Indische Woche in Stuttgart

Indisches Filmfestival Stuttgart & Indian Summer – Honorarkonsul Andreas Lapp fördert deutsch-indischen Kulturdialog

BildMitte Juli steht Stuttgart wieder ganz im Zeichen Indiens: Mit dem Indian Summer 2017 vom 17. bis 23. Juli und dem 14. Indischen Filmfestival Stuttgart 2017 vom 19. bis 23. Juli finden in der baden-württembergischen Landeshauptstadt gleich zwei große Indien-Veranstaltungen statt. Die Besucher erwartet ein buntes Programm aus indischem Tanz und Musik, Ausstellungen, Fachvorträgen und Workshops sowie über 40 aktuellen Filmproduktionen aus ganz Indien, die die multikulturelle Vielfalt des Subkontinents widerspiegeln.

„Der Indian Summer dient als Plattform, um Ideen auszutauschen sowie die Kommunikation und das Verständnis zwischen den Kulturen zu stärken“, erklärt Andreas Lapp, erfolgreicher Unternehmer und Honorarkonsul der Republik Indien für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Er ist Initiator beider Veranstaltungen, außerdem hat sein Honorarkonsulat den Indian Summer organisiert und ist Hauptsponsor des Indischen Filmfestivals.

Zum Auftakt des Indischen Summer ist eine Ausstellung mit dem Titel „Indische Begegnungen 2017“ im Stuttgarter Lapp Center (Oskar-Lapp-Straße 2) geplant. Die Bilder der jungen Künstler Aniruddha Kar, Harisha Chennangod und Jana Shanti Khatik geben spannende Einblicke in die aktuelle zeitgenössische indische Kunstszene und ihre Auseinandersetzung mit Indien. Die Ausstellung ist vom Dienstag, den 18. bis Freitag, den 21. Juli jeweils von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Des Weiteren stellt das Theater am Faden Theaterpuppen und Kunsthandwerk aus dem indischen Raum (tgl. 15-19 Uhr) vor. Neu ist die Veranstaltungsreihe „Creativedays Stuttgart – smart and sustainable cities“. Hierzu findet am Fraunhofer IAO ein Netzwerktreffen (18.7. 14 Uhr) für Akteure im Bereich nachhaltiger Urbanisierung in Indien statt. Um Stadtentwicklung und Architektur geht es bei einem Vortrag im Hospitalhof (18.7. 18:30 Uhr). Ergänzend wird das Thema Handwerk und Design mit Fokus Indien im Rahmen einer Führung durch die Sarah Maier Handgewerke GmbH (19.7.14 Uhr) präsentiert.

Aber auch für Fans indischer Musik und indischem Tanz wird einiges geboten. So findet am 19 Juli, 19 Uhr im CVJM ein „Indischer Abend“ statt. Auf der Benefizveranstaltung stehen beispielsweise Tagorelieder auf einer Bambusflöte sowie Bollywood- und klassische Tänze auf dem Programm. Klassische südindische Musik ist im Theater am Faden zu hören (22.7., 20 Uhr und 23.7. 11 Uhr).

Genaue Infos über das Programm gibt es unter www.indisches-filmfestival.de, außerdem liegt an vielen Treffpunkten in der Stadt ein Programm-Flyer aus.

Andreas Lapp ist seit 2000 indischer Honorarkonsul. Um die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Indien und Baden-Württemberg zu vertiefen, initiierte er das Indian Business Center Stuttgart (IBC). Es hilft indischen Unternehmen mit vollständig eingerichteten Büros, technischer Infrastruktur und Beratung bei der Firmenansiedlung in Baden-Württemberg und ist am Standort der Lapp Gruppe in Stuttgart-Vaihingen angesiedelt. Informationen unter www.ibcstuttgart.com. Alle zwei Monate veranstaltet er zur Vertiefung der Wirtschaftsaktivitäten einen German-Indian-Round-Table, wo sich indische und deutsche Unternehmer zum Austausch treffen können.

Zudem fördert das Indische Honorarkonsulat viele Aktivitäten im Zusammenhang mit der Städtepartnerschaft zwischen Stuttgart und Mumbai, so veranstaltet es zum Beispiel auch das Weinfestival „Stuttgart meets Mumbai“. Die Städtepartnerschaft zwischen Stuttgart und Mumbai feiert 2018 ihr 50-jähriges Bestehen.

Andreas Lapp kennt Indien seit Jahrzehnten. Sein Unternehmen, die Lapp Gruppe, ist führender Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten im Bereich der Kabel- und Verbindungstechnologie und hat schon in den frühen 80er Jahren erste Wirtschaftsbeziehungen mit Indien geknüpft. Mittlerweile betreibt die Lapp Gruppe zwei eigene Werke in Bangalore und Bhopal und produziert dort fast ausschließlich für den einheimischen Markt.

Über:

Honoararkonsulat der Republik Indien
Herr Andreas Lapp
Schulze-Delitzsch-Straße 25
70565 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 78381213
web ..: http://www.ibcstuttgart.com
email : parvati.vasanta@lappgroup.com

Andreas Lapp ist Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding AG und seit 2000 Honoararkonsul der Republik Indien für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Für ihn ist der Ausbau der deutsch-indischen Beziehungen eine Herzensangelegenheit. Er kennt das Land seit Jahrzehnten. Sein Unternehmen, die Lapp Gruppe, ist führender Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten im Bereich der Kabel- und Verbindungstechnologie und hat schon in den frühen 80er Jahren erste Wirtschaftsbeziehungen mit Indien geknüpft. Mittlerweile betreibt die Lapp Gruppe zwei eigene Werke in Bangalore und Bhopal und produziert dort fast ausschließlich für den einheimischen Markt.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : irmgard.nille@in-press.de

Comments are Closed

Zeige Buttons
Verstecke Buttons