Allgemein

now browsing by category

 

Für TelePart Kunden gilt „Blitz und Donner“ statt Black Friday!

Äußerst preisaggressive Angebote entgegen des Trends warten bereits schon Mitte der Woche auf TelePart-Kunden.

Die TelePart Distribution GmbH, Ihr Distributor für Smartphones und Tablets, aus Holzmaden bei Stuttgart zeigt in diesem Jahr erneut, dass sie dem mainstream „Black Friday“ nicht folgt. Stattdessen feiern TelePart-Kunden bereits zwei Tage früher am Mittwoch 22.11. und Donnerstag 23.11. die Aktion „Blitz & Donner“.
Unter dem Aktionsnamen „Lightning Wednesday“ und „Thunder Thursday“ bietet TelePart ausgewählte Smartphones, Tablets und Zubehör zu extrem knapp kalkulierten Schnäppchenpreisen. Die besonders attraktiven Aktionsprodukte sind am Mittwoch und Donnerstag früh im Webshop erhältlich.
TelePart in der Telekommunikationsbranche nicht für Mainstream bekannt, steht für höchste Qualität, überdurchschnittlichen Service, schnellen Versand und Zustellung.
Darüber hinaus hat sich TelePart auf die Fahnen geschrieben neben dem üblichen Kern-Sortiment im Besonderen technologisch ausgereifte Hersteller, die sogenannten „Chinese Brands“ im europäischen Markt zu etablieren. Mit der aktuell laufenden Kampagne „Dragon Run“ hat Telepart ein Bonusprogramm für seine Kunden am Start, welches seinen Käufern attraktive Preise für deren Umsatz bietet. Befeuern Sie Ihr Business mit unseren Chinese Brands! Wir haben als Mobilfunkdistributor nur dann eine Daseinsberechtigung, wenn wir unseren Geschäftspartnern nachhaltig und verlässlich von Nutzen sind.
Die hohe Verfügbarkeit, attraktive Preise kombiniert mit einem benutzerfreundlichen Webshop machen TelePart zum „One-Stop-Shopping-Erlebnis“: Unser ständig vorrätiges Produktsortiment umfasst weit mehr als über 400 aktuelle Modelle aller führenden Hersteller.
Weitere Informationen über TelePart finden Sie im Internet unter telepart.comund auf facebook facebook.com/telepartgmbh
.

Über:

TelePart Distribution GmbH
Herr Frank Frost
Zellerstraße 17
73271 Holzmaden
Deutschland

fon ..: 01747999008
web ..: http://www.telepart.com
email : frank.frost@telepart.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

TelePart Distribution GmbH
Herr Frank Frost
Zellerstraße 17
73271 Holzmaden

fon ..: 01747999008
web ..: http://www.telepart.com
email : frank.frost@telepart.com

Copper Mountain übernimmt Altona Mining, um einen neuen großer Cu-Produzent zu formen

Topübernahme im Kupfersektor!

BildCopper Mountain Mining Corporation (TSX: CMMC) („Copper Mountain“ oder „CMMC“) und Altona Mining Limited (ASX: AOH) („Altona“ oder „AOH“) freuen sich bekannt zu geben, dass sie die beiden Unternehmen mittels eines Übernahmeangebots (Scheme of Arrangement, das „Übernahmeangebot“) gemäß dem Australian Corporations Act 2001 fusionieren werden, wobei CMMC das gesamte ausstehende Kapital von Altona erwerben wird (die „Transaktion“).

Die Übernahme wird Rahmen einer Fusionsurkunde (Merger Implementation Deed, die „Fusionsurkunde“) durchgeführt werden, der zufolge Altona ein Übernahmeangebot erstellt, das es Altona ermöglicht, eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft von CMMC zu werden. Da Fusionsurkunde ist Anhang C beigelegt

Im Rahmen der Transaktion kann jede Aktie von Altona (eine „Altona-Aktie“) zu 0,0974 (das „Umtauschverhältnis“) CHESS Depositary Interests von CMMC (die „CMMC-CDIs“), die an der Australian Securities Exchange (die „ASX“) notieren, oder zu einer Stammaktie von CMMC (die „CMMC-Aktie“), die an der Toronto Stock Exchange (die „TSX“) notiert, umgewandelt werden. Die gesamte Vergütung für alle ausstehenden Aktien von Altona weist einen Wert von etwa 93 Millionen Australischen Dollar auf und entspricht 0,17 Dollar pro Aktie1 – einer Prämie von 41,7 Prozent gegenüber dem Schlusskurs der Altona-Aktien am Tag vor der Umsetzung der Fusionsurkunde (0,12 Australische Dollar).

Das Schlüsselaktivum von Altona ist das zu 100 Prozent unternehmenseigene Tagebau-Kupferprojekt Cloncurry in Queensland (Australien), einer bergbaufreundlichen Rechtsprechung. Cloncurry verfügt zurzeit über eine gemessene und angezeigte Mineralressource von über zwei Milliarden Pfund (0,95 Millionen Tonnen) Kupfer sowie über eine abgeleitete Ressource von 1,6 Milliarden Pfund (0,72 Millionen Tonnen) Kupfer. Es besteht das Potenzial, in der Tiefe und entlang des Streichens einer jeder Lagerstätte sowie durch Explorationen bei zahlreichen vielversprechenden Zielen im etwa 397.000 Hektar (3.970 Quadratkilometer) großen Landpaket von Altona Ressourcen hinzuzufügen.

Das wichtigste Aktivum von CMMC ist die zu 75 Prozent unternehmenseigene große Tagebaumine Copper Mountain in der Nähe der Stadt Princeton im Süden von British Columbia. CMMC unterhält eine strategische Allianz mit Mitsubishi Materials Corporation, das 25 Prozent der Mine Copper Mountain besitzt und im Rahmen eines Abnahmeabkommens 100 Prozent des Kupferkonzentrats erwirbt, das während der Lebensdauer der Mine produziert wird. CMMC ist auf einem guten Weg, die Produktionsprognose für 2017 von 75 bis 85 Millionen Pfund (34.000 bis 38.500 Tonnen) Kupfer2 zu erreichen. Die Mine Copper Mountain weist eine umfassende Ressource auf, die seitlich sowie in der Tiefe weiterhin offen ist.

Die Directors und das leitende Management von Altona haben entschieden, in Ermangelung eines höheren Angebots3 und unter der Voraussetzung, dass ein unabhängiger Experte zur Schlussfolgerung gelangt, dass das Übernahmeangebot im besten Interesse der Aktionäre ist, für das Übernahmeangebot zu stimmen. Die Directors und das leitende Management von Altona haben ihre Absicht bekundet, für das Übernahmeangebot zu stimmen.

Höhepunkte der geplanten Fusion

o Mittelständiger Cu-Produzent, der in mehreren Rechtsprechungen tätig ist
o Potenzielle jährliche Produktion von ca. 160 Mio. lbs (73.000 t) Cu bis 2020
o Geprüfte und wahrscheinliche Reserven von insgesamt 2,1 Mrd. lbs (0,92 Mio. t) Cu
o Gemessene und angezeigte Ressourcen von über 4,1 Mrd. lbs (1,8 Mio. t) Cu sowie abgeleitete Ressource von 3,6 Mrd. lbs (1,5 Mio. t) Cu
o Eines der führenden an der TSX/ASX notierten Cu-Produktionsunternehmen mit beträchtlichem Produktionswachstum und Explorationspotenzial in 2 erstklassigen Bergbaurechtsprechungen
o Fusioniertes Unternehmen wird Kassenstand von ca. 78 Mio. C$ aufweisen
o Verbesserte Marktliquidität sowohl in Kanada (TSX) als auch in Australien (ASX)
o Pro-forma-Marktkapitalisierung von ca. 300 Mio. C$, wobei CMMC-Aktionäre 71,5 % und Altona-Aktionäre 28,5 % des fusionierten Unternehmens besitzen
o Stärke und komplementäre Beschaffenheit der Aktiva von Altona, Managementteam, regionale Betriebserfahrung und Explorationsexpertise bieten CMMC stärkere Plattform, um zu wachsen
o Langjährige Bau- und Betriebserfahrung von CMMC, um Cloncurry in Produktion zu bringen
o Angebot stellt Bonus von 41,7 % gegenüber Schlusskurs am Tag vor der Umsetzung der Fusionsurkunde von Altona (0,12 A$ pro Aktie) dar
o Großaktionär von Altona (Matchpoint) hat Unterstützung für Übernahmeangebot angekündigt

Zusammenfassung der Fusion

CMMC und Altona haben eine Fusionsurkunde unterzeichnet, der zufolge Altona ein Übernahmeangebot erstellt, das es Altona ermöglicht, eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft von CMMC zu werden. Die Vergütung, die den Aktionären von Altona angeboten wird, ist eine CMMC-Aktie für 10,2669 Altona-Aktien, was 0,17 Dollar pro Aktie entspricht – ein Bonus von 41,7 Prozent gegenüber dem Schlusskurs von Altona am 17. November 2017 (0,12 Australische Dollar), basierend auf dem fünftägigen volumengewichteten Durchschnittskurs von CMMC am 17. November 2017.

In Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot wird CMMC eine Notierung an der ASX anstreben und die Notierung der CMMC-Aktien in Form von CDIs beantragen, wodurch die Aktionäre von Altona in der Lage wären, sich für den Erhalt der Vergütung für das Übernahmeangebot in Form von CMMC-CDIs zu entscheiden.

Das Übernahmeangebot unterliegt den üblichen Bedingungen einer solchen Transaktion, die in der Fusionsurkunde vollständig beschrieben werden. Zu den wichtigsten Bedingungen zählen folgende:

o Genehmigungen der Aktionäre von Altona und des Gerichts für das Übernahmeangebot erteilt
o Genehmigungen der Aktionäre von CMMC und der TSX für die Emission der Vergütungsaktien ebenfalls erteilt
o Unabhängiger Experte kommt zur Schlussfolgerung, dass das Übernahmeangebot im besten Interesse der Aktionäre von Altona ist
o Notierung der CMMC-CDIs an der ASX und entsprechende Genehmigung
o Genehmigung des Foreign Investment Review Board
o Andere übliche behördliche und gerichtliche Genehmigungen für eine Transaktion dieser Art

Die Parteien haben vereinbart, dass Altona bis zur Aufkündigung der Fusionsurkunde keine konkurrierenden Angebote einholen oder sich an Gesprächen oder Verhandlungen in Zusammenhang mit konkurrierenden Angeboten beteiligen wird, sofern dies einen Verstoß gegen die Vertraulichkeitsverpflichtungen seiner Directors beinhaltet. Altona und CMMC haben vereinbart, unter bestimmten Umständen eine Vertragsbruchsstrafe in Höhe von 0,9 Millionen Australischen Dollar zu bezahlen, was dazu führt, dass das Übernahmeangebot nicht fortgesetzt wird.

Über Copper Mountain Mining Corporation

Das wichtigste Aktivum von CMMC ist die zu 75 Prozent unternehmenseigene große Tagebaumine Copper Mountain in der Nähe der Stadt Princeton im Süden von British Columbia. CMMC unterhält eine strategische Allianz mit Mitsubishi Materials Corporation, das 25 Prozent der Mine Copper Mountain besitzt und im Rahmen eines Abnahmeabkommens 100 Prozent des Kupferkonzentrats erwirbt, das während der Lebensdauer der Mine produziert wird. CMMC ist auf einem guten Weg, die Produktionsprognose für 2017 von 75 bis 85 Millionen Pfund Kupfer zu erreichen. Die Mine Copper Mountain weist eine umfassende Kupferressource auf, die seitlich sowie in der Tiefe weiterhin offen ist. Dieses beträchtliche Explorationspotenzial wird in den kommenden Jahren bewertet werden, um das volle Erschließungspotenzial des Konzessionsgebiets zu schätzen. Weitere Informationen sind auf der Website von CMMC unter www.cumtn.com verfügbar.

Über Altona Mining Limited

Das wichtigste Aktivum von Altona ist das Kupferprojekt Cloncurry in Queensland (Australien) innerhalb eines 3.970 Quadratkilometer großen Landpakets im äußerst vielversprechenden Mt-Isa-Fenster. Es werden die Erschließung einer Tagebau-Kupfer-Gold-Mine mit sieben Millionen Tonnen pro Jahr und ein Konzentrator angepeilt. Die Erschließung ist für eine jährliche Produktion von 39.000 Tonnen Kupfer und 17.200 Unzen Gold für mindestens 14 Jahre genehmigt. Die endgültige Machbarkeitsstudie wurde im August 2017 aktualisiert.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Copper Mountain Mining Corporation Altona Mining Limited
Jim O’Rourke
President und CEO
Copper Mountain Mining Corporation
Telefon: +1 604-682-2992, DW 223 Alistair Cowden
Managing Director
Altona Mining Limited
Telefon: +61 8 9485 2929

Dan Gibbons
Investor Relations
Copper Mountain Mining Corporation
Telefon: +1 604-682-2992, DW 238 David Ikin
Media Relations – Australien
PPR
Telefon: +61 8 9388 0944

Rod Shier
Chief Financial Officer
Copper Mountain Mining Corporation
Telefon: +1 604-682-2992, DW 222 Jochen Staiger
Swiss Resource Capital AG – Deutschland
Telefon: +41 71 354 8501

Die vollständige Pressemeldung finden Sie hier: http://news.iguana2.com/macquaries/ASX/AOH/861138

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Concat AG IT Solutions

Concat AG sucht Fachkräfte
Auch kreative Köpfe und Quereinsteiger sind willkommen

BildBensheim, 20. November 2017 – Die zunehmende Digitalisierung in Unternehmen verschärft den seit Jahren bestehenden Mangel an IT-Fachkräften zusätzlich: Laut Bitkom besteht die größte Herausforderung für das Wachstum der Wirtschaft derzeit im fehlenden Fachpersonal. Mehr als 50.000 Stellen für IT-Fachkräfte sind dem Branchenverband zufolge unbesetzt. Auch der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHT) hat Alarm geschlagen: Der Fachkräftemangel führe dazu, dass weniger als möglich in neue Technologien investiert werde, was zu einem echten Wachstumshemmnis führe.

Um diesem Mangel entgegenzutreten, geht die Concat AG aus Bensheim neue Wege. Per Radiowerbung sucht das Systemhaus jetzt nach geeigneten Spezialisten. Gefragt sind Fachkräfte, die umfangreiches Know-how mitbringen für Kundenprojekte mit IT-Lösungen von Microsoft, VMware, Cisco, Dell EMC, HPE und weiteren Herstellern – und idealerweise hierfür zertifiziert sind. Auch Administratoren werden ständig benötigt.

„Für unsere Projekte bei Kunden halten wir immer hohe Kompetenzen vor. Daher investieren wir jährlich mehr als 400.000 Euro in die Mitarbeiterqualifizierung. Immer mit dem Ziel, die IT-Strategie unserer Kunden auf allen Ebenen professionell, wirtschaftlich und zeitnah umzusetzen“, erklärt Olaf von Heyer, Vorstand der Concat AG.

Gesucht werden begeisterungsfähige Mitarbeiter mit Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein – auch kreative Köpfe und Quereinsteiger sind herzlich willkommen. „Unsere Fachkräfte haben das Leuchten in den Augen, Leidenschaft für IT und den unbedingten Willen, die Aufgaben des Kunden in seinem Sinn umzusetzen“, erläutert Olaf von Heyer. „Den nachhaltigen Erfolg bei Kunden und namhaften IT-Herstellern verdanken wir in erster Linie unseren Mitarbeitern.“
Neben attraktiven Arbeitsplätzen mit modernster Infrastruktur bietet Concat für Einsteiger eine fundierte Grundausbildung, für Professionals zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten – dies alles in einer familiären Atmosphäre. Seit 2002 ist das Unternehmen auch IHK-Ausbildungsbetrieb und qualifiziert Berufseinsteiger zum Fachinformatiker/Fachrichtung Systemintegration (m/w) und zum IT-Systemkaufmann (m/w).

Über die Concat AG:
Die Concat AG bietet ein breit gefächertes Portfolio an Managed Services, um IT-Organisationen effizient bei der Transformation zum digitalen Serviceprovider zu unterstützen. Dies reicht von der Realisierung maßgeschneiderter IT-Infrastrukturen über Cloud-Dienste bis zur Übernahme des IT-Betriebs durch die unternehmenseigene Service- und Supportorganisation (24×7). Concat betreibt zudem eigene Infrastrukturen in hochsicheren Rechenzentren in Deutschland, die nach ISO 9001 und 27001 zertifiziert sind. Der Hauptsitz befindet sich in Bensheim; dazu kommen bundesweit 13 Geschäftsstellen und Vertriebsbüros sowie das Münchner Tochterunternehmen Concat GmbH. Im Geschäftsjahr 2016/2017 erwirtschafteten 245 Mitarbeiter einen Umsatz von 116 Millionen Euro. Seit 2006 gehört Concat zur renommierten Meridian Group International Inc., USA.
www.concat.de
www.onlinemeridian.com

Mehr Informationen zu diesem Unternehmen finden Sie unter: www.concat.de

Auf der Messe „Cloud Expo Europe“ in Frankfurt am Main ist die Concat AG, Stand 968, am 28. und 29. November 2017 ebenso vertreten.

Auch zu hören auf FFH, Planet Radio und Harmony FM vom 27.11-01.12.2017 in der Zeit zwischen 19 und 21 Uhr.

Über:

Concat AG It Solutions
Herr Gerd Zimmermann
Mikroforum Ring 1
55234 Wendelsheim
Deutschland

fon ..: 06251 7026-181
fax ..: 06251 7026-3400
web ..: http://www.concat.de
email : alexander.hofer@concat.de

Die Concat AG bietet ein breit gefächertes Portfolio an Managed Services, um IT-Organisationen effizient bei der Transformation zum digitalen Serviceprovider zu unterstützen. Dies reicht von der Realisierung maßgeschneiderter IT-Infrastrukturen über Cloud-Dienste bis zur Übernahme des IT-Betriebs durch die unternehmenseigene Service- und Supportorganisation (24×7).

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 06101 55 99 0
web ..: http://www.m-pn.de
email : info@m-pn.de

Einbrüche im Kreis Ludwigsburg und Einbruchschutz zu deren Vorbeugung

Wenn die Tage kürzer werden, steigt erfahrungsgemäß die Zahl der Einbrüche. Durch höhere Sicherheitsvorkehrungen und mittels neuer Technik kann Einbrechern vorgebeugt werden. Doch welche Maßnahmen sin

Wohnungseinbrüche im Raum Ludwigsburg

Die Zahl der Wohnungseinbrüche im Raum Ludwigsburg bleibt hoch. Zwar werden immer mehr Einbrüche aufgeklärt, trotzdem hat ein Einbruch in die eigenen vier Wände für die Betroffenen Konsequenzen. Neben dem rein materiellen Schaden gehören dazu das verlorengegangene Sicherheitsgefühl sowie die Verletzung der Privatsphäre. Das kann so weit gehen, dass Opfer schwerwiegende psychische Folgen davontragen. Wer nicht zur leichten Beute von Einbrecherbanden werden möchte, kann mit einigen Einbruchschutz-Maßnahmen der Firma ECHT SICHER vorbeugen.

Das Zuhause wirkungsvoll schützen

Das Risiko, in den eigenen vier Wänden Opfer von Einbrechern und Diebesbanden zu werden, ist für die Menschen in Ludwigsburg im vergangenen Jahr nicht so stark gestiegen, wie befürchtet. Auch wenn die Polizei das als Erfolg wertet, sind die Zahlen – entgegen dem Landestrend – auch nicht zurückgegangen. Gleichzeitig stieg auch die Zahl der Einbruchsversuche. Das sind gute Nachrichten, denn dabei handelt es sich um die Anzahl der gescheiterten Einbrüche. Nicht zuletzt können viele Einbrüche durch das richtige Verhalten, die richtige Sicherheitstechnik und aufmerksame Nachbarn verhindert werden. Das Unternehmen ECHT SICHER berät Menschen im Kreis Ludwigsburg, die sich für die mechanische Einbruchsicherung und Alarmanlagen interessieren. Als Spezialist auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik erfüllt es alle Anforderungen des Landeskriminalamts Baden-Württemberg und ist als Errichterfirma für mechanische Sicherungen auf der Landesliste Baden-Württemberg gelistet.

Der Schlüssel zu mehr Sicherheit

Sicherheit beginnt beim Schlüssel: Grundlage jeden Einbruchschutzes ist die mechanische Tür- und Sicherheitstechnik. Dazu gehören z.B. Schließzylinder oder Schließanlagen sowie Schlösser und Türbeschläge. Um sich vor nachgemachten Schlüsseln, also ungewollten Schlüsselkopien zu schützen, raten Sicherheitsexperten zu einem Schließzylinder mit Sicherungskarte. Optional besteht die Möglichkeit, ein zusätzliches Sicherheitsschloss, Schließbleche mit Mauerverankerung oder ein Querriegelschloss zu installieren. Eine Überprüfung des Einbruchschutzes sollte durch einen Fachmann erfolgen. Diese planen sowohl High-End-Lösungen für große Unternehmen als auch optimale Lösungen für Privathaushalte in Ludwigsburg.

Hohe Aufklärungsquote bei der richtigen Warnanlage

Neben dem Absichern von Türen, Aufrüsten von Fenstern sowie Verriegeln von Schlupflöchern trägt auch der Einsatz von Bewegungsmeldern und der richtigen Warnanlage zum Schutz vor Einbrechern bei. Zusätzlich können Vorgänge und Abläufe mittels Videoüberwachung visuell überprüft und dokumentiert werden, was im Fall der Fälle die Aufklärung eines Einbruchversuchs vereinfacht. Die Installation der Alarmanlage erfolgt am besten durch einen Fachmann im Raum Ludwigsburg, der sich mit den örtlichen Gegebenheiten auskennt. Dieser klärt zunächst mit dem Kunden, welche Bereiche überwacht und gesichert werden sollen, wer die Alarmanlage scharf und unscharf schalten kann und was genau im Falle eines Einbruchs geschehen soll. Es kann ein lauter Alarm durch eine Sirene ausgelöst werden, eine Innensirene signalisiert im Haus, dass ein Einbrecher entdeckt wurde, über die Telefonleitung, über Mobilfunk oder über den Internetanschluss kann eine Alarmmeldung zu einem Wachdienst oder auf einen privaten Anschluss übertragen werden. Neben dem Einbruchalarm können auch Rauchwarnmelder einen Brandalarm auslösen. Wassermelder können rechtzeitig warnen, falls z. B. der Schlauch von der Spülmaschine undicht ist. Mehr Informationen zu Sicherheits- und Videotechnik sowie Einbruchschutz im Allgemeinen bietet die Firma ECHT SICHER aus Vaihingen an der Enz.

Über:

ECHT SICHER e.K.
Herr Martin Echt
Stuttgarter Str. 35
71665 Vaihingen/Enz
Deutschland

fon ..: +49 (0) 7042 / 17901 – 0
fax ..: +49 (0) 7042 / 17901 – 10
web ..: https://www.echtsicher.de
email : info@echtsicher.de

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 128 501-0
web ..: http://www.regiohelden.de
email : pressemitteilungen@regiohelden.de

Blumenland Herdt – Da blüh ich auf

Blumenland Herdt
Mehr als 125 Jahre Gärtner-Tradition
in der Region Bergstraße

BildSeit der Gründung von Blumenland Herdt im Jahr 1880, ist das Unternehmen auch heute noch ein Familienbetrieb. 2015 übernimmt Steffen Herdt in der fünften Generation die Geschäftsleitung – ein Familienbetrieb mit langer Tradition.

Blumenland Herdt ist eine Gärtnerei, die ihresgleichen sucht! Das immer freundliche und kompetente Personal berät die Kunden in allen Belangen.
Hier bekommt der Blumenliebhaber Pflanzen und Blumen in bester Qualität und als besonderen Service können diese gleich vor Ort fachgerecht gepflanzt werden.

Seit vielen Jahren gibt das Familienunternehmen gerne ihre Erfahrungen und ihr Know-how weiter und bildet junge Menschen in ihrem Gartencenter zu Gärtner/innen Fachrichtung Verkaufen und Beraten sowie Friedhofsgärtner aus.

Bringen Sie grün in Ihr Leben
Ob Garten, Balkon oder Zimmerpflanzen, wir sind für Ihre persönlichen Blumen und Pflanzenwünsche die richtige Adresse. Ein breites Portfolio
wird dem Kunden hier geboten, von Beet- & Balkonpflanzen, Floristik, Baumschulwaren, Zimmerpflanzen, über Deko, Feinkost & Zubehör.

Auch die Grabpflege, Raumbegrünungen, Gartenarbeiten und Lieferung gehört zu Herdt’s Dienstleistungen.

….da blüh ich auf! – was versteckt sich hinter dem magentafarbenen Zeichen, das man auf der Website von Blumenland Herdt finden kann?

Die junge Fachgruppe besteht zur Zeit aus 67 inhabergeführten Gartencentern & Einzelhandelsgärtnereien.

Die Marke „…..da blüh‘ ich auf!“ steht für Qualität, Vielfalt und kompetente Beratung. Wir kümmern uns um Kundenwünsche und informieren über Zimmer-, Garten- und Balkonpflanzen und stellen die neuesten Trends im Garten und im Haus vor.

Auch eine Eigenmarke versteckt sich hinter dem Slogan „..da blüh‘ ich auf!“. So bekommt man hier Dünger, Mulch, Erde und Blumenzwiebeln zu kaufen.

Lassen Sie sich von unserem riesigen Sortiment an Freilandpflanzen, Zimmerpflanzen, Beet- und Balkonpflanzen inspirieren und besuchen Sie uns auf www.blumenland-herdt.de oder schauen Sie einfach vorbei!
Auf unserer Homepage und unserer Facebook Seite finden Sie immer aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Angeboten.
Gerne helfen Ihnen unsere freundlichen und kompetenten Mitarbeiter bei der Auswahl und geben Ihnen wichtige Tipps und Anregungen zu den Pflanzen und deren Pflege.

Auch zu hören auf Radio FFH, Planetradio und Harmony FM in der Zeit vom 27.11. – 2.12.2017 von 19 – 21 Uhr.

Über:

Blumenland Herdt
Herr Steffen Herdt
Bürgermeister-Kunz-Straße 111
64646 Heppenheim
Deutschland

fon ..: (06252) 795100-0
fax ..: (06252) 795100-28
web ..: http://www.blumenland-herdt.de
email : info@blumenland-herdt.de

Seit der Gründung von Blumenland Herdt im Jahr 1880, ist das Unternehmen auch heute noch ein Familienbetrieb. 2015 übernimmt Steffen Herdt in der fünften Generation die Geschäftsleitung – ein Familienbetrieb mit langer Tradition.

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 06101 55 99 0
web ..: http://www.m-pn.de
email : info@m-pn.de

Portofino sichert sich weiteren Salar im argentinischen Lithiumdreieck

Lithiumplayer Portifino Resources macht Nägel man Köpfen! Man sichert sich Zugriff auf ein vielversprechendes Projekt ganz in der Nähe bekannter Lithiumvorkommen in Argentinien.

BildDer Lithiumexplorer Portofino Resources (TSXV: POR; FRA: POT) hat sich 100% am Lithiumsalar Rio Grande Sur in der Provinz Catamarca, Argentinen, gesichert und ist damit nun direkter Nachbar von LSC Lithium Corp (TSXV: LSC, FRA: 8LS) und Energi Group Corp. Die neue Konzession hat eine Größe von 8.500 Hektar und liegt – wie der Name sagt – am südlichen Ende des Salars. Der Nachbar LSC hat auf seinem Teil von Rio Grande Sur Lithiumkonzentrationen von bis zu 420 mg/l Lithium gemessen, die bei jüngsten Neubeprobungen durch Energi bestätigt wurden.

Auf dem Rio Grande Salar wurde historisch Natriumsulfat gewonnen, wobei einige kleinere Produzenten noch immer aktiv sind. Für den Erwerb der Lizenz zahlt Portofino verteilt über vier Jahre in Summe 780.000 USD und 840.000 in Form von Aktien. Wie bei einem typischen Earn-In Modell üblich steigen die Tranchen zum Ende hin an. Im ersten Jahr muss Portofino gerade einmal 40.000 USD und 120.000 Aktien bezahlen. Diese geringe Belastung soll gewährleisten, dass der Großteil des vorhandenen Kapitals (der Abschluss einer Kapitalrunde ist gerade erfolgt) in die Exploration fließt. Sollte Portofino die Werte seines Nachbarn bestätigen, könnte das Projekt auch das Ziel von dritten Interessenten werden.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Portofino sichert sich weiteren Salar im argentinischen Lithiumdreieck

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Portofino Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird, was ebenfalls einen Interessenkonflikt darstellt. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Portofino Resources nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.

Über:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr 15
20249 Hamburg
Deutschland

fon ..: +491719965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr 15
20249 Hamburg

fon ..: +491719965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

EHINGER ENERGIE Stromvertrieb GmbH & CO.KG

EHINGER ENERGIE: Schwäbischer Energie-Versorger liefert „Spätzle Strom“ deutschlandweit in Haushalte

BildMit Spätzle Strom bringt der bislang regionale Energieversorger EHINGER ENERGIE seit November 2016 ganz Deutschland ein Stück Schwaben nach Hause. Das schwäbische Traditionsunternehmen EHINGER ENERGIE greift dabei auf seine über 100 Jahre Erfahrung in der Energieerzeugung und -versorgung zurück.

Als modernes und unabhängiges Mittelstandsunternehmen legt die EHINGER ENERGIE auch bei seinem Produkt Spätzle Strom größten Wert auf umweltfreundliche, preiswerte sowie verantwortungsbewusste Energieversorgung.
Beim Spätzle Strom setzt das Unternehmen weiterhin auf sein Erfolgsgeheimnis: Den Kunden und die Produkte in den Vordergrund stellen. Dies gelingt der EHINGER ENERGIE erfolgreich durch die Verbindung einer zuverlässigen Energieversorgung, Transparenz und Kundennähe.

Der EHINGER ENERGIE ist es ein wahres Bedürfnis, jedem einzelnen Kunden auch beim OnlineVertragsabschluss ohne lange Wartezeiten mit persönlicher Beratung, umfangreichem Fachwissen und schnellen, direkten Lösungen rund um das Thema Energie zur Seite zu stehen. Mit Spätzle Strom jetzt auch deutschlandweit. Spätzle Strom – Einfach schwäbisch. Überall günstig.

Der Wechsel zu Spätzle Strom ist genauso einfach wie schnell durchgeführt: auf www.spaetzlestrom.de den passenden Tarif auswählen, den Vertrag online abschließen und die restliche Vertragsabwicklung in die vertrauensvollen Hände von Spätzle Strom legen. Auf der Internetseite können Unentschlossene mit dem Spätzle Strom Tarifrechner nach ihrem persönlichen Angebot suchen

Über:

EHINGER ENERGIE
Herr Peter Guggemos
Groggentalgasse 5
89584 Ehingen
Deutschland

fon ..: 07391 589 27
fax ..: 07391 589 73
web ..: http://www.ehinger-energie.de
email : p.guggemos@ehinger-energie.de

Als modernes und unabhängiges Mittelstandsunternehmen legt die EHINGER ENERGIE auch bei seinem Produkt Spätzle Strom größten Wert auf umweltfreundliche, preiswerte sowie verantwortungsbewusste Energieversorgung.

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 06101 55 99 0
web ..: http://www.m-pn.de
email : info@m-pn.de

AWO Seniorenzentren im Erftkreis gGmbH

Für mehr Lebensfreude im Alter
AWO Pflege im Rhein-Erft-Kreis

BildFür mehr Lebensfreude im Alter
AWO Pflege im Rhein-Erft-Kreis

Die demographische Entwicklung zeigt eine deutliche Zunahme der Zahl älterer Menschen. Dies stellt eine große Herausforderung für die verschiedensten Wohnformen im Alter dar. Die meisten Menschen möchten ihr Leben selbstbestimmt gestalten, auch wenn die Kräfte nachlassen und man plötzlich auf fremde Hilfe angewiesen ist. Die Angebote an Wohnformen der AWO Pflege sind dafür vielseitig.

Ob betreutes Wohnen im Seniorenzentrum, die Kurzzeitpflege, Tagespflege oder Unterstützungen im alltäglichen durch unseren ambulanten Pflegedienst, bei der AWO Pflege sind Sie in den richtigen Händen. In einem Seniorenzentrum zu leben kann sich richtig gut anfühlen. Dafür stehen Ihnen die 5 AWO Seniorenzentren zur Verfügung.

„Pflege mit Herz“, das ist das Motto der AWO Pflege im Rhein-Erft-Kreis. Stetig versucht die AWO ihren Leistungsumfang weiterzuentwickeln und hilfsbedürftigen Menschen durch hochmotiviertes und qualifiziertes Personal wieder zu mehr Lebensfreude zu verhelfen.

In den Seniorenzentren der AWO finden Sie alles unter einem Dach. Natürlich hat Wohlbefinden auch etwas mit Vertrauen zu tun und hierbei sorgt die AWO dafür, dass jedem eine optimale Betreuung und Versorgung zukommt. Eine Begegnung von Mensch zu Mensch eben.

Die Gesamtbroschüre der AWO Pflege gibt detailliert Auskunft über alle möglichen Wohn- und Pflegeformen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO haben immer ein offenes Ohr für Fragen und Probleme und finden mit Ihnen gemeinsam die richtige Einrichtung. Hier erhalten Sie professionelle Hilfe und liebevolle Pflege.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.pflege-rheinerft.de

Auch zu sehen auf N24 in der Zeit vom 27.11. – 1.12.2017 um ca. 19.30 Uhr

Über:

AWO Seniorenzentren im Erftkreis gGmbH
Herr Wolfgang Schilling
Zeissstraße 1
50126 Bergheim
Deutschland

fon ..: (02271) 603 19
fax ..: (02273) 603 52
web ..: http://www.pflege-rheinerft.de
email : w.schilling@awo-bm-eu.de

Die demographische Entwicklung zeigt eine deutliche Zunahme der Zahl älterer Menschen. Dies stellt eine große Herausforderung für die verschiedensten Wohnformen im Alter dar. Die meisten Menschen möchten ihr Leben selbstbestimmt gestalten, auch wenn die Kräfte nachlassen und man plötzlich auf fremde Hilfe angewiesen ist. Die Angebote an Wohnformen der AWO Pflege sind dafür vielseitig.

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 06101 55 99 0
web ..: http://www.m-pn.de
email : info@m-pn.de

Steuerberaterin Monika Nadler in Braunschweig: kompetente Hilfe bei Steuerfragen

Das deutsche Steuerwesen ist für den Laien undurchsichtig und kompliziert. Zu viele Zahlen müssen beachtet werden. Eine erfahrene Steuerberaterin kann Abhilfe schaffen.

Jede Privatperson und jedes Unternehmen zahlt Steuern. Die Abgabe an den Staat ist gesetzlich geregelt. Mit der jährlichen Steuererklärung kann man sich zwar einen Teil zurückholen, allerdings wissen die wenigsten Menschen wie. Bei der hohen Anzahl an Steuer-Gesetzen ist das kein Wunder. Wer sich nicht richtig auskennt und seine steuerlichen Aufgaben selbst in die Hand nimmt, riskiert empfindliche Geldstrafen durch eine mangelhafte oder gar falsche Aufbereitung der Dokumente. Besonders bei Geld-Angelegenheiten ist das Finanzamt darauf geschult, Fehler aufzudecken. Wer Fehler trotz des fehlenden Know-hows vermeiden möchte, sollte eine professionelle Steuerberaterin zurate ziehen. Diese zeichnet sich durch jahrelange Erfahrung im Steuerwesen sowie mandantenorientierte Leistungen aus. Steuerberaterin Monika Nadler betreut ihre Mandanten in Braunschweig und der Umgebung seit vielen Jahren kompetent und zuverlässig.

Entlastung für Unternehmen und Privatpersonen

Die Wirtschaftlichkeit hat für Unternehmen und Privatpersonen höchste Priorität. Wer nicht richtig wirtschaftet, kann existenzielle Probleme bekommen. Deshalb ist es umso wichtiger, seine Finanzen oder offenen Posten im Blick zu behalten und damit richtig zu planen. Dabei hilft Steuerberaterin Monika Nadler. Die Steuer-Expertin kann durch gezielte Leistungen und Maßnahmen die Wirtschaftlichkeit ihrer Mandanten fördern. Möglichkeiten sind dabei beispielsweise hohe Rückzahlungen vom Finanzamt. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass man seine steuerlichen Dokumente einfach bei der Steuerberaterin abgeben kann und diese sich darum kümmert. So hat man als Unternehmer mehr Zeit für das Kerngeschäft und als Privatperson mehr Freizeit.

Über:

Steuerberaterin Monika Nadler
Frau Monika Nadler
Ekbertstraße 8
38122 Braunschweig
Deutschland

fon ..: 0531 2335077
fax ..: 0531 2335079
web ..: http://www.steuerberaterin-nadler.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Pressekontakt:

Steuerberaterin Monika Nadler
Frau Monika Nadler
Ekbertstraße 8
38122 Braunschweig

fon ..: 0531 2335077
web ..: http://www.steuerberaterin-nadler.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

IfKom: Absolvent der HfTL erhält IfKom-Preis

Der Absolvent der HfTL, Hans Christian Rudolph, erhielt den diesjährigen IfKom-Preis für seine hervorragende Bachelorarbeit auf dem Gebiet der Massendatenverarbeitung.

BildAbsolvent der HfTL erhält IfKom-Preis

Hans Christian Rudolph, Absolvent der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), erhielt in diesem Jahr den IfKom-Preis für seine hervorragende Bachelorarbeit auf dem Gebiet der Massendatenverarbeitung.
In seiner Bachelorarbeit mit dem Titel „Vergleich paralleler Datenverarbeitung in Haskell und C++ anhand eines MapReduce-Szenarios“ thematisierte er auf herausragende Weise die Parallelisierbarkeit von Datenverarbeitungsprozessen und den Performancevergleich bei Implementierungen von Algorithmen in verschiedenen Programmiersprachen.
Dabei setzte Rudolph ein MapReduce-Szenario ein, mit dem Daten im Rahmen einer Massendatenverarbeitung auf adäquate Weise parallelisiert extrahiert werden sollten. Zunächst prüfte er das Szenario auf generelle Anwendbarkeit, die Umsetzung erfolgt dann in einer imperativen (C++) und einer funktionalen (Haskell) Programmiersprache. Insbesondere bei der Parallelisierung in der Haskell-Implementation wurden umfangreiche Recherche- und Forschungsarbeit geleistet.
„Hier ist eine exzellente Bachelorarbeit mit einem hohen wissenschaftlichen Wert entstanden. Rudolph bestätigt damit seine über den gesamten Studienverlauf gezeigten, sehr hohen Leistungen“, erklärt Prof. Dr. rer. nat. Matthias Krause als begutachtender Hochschullehrer der HfTL.
Hans Christian Rudolph studierte von 2013 bis 2016 in dem gemeinsam mit der Deutschen Telekom als Praxispartner angebotenen dualen Studiengang „Kommunikations- und Medieninformatik“ an der HfTL. Der betriebliche Einsatz während der Studienzeit erfolgte bei einem Unternehmen der Deutschen Telekom in Leipzig. Er schloss sein Studium mit einem ausgezeichneten Ergebnis als Bachelor of Engineering ab.
Der IfKom-Preis wurde im Rahmen der feierlichen Exmatrikulation am 18. November durch den Bundesvorsitzenden der IfKom, Dipl.-Ing. Heinz Leymann, überreicht.
„Es ist mir eine besondere Ehre, Ihnen diesen Preis als Anerkennung für eine hervorragende wissenschaftliche Arbeit im Namen der IfKom überreichen zu können. Die Vergabe dieses Preises soll Anerkennung für Sie als Preisträger sein und zugleich Studierende ermuntern, Ihrem Beispiel zu folgen“, bekräftigt Heinz Leymann in seiner Laudatio das Engagement des Berufsverbandes der Ingenieure für Kommunikation (IfKom e. V.).
Seit 2010 verleiht die IfKom jährlich einen Preis für hervorragende Ergebnisse bei der Anfertigung der Abschlussarbeit an einen Studierenden der HfTL.
Mit diesem Preis und ihrem vielfältigen gesellschaftlichen Engagement würdigt die IfKom herausragende fachliche Leistungen junger Menschen in einem technisch geprägten Studienumfeld der IKT-Branche. Der Berufsverband der Ingenieure setzt sich für eine anforderungsgerechte Studiengestaltung ein, die neben natur- und technikwissenschaftlichen Inhalten auch Kreativität, vernetztes Denken und andere Managementfähigkeiten fördert. Dort, wo gesellschaftliche und ökologische Gesichtspunkte mit analytischer Denkweise und der Fähigkeit zur Kreativität einhergehen, möchte die IfKom die Arbeit von Studierenden und Professoren sowie das Engagement von Hochschulen hervorheben.

Über:

IfKom – Ingenieure für Kommunikation e.V.
Herr Heinz Leymann
Castroper Str. 157
44357 Dortmund
Deutschland

fon ..: 0231 93699329
web ..: http://www.ifkom.de
email : info@ifkom.de

Die Ingenieure für Kommunikation e. V. (IfKom) sind der Berufsverband von technischen Fach- und Führungskräften in der Kommunikationswirtschaft. Der Verband vertritt die Interessen seiner Mitglieder – Ingenieure und Ingenieurstudenten sowie fördernde Mitglieder – gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Der Verband ist offen für Studenten und Absolventen von Studiengängen an Universitäten und Hochschulen aus den Bereichen Telekommunikation und Informationstechnik sowie für fördernde Mitglieder. Der Netzwerkgedanke ist ein tragendes Element der Verbandsarbeit. Gerade ITK-Ingenieure tragen eine hohe Verantwortung für die Gesellschaft, denn sie bestimmen die Branche, die die größten Veränderungsprozesse nach sich zieht. Die IfKom sind Mitglied im Dachverband ZBI – Zentralverband der Ingenieurvereine e. V. Mit über 50.000 Mitgliedern zählt der ZBI zu den größten Ingenieurverbänden in Deutschland.

Die Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) ist eine durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) anerkannte private Hochschule in Trägerschaft der HfTL- Trägergesellschaft mbH, eine hundertprozentige Beteiligung der Deutschen Telekom AG. Die HfTL steht für Lehre und Forschung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien und ist die einzige deutsche Hochschule mit diesem Spezialprofil. Aktuell sind rund 1.440 Studierende in den direkten, dualen und berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen immatrikuliert.

Pressekontakt:

IfKom – Ingenieure für Kommunikation e.V.
Herr Heinz Leymann
Castroper Str. 157
44357 Dortmund

fon ..: 0231 93699329
web ..: http://www.ifkom.de
email : info@ifkom.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons