Filmpremiere: ARMENIA im Deutschen Filmmuseum

Am 19.11.2016 um 20.00 Uhr feiert ARMENIA im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt a. M. Premiere. Anwesend sind Regisseur, Hauptdarsteller und Armenische Delegation. Journalisten sind herzlich willkommen

BildNach seiner viel gelobten Dokumentation „The Kingdom of Survival“ meldet sich M.A. Littler mit einem bildgewaltigen essayistischen Spielfilm zurück.

Armenia“ ist eine geografische, historische und psychologische Reise in die Seelenlandschaft eines Mannes und in das kollektive Bewusstsein eines krisengeschüttelten Landes und seiner Bevölkerung.

Der des Lebens überdrüssige Sänger Haig Boghos begibt sich kurz nach seinem 50. Geburtstag auf eine Reise, um seine von Völkermord, Exil und Diaspora geprägte Familiengeschichte zu rekonstruieren. Seine Odyssee führt ihn von Basel über Frankfurt und Marseille bis in entlegene Teile des Kaukasus in Armenien. Doch mehr als die Rekonstruktion einer Familienhistorie ist seine Reise eine innere, spirituelle Suche nach der eigenen Identität in der Diaspora.

Allan Croubalian schlüpft in die Rolle des Haig Boghos, dessen Weg sich an seinem echten Leben und an der Geschichte seiner Familie orientiert. Er ist der Archetyp eines Heimatlosen.

Regisseur M.A. Littler ist seit 15 Jahren einer der wichtigsten Independent Filmer und hat zahlreiche Musik-, Dokumentar- und Spielfilme veröffentlicht. Seine Arbeit wurde u.a. 2014 mit einer Retrospektive im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt ausgezeichnet.

Simultan zur Premiere im Kino des Deutschen Filmmuseums wird der Film am 19. November auf DVD und als VoD im Internet veröffentlicht.

Offizielle Website
ARMENIA auf Facebook

Über:

Slowboat Films GmbH
Herr Philip Koepsell
Alfred-Delp-Strasse 34
63110 Rodgau
Deutschland

fon ..: 061066396575
web ..: http://www.slowboatfilms.com
email : contact@slowboatfilms.com

Slowboat Films ist eine der letzten verbliebenen Bastionen des wirklich unabhängigen Films und widmet sich ausschliesslich dem authentischen und persönlichen Kino ausserhalb des Einflussbereichs des Fernseh- und Studiosystems.
Im Laufe der vergangenen 15 Jahre erarbeitet Slowboat Films sich die Wertschätzung eines treuen, internationalen Publikums auf der Suche nach kompromissloser Ästhetik und der filmischen Darstellung von Underground-Kunst & Musik, radikaler Politik und unangepassten Charakteren.

Pressekontakt:

Slowboat Films GmbH
Herr Philip Koepsell
Alfred-Delp-Strasse 34
63110 Rodgau

fon ..: 01709614878
web ..: http://www.slowboatfilms.com
email : christoph@slowboatfilms.com

Comments are Closed

Zeige Buttons
Verstecke Buttons