Bildungskongress Digitale Schule 2018

Der erste bundesweite Bildungskongress Digitale Schule bietet Workshops und Vorträge zu Themen, die Schulträger, Medienzentren, Schulleitungen und Lehrkräfte in Sachen Bildungs-IT
heute beschäftigen.

Der Bildungskongress Digitale Schule bietet Workshops und Vorträge zu Themen, die Schulträger, Medienzentren, Schulleitungen und Lehrkräfte in Sachen Bildungs-IT heute in allen deutschen Bundesländern beschäftigen. Rund 300 Teilnehmer aus ganz Deutschland werden am 26. April 2018 die Gelegenheit nutzen, sich im Gymnasium Oberursel über medienpädagogische Grundlagen und infrastrukturelle Herausforderungen zu informieren.

Inhalte:
Schulleiter und Schulträger gehen in Workshops unter anderem auf ihre erfolgreiche Infrastruktur- und Medienentwicklungsplanung ein. Praktiker berichten aus dem Unterrichtsalltag und stellen zukunftsweisende Unterrichtskonzepte sowie medienpädagogische Ansätze vor. Ergänzend finden ganztägig Workshops zur digitalen Gestaltung von naturwissenschaftlichem Unterricht statt.

In vier zentralen Plenums-Vorträgen geben renommierte Referenten wie Prof. Dr. Frank Thissen von der Hochschule der Medien in Stuttgart Impulse für die Umsetzung digitalen Unterrichts. Darüber hinaus berichten Experten in Fachvorträgen, welchen Beitrag Hardware und Software heute zu einem nachhaltigen und pädagogisch sinnvollen technologiegestützten Unterricht leisten können.

Markt der Möglichkeiten
Ein umfangreicher Markt der Möglichkeiten stellt Bildungs-IT verschiedener Hersteller vor, darunter auch Aerohive (WLAN), AixConcept (Pädagogisches Netzwerk), Apple (Tablets), Epson (Projektoren), G Data (Sicherheitssoftware aus Deutschland), Heinekingmedia (Digitales Schwarzes Brett & Schul-Cloud), HP (Tablets und Notebooks), HP Aruba (WLAN), Intel, Parat (Mediawagen, Tablet-Koffer, Locker-Schränke), Promethean (digitale Tafel) und REDNET (IT-Dienstleistungen).

Inhaltlich wird der Markt der Möglichkeiten aus weiteren Bereichen ergänzt, unter anderem durch Medien+bildung.com (Medienbildung), BeyondRobotics (Exoskelette zur Programmierung in der Schule), PHYWE (digitale Sensoren für MINT, 3D-Druck, Drohnen, Robotik-Baukasten, uvm), Messe Karlsruhe | LEARNTEC und weitere.

Zusätzliche Intensiv-Workshops bieten die Möglichkeiten, sich konkret mit der Medienentwicklungsplanung mit iPads oder der praktischen Konfiguration von Aerohive WLAN Access Points auseinanderzusetzen.

Die umfangreiche Fortbildungsveranstaltung ist für Ministerien, Schulträger, Schulleitungen, Medienzentren und Lehrkräfte gleichermaßen konzipiert. Der Kongress ist im Bundesland Hessen als Lehrkräftefortbildung anerkannt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen sowie das Anmelde-PDF finden Sie https://www.rednet.ag/unternehmen-termine.html.

Über:

REDNET AG
Frau Anne Dederer
Carl-von-Linde-Straße 12
55129 Mainz
Deutschland

fon ..: 06131-25062115
fax ..: 06131-25062199
web ..: http://www.rednet.ag
email : anne.dederer@rednet.ag

Die REDNET AG ist IT-Ausstatter für Behörden und Bildungseinrichtungen und wurde 2004 in Mainz gegründet. Mittlerweile gehört das Unternehmen zu den renommiertesten Systemhäusern in Deutschland. Der Kundenstamm umfasst öffentliche Auftraggeber. REDNET hält verschiedene Rahmenverträge mit Ländern und Kommunen in Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland sowie verschiedenen deutschen Hochschulen und positioniert sich in mehreren Bundesländern im öffentlichen Bereich. Weitere Informationen unter www.rednet.ag.

Pressekontakt:

REDNET AG
Frau Anne Dederer
Carl-von-Linde-Straße 12
55129 Mainz

fon ..: 06131-25062115
web ..: http://www.rednet.ag
email : anne.dederer@rednet.ag

Comments are Closed

Zeige Buttons
Verstecke Buttons