Energiespar-Hilfen aus dem Internet

RAL-Gütezeichen und KfW-Vorteilsrechner

Energiespar-Hilfen aus dem Internet

Foto: Fotolia / Picture-Factory (No. 5709)

sup.- Die Höhe der Energiekosten im Haushalt hängt nicht allein vom Wärme- oder Stromverbrauch ab. Manchmal sind es auch einfach nur Nachlässigkeiten oder Wissenslücken, die für einen Teil der Ausgaben verantwortlich sind. Dabei können Energieverbraucher heute über das Internet eine Vielzahl seriöser Dienstleistungen nutzen, die bei der Vermeidung überflüssiger Wohnnebenkosten helfen. Zu den empfehlenswerten Informationsangeboten zählt beispielsweise die Seite www.guetezeichen-energiehandel.de. Die Nutzer leitungsunabhängiger Brennstoffe wie Heizöl, Flüssiggas oder Holzpellets finden hier eine Übersicht aller Lieferanten, denen das RAL-Gütezeichen Energiehandel verliehen wurde. Mit diesem Prädikat zeichnet die Gütegemeinschaft Energiehandel zuverlässige Anbieter aus, deren Produkte, Lieferfahrzeuge und Mengenzähler sowie deren Preistransparenz und Abrechnungsmodalitäten durch neutrale Gutachter überwacht werden. Die strengen Prüfkriterien sind nach den Richtlinien des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung (Sankt Augustin) unter Beteiligung von Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Instituten sowie Verbraucher- und Handelsorganisationen erarbeitet worden. Der Energiekunde kann sich dank der Kontrollen vor Mehrausgaben durch mangelhafte Produktgüte oder vor falsch gemessenen Liefermengen schützen.

Ein weiteres, ebenso kostenloses Internetangebot richtet sich an alle Bauherren bzw. Sanierer, die den Spareffekt durch eine Optimierung der Energieeffizienz nutzen und dabei gleichzeitig gefördert werden möchten. Der KfW-Vorteilsrechner ergänzt seit kurzem die Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau und erleichtert die Suche nach zinsgünstigen Darlehen (www.kfw.de): „In nur drei Schritten kann der Kunde seinen persönlichen finanziellen Vorteil einer Kreditförderung aus den KfW-Produkten Energieeffizient Bauen oder Energieeffizient Sanieren ermitteln und mit dem Angebot seiner Hausbank vergleichen“, so die Erläuterung der KfW zu der neuen Serviceleistung. Dafür müssen nur einige Angaben wie die Art der Maßnahme, die gewünschte Kredithöhe und Laufzeit sowie die Konditionen der Hausbank in eine übersichtliche Maske eingetragen werden, um sofort die Finanzierungsoptionen der KfW angezeigt zu bekommen. Eine praktische Hilfestellung also, um unnötig hohe Zinsen oder sogar einen Förderverzicht aus Unkenntnis zu vermeiden.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons