Das Start-Up Deutsche Pfandverwertung revolutioniert die Forderungsrealisierung

Schneller die Probleme mit ausstehenden Forderungen lösen

BildDas Unternehmen Deutsche Pfandverwertung bietet neue Lösungen zur Realisierung überfälliger Forderungen. Probleme mit säumigen Kunden können auf vergleichsweise schnelle und kostengünstige Weise gelöst werden. Dabei wird vieles einfacher als bisher üblich, denn die bisherige Vorgehensweise mit Mahnschreiben durch Rechtsanwälte, lange Gerichtsverfahren und Wartezeiten auf Gerichtsvollzieher erübrigt sich.

Forderungsausfälle belasten private und geschäftliche Gläubiger oft für lange Zeit und mindern die Liquidität. Für kleine oder mittlere Betriebe kann ein hoher Zahlungsausfall sogar zur eigenen Insolvenz führen. Bei hartnäckigen Schuldnern ist der Gang zum Rechtsanwalt alltägliche Praxis geworden. Doch viele Gläubiger wissen nicht, dass sie nach Gesetzeslage ihre fällig gestellten Forderungen wegen gesetzlicher oder vertraglich vereinbarter Pfand- und sonstiger Verwertungsrechte kurzfristig und vergleichsweise kostengünstig realisieren können. Nicht nur Privatleute, sondern auch Unternehmer und Juristen haben die Vorteile und Erleichterungen, die sich durch die konsequente Umsetzung der Pfandrechte ergeben, oft nicht mehr „auf dem Radar“. Selbst wenn Gläubigern die Möglichkeiten des Pfandrechts bekannt sind, scheuen sie sich als juristische Laien davor, den Weg der Pfandrechtsverwertung in einer so genannten öffentlichen Versteigerung zu beschreiten, obwohl das Pfandrecht in BGB, HGB, GmbHG und AktG seit langer Zeit festgeschrieben ist. Einerseits erscheint dieses Vorgehen als kompliziert, weil es schlichtweg zu wenig bekannt ist. Andererseits existierten bisher kaum Angebote für die bequeme Einleitung eines solchen rechtssicheren Verfahrens.

Die Digitalisierung wird den Bereich der so genannten Öffentlichen Versteigerung der Verwertung von Pfandrechten und in Pfand genommener Gegenstände tiefgreifend verändern. Einen Anfang macht die Deutsche Pfandverwertung. Die gesamte „Customer Journey“ wird online gesteuert, also der Prozess von der Feststellung der Verwertungsberechtigung, Beauftragung, Generierung von Kaufinteressenten und der rechtskonformen Durchführung der Verwertung. Ein Auftraggeber kann einfach und schnell einen Verwertungsfall auf der Webseite anlegen, das weitere Procedere auslösen und die Übersicht behalten.

Zielgruppen sind Kreditinstitute, private und gewerbliche Vermieter, die blockierte Immobilien zeitnah beräumt haben wollen, Spediteure, Logistiker, Werkunternehmer wie KFZ-Betriebe, Kaufleute, die öffentliche Hand und Finanzverwaltungen. Ferner betrifft es Gläubiger bei drohender Insolvenz oder Gläubiger, die werthaltige oder besondere Gegenstände bestmöglich verwerten lassen wollen, die der Gerichtsvollzieher gepfändet hat. Rechtsanwälte, die ihren Mandanten eine rechtssichere und schnelle Alternative zum bisherigen Vorgehen vorschlagen wollen, sind ebenfalls angesprochen. Bei zahlreichen weiteren Problemen ergeben sich neue Lösungen wie bei Todesfall des Mieters, Erbstreitigkeiten, Insolvenzfällen, Annahmeverzug, Selbsthilfeverkauf und sogar dann, wenn Unternehmensanteile entweder nicht einbezahlt wurden (Kaduzierung) oder Anteile verpfändet wurden. Eine Pfandversteigerung betrifft alle Produktgruppen von Hausrat, Autos, Oldtimer und Maschinen bis Kunst und Antiquitäten. Auch wenn es darum geht, eine Immobilie zu verwerten, kann im freiwilligen Bieterverfahren ein optimales Ergebnis erzielt werden.

Das Start-Up Deutsche Pfandverwertung ist deutschlandweit tätig und wird von öffentlich bestellten, vereidigten Versteigerern betrieben, die von Gesetzes wegen zur Durchführung einer Öffentlichen Versteigerung befugt sind. Wenn es darum geht, hochwertige Objekte zu verwerten, werden auch internationale Käufergruppen angesprochen, um möglichst hohe Erlöse zu erzielen. Das gilt für spektakuläre Versteigerungen, bei denen Classic Cars im High-End-Bereich, Flugzeuge außerhalb Luftfahrtrolle, Super-Luxus-HiFi-Anlagen, besondere Kunstgegenstände oder wertvolle Musikinstrumente zum Aufruf kommen.

Doch nicht nur die optimale Verwertung von Pfandgegenständen für die Gläubiger steht im Vordergrund. Auch die Belange der Schuldner werden durch den auf seine Neutralität vereidigten, öffentlich bestellten Versteigerer berücksichtigt, um die Verpflichtungen der Schuldner größtmöglich zu reduzieren.

Bei Informationsbedarf der Gläubiger und Schuldner setzt die Deutsche Pfandverwertung nahezu ganz auf die digitale Beratung, denn das umfassende Informationsangebot beantwortet die meisten Fragen. Dass das individuelle Gespräch trotzdem nicht überflüssig ist, zeigt die alltägliche Arbeit. Denn noch die beste Online-Beratung ersetzt nicht die persönliche Vertrauensbeziehung, die durch ein individuelles Gespräch entsteht.

Kontakt:
Dr. Dagmar Gold
DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG
Ostermayer & Dr. Gold GbR
Bierhäuslweg 9, 83623 Dietramszell
dr.gold@deutsche-pfandverwertung.de
www.deutsche-pfandverwertung.de
Telefon (08027) 908 9928

Über:

DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG Ostermayer & Dr. Gold GbR
Frau Dagmar Gold
Bierhäuslweg 9
83623 Dietramszell
Deutschland

fon ..: 08027-9089933
fax ..: 08027-9089932
web ..: http://www.deutsche-pfandverwertung.de
email : office@deutsche-pfandverwertung.de

Die DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG wird von allgemein öffentlich bestellten, vereidigten Versteigerern betrieben. Wir führen öffentliche Versteigerungen und Pfandverwertungen aller gesetzlichen und vertraglichen Pfandrechte durch. Mit derzeitigen Niederlassungen im Großraum München und Rhein-Main sind wir deutschlandweit tätig.

Pressekontakt:

DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG Ostermayer & Dr. Gold GbR
Frau Dagmar Gold
Bierhäuslweg 9
83623 Dietramszell

fon ..: 08027-9089928
web ..: http://www.deutsche-pfandverwertung.de
email : dr.gold@deutsche-pfandverwertung.de

Comments are Closed

Zeige Buttons
Verstecke Buttons