Samstag, März 10th, 2018

now browsing by day

 

Partnervermittlung in der Schweiz: Exklusive Beratung für beste Ergebnisse

Die Partnervermittlung PV-Exklusiv (www.pv-exklusiv.de) ist in der Schweiz sehr erfolgreich. Das Unternehmen ist sehr gut vernetzt und kann die Ansprüche der hochwertigen Kunden bedienen.

BildDie Schweiz ist in vielen Belangen Vorbild: Die Wirtschaft brummt, die Lebensqualität ist vielen Studien zufolge in Schweizer Städten wie Zürich, Genf, Basel und Co. mit die höchste der Welt, und für Reisende aus aller Herren Länder ist die Schweiz immer wieder ein lohnendes Ziel. „Die Schweiz ist einer der internationalen Top-Standorte zum Leben und Arbeiten. Nur in wenigen Ländern ist das Einkommensniveau höher, sind die Menschen glücklicher. Deshalb sind wir auch seit langem in der Schweiz aktiv. Wir spüren, dass seriöse Dienstleistungen in der Partnervermittlung dort sehr gut ankommen. Die Menschen wünschen sich eine professionelle Beratung, wenn sie einen Partner fürs Leben suchen. Denn sie wissen: Gute Begleitung ist notwendig, um zu einem erfolgreichen Ergebnis zu gelangen“, sagt Markus Poniewas, Berater bei der Partnervermittlung PV-Exklusiv (www.pv-exklusiv.de). Die bekannte Agentur mit Hauptsitz in Düsseldorf ist in der Schweiz, in Deutschland und Österreich aktiv und bringt seit vielen Jahren Menschen zusammen, die wirklich zueinander passen – für eine gemeinsame Zukunft.

„Auch in der extrem lebenswerten Schweiz möchte niemand allein bleiben. Der Mensch ist nicht dafür gemacht, allein zu sein. Doch gerade in erfolgreichen Industrienationen erkennen wir, dass es für Singles immer schwieriger wird, jemanden kennenzulernen, mit dem sie ihr Leben verbringen wollen. Die Menschen arbeiten sehr viel und umgeben sich oftmals immer mir den gleichen Personen, sodass sie gar keine Chance bekommen, einen Partner zu finden. Kurzum bedeutet das: Eine Partnervermittlung einzuschalten, ist der erste Schritt dazu, sein Leben nicht alleine verbringen zu müssen“, betont Markus Poniewas.

Doch damit dies gelinge, müssten Partnervermittlungen einige wichtige Anforderungen erfüllen, weiß die PV-Exklusiv-Geschäftsführerin Nicole Reddig. „Im Fokus steht, dass sich die Berater an den Standorten ihrer Kunden sehr gut auskennen und bestens vernetzt sind. Partnervermittlung ist ein sehr direktes, persönliches Geschäft, das nicht einfach im Internet abgewickelt werden kann. Vertrauensvolle Gespräche sind das A und O, ebenso die Kenntnis der Mentalität in einer Region und die spezifischen Anforderungen, die in Städten wie Genf, Zürich, St. Gallen, Basel, Lausanne etc. vorherrschen. Nur wenn wir als Partnervermittlung die Menschen verstehen, können wir die richtige Auswahl treffen und zwei Menschen zusammenbringen, die wirklich zusammenpassen.“

Das gelte umso mehr in der Schweiz, stellen die Berater immer wieder fest. Die Schweizer lebten auf einem hohen Niveau und wollten dies auch in die Zukunft führen. „Daher erwarten sie von uns, dass wir diese Bedürfnisse erfüllen und ihnen nur potenzielle Partner vorstellen, denen sie auf Augenhöhe begegnen und mit denen ein gemeinsames Leben vorstellbar ist. Dafür ist eben notwendig, dass wir uns in der Schweiz sehr gut auskennen, um zielgerichtete Vorschläge unterbreiten zu können. Würden wir allein übers Internet arbeiten, wäre das gar nicht möglich“, stellt Markus Poniewas heraus. Aufgrund dieses hochpersönlichen Ansatzes sei PV-Exklusiv als Partnervermittlung in der Schweiz sehr erfolgreich.

Über:

PV-Exklusiv GmbH
Herr Markus Poniewas
Im Eschert 123 A
47877 Willich
Deutschland

fon ..: 0211 9934640-0
web ..: http://www.pv-exklusiv.de
email : info@pv-exklusiv.de

Über PV-Exklusiv
Die PV-Exklusiv GmbH ist eine im Raum Düsseldorf ansässige und in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätige Partnervermittlung, die sich auf gehobenes Klientel und echte Persönlichkeiten spezialisiert hat: Akademiker, Unternehmer, leitende Angestellte und Menschen mit hohem Niveau stehen im Fokus der seit vielen Jahren erfolgreich am Markt tätigen Partnervermittlung, die von Nicole Reddig geführt wird. PV-Exklusiv begleitet Kunden individuell und persönlich bis zur erfolgreichen Vermittlung, die in der Regel innerhalb von drei Monaten realisiert werden kann. Nicole Reddig und die Berater von PV-Exklusiv unterstützen prinzipiell keine „virtuellen“ Bekanntschaften. Für sie zählt allein die echte Beziehung zwischen Menschen, denn nur diese beschert langfristig Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Deshalb arbeitet die renommierte Partnervermittlung ausschließlich mit persönlichen Kontakten. Alle Kunden sind den Beratern bekannt, sodass sie die Menschen bestmöglich, ausgehend von ihren Eigenschaften und Wünschen, zusammenbringen können. Weitere Informationen: www.pv-exklusiv.de

Pressekontakt:

PV-Exklusiv GmbH
Herr Markus Poniewas
Im Eschert 123 A
47877 Willich

fon ..: 0211 9934640-0
web ..: http://www.pv-exklusiv.de
email : info@pv-exklusiv.de

Führungskräfte online finden und gezielt ansprechen – Neuer Schwung für Ihre Personalsuche

Talente finden: Soziale Netzwerke und Online-Jobbörsen für Ihre Personalsuche

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Active Sourcing, Social Media Recruiting und Bewerber-Interviews

> Active Sourcing: Neuer Schwung für Ihre Personalsuche
> Talente finden: Soziale Netzwerke und Online-Jobbörsen für Ihre Personalsuche
> Techniken für erfolgreiche und treffsichere Bewerber-Interviews
> Professioneller Interviewleitfaden für die erfolgreiche Kandidatensuche

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

12.03.2018 Stuttgart & Berlin (Garantietermin!)
25.04.2018 Hamburg
02.05.2018 München
12.06.2018 Leipzig

Ihr Nutzen:

> Personalsuche aktuell – Erfolgs-Instrument Active Sourcing
> Werkzeuge für das professionelle Personalmanagement
> Das Bewerberinterview in der Praxis: Interview- und Gesprächsregeln

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ S&P Leitfaden: Top-Maßnahmen im Online-Recruiting auf einen Blick
+ S&P Leitfaden: Die wichtigsten Karrierewebseiten, Online-Jobbörsen und Branchen-Foren für
Ihre Personalsuche
+ S&P Leitfaden: Bewerber-Interviews erfolgreich führen
+ S&P Checkliste: Bewertungsbogen für Bewerber-Interviews

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Melden Sie sich jetzt zu unserem Zertifizierungs-Lehrgang „Zertifizierter HR-Manager (S&P)“ an!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Bruchgold, Zahngold, jeder hat etwas davon zuhause rumliegen. Wir zahlen bares Geld dafür, jetzt auch online

Zahngold Bruchgold, jeder hat etwas davon zuhause rumliegen. Wir zahlen bares Geld dafür, jetzt auch online. Kunden von Wir kaufen.at sind auf Höhenflug: Sensationelles kostenfreies Angebot

Bild[Wien, 08.03.18] Um neue Kundenkreise zu erschließen, setzt Wir kaufen.at verstärkt auf die Besonderheiten des Ankaufs von Zahngold und Bruchgold per Versand, beispielsweise wird beim Ankauf von Zahngold und Bruchgold ganz besonders darauf geachtet, dass die Fehler der Vergangenheit welche anderen Anbieter leider zu oft gemacht haben, gleich vorne weg vermieden werden. Der Kunde ist schon längst nicht mehr der Unwissende welchen man einfach über den Tisch ziehen kann, so der Geschäftsführer Nenad Antonijevic von wir-kaufen.at. Was der Kunde für sein Zahngold bzw. Bruchgold bekommt kann er schon vorher über ein vorläufiges Ankaufsangebot erfahren und über den aktuellen Tageskurs von Gold informieren ausreichend Internetseiten. Daher ist die Gefahr das der Kunde hier um sein Geld gebracht wird zur GÄNZE ausgeschlossen.
Ist der Kunde mit dem Ankaufvorschlag für sein Zahngold bzw. Bruchgold einverstanden sendet er das Zahngold bzw. Bruchgold einfach mit einem Versicherten Versand direkt an die Geschäftsleitung von wir.kaufen.at, danach wird nochmals genauer geprüft und wenn alles passt bekommt der Kunde sofort sein Geld. Als Alternative steht auch die Möglichkeit eines persönlichen Besuchs in der Niederlassung in Wien 15. zur Auswahl.
Sofortige Barzahlung von Höchstpreisen und Diskretion sind typische Merkmale. Gerade diese Qualitätskriterien waren wesentliche Prüfsteine, um grundlegende Veränderungen im Markt erfolgreich zu begleiten.
So entstehen neue und kreative Ideen: „More Money for Gold“, lautet das Credo von wir-kaufen.at. Dieser Satz steht programmatisch für den Erfolg, den die Verantwortlichen des Unternehmens in den vergangenen Jahren erreicht haben. Auch das neue Angebot Zahngoldankauf und Bruchgoldankauf profitiert von dieser Erfolgswelle. Ein vergleichbares Angebot ist in der Branche Goldankauf kaum zu finden. Entsprechend positiv ist deswegen auch die Stimmung bei der Wir-kaufen.at. Das Angebotsspektrum soll in den nächsten zwölf Monaten sogar nochmals deutlich erweitert werden.
Information zum Goldankauf: http://www.wir-kaufen.at
Das Angebot richtet sein Augenmerk mit besonderer Fokussierung auf und die damit verwandten Themenbereiche. Wir-kaufen.at stärkt damit seine Position und kann seine Marktanteile weiter festigen. Zugleich öffnet sich Wir-kaufen mit Ankauf von Zahngold und Bruchgold neuen Kundenschichten. Erstmals können nun auch weiter entfernte Kunden die neuen Dienstleistungen nutzen.
„Die Sonderaktion für Zahngold Ankauf und Bruchgold Ankauf hat sich gelohnt. Das Angebot wird weit mehr genutzt als erwartet“, teilt Geschäftsführer Nenad Antonijevic mit. „Die Nachfrageentwicklung der nächsten Wochen wird belegen, dass wir mit dem neuen Onlineangebot goldrichtig liegen“, ergänzte Nenad Antonijevic.
Kontaktdaten/Info/Internet: www.wir-kaufen.at
Hütteldorferstraße 103
1150 Wien
Telefon: 0043 6764643662
Email: office@wir-kaufen.at
Internet: www.wir-kaufen.at

Über:

www.wir-kaufen.at
Herr Nenad Antonijevic
Hütteldorferstraße 103
1150 Wien
Österreich

fon ..: 0043 6764643662
web ..: http://www.wir-kaufen.at
email : office@wir-kaufen.at

Zahngold und Bruchgold, wir kaufen und zahlen Top-preise, Bevor Sie ihrem Zahnarzt den Goldzahn überlassen sollten Sie wissen das dieser bares Geld wert ist, wir bezahlen Sie dafür!

Pressekontakt:

derwerbeberater
Herr Klaus Weinhandl
Geringergasse 11
1110 Wien

fon ..: 0043 6641533162
web ..: http://www.derwerbeberater.at
email : office@derwerbeberater.at

Bruch-Gold und alte Uhren sind nichts Wert! wir-kaufen.at sagt STIMMT NICHT

Bruch Gold und alte Uhren sind Wertlos. Wir-kaufen.at, sagt „stimmt nicht“, noch immer hält sich das Gerücht das Alter ungetragener Schmuck nichts wert ist, wir sagen BLÖDSINN.

Bild[Wien, 08.03.18] Goldankauf und Uhren-ankauf mehr finanzielle Freiheit durch privaten Schmuckhandel, wir zahlen gerne mehr als die anderen! Wir-kaufen.at ist ein alteingesessenes Unternehmen mit Wurzeln in Wien, das Kerngeschäft Gold und Uhren-ankauf liegt der Geschäftsleitung schon seit Jahren im Blut. Nach einer längeren Einführungsphase, die des Öfteren von neuen Ideen und neuen Lösungsansätze zur Neuorientierung unterbrochen war, steht seit wenigen Wochen eine Handelsplattform für Gold und Uhren Ankauf auch online am Markt zur Verfügung. Bereits vor der Veröffentlichung war klar, dass sich die umfangreiche, Marktrecherche und Ziel-gerechte Umsetzung des Projekts bezahlt machen wird. Fachleute sehen die Einführung von Uhren-ankauf und Goldankauf auf www.wir-kaufen.at als echte Neuheit, denn es gibt kaum etwas Vergleichbares am Markt. Überzeugt zeigten sich auch Kunden und Experten, die das Konzept bei einer Präsentation www.wir-kaufen.at ausführlich testen konnten.

„Es freut mich wirklich sehr, dass unsere Arbeit von Kunden und Experten gleichermaßen so gut angenommen wird“, zitierte Nenad Antonijevic nach der Präsentation. Die Marktrecherchen für Goldankauf und Uhrenankauf waren sehr erfolgsversprechend und stellen damit für Wir-kaufen.at ein hervorragendes Potenzial in Aussicht. Besonders stolz ist die Geschäftsleitung auf die Rückmeldungen Ihrer Kunden welche immer wieder bestätigen, dass beim Ankauf von Gold und Uhren immer eine faire und gewissenhafte Betreuung angeboten wird.

Vieles spricht für einen rasant wachsenden Erfolg, denn Wir-kaufen.at konnte bereits eine beachtliche Menge an Marken Uhren Luxus Uhren Gold und Silberschmuck, zur größten Zufriedenheit Ihrer privaten Besitzer über die neue Plattform aber auch direkt im Geschäft in Wien 15. einkaufen. Seit Jahren schon gehört das Team hinter wir-kaufen.at zu einem der bekanntesten Vertretern der Branche und hat den Handel mit Gold, Silber, Luxusuhren und Markenuhren mit großen Einsatz auf ein nächsthöheres Level im Schmuckhandel gehoben. Die Konkurrenz hinkt bereits heftig hinterher, und der Abstand wird immer größer.

Kontaktdaten und weitere Informationen:

Wir kaufen.at
Hütteldorferstrasse 103
1150 Wien
Telefon: 06764643662
Telefax:
Email: office@wir-kaufen.at

Internet: www.wir-kaufen.at

Über:

Goldankauf Uhrenankauf
Herr Nenad Antonijevic
Hütteldorferstraße 103
1150 Wien
Österreich

fon ..: 06764643662
web ..: http://www.wir-kaufen.at
email : office@wir-kaufen.at

Goldankauf Uhren-ankauf und Schmuck-ankauf sowie Verkauf. Wir zahlen einfach mehr deshalb lieben uns unsere Kunden. Bringen Sie uns Ihren alten Schmuck, Bruch-gold und auch Zahngold, wir zahlen schnell und Sie sind glücklich.

Pressekontakt:

derwerberberater
Herr Klaus Weinhandl
Geringergasse 11
1110 Wien

fon ..: 06641533162
web ..: http://www.derwerbeberater.at
email : office@derwerbeberater.at

Das will ich! Das aktuelle Buch von Cornelia Rückriegel „Annie – Die Tränen der Rosenblüten“ ist erschienen…

Neuerscheinung: Das aktuelle Buch von Cornelia Rückriegel „Annie – Die Tränen der Rosenblüten“ ist erschienen und ab sofort verfügbar.

BildDas aktuelle Buch von Cornelia Rückriegel „Annie – Die Tränen der Rosenblüten“ ist erschienen und ab sofort verfügbar. Zu jeder Bestellung gibt es tolle Briefmarken, Lesezeichen und Postkarten! Also wieder mal ein echtes Rundumpaket für echte Leseratten…

Ach wer es nicht erwarten kann, für den steht das Buch auch als E-Book zum sofort runterladen zur Verfügung.

Dies ist das 3. Buch der Annie-Reihe und es hält wieder viele überraschende Momente bereit. Wer einen oder gar beide der vorangegangenen Annie-Romane gelesen hat, dem muss man nicht viel erzählen. Man ist fasziniert von den Figuren, der Schreibweise und wie es Cornelia Rückriegel immer wieder schafft, das pure Leben in allen Höhen und Tiefen mit einer eleganten Leichtigkeit zu beschreiben. Für all diejenigen, die erst jetzt auf „Annie“ aufmerksam geworden sind, gibt es das „Wer ist Wer“ gleich am Anfang des neuen Romanes. Hier werden die Hauptfiguren vorgestellt, die dem Leser in der gesamten Familiensaga – also allen drei Bänden – begegnen.
Die absolute Hauptfigur ist Annie, eine bemerkenswerte Frau Mitte 40. Nach großer Enttäuschung, an der ihr vermeintliches Lebensglück zerbrach, machte sie sich auf, um sich selbst zu finden. Ihr Weg führte nach Irland. Hier hofft sie auf ein neues Leben, ein neues Glück. Begleiten wir sie erneut durch einen turbulenten Sommer, der so einige gute als auch böse Überraschungen bereit hält!

Übrigens wird das Buch auf der Leipziger Buchmesse präsentiert!

Übrigens das geniale Cover ist wie immer von Peer Stone!

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Vermögen sichern mit Rohstoffen

Die Zentralbanken stocken ihre Goldvorräte auf. Ein Grund ist sicher, dass der Petro-Dollar massiv an Bedeutung verlieren wird.

BildEinen spannenden Grund sehen Experten für einen steigenden Goldpreis darin, dass der Petro-Dollar an Bedeutung einbüßen wird. In den 1970-er Jahren wurde der Petro-Dollar geboren. Die Saudis akzeptierten Dollar als Bezahlung für Öl und investierten Dollar-Einnahmen in US-Staatsanleihen. Der Ölpreis stieg und es wurde immer mehr investiert. Dann kam es zu Veränderungen. In 2015 hat Russland begonnen Öllieferungen nach China auf Renminbi-Basis zu akzeptieren.

Noch ist der Petro-Dollar der Leim des gegenwärtigen Währungssystems. Doch China und andere Nationen entfernen sich zusehends vom Dollar. Die Zentralbanken kontrollieren zwar den Tagesgeldsatz, aber am Ende kontrollieren die Käufer die längerfristigen Anleihen.

Dazu kommen die immensen Schulden der USA, Rentenzahlungen an die amerikanischen Bürger, Gesundheitsleistungen und das umfangreiche Infrastrukturprogramm von Donald Trump. Das Ergebnis sind höhere Lebenshaltungskosten und eine Übertragung von Vermögenswerten auf harte Vermögenswerte wie Rohstoffe. Der Markt wird von den Zentralbanken manipuliert und die Inflation zeigt sich am Aktienmarkt. Der Goldpreis, würde er mithalten, müsste eigentlich viel höher stehen.

Auf Gold und Goldunternehmen zu setzen, könnte sich also mittel- bis langfristig lohnen. Zu den aussichtsreichen Junior-Explorationsunternehmen gehört etwa Firesteel Resources – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298171 -. Das Unternehmen besitzt 100 Prozent an der Laiva-Mine in Finnland. Die Mühle der ehemals produzierenden Goldmine soll im kommenden Juli oder August wieder in Betrieb genommen werden. Zudem liegen noch Explorationsmöglichkeiten vor. Und in British Columbia arbeitet Firesteel Resources zusammen mit Prosper Gold am Star-Projekt.

In den Nordwest-Territorien, in Kanada, läuft gerade das Winterbohrprogramm von TerraX Minerals – http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=297762 – an seinem Yellowknife City Goldprojekt. Zwei der am umfassendsten explorierten Goldziele sollen erweitert und Goldmineralisierungszonen vergrößert werden. Gefunden wurden bisher bis zu 141 Gramm Gold und bis zu 445 Gramm Silber pro Tonne Gestein.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kannBesonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

GoverMedia Plus Canada Corp. – der neue Player im russischen Internet

Als einer der größten Online-Märkte der Welt bietet Russland unglaubliche Wachstumschancen.

BildDie GoverMedia Plus Canada Corp. (CSE: MPLS / https://www.gm.plus/) mit Sitz in Vancouver ist in den Bereichen E-Commerce, Social Media, Kryptowährung, ICOs und Blockchain aktiv. Das kanadische Unternehmen hat im Sommer 2017 die GoverMedia Plus LLC mit Sitz in Kazan, Russland über eine All-Share-Transaktion zu 100% übernommen und hält damit die gesamten Anteile an der russischen Internet-Technologie-Tochtergesellschaft. 60% der ca. 260 Millionen russischsprachigen Bevölkerung hat einen Internetzugang und stellt damit einen attraktiven Online-Einzelhandelsmarkt, B2B und B2G (business to government) Markt, mit enormem Wachstumspotenzial dar.

Betrachtet man die aktiven Internetnutzer in russischsprachigen Regionen, so stellen diese den zweitgrößten Internetmarkt in Europa dar. In den letzten Jahren ist hier die Werbung über das Internet im Durchschnitt um 21% gewachsen. Durch die Verlagerung von traditioneller Medienwerbung zu Internetwerbung, wie sie im Westen Europas bereits stattfand, werden dem Internetmarketing in den russischsprachigen Ländern kurzfristig große Wachstumschancen zugesprochen.

Das exponentielle Wachstum einzelner Kryptowährungswerte innerhalb der letzten zwei Jahre hat einen völlig neuen Markt mit scheinbar unbegrenztem Aufwärtspotenzial geschaffen. Russland ist die Heimat von Ethereum, dem zweitgrößten Kryptowährungsunternehmen nach Bitcoin. Neben einigen der weltweit führenden Mathematiker beherbergt das Land auch viele Softwareprogrammierer und Entwickler, die zu den besten der Welt zählen und im Vergleich zu anderen Nationen zu relativ niedrigen Kosten zugänglich sind. Der momentane Anteil am Crypto-Mining liegt bei nur etwa 5%, und bietet damit ebenfalls ein enormes Wachstumspotenzial.

Als einer der größten Online-Märkte der Welt bietet Russland unglaubliche Wachstumschancen. Online-Marktplatzdienste für den Einzelhandel mit einer eingebetteten Kryptowährungs- und Blockchain-Infrastruktur, wie sie GoverMedia anbietet, sind eine perfekte Lösung, um die Wachstumschancen in diesen beiden Sektoren auszuschöpfen.

Die Führungsspitze des Unternehmens ist mit international erfahrenem Management besetzt, das sowohl aus der Telekommunikations- als auch der Finanzbranche kommt. Der CEO Roland J. Bopp hielt führende Postionen bei Deutsche Telekom und Mannesmann, der Gründer Leonid Afanasyev machte sich einen Namen u.a. im Asset Management bei namhaften Schweizer Unternehmen.

GoverMedia Plus Canada Corp. hat am 28. Februar 2018 seinen Börsengang an der Canadian Securities Exchange (CSE) mit der Platzierung von 3.546.700 Stammaktien zum Preis von 0,50 CAD pro Aktie erfolgreich durchgeführt. Damit generierte das Unternehmen einen Bruttoerlös in Höhe von 1.773.350 CAD. Die Aktien werden nun unter dem Symbol MPLS an der CSE gehandelt. Das Börsenlisting in Deutschland soll kurzfristig folgen. Vorausgegangenen war dem Börsengang in Januar eine Kapitalerhöhung im Volumen von 1.000.000 CAD.

Damit verfügt die Gesellschaft über vorerst ausreichende Finanzmittel, um die geplanten marktstrategischen Maßnahmen umzusetzen. GoverMedia plant in diesem Jahr einen Umsatz von mindestens 1 Mio. CAD, der im nächsten Jahr auf über 3 Mio. CAD ansteigen soll. Das Management ist zuversichtlich, die sich bietenden Wachstumschancen in den russischen-sprachigen Ländern für das Unternehmen zu nutzen und damit seine Umsatzziele erreichen oder sogar zu übertreffen sollte.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kannBesonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

TerraXs Winterbohrungen dehnen Zone Sam Otto mit einer 1,5km-Step-out-Bohrung weiter aus

Bestätigen eine 2,2km lange vererzte Zone, die im Streichen und zur Tiefe offen ist

BildVancouver, B.C. – TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF https://www.youtube.com/watch?v=eOxsJLlBowM&t=22s&list=PLBpDlKjdv3yoX1N3x4RmnEyhecw5EVhv9&index=2 ) veröffentlicht die Analysenergebnisse der ersten 5 Bohrungen (2.003m) ihres Winterbohrprogramms 2018, das jetzt auf dem Goldprojekt Yellowknife City im Laufen ist. Zwei dieser Bohrungen (688m) überprüften den Ausläufer Sam Otto South und bestätigten eine 2,2km lange vererzte Zone, die im Streichen und zur Tiefe offenbleibt. Diese Bohrungen wurden im Rahmen von Nachfolgearbeiten zu unserem im Jahr 2017 durchgeführten übertägigen Probennahmeprogramm (siehe Pressemitteilung vom 26. September 2017) niedergebracht. Dieses Programm zeigte, dass sich die Zone Sam Otto über 3,5km südlich der Hauptzone erstrecken könnte, die im Jahr 2016 über eine Streichlänge von 750m erbohrt wurde. Die Bohrung TSO18-035 wurde 1,5km südlich der Hauptzone Sam Otto angesetzt und durchteufte eine mächtige Deformations- und Alterationszone (150m mächtig), die einen vererzten Bereich beherbergte: 2,16 g/t Au über 27,16m einschließlich 1m mit 23,1 g/t Au und 2,44m mit 7,44 g/t Au.

Die zweite Bohrung, TSO18-037, wurde in Streichrichtung 377m von TSO18-035 niedergebracht und durchteufte ebenfalls eine mächtige Deformations- und Alterationszone (231,5m mächtig), die einen vererzten Bereich beherbergte: 1,92 g/t Au über 11,52m einschließlich 2,89 g/t Au über 3,64m. Eine Karte der Bohrstellen finden Sie hier.

Joseph Campbell, der CEO von TerraX, sagte: „Die extrem lange Step-out-Bohrung TSO18-035 bestätigte unser Explorationsziel. Die höhergradigen Abschnitte mit mehreren Gramm Gold, die hier bekannt gegeben werden, übertreffen die Gehalte, die man normalerweise in der Hauptzone Sam Otto beobachtet, und bestätigen die Kontinuität innerhalb dieses großen Vererzungssystems. Da wir noch mehrere Kilometer Streichlänge zu erkunden haben, sind wir von der Möglichkeit einer großvolumigen Lagerstätte begeistert.“

Drei Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.315m wurden ebenfalls auf der Hauptzone Sam Otto niedergebracht, um die Erstreckung in Fallrichtung der früheren TerraX-Bohrungen bis in eine vertikale Tiefe von 350m zu überprüfen. Diese drei Bohrungen wurden über eine Streichlänge von 230m bis unter die früheren Bohrungen auf der Hauptzone Sam Otto niedergebracht. Alle Bohrungen trafen auf die für die Hauptzone Sam Otto typische Deformation und Alteration. Sie dehnten die Hauptzone Sam Otto zur Tiefe aus aber mit einer Zunahme der vererzten Quarzgänge hinsichtlich der in den früheren kurzen Bohrungen angetroffenen vererzten Zonen. Die Bohrung TSO18-032 durchteufte eine Deformations- und Alterationszone über 247,5m Länge mit einer gut vererzten Zone mit 0,85 g/t Au über 62,24m einschließlich 2,04 g/t Au über 13,95m. Die Bohrung TSO18-033 durchteufte eine Deformations- und Alterationszone über 216,5m Länge mit zwei gut vererzten Zonen mit 0,52 g/t Au über 21,50m und 0,50 g/t Au über 40,00m. Die Bohrung TSO18-034 durchteufte eine Deformations- und Alterationszone über 176,2m Länge mit zwei gut vererzten Zonen einschließlich 0,51 g/t Au über 31,80m. Die folgende Tabelle führt alle signifikanten Bohrergebnisse auf.

Alle Bohrungen wurden ungefähr normal zum projizierten Streichen und Einfallen der vererzten Zonen niedergebracht und entsprechen laut Interpretation ungefähr 75 bis 80% der wahren Mächtigkeit.

Zurzeit wird auf der Liegenschaft Northbelt mit zwei Bohrgeräten auf mehreren Zielen gebohrt. Die anfängliche Bohrkampagne 2018 umfasst laut Planung ungefähr 6.300 Bohrmeter.

Für die heute berichteten 5 Bohrungen entnahm TerraX zur Analyse 1.587 Proben aus den hier angegebenen Bohrungen. Die Ergebnisse reichten von Werten unterhalb der Nachweisgrenze bis zu einem Höchstwert von 23,1 g/t Au. Die Bohransatzpunkte wurden mit einer Messgenauigkeit im Zentimeterbereich vermessen. Eine Bohrlochuntersuchung wurde in allen Bohrungen vorgenommen. TerraX gibt dem Probenstrom zertifizierte Standards und Leerproben zur Überprüfung der Qualitätskontrolle des Labors hinzu. Die Bohrkerne wurden in TerraXs Kernlager in Yellowknife mit einer Diamantsäge halbiert. Eine Hälfte des Bohrkerns verbleibt in der Kernkiste. Die andere Hälfte wird beprobt und von TerraX-Personal in sicher verschlossenen Probenbeuteln zu ALS Chemex (ALS) Vorbereitungslabor in Yellowknife transportiert. Nach der Probenvorbereitung werden die Proben an ALSs Labor in Vancouver zur Goldanalyse und ICP-Analyse geschickt. Goldgehalte über 3 g/t werden erneut analysiert. Dafür wird eine Probeneinwaage von 30 Gramm durch die Brandprobe mit anschließender gravimetrischer Bestimmung analysiert. ALS ist ein zertifiziertes und akkreditiertes Labor. ALS gibt routinemäßig zertifizierte Goldstandards, Leerproben und Dubletten den Probensätzen hinzu. Die Ergebnisse aller Qualitätskontrollproben werden berichtet.

Die technische Information in dieser Pressemitteilung wurde von Joseph Campbell, Präsident von TerraX, zugelassen der gemäß „National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects“ eine qualifizierte Person ist.

Über das Goldprojekt Yellowknife City

Das Goldprojekt Yellowknife City („YCG“) umfasst aneinander angrenzende Liegenschaften mit einer Fläche von 772 Quadratkilometern unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknifein den Nordwest-Territorien. Über eine Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX eines der sechs wichtigsten hochwertigen Goldreviere Kanadas. Da das YCG nur 10 km von der Stadt Yellowknifeentfernt ist, hat es Zugriff auf eine gute Infrastruktur inklusive ganzjährig befahrbarer Straßen undweiters eine Luftverkehrsanbindung und Zugang zu Dienstleistern, Wasserkraft und qualifizierte Fachkräfte.

Das Projekt YCG befindet sich im viel versprechenden Grünsteingürtel Yellowknife, der 70 km Streichlänge entlang der mineralisierten Hauptzone im Goldrevier Yellowknife umfasst, einschließlich der südlichen und nördlichen Erweiterungen des Schersystems, in dem sich die hochgradigen Goldminen Con und Giant befanden. Das Projektgebiet enthält mehrere Scherzonen, in die im Goldrevier Yellowknife bekanntermaßen häufig Goldlagerstätten eingebettet sind, und weist unzählige Goldspuren auf. Die jüngsten hochgradigen Bohrergebnisse lassen auf das Potenzial des Projekts als ein Goldrevier von Weltrang schließen.

Für weitere Informationen zum Projekt YCG besuchen Sie bitte unsere Website unter www.terraxminerals.com.

Für das Board of Directors:

„JOSEPH CAMPBELL“

Joe Campbell
CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Samuel Vella
Manager of Corporate Communications
Tel.: 604-689-1749
Tel.: 1-855-737-2684 (gebührenfrei)
svella@terraxminerals.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren behaftet sind, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren – wie z.B. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die Ergebnisse von Finanzierungstransaktionen, der Abschluss des Due-Diligence-Verfahrens und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten – die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind in den Unterlagen des Unternehmens angeführt, die in regelmäßigen Abständen bei SEDAR eingereicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle,autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigungmitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keineVerantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder derGenauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keineKauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung aufwww.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Im Minenprojekt Bongará von Zinc One in Peru wurde ein zweites Bohrgerät mobilisiert.

Planung der zukünftigen Explorationsstrategie

BildVancouver, BC – 5. März 2018 – Zinc One Resources Inc. (TSX-V: Z; OTC Markets: ZZOF; Frankfurt: RH33 – „Zinc One“ oder das „Unternehmen“ – https://www.youtube.com/watch?v=4D9jgUm6sGA&t=4s ) freut sich, über den aktuellen Stand seines Bohrprogramms im Zinkminenprojekt Bongará im nördlichen Zentralperu zu berichten. Wie bereits gemeldet (siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 13. Dezember 2017) hat das peruanische Ministerium für Energie und Bergbau 124 Bohrplattformen mit bis zu drei Bohrlöchern pro Plattform entlang des 1,4 Kilometer langen Streichens genehmigt, das die hochgradige Zinkmineralisierung von Bongarita, Mina Chica und Mina Grande an oder nahe der Oberfläche einschließt. Die Gebiete Bongarita und Mina Chica sind von besonderem Interesse, da dort noch keinerlei Bohrungen durchgeführt wurden.
Zwei transportable Bohrgeräte, die von Energold Drilling Group betrieben werden, befinden sich momentan an dem Standort. Bisher wurden in Bongarita mit dem ersten Bohrgerät 31 Bohrlöcher fertig gestellt, und in Mina Grande Sur wurden mit dem zweiten Bohrgerät sieben Bohrlöcher ausgeführt. Die Bohrkernproben aus den meisten dieser Bohrungen wurden bereits zur Analyse an das Labor gesandt. Wenn die Bohrungen in Bongarita und Mina Grande Sur abgeschlossen sind, werden die Bohrgeräte in die Gebiete Mina Chica bzw. Mina Grande Centro transportiert.
Jim Walchuck, der President und CEO von Zinc One, merkte dazu wie folgt an: „Das Bohrprogramm verläuft planmäßig, und wir erwarten die ersten Ergebnisse aus dem Labor bis zum Ende des ersten Quartals 2018. Aus dem vor kurzem abgeschlossenen Probenahmeprogramm in Bongará (siehe Pressemitteilungen des Unternehmens*) entlang des 1,4 Kilometer langen Streichens der Zinkmineralisierung an oder nahe der Oberfläche werden weiterhin hochgradige Zinkergebnisse erzielt. Die Bohrungen entlang dieses Streichens werden uns zusätzliche Sicherheit im Hinblick auf die hohen Zinkgehalte verschaffen, die in dem Gebiet bereits festgestellt wurden, und mindestens zehn der historischen Bohrlöcher werden als Zwillingsbohrlöcher angelegt, um die historischen Untersuchungsergebnisse zu überprüfen und zu bestätigen. Mit den Bohrungen wird außerdem die Mächtigkeit ermittelt und die Mineralisierung in Bongarita, Mina Chica und Mina Grande besser abgegrenzt. Wichtiger ist jedoch, dass wir dann in der Lage sind, eine erste Ressourcenschätzung vorzunehmen. Nach dem Abschluss des Bohrprogramms werden wir uns auf die Durchführung einer vorläufigen Wirtschaftlichkeitsberechnung und die Fortführung unserer metallurgischen Untersuchungen konzentrieren.“
*Die Pressemitteilungen in diesem Zusammenhang sind vom 1. November 2017, vom 19. Dezember 2017, vom 25. Januar 2018 und vom 21. Februar 2018.
Planung der zukünftigen Bohrungen
Das Unternehmen beabsichtigt, innerhalb der nächsten 30 Tage eine neue Genehmigung für die Bohrung von etwa 400 weiteren Plattformen in Gebieten in der Umgebung des derzeitigen Bohrprogramms zu beantragen. Mit den geplanten Bohrungen wird das Ziel verfolgt, die Mineralressourcen weiter abzugrenzen und über den mit dem laufenden Bohrprogramm ermittelten Umfang hinaus zu erweitern. Der Fokus wird entlang der östlichen, westlichen und südlichen Ränder des Gebiets Mina Grande Sur zwischen Mina Chica und Bongarita und zwischen Mina Chica und Mina Grande Norte liegen. Diese Gebiete wurden mit den früheren Explorationstätigkeiten nicht ausreichend erkundet und konnten nicht mit dem derzeitigen Programm abgedeckt werden.
Darüber hinaus erwägt das Unternehmen ein Programm, das aus 40 Bohrplattformen in Campo Cielo bestehen soll, einem Gebiet, das aufgrund seiner Nähe zu Bongarita viel versprechendes Explorationspotenzial bietet. In diesem Gebiet wurden in der Vergangenheit Schürfgrabungen und Probenahmen durchgeführt, die an oder nahe der Oberfläche hohe Zinkgehalte ergaben, die mit jenen der ausstreichenden Mineralisierung in Mina Chica und Mina Grande vergleichbar sind.
Geologische Gegebenheiten und Diskussion der Ergebnisse
Die Zinkmineralisierung in Bongará ist in Karbonatgestein gelagert und wird als Lagerstätte des Mississippi-Valley-Typs klassifiziert. Die Mineralisierung ist schichtgebunden und im Wesentlichen ein tafelförmiger Erzkörper mit unregelmäßigen Grenzen. Hydrozinkit, Smithsonit, Hemimorphit und Baumit sind die primären Zinkmineralien, die in erster Linie in stark verwitterten frakturierten Dolomiten und Dolomitbrekzien lagern. Eine Besonderheit von Bongarita ist die Tatsache, dass die Mineralisierung ausschließlich in Böden gelagert ist. Im Allgemeinen konzentriert sich die Mineralisierung entlang der Achse einer doppelt abfallenden Antiklinale sowie im Bereich der östlichen Flanke der Antiklinale.
Qualifizierter Sachverständiger
Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Bill Williams, COO und Direktor von Zinc One, in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft, bestätigt und genehmigt.

Über Zinc One Resources Inc.

Zinc One ist auf die Exploration und die Erschließung von aussichtsreichen und im fortgeschrittenen Ausbaustadium befindlichen Zinkprojekten in bergbaufreundlichen Rechtssystemen spezialisiert. Die Hauptaktiva von Zinc One sind die Mine Bongará und das Zinkprojekt Charlotte Bongará im nördlichen Zentrum Perus. Das Zinkprojekt Bongará war von 2007 bis 2008 ein Produktionsbetrieb, wurde aber im Zuge der internationalen Finanzkrise und dem damit einhergehenden Verfall des Zinkpreises stillgelegt. Im ehemaligen Produktionsbetrieb wurden beim Abbau der obertägigen und oberflächennahen Zinkoxidmineralisierung Zinkkonzentrationen von über 20 % und Ausbeuten von über 90 % erzielt. Es ist bekannt, dass sich zwischen dem Abbaugebiet und dem Zinkoxidprojekt Charlotte-Bongará in knapp sechs Kilometer Entfernung in nord-nordwestlicher Richtung – wo im Rahmen früherer Bohrungen mehrere oberflächennahe Zonen mit hochgradigen Zinkwerten durchschnitten wurden – Ausbisse von Zinkoxiderzen mit hohem Mineralisierungsanteil befinden. Zinc One wird von einem erfahrenen Team aus Geologen und Ingenieuren geleitet, die bereits Erfolge in der Errichtung und im Betrieb von Bergbaustätten verbuchen können.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Monica Hamm
VP, Investor Relations
Zinc One Resources Inc.
Telefon: +1 (604) 683-0911
E-Mail: mhamm@zincone.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen des Managements wider. Sie stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Zinc One weist darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden, von denen viele nicht im Einflussbereich der beiden Unternehmen liegen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die relativ kurze betriebliche Existenz von Zinc One, die Umsetzung der geplanten Explorations- und Erschließungsprogramme im Zinkoxidprojekt Bongará und die Notwendigkeit der Einhaltung umweltrechtlicher und behördlicher Vorschriften. Demnach können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, abweichen. Zinc One ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen offiziell zu aktualisieren oder zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Zeige Buttons
Verstecke Buttons