Freitag, April 13th, 2018

now browsing by day

 

Wer ist PK-Fuhrparkkonzepte?

Die PK-Fuhrparkkonzepte GmbH & Co.KG wurde 2006
gegründet. Das Unternehmen hat sich als Dienstleister für die
KEP-Branche (Kurier-Express-Paket) etabliert.

Die ersten PKF-Fahrzeuge haben 2007 ihren Weg auf die Straße
gefunden.
Durch den positiven Geschäftsverlauf und unseren Alleinstellungsmerkmalen
in diesem Konzept, können wir jetzt auch den
gesamten KEP-Markt mit unseren Premiumprodukten bedienen.
PK-Fuhrparkkonzepte GmbH & Co.KG
Friedrichshofener Straße 1 · 85049 Ingolstadt
Tel. 08 41 / 62 33-3 62
www.pk-fuhrparkkonzepte.de · info@pk-fuhrparkkonzepte.de
Ihre Ansprechpartner:
Knut Sichelschmidt
Janine Neumaier

Wer ist PK-Fuhrparkkonzepte GmbH & Co. KG
Unser Konzept basiert darauf, dass wir für die verschiedenen Einsatzbereiche in der KEP-Branche nach Absprache den wirtschaftlichsten Arbeitsplatz (Fahrzeug) in einer All-Inclusive-Rate
anbieten.

Durch die Bündelungen im Einkauf und die optimierten Arbeitsabläufe bei allen Premium Partnern im Konzept können wir in allen Bereichen eine lukrative monatliche Gesamtrate anbieten.

In der monatlichen Rate sind folgende Bausteine enthalten:

o Finanzierung
o Versicherung & Unfallmanagement
o KFZ-Steuer
o Alle gesetzlichen Untersuchungen
o Alle Wartungs- und Verschleißarbeiten am KFZ
o Home-Base-Werkstätten mit besonderem Service
o Inkl. Sommer- und Winterreifen
o 24 Std. Notservice vom Hersteller
o Geprüfte Sicherheit bei der KEP-Ausstattung
o GEZ Gebühren
o KFZ-Ortung
o Laufleistungsanpassung
o Kaufmöglichkeit am Laufzeitende

Ihre Vorteile durch unser Konzept:

o Ausschließlich Premiumprodukte von Mercedes Benz
o Eine fixe Rate inkl. vollumfänglicher Leistungen
o Weitreichendes Service-Werkstatt-Netz mit kundenfreundlichen Öffnungszeiten bei
über 550 Servicestellen.
o Monatlicher Aufwand vollständig als Betriebsausgabe absetzbar
o PKF als erfahrener Partner

Spitzenleistungen / Highlights

o Feste Ansprechpartner
o Alle verfügbaren Fahrassistenz-Systeme für den Fahrer
o Möglicher Bonus am Laufzeitende auf den Kaufpreis
o Hilfestellung bei Gewaltschäden
o Ein Vertrag alle Vorteile

Der Presseexperte ist für die Presse da.

Über:

PK Fuhrparkkonzepte GmbH & Co. KG
Herr Knut Sichelschmidt
Friedrichshofener Straße 1
85049 Ingolstadt
Deutschland

fon ..: 0841 6233362
fax ..: 0841 6233363
web ..: http://www.pk-fuhrparkkonzepte.de
email : knut.sichelschmidt@pk-fuhrparkkonzepte.de

Fahrzeuge und Dienstleistungen für die KEP-Branche.

Die PK-Fuhrparkkonzepte GmbH & Co.KG wurde 2006 gegründet. Das Unternehmen hat sich als Dienstleister für die KEP-Branche (Kurier-Express-Paket-Dienstbranche) spezialisiert.

Die ersten PKF-Fahrzeuge der PK-Fuhrparkkonzepte haben 2007 ihren Weg auf die Straße gefunden.

Pressekontakt:

PK Fuhrparkkonzepte GmbH & Co. KG
Herr Knut Sichelschmidt
Friedrichshofener Straße 1
85049 Ingolstadt

fon ..: 0841 6233362
web ..: http://www.pk-fuhrparkkonzepte.de
email : knut.sichelschmidt@pk-fuhrparkkonzepte.de

Die UDI-Biogasanlagen in Erdeborn und Thierbach öffnen die Türen für Interessierte und Anleger

Energie der Zukunft: Biomethan

BildVeranstaltungshinweise:
Erdeborn, Samstag den 28.04.2018, von 11:00 bis 14:00 Uhr Lüttjendorfer Str. 2, 06317 Seegebiet Mansfelder Land
auf dem Gelände der Biomethangasanlage der UDI
Thierbach, Samstag, 28.04.2018, von 10:00 bis 16:00 Uhr
04567 Kitzscher bei Thierbach, Rathenaustr. 10
auf dem ehemaligen Kohlekraftwerksgelände

Sie wollten sich schon immer einmal die Funktionsweise einer Biogasanlage genauer ansehen? Dann haben Sie jetzt in Erdeborn und auch in Thierbach die Gelegenheit dazu. Die UDI-Biogasanlagen sind erfolgreich im Netz und haben eine Leistung von 700 Nm³ Biomethan pro Stunde in Thierbach und sogar 1100 Nm³ Biomethan pro Stunde in Erdeborn.

Mit einem Gesamtvolumen von je vierzehn Millionen Euro realisierte der Finanzdienstleister und Projektierer UDI aus Nürnberg die Biomethananlagen in Erdeborn und Thierbach, unweit von Leipzig.

„Während in Erdeborn rund 4.9 Millionen m3 Biomethan im Jahr erzeugt und ins Erdgasnetz einspeist werden, erzeugt Thierbach deutlich über 50 Millionen KWh Energie im Jahr“, begeistert sich Daniel Kellermann von der greenValue, der im Rahmen der übertragenen Projektsteuerung die Entstehung beider Anlage bis zur ersten Einspeisung begleitet hat. „Überall dort, wo es sinnvolle Verwendung finden wird, kann Biomethan aus dem Gasnetz entnommen werden. Dabei ist es ein Multitalent. Es kann herkömmliches Erdgas ersetzen und als Brennstoff dienen oder in Heizkraftwerken verstromt wird.“ „Was uns besonders freut ist, dass beide Anlagen vom ersten Tag an nahezu ohne Unterbrechung laufen“, ergänzt der Geschäftsführer der UDI-Bioenergie Harald Felker. „Ein besonderer Vorzug der Hochleistungsanlage Erdeborn ist ihre Substratflexibilität. Sie wird mit Mais, Gras, Ganzpflanzen- und Zuckerrübernsilage, aber auch mit Hühnerkot ,befüttert‘.“ In der Anlage auf dem ehemaligen Kraftwerksgelände Thierbach werden ebenfalls nachwachsende Rohstoffe zu Biogas vergoren.

„Anschließend wird das Biogas mit der physikalischen Druckwäsche zu Biomethan veredelt und ins Gasnetz eingespeist“, fährt Harald Felker fort. „Was der Biomethanerzeugung besonders entgegenkommt ist das riesige Erdgasnetz in Deutschland. Mit circa 245.000 km Leitungslänge, zahlreichen Gasspeichern und einer Kapazität von 200 Terrawattstunden, ist es der größte deutsche Energiespeicher. Das heißt: Für Biogas müssen keine Trassen gebaut werden! Jede bedarfsgerecht bereitgestellte Kilowattstunde Strom hilft der Energiewende weiter.“

Für die UDI-Gruppe sind die Biogasanlage in Erdeborn und Thierbach mit einem Gesamtinvestitionsvolumen 28 Millionen Euro zwei von vielen erfolgreichen Biogasprojekten. „Mit dem Tag der offenen Tür am 28. April 2018 möchten wir für mehr Akzeptanz von Bioenergie in der Bevölkerung werben“, schließt Daniel Kellermann. Es gibt natürlich auch Informationen zur UDI-Gruppe, ihren Energieprojekten und die Investitionsmöglichkeiten für Privatanleger. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Weitere Informationen zu UDI finden Sie unter: www.udi.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Über:

UDI Gruppe
Herr Georg Hetz
Frankenstaße 148
90461 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 0911 92 90 55 0
fax ..: 0911 92 90 55 5
web ..: http://www.udi
email : presse@udi.de

Kurzportrait der UDI-Gruppe

1998 gegründet, gehört UDI schon seit vielen Jahren zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Geschäftsführer Georg Hetz ist ausgebildeter Banker und blickt auf langjährige Erfahrungen in Consulting, Marketing und Vertrieb zurück.

Dem Wissen der 62 Mitarbeiter des UDI-Teams und der Qualität der Beteiligungsangebote vertrauen bereits rund 17.200 Anleger. UDI unterhält keinen teuren Außendienst, sondern betreut die Kunden bundesweit im Direktvertrieb schnell und effektiv. Das bis dato vermittelte Eigenkapital von knapp 520 Mio. Euro ermöglichte zusammen mit dem Fremdkapital den Bau von 383 Windkraftanlagen, 46 Biogasanlagen sowie 90 Solarprojekten und einer grünen Immobilie. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom können schon über 1,8 Millionen Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Der Umwelt werden dadurch rechnerisch jedes Jahr rund 1,6 Millionen Tonnen Kohlendioxid erspart.

Seit der Gründung der UDI-Gruppe hat sie sich vom Vertrieb für die Einwerbung von Eigenkapital für Windparks zu einer renommierten Anbieterin für Windkraft-, Solar- und Biogaskraftwerke entwickelt. Von der Projektentwicklung und Konzeption über die Vermittlung von ökologischen Geldanlagen an Privatinvestoren, verfügt die UDI über langjährige Erfahrung und Kompetenz. Auch auf dem Gebiet der Festzinsanlagen ist die Gruppe seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Die ab 2007 bis heute emittierten verzinslichen Vermögensanlagen waren bei den Kunden stets begehrt.

Pressekontakt:

futureCONCEPTS
Frau Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg

fon ..: 0171-5018438
web ..: http://www.futureconcepts.de
email : info@furtureCONCEPTS.de

Der Bestseller ist zurück – „Manipulation an Kraftfahrzeugen – reloaded!“ – jetzt bestellen

The next Level: Fahrzeug-Kontrolle 2.0. Die Neuauflage des Bestsellers Manipulation an Kraftfahrzeugen ist endlich verfügbar und kann ab sofort beim KEBA-Verlag (www.keba-verlag.de) bestellt werden.

BildDas lange Warten hat ein Ende.Nachdem die erste Auflage seit Langem ausverkauft war, ist nun endlich die Neuauflage am Start und kann ab sofort bestellt werden. Mit „Manipulation an Kraftfahrzeugen – reloaded!“ erhalten Prüforganisationen und Kontrollorgane die erste Arbeitsanleitung an die Hand, die neben den gängigsten Verstößen in Sachen Fahrzeug-Tuning auch gleich die passenden Kennzahlen zur Anzeigeerstattung liefert. Auf 236 Seiten und ebenso vielen Abbildungen werden alle Baugruppen behandelt und die Möglichkeiten deren Manipulation dargestellt. Nach einer Einleitung in die rechtlichen Bestimmungen und Richtlinien, werden Schritt für Schritt alle Baugruppen am Pkw erklärt und die dazu passenden Kennzahlen aus dem Bußgeldkatalog sowie Mustertexte für die Bemerkungen in der späteren Anzeige ausgegeben. Der Autor, Thomas Bauer, kann auf jahrelange Praxiserfahrung zurückblicken und weiß aus seiner Dozententätigkeit (u.a. am Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei) genau, welche Fehler bei Kontrolle und Sachbehandlung immer wieder gemacht werden und hilft, diese zu vermeiden. Dabei wird weitestgehend auf Bürokratendeutsch verzichtet und der Leser fühlt sich von der ersten Seite an an die Hand genommen.

Zum Start der Neuauflage erhalten alle Besteller eine Fahrzeug-Kontroll-Schablone im Wert von 3,95EUR gratis zu jedem Buch.

Info:
KEBA-Verlag
www.keba-verlag.de/shop
Vordere Hochstraße 6
90522 Oberasbach

Über:

KEBA-Verlag
Herr Thomas Bauer
Vordere Hochstraße 6
90522 Oberasbach
Deutschland

fon ..: 01726688437
web ..: http://www.keba-verlag.de
email : info@keba-verlag.de

Der Fachbuchverlag für Tuner, Prüfer und Rennleitung

Pressekontakt:

KEBA-Verlag
Herr Thomas Bauer
Vordere Hochstraße 6
90522 Oberasbach

fon ..: 01726688437
web ..: http://www.keba-verlag.de
email : info@keba-verlag.de

Der Winspiration Award 2018 – Die zweite Nominierung

Die not for profit Winspiration Day Association lädt zu einer besonderen Veranstaltung am 6. Mai nach Hamburg ein und zu einem 36 stündigen online Event.

BildDer 7. Mai ist der Winspiration Day, doch schon am 6. Mai werden wir bei einer besonderen Veranstaltung in Hamburg den Winspiration Award verleihen. Heute stellen wir, nach Peter Spiegel (http://weq.institute/), die zweite winspiriende Persönlichkeit vor, die zu unseren fünf nominierten Personen zählt:

Rabbiner Dr. Alon Goshen-Gottstein
Dr. Alon Goshen-Gottstein gilt als eine der weltweit führenden Persönlichkeiten im interreligiösen Dialog. Er ist Gründer und seit 1997 Direktor des Elijah Interfaith Institute (http://elijah-interfaith.org/). Seine Arbeit verbin-det die theologische und akademische Dimension mit einer Vielzahl praktischer Initiativen, insbesondere unter Beteiligung der religiösen Führer der Welt.
Eine Initiative ist das Hope Center (http://www.elijah-interfaith.org/hope-center). Die Hope Vision – Ein Haus des Gebets und der Bildung – das erste interreligiöse Zentrum in Jerusalem. Hier werden Herzen und Sinne ge-öffnet und geschult, vor allem in Hinblick auf Andere und anders Denkende. Die verschiedenen Religionen sind keine Gegensätze, vielmehr verschiedene Wege, die eben auch zu einer besseren Welt führen können. Die Hope Vision ist ein Symbol und Modell für interreligiöse Beziehungen und eine Einladung, gemeinsam im Ge-bet die tiefsten Bestrebungen der Menschheit, und ganz besonders dem Streben nach Frieden, zum Ausdruck zu bringen. … in Jerusalem und in der ganzen Welt. Die Zielsetzung ist 1 Milliarde Menschen hiermit zu errei-chen und sie sind auf dem besten Wege dies zu erreichen. Die Winspiration Day Association freut sich die Vi-sion weiter zu verbreiten! Denn das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen und Religionen sind ein we-sentlicher Aspekt dessen, was die Winspiration Bewegung unterstützt.
Dr. Alon Goshen-Gottsteins langjährige Tätigkeit hier, sein Wirken und die Initiative, ein Hope Center mitten in Jerusalem zu gestalten, macht ihn für uns zu einer winspirierenden Persönlichkeit. Insbesondere sagen viele Menschen, wenn in Jerusalem Frieden ist, dann haben wir 70-90 % des Weltfriedens erreicht.

Wer den Award 2018 erhält wird am 06. Mai bei einer Veranstaltung in Hamburg bekanntgegeben. An diesem Tag können Sie dabei sein! Nähere Infos und die Anmeldemöglichkeit: winspirationday.org

Anlässlich des Winspiration Days am 7. Mai wird über 36 Stunden, vom Sonnenaufgang in Neuseeland bis zum Sonnenuntergang auf Hawaii, von über 90 extraordinären Persönlichkeiten (Unternehmern, Coaches, Leh-rern und vielen anderen) Weisheiten, Wissen, Know-How und Erfahrungen weitergegeben, wie man selbst in der eigenen Kraft sein kann oder wie wir uns alle auf eine Win Win Society hinbewegen können. Dieser Live-Stream ist komplett gratis! Nähere Infos und die Anmeldemöglichkeit: http://winspirationday.org/may-7th-2018

Das wichtigste im Land sind die Menschen!
Die Zukunft ist schön.
Die Zukunft ist offen, wir gemeinsam entscheiden was drin sein wird.
Das Beste kommt noch!

Mehr Informationen unter www.winspirationday.org

Media/Presse
Winspiration Day Association
Scheideggstrasse 10a
6038 Gisikon / Schweiz
office@winspirationday.org

Die Winspiration Day Association versteht sich als gemeinnütziger „Not for Profit“ Verein im Sinne von Artikel 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Zweck des Vereins ist die Förderung der menschlichen Entwicklung für eine offene, zukunftskonstruktive und verantwortungsbewusste Gesellschaft mit eigenverantwortlichen, kreativen, gebildeten, gesunden und freien Menschen. Dies geschieht insbesondere durch die Unterstützung und Weiterentwicklung eines Human Development Indexes, die Etablierung und Anerkennung eines jährlichen, internationalen Jahrestages am 7. Mai unter dem Namen Winspiration Day, die Organisation von Veranstaltungen am Winspiration Day sowie die Organisation weiterer Veranstaltungen und Durchführung von Projekten zur Förderung des Vereinszwecks.

Über:

Winspiration Day Association
Frau Kim Helmstorff
Scheideggstrasse 10a
6038 Gisikon
Schweiz

fon ..: 00494033313409
web ..: http://www.winspirationday.org
email : office@winspirationday.org

Die Winspiration Day Association versteht sich als gemeinnütziger „Not for Profit“ Verein im Sinne von Artikel 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Zweck des Vereins ist die Förderung der menschlichen Entwicklung für eine offene, zukunftskonstruktive und verantwortungsbewusste Gesellschaft mit eigenverantwortlichen, kreativen, gebildeten, gesunden und freien Menschen. Dies geschieht insbesondere durch die Unterstützung und Weiterentwicklung eines Human Development Indexes, die Etablierung und Anerkennung eines jährlichen, internationalen Jahrestages am 7. Mai unter dem Namen Winspiration Day, die Organisation von Veranstaltungen am Winspiration Day sowie die Organisation weiterer Veranstaltungen und Durchführung von Projekten zur Förderung des Vereinszwecks.

Pressekontakt:

Winspiration Day Association
Frau Kim Helmstorff
Scheideggstrasse 10a
6038 Gisikon

fon ..: 00494033313409
web ..: http://www.winspirationday.org
email : office@winspirationday.org

*Neu* – Controlling für Nicht-Controlling

Strategische und operative Unternehmensplanung

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Controlling, Unternehmenssteuerung, Bilanz und GuV.

> Entscheidende Stellschrauben für die Unternehmenssteuerung
> Welche Rückmeldung kann die BWA über die Geschäftsentwicklung geben?
> Wie kann ich auf das Rating meines Unternehmens Einfluss nehmen?
> Die Themen Bilanz und GuV, BWA, Liquidität, Controlling, Rating und Bankgespräch werden anhand von Praxisbeispielen anschaulich erläutert.

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

25.-26.07.2018 Nürnberg
16.-17.10.2018 München
05.-06.12.2018 München

Ihr Nutzen:

Tag 1:

> Strategische und operative Unternehmensplanung
> BWA als Steuerungsinstrument
> Professionell im Bankgespräch

Tag 2:

> Liquiditäts- und Finanzplanung – Leitfaden für die Praxis
> Mehr Liquidität durch aktives Cash Management

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

1. S&P Unternehmensplanungs-Tool nach Bankenstandard
2. S&P Liquiditätsplanungs-Tool nach Banken- und Wirtschaftsprüferstandard
3. Zusätzlich händigen wir Ihnen ein aktuelles Rating Ihres eigenen Unternehmens aus
4. Sie erhalten Checklisten zur:
+ optimalen Steuerung des Unternehmens
+ sicheren Planung der Liquidität

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

New Work Future: Die lernende Organisation

Mit der Konferenzreihe New Work Future präsentiert die Ministry Group Führungsverantwortlichen und Nachwuchstalenten regelmäßig spannende Einblicke in das große Themenfeld „Zukunft der Arbeitswerte“.

BildDas Thema „New Work“ ist derzeit in aller Munde. Doch was hat es damit eigentlich auf sich? Der Begriff wurde vom Philosophen Frithjof Bergmann geprägt, der als Begründer der New Work-Bewegung gilt.

Unter „neuer Arbeit“ versteht Bergmann die Überwindung der reinen Lohnarbeit, Ziel der Arbeit ist für ihn vielmehr die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und Kreativität. Es geht um Freiheit, Selbstständigkeit und Gemeinschaft – um schließlich eine Arbeit auszuüben, die man „wirklich, wirklich will“.

Haben Sie sich auch schon einmal die Frage gestellt, wie so eine Arbeit aussehen könnte?

Eine Art der (Zusammen-)Arbeit, die jeder Mitarbeiter eines Unternehmens wirklich will? In diesem Kontext fallen oft Begriffe wie Transparenz, Motivation, flache Hierarchien und Mobilität – flexible Arbeitszeiten und -orte jenseits des Büros.

Wir sind davon überzeugt, dass wir Arbeit und Führungskultur in Zukunft neu denken, vielleicht ganz neu definieren müssen. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch über diese und weitere Themen auf der nächsten New Work Future Konferenz.

Unter den Speakern am 14. und 15. Juni 2018 werden unter anderem Prof. Götz W. Werner (dm), Michael Trautmann, Gabriele Fischer (brand eins), die Journalistin Inga Höltmann (tagesspiegel, ZEIT, Deutschlandfunk Kultur), Prof. Stephan Sonnenburg, Sigurd Jaiser (sipgate) und die SIEMENS-Managerin Sabine Kluge sein.

Unsere Experten stehen den Teilnehmern außerdem in kleinen Diskussionsrunden im Open Space-Format als Ratgeber zur Seite: so können Sie ihre individuellen Themen gemeinsam diskutieren. Als Vertreter der „Generation Y“ diskutieren auch einige Studenten mit.

Die New Work Future-Konferenz findet am 14. und 15. Juni 2018 in Hamburg statt.
Alle Infos finden Sie unter newworkfuture.de.

Über:

Ministry Group
Herr Christian Grollmann
Zeughausmarkt 33
20459 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 40 27 15 15 30
web ..: https://www.ministrygroup.de/
email : christian.grollmann@ministrygroup.de

Wir sind die inhabergeführte Ministry Group und bündeln verschiedenste Fachkompetenzen unter einem eng vernetzten Dach. Deshalb bieten wir Lösungen entlang der gesamten Kunden-Kontaktkette an. Alles aus einer Hand.

Werbung, Software, digitale Transformation, Social Media oder Videoproduktion – heutzutage verändern sich Standards dermaßen schnell – online sowie offline – dass es schwierig sein kann, den Überblick zu behalten. Schön, wenn für die essentiellen Fragen ein kompetenter Partner zur Seite steht, der sich bestens auskennt.

Zu uns gehören die Werbeagentur zwhy, das Softwarehaus Napsys, die Social Media und PR-Agentur AntTrail, die Video- und Bildproduktion 6ft Rabbit Productions sowie die Digital Motion GmbH, unsere strategische Unternehmensberatung für digitale Transformation und Data Analytics.

Wir sind die einzige New Work Agency Group Deutschlands. Was bedeutet das? Expertise verbinden wir mit Lebensfreude – dadurch entstehen kreative Lösungen, die begeistern. Wir lernen und entscheiden gemeinsam. Selbstständigkeit, Gemeinschaft und Freiheit werden bei uns gelebt. Auf diese Weise entsteht Innovation, von der wir und unsere Kunden profitieren.

Unternehmen wie Procter & Gamble, Hamburger Sparkasse, Mitsubishi, OTTO Group, XING und Nikon sind nur einige der Kunden, die uns seit Jahren vertrauen.

Deshalb sind wir bereits seit 1999 stolz auf das, was wir tun.

Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Ministry Group
Herr Christian Grollmann
Zeughausmarkt 33
20459 Hamburg

fon ..: +491713244378
email : christian.grollmann@ministrygroup.de

Biomethan – die Energie der Zukunft?

Veranstaltungshinweis Torgelow:
Samstag, 28. April 2017, 10:00 bis 18:00 Uhr
17358 Torgelow, Industrie- und Gewerbegebiet
Borkenstraße/Robert-Bosch-Str. 1

BildUDI-Biogasanlage in Torgelow öffnet die Türen für Interessierte und Anleger

Wer sich schon immer einmal die Entstehung und Funktionsweise einer Biogasanlage erklären lassen wollte, hat jetzt in Torgelow die Gelegenheit dazu. Die UDI-Biogasanlage ging erfolgreich ans Netz und hat eine Leistung von 700 Nm³ Biomethan pro Stunde.

Mit einem Gesamtvolumen von fünfzehn Millionen Euro realisierte der Finanzdienstleister und Projektierer UDI aus Nürnberg die neue Biomethananlage im Industriegebiet Borkenstraße in Torgelow. Die Kleinstadt gehört zum Landkreis Vorpommern-Greifswald und liegt südlich der Insel Usedom.

„In Torgelow werden rund 6,2 Millionen cbm Biomethan im Jahr erzeugt und ins Erdgasnetz einspeist“, begeistert sich Daniel Kellermann von der greenValue, der im Rahmen der übertragenen Projektsteuerung die Entstehung der Anlage bis zur ersten Einspeisung begleitet hat. „Überall dort, wo es sinnvolle Verwendung finden wird, kann Biomethan entnommen werden. Ob es herkömmliches Erdgas ersetzt und als Brennstoff dient oder in Heizkraftwerken verstromt wird.“ „Biomethan ist ein Multitalent“, ergänzt der Geschäftsführer der UDI-Bioenergie Harald Felker. „Die Anlage in Torgelow kann rein rechnerisch 15.000 Mehrpersonenhaushalte mit Strom versorgen.“

Am Standort Torgelow werden nachwachsende Rohstoffe zu Biogas vergoren. Anschließend wird das Biogas mit der physikalischen Druckwäsche zu Biomethan veredelt und ins Gasnetz mit einer Leistung von 700 Nm³ Biomethan pro Stunde eingespeist. „Was der Biomethanerzeugung besonders entgegenkommt ist das riesige Erdgasnetz in Deutschland“, fährt Harald Felker fort. „Mit circa 245.000 km Leitungslänge, zahlreichen Gasspeichern und einer Kapazität von 200 Terrawattstunden, ist es der größte deutsche Energiespeicher. Für Biogas müssen keine Trassen gebaut werden und für die Energiewende brauchen wir jede Kilowattstunde bedarfsgerecht bereitgestellten Strom.“

Für die UDI-Gruppe ist die Biogasanlage in Torgelow mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von fünfzehn Millionen Euro eines von vielen erfolgreichen Biogasprojekten. „Mit dem Tag der offenen Tür in Torgelow am 28. April 2018 möchten wir für mehr Akzeptanz von Bioenergie in der Bevölkerung werben“, schließt Daniel Kellermann. Natürlich gibt es auch Informationen zu UDI, ihren Energieprojekten und die Investitionsmöglichkeiten für Privatanleger. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Weitere Informationen zu UDI finden Sie unter: www.udi.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Über:

UDI Gruppe
Herr Georg Hetz
Frankenstaße 148
90461 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 0911 92 90 55 0
fax ..: 0911 92 90 55 5
web ..: http://www.udi
email : presse@udi.de

Kurzportrait der UDI-Gruppe

1998 gegründet, gehört UDI schon seit vielen Jahren zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Geschäftsführer Georg Hetz ist ausgebildeter Banker und blickt auf langjährige Erfahrungen in Consulting, Marketing und Vertrieb zurück.

Dem Wissen der 62 Mitarbeiter des UDI-Teams und der Qualität der Beteiligungsangebote vertrauen bereits rund 17.200 Anleger. UDI unterhält keinen teuren Außendienst, sondern betreut die Kunden bundesweit im Direktvertrieb schnell und effektiv. Das bis dato vermittelte Eigenkapital von knapp 520 Mio. Euro ermöglichte zusammen mit dem Fremdkapital den Bau von 383 Windkraftanlagen, 46 Biogasanlagen sowie 90 Solarprojekten und einer grünen Immobilie. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom können schon über 1,8 Millionen Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Der Umwelt werden dadurch rechnerisch jedes Jahr rund 1,6 Millionen Tonnen Kohlendioxid erspart.

Seit der Gründung der UDI-Gruppe hat sie sich vom Vertrieb für die Einwerbung von Eigenkapital für Windparks zu einer renommierten Anbieterin für Windkraft-, Solar- und Biogaskraftwerke entwickelt. Von der Projektentwicklung und Konzeption über die Vermittlung von ökologischen Geldanlagen an Privatinvestoren, verfügt die UDI über langjährige Erfahrung und Kompetenz. Auch auf dem Gebiet der Festzinsanlagen ist die Gruppe seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Die ab 2007 bis heute emittierten verzinslichen Vermögensanlagen waren bei den Kunden stets begehrt.

Pressekontakt:

futureCONCEPTS
Frau Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg

fon ..: 0171-5018438
web ..: http://www.futureconcepts.de
email : info@furtureCONCEPTS.de

Wirtschaftsnachrichten und Finanzratgeber

Umfasst Wirtschaftsnachrichten, Wirtschaftsnews, Finanzratgeber

BildKompetente Wirtschaftsnachrichten: Die Wirtschaftsnews

Wir alle sind Konsumenten. Und die meisten von uns sind Arbeitnehmer. Manche von uns sind sogar Unternehmer. Und damit sind wir ein Teil der Wirtschaft. In Deutschland hat sich das Konzept der sozialen Marktwirtschaft durchgesetzt, eine Idee, für die wir in manch anderen Ländern bewundert werden. Als Teil dieser Gesellschaft sind auch Wirtschaftsnachrichten für uns wichtig. Sie decken nicht unerhebliche Bereiche unseres Lebens ab.

Wirtschaftsnachrichten auf den Punkt gebracht

In den Tageszeitungen und den TV-Nachrichten machen die Wirtschaftsnachrichten immer nur einen kleinen Teil der News aus. Ein zu kleiner Teil, so denken nicht wenige Menschen. Gut, wenn das Internet dann vertiefende Informationen bieten kann. Die Wirtschaftsnews ist das Nachrichtenportal, das sich den Schwerpunkt der Wirtschaftsnachrichten gesetzt hat. Tagesaktuell und stets sauber recherchiert, werden hier die aktuellen Wirtschaftsnews verständlich aufbereitet und auf den Punkt gebracht.

Verpassen Sie keine Wirtschaftsnews mehr

Sie interessieren sich für Nachrichten aus der Welt der Wirtschaft? Dann setzen Sie jetzt diesen Schwerpunkt und nutzen Sie die Wirtschaftsnews. Dieses Portal konzentriert sich auf Wirtschaftsnachrichten und News aus der Welt der Unternehmen, der Vorstände und der Wirtschaftspolitik. Der tägliche Blick auf die Wirtschaftsnews könnte bald schon zu einer positiven und gewinnbringenden Gewohnheit für Sie werden.

Wirtschaftsnachrichten als Finanzratgeber

Eine glückliche Hand in Sachen Finanzen beginnt damit, die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Wirtschaft mitzuverfolgen. Wir leben in schnellen Zeiten und nur wer die aktuellen Nachrichten mitverfolgt, wird den Anschluss an Entwicklungen aus Wirtschaft und Finanzen nicht verlieren. Die Wirtschaftsnews bieten sich deshalb auch hervorragend als Finanzratgeber an. Vor allem auch als Anleger, sollten Sie die Unternehmen kennen, in die Sie investieren. Die Wirtschaftsnews können Ihnen dabei eine entscheidende Hilfe für täglich neue Informationen sein. Bleiben Sie auf der Höhe der Zeit und nutzen Sie die kostenlosen Informationen aus der Welt der Wirtschaftsnachrichten als täglichen Informationsgewinn.

Über:

Freier Mediengestalter
Herr Patrick Jullien
Fliederweg 3
55294 Bodenheim
Deutschland

fon ..: 06135 / 7028969
web ..: https://www.die-wirtschaftsnews.de/
email : info@die-wirtschaftsnews.de

Wirtschaftsnachrichten, Wirtschaftsnews, Finanzratgeber

Pressekontakt:

Freier Mediengestalter
Herr Patrick Jullien
Fliederweg 3
55294 Bodenheim

fon ..: 06135 / 7028969
web ..: https://www.die-wirtschaftsnews.de/
email : info@die-wirtschaftsnews.de

Sprachbarrieren überwinden

Manchmal glaubt man, chinesisch zu sprechen. Man drückt sich ganz einfach aus, wird aber einfach nicht verstanden. Kommunikationsschwierigkeiten gehören überall zu den häufigsten Problemverursachern.

Wir leben in einer global vernetzten Welt. Private und gewerbliche Beziehungen über Ländergrenzen und Kontinente hinweg sind keine Seltenheit mehr. Sie gehören viel eher zum Standard. Wenn es ums Geschäft geht, sind Übersetzungs- oder Verständnisprobleme schnell problematisch. Gerade in komplizierten Branchen können Nuancen und kleine Fehler einen entscheidenden Unterschied machen. Durch kommunikative Schwierigkeiten können Konkurrenten einen Informationsvorsprung erhalten oder Aufträge und Maßnahmen falsch umgesetzt werden. Bei internationalen Projekten ist es deshalb besser, für Übersetzungen einen Profi zu engagieren.

Reibungslose Geschäftsprozesse

Das Übersetzungsbüro Valentin Kassel etwa ist auf die Sprachen Deutsch und Russisch spezialisiert. Ein Tätigkeitsschwerpunkt ist die Energiebranche. Wenn es um die Exploration und Produktion von Gas und Öl östlich von Deutschland geht, leistet das Übersetzungsbüro von Valentin Kassel einen elementaren Beitrag. Das fachliche Know-how des Teams ermöglicht Übersetzungen im branchenspezifischen Jargon. Dokumente zur Mess- und Prozessleittechnik werden ebenso übertragen wie solche zum Erdgastransport und zur -speicherung. Das Übersetzungsbüro war bereits für viele Industriekunden tätig. Offizielle Institutionen wie Behörden und Gerichte zählen ebenfalls zu den Auftraggebern. Alle Leistungen stehen auch privaten Kunden zur Verfügung. In jedem Fall gilt bei Valentin Kassel und seinen Mitarbeitern: Übersetzen und Dolmetschen ist mehr als ein einfaches Übertragen von Worten. Erst die Kombination aus Sprache, Fachwissen und interkulturellen Kompetenzen übermittelt den spezifischen Sinn eines Textes. Dieses Prinzip sorgt für hochwertige Übersetzungen und viele zufriedene Kunden.

Über:

Übersetzungsbüro Valentin Heinz
Herr Valentin Heinz
Henschelweg 1
34292 Ahnatal
Deutschland

fon ..: 05609 – 73 43
fax ..: 05609 – 73 04
web ..: http://www.übersetzungsbüro-heinz.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Pressekontakt:

Übersetzungsbüro Valentin Heinz
Herr Valentin Heinz
Henschelweg 1
34292 Ahnatal

fon ..: 05609 – 73 43
web ..: http://www.übersetzungsbüro-heinz.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Fujitsu und KUKA treiben gemeinsam Mensch-Roboter-Kollaboration bei Mainboard-Handhabung und -Tests voran

Die enge Zusammenarbeit von Menschen und Robotern eröffnet bei Fujitsu im Werk Augsburg neue Möglichkeiten bei der Fertigung und dem Test von Mainboards.

Auf einen Blick:
o Ein neues Co-creation-Projekt zwischen Fujitsu und KUKA in Augsburg hat zu einer bahnbrechenden Zusammenarbeit von Mensch und Roboter bei der Montage von Elektronikkomponenten geführt.
o Robotergesteuerte Prozessautomatisierung verbessert die Herstellung hochempfindlicher Mainboards und resultiert in einer Industrie 4.0-Lösung, die eine hochpräzise Handhabung und Prüfung von Mainboards ermöglicht.
o An der Produktionslinie arbeitet ein sensitiver KUKA Roboter Hand in Hand mit den Menschen.
o Die Roboter werden von einem menschlichen Arbeiter durch manuelle Führung des Roboterarms eingewiesen, wobei sich der Roboter jeden Schritt durch maschinelles Lernen eingeprägt.

München, 13. April 2018 – Die enge Zusammenarbeit von Menschen und Robotern eröffnet bei Fujitsu im Werk Augsburg neue Möglichkeiten bei der Fertigung und dem Test von Mainboards. Bei der richtungsweisenden Zusammenarbeit unterstützen Roboter die Arbeiter, indem sie sicher Seite an Seite mit ihnen an Montagelinien arbeiten. Der Einsatz ist Teil eines Co-creation-Projekts mit dem Automatisierungsexperten KUKA im Fujitsu Werk Augsburg, einer der weltweit modernsten IT-Produktionsstätten.

Industrieroboter sind bereits bei verschiedenen Automatisierungsaufgaben etabliert. Im Rahmen dieser zukunftsträchtigen Implementierung umfasst die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter die Handhabung von hochgradig empfindlichen Elektronikkomponenten. Diese Art von Aufgabe wurde bisher nicht als möglicher Teil der Roboterautomation behandelt. Um den Ansatz auch für andere Fertigungsunternehmen schneller verfügbar zu machen, haben Fujitsu und KUKA eine roboterbasierte Prozessautomatisierungslösung entwickelt, die eine hochpräzise Handhabung und Prüfung der Mainboards ermöglicht.

In der Produktion bei Fujitsu arbeiten Roboter mit menschlichen Kollegen zusammen, anstatt sich auf getrennte, abgezäunte Bereiche zu beschränken. Roboter können erkennen, wenn Menschen in der Nähe sind, und ihre Bewegungen verlangsamen, um sicherzustellen, dass keine Verletzungsgefahr für ihre menschlichen Kollegen besteht. Die Zusammenarbeit beginnt damit, dass ein Arbeiter dem Roboter die notwendigen Montageschritte durch manuelle Führung des Roboterarms beibringt. Diese Schritte werden dann durch maschinelles Lernen in die Fähigkeiten des Roboters gespeichert – ohne zusätzliche Programmierung. Einmal eingewiesen, können die Roboter hinter virtuellen Sicherheitsbarrieren arbeiten und in den Hochgeschwindigkeitsmodus wechseln können, um monotone und sich wiederholende Aufgaben zu erledigen, sobald die Menschen den Sicherheitsbereich verlassen haben.

Vera Schneevoigt, Senior VP, Product Supply Operations bei Fujitsu EMEIA, sagt: „Als IT-Anbieter hat Fujitsu nicht nur den Anspruch, bei der Entwicklung und dem Einsatz moderner Technologien Vorreiter zu sein und Prozesse effizienter zu gestalten, sondern auch aus den gewonnenen Erfahrungen unseren Kunden einen Mehrwert für deren digitale Transformation anbieten zu können. Die Zusammenarbeit zwischen Fujitsu und KUKA bei der Mensch-Roboter-Kollaboration ist ein Musterbeispiel dafür, wie wir Zukunftsthemen rund um Industrie 4.0 vorantreiben. Dieser neue Ansatz bei der Produktion von sensiblen Elektronikkomponenten entlastet Mitarbeiter von diffizilen, sich ständig wiederholenden Routineaufgaben, reduziert das Risiko potenzieller Fehler und erhöht die Produktionsleistung.“

Dr. Bernd Liepert, Chief Innovation Officer bei KUKA, ergänzt: „KUKA und Fujitsu arbeiten seit rund einem Jahr im Technologiepark Augsburg zusammen, um die Vorteile der Mensch-Roboter-Kollaboration in die hochmoderne IT-Produktionsstätte von Fujitsu zu bringen. Dieses jüngste Projekt erfordert einen Roboter wie den sensiblen KUKA Leichtbauroboter LBR iiwa, der die hochsensiblen Mainboards handhaben kann.“

Um dieses visionäre Projekt zu realisieren, haben die Ingenieure von KUKA und Fujitsu ihr Industrie 4.0 Know-how und ihre Prozess-Expertise kombiniert. Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt wurde Ende Januar 2018 einer der KUKA Leichtbauroboter vollständig in die Mainboard-Produktionslinie von Fujitsu integriert, um die Effizienz, Genauigkeit und Qualität der Fertigung zu steigern. Ein zweiter Roboter kommt im Sommer 2018 hinzu.

Fujitsu und KUKA planen, weitere Funktionen wie etwa die Datenanalyse hinzuzufügen, um das Potenzial der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter in Bereichen wie der vorausschauenden Wartung und Qualitätskontrolle sowie neue Möglichkeiten für nutzungsbasierte Abrechnungsmodelle zu erforschen.

Fujitsu-Lösungen für die Industrie 4.0 und die Digitalisierung von Produktionsumgebungen sind auf der diesjährigen Hannover Messe vom 23. bis 27. April in Halle 07, Stand E16 zu sehen.

Über:

Fujitsu Technology Solutions
Herr Michael Erhard
— —
— —
Deutschland

fon ..: +49 89 62060 1316
fax ..: —
web ..: http://www.fujitsu.com/de/
email : michael.erhard@ts.fujitsu.com

Pressekontakt:

FleishmanHillard Germany GmbH
Herr Enno Hennrichs
Blumenstraße 28
80331 München

fon ..: 089 23031-627
web ..: http://www.fleishman.de
email : fujitsu-PR@fleishmaneurope.com

Zeige Buttons
Verstecke Buttons