AGRAVIS bietet Lösungen für Herausforderungen in der Tierhaltung

AGRAVIS bietet Lösungen für Herausforderungen in der Tierhaltung

Angesichts zunehmender Herausforderungen für die Veredelungsbetriebe erkennt die AGRAVIS Raiffeisen AG bei den Tierhaltern ein wachsendes Interesse an innovativen Konzepten, mit denen Tierhalter ihren eigenen Betrieb zukunftsfähig aufstellen können. „Bei der Erzeugung, Fütterung und Haltung von Nutztieren sind Lösungen gefragt, die tier- und umweltgerecht sind, eine Effizienzsteigerung und damit auch verbesserte Wirtschaftlichkeit ermöglichen, die aber auch gesellschaftliche Akzeptanz finden“, sagte Dirk Bensmann, Mitglied des Vorstandes der AGRAVIS Raiffeisen AG, am Dienstag zum Beginn der EuroTier in Hannover.

„Wir als Hersteller und Handelspartner sehen uns gemeinsam mit den Raiffeisen-Genossenschaften in der Verantwortung, den Landwirten Lösungen anzubieten und sie dabei zu unterstützen, diese Herausforderungen zu meistern – sei es in der Fütterung, in der Tiergesundheit oder im Management.“ AGRAVIS wolle hierbei Taktgeber sein und nicht der Musik hinterherlaufen. AGRAVIS präsentiert deshalb auf der EuroTier ganzheitliche Strategien im Futtermittel– und Tierhygiene-Segment.

Darüber hinaus stellt das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen weitere interessante Strategien rund um die Tierhaltung vor. So werden beispielsweise die Themen Langlebigkeit der Milchkuh, Wasserlinsen als alternative Eiweißquelle und vieles mehr auf dem Messestand in Halle 20 JO5 gezeigt.

Die AGRAVIS bietet auch beim Thema Bioenergie individuelle und nachhaltige Komplettlösungen: „Auf der EnergyDecentral, Halle 25 Stand K 08, präsentieren wir den Besuchern dazu die Aktivitäten unserer Konzeptmarke TerraVis rund um das Thema Biogas“, berichtete Bensmann. Die AGRAVIS-Tochtergesellschaft für Produkte zur Tiergesundheit, die Livisto Group GmbH, – bisher bekannt unter der Bezeichnung Animedica Group – sowie die Tochter- bzw. Beteiligungsgesellschaften Höveler und Hamburger Leistungsfutter stellen ebenfalls auf der EuroTier in Hannover aus.

Bensmann nutzte den Messestart auch dazu, um über die wirtschaftliche und strategische Entwicklung im Geschäftsfeld Tiere zu berichten. So sei der AGRAVIS-Vorstand zuversichtlich, 2016 in diesem Segment in etwa wieder den Umsatz des Vorjahres zu erreichen. 2015 hatte die AGRAVIS mit den drei Säulen des Geschäftsfelds Tiere – Mischfutter, Futtermittel-Spezialprodukte und Tiergesundheit – einen Umsatz von rund 1,2 Mrd. Euro erzielt, im ersten Halbjahr 2016 waren es
577 Mio. Euro.

Zahlreiche Berichte, Videos und Bilder gibt es unter agrav.is/eurotier.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.300 Mitarbeitern rund 7 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeige Buttons
Verstecke Buttons