Hat Heizöl eigentlich eine Haltbarkeitsfrist?

Vorsichtsmaßnahmen bei der Brennstofflagerung

Hat Heizöl eigentlich eine Haltbarkeitsfrist?

Foto: Fotolia / VRD (No. 5711)

sup.- Ein zunehmend bewusster Umgang mit Wärmeenergien, die verbesserte Fassadendämmung der Häuser sowie effizientere Heizungsanlagen machen es möglich: Lagerfähige Brennstoffe wie Heizöl verbleiben heute in vielen Haushalten im Vergleich zu früher wesentlich länger im Tank, bevor sie zum Einsatz kommen. Da liegt es nahe, dass sich manche Heizölnutzer die Frage nach der Haltbarkeit des Tankinhalts stellen. Müssen sie ab dem Zeitpunkt der Befüllung auf eine Frist achten, nach deren Ablauf das Heizöl nicht mehr die gewünschte Wärmeleistung erzielt oder möglicherweise sogar schädlich für die Heizung ist? Eigentlich nicht, so die Antwort von Experten auf diese Befürchtungen. Aber die Entwarnung gilt nur, wenn die Tankbesitzer auf einige Vorsichtsmaßnahmen achten. Heizöl ist nämlich wie jedes Naturprodukt einem Alterungsprozess unterworfen, der auch innerhalb eines Tanks unvermeidbar zur Bildung von Ablagerungen führt. Diese Sedimente am Tankboden sind unproblematisch, wenn erstens alle Bauteile des Tanks einschließlich des Ölfilters fachgerecht installiert wurden und zweitens in regelmäßigen Abständen eine Tankreinigung durchgeführt wird. Dabei werden die Rückstände entfernt, bevor sie durch eine Verstopfung von Düsen und Filtern die optimale Verwertung des Brennstoffs erschweren.

Sowohl über die grundsätzliche Betriebssicherheit der Anlage als auch über eine sinnvolle Terminierung der nächsten Tankrevision, also einer kombinierten Säuberung und Wartung, informieren spezialisierte Tankschutz-Fachbetriebe. Ob sie die erforderliche Kompetenz für diese Aufgaben besitzen, ist nach Angaben des Bundesverbandes Behälterschutz e. V. (Freiburg) leicht an einer Qualitätskennzeichnung zu erkennen: Das RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik ist ein anerkanntes Prädikat für Betriebe, die die erforderliche Zulassung nach Wasserrecht besitzen und ihre Zuverlässigkeit darüber hinaus fortwährend in einem aufwändigen Prüfverfahren unter Beweis stellen müssen. Eine Auflistung aller Fachbetriebe, denen das Gütezeichen verliehen wurde, kann unter www.bbs-gt.de abgerufen werden. Die Kenntnisse dieser Profis sichern aber nicht nur die Funktionsfähigkeit des Heizbetriebs: Sachgerecht durchgeführte Reinigungen schützen den Tank auch langfristig vor einer Korrosion der Innenwandungen und damit den Eigentümer vor folgenschweren Umwelt- und Gebäudeschäden durch austretendes Öl.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons