Freitag, März 2nd, 2018

now browsing by day

 

Im Beruf top und selbstbestimmt – Im Ruhestand fremdbestimmt und ineffizient?

Der Abschied vom Beruf und jahrelangem Erfolg und somit das Zurücklassen des selbst aufgebauten Lebenswerkes ist für Unternehmer mit vielen Herausforderungen verknüpft.

BildZu den Herausforderungen des Ruhestands zählen vorrangig die Wahl des individuell richtigen Ausstiegszeitpunktes sowie die Unternehmensübergabe an einen Nachfolger. Um ein erfülltes und selbstbestimmtes nachberufliches Leben in Gesundheit und Freiheit führen zu können ist es erforderlich, den beruflichen Ausstieg früh genug und sorgfältig zu Ende zu denken, damit es nicht zum vielerorts gefürchteten Fall ins schwarze Loch kommt.

Grundsätzliche Fragen, die sich jeder Unternehmer frühzeitig stellen muss, sind: Welches ist der – für mich selbst, die Firma und die Familie – richtige Moment meines Ausstiegs? Wann ist eine Unternehmensabgabe auch aus wirtschaftlichen Gründen sinnvoll? Wie frei bin ich bei dieser Entscheidung – strategisch, materiell, psychologisch oder gesundheitlich? In den meisten Fällen sind es nicht wirtschaftliche Gründe, wodurch der richtige Ausstiegszeitpunkt aus dem aktiven Berufsleben verpasst wird. Vielmehr sind es die Ängste vor dem Nicht-Mehr-Gebraucht werden, sowie das Verdrängen von ungelösten und komplexen Herausforderungen wie beispielsweise die Nachfolgeregelung, die private Vermögensplanung und die Organisation der Altersvorsorge.
Wenn der Zeitpunkt des Ausstiegs und der Unternehmensübergabe immer weiter nach hinten verschoben wird, besteht die Gefahr, dass finanzielle Abstriche beim Unternehmensverkauf sowie menschliche Enttäuschungen hingenommen werden müssen. Denn je älter wir als Unternehmer werden, desto mehr nehmen Stresstoleranz, psychische Belastbarkeit sowie die eigene Innovationskraft ab. Folglich werden vermehrt falsche Entscheidungen getroffen und notwendige (Unternehmens-)Veränderungen finden nicht mehr statt. Außerdem sinkt durch fehlende Innovationen und neue Technologien die Wettbewerbsfähigkeit. Die Folge: Der Unternehmenswert fällt. Um die Kosten jedoch abdecken zu können, muss folglich privates Geld in das Unternehmen zurückfließen, was zu Einbußen im privaten Vermögens sowie zu einer Verminderung der Altersvorsorge führt.
Damit solch ein Szenario vermieden wird und ein souveräner Ausstieg in den Ruhestand gelingt, gilt stets die Faustregel: „Gehe, wenn es am schönsten ist.“ Je präziser der individuelle Berufsausstieg sorgfältig zu Ende geplant und durchgeführt wird, desto größer ist die Gewähr, Erfolg und Freiheit auch im nachberuflichen Leben zu erleben. Neben dem wichtigen finanziellen Aspekt kommen noch gewichtige psychologische Aspekte hinzu: So können wir stets auf den Erfolg des Höhepunktes zurückblicken, und unsere Mitarbeiter werden uns entsprechend in Erinnerung behalten. Zudem meiden wir Konfrontationen mit jüngeren Konkurrenten und geben unserem Nachfolger die Chance, das Unternehmen vielleicht sogar über unsere Leistungen hinaus zu noch größerem Erfolg zu führen.
Aber auch die Nachfolgeregelung ist von entscheidender Bedeutung. Der Unternehmer muss sich früh darüber in Klaren werden, ob sein Nachfolger aus den eigenen Reihen oder von Extern kommen soll, oder vielleicht sogar aus der eigenen Familie. Diese Entscheidung muss mit äußerster Sorgfalt getroffen werden. Die nächsten Schritte sind sodann die detaillierte Planung der Unternehmensübergabe, der Wissenstransfer an den/die Nachfolger sowie die steuerrechtliche und juristische Beratung. Dies ist üblicherweise ein Prozess von 2-3 Jahren. Wichtig dabei ist aber: Dem gesamten Unternehmensabgabeprozess muss vorausgehen, dass der Unternehmer ganz genau weiß, was er in diesem Kontext erreichten will – wirtschaftlich und psychologisch! Daran hapert es bei etwa 50% aller Unternehmer, weshalb Unternehmensabgaben sich lang hinziehen und unnötig viel Geld kosten.
Ziel jedes Unternehmers muss sein, im Rahmen einer Unternehmensabgabe die Handlungsfähigkeit für sich selbst, das Unternehmen und die Familie zu erhalten. Denn die nachberufliche Lebenszeit kann heutzutage 25 und mehr Jahre andauern. Zeit, die es gilt souverän und selbstgestaltet zu verbringen! Dabei sollte nur wenig dem Zufall überlassen werden. Hierfür ist es erforderlich, dass der Unternehmer seine berufliche und private Situation früh genug ganzheitlich, d.h. aus vielen verschiedenen Blickwinkeln, betrachtet und den für ihn richtigen Moment des Loslassens findet. Der Angst vor der Ungewissheit des nachberuflichen Lebens begegnen wir am besten, indem wir uns Informationen beschaffen und unsere Zielvorstellungen sehr sorgfältig zu Ende denken. In dieser sehr sensiblen Situation tut externe Hilfe sehr gut, weil so auf sehr effiziente Weise ein strukturierter Aktivitätenplan erarbeitet werden kann. Dieses Vorgehen stellt sich regelmäßig als klärend und hilfreich, und im weiteren Prozess als sehr kostensparend dar: „Erst wenn ich genau weiß wohin ich will, kann ich meine Segel setzen.“

Über Zeitenwende Lang& Franz GbR:
Die von Dr. Ewald Lang und Dr. Dr. Ekkehart Franz gegründete Firma ist spezialisiert auf das Thema ,Souveränes Ausstiegsmanagement‘. Ziel von Zeitenwende ist es, mit Unternehmern und Führungskräften, die ihrem Leben eine neue Orientierung geben möchten oder müssen, im Einzel- oder Gruppencoaching individuelle Lösungen zu erarbeiten. Das Buch zum Thema: „Am Ende des roten Teppichs – wie der berufliche Ausstieg souverän gelingt“ www.zeitenwende-consulting.de

Diese Pressemitteilung kommt vom vom Presseexperten. Ein Service für jeden, der Pressemitteilungen versenden will.

Über:

Zeitenwende Lang&Franz GbR
Herr Dr. Ewald Lang
Am Pulverl 59
85051 Ingolstadt
Deutschland

fon ..: +49 172 511 26 27
web ..: http://www.zeitenwende-consulting.de
email : elang@zeitenwende-consulting.de

Über Zeitenwende Lang& Franz GbR:
Die von Dr. Ewald Lang und Dr. Dr. Ekkehart Franz gegründete Firma ist spezialisiert auf das Thema souveränes Ausstiegsmanagement. Ziel von Zeitenwende ist es, mit Unternehmern und Führungskräften, die ihrem Leben eine neue Orientierung geben möchten oder müssen, im Einzel- oder Gruppencoaching individuelle Lösungen zu erarbeiten. Das Buch zum Thema: „Am Ende des roten Teppichs – wie der berufliche Ausstieg souverän gelingt“ www.zeitenwende-consulting.de

Mehr zum Thema Pressesprecher finden Sie auf http://pressesprecher.biz

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Joschi Haunsperger
Herr Joschi Haunsperger
Am Pulverl 59
85051 Ingolstadt

fon ..: 0841 13348096
web ..: http://presseexperte.de

VIAVI stellt NITRO Mobile vor

Intelligenz, Sicherheit und Optimierung auf der Basis von geolokalisierten Einblicken in die Anwendung

BildSan Jose, Calif. / Eningen u. A., 27. 02. 2018 – VIAVI Solutions (NASDAQ: VIAV) bietet Serviceprovidern mit NITRO Mobile ab sofort ein Lösungsportfolio, das Netzwerkintelligenz, -sicherheit und -optimierung bietet. Da Mobilfunkbetreiber mit permanent zunehmendem Datenaufkommen und Bandbreitenbedarf, wachsendem Wettbewerb und dem Aufkommen neuer Technologien wie 5G und IoT konfrontiert sind, benötigen sie automatisierte, virtualisierte und skalierbare Mittel zur Verwaltung ihrer Netzwerke. NITRO Mobile begegnet der Herausforderung mit einem teilnehmerzentrierten Ansatz und liefert geolokalisierte Einblicke in die Anwendung für maximale Leistung. Die neue Lösung ist Teil des stetig wachsenden VIAVI-Portfolios auf Basis der intelligenten Echtzeitplattform VIAVI NITRO.

Laut dem Visual Networking Index von Cisco wächst der weltweite mobile Datenverkehr bis 2021 um durchschnittlich 47 Prozent im Jahr. Bis dahin wird die traditionelle Mobilkommunikation zunehmend mit IoT-Geräten um Netzwerkressourcen kämpfen, wobei beide Verbindungsarten unterschiedliche Netzmerkmale erfordern. Als Reaktion darauf müssen Mobilfunkanbieter extrem dichte, massiv skalierbare, automatisierte Netzwerke aufbauen, die intelligente, latenzarme und bandbreitenstarke Dienste bereitstellen können. Diese großen, komplexen Netzwerke sind entsprechend schwer zu testen und schwierig zu überwachen.

Dem begegnet NITRO Mobile mit einem teilnehmerzentrierten Ansatz. Die Lösung erfasst, lokalisiert und analysiert alle mobilen Ereignisse im gesamten RAN (Radio Access Network) und Core und korreliert sie nach Standort und Anwendung. Netzbetreiber erhalten damit entscheidende Informationen, um das Kundenerlebnis zu optimieren und neue Einnahmequellen zu erschließen. Automatisierte Intelligenz ermöglicht kontextgesteuerte Workflows für eine schnellere Fehlerbehebung und die Identifizierung von Parametern und zugehörigen KPIs, um schnell und effizient die grundlegenden Ursachen servicespezifischer Probleme aufzudecken. Die NITRO Mobile-Plattform umfasst NITRO Mobile Intelligence, NITRO Mobile Assurance und NITRO Mobile Optimization.

Zu den spezifischen Anwendungen von NITRO Mobile gehören:

o Sicherstellung der Qualität der Kundenerfahrung (Quality of Experience) bei einzelnen Diensten, die bestimmte Ressourcen oder Parameter aus dem Netz benötigen.
o Umfassende Einblicke in Geräte, Standorte, Services und die Nutzung von IoT-Verbindungen, um Auswirkungen auf den Kundenstamm in Gänze zu minimieren.
o Optimierung des C-RAN (Cloud-Radio Access Network) durch Korrelation von Daten aus RAN, Core, Front-/Backhaul sowie der Luftschnittstelle, um intelligente Informationen über den gesamten Lebenszyklus des Netzwerks zu ermitteln.
o Erschließung neuer Einnahmequellen durch Monetarisierung der umfassenden Analysen durch die Marketiers.

„Heutige Serviceprovider benötigen mehr als die reine Netzwerküberwachung. Lernen, Intelligenz und Automatisierung sind entscheidend für die Gewährleistung der Servicegarantien bei der Entwicklung von Netzwerken auf 5G“, sagt Patrick Kelly, Principal Analyst der Appledore Research Group. „Umfassende Analysen und Erkenntnisse auf Basis des zunehmenden Einsatzes von Narrowband IoT, KI und maschinellem Lernen, machen es Serviceprovidern in den nächsten Jahren möglich, zunehmend komplexere Netzwerk- und Service-Ökosysteme zu verwalten. Und dies von der Inbetriebnahme bis zur Bereitstellung von Services.“

„NITRO Mobile nutzt die Skalierbarkeit und Virtualisierung von VIAVI Messsonden, Agenten und Instrumenten, um mobile Netzwerke und Dienste durch mehr Automatisierung, Echtzeitanalyse und höchste Verlässlichkeit zu optimieren“, so Steve Urvik, Vice President and General Manager, Visibility, Intelligence and Analytics bei VIAVI Solutions. „Die zunehmende Automatisierung von Workflows und Service-Lebenszyklen, kombiniert mit Echtzeitdaten, liefert Mobilfunkanbietern die entscheidenden Werkzeuge, um zukünftige Netzwerke souverän weiterzuentwickeln und die Herausforderungen virtualisierter und hybrider Netzwerkumgebungen zu meistern.“

Über:

Viavi Solutions Deutschland GmbH
Herr Johann Tutsch
Arbachtalstrasse 5
72800 Eningen u.A.
Deutschland

fon ..: +49 (0) 7121 86-1571
fax ..: +49 (0) 7121 86-1222
web ..: http://www.viavisolutions.de
email : johann.tutsch@viavisolutions.com

Viavi (NASDAQ: VIAV) ist ein weltweit führender Anbieter von Netzwerktest-, Monitoring- und Assurance-Lösungen für Kommunikationsdienstleister, Unternehmen und deren Ökosysteme. Lösungen von Viavi liefern durchgängig Transparenz über physische, virtuelle und hybride Netzwerke, so dass Kunden die Konnektivität, die Qualität und die Rentabilität ihrer Netze optimieren können. Die Mess- und Testlösungen von Viavi unterstützen Service-Provider und IT-Unternehmen bei der Optimierung und Wartung der größten und komplexesten Netzwerke der Welt. Viavi liefert zu diesem Zweck ein umfassendes Portfolio innovativer Geräte, Systeme, Software und Dienstleistungen, die ein Unternehmen über den gesamten Lebenszyklus eines Netzwerkes hinweg unterstützen. Viavi arbeitet mit Anbietern von Festnetz- und Mobilfunkdiensten, mit Betreibern von IT-Unternehmensnetzen und Rechenzentren sowie mit Cloud-Anbietern und Herstellern von Netzwerk- und Kommunikationstechnik. Das Kerngeschäft der Unternehmenssparte Optical Specialty Products (OSP) besteht aus der Entwicklung und Herstellung optischer Beschichtungen, etwa für Banknoten. Weitere Informationen zu Viavi unter www.viavisolutions.com.

Pressekontakt:

Riba:BusinessTalk GmbH
Herr Harald Engelhardt
Klostergut Besselich 1
56182 Urbar / Koblenz

fon ..: +49 (0) 261-96 37 57-13
web ..: http://www.riba.eu
email : hengelhardt@riba.eu

Führender Spezialist von Customer-Sized-Produkten für Zerspanung und Widerstandsschweißtechnik

Seit über 45 Jahren ist Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH auf maßgeschneiderte Fertigungslösungen für Industrieanwendungen spezialisiert und investiert knapp 1 Millionen.

BildDas Traditionsunternehmen Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik gehört mit seinen maßgeschneiderte Fertigungslösungen zu einer der wenigen Unternehmen in Deutschland. Vor kurzem wurden knapp 1 Millionen Euro für den Umbau sowie Erweiterung des Betriebsgebäudes auf dem konzerneigenen Grundstück in Meinersen (Kreis Gifhorn) investiert. Der Stammsitz liegt strategisch günstig zwischen der Landeshauptstadt Hannover und der Industriestadt Wolfsburg. Der Kundenkreis geht weit über Niedersachsen hinaus. Mit seinen Customer-Sized-Produkten und Dienstleistungsangeboten ist Wienäber in ganz Deutschland tätig. Das Kundensegment umfasst viele verschiedene industrielle Sektoren wie beispielsweise den Maschinenbau, die Automobil-, Kunststoff-, Elektro- und Lebensmittelindustrie sowie die Medizintechnik.

Das breite Leistungsspektrum reicht von individuellen Produkten der Widerstandsschweißtechnik über die Zerspanung von Dreh- und Frästeilen bis hin zum Sondermaschinenbau. Wienäber ist darauf eingestellt, sowohl Einzelfertigung als auch Serien- und Sortenfertigung oder Massenproduktion zu entwickeln, konstruieren und zu produzieren. Es werden extreme Anforderungen an die Belastbarkeit, Präzision und Effektivität der Endprodukte gestellt.

Widerstandstechnik war der Unternehmensbeginn

Seit 45 Jahren fertigt und vermarktet die niedersächsische Firma Wienäber Produkte der Widerstandsschweißtechnik. Dieser Geschäftsbereich ist der Ursprung des Unternehmens. Es werden nahezu alle Verschleißteile der Widerstandsschweißtechnik gefertigt, die im besonderen Maße den Kriterien der Wirtschaftlichkeit unterliegen. Im Produktionsprogramm sind eine Vielzahl von Elektroden und Elektrodenschäften. Gebogene Elektroden werden kalt verformt, um die maximale Festigkeit des Werkstoffs zu garantieren. Auch Lamellenbänder für Schweißwerkzeuge werden in beliebiger Ausführung gefertigt. Weitere Bestandteile der Widerstandsschweißtechnik wie Luft- und Wasserverteiler, Reduzierhülsen oder Elektrodenschlüssel gehören zum Produktionsprogramm.

Alle Produkte der Widerstandsschweißtechnik werden auf Grundlage kundenseitiger Wünsche, Muster oder Zeichnungen konstruiert und produziert. Dies ist vor allem wegen des Einsatzes hochmoderner Technik und der langjähriger Erfahrung möglich. Olaf Wienäber als leitender Wirtschaftsingenieur ist schon seit fast 30 Jahren für die Entwicklung und Konstruktion der Widerstandsschweißtechnik und Zerspanung zuständig. Das kundenseitige Anwendungsprofil bestimmt Design und Konstruktion. Dabei wird besonderen Wert auf die wirtschaftliche Abstimmung aller relevanten Komponenten gelegt, so Olaf Wienäber.

Die Firma Wienäber erfüllt höchste Qualitätsansprüche. Dies fängt schon beim Einkauf des Rohmaterials an. Beispielsweise wird Kupfer ausschließlich aus Deutschland bezogen, denn die Materialunterschiede spiegeln sich in der Qualität des Endproduktes wieder.

Individuelle Zerspanung ist gefragt

Auf Kundenwunsch werden individuelle Dreh- und Frästeile erstellt. Unter Einsatz neuster CNC Technik kann eine präzise Zerspanung aller Dreh- und Frästeile garantiert werden. Spezielle, mehrachsige CAD- und CAM-gestützte Fräszentren stehen für die Konstruktion und Produktion zur Verfügung. Sie ermöglichen, kundenseitige CAD – Daten zu verarbeiten und zur Produktionsreife zu bringen. Hierbei werden alle zerspanbaren Materialien verarbeitet.

Sondermaschinenbau aus einer Hand

Seit über 20 Jahren leitet Jürgen Lutz den Geschäftsbereich Sondermaschinen. Auf Kundenwunsch werden spezielle Maschinen entwickelt, konstruiert und erstellt. Vom ersten Entwurf bis zur Integration in den Produktionsbetrieb des Kunden erfolgen die Leistungen aus einer Hand. Durch die individuelle Gestaltung werden neue Potentiale in der Produktion beim Kunden erschlossen. Wegen der hohen Fertigungstiefe hat Wienäber die Kompetenz, schnell und flexibel auf Kundenwünsche hinsichtlich der Änderungen und Optimierungen von Produktionsabläufen einzugehen und diese effizient umzusetzen, so Jürgen Lutz. CAD- und CAM-Technik unterstützen die innovativen Fähigkeiten des Wienäber-Teams sowie der moderne Maschinenpark.

Das Angebotsspektrum im Sondermaschinenbau umfasst sowohl Fertigungen von Einzelteilen als auch Komplettlösungen. Beispielsweise werden Montagelinien, Montagevorrichtungen, Klebe- und Umbuganlagen, Schneide- und Stanzanlagen sowie Werkzeuge oder Handarbeitsplätze und Prüfvorrichtungen verwirklicht.

Das breite Dienstleistungsangebot rundet das Produktspektrum ab. Es umfasst das Engineering, die Inbetriebnahme, die Wartung und Reparatur sowie die Modernisierung von Produktionsanlagen. Wenn die Kunden eine Idee, eine Vision oder ein konkretes Fertigungs-Problem haben, entwickelt Wienäber mit seiner langjährigen, ausgeprägten Kompetenz im Engineering maßgefertigte Produkte. Der moderner Maschinenpark und die flexibel Fertigungsorganisation tragen weiterhin dazu bei, dass die Kunden qualitativ hochwertige und optimale Lösungen für ihre betrieblichen Anforderungen erhalten. Diese High-Level-Lösung stellt für den Kunden einen Wettbewerbsvorsprung dar. Denn die technische Lösungskompetenz von Wienäber ist gekennzeichnet durch hohe Qualität und „Made-in-Germany“.

Zukunftsweisendes Leitbild

Die Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH versteht sich als ein Unternehmen, das kompetente, individuelle Lösungen im Dialog mit dem Kunden schafft.

Neben neusten technologischen Entwicklungs- und Fertigungsanlagen, die uns höchste Flexibilität und Produktivität ermöglichen, stehen für uns partnerschaftliche und langfristige Zusammenarbeit im Mittelpunkt, hebt Olaf Wienäber besonders hervor. Der langfristige Kontakt zu den Kunden, das Wissen des hochqualifizierten Teams sowie das hohe Kreativitäts- und Ideenpotenzial sind die Grundlage erfolgreicher Entwicklung und Fertigung hochwertiger Sondermaschinen, Dreh- und Frästeile sowie Werkzeuge.

Für die ständige Optimierung der kundenseitigen Produktionsabläufe werden kreative Lösungsvorschläge gefunden, die termintreu und zuverlässig vom Wienäber-Team ausgeführt werden. Um auch in Zukunft den wachsenden Kundenansprüchen, dem Wandel der Märkte sowie Entwicklung der Technologien gerecht zu werden, nehmen alle Mitarbeiter regelmäßig an Fortbildungen teil. Ebenso erfolgt eine stetige Modernisierung und Erweiterung des Maschinenparks.

Der Datenschutz und somit auch die Geheimhaltung von Kundendaten sowie Fertigungsabläufen haben bei Wienäber einen hohen Stellenwert. Jedes gefertigte Teil wird dokumentiert, erfasst und archiviert, sodass der Kunde auch nach Jahrzehnten auf seine Daten zurückgreifen kann. Wienäber verpflichtet sich zur strikten Einhaltung des Umgangs mit Kundendaten nach BDSG. Diese Verpflichtung zur Geheimhaltung ist auch über das Arbeitsverhältnis hinaus explizit festgeschrieben.

Lange Tradition

Ursprung war das Unternehmen „Wienäber Schweißtechnik“, das 1973 von der Kauffrau Käte Wienäber in Meinersen gegründet wurde und sich auf den Handel mit Produkten der Widerstandsschweißtechnik fokussierte. Um die Kundenwünsche und -anforderungen zu erfüllen, begann man bereits 1974 mit der Produktion von Schweißelektroden. Das Unternehmen entwickelte sich stetig weiter, sodass der Maschinenbaumeister Manfred Wienäber in das Unternehmen eintrat. Das Geschäftsfeld wurde um den Schwerpunkt „Sondermaschinenbau“ erweitert. Der gemeinsame Sohn Olaf Wienäber ist auch heute noch als leitender Konstrukteur in dem Unternehmen beschäftigt und wahrt die Familientradition.

2011 übernahm die Unternehmensgruppe C. Ebel Verwaltungs-, Beteiligungs- und Geschäftsführungsgesellschaft mbH das Traditionsunternehmen und firmiert seitdem als Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH. Somit ist es heute eine der über 20 Tochterfirmen der C. Ebel Unternehmensgruppe mit über 1000 Mitarbeitern und Sitz in Peine. Die C. Ebel Unternehmensgruppe ist stark diversifiziert, wobei die Schwerpunkte im Handelsgeschäft und Bau von Einkaufszentren liegen.

Seit der Übernahme expandiert Wienäber stetig. Mit der neusten, großen Investition in das Betriebsgebäude ist ein neuer Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens gesetzt worden. Zukünftig soll der Vertrieb noch stärker ausgebaut werden und in neue Medien investiert werden. Olaf Wienäber resümiert, die Kunden schätzen unsere kundenspezifischen Komplettlösungen aus einer Hand. Das ist eine eindeutige Stärke von uns, so Olaf Wienäber weiter.

Dr. Annette Heuer

Kontakt:

Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH
Dieckhorster Straße 21
38536 Meinersen / Germany
Telefon: 0 53 72 / 954-0
Telefax: 0 53 72 / 954-20
E-Mail: info@wienaeber.de
http://www.wienaeber.de

Über:

Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH
Herr Olaf Wienäber
Dieckhorster Straße 21
38536 Meinersen
Deutschland

fon ..: 0 53 72 / 954-0
fax ..: 0 53 72 / 954-20
web ..: http://www.wienaeber.de
email : info@wienaeber.de

Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik hat seinen Stammsitz in Meinersen (Kreis Gifhorn). Dieser liegt strategisch günstig zwischen der Landeshauptstadt Hannover und der Industriestadt Wolfsburg. Mit seinen Customer-Sized-Produkten und Dienstleistungsangeboten ist Wienäber in ganz Deutschland tätig. Das Kundensegment umfasst viele verschiedene industrielle Sektoren wie beispielsweise den Maschinenbau, die Automobil-, Kunststoff-, Elektro- und Lebensmittelindustrie sowie die Medizintechnik. Das breite Leistungsspektrum reicht von individuellen Produkten der Widerstandsschweißtechnik über die Zerspanung von Dreh- und Frästeilen bis hin zum Sondermaschinenbau. Wienäber ist darauf eingestellt, sowohl Einzelfertigung als auch Serien- und Sortenfertigung oder Massenproduktion zu entwickeln, konstruieren und zu produzieren.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH
Frau Annette Dr. Heuer
Dieckhorster Straße 21
38536 Meinersen

fon ..: 05171765568
email : heuer@ebel-gruppe.de

Immer wieder gerne: Haferkamp Immobilien erhält Auszeichnung für höchste Kundentreue

Laut einer Analyse von DEUTSCHLAND TEST / FOCUS-MONEY und ServiceValue zum Thema „Kundentreue“ zeichnet sich Haferkamp Immobilien durch besondere Loyalität gegenüber seinen Bestandskunden aus.

BildHamburg, 01.03.2018. Kunden zu gewinnen ist die eine Seite des Erfolgs, Kunden zu halten die andere. Laut einer Analyse von DEUTSCHLAND TEST / FOCUS-MONEY und ServiceValue zum Thema „Kundentreue“ zeichnet sich Haferkamp Immobilien durch besondere Loyalität gegenüber seinen Bestandskunden aus. Dafür erhielt das traditionsreiche Hamburger Immobilienunternehmen in der Rubrik „Regionale Immobilienmakler“ das Prädikat „Herausragend“ – nachzulesen in FOCUS, Heft 09/18.
Erneut belegt eine Studie von DEUTSCHLAND TEST / FOCUS-MONEY und ServiceValue die herausragende Qualität von Haferkamp Immobilien. Im Mittelpunkt der Befragung stand diesmal das Thema „Kundentreue“. Mehr als eine halbe Million Teilnehmer gaben ihr Urteil zu mehr als 1800 Anbietern aus 200 Branchen ab. Pro Unternehmen oder Marke wurden mindestens 300 Kundenstimmen evaluiert. Knapp die Hälfte der Befragten gab an, sich im Fall eines Immobilienkaufs oder -verkaufs wieder für Haferkamp zu entscheiden.
„Unsere besonderer Service liegt darin, Kunden sowohl vor als auch nach dem Immobilienkauf oder -verkauf zu betreuen. Je nach Lebensabschnitt ergeben sich unterschiedliche Prioritäten. Ist es anfangs die Finanzierung, die eine intensive Beratung erfordert, ist es später vielleicht der Verkauf einer Bestandsimmobilie zugunsten eines altersgerechten Objekts, der Maklerkompetenz nötig macht. Wer seine Kunden kennt und den Kontakt hält, kann proaktiv im Kundeninteresse ganzheitliche Lösungen anbieten.“, erläutert Jens-Hendrik Haferkamp das Unternehmenskonzept.
UNTERNEHMENSINFORMATION
Haferkamp Immobilien bietet eines der größten Immobiliengebote in Hamburg und der gesamten Region. Seit 1966 überzeugt das inhabergeführtes Unternehmen durch erfolgreiche Immobilienvermarktungen und eine schriftliche Leistungsgarantie. Haferkamp Immobilien beschäftigt mehr als 30 Mitarbeiter und besitzt zwei Filialen in Hamburg, eine im Landkreis Harburg sowie eine im Raum Buxtehude-Stade. Überregional wird Haferkamp durch kompetente Agentur-Partner vertreten. Um Eigentümern einen passgenauen Service zu bieten, vereint das Unternehmen die Geschäftsbereiche Wohnen, Miete, Commercial, Investment und Neubau unter einem Dach. Durch die enge Vernetzung der Kompetenzen bietet Haferkamp bereichsübergreifende, auf die Wünsche der Kunden abgestimmte Vermarktungsmöglichkeiten, die von individuellen Vermarktungsstrategien begleitet werden. Eigentümer profitieren von erstklassigem fachlichem Know-how, innovativem Prozessmanagement, transparenter Leistungsdokumentation und einem Netzwerk starker Partner.

Über:

Haferkamp Immobilien GmbH
Frau Jens-Hendrik Haferkamp
Bremer Straße 181
21073 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040-766 500-0
web ..: https://www.haferkamp-immobilien.de
email : marketing@haferkamp-immobilien.de

Pressekontakt:

Haferkamp Immobilien GmbH
Frau Anika Letkewitz
Bremer Straße 181
21073 Hamburg

fon ..: 040-766500872
web ..: https://www.haferkamp-immobilien.de
email : Letkewitz@Haferkamp-Immobilien.de

Bildungskongress Digitale Schule 2018

Der erste bundesweite Bildungskongress Digitale Schule bietet Workshops und Vorträge zu Themen, die Schulträger, Medienzentren, Schulleitungen und Lehrkräfte in Sachen Bildungs-IT
heute beschäftigen.

Der Bildungskongress Digitale Schule bietet Workshops und Vorträge zu Themen, die Schulträger, Medienzentren, Schulleitungen und Lehrkräfte in Sachen Bildungs-IT heute in allen deutschen Bundesländern beschäftigen. Rund 300 Teilnehmer aus ganz Deutschland werden am 26. April 2018 die Gelegenheit nutzen, sich im Gymnasium Oberursel über medienpädagogische Grundlagen und infrastrukturelle Herausforderungen zu informieren.

Inhalte:
Schulleiter und Schulträger gehen in Workshops unter anderem auf ihre erfolgreiche Infrastruktur- und Medienentwicklungsplanung ein. Praktiker berichten aus dem Unterrichtsalltag und stellen zukunftsweisende Unterrichtskonzepte sowie medienpädagogische Ansätze vor. Ergänzend finden ganztägig Workshops zur digitalen Gestaltung von naturwissenschaftlichem Unterricht statt.

In vier zentralen Plenums-Vorträgen geben renommierte Referenten wie Prof. Dr. Frank Thissen von der Hochschule der Medien in Stuttgart Impulse für die Umsetzung digitalen Unterrichts. Darüber hinaus berichten Experten in Fachvorträgen, welchen Beitrag Hardware und Software heute zu einem nachhaltigen und pädagogisch sinnvollen technologiegestützten Unterricht leisten können.

Markt der Möglichkeiten
Ein umfangreicher Markt der Möglichkeiten stellt Bildungs-IT verschiedener Hersteller vor, darunter auch Aerohive (WLAN), AixConcept (Pädagogisches Netzwerk), Apple (Tablets), Epson (Projektoren), G Data (Sicherheitssoftware aus Deutschland), Heinekingmedia (Digitales Schwarzes Brett & Schul-Cloud), HP (Tablets und Notebooks), HP Aruba (WLAN), Intel, Parat (Mediawagen, Tablet-Koffer, Locker-Schränke), Promethean (digitale Tafel) und REDNET (IT-Dienstleistungen).

Inhaltlich wird der Markt der Möglichkeiten aus weiteren Bereichen ergänzt, unter anderem durch Medien+bildung.com (Medienbildung), BeyondRobotics (Exoskelette zur Programmierung in der Schule), PHYWE (digitale Sensoren für MINT, 3D-Druck, Drohnen, Robotik-Baukasten, uvm), Messe Karlsruhe | LEARNTEC und weitere.

Zusätzliche Intensiv-Workshops bieten die Möglichkeiten, sich konkret mit der Medienentwicklungsplanung mit iPads oder der praktischen Konfiguration von Aerohive WLAN Access Points auseinanderzusetzen.

Die umfangreiche Fortbildungsveranstaltung ist für Ministerien, Schulträger, Schulleitungen, Medienzentren und Lehrkräfte gleichermaßen konzipiert. Der Kongress ist im Bundesland Hessen als Lehrkräftefortbildung anerkannt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen sowie das Anmelde-PDF finden Sie https://www.rednet.ag/unternehmen-termine.html.

Über:

REDNET AG
Frau Anne Dederer
Carl-von-Linde-Straße 12
55129 Mainz
Deutschland

fon ..: 06131-25062115
fax ..: 06131-25062199
web ..: http://www.rednet.ag
email : anne.dederer@rednet.ag

Die REDNET AG ist IT-Ausstatter für Behörden und Bildungseinrichtungen und wurde 2004 in Mainz gegründet. Mittlerweile gehört das Unternehmen zu den renommiertesten Systemhäusern in Deutschland. Der Kundenstamm umfasst öffentliche Auftraggeber. REDNET hält verschiedene Rahmenverträge mit Ländern und Kommunen in Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland sowie verschiedenen deutschen Hochschulen und positioniert sich in mehreren Bundesländern im öffentlichen Bereich. Weitere Informationen unter www.rednet.ag.

Pressekontakt:

REDNET AG
Frau Anne Dederer
Carl-von-Linde-Straße 12
55129 Mainz

fon ..: 06131-25062115
web ..: http://www.rednet.ag
email : anne.dederer@rednet.ag

Chancen und Potentiale – KI im Projektmanagement

Mit der KI – der Künstlichen Intelligenz ist es ähnlich wie mit dem Bitcoin

BildMan hat von ihr gehört und auch eine vage Vorstellung von ihren Potentialen und Gefahren – doch dieses ungreifbare Teilgebiet der Informatik ist so komplex, dass nur wenige sich ausmalen können, wie die Algorithmen unser Leben in Zukunft beeinflussen – vielleicht sogar bestimmen werden. Auch im Projektmanagement werden Künstliche Intelligenzen (KIs) den Arbeitsablauf verändern. Richtig eingesetzt, können sie viel Erleichterung und Fortschritt mit sich bringen.

Siri und Alexa haben bereits viele in ihrem Alltagsleben akzeptiert – Doch auch der werktätige Mensch wird sich in Zukunft neben Mitmenschen mit Geräten unterhalten und die Assistentin, die Termine vermerkt und Informationen aus Archiven heraussucht, wird möglicherweise nicht mehr aus Fleisch und Blut sein. Da viele „Fehler menschlich“ sind werden durch KIs Prozesse optimiert und ohne Fehlleistungen abgeschlossen werden können. Formen der Künstlichen Intelligenz werden in einigen Jahren nicht mehr nur im Kundendienst oder bei Bewerbungsverfahren eingesetzt: Es ist vorabsehbar, dass die programmierten „Fachkräfte“ auch das Projektmanagement revolutionieren.

Einige Visionäre verfolgen die Entwicklung in Deutschland mit großer Sorge: Denn das Potenzial Künstlicher Intelligenzen ist riesig und Länder wie China und Japan investieren bereits seit Jahren hohe Summen in Forschung und Ausbau von KI-Forschungs- und Entwicklungszentren um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Wir von spot.consulting wollen genau hier ins Spiel kommen und dabei helfen, Künstliche Intelligenzen so sinnvoll und erfolgsversprechend wie möglich in Unternehmen zu installieren. Schon in naher Zukunft rechnen wir damit, dass viele intelligente Programme ihre Anwendung im Projektmanagement finden werden. Und das in den folgenden vier Anwendungsbereichen der Kontrolle, Diagnose, Prognose und der Therapie. Künstliche Intelligenzen werden Arbeitsabläufe und Projektvorgänge ständig beobachten, protokollieren, dokumentieren, kontrollieren und bei Fehlern oder Unregelmäßigkeiten Alarm schlagen. KIs, die bereits aus vorhergehenden Projektvorgängen gelernt haben, werden möglicherweise herausfinden können, wo genau diese Fehler entstanden sind und eine passende Diagnose stellen, sowie Ursachen und Problemlösungen darbieten.

Hier spielt vor allem Big Data eine große Rolle. Spot.consulting wird seinen Kunden in absehbarer Zeit eine KI für den Einsatz im Projektmanagement anbieten, die angereichert mit der Menge an vorhandenen Daten und Informationen die Produktivität einzelner Projektmitglieder voraussagen kann. Damit wird dem Projektmanager eine optimale Empfehlung ausgegeben, inwiefern welches Projektmitglied bei welcher Task am besten eingesetzt werden sollte. Gleichzeitig können potenzielle Mitarbeiterkonflikte und Kapazitätsüberlastungen verhindert werden. Algorithmen treffen damit anhand von Erfahrungswerten bereits fertiggestellter Projekte und ihrer Programmierung Prognosen für neue Projekte: Beispielsweise um Risiken zu vermeiden und Kosten realistisch und exakt vorauszuplanen. Auch in der „Therapie“ von Projektabläufen wird spot.consulting KIs einsetzen. Das bedeutet, dass diese automatisierte Prozesse begleiten – und wenn notwendig eigenständig Entscheidungen treffen werden, wenn diese verlangt sind.

Prognosen für KI-Einsatz im Projektmanagement

Sowie KIs bereits in Versicherungsgesellschaften bei der Kreditvergabe und Schadensbegrenzung eingesetzt werden, könnten sie sich genauso im Projektmanagement als hilfreich erweisen. Beispielsweise um das Kosten- und Risikomanagement in Unternehmen zu optimieren. Teams werden zukünftig mit intelligenten Hilfsmitteln wie Googles G Suite und Microsoft Office arbeiten, um jede Minute an Arbeitszeit so effizient wie möglich zu nutzen. Damit können Meetings, Absprachen, Deadlines und gemeinsame Projekte ohne Überschneidungen oder Ausfälle geplant werden – und die Fähigkeiten dieser Programme werden weiterhin ausgebaut. Mit der Absicht eine übersichtliche Planung zu ermöglichen will spot.consulting hier ebenfalls eine KI einführen. Diese soll automatisch anhand des Projektverlaufs wissen, welche Kollegen zu welchen Meetings eingeladen werden müssen, beziehungsweise wer der nächste Ansprechpartner ist, sollte die ursprünglich geplante Kontaktperson ausfallen.

In Bereichen, in denen die Kommunikation auf mehreren Sprachen stattfinden muss – sowohl verbal als auch schriftlich – werden laufend mehr Übersetzungsdienste in Anspruch genommen. Diese werden ständig weiterentwickelt und arbeiten bereits verlässlicher und schneller als vor wenigen Jahren. Mit dem Dienst Google Translate beispielsweise lassen sich mehr als 103 Sprachen der Welt übersetzten. Das Programm arbeitet bereits so intelligent, dass es ohne, dass ihm Beispielssätze in der jeweiligen Sprache vorliegen, anhand einer entwickelten Art von „Universalsprache“ verstehen und übersetzen kann. Um die Kommunikation auch in der internationalen Geschäftswelt zu garantieren wird spot.consulting hier auch aktiv werden und seinen Kunden eine KI anbieten, die die Verständigung zwischen Projektmitgliedern und Stakeholdern erleichtern soll. Toyota ist dabei, eine andere Form von Hilfsmittel auf den Markt zu bringen: Die Verknüpfung Yui verbindet den Fahrer mit seinem intelligenten Auto und soll dessen Bedürfnisse und Wünsche realisieren, bevor der Mensch diese selbst wahrnimmt. Genau diese Art von Früherkennung wird auch im Projektmanagement sehr hilfreich sein. Spot.consulting sieht hier ein großes KI-Potential im Bereich der Planung, genau genommen im Beschaffungsmanagement. In Zukunft werden Programme auf ausgehende Materialien und fehlende Ressourcen hinweisen und einen Kaufbedarf offenlegen. Indem die Künstliche Intelligenz aus Informationen von vorherigen Projekten lernt, kann diese Empfehlungen, Missstände und Fehler von zukünftigen Projektplanungen aufdecken und verhindern, bevor dies ein Mensch tun würde.

Die Frage ist nun nicht mehr „ob“, sondern viel mehr „wann“ die Künstlichen Intelligenzen den Arbeitsalltag des Projektmanagements modifizieren werden. Wir sind uns sicher, dass dies viele Vorteile, vor allem Erleichterung für Unternehmen bringen wird und werden uns ständig auf dem aktuellsten Stand der Entwicklung halten um Vorreiter im Bereich neuer Projektmanagementmethoden zu bleiben. Denn unser Ziel ist es in Zukunft professionelle Beratungsleistungen für Unternehmen anzubieten, um diesen spezifische Empfehlungen für die Integration Künstlicher Intelligenzen in ihrem Projektmanagement geben zu können.

Weitere Informationen zu unseren Leistungen finden Sie auch unter: www.spotconsulting.de

Über:

spot.consulting GmbH
Frau Ronja Rostock
Rheinstraße 99.3
64295 Darmstadt
Deutschland

fon ..: 0151 23854569
web ..: http://www.spotconsulting.de
email : ronja.rostock@spotconsulting.de

Pressekontakt:

spot.consulting GmbH
Frau Ronja Rostock
Rheinstraße 99.3
64295 Darmstadt

fon ..: 0151 23854569
web ..: http://www.spotconsulting.de
email : ronja.rostock@spotconsulting.de

Die Hundeausbildung im Netz – Schritt für Schritt zum optimalen Begleiter!

WIE SIE IHREN HUND ZU EINEM OPTIMALEN BEGLEITER ERZIEHEN!
Schon mehr als 10.000 Hundefreunde haben mitgemacht!

Hundeausbildung für jedermann im Internet

Heute ist es mit einfachen Online Videos für nahezu jeden möglich, seinen Hund professionell zu trainieren. Doch wie schneiden Trainingsvideos von echten Experten im Vergleich zu einem Hundetrainer ab?

Vorteil bei der Hundeausbildung im Netz

Der Unterschied zwischen einer örtlichen Hundeschule und einer Hundeausbildung im Netz, ist schnell erklärt. Bei einem Hundetrainer vor Ort können Unklarheiten schnell beseitigt werden, da man ihn einfach fragen kann. Auch kann man annehmen, dass man bei einer Hundeausbildung in einer örtlichen Gruppe ein gewisses Mitspracherecht hat. So stellen sich viele Hundebesitzer vor, dass der Hundetrainer den schwer erziehbaren Hund wie durch Zauberhand zum perfekten Begleiter macht. So einfach ist das natürlich nicht. Viel wichtiger ist die Bindung zwischen Hund und Herrchen, die durch die Hundeausbildung von einem fremden Trainer nicht gestärkt wird.

Damit der Vierbeiner auch in Zukunft auf dich hört und dir seinen vollen Respekt zuspricht, ist eine Auseinandersetzung mit deinem Hund zwingend notwendig. Diesen Vorteil bietet dir eine Hundeausbildung im Netz, bei der du dir die Videos von professionellen Hundetrainern herunterlädst oder im Netz ansiehst. Sie zeigen dir, genau wie örtliche Hundetrainer, worauf du achten musst, wie du bei der Umerziehung vorgehen musst und mit welchen Tricks du deinen Hund spielend leicht erziehen kannst. Der Vorteil der Hundeausbildung durch das Internet liegt darin, dass du dich also selbst allein mit deinem Hund auseinander setzt. So wird dein Begleiter nicht durch weitere Autoritätspersonen verwirrt.

Preisvergleich: Hundeausbildung im Internet und örtlicher Trainer

Auch preislich gibt es einen sehr großen Unterschied zwischen Hundetraining durch einen Videokurs und durch einen Trainer vor Ort. Erkundigt man sich im Internet über die Kosten eines Hundetrainers, so liegen die meisten Preise bei rund 40 – 50EUR in der Stunde. Eine Stunde reicht aber nicht für eine ausführliche Hundeerziehung, folglich steigt der Preis für eine örtliche Hundeschule schnell an.

Bei einem Onlinekurs zur Hundeausbildung schwanken die Preise jedoch ebenfalls stark. So gibt es Anbieter, die einem den besten Hund versprechen und dabei auch viel Geld für eine vermeintlich gute Anleitung fordern. Wirklich gute Erziehungskurse enthalten aber immer Trainingsvideos, am besten gegliedert in einzelne Trainingseinheiten. Dies sind z.B. das an der Leine gehen, das Gehorchen auf Rufen und das Aufeinandertreffen mit anderen Vierbeinern. Für ein Infoprodukt, welches durch autodidaktisches Anlernen den perfekten Begleiter verspricht, sollten unserer Meinung nach nie mehr als 100EUR verlangt werden.

Auf was man bei der Hundeausbildung im Internet unbedingt achten sollte

Bevor man eine Hundeausbildung online kauft, muss man sich selbst im Klaren sein, was man erwartet. Kann der Kurs mir versprechen meine Probleme mit dem Hund zu lösen? Worin liegen eigentlich genau die Probleme mit meinem Begleiter, woran mag dies liegen? Oft kann man dadurch schon selbst einige Lösungen erschließen. In vielen Fällen ist kein Kauf einer Hundeausbildung nötig. Durch einfachste Tricks können bereits leichte Fehler in der Hundeerziehung ausgebessert werden.

Dies trifft vor allem bei Welpen zu. In der Welpenphase bis hin zu einem Jahr, sind Hunde besonders lernfähig und eine Umerziehung ist oft spielend leicht zu realisieren. Wenn du in dieser Zeit deinen Hund nicht erzogen hast, weil du nie zuvor Erfahrungen damit gesammelt hast, ist es ohne jegliche Hilfe schwer schlechte Gewohnheiten deines Hundes zu beseitigen. Wenn man einen Hund aus einem Tierheim aufgenommen hat, ist die Erziehung mit unzureichendem Wissen ebenfalls kompliziert. Ausgewachsene Hunde, die schon einen mehrfachen Besitzerwechsel hinter sich haben, sind oft nur noch schwer und durch Experten umzuerziehen. Oft haben sich schon zwei oder drei Besitzer an der Erziehung versucht und durch ihr eigenes Halbwissen haben sie zur falschen Erziehung beigetragen. Die Schuld für unangebrachtes Verhalten liegt niemals beim Hund selbst, sondern immer beim Erzieher.

Über:

Dein Haustier Portal
Herr Franz Zweimüller
Wereth 17
4755 Zell an der Pram
Österreich

fon ..: 06503757378
web ..: https://haustierarlarm.at/
email : office@futtermittel-zweimueller.at

Pressekontakt:

Dein Haustier Portal
Herr Franz Zweimüller
Wereth 17
4755 Zell an der Pram

fon ..: 06503757378
web ..: https://haustierarlarm.at/
email : office@futtermittel-zweimueller.at

*Neu* – Kommunikation und Führung

Erfolgreich Führen mit Mitarbeitergesprächen und Zielvereinbarungen

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Führung, Mitarbeitergespräche, durchsetzungsstarke Kommunikation und Führungssituationen

> Durch zielgerichtete Mitarbeitergespräche Motivation und Leistungsniveau steigern
> Feedbackgespräche und Leistungskontrolle als Führungsinstrument richtig einsetzen
> Souveränes Auftreten durch richtige Argumentation und Entscheidungsstärke
> Herausforderungen in der Führung selbstbewusst annehmen

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

17.05.2018 München
23.08.2018 Frankfurt am Main
24.10.2018 Leipzig
12.12.2018 Berlin

Ihr Nutzen:

> Erfolgreich Führen mit Mitarbeitergesprächen und Zielvereinbarungen
> Souveränität durch professionelle Kommunikation und Argumentation
> Richtig Kommunizieren in anspruchsvollen Führungssituationen

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ Führungstool: Zielvereinbarungsgespräche effektiv führen
+ S&P Test „Wie ist Ihr Delegationsverhalten?“
+ S&P-Test: Eigene Kommunikationsstärken einschätzen
+ S&P Leitfaden: Erfolgreich Verhandeln in schwierigen Situationen
+ S&P Checkliste Erfolgreiche Mitarbeiterauswahl nach dem DISG-Konzept
+ S&P Leitfaden „Konflikte erkennen und auflösen“

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Nicht der passende Termin dabei? Informieren Sie sich jetzt über unsere Business-Coachings und Inhouse Trainings, maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Monument Mining: Deutliche Fortschritte zu erkennen

Goldproduzent Monument Mining legt Quartalszahlen vor, die signifikante Fortschritte aufzeigen. Ein Turnaround könnte sich abzeichnen.

BildDer kanadische Goldproduzent Monument Mining (WKN A0MSJR / TSX-V MMY) legte gestern Zahlen für die drei Monate bis zum 31.12.2017 vor, die Fortschritte an vielen Fronten belegen.

So förderte das Unternehmen auf seiner Selinsing-Mine im abgelaufenen Quartal mit 4.151 Unzen wieder deutlich mehr Gold als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (2.888 Unzen; +44%) und auch wieder mehr als man im Quartal verkaufte. Denn Monument setzte in seinem zweiten Geschäftsquartal 2018 3.900 Unzen des gelben Metalls ab – nach 3.841 Unzen im Vorjahreszeitraum – und generierte damit Bruttoeinnahmen von 4,98 Mio. USD (Q217: 4,64 Mio. USD).

Noch immer verarbeitet Monument Erz mit niedrigen Gehalten von den Abraumhalden der Selinsing-Mine, doch hat man im ersten Quartal mit dem Abbau auf dem Gebiet Felda Block 7 begonnen, sodass schon einmal 30% des verarbeiteten Materials von dort stammten. Dabei handelt es sich um so genanntes Oxiderz, das leichter zu verarbeiten und besser für die Produktionskreisläufe auf Selinsing geeignet ist. Was dazu führte, dass die Ausbringungsrate in den drei Monaten bis Ende 2017 von 62% im Vorjahreszeitraum auf jetzt 72% stieg. Ein schöner Anfang und vor allem sollten sich mit zunehmenden Anteilen von Oxiderz diese Werte noch steigern lassen.

Lesen Sie jetzt den vollständigen Bericht:

Monument Mining: Deutliche Fortschritte zu erkennen

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Monument Mining halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Monument Mining) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Monument Mining profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Über:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Neuerscheinung „Annie – Die Tränen der Rosenblüten“ mit eigener Briefmarke

Pünktlich zu 8. März 2018 erscheint der neue Roman „Annie – Die Tränen der Rosenblüten“ von Cornelia Rückriegel. Bereits jetzt kann man das Buch vorbestellen.

BildNeuerscheinung: Pünktlich zu 8. März 2018 erscheint der neue Roman „Annie – Die Tränen der Rosenblüten“ von Cornelia Rückriegel.
Bereits jetzt kann man das Buch in der Leseschau vorbestellen und sich dazu die exklusive Briefmarke sichern. Natürlich wie immer versandkostenfrei!

Dies ist das 3. Buch der Annie-Reihe und es hält wieder viele überraschende Momente bereit. Wer einen oder gar beide der vorangegangenen Annie-Romane gelesen hat, dem muss man nicht viel erzählen. Man ist fasziniert von den Figuren, der Schreibweise und wie es Cornelia Rückriegel immer wieder schafft, das pure Leben in allen Höhen und Tiefen mit einer eleganten Leichtigkeit zu beschreiben. Für all diejenigen, die erst jetzt auf „Annie“ aufmerksam geworden sind, gibt es das „Wer ist Wer“ gleich am Anfang des neuen Romanes. Hier werden die Hauptfiguren vorgestellt, die dem Leser in der gesamten Familiensaga – also allen drei Bänden – begegnen.
Die absolute Hauptfigur ist Annie, eine bemerkenswerte Frau Mitte 40. Nach großer Enttäuschung, an der ihr vermeintliches Lebensglück zerbrach, machte sie sich auf, um sich selbst zu finden. Ihr Weg führte nach Irland. Hier hofft sie auf ein neues Leben, ein neues Glück. Begleiten wir sie erneut durch einen turbulenten Sommer, der so einige gute als auch böse Überraschungen bereit hält!

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons