Dienstag, Februar 6th, 2018

now browsing by day

 

Die UBK GmbH wurde von der BAFA für das Modul „digitalisierte Geschäftsprozesse“ zertifiziert.

Die Zertifizierung fand im Rahmen des Förderprogrammes go-digital des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) statt.

BildLauf, 06. Februar 2018

Das Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat die UBK GmbH (www.erppflichtenheft.de) im Rahmen des Förderprogrammes go-digital für das Modul „digitalisierte Geschäftsprozesse“ zertifiziert. Aktuell ist die UBK GmbH damit eines von 175 zertifizierten Beratungsunternehmen, die KMUs vom Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gefördert unterstützen können, die Digitalisierung in allen Geschäftsprozessen im Unternehmen fest zu etablieren. Dabei ist das Ziel, möglichst durchgängige Digitalisierung von Arbeitsabläufen im Unternehmen zu erreichen.

Durch die Förderung kann die UBK GmbH auch kleinen und mittelständischen Unternehmen die Kompetenz ihrer Fachberater zu einem auch für KMUs erschwinglichen Preis anbieten. Zudem garantiert die Zertifizierung der UBK den Kunden einen hohen Qualitätsstandard. Dabei übernimmt die UBK GmbH die komplette Antragstellung, so dass der Kunde dadurch keinen Aufwand hat.

Die UBK ist nun in der Lage, ihr seit vielen Jahren bewährtes und ausgereiftes Verfahren der Prozessanalyse und Softwareauswahl sowie ihre Fachberater, mit branchenspezifischen Kenntnissen, auch kleinen und mittelständischen Unternehmen anbieten zu können, für die diese Dienstleistung bisher außerhalb ihrer finanziellen Möglichkeiten lag.

Das go-digital Programm der BAFA und die damit verbundene Zertifizierung der UBK GmbH ermöglicht es auch kleinen Unternehmen, sich mit höchster Qualität in Richtung digitalisierter Welt und Industrie 4.0 weiterzuentwickeln, sagt Dr.-Ing. Veit Wadewitz, geschäftsführender Gesellschafter, der UBK GmbH

Neben der Zertifizierung in Modul „digitalisierte Geschäftsprozesse“ plant die UBK GmbH sich auch als Beratungsunternehmen im Modul „IT-Sicherheit“ zertifizieren zu lassen.

Über:

UBK GmbH
Herr Oliver Fischer
Jungmühlhof 2
91207 Lauf a.d. Peg.
Deutschland

fon ..: +49 (9123) 98 98 6-10
web ..: http://www.ERP-Berater.com
email : info@ERP-Auswahl-Berater.de

Über die UBK GmbH
Die UBK GmbH (www.ERP-Berater.com) ist eine Unternehmensberatung, deren Kernkompetenz die herstellerneutrale Software-Auswahl (ERP-Auswahl, ERP-Beratung, CRM-Auswahl, etc.) sowie die Analyse und Optimierung der Geschäftsprozesse vor der Softwareeinführung ist. Hierzu hat die UBK GmbH eine spezielle Methodik für die Geschäftsprozessoptimierung namens ePAVOS (internetbasierte prozessorientierte Auswahl von Standardsoftware) über Jahre hinweg selbst entwickelt, bei der aus über 18.000 Systemen und Anbietern für die Kunden die jeweils geeignete Unternehmenssoftware angesprochen wird. Daneben führt die UBK Vertragsverhandlungen mit den Softwareanbietern und überwacht den Einführungsprozess. UBK GmbH ist herstellerneutral und steht ausschließlich im Dienste der Kunden.

Weiterhin ist das 1989 gegründete Unternehmen seit über 25 Jahren als Gutachter für Anwender beim Thema „Software“, sowie als Treuhänder des Auftraggebers bei umfangreichen und langwierigen IT Projekten als Projektleiter tätig.

Mit der Zentrale in Lauf bei Nürnberg und weiteren Standorten in Ingersheim, Waakirchen-Schaftlach, Langenfeld, Wissen, Berlin und Zürich (Schweiz) wurden von der UBK bisher über 700 nationale und internationale IT-Projekte durchgeführt. Zu ihren Kunden gehören Konzerne wie die T-Systems International GmbH und T-Mobile Tschechien s.r.o. aber auch mittelständische Unternehmen wie die Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH, die SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG, RINGFOTO GmbH, die Theo Förch GmbH in Österreich, DQS GmbH, DQS MED GmbH, TÜV Rheinland, u.v.a.

Herr Dr.-Ing. Veit Wadewitz (Geschäftsführender Gesellschafter der UBK GmbH) ist seit 26 Jahren in der Softwareentwicklung tätig und Co-Autor eines Buches über Anwendungsentwicklung unter Windows. Er war 2015 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“. Der Preis wird vergeben vom Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam.

Herr Walter Kolbenschlag (Vorsitzender des Aufsichtsrates der UBK GmbH) ist Autor zahlreicher Bücher und Studien, die sich mit dem Thema „neutrale Softwareauswahl“ beschäftigen, und war zwischen 2007 und 2014 Mitglied der ERP-Jury bei der Wahl des „ERP-System des Jahres“.

Pressekontakt:

UBK GmbH
Herr Oliver Fischer
Jungmühlhof 2
91207 Lauf a.d. Peg.

fon ..: +49 (9123) 98 98 6-10
web ..: http://www.ERP-Berater.com
email : info@ERP-Auswahl-Berater.de

Ampower veröffentlicht erste Studie zur Additiven Fertigung

Ampower hat Anfang diesen Jahrs eine Studie zum Thema Make or Buy Entscheidung in der Additiven Fertigung herausgebracht.

BildHamburg – das in Hamburg ansässige Beratungsunternehmen analysiert in der nun herausgebrachten Studie die Kosten einer internen Additiven Fertigung. Dabei werden sowohl das Laser- als auch das Elektronenstrahl basierte Verfahren berücksichtigt. Weiter wird die Zulieferlandschaft in der DACH Region untersucht und die derzeitigen Marktpreise für unterschiedliche Materialien verglichen. Es zeigt sich, dass die Maschinenkosten den größten Anteil an den Kosten einnehmen. Ampower kommt zu dem Schluss, dass eine interne Fertigung additiver Bauteile bereits ab einer jährlichen Menge von ca. 125 kg lohnt im Fall von Aluminium. Bei Titan hingegen macht die eigene Fertigungsanlage erst ab etwa 270 kg/Jahr Sinn. Zudem ergab die Studie große Preisunterschiede bei den unterschiedlichen Fertigungsdienstleistern von über 200 %. In der Studie wird darüber hinaus darauf hingewiesen, dass neben den Fertigungskosten derzeit die Qualifizierungskosten noch nicht berücksichtigt werden. Insbesondere in regulierten Branchen wie der Medizintechnik können sich durch die anfänglichen Qualifizierungsaufwände und die laufende Qualitätssicherung die Kosten der Additiven Fertigung mehr als verdoppeln.
Die 34 seitige Studie ist als Download auf der Homepage verfügbar oder kann als gedruckte Version angefordert werden. Zusätzlich zu der Studie stellt Ampower auf seiner Homepage www.am-power.de ein Berechnungstool für die Kosten additiver Bauteile zur Verfügung. Dies kann Unternehmen dabei helfen, die internen Fertigungskosten für unterschiedliche Materialien abzuschätzen.

Über:

Ampower GmbH & Co. KG
Herr Matthias Schmidt-Lehr
Hermesweg 10c
21075 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 99999 578
web ..: http://www.am-power.de
email : info@am-power.de

Ampower ist ein Beratungsunternehmen, welches sich auf die Additive Fertigung spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde Anfang 2017 in Hamburg durch die Gründer Dr. Maximilian Munsch, Matthias Schmidt-Lehr und Eric Wycisk initiiert. Ampower hat sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen bei der Einführung der Additiven Fertigung zu unterstützen. Dies wird durch die Unterstützung im Wissensaufbau, der Identifizierung und Entwicklung AM gerechter Bauteile sowie der Implementierung und Qualifizierung interner und externer Fertigungskapazitäten erreicht.

Pressekontakt:

Ampower GmbH & Co. KG
Herr Matthias Schmidt-Lehr
Hermesweg 10c
21075 Hamburg

fon ..: 040 99999 578
web ..: http://www.am-power.de
email : info@am-power.de

Eyecatcher Wein: Vielfalt der Weinwelt als Wandbild von Picosmo im neuen Onlineshop

Mit der Spezialisierung auf Wandbilder zum Thema Wein ist Picosmo deutschlandweit einzigartig. Das Angebot richtet sich an Winzer und Weinhändler, ebenso aber auch an private Weinliebhaber.

BildWiesbaden, 05.02.2018.
Ob Weinlokal, Vinothek oder Wohnzimmer: Die exklusiven Picosmo-Motive aus der Welt des Weins werten Verkaufs- und Privaträume stilvoll auf und schaffen auch im Büro ein entspanntes Ambiente. Weinberge, Weinreben und Trauben präsentiert Picosmo in faszinierenden Fotografien. Weinfässer, Flaschen, Gläser & Co geben ebenfalls reizvolle Motive ab. Die Weinwelt in all ihre Vielfalt vom Anbau bis zum Genuss – ein so weinspezifisch ausgerichteter Wandbilder-Shop existierte bislang noch nicht, obwohl der Bedarf da ist. Volker Kettenbach, Geschäftsführer von Picosmo, betont: „Es gibt zwar viele Onlineshops, die Wandbilder anbieten, allerdings nur wenige mit Motiven für den Bereich „Wein“. Wir bieten unseren Kunden aus der Weinbranche ein breites Angebot an Bildern – und das preisgünstiger als Anfertigungen beim Fotografen. Zudem machen wir das Bestellen so einfach wie möglich. Unser Onlineshop ist klar strukturiert, in wenigen Schritten ist das gewünschte Bild geordert. Auch das nötige Aufhängesystem ist enthalten und muss nicht extra dazu gekauft werden.“

Große Auswahl an exklusiven Bildern mit Motiven aus der Weinwelt

Beim Stöbern in der Picosmo-Weinwelt fällt neben der Vielfalt die Individualität der Bilder rund um den Wein auf. Picosmo bietet tatsächlich nur eigene Motive an, also keine Allerweltsbilder, wie sie in Baumärkten, Möbelhäusern und anderen Onlineshops verkauft werden. Zudem ist der Shop bemerkenswert nutzerfreundlich aufgebaut und führt intuitiv durch die Bildwelten: Dank sinnvoller Einteilung in thematische Unterkategorien bleibt trotz der großen Auswahl alles jederzeit überschaubar. Die Bilder lassen sich komfortabel aussuchen, vergleichen und in virtuellen Räumen betrachten.

Leinwand, Alu-Dibond & Gallery Print: Picosmo Wandbilder haben Galeriequalität

Hat der Kunde sein Motiv gewählt, kann er zwischen verschiedenen Formaten, Größen und Materialien entscheiden: Leinwand ist der seit Langem bewährte & beliebte Klassiker, bei Alu-Dibond handelt es sich um ein Digitalfoto auf Aluminium. Diese Ausführung ist robust und zeichnet sich durch hohe Schärfe und brillante Farben aus. Beim Gallery Print wird der Fotodruck mit Acryl-Glas veredelt und überzeugt so mit zusätzlicher Tiefenwirkung.

Das Thema Wein wird mit anderen Themenwelten ergänzt: Bergwelt und Naturwelt mit tollen Landschaftsbildern und Tieraufnahmen, aber auch für Reisefreunde und Architekturliebhaber ist etwas dabei. Picosmo liefert alle Bilder in wenigen Arbeitstagen und deutschlandweit versandkostenfrei. Über Preisaktionen und neue Bildmotive informiert auf Wunsch ein Newsletter.

Über:

Picosmo
Frau Nora Trost
Adelheidstraße 12
65185 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 0611 9458 64930
web ..: https://www.picosmo.com/de
email : presse@picosmo.com

Pressekontakt:

Picosmo
Frau Nora Trost
Adelheidstraße 12
65185 Wiesbaden

fon ..: 0611 9458 64970
web ..: https://www.picosmo.com/de
email : presse@picosmo.com

Tragbarer Labor-Etikettendrucker Brady BMP21-LAB

Der tragbare Labor-Etikettendrucker Brady BMP21-LAB kombiniert ein robustes Gehäuse mit intelligenten Druckfunktionen, sodass er auch unter schwierigen Laborbedingungen optimale Leistung liefert.

BildFür Labore in den Bereichen Forschung, Wissenschaft und Medizin ist der tragbare Labor-Etikettendrucker Brady BMP21-LAB entwickelt worden. Mit den speziell für raue Bedingungen konzipierten Etikettenmaterialien, erstellt der BMP21-LAB mühelos und schnell deutlich lesbare Etiketten, die auf flachen, gekrümmten und stark strukturierten Oberflächen über Jahre hinweg haften bleiben – selbst wenn sie hohen oder sehr niedrigen Temperaturen oder Chemikalien ausgesetzt werden.

Mit 104 laborspezifischen Symbolen, zwei gängigen Barcodetypen (Code 39, Code128), einer automatischen Größeneinstellung von Etiketten für Ampullen und Röhrchen, den leicht einsetzbaren Kassetten und einem Li-Ion-Akku ist der tragbare Labor-Etikettendrucker eine leistungsstarke und kostengünstige Lösung für die schnelle und effiziente Erstellung von Etiketten in jeder Laborumgebung.

Mit hochwertigen Etikettenmaterialien, die speziell für Labore entwickelt wurden, können beständige und professionell aussehende Etiketten für Laborproben und andere Zwecke erstellt werden. Der Brady BMP21-LAB Labor-Etikettendrucker ist ein Thermotransferdrucker mit einer Druckauflösung von 203 dpi, der für eine Druckauslastung von bis zu 75 Etiketten pro Tag entwickelt wurde.

Der tragbare Labor-Etikettendrucker verfügt über ein dreizeiliges beleuchtetes LC-Display und sorgt so für ausgezeichnete Sicht- und Lesbarkeit. Die ABC-Tastatur, integrierte Graphikbibliothek, Schnelltasten und Menüfunktionen ermöglichen eine schnelle Etikettenerstellung. Dank der Smart-Cell Technologie übernimmt der Drucker die Etiketteneinrichtung selbständig, wie auch die automatische Formatierung von häufig in Laboren verwendeten Etikettentypen.

Beim bekannten Brady-Distributor MAKRO IDENT sind neben dem Brady BMP21-LAB Labor-Etikettendrucker auch die laborspezifischen Etikettenmaterialien erhältlich. Etikettenmaterial und Farbband sind praktisch in einer Kassette untergebracht. Das Einlegen und Herausnehmen der Kassette ist denkbar einfach. Die verfügbaren Etikettenmaterialien sind grundsätzlich Endlosbänder, die mit der integrierten Schneidefunktion abgeschnitten werden. Die Tasten zum Abschneiden sind rechts und links angebracht, damit Rechts- und Linkshänder mit diesem Drucker gut arbeiten können, ohne sich verrenken zu müssen. Es gibt sieben verschiedene Materialien mit hoher Beständigkeit in unterschiedlichen Breiten von 6,25 mm bis 19 mm.

Das ergonomische Design des Brady BMP21-LAB Etikettendruckers mit dem Gehäuseschwerpunkt in der Mitte sowie ein guter Griff ermöglicht eine sehr einfache Handhabung. Somit können jeder Zeit Etiketten für Ampullen, Röhrchen, Objektträger, Halme, Glasbehälter und Fläschchen sowie Behälter, Schubkästen und Regale mit diesem tragbaren Etikettendrucker erstellt werden.

Das gedruckte Etikett fällt nach dem Drucken und Schneiden nicht herunter, sondern wird von der Haltevorrichtung des Druckers festgehalten, bis der Labormitarbeiter es entnehmen und am gewünschten Ort anbringen möchte.

Häufig verwendete Etiketten müssen nicht immer wieder neu erstellt werden. Einmal angelegt und abgespeichert können diese immer wieder abgerufen werden. Eine automatische Erstellung von Etiketten mit Datum oder Uhrzeit ist ebenso möglich. Auch ist eine nummerische und alphabetische Serialisierung von Daten mit dem BMP21-LAB zu realisieren.

Weitere Informationen sind zu finden unter: www.labor-kennzeichnung.de/labor/labordrucker_bmp21-lab.html

Über:

MAKRO IDENT e.K. – Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
Frau Angelika Wilke
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching
Deutschland

fon ..: 089-615658-28
fax ..: 089-615658-25
web ..: http://www.labor-kennzeichnung.de
email : info@makroident.de

MAKRO IDENT – Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
————————————————————————————-
o Kompetenter Partner für Handel, Industrie, Gesundheitswesen, Forschung, Luft- und Raumfahrt,
Nah-/Fernverkehr, Schifffahrt, Daten-/Telekommunikation und vieles mehr.
o Komplettes BRADY-Sortiment und vollständiges Scafftag- und SPC-Programm mit über 33.000 Artikeln
o Freundliche Beratung, fundiertes Produkt- und Fachwissen, schnelle Abwicklung und Lieferung in alle der EU angehörenden Staaten von Standardartikeln innerhalb 24 bis max. 48 Stunden sowie Lieferung in die Schweiz.

Sortiment mit über 33.000 Brady-Artikeln
————————————————-
MAKRO IDENT e.K. ist bekannter BRADY-Distributor für kleine bis große Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Behörden, Institute usw. im EU-Raum und der Schweiz. Aus unserem großen Sortiment von über 33.000 Brady-Artikeln erhalten Sie von uns ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte.

Produktsortiment
———————
Etikettendrucker, Schilderdrucker, Etiketten & Endlosbänder, Anhänger, Schrumpfschläuche, Laboretiketten & Labordrucker, Etiketten- und Schilder-Software – Lockout-Tagout Verriegelungen, Warnanhänger, Sicherheitsschilder, Sicherheits-Software und Schulung – SPC Ölbindemittel und Universal-Bindemittel für andere Flüssigkeiten – Boden- und Rohrkennzeichnung – Scafftag Halterungen und Einsteckschilder.

Pressekontakt:

MAKRO IDENT e.K.
Frau Angelika Wilke
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching

fon ..: 089-615658-28
web ..: http://www.labor-kennzeichnung.de

Oberbayerischer Edelweiss- Thermen-Verbund hat sich bewährt

Der oberbayerische Alpenrand bietet Erholungssuchenden und Gesundheitsbewussten ein
vielfältiges Angebot. Mit dem „Edelweiss Thermen-Ticket“ erhalten Gäste drei
Thermalbadbesuche zu einem Preis.

BildDer Marketing-Verbund aus RupertusTherme Bad Reichenhall, Chiemgau Thermen Bad Endorf und Watzmann Therme Berchtesgaden feiert in diesem Jahr zehnjähriges Bestehen.
Die gemeinsame Vermarktung mit dem Produkt „Edelweiss Thermen-Ticket“ habe sich bewährt
und dass gleich aus mehreren Gründen, ziehen die drei Thermengeschäftsführer zum runden
Geburtstag Bilanz. Der Tourismus zwischen Wendelstein und Watzmann konnte gestärkt
werden, genauso wie die Positionierung als Gesundheitsregion. „Gesund zu werden oder zu
bleiben und die eigene Lebensqualität zu erhalten, sind wichtige Themen. Gesundheit ist und
bleibt der Markt der Zukunft“, sagt RupertusThermen-Geschäftsführer Dirk Sasse und
derzeitiger Sprecher der Edelweissthermen.

Die vier traditionellen Gesundheitsstandorte der „Edelweiss Thermen“ Bad Reichenhall, Bad
Endorf und Berchtesgaden bieten von Haus aus beste Voraussetzungen für einen
gesundheitsfördernden Aufenthalt: Sie verfügen über hochwertigstes Thermalwasser oder
AlpenSole, wohltuendes Alpenklima und reizvolle Berglandschaften. Hinzu kommen
regionaltypische Heilmittel. Das Bad Reichenhaller Spa&Familien Resort RupertusTherme hat
sich ganz der Wirkung von reinstem AlpenSalz und wertvoller AlpenSole verschrieben. Die
Chiemgau Thermen Bad Endorf punkten mit den stärksten Jod-Thermalsolequellen Europas und
beleben den ganzen Organismus. Die Watzmann Therme in Berchtesgaden setzt auf die enge
Verbindung von Wasserspaß für Groß und Klein und entspannter Erholung im Solewasser.
Ticketverkauf übers Internet.

Aus den Erfahrungen wisse man, dass in der Vergangenheit jährlich zwischen 300 und 500
Thermen-Tickets genutzt wurden und zwar von Einheimischen, Urlaubs- und Kurgästen
gleichermaßen, so Dirk Sasse. „Thermenkooperationen gibt es viele, die wenigsten bieten dem
Kunden ein konkretes und attraktives Produkt wie wir, nämlich ein gemeinsames, ermäßigtes
Eintrittsticket.“ Das drei Jahre gültige Edelweiss-Thermen-Ticket beinhaltet die Tageskarte in die Badelandschaften der drei Thermen. Es ist dabei 30 Prozent günstiger als drei Einzeleintritte und kostet statt 59,20 Euro nur 41,44 Euro. Die Reihenfolge der Thermenbesuche kann der Kunde
völlig frei entscheiden. Ein Saunazuschlag ist problemlos vor Ort aufbuchbar.

Wurden die Tickets anfangs noch in den Thermen ausgestellt, ist man vor rund fünf Jahren zum
Online-Verkauf übergegangen. Buchbar ist das Edelweiss Thermen-Tickets seitdem
ausschließlich unter www.edelweissthermen.de. Außerdem im Internet-Shop erhältlich sind
zusätzliche Einzel-Eintrittskarten sowie weitere Leistungen von Bergbahnen, Ski-Gebieten und
anderen Ausflugszielen im Berchtesgadener Land, Chiemgau und Salzburger Land. Mit dem Kauf
des Edelweiss Thermen-Tickets erhält man gleichzeitig alle Informationen zu den jeweiligen
Öffnungszeiten der Thermen und zu behindertengerechten Angeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.edelweiss-thermen.de oder bei:
o Spa & Familien Resort RupertusTherme, Friedrich-Ebert-Allee 21, D-83435 Bad
Reichenhall, Tel. 08651-7622 202 info@rupertustherme.de, www.rupertustherme.de;
Geschäftsführer: Dirk Sasse
o Chiemgau Thermen, Ströbinger Straße 18, D-83093 Bad Endorf, Tel. 08053-200-900,
info@chiemgau-thermen.de, www.chiemgau-thermen.de;
Geschäftsführer: Stefan Bammer
o Watzmann Therme, Bergwerkstraße 54, D-83471 Berchtesgaden, Tel. 08652- 9464-0,
info@watzmann-therme.de, www.watzmann-therme.de;
Geschäftsführer: Josef Moser

Über:

RupertusTherme Bad Reichenhall
Herr Geschäftsführer Dirk Sasse
Friedrich Ebert Allee 21
83435 Bad Reichenhall
Deutschland

fon ..: +49(0) 8651 7622 200
web ..: http://www.rupertustherme.de
email : d.sasse@kurgmbh.de

Das Thermenkonzept, mit separaten Zugängen und räumlicher und funktionaler Trennung der Bereiche „Therme & Wellness“ und „Sport & Familie“ – mit seinen fünf Quellen AlpenSole ThermenLandschaft- die „Quelle des Salzes“, Alpine Saunalandschaft – die „Quelle des Feuers“, WellnessCenter – die „Quelle der Muße“ FitnessCenter – die Quelle der Energie und Familienbad – die „Quelle der Freude“ – , garantiert das harmonische Miteinander.

Genießen Sie mit der wohltuenden Wirkung 32° – 37° warmer Bad Reichenhaller AlpenSole aus dem Meer der Urzeit eine Pause vom Alltag. Erfahren Sie, wie sich Körper und Geist erholen. Im Einklang mit der Natur erwartet Sie ein einzigartiges Wohlfühlamniente und Familienspaß pur.

Pressekontakt:

RupertusTherme Bad Reichenhall
Herr Geschäftsführer Dirk Sasse
Friedrich Ebert Allee 21
83435 Bad Reichenhall

fon ..: +49(0)8651 7622 200
web ..: http://www.rupertustherme.de
email : d.sasse@kurgmbh.de

Radio-Promotion

Das Internet. Fluch oder Segen? Seit Anfang der Jahrtausendwende hat sich das Musikgeschäft gravierend verändert.

BildDas Image des Sängers oder der Gruppe bestimmten die umfassende Inszenierung und der Starkult nahm immer mehr gigantische Ausmaße an. Das unnahbare eines Musikers wie es vor der Jahrtausendwende noch war, ist schlichtweg heutzutage fast ausgestorben. Dank dem Internet gilt es, dem Star so nah wie irgend möglich zu sein. Die Musikszene setzt sich daher mit bisher unbekanntem Aufwand in Szene. Viele Webradiostationen und terrestrische Stationen sprießen im digitalen Zeitalter aus dem Boden. Neue Möglichkeiten werden geboren.
Das klingt wie Fortschritt aus dem Internet ala Silicon Valley, dabei sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass auch die Musikindustrie gewaltig darunter leidet und seit Anfang der Jahrtausendwende Milliarden Verluste eingefahren hat. Musikverkäufe gehen durch legale und illegale Plattform herunter. Streamingportale sprießen aus dem Boden. Es wurde berechnet, dass ein Song auf Spotify 47630 mal angehört werden muss, damit ein Musiker die Tantiemen einer einzigen CD, ca. 17Euro, verdient. Früher wurden Musiker und Künstler schon über den Tisch gezogen, aber heutzutage macht man es im großen Stil. Profit haben nur die Streamingportale.
Für Musiker bedeutet es, dass sie kaum noch die Möglichkeit haben, ein Label zu finden, welches ihnen die Musik Produktion, CD Pressung oder die Promotion bezahlt. Das bedeutet, Musiker müssen dort in Eigenleistung gehen. Radiopromotion war früher und ist auch heute noch teilweise so, dass Radiopromoter zu den jeweiligen Radiostationen hinfahren und die neusten Platten vorstellen. Auch war und ist es so üblich, dass man sich dort für Airplays einkaufen muss.
Heutzutage geht vieles über Internet Plattformen. Die Stahlindustrie benötigt riesen Lagerflächen mehr um ihren Stahl zu Lagern. Ein Algorithmus berechnet die automatischen Abläufe und den Verbrauch des Kunden. Je nach Bedarf wird so Stahl produziert. Internetplattformen werden so in der Zukunft sämtlich Bereiche der Industrie übernehmen. Ob man nun das beste Hotel sucht oder gar nur Preise vergleichen will. Das Musikgeschäft ist daher auch in einem großen Wandel. 4Stage Media Group bietet zum Beispiel so eine Plattform. Musiker, Bands, Label und Verlage haben die Möglichkeit Radiotaugliche Songs für Medienschaffende und Musikredakteure zur Verfügung zu stellen. Durch einen Mailverteiler bekommen alle Redakteure mit, sobald sich ein neuer Künstler im Sortiment befindet. Die Musik steht dem jeweiligen Radio meist auch schon vor der eigentlich Veröffentlichung zu Verfügung. Selbst Webinare zur Plattenvorstellung mit den Musikredakteuren sind möglich. Auf Radio Okitalk finden beispielsweise solche Webinare statt. Teilweise für jedermann zugänglich.
Was die Zukunft im Musikgeschäft bringt ist ungewiss. Aber eines ist sicher. Es wird nie wieder wie früher werden.

Über:

4Stage Media Group
Herr Michael Gartheide
Am Zwickenbach 17
49324 Melle
Deutschland

fon ..: 0176/21675394
web ..: http://www.4stage-media-group.de
email : info@4stage-media-group.de

4Stage Media Group
Michael Gartheide / Josef Hirsch
Online Marketing in der Musik und Medienbranche
Das Radiopromotiontool für die Musikindustrie
www.4stage-media-group.de
4Stage – Wir schaffen neue Medien

Pressekontakt:

4Stage Media Group
Herr Josef Hirsch
Am Zwickenbach 17
49324 Melle

fon ..: 05422/6059349
web ..: http://www.4stage-media-group.de
email : info@4stage-media-group.de

Führungsakademie startet erfolgreich in das zweite Jahr

Die im vergangenen Jahr von Bernhard Patter und der Bayern Tourist GmbH (BGT) gegründete Akademie setzt in 2018 ihre Trainingsprogramme für Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie fort.

BildUnter dem Motto „den Fachkräftemangel aktiv bekämpfen“ entwickelte die Tochter des DEHOGA Bayern gemeinsam mit dem Kommunikationsexperten im vergangenen Jahr ein Programm, mit dessen Hilfe Mitarbeiter des Managements gezielt ihre Führungskompetenz ausbauen und von weiterem Fachwissen profitieren können.

Die Führungs-Akademie startete bereits im Juli 2017: die drei Module „Führungs-Kompetenz I“, „Führungs-Kompetenz II“ und Führungs-Kompetenz III“ richten sich dabei vorrangig an Inhaber, Direktoren und Abteilungsleiter bzw. Führungskräfte, die ihr aktuelles Führungsverhalten überprüfen oder sich aktiv auf diese komplexe Aufgabenstellung vorbereiten möchten.
Isabella Hren, Geschäftsführerin der BTG: „Für uns war es wichtig die Führungs-Akademie mit einem professionellen Partner zu konzeptionieren, der auch Erfahrung aus dem Gastgewerbe mitbringt – den haben wir in Bernhard Patter gefunden.“

 „Zunächst sollte es ein Versuch sein, in Form eines neu entwickelten Trainings Führungskräfte aus der Branche zu unterstützen, damit sie sich den aktuellen Herausforderungen besser vorbereitet stellen konnten. Durch die demografische Entwicklung und die Präsenz der Generationen Y und Z sind die Manager heutzutage vor allem sozial gefordert. Wir müssen umdenken, um hier die Bedürfnisse besser zu verstehen, damit uns der Nachwuchs nicht davonläuft und wir wieder attraktiver für Mitarbeiter werden“, ergänzt Bernhard Patter, geschäftsführender Gesellschafter der diavendo GmbH.

In dem Führungslehrgang erhalten die Teilnehmer nicht nur Antworten auf diese Fragestellungen – vielmehr werden beispielsweise wichtige Grundlagen für ein zeitgemäßes Führen erarbeitet, Führungsgrundsätze für das eigene Unternehmen entwickelt, wie das effektive Coaching von Mitarbeitern funktioniert, wie man richtig an Mitarbeiter delegiert, wie Mitarbeiter motiviert und kontrolliert werden können, die Bedeutung von individueller Führung sowie die Einführung einer erfolgreichen Kommunikation vermittelt.

Nicole Rauscher, Director of Sales & Marketing vom Lindner Hotel Schloss Reichmannsdorf, ist überzeugt von dem Trainingsprogramm: „Die Seminare mit Bernhard Patter habe ich bewusst ausgewählt, da ich ihn bereits von früheren Seminaren der Lindner Hotels kannte. Er vermittelt neue Erkenntnisse sehr gut. Somit kann man sogar Altbewährtes mit den neuen Ideen und Anregungen verknüpfen. Darüber hinaus sind die Seminare sehr kurzweilig. Eigentlich vergeht die Zeit viel zu schnell. Die Organisation der BTG läuft ebenfalls perfekt, die Ausstattung der Tagungsmöglichkeiten ist auch auf dem neuesten Stand“.

Die Führungsakademie startete Anfang Juli 2017. Weitere Informationen unter: http://www.btg-service.de/seminare/offene-seminare.html.

Über BTG – Bayern Tourist GmbH:
 
BTG – Bayern Tourist GmbH als 100 % Tochter des DEHOGA Bayern 
offeriert aus einer Hand Qualitätsverbesserung und Weiterbildung – kurzum ein ganzes Bündel an touristischen und gastgewerblichen Marketinginstrumenten.
In vier Säulen – Zertifizierungen und Klassifizierungen, Seminare und Weiterbildung, Partnerschaften und Kooperationen sowie operativer Beratungs-Service – greift die BTG Themen der Branche auf und bietet mit ihren Dienstleistungen Lösungen sowie Hilfestellungen an.

Über:

diavendo GmbH
Herr Bernhard Patter
Seestraße 39
83257 Gstadt am Chiemsee
Deutschland

fon ..: +49 6181 4408440
web ..: http://www.diavendo.com
email : info@diavendo.com

Im Herbst 2008 wurde das Beratungsunternehmen diavendo für Personal- und Unternehmensentwicklung gegründet. Dabei spezialisiert sich diavendo auf die Beratung von Unternehmen aller servicenahen Wirtschaftszweige in den Bereichen Vertrieb, Führung und Kommunikation. Der Schwerpunkt liegt auf Führungskräftetrainings in der Dienstleistungsbranche. Die Leistungen von diavendo umfassen auch die Einführung von einheitlichen Qualitätsstandards durch den Aufbau von Qualitätsmanagementsystemen zur Optimierung von Arbeitsprozessen.
Der ehemalige Vorstand und Mitinhaber der IFH Aktiengesellschaft, Bernhard Patter, holte sich im Januar 2009 Marc Weitzmann sowie im Januar 2011 Steffen Schock als Partner ins Boot.
Die drei ausgewiesenen Experten für Vertrieb und Organisation bieten dem Kunden eine persönliche und individuelle Betreuung. Der Firmensitz ist in Hanau bei Frankfurt am Main. Das Team besteht neben den drei Inhabern aus den Trainingspartnern Evelyn Schneider, Wolf-Thomas Karl sowie 15 weiteren Mitarbeitern.

www.diavendo.com

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 76 414 22
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Königsdisziplin Finanzierung: Finanzen sicher steuern – Wachstum erfolgreich finanzieren

Der Bankbericht: Fundament für Kreditgespräch und Kreditentscheidung

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Kredeitgespräch, Kreditentscheidung und günstige Kreditzinsen.

> In 4 Schritten zur optimalen Unternehmensfinanzierung
> Insider-Tipps für die richtige Unternehmensfinanzierung in der Praxis
> Wie bewertet die Bank die Sicherheiten Ihres Unternehmens ?
> Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es bei der
> Geschäftsführer-Bürgschaft ?
> Der Bankbericht: Fundament für Kreditgespräch,
> Kreditentscheidung und günstige Kreditzinsen

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

22.02.2018 Frankfurt
24.04.2018 Köln
12.06.2018 Berlin & Düsseldorf
06.09.2018 Leipzig & Münster
13.11.2018 Stuttgart

Ihr Nutzen:

> Der Bankbericht: Fundament für Kreditgespräch, Kreditentscheidung und günstige Kreditzinsen

> Königsdisziplin Finanzierung

> Wie bewertet die Bank meine Sicherheiten ?

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ S&P-Tool Unternehmensplanung
+ S&P Tool Zins- und Investitionsrechner
+ Checkliste zur fairen Sicherheitenbewertung
+ Checkliste „Vermeiden von Stolperfallen im Bankbericht“
+ Muster-Bankbericht für erfolgreiche Zins- und Kreditgespräche

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Informieren Sie sich jetzt über unsere neuen Seminartermine 2018!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Bonterra legt wieder los: bis zu 26,7 g/t Gold pro Tonne erbohrt!

Nach der Pause über den Jahreswechsel legt Goldexplorer Bonterra nun die nächsten Bohrergebnisse vor. Und die sind – wieder einmal – exzellent.

BildWir hatten darauf hingewiesen: Nun da das Winterbohrprogramm – 30.000 Meter Umfang (!) – von Bonterra Resources (WKN A12AZ5 / TSX-V BTR) angelaufen ist, sollte der Newsflow wieder zulegen. Und das tut er! Der Goldexplorer präsentiert abermals hervorragende Bohrergebnisse von seiner Lagerstätte Gladiator.

Denn wie Bonterra heute Morgen meldet, konnte man mit den letzten Erweiterungsbohrungen (Step-out) auf der Lagerstätte die Nord- und die Hauptzone sowie das Liegende in östlicher Richtung um noch einmal 200 Meter ausdehnen. Hochgradige Goldvererzung, die bei Stepout-Bohrungen östlich der bekannten Mineralisierung entdeckt wurde, deutet auf Potenzial für eine weitere Ausdehnung von Gladiator hin. Und die Lagerstätte bleibt ohnehin in alle Richtungen offen, sodass das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht sein dürfte.

Neben den Erweiterungsbohrungen führt Bonterra aber auch Definitionsbohrungen bzw. Bestimmungsbohrungen in allen mineralisierten Horizonten durch. Diese im Anschluss an vorherige Stepout-Bohrungen abgeteuften Bohrlöcher lieferten in gleich mehreren Zonen signifikante Ergebnisse, darunter 26,7 g/t Gold über 3,1 Meter in der Nordzone und 15,8 g/t Gold über 3,3 Meter in der Hauptzone.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

Bonterra legt wieder los: bis zu 26,7 g/t Gold pro Tonne erbohrt!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Bonterra Resources Inc. halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen Bonterra Resources Inc. und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Über:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

M2 Cobalt – Das Silverside-Projekt wird vergrößert

Das Hauptprojekt der Kobaltgesellschaft M2 Cobalt liegt in Uganda. Doch auch in Kanada hat man ein vielversprechendes Projekt. Das vergrößerte man nun noch einmal.

BildAuf GOLDINVEST.de hatten wir die Aktie der kanadischen Kobaltgesellschaft M2 Cobalt (WKN A2H8WQ / TSX-V MC) schon nvorgestellt, als das Unternehmen noch Accend Capital hieß und nur zu ahnen war, wie der Weg in die Zukunft genau aussehen sollte. Mittlerweile ist deutlich klarer, wohin die Reise gehen soll, auch wenn die Aktie immer noch – auch am Heimatmarkt in Toronto – größtenteils unter dem Radar der Anleger liegen dürfte.

Erstes Aufsehen erregte das Unternehmen aber doch, als man den Abschluss der Übernahme von zwei Kobaltliegenschaften – Bujagali und Kilembe – mit einer Gesamtfläche von rund 1.564 Quadratkilometern in Uganda meldete. M2 hat dort bereits umfassende Explorationsaktivitäten angestoßen, die auf historischen Arbeiten aufbauen und zum Ziel haben, große Lagerstätten von Kobalt und zugehörigen Metallen nachzuweisen.

Auch wenn der Fokus derzeit klar auf Uganda liegt, will M2 doch ihr kanadisches Kobaltprojekt Silverside nicht vernachlässigen, das in der Nähe Stadt Cobalt (sic!) liegt. Es liegen bereits historische Informationen zu der Silverside-Liegenschaft vor, aus der Zeit (1985) als auf dem Gelände nach Silber gebohrt wurde. Damals stieß man auf Silbervererzung in Adern, die jener des Cobalt-Camps in Ontario ähnelt. Jüngste Untersuchungen, darunter Magnetikuntersuchungen aus der Luft sowie geochemische Beprobungen, identifizierten dem Unternehmen zufolge bestimmte Anomalien und Stukturen (inklusive von in Adern enthaltenem Kobalt) und bestätigten einen Teil der historischen Arbeiten, die auf Silverside durchgeführt worden waren.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

M2 Cobalt – Das Silverside-Projekt wird vergrößert

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der M2 Cobalt halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen M2 Cobalt im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der M2 Cobalt steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von M2 Cobalt profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Über:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons