IPE-Akdamie in Nachbarschaft des Weißen Riesen

Ausbilder für das Kinder- und Jugendcoaching zieht in neue Räumlichkeiten

IPE-Akdamie in Nachbarschaft des Weißen Riesen

IPEAKADEMIE
Institut für Potenzialentfaltung (Bildquelle: @IPE-Akademie GmbH)

Münster. „Der Umzug war längst überfällig geworden“, bekräftigt der Gründer der IPE-Akademie Daniel Paasch. „Wir wollten immer Seminare anbieten, bei denen man nicht um die halbe Welt reisen muss, um sich weiterzubilden. Weil das Kinder- und Jugendcoaching sich zunehmend etabliert und die Notwendigkeit erkannt wird, nachhaltige Alternativen zu den bestehenden Unterstützungsmöglichkeiten für junge Menschen anbieten zu können, haben wir hierfür in den letzten zwei Jahren eigens Lehrtrainer ausgebildet“, erklärt Paasch weiter.
Er ergänzt: „So können wir sicherstellen, dass der verantwortungsvolle Umgang mit den vielseitigen Methoden und das Prinzip der Integrativen Potenzialentfaltung sachgerecht und kompetent vermittelt werden.“

Und das ist auch der Grund, weshalb die IPE-Akademie in verschiedenen Städten innerhalb Deutschlands, in Österreich und der Schweiz die intensive Basisausbildung zum zertifizierten Kinder- und Jugendcoach durchführen kann.
Das Organisatorische regelt die Zentrale, die nun in den Ortsteil Hiltrup gezogen ist. Unter der Adresse Am Berg Fidel 111 in 48153 Münster, finden nun endlich auch die neu eingestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausreichend Platz.
„Wir wollten Räumlichkeiten anmieten, die an einem lebendig, gewachsenen Stadtteil mit guter Infrastruktur gelegen sind. Und das haben wir nach ausgiebiger Suche hier in direkter Nachbarschaft des Weißen Riesen finden können“, freuen sich die Mitarbeiter.

Seinen Namen erhielt das 17-geschossige Hochhaus aufgrund seiner Farbgebung von den Münsteranern selbst. Der Gebäudekomplex ist neben dem Preußenstadion, der Sporthalle am Berg Fidel und einem großen Skaterpark ein bedeutender baulicher Akzent des Ortsteils Hiltrup, welcher einst am Reißbrett geplant worden ist.
Bekannt geworden ist aber dieser Stadtteil auch durch einen Dokumentarfilm von Hella Wenders. Gedreht 2011 an der Grundschule Berg Fidel zeigt der Film, wie Kinder in altersgemischten Klassen mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf gemeinsam unterrichtet werden.
„Für uns ist das ein Grundprinzip innerhalb des Coachingprozesses“, sagt der Begründer der Integrativen Potenzialentfaltung (IPE). Und damit meint Daniel Paasch, dass das Entdecken und Leben von Potenzialen immer individuell und dennoch im Kontext der jeweiligen Lebenswirklichkeit zu sehen ist. „Wir lernen dabei auch immer von unseren jungen Klienten. Und das vermitteln wir auch in unseren Seminaren“, weiß er von dem erfüllenden Aspekt des Kinder- und Jugendcoachings zu berichten. Und so können beim Weißen Riesen auch wieder die Zusatzqualifikationen stattfinden, wie beispielsweise die Ausbildung zum Schulpotenzialtrainer, die schon im November in den fertiggestellten Räumen stattfinden werden.

Junge Menschen stehen heute vor zahlreichen Heraus- und Anforderungen. In einer Welt, die offensichtlich den Rhythmus der Globalisierung verinnerlicht hat, in welcher Werte und Haltungen mehr denn je öffentlichen Interessenlagen genügen müssen, wollen Kinder und Jugendliche ihren ganz eigenen Platz einnehmen. Die moderne Gesellschaft macht es ihnen dabei nicht leichter.
Gestiegene Anforderungen in Schule und Ausbildung, Reizüberflutung, familiäre Spannungsfelder oder frühzeitig angelegte Konformitäten bilden den Boden für Stress, Überlastungserscheinungen und nachhaltige Blockaden, die sich ein Leben lang auf die Persönlichkeit des Menschen auswirken können.

Daniel Paasch hat diese Entwicklungen frühzeitig erkannt. Der Trainer und Coach fasste den Entschluss mit wirkungsvollen Methoden einen Ausweg zu offerieren, der ganz gezielt auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen zugeschnitten sein sollte.
Er entwickelte das Verfahren der Integrativen Potenzialentfaltung und manifestierte die damit erzielten Erfolge im der heutigen IPE-Akademie für Potenzialentfaltung GmbH in Münster.

Mit seinen Ausbildungen und fachspezifischen Seminaren verfolgt die IPE-Akademie das Ziel, Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen, leichter, blockadenfreier und glücklicher in und durch das Leben zu gehen. Über 2500 Menschen aus allen Berufsbereichen haben bisher die zertifizierten Seminare besucht, womit sich die IPE-Akademie einen einzigartigen Ruf in der Bildungslandschaft erarbeitet hat.

Die Methodik berücksichtigt dabei ganz bewusst neurowissenschaftliche Erkenntnisse wie auch Beobachtungen aus der Lernverhaltensforschung. Gleichzeitig kommen effiziente Kommunikationstechniken und verschiedene Veränderungsmodelle zum Einsatz.

Inzwischen übernehmen speziell ausgebildete und geprüfte Trainerinnen und Trainer der IPE-Akademie einen Teil der Ausbildungen. Auf diese Weise wird das Unternehmen der stetig steigenden Nachfrage nach alternativen und wirkungsvollen Unterstützungsformaten für junge Menschen gerecht, die von Eltern, Erziehern, Lehrern und den Schulen selbst eingefordert werden.

Firmenkontakt
IPE Akademie GmbH
Daniel Paasch
Am Berg Fidel 111
48153 Münster
0251 – 978 200
info@ipe-deutschland.de
http://www.ipe-deutschland.de

Pressekontakt
IPE-Akademie/Institut für Potenzialentfaltung
Ludger Brenner
Am Berg Fidel 111
48153 Münster
0251 – 978 20 104
l.brenner@ipe-deutschland.de
http://www.ipe-deutschland.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons