Hightech-Lösungen für die Ölheizung

Modulation, Schichtenspeicher und App-Steuerung

Hightech-Lösungen für die Ölheizung

Grafik: wolf.eu (No. 5710)

sup.- Wenn Hausbesitzer sich vor einer Modernisierungsmaßnahme über den Stand der Heiztechnik informieren möchten, geht in der Flut der beworbenen Neuerungen manchmal ein wichtiger Fakt unter: Auch klassische Wärmekonzepte wie die Ölheizung werden technologisch auf höchstem Niveau weiterentwickelt. Zeitgemäße Öl-Brennwertgeräte müssen sich in Sachen Wärmekomfort, Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit deshalb keinesfalls hinter anderen Heiz-Technologien verstecken. Das Brennwertprinzip, mit dem die Energieverwertung bis an die Grenzen des technisch Erreichbaren ausgereizt wird, hat die heutigen Ölheizkessel längst in die erste Liga der Effizienz-Lösungen aufsteigen lassen. Und auch hier gibt es nach wie vor wegweisende Innovationen, die die Wohnnebenkosten für Wärme zusätzlich senken. So hat der Systemspezialist Wolf Heiz- und Klimatechnik (Mainburg) seinen aktuellen Ölbrennwertkesseln das Modulieren beigebracht. Damit ist gemeint, dass sie ihre Leistung im Gegensatz zu früheren Geräte-Generationen jederzeit stufenlos dem Wärmebedarf anpassen können. Durch diese Fähigkeit wird nicht nur der Verbrauch gesenkt, sondern auch der Verschleiß, denn bei wechselhafter Witterung kommt es nicht mehr zu einem ständigen Abschalten und Neustarten der Heizung (www.wolf.eu). Weil der flexible Leistungsabruf den Standby-Verbrauch minimiert und überflüssige Einsätze des Pumpenmotors verhindert, konnte zusätzlich der Bedarf an elektrischer Hilfsenergie reduziert werden.

Die Hightech-Qualität dieser Systeme zeigt sich auch bei den Kombi-Lösungen aus Öl-Brennwertkessel und Warmwasserspeicher. Der Blick hinter die einheitlich designte Gehäusehülle solch eines Geräte-Doppels offenbart trotz kompakter Maße einen ergiebigen 160-Liter-Speicher mit einem innovativen Verteilsystem für warmes und kaltes Wasser. Diese so genannte Schichtenspeicher-Technologie sorgt dafür, dass jederzeit ausreichend Warmwasser zur Verfügung steht, selbst wenn gerade schon eine komplette Badewanne gefüllt wurde. Und dass diese Ölheizkessel in der aktuellen Wärmetechnik in jeder Hinsicht ganz vorne mitspielen, belegt das zeitgemäße Regelungskonzept: Heizkessel, Speicher sowie weitere Systemkomponenten wie z. B. eine Solaranlage oder eine kontrollierte Wohnraumlüftung sind nicht nur vernetzt und zentral steuerbar. Sie können auch per Online-Einbindung der Regelungseinheit von jedem beliebigen Standort aus über eine Smartphone-App bedient werden.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons