Montag, Januar 15th, 2018

now browsing by day

 

Selbstloser Einsatz in Indien – Bitterfelder Ärzte schenken indischen Patienten ein Lächeln

Lesen Sie hier mehr über den humanitären Einsatz Bitterfelder Ärzte in Indien und deren herausfordernde Arbeit vor Ort.

BildAuch dieses Jahr heißt es für den Bitterfelder Kopf-Chirurgen, Dr. Eike Scholz, wie schon in den vorangegangenen Jahren, Koffer packen und Reiseunterlagen vorbereiten, denn es geht wieder nach Indien, genauer gesagt nach Cochin, das auf der Halbinsel Vypeen im Süden Indiens liegt. Die Halbinsel Vypeen gehört zu den Regionen, die vom Tsunami im Dezember 2004 besonders hart getroffen wurden.

Für Dr. Eike Scholz, Chefarzt für Plastisch-Ästhetische Kopf-Hals-Chirurgie der HNO-Klinik am Gesundheitszentrum Bitterfeld-Wolfen bedeutet dies allerdings keinesfalls ein Urlaub unter Palmen, sondern viele Stunden im OP-Saal, die der Chirurg gerne in Kauf nimmt. „Auch wenn die teils komplizierten Eingriffe unter erschwerten Bedingungen im OP einiges abverlangen, so machen die herzlichen Danksagungen und die freudigen Gesichter der Eltern, wenn sie ihr Kind nach der OP das erste Mal wiedersehen, alles wieder wett“, erklärt der Chefarzt.

Der Einsatz von Dr. Scholz findet im Rahmen des „Free Plastic Surgery Camps“, einem humanitären Hilfsprojekt der gemeinnützigen Organisation „Pro-Interplast-Germany“ statt, bei dem Patienten mit schweren Verbrennungsnarben und angeborenen Missbildungen im Bereich des Gesichtsschädels, wie z. B. Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, unentgeltlich versorgt werden. Die Kosten können durch Spendengelder und das freiwillige Engagement der Helfer gedeckt werden. „Ein erster Überseecontainer mit von uns bereitgestellten medizinischen Geräten ist bereits im letzten Jahr auf die Reise geschickt worden“, erläutert der Chefarzt der Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde.

In Indien werden jährlich vierzigtausend Kinder mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte geboren. Dazu kommen eine Vielzahl anderer Missbildungen und Verletzungsfolgen, die aufgrund von Armut unzureichend medizinisch versorgt sind. Die Ursachen für das Auftreten von Fehlbildungen sind vielfältig und können einerseits durch die Erbanlagen der Eltern, andererseits durch eine unzureichende Ernährung der Mutter vor oder während der Schwangerschaft bedingt sein. Als Folge kann es zu Schwierigkeiten bei der Essensaufnahme von Neugeborenen oder zu Sprachproblemen im späteren Alter kommen. Wir sehen häufig die Folgen von unzureichend oder gar nicht versorgten Erkrankungen. Mit diesen Sekundärveränderungen mussten die Patienten teilweise viele Jahre leben und haben starke funktionelle und ästhetische Einschränkungen. „Aus diesem Grund freue ich mich immer riesig, wenn wir den Patienten/-innen durch unsere Behandlung wieder zu einem normalen Leben verhelfen können, das sie sich ansonsten aufgrund ihres sozialen Status und der geringen finanziellen Mittel nicht leisten könnten“, so Dr. med. Eike Scholz.

Nicht nur die physischen Bedingungen sind bereits eine große Belastung für die Patienten, sondern hinzukommen meist noch die psychischen Auswirkungen. Oftmals werden diese Kinder und Jugendlichen von ihren Familien geheim gehalten und von der Gesellschaft verschmäht. Ihre Möglichkeiten eine traditionelle Ehe einzugehen bzw. einen Beruf zu erlernen sind minimal, wenn nicht gleich unmöglich. „Viele der Kinder und jungen Heranwachsenden haben es verlernt fröhlich zu sein und unbeschwert zu leben, so dass es für uns jedes Mal ein unvergesslicher Moment ist, wenn wir dem Patienten wieder ein Lächeln schenken können und der Patient sich mit strahlendem Gesicht im nächsten Jahr bei uns bedankt“, erzählt der Chefarzt.

Eike Scholz ist nicht allein unterwegs, sondern wird von seinen Bitterfelder Kollegen, den Anästhesisten Matthias Müller, Dr. Klaus Schwabe, Robert Pietschke und der OP-Schwester Anke Schwabe bei diesem humanitären Projekt unterstützt. Dabei sind der Arzt aus Bitterfeld und seine Kollegen keine Unbekannten vor Ort. So werden sie jedes Jahr aufs Neue mit großer Freude und Hoffnung erwartet, um dutzende von Operationen am Kristu-Jayanti-Hospital zur Versorgung der Ärmsten durchzuführen. „Für mich besteht der Zweck dieses Einsatzes nicht darin erste Brandherde zu löschen, sondern eine kontinuierliche Verbesserung in der Versorgung zu erreichen und vielen Menschen eine angemessene Behandlung zu bieten“ und dementsprechend blickt der Arzt seinem Einsatz „mit Spannung und Vorfreude“ entgegen. Komplettiert wird das Team durch den Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen Dr. Thomas Paling aus Wittenberg und den früheren Chefarzt der Plastischen Chirurgie Bassum, Dr. Norbert Grieb sowie PD Dr. Gerrit Grieb, Chefarzt für Plastische Chirurgie aus Berlin.

Breites Angebot an medizinischen Leistungen

Die Klinik

Die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Plastische Operationen, Stimm- und Sprachstörungen ist eine der zwölf Fachkliniken des Gesundheitszentrums Bitterfeld-Wolfen. Am Standort Bitterfeld verfügt sie über eine Station mit 25 Betten und ist mit modernen technischen Geräten zur Untersuchung des Hör- und Gleichgewichtsorganes sowie der Nasen- und Kehlkopffunktion ausgestattet.

Das medizinische Spektrum

Das Leistungsspektrum der Klinik umfasst die Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde. Hauptversorgungsschwerpunkte der Klinik sind die Kopf- und Halschirurgie, Eingriffe am Mittelohr sowie an Mund und Rachen, Nasennebenhöhlenoperationen, operative Behandlung von Stimm- und Sprachstörungen als auch die Entfernung von gut- und bösartigen Tumoren des Fachgebietes HNO. Seit 2012 ist das medizinische Angebot durch die plastisch-ästhetischen Operationen der Kopf-Hals-Region ergänzt worden.

Genauere Details über unser medizinisches Leistungsangebot, weitere Untersuchungs- und Therapiemöglichkeiten, sowie kostenlose Informationen für Patienten über in unserer Klinik behandelte Krankheiten und unseren Klinikalltag finden Sie auf unserer Webseite www.gzbiwo.de/klinik-fuer-hno

Mehr Informationen über die Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH mit all ihren Abteilungen und medizinischen Leistungen finden Sie unter www.gzbiwo.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Über:

Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen
Herr Norman Schaaf
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 2
06749 Bitterfeld-Wolfen
Deutschland

fon ..: 03493/ 31 3004
web ..: http://www.gzbiwo.de
email : presseoeffarbeit@gzbiwo.de

Die Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen gGmbH ist ein modernes medizinisches Leistungszentrum mit überregionaler Bedeutung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Zur Versorgung der Patienten stehen 12 klinische Fachabteilungen mit 430 Betten bereit. Jährlich werden ca. 20.000 Patienten stationär und ca. 30.000 ambulant behandelt. Weiterhin gehören zum Gesundheitszentrum 2 Tageskliniken mit 30 Plätzen, ein Seniorenpflegeheim mit 50 Plätzen sowie ein Medizinisches Versorgungszentrum mit 10 Facharztpraxen.
Mit den ca. 900 Mitarbeitern gehört unsere Einrichtung zu einem der größten Arbeitgeber der Region.

Unser Ziel ist es, dass sich die Patienten, trotz einer möglicherweise schwierigen Krank-heitssituation, in sicheren Händen und damit geborgen fühlen.

Disclaimer: Gerne können Sie diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen
Frau Elke Reifenscheid
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 2
06749 Bitterfeld-Wolfen

fon ..: 03493/ 31 3004
web ..: http://www.gzbiwo.de
email : presseoeffarbeit@gzbiwo.de

Wie Augmented Reality Werbung interaktiv macht

Augmented Reality (AR) ist in der Welt der Technologie bereits zum Schlagwort geworden. Es ist schwierig, jemanden zu finden, der noch nie von Pokémon GO gehört hat, einem Bestseller-Handyspiel, das v

BildBei AR geht es jedoch nicht nur um Spiele. Es geht weit über Spiele und Unterhaltung hinaus. AR hat in vielen Branchen atemberaubende Perspektiven, von der Bildung über das Gesundheitswesen bis hin zum Bauwesen. Nun ist AR zur Werbung gekommen, und es wird die Funktionsweise des digitalen Werbemarktes verändern.
AR macht Werbung interaktiv, sodass Vermarkter und Werbetreibende auf völlig neue Art und Weise auf die Verbraucher zugehen können. Viele Unternehmen haben diese Spitzentechnologie bereits angenommen. Wenn Sie immer noch nicht sicher sind, ob es sich lohnt, sollten Sie klar erkennen, welche Vorteile Augmented-Reality-Werbung bietet und wie genau Sie diese Technologie im echten Leben nutzen können.

Gründe, Augmented Reality in Werbung zu übernehmen
Die moderne Welt ist eine digitale Welt: Laut einem Bericht von We Are Social gibt es weltweit fast 3,8 Milliarden aktive Internetnutzer. Es gibt viel Arbeit für Werbetreibende und Vermarkter. Kein Wunder, dass der digitale Werbemarkt boomt: Die weltweiten Ausgaben für digitale Werbung werden dieses Jahr voraussichtlich 229 Milliarden US-Dollar und bis 2020 über 335 Milliarden US-Dollar erreichen.
Und obwohl Augmented-Reality-Anzeigen bisher hauptsächlich von Early Adopters verwendet wurden, werden sie in naher Zukunft immer beliebter werden, wenn die Anzahl der AR-Nutzer steigt. Statista prognostiziert, dass 200 Millionen Menschen (weltweit) mobile AR im Jahr 2018 nutzen werden (gegenüber 60 Millionen im Jahr 2013).

Es gibt mehrere Hauptgründe, warum die Zukunft der Werbung den AR-Anzeigen gehört; Lass uns über sie gehen.

Grund # 1: Emotionale Verbindung
Augmented-Reality-Anzeigen sind immersiv. Dies bedeutet, dass sie Werbetreibenden dabei helfen, eine emotionale Beziehung zu Kunden aufzubauen. Im Gegensatz zu Bildern oder Bannern sind AR-Anzeigen beispielsweise interaktiv und lebensecht: Verbraucher können sie sehen und sogar mit ihnen interagieren.

Stellen Sie sich zum Beispiel eine auffällige Plakatwand vor, die einen gerade veröffentlichten Film ankündigt. Denken Sie jetzt an die Magie, die AR leisten kann: Passanten zeigen mit ihren Smartphone-Kameras auf die Plakatwand und schauen sich den Trailer auf ihren Smartphone-Bildschirmen an. Welche dieser beiden Strategien (eine Werbetafel oder eine AR-Anzeige) wird wahrscheinlich mehr Interesse wecken? Kein Zweifel, die meisten Kunden werden sich für eine AR-Anzeige entscheiden.

Durch die Interaktion mit AR-Anzeigen haben die Konsumenten das Gefühl, ein ansprechendes Videospiel zu spielen. Dies schafft eine emotionale Verbindung mit Kunden und ermutigt sie, Einkäufe zu tätigen. Unnötig zu sagen, dass eine emotionale Verbindung ein großartiges Werkzeug ist, um die Markenbekanntheit zu steigern. Menschen erinnern sich besser an Marken, mit denen sie sich gut identifizieren können. Daher eignen sich AR-Anzeigen nicht nur für die Verkaufsförderung, sondern auch für den Ruf eines Unternehmens.
Diese Strategie wurde in der Arctic Home Campaign von Coca-Cola und dem World Wide Fund verwendet. Die Kampagne zum Schutz der Eisbären und ihres natürlichen Lebensraums umfasste eine Augmented-Reality-Veranstaltung im Science Museum in London. Besucher konnten sehen, wie sie mit virtuellen Tieren in ihrer natürlichen Umgebung interagieren. Diese Veranstaltung verhalf der Coca-Cola Company zu tiefen emotionalen Verbindungen zwischen Menschen und der Marke.
Grund # 2: Geldsparende Werbung
Obwohl digitale Anzeigen sehr beliebt sind, sind traditionelle Print-Anzeigen noch lange nicht überholt. Es gibt viele Printmagazine mit einprägsamen Bildern, die ein ganzes Spektrum an Waren und Dienstleistungen bewerben. Die Platzierung von Anzeigen in beliebten Printmagazinen kann jedoch ziemlich teuer sein. Zum Beispiel kann eine ganzseitige Farbanzeige im Wall Street Journal bis zu 221.000 US-Dollar kosten, und die Preise in anderen nationalen Magazinen können noch höher sein.
Augmented-Reality-Werbung ist in der Regel erschwinglicher und weit eindringlicher als Print-Werbung. Natürlich hängt der Preis für eine AR-Anzeige von ihrer Qualität ab: Eine einfache AR-Anzeige kann rund 5.000 US-Dollar kosten, während eine anspruchsvolle AR-Kampagne mit auffälligen Grafiken 100.000 US-Dollar betragen kann.

Es gibt zwei Haupttypen von Augmented Reality: marker-based und location-based. AR-Anzeigen können mit Hilfe von beiden erstellt werden.

Marker-basierte AR-Anzeigen erfordern eine Markierung (d. H. Ein Zielbild), die Kunden mit ihren Smartphone-Kameras scannen, um virtuelle Inhalte zum Leben zu erwecken.
Ortsbasierte AR-Anzeigen erfordern keine Markierungen (so dass kein Druckbild erforderlich ist), da sie virtuelle Inhalte basierend auf dem Standort eines Benutzers (mit Hilfe von GPS) überlagern.
Das Starten einer AR-Werbekampagne ist normalerweise viel billiger als das Platzieren einer Print-Anzeige in einem Bestseller-Printmagazin. Darüber hinaus kann dieselbe AR-Anwendung für viele Kampagnen verwendet werden.
Grund # 3: Umsatz steigern
Augmented-Reality-Anzeigen sind nicht die einzige Möglichkeit, Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. AR bietet Vermarktern und Werbetreibenden weitere Möglichkeiten, ihre Verkaufszahlen zu erhöhen: virtuelle Anfertigungen.

Stellen Sie sich vor, Sie würden auf eine herkömmliche Werbung für, sagen wir, Sonnenbrillen stoßen. Sie sehen schöne Bilder von der Brille, aber können Sie sicher sein, dass sie zu Ihnen passen? Dies ist kein Problem, wenn Augmented-Reality-Technologie verwendet wird: Sie können eine Reihe von Brillen virtuell anprobieren und diejenigen auswählen, die Ihnen am besten gefallen.

Unnötig zu sagen, dass Verbraucher viele andere Artikel mit AR anprobieren können: Schuhe, Kleidung, Schmuck, Uhren und mehr. Dies macht AR-Anzeigen zu einem leistungsfähigen Tool, um den Umsatz anzukurbeln und den Umsatz zu steigern.
Grund # 4: Hyperlokale Werbung verbessern
Digitale Anzeigen verwenden fortschrittliche maschinelle Lernalgorithmen, um das Nutzerverhalten und die Interessen zu analysieren, um den richtigen Personen die richtigen Produkte und Dienstleistungen zu empfehlen. Augmented-Reality-Anzeigen bieten Werbetreibenden eine noch bessere Möglichkeit: hochentwickelte hyperlokale Werbung.

Im Gegensatz zu herkömmlichen hyperlokalen Anzeigen, die beispielsweise Kunden über Einrichtungen wie Cafés und Verkaufsstellen informieren, sind AR-Hyperlokale Anzeigen wirklich immersiv, da sie Objekte direkt auf dem Bildschirm eines Smartphones anzeigen können. Auf diese Weise werden Kunden nicht nur über Orte informiert, die für sie interessant sein könnten, sondern auch dorthin geleitet werden.

AR-Anzeigen sind daher für Unternehmensinhaber äußerst nützlich und können ihnen helfen, mehr Kunden zu gewinnen.
Augmented Reality in der Werbung: Anwendungsfälle
Augmented-Reality-Anzeigen sind noch nicht weit verbreitet, da die AR-Technologie gerade erst ihre ersten Schritte macht und nur die ersten Anwender damit begonnen haben. Jede neue Technologie benötigt jedoch Zeit, um reif und weit verbreitet zu werden.

Wir haben fünf Anwendungsfälle für Augmented-Reality-Werbung ausgewählt, damit Sie verstehen, welche einzigartigen Erfahrungen AR bietet.
# 1: IKEA AR Werbekampagne
IKEA, der bekannte Möbelhändler, war einer der ersten Nutzer von Augmented-Reality-Anzeigen im Jahr 2013, als es seine iOS AR-App für Mobilgeräte veröffentlichte, die den Nutzern virtuelle Möbelstücke aus dem 2014er Katalog des Unternehmens zeigte.

Die Kunden legten einfach einen gedruckten Möbelkatalog auf den Boden und scannten ihn mit ihren Smartphone- oder Tablet-Kameras, um die virtuellen Möbel zu sehen. Auf diese Weise konnten Kunden sehen, ob ein bestimmtes Möbelstück in ihre reale Umgebung passt und welche Farbe am besten geeignet wäre. Mit AR konnte das Unternehmen das Interesse der Kunden wecken und den Verkauf fördern.

IKEA baut derzeit eine neue AR-App, die auf der ARKit-Software von Apple basiert.

# 2: Pepsi Bus Shelter AR Ad
Bushaltestellen werden oft für Werbung genutzt, aber Augmented Reality kann ein gewöhnliches Busunterstandsplakat zu einem unvergesslichen und unterhaltsamen Erlebnis machen. Das hat Pepsi mit seiner Werbekampagne Pepsi Max AR getan.

Ein Bildschirm und eine Kamera wurden in typischen Londoner Bushaltestellen installiert, um virtuelle Objekte auf eine reale Kameraansicht zu legen.

Ähnliche Technologie kann verwendet werden, um etwas von einem kohlensäurehaltigen Getränk zu einem neuen Film zu werben.
# 3: Toys „R“ Us Kampagne für Kinder
Ladengeschäfte kämpfen heute mit Online-Marktplätzen zu konkurrieren. Augmented Reality kann ihnen dabei helfen, dank ihrer atemberaubenden, immersiven Erfahrungen über Wasser zu bleiben.

Toys „R“ Us startete eine fantastische AR-Werbekampagne für die Osterferien. Es wurde virtuelle Ostereiersuche genannt, und Kinder wurden eingeladen, ihre Tabletten zu benutzen, um virtuellen Osterhasen zu folgen und nach Eiern zu jagen. Die Eierkupons waren für echtes Spielzeug im Laden.

AR half Toys „R“ Us, eine wirklich erstaunliche Werbekampagne zu schaffen, die viele Besucher anzog.
# 4: Lacoste Virtual Try-Ons
Im Jahr 2014 lancierte Lacoste eine Augmented Reality App für seine Marke LCST. Benutzer könnten ihre Füße auf einen speziellen Marker legen, mit ihren Smartphones scannen und verschiedene Lacoste-Schuhe anprobieren.

Diese Art von AR-Anwendung ist äußerst nützlich für Online-Marktplätze, da die Leute Kleidung vor dem Kauf ausprobieren können, was die Anzahl der Rücksendungen minimiert.
#5: Net-A-Porter Storefront AR Campaign
Storefronts belong to traditional advertising, but you can add some digital experience to them with the help of augmented reality.

Über:

Applaunch
Herr Deepak Malhan
Prinzregentenplatz 23
80675 Munich
Deutschland

fon ..: 15216715639
web ..: https://applaunch.io
email : seo@applaunch.io

Wir von applaunch.io entwickeln seit über 5 Jahren gemeinsam mit unseren Kunden App Projekte zu verschiedenen Ideen aus den Bereichen Dating, Social Media, Messenger, Utility, Food, Sharing, Dienstleistungen, etc. Unsere Kunden sind dabei keine großen Agenturen oder Unternehmen, sondern vorwiegend Privatpersonen oder Startups mit guten Ideen. Die Besonderheit von applaunch.io liegt in der persönlichen Nähe zu jedem einzelnen Projekt. Wir sind selbst Gründer und haben eigene App Ideen realisiert. Wir beraten daher jeden unserer Kunden auch im Bereich Vermarktung, App Performance Optimierung, Zusammenarbeit mit Influencern und und und. Wer bei applaunch.io seine App entwickeln lässt, erhält somit am Ende ein Marktoptimiertes Produkt mit einem schönen Design und einer optimierten Handhabung. Während der gesamten Entwicklungsphase erhalten unsere Kunden zudem laufende Updates und Änderungsvorschläge, um die App optimal für den Markt vorzubereiten. Vor jeder App Entwicklung setzen wir uns gemeinsam mit unseren Kunden zusammen und gehen jedes Detail der Entwicklung durch. Bevor wir mit der Entwicklung anfangen, erhält jeder Kunde einen vollständigen App Prototypen in vorm eines klickbaren Designprototypen. Erst wenn die App genau den Anforderungen entspricht, wird mit der Entwicklung begonnen. Unsere Kunden schätzen dieses Vorgehen sehr und haben teilweise auch mehrere Projekte mit uns umgesetzt. Unsere Kerngebiete sind dabei React Native, Ionic, Swift, Native Entwicklung und Hybride Apps mit Anbindungen zu Web Browsern.

Pressekontakt:

Applaunch
Herr Deepak Malhan
Prinzregentenplatz 23
80675 MUnich

fon ..: 15216715639
web ..: https://applaunch.io

Northern Miner sieht in Maple Golds ,Douay‘-Projekt enormes Potenzial

Die ebenfalls sehr bekannte ,Canadian Malartic‘-Mine befindet sich auch in der Region und ist laut Unternehmensangaben von seiner Art her ein sehr ähnliches Vorkommen wie ihr ,Douay‘-Projekt.

BildDie renommierte Bergbauzeitung The Northern Miner hat das ,Douay‘-Projekt des Goldexplorationsunternehmens Maple Gold Mines (ISIN: CA5651271077 / TSX-V: MGM) etwas genauer unter die Lupe genommen und kommt zu dem Schluss, dass hier ein aussichtsreiches Gold-Potenzial vorhanden sein könnte. Nicht umsonst hätten in den letzten vier Jahrzehnten verschiedene Eigentümer eine Ressource von fast drei Millionen Unzen Gold auf dem unternehmenseigenen ,Douay‘-Projekt erkundet.

Trotz der Erfolge blieben den Bergbauexperten zufolge diverse Goldstrukturen, in Höhe von etwa 2,8 Millionen Unzen Gold in der ,abgeleiteten‘ Kategorie aus insgesamt 83,33 Millionen Tonnen Erz bei einem Gehalt von 1,05 Gramm Gold pro Tonne, größtenteils ein Rätsel. Fred Speidel, der neue Explorations-Vizepräsident von Maple Gold Mines ist der Ansicht, dass das Gebiet strukturell sehr komplex aber durchsichtig sei. Er glaubt nicht, dass es jemals einen wirklich abgestimmten Einsatz gegeben habe, um zu verstehen, was die Goldmineralisierung genau ausmacht. Und genau das wolle man nun herauszufinden, erklärte das Management dem Bergbaumagazin.

Dafür habe man mittlerweile ein erstklassiges Team zusammengestellt, von denen einige, wie der neue Präsident und CEO Matthew Hornor zum Beispiel, bei der Ivanhoe-Gruppe von Robert Friedland ihre ersten Erfolge gefeiert haben. Hornor verbrachte mehr als ein Jahrzehnt in der Ivanhoe-Unternehmensgruppe und holte David Broughton als Direktor und Leiter des technischen Komitees zusammen mit Jay Chmelauskas als Vorstandsvorsitzenden zu Maple. Broughton arbeitete von Januar 2008 bis Oktober 2016 für Ivanplats (jetzt Ivanhoe Mines) und wurde mit dem ,Thayer Lindsley Award‘ der PDAC und dem ,Colin Spence Award‘ von AME für erstklassige Entdeckungen in Kamoa, der Demokratischen Republik Kongo, sowie Flatreef in Südafrika ausgezeichnet. Chmelauskas leitete fünf Jahre lang Jinshan Gold Mines, die in der Region der inneren Mongolei tätig ist, bevor Ivanhoe seinen 42 %igen Anteil an der Gesellschaft an die China National Gold Group im Jahr 2008 verkaufte. Der Bergbauspezialist war vor der Fusion mit Lithium Americas CEO von Western Lithium und arbeitet auch weiterhin an speziellen Projekten für den Ivanhoe Private Equity-Zweig HPX.

Man besetze bei Maple Gold Mines – https://www.youtube.com/watch?v=wu34uYatCME – jede Position mit den besten Leuten die man bekommen könne, um sicherzugehen, dass Maple Gold Mines ein Erfolg werde, erklärte CEO Hornor dem Northern Miner-Magazin. Wie bei Ivanhoe begreife man Versuch und Irrtum als notwendigen Teil von Entdeckungen. So wären laut dem Explorationsprofi Broughton jene Vorkommen während seiner Zeit bei Ivanhoe in Südafrika und im Kongo nicht gefunden worden, wenn man nicht den Ansatz gewählt hätte: „Lass uns kreativ sein und erst einmal ein paar Löcher bohren.“

Während auf ,Douay‘ und seinem 370 Quadratkilometer umfassenden Landpaket vieles noch einiges ungeklärt ist, scheinen die Geologen von Maple bereits zu wissen, dass der größte Teil des bisher gefundenen Goldes mit einem Syenit-Goldsystem in Verbindung steht, das Teil eines 7 km langen Trends mineralisierter Zonen bildet. Diese Zonen befinden sich im zentralen Teil eines 55 km langen Abschnitts der ,Casa Berardi‘-Deformationszone, inmitten des prospektiven ,Abitibi Greenstone Belts‘ im nördlichen Quebec, einer Gegend mit hervorragender Infrastruktur und etlichen großen Minenbetrieben. In einer Entfernung von circa 150 km befindet sich auch das ,Winfall‘-Projekt von Osisko Mining.

Die ebenfalls sehr bekannte ,Canadian Malartic‘-Mine befindet sich auch in der Region und ist laut Unternehmensangaben von seiner Art her ein sehr ähnliches Vorkommen wie ihr ,Douay‘-Projekt, ebenfalls assoziiert mit felsischen bis intermediären porphyrischen Gesteinen. Darum nutze man die ,Malartic‘-Mine als „Modellvorlage“. Wenn man sich eine Karte von Abitibi ansehe, erkenne man u.a. enorme Bereiche an magmatischem, plutonischem und sehr großem Granitgestein. Bei Maple spricht man von kleinen Porphyr-Systemen, die um einiges größer seien, wie die Systeme in ,Red Chris‘ in British Columbia.

In den letzten 18 Monaten hat Maple Gold Mines einen großen Teil der historischen Bohrkern-Daten neu erfasst. So untersuchte Speidel bisher rund 27.000 Bohrmeter an noch nicht protokollierten Kernen mit dem Ziel, Goldmineralisierungen in Zusammenhang mit Clustern höhergradiger und breiterer Goldabschnitte sowie die Auswahl hochwertiger Ziele für das kommende Winter-Bohrprogramm 2018 zu beurteilen. Das 25.000 bis 30.000 Bohrmeter umfassende Bohrprogramm soll am 15. Januar beginnen und wird zu 50 % potenzielle neue Entdeckungsziele testen.

Erste 8.000 Proben wurden bereits im vergangenen Jahr gesammelt. Während der letzten Phase der Neu-Erfassung sollen weitere 10.000 hinzukommen. Die neuen Proben sollen dabei helfen, Mineralisierungsvektoren zu identifizieren und die geostatistische Modellierung der Ressource zu verbessern. Speidel will verstehen, was die höheren Goldgehalte in den Abschnitten innerhalb der Sektionen, welche man neu erfasse, ausmachen, um schließlich ein 3D-Modell der strukturellen Situation zu erstellen.

Das Unternehmen habe eine neue Zone definiert, die man als das ,Nordöstliche Syenit‘-Ziel bezeichnet, berichtet Northern Miner nach ihrem Site Visit. Das 6 km mal 1 km große ,Nordöstliche Syenit‘ wurde noch nie durch Bohrungen getestet. Das Ziel befindet sich etwa 2,6 km nordöstlich der ,Porphyry‘-Zone. Maple plant hier mindestens 11 Kernbohrungen im ersten Quartal 2018 niederzubringen.

Zu den Exporations-Höhepunkten des vergangenen Frühjahr-Sommer-Bohrprogramms zählen 9 m mit 4,53 Gramm Gold, davon 1,5 m mit 15,7 Gramm pro Tonne Gold. Im zentralen Segment der ,Porphyr‘-Zone wurden 1,2 m mit durchschnittlich 13,35 Gramm pro Tonne Gold geschnitten. In der Zone ,Douay West‘ ergaben Bohrungen einen 7,5 m langen Abschnitt über 1,39 Gramm pro Tonne, 20,6 m mit 2,11 Gramm pro Tonne und 23,1 m mit 2,20 Gramm pro Tonne.

Es bleibt also spannend bei Maple Gold Mines, wenn das Winter-Bohrprogramm startet und kurz darauf wieder mit Bohrergebnissen gerechnet werden kann.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken. Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Lesen Sie bitte unbedingt unseren kompletten Disclaimer unter www.js-research.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Schwitzen muß nicht sein

Die beste und schnellste Hilfe bei starkem Schweiß ist ein Antitranspirant. Und dies nicht nur unter der Achsel, sondern auch an Füßen, Händen, Stirn oder sonst wo am Körper.

BildSchwitzen
In den meisten Fällen wird Schwitzen oder Schweißausbrüche, wie Achselschweiß eine bekannte Ursache haben. Auch wird es nur kurzfristige in Erscheinung treten. Zu einer ärztliche Konsultation ist dieser Zustand nicht angebracht und auch nicht notwendig.
Kommt es aber öfter, sowie längerfristig zu starkem Schwitzen und Schweißausbrüchen, sind die Gründe meist nicht bekannt. Hier sollten Sie eine ärztliche Diagnose nicht scheuen-nein sie ist sogar angebracht.
Der Arzt wird sich bei der sogenannten Anamnese bei Ihnen erkundigen, wie die Schweißausbrüche sind, ob Lufttemperatur oder körperliche Leistungen, auch nach den Tageszeiten eine Begründung geben. Oder führen eingenommene Medikamente oder Behandlungen zu den Beeinträchtigungen. Schwitzen kann man am ganzen Körper, nicht nur Achselschweiß, Fußschweiß oder Gesichtsschweiß sind hier zu erwähnen.
Ein Messung von Labor oder ähnlichen Werten wird hier nicht weiter helfen. Zu den üblichen Untersuchungen zählen Blutuntersuchung, Ultraschalluntersuchung. Auch ist eine Punktion bei Krebsverdacht möglich.
Zu dem ist die Schweißstärkemessung hier zu erwähnen. Bekannt ist hier z.B. die Jod-Stärke-Messung oder
die Gavimetrie, welche die Zeit ermittelt im Verhältnis zur Schweißmenge.
Hyperhidrose
Hier wird ermittelt, ob der Körper mehr Schweiß produziert, unabhängig von Wärme, Kälte, Tages oder Jahreszeit, d.h. als zur normalen Temperaturregulierung notwendig ist. Wenn dem so ist, spricht man von Hyperhidrose. Als Hyperhidrose wird eine übermäßige Schweißproduktion bezeichnet, welche generell oder lokal auftreten kann. Bei der Hyperhidrose unterscheidet man unter Grad I leicht, Grad II mäßig stark und Grad III stark.
Therapie
Eine erste Therapie wird in der Regel ein Antitranspirant sein. Ein Antitranspirant wird in aller Regel Aluminiumchlorid enthalten. Das Alumiumchlorid verstopft die Schweißdrüsen und reduziert sehr stark den Schweißaustritt. Das Antitranspirant z.B. www.DryEM.com wird vor dem Schlafen auf die betroffenen Körperstellen aufgetragen. Da die Schweißbildung nachts geringer ist, kann das Antitranspirant besser einziehen. Nach einer Woche der täglichen Anwendung, reicht eine 1-2 malige Behandlung. Ziel ist eine beständige Reduzierung der Schweißausbrüche, damit die Therapie langfristig eingestellt werden kan.
https://www.schwitzen-antitranspirant.de

Über:

ProCon Lang GmbH
Herr Hansheiner Lang
Höferstrasse 18
68199 Mannheim
Deutschland

fon ..: 0621811082
web ..: http://www.dryem.com
email : dryem@lgma.de

Pressekontakt:

ProCon Lang GmbH
Herr Hansheiner Lang
Höferstrasse 18
68199 Mannheim

fon ..: 0621811082
web ..: http://www.dryem.com
email : dryem@lgma.de

Einzigartig günstige Immobilien in Ligurien an der Riviera mit 4-fach-Rendite – für Feriengenuss und ROI

Einzigartige Auswahl von Ferienhäusern Ferienwohnungen und Villen am Meer sind zur Zeit einzigartig günstig und bieten gute Rendite-Aussichten, 300 Sonnentage, Ferienfreuden und Erlebnis-Reichtum.

BildWer im Süden am Meer eine hochrentable Immobilie kaufen möchte, sollte die nachstehenden Schnäppchen-Angebote kennen: Besonders günstig sind das Castello di Albenga – die renovierte 18 Zimmer-Villa mit Meerblick, vielen Nebengebäuden und 50’000m2 Land für nur 1,25 Mio. Euro oder die Schnäppchen-Ferienwohnung der Woche, die elegante 5-Zimmer Wohnung 115 m2 (nur 100m vom traumhaften Strand von Albenga entfernt) für nur 290’000 Euro.

Riviera Immobilien hat sich spezialisiert auf das Anbieten von einzigartig günstigen, renditestarken Immobilien in West-Ligurien, z.B.:

Das herrlich schöne und günstige Anwesen Castello di Albenga

Das Castello di Albenga ist ein herrschaftliches Anwesen mit 1’000 m2 Nutzfläche und 50’000 m2 Privatgrundstück zum sensationell günstigen Preis von nur 1,25 Mio. Euro. Durch eine 400m lange Allee erreicht man das Herzstück, die renovierte 18-Zimmer-Villa mit herrlicher Aussicht direkt über die Altstadt aufs Meer. Die zeitgemäss renovierte 400 m2-Villa hat 5 Bäder, 3 Küchen und ein neu eingebautes Heizsystem. Zum 50’000-m2-Grundstück gehören verschiedene weitere Gebäude mit einer Nutzfläche von 600 m2 sowie eine eigene, kräftig sprudelnde Quelle.

Das Anwesen liegt nur 5 Minuten vom Meer entfernt. Es wäre auch sehr gut geeignet für Golf Clubs, Golf Pro’s, oder Golf-Ferien-Veranstalter, denn der Golfplatz Garlenda ist ebenfalls in wenigen Minuten erreichbar.

Bilder und weitere Angaben zum Castello: https://plus.google.com/105162322843910928863

Angebot der Woche: äusserst günstige Ferienwohnung beim Meer in Albenga

In Albenga, dem Ferienort mit Römischer Altstadt, steht aktuell, an sehr ruhiger Lage (nur 100 vom Strand) eine elegante 5-Zimmer Wohnung 115 m2 für nur 290’000 Euro zum Verkauf.

Diese Wohnung mit Lift liegt im 1. Stock, hat 2 Balkone, 1 Garagenbox mit elektrischer Öffnung, 3 Schlafzimmer, Salon, Living Room, Küche, grosses Bad, 2 Keller-Abteile, Abstellraum. Diese Wohnung (1960 in herrschaftlichem Mehrfamilienhaus erbaut) wurde 2007 vollständig renoviert und mit Solar-Fenstern versehen. Sie ist sehr schön im Belle Epoque-Stil eingerichtet, hat eine moderne Küche mit Spül- und Waschmaschine und ist vollständig klimatisiert. Die Wohnung liegt nur 100 Meter vom traumhaften Strand entfernt, ist ohne Restauration sofort beziehbar und die sehr schönen Möbel könnten übernommen werden.

Weitere Ferienhäuser und Ferienwohnungen für jeden Bedarf

Unsere Spezialisten vor Ort bieten eine grosse Auswahl von Immobilien in West-Ligurien für jeden Bedarf zu unschlagbaren Preisen:

– Über 60 Rustici mit Preisen ab 16’000 Euro
– Über 350 Wohnungen von 35’000 bis Eur 360’000 Euro
– Über 480 Häuser von 245’000 bis 790’000 Euro
– Über 90 Villen von 450’000 bis 5,6 Mio. Euro.

Hochrentable Immobilien an der Riviera in West-Ligurien bieten gleichzeitig hohe Rendite-Aussichten, nachhaltigen Genuss und echt italienische Ferien-Erlebnisse.

Immobilie an der Riviera als erstklassige Geldanlage, Ferienhaus und Ruhestands-Residenz
Wer jetzt eine der erstklassigen Immobilien findet, die zu Schnäppchenpreisen erwerbbar sind, der erzielt in den kommenden Jahren hohe Renditen.

Die Renditen dieser Angebote entstehen durch 4 verschiedene Quellen:
– Wertsteigerung (diese Schnäppchen sind so günstig, wie seit Jahrzehnten nicht mehr)
– Eigennutzung
– Vermietung
– Weiterverkauf von Teilen grosser Grundstücke.

Für den Kauf einer Rendite-Immobilie in West-Ligurien spricht auch die Nähe und die gute Erreichbarkeit.

Vor Ort in Ligurien stehen die kompetenten, deutschsprechenden Partner von Riviera Immobilien gerne zur Verfügung für Besichtigungen, auf Wunsch auch für: Untervermietung, Renovations-Projekte, wertvermehrende Ausbauten, Weiterverkäufe von Grundstück-Teilen, Abholungen von den Flughäfen Nizza und Genua, usw.

Vereinbarung von Besichtigungen mit deutschsprachigen Spezialisten vor Ort:
Riviera Immobilien

Tel.: +41 (0)44 761 03 87
E-Mail: heinrich@effiprom.com
www.RivieraImmobilien.com

Über:

Effiprom GmbH, Abteilung Riviera Immobilien
Herr Emil Heinrich
Weidstrasse 12
8913 Ottenbach
Schweiz

fon ..: +41 79 207 79 82
web ..: http://www.RivieraImmobilien.com
email : heinrich@effiprom.com

Spezialisten für Kaufangebote einzigartig schöner und kostengünstiger Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Villen in West-Ligurien, an der nahen Riviera (zu Schnäppchen-Preisen).

Pressekontakt:

Effiprom GmbH, Abteilung Immobilien an der Riviera
Herr Emil Heinrich
Weidstrasse 12
8913 Ottenbach

fon ..: +41 79 207 79 82
web ..: http://www.RivieraImmobilien.com
email : heinrich@effiprom.com

Zinkpreis auf neuem 10-Jahreshoch

So teuer war Zink schon lagen nicht mehr. Davon profitieren besonders die wenigen, reinen Produzenten des Industriemetalls.

Zink ist so teuer wie seit zehn Jahren nicht mehr. Der Zinkpreis hat im heutigen Handel erneut die Marke von 3.400 USD pro Tonne (1,57 USD pro Pfund) erreicht und war damit so teuer wie zuletzt im August 2007. Gleichzeitig sind die Zinkvorräte an der London Metal Exchange so niedrig wie seit Oktober 2008 nicht mehr. Die Vorräte an der Shanghai Future Metal Exchange haben sich in den vergangenen 12 Monaten halbiert. Diese Angebotsverknappung hat sich seit langem angekündigt, zumal nur wenige neue Minenprojekte in Produktion gehen.

Zink setzt damit seinen Höhenflug fort, der schon Anfang 2016 begonnen hat. Im Januar 2016 kostete die Tonne Zink 1.506 USD. Es deutet wenig darauf hin, dass sich der Trend bald umkehren könnte, denn der Aufbau neuer Produktionskapazitäten braucht Zeit. Parallel hat China seine Produktion gedrosselt, weil strengere Umweltvorschriften durchgesetzt werden.

Niedrige Verarbeitungsaufschläge (Treatment Charges) der Raffinerien sind ein weiteres Zeichen, das auf eine echte Knappheit hindeutet. Raffinerien brauchen die volle Auslastung ihrer Kapazitäten, sonst zahlen sie beim Betrieb drauf. Von Produzenten wie Pasinex Resources Ltd. (CSE: PSE; FRA: PNX) hören wir, dass sich gleich zu Jahresbeginn nochmals neue Interessenten für die Abnahme der Produktion gemeldet haben. Wir befinden uns eindeutig in einem Verkäufermarkt. Dafür spricht die Zahl von 40 Interessenten, die CEO Steve Williams derzeit nennt. Pasinex geht übrigens in seinen Annahmen für 2018 noch von lediglich 1,35 USD pro Pfund Zink aus…

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Zinkpreis auf neuem 10-Jahreshoch

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pasinex Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Pasinex Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Über:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr 15
20249 Hamburg
Deutschland

fon ..: +491719965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Kellinghusenstr 15
20249 Hamburg

fon ..: +491719965380
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

IMM Cologne 2018 – Trend-Highlights bei Bad und Privat Spa

Nach Messeauftakt der imm cologne

BildDie renommierten Hersteller im Bereich Bad und Privat Spa zeigen auf der IMM Cologne 2018 klar konzeptionierte Designs bei Armaturen, noch anwenderfreundliche Privat Spa für die Wohnung oder das Haus sowie neuveredelte Natursteine, die jetzt sogar leuchten. Der IMM Cologne Trend-View kurz nach Messestart zeigt anhand der Hersteller Vola, Vallone, Klafs, Spa Ambiente, Antolini, Pluricom / Inkiostro Bianco und Grama Blend was Verbraucher künftig erwarten können.

Der dänische Hersteller Vola (Halle 04.2, C059) feiert in 2018 sein 50-jähriges Bestehen. Bekannt sind die puristischen Armaturen und -accessoires für ihre geometrische Form und das minimalistische Design. Basis dessen bildet die Zusammenarbeit mit Arne Jacobsen in 1968. Das damals entwickelte Konzept ist bis heute Basis und Maßstab für alle nachfolgenden Armaturlinien. Entsprechend steht Vola für die Forsetzung einer starken Designtradition, die sich mit den auf der IMM Cologne vorgestellten Bad-Komponenten erneut zeigt.

Vallone (Halle 04.2, C043) zeigt die neuen Armaturenserien BAR und COMO. Das evolutionierte Design vom COMO überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung, filigrane Konturen und Fertigung aus reinem Edelstahl. Die COMO-Serie ist in verschiedenen Farbvarianten erhältlich: Neben der klassischen matt-gebürsteten Variante, können Kunden zwischen den Sondervarianten Gunmetal Black, Natural Copper und Brushed Gold wählen. Die Armaturenkollektion BAR sticht durch eine äußerst reduzierte Formensprache hervor: Für das Design wurden ausschließlich zylindrische und quaderförmige Elemente miteinander vereint. Neben einem hochglänzendend Chrome-Finish bietet Vallone die Armaturen in einem aufgehellten British Gold und einem matt-schwarzem Urban Black an.

Klafs (Halle 04.2, A056) zeigt auf der IMM Cologne eine neue Variante seiner preisgekrönten Zoom-Sauna S1. Das Modell EXTRASMALL ist für besonders enge Einbausituationen konzipiert. Die S1-Modellreihe bedient damit ab sofort alle Wohngegebenheiten. Wellness in den eigenen vier Wänden wird damit für jedermann möglich. Wer auf die Sauna verzichten muss, dem bietet das SaltProX von Klafs eine mögliche Alternative. Das tragbare, akkubetriebene Trockensalz-Inhalationsgerät wurde bereits als „Bestes Produkt 2017“ beim Plus X Award ausgezeichnet. Das mikroskopisch feine Trockensalz hat vielfältige positive Wirkung auf die Gesundheit und bietet laut Hersteller „Erholung wie ein Tag am Meer“. Neu im Sortiment von Klafs ist außerdem eine Sonderedition an Spa-Lounge-Möbel, die in Design-Kooperation mit IKONO entstanden ist.

Spa Ambiente (Halle 04.2 , C033) ist Hersteller von zeitlos designten Waschtisch-Badmöbel-Kombinationen. Die Symbiosen aus feinstem Naturstein und edlen Massivhölzern werden unter der Marke LAPIDISPA zusammengefasst. Highlights auf der imm cologne sind bei Waschtischen die Designs SPA und Vian, die in bis zu sieben unterschiedlichen Natursteinen verfügbar sind. Bei Waschtischmöbel zeigt Avion moderne bis futuristische Anmutung, alternativ Cubista entgegengesetztes Retro-Design. Für die Materialauswahl stehen Massivhölzer wie Eiche, Bergahorn oder Nuss in unterschiedlicher Veredelungen zur Verfügung.

Im Bereich Edel-Marmor führt Antolini (Halle 11.1 F034) aus Italien jetzt unter anderem beleuchteten Naturstein im Sortiment. Pluricom / Inkiostro Bianco (Halle 04.2, C010) ist besonders bei Raum- und Bad-Wandcoverings hervorzuheben.

Grama Blend (Halle 04.2 , E033) entwickelt für Natursteine neuen Handlungsspielraum. Mit BlendStone Audio werden Audioboxen zum Designobjekt und Naturstein zum Klangkörper. Dafür optimierte Grama Blend das Zusammenspiel von Chassis und Down-Firing-Submoover. Als Quelle dient dem System ein integrierter Verstärker, der diesem satte 2×100 Watt an 8 Ohm zur Verfügung stellt. Das Resultat ist ein frei schwebendes Audio-Erlebnis. Des Weiteren präsentiert Grama Blend LED-beleuchtete Naturstein-Flächen, auch wandfüllend, über die sich die Atmosphäre von Räumen neu definieren lässt.

Der imm cologne Trend-View nach Messestart wurde vor Ort zusammengestellt von Trendscout und Interior-Designer Torsten Müller in Kooperation mit Jetzt-PR.

Über:

Design by Torsten Müller
Herr Torsten Müller
Kirchstrasse 3
53604 Bad Honnef
Deutschland

fon ..: +49 (0)2224 91 91 23
web ..: http://www.design-bad.com
email : tm@torstenmueller.de

.

Pressekontakt:

Design by Torsten Müller
Herr Torsten Müller
Kirchstrasse 3
53604 Bad Honnef

fon ..: +49 (0)2224 91 91 23
web ..: http://www.design-bad.com
email : tm@torstenmueller.de

Stricken – schon lange kein Oma Hobby mehr

Stricken ist eines der beliebtesten Hobbies bei Jung und Alt. Grund ist die vielseitige Einsetzbarkeit der Strickmaterialien und die Verwendbarkeit für unterschiedliche Textilien.

Stricken hat eine jahrtausendealte Tradition. Das Handwerk soll die geistige und körperliche Gesundheit stärken, nachhaltig sowie gesellig sein. Auf jeden Fall macht Stricken vielen Leuten Spaß und entspannt sie. Positiver Nebeneffekt: Man kreiert seine eigene Kleidung.
Wolle ist eines der vielseitigsten Materialien, die man sich vorstellen kann. Vor allem im Winter eignen sich die eigenhändig gestrickten Kleidungsstücke zum Warmhalten an kalten Tagen. Von der Mütze über einen Schal bis hin zur Decke, sind die Grenzen der Kreativität unendlich. Natürlich kommt es darauf an, ob man ein erfahrener Stricker ist oder gerade erst damit angefangen hat. Am Anfang sollte man sich eher kleine Ziele setzten. Direkt mit einem Pullover anzufangen ist eher schwierig. Anfänger sollten mit einem Schal anfangen, da in diesem Fall immer dieselbe Menge an Maschen von Nöten ist und man so die Basisschritte für das Stricken erlernt. Fortgeschrittene können sich danach an Mützen ausprobieren, die ideal für die kalten Wintertage sind. Echte Profistricker können sich dann an Trends, wie der Meerjungfrauendecke ausprobieren, die vor allem bei jungen Leuten beliebt sind.

Wolle und Zubehör aus erster Hand
Wer weitere Inspirationen sucht, findet diese in Magazinen, die sich auf das Stricken spezialisiert haben. In diesen Fachmagazinen präsentiert der Herausgeber aktuelle Trends und gibt Anregungen zur Entfaltung der eigenen Kreativität. Zum Inhalt gehören außerdem Anleitungen zum Nachstricken für Anfänger und Fortgeschrittene.
Eine vielfältige Auswahl an Strickmagazinen sowie Wolle und Strickutensilien bekommt man in Online-Shops wie Masche bei Masche aus Taufkirchen. Der Vorteil ist die Erfahrung der Mitarbeiter und die Unterstützung der Kunden bei Fragen zum Thema Stricken.

Über:

MaschebeiMasche
Frau Spelsberg Margarete
Landshuter Str. 41
84416 Taufkirchen (Vils)
Deutschland

fon ..: 08084 – 413445
web ..: https://maschebeimasche.com/
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Pressekontakt:

MaschebeiMasche
Frau Spelsberg Margarete
Landshuter Str. 41
84416 Taufkirchen (Vils)

fon ..: 08084 – 413445
web ..: https://maschebeimasche.com/
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Neue Termine 2018 : Einkäufer verstehen – mehr Erfolg im Vertrieb

Verkaufs- und Verhandlungsstrategien für Gewinner

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen erfolgreiche Verkaufsabschlüsse, richtiger Umgang mit Kunden und Preisdifferenzierung.

> 10 Techniken für den erfolgreichen Verkaufsabschluss
> Richtiger Umgang mit Kundeneinwänden
> Preisdifferenzierung und aktives Cross Selling für Ihre sichere Zielerreichung
> Tipps für das perfekte Beratungs- und Verkaufsgespräch im B2B- und B2C-Geschäft
> „Insider-Wissen“ – Strategien der Einkäufer verstehen und im Vertrieb nutzen

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

07.02.2018 in Düsseldorf
13.03.2018 in Berlin
29.05.2018 in Hamburg

Ihr Nutzen:

> Das perfekte Beratungs- und Verkaufsgespräch
> Richtiger Umgang mit Kundeneinwänden – Verhandlungsstrategien für mehr Erfolg
> Preise und Margen verteidigen – Geschickt verhandeln mit Einkäufern

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ S&P Planungs-Tool „Pricing“ zur optimalen Preisdifferenzierung
+ S&P Checklisten zum Erkennen von Schwachstellen im Vertrieb
+ S&P Checklisten zum Vermeiden von Vertriebs-Fallen
+ Sofortmaßnahmen: zum sicheren Erreichen der persönlichen Vertriebsziele
+ S&P Leitfaden: Erfolgreich verhandeln mit dem Einkauf

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular per Fax zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Exklusiv in Wiesbaden: Ausstellung POP-ART made in Austria by EDLINGER UNICAT, Salzburg

Vom 3. bis 25. Februar 2018 in der Galerie am 5 Sterne-Hotel Nassauer Hof

BildGünter Edlinger UNIKAT aus Salzburg, einer der bedeutenden Vertreter des zeitgenössischen Expressionismus mit einem Hang zur Pop-Art präsentiert aktuelle Werke direkt aus seinem künstlerischen Atelier am magischen und mystischen Untersberg. Bereits im Vorfeld dieser Ausstellung hat der international anerkannte Künstler sein neuestes Werk vollendet, „The American Dream in Pop-Art“, eine gewaltige Inszenierung von ComicFiguren im Grossformat, das in der Landeshauptstadt Hessens Weltpremiere haben wird.

Erschaffen in einer weltweit einzigartigen, von Günter Edlinger entwickelten Farbpunkte- Technik, zieht es Medien und Comic-Begeisterte gleichermassen in den Bann. Neben den kraftvollen Farben strahlen die Werke eine dreidimensionale künstlerische Vielfalt aus, die es in dieser Form bisher noch nicht zu sehen gab.

Günter Edlinger als Bilderbauer, wie er sich selber bezeichnet, bereichert und erweitert als Künstler der Gegenwart den Horizont der gestalterischen Kunst. Gleichzeitig zeigt die Ausstellung unter dem Namen „25 Jahre Retrospektive Günter Edlinger UNIKAT“ die Vielfalt seines künstlerischen Schaffens in allen Facetten seiner Motive und Collagen.

Der Künstler Günter Edlinger über sich:
„Ich vertraue, im absoluten Sinn, der Intelligenz des Lebens. Wobei, ich nehme alles, was mir das Leben gibt und lasse mich vom Leben vögeln (musen). Diese Intimität ist der Ursprung meines Vertrauens. Großkotziges Denken ist für Narzissten, großzügig und frei denken ist für Rebellen wie mich.
Ich verschwende meine Zeit nicht, ich denke gerne groß, frech und kühn. Die Basis meines Daseins ist der Respekt vor dem Leben. Ich sehe mein Leben als einen ewigen Lernprozess und ein Wunder, dass ich da sein darf und mich in meiner künstlerischen Vielfalt ausleben kann. Ich achte die tiefen Wünsche in meinem Inneren als einen Ruf der Evolution, sie lockt mich aus der Höhle des Etablierten und in neue Abenteuer. Ich bin ein Rebell meines Geistes, hebe gerne ab und achte deshalb darauf, dass es für mich eine klare Landebahn gibt.“

Die Atelier-Ausstellung
ist täglich geöffnet vom 3. Februar bis 25.Februar 2018, 11-19 Uhr.
Ort: Galerie am Hotel Nassauer Hof, Kaiser-Friedrich-Platz 3-4, 65183 Wiesbaden
Einzelführung nach Vereinbarung.
Kontakt zum Künstlers während der Ausstellung:
Andrea Wenzler-Fechner Tel: +49 173 3456911 E-Mail: afechner95@yahoo.de

Weitere Informationen über den Künstler unter:
www.edlinger-unikat.com
Facebook.com/bilderbauer
Facebook.com/bilderart
Facebook: Austrian Club of Ar

Über:

Art Promotion International
Frau Andrea Wenzel-Fechner
Hoechster Straße 26
65203 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 0173 345 6911
web ..: http://www.edlinger-unikat.com
email : afechner@yahoo.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Art Promotion International
Frau Andrea Wenzel-Fechner
Hoechster Straße 26
65203 Wiesbaden

fon ..: 0173 345 6911
web ..: http://www.edlinger-unikat.com
email : afechner@yahoo.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons