E-Spiele – aus blau mach gelb

Schalke 04 in gelb-schwarz? E-Sports macht es möglich. Warum die Ruhrpot-Rivalen in den Borussia Dortmund-Farben fliegen und was ein kleines kanadisches Unternehmen – Blocplay Entertainment – damit zu

Der 24. Januar wird den E-Sports-Spielern von Schalke 04 lange im Gedächtnis bleiben. Eurowings hat die modernen Gladiatoren in den Flieger gesetzt, der eigentlich die Fussball-Mannschaft vom Erzrivalen Borussia Dortmund umherfliegt – in dessen Vereinsfarben. An diesem Tag ging es für die Königsblauen nach Barcelona zu einem Turnier.

Dass E-Sports-Mannschaften quer durch Europa, ja sogar um die ganz Welt fliegen, zeigt, dass E-Sports ein einträglicher, ein Milliarden-Markt ist. Nicht nur darauf spezialisierte „Fußball“-Mannschaften treten gegeneinander in Ligen an. Es gibt weltweit riesige Turniere in verschiedenen Spielen. Selbst die Aufnahme ins olympische Programm wird bereits geprüft.

Für Unternehmen bedeutet dies eine ebenso riesige Chance. Allein bei E-Sports-Veranstaltungen wurden 2017 mit rund 385 Millionen Zuschauern in großen Arenen und Übertragungen rund 696 Millionen US-Dollar umgesetzt. Wer sich frühzeitig ein Stückchen sichert, wird zu den Gewinnern zählen. Die Aktionäre der Konzerne kann dies nur freuen. Ein Beispiel für ein sehr aussichtsreiches Unternehmen ist die kanadische Blocplay Entertainment, vormals Stompy Bot, (WKN: A2JSFJ; ISIN: CA09369R1064). Durch die Kombination von Spiele-Entwicklung und Spiele-Plattformen mit der Blockchain-Technologie könnten die Kanadier enorme Umsatz- und Gewinn-Chancen erschließen.

Blocplay Entertainment tritt in den Disziplinen Spiele-Umsatz, Spiele-Entwicklung, Turnier-Umsatz und Spiele-Plattformen und -Vermarktung an. Um einen weiteren Mehrwert aus der Spiele-Expertise zu erwirtschaften, haben die Kanadier das Unternehmen Token Play übernommen. Token Play baut basiert auf die Blockchain-Technologie Tauschplattformen auf. Denn so können digitale Besitztümer wie etwa gefundene oder zugekaufte Gegenstände gespeichert werden. Digitale Gegenstände sind damit vom Spiel entkoppelt und können vom Nutzer unabhängig davon gehandelt werden.

Im nächsten halben Jahr dürfte Blocplay Entertainment einige Meilensteine beim Aufbau des voraussichtlich lukrativen Geschäfts erreichen. Dazu zählen unter anderem das Organisieren von Turnieren, Tokens für Gewinne und Spiele, digitale Plattformen und Spiele-Bibliotheken. Steht erst einmal das Umfeld, dürfte das Geschäft enorm anwachsen. Im ersten vollen operativen Jahr könnte Blocplay Entertainment 1,7 Millionen Can-Dollar Umsatz und mehr als eine Million Dollar operativen Gewinn erreichen, so eine Präsentation des Managements. Im fünften Jahr könnten es bereits 123 Millionen Umsatz und 112 Millionen operativer Gewinn sein. Die Bruttogewinnmarge ist riesig, da die zum Geschäft benötigten Güter wenig Kosten verursachen.

Bei einem Bruttogewinn von mehr als 100 Millionen Can-Dollar sollte Blocplay Entertainment (WKN: A2JSFJ; ISIN: CA09369R1064) deutlich höher bewertet werden als heute. Legt man nur auf Basis der Management-Schätzungen über die Erwartungen der ersten fünf Jahre ein Modell des ab diskontierten Gewinns, so wäre das Ergebnis bei einer fiktiven Diskontrate von 10 Prozent rund 131 Millionen Can-Dollar. Das sind umgerechnet knapp 84 Millionen Euro. Im Vergleich zum aktuellen Börsenwert von rund neun Millionen Euro erscheint die Aktie daher sehr günstig. Dies obwohl es sich um den operativen Gewinn handelt. Selbst wenn 50 Prozent abgezogen würden, wäre nur der Wert der ersten fünf Jahre deutlich höher als die Marktkapitalisierung.

Derzeit könnte ein günstiger Einstiegszeitpunkt für risikobereite Investoren in Unternehmen wie Blocplay Entertainment günstig sein. Denn Investments in Krypto-Tokens und Blockchain-Unternehmen sind nach dem enormen Hype in Ungnade gefallen. Jetzt wird von der Investmentgemeinde ausgesiebt. Das heißt es wird analysiert, welches Unternehmen tatsächlich durchsetzungsfähige Technologien und Ideen sowie das nötige Umfeld mitbringt beziehungsweise aufbauen kann. Blockchain Entertainment könnte langfristig dazu gehören.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

Über:

Redaktionsbüro
Frau Ingrid Heinritzi
Kapellenweg 1b
83024 Rosenheim
Deutschland

fon ..: 0803117995
web ..: http://goldundrohstoffe.jimdo.com
email : 0803117995@t-online.de

Redaktionsbüro für Texte im Bereich Bergbau, Rohstoffe, Wirtschaft und Finanzen

Pressekontakt:

Redaktionsbüro Ingrid Heinritzi
Frau Ingrid Heinritzi
Kapellenweg 1b
83024 Rosenheim

fon ..: 0803117995
email : 0803117995@t-online.de

Comments are Closed

Zeige Buttons
Verstecke Buttons