr über einem Jahr stolze Besitzerin von Karamba La Lune. Und was noch toller ist: Ihrer besten Freundin Emma gehört Karambas Zwillingsstute Morgan le Fay! Dass beide Pferde so ihre Eigenart haben, nämlich keinen außer den beiden Mädchen auf ihnen reiten zu lassen, macht die herrlichen Araber nur noch wertvoller. Ein Drohbrief, der kurz vor Beginn des Wanderritts in den Sommerferien auftaucht und ein mysteriöser Beobachter, der in einer tobenden Gewitternacht die Pferde ausspioniert, sind erst der Anfang eines spannenden Abenteuers. Denn plötzlich ist Karamba La Lune verschwunden, und das Rätsel um den Hengst bringt Karla in größte Gefahr. Können die Pferdefreundin, ihre Gefährtin Emma und Karamba sich aus der Situation befreien? Eins darf dabei niemand vergessen: Karamba La Lune ist „schwarz wie die Nacht, hell wie der Mond, schlau wie ein Fuchs und stark wie ein Bär“.

Leonie Stober schafft mit ihrem Pferderoman, der die Protagonistin eine Geschichte zwischen Reithobby, Schulalltag und Ferienabenteuer erleben lässt, sofort Nähe zum Leser. Die Autorin schildert aus eigener Sicht, denn sie selbst ist zu weiten Teilen Vorbild ihrer Hauptfigur Karla. Das Schreibtalent verfasst auch Drehbücher und drehte 2011 ein Video zusammen mit ihren Klassenkameraden. Ihre weiteren Hobbies neben dem Reiten und Schreiben sind das Spielen der keltischen Harfe und Longboard fahren.

Zum Buch:
Leonie Stober Karamba la Lune
Die Drohung
ISBN: 978-3-86196-705-7
Taschenbuch, 88 Seiten

Über:

Papierfresserchens MTM-Verlag
Frau Martina Meier
Oberer Schrannenplatz 2
88131 Lindau
Deutschland

fon ..: 08382 7159086
fax ..: 0721 509663809
web ..: http://www.papierfresserchen.de
email : info@papierfresserchen.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Weiteres Bildmaterial zum Buch oder Informationen zur Autorin senden Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Pressekontakt:

Papierfresserchens MTM-Verlag
Frau Martina Meier
Oberer Schrannenplatz 2
88131 Lindau

fon ..: 08382 7159086
web ..: http://www.papierfresserchen.de
email : info@papierfresserchen.de

Comments are Closed

Zeige Buttons
Verstecke Buttons