Samstag, Januar 13th, 2018

now browsing by day

 

Entrümpelungen Wohnungsauflösungen

Entrümpelungen Regensburg Wohnungsauflösungen Tel.094137809153 Sperrmüll Entsorgung aller Art egal ob es Geräte oder Möbel, Matratzen, Stühle, Couch und vieles mehr. Dabei gehen wir stets diskret mit

BildUnser kompetentes Team steht Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. stellen jeden Eigentümer/ Mieter vor eine schwere Aufgabe, daher können sie sich an unser Team wenden, wir werden eine individuelle Beratung vornehmen, damit wir die Entrümpelung für sie übernehmen können. Wir arbeiten zusammen mit verschiedenen Partnerfirm.Sie erhalten bei uns einen fachgerechten Service zu fairen Preisen, unsere Mitarbeiter sind flexibel und passen sich ihren Bedürfnissen an. Entrümpelungen fallen an unterschiedlichsten Orten an. Oft fehlt es den Betroffenen an Erfahrung und sie wissen nicht wie sie es in die Tat umsetzen können, daher schlagen wir ihnen vor, sich an uns zu wenden, damit wir ihnen einen Festpreis nennen können und dank unserer Erfahrung die Entrümpelungen und Wohnungsauflösungen für sie vornehmen können.
Keller/Dachboden/Garage
Sowohl im Keller, in der Garage als auch auf dem Dachboden sammeln sich im Laufe der Jahre viele Sachen an und dies führt dazu, dass dieser Platz gefüllt ist mit Sachen, die eigentlich zu entsorgen sind. Sie brauchen sich nicht überfordert zu fühlen oder nach teuren Transportmöglichkeiten zu suchen, um die Sachen fortzuschaffen, vielmehr können sie sich auf unsere zuverlässigen Mitarbeiter verlassen, die ihnen nach kürzester Zeit den Raum wieder besenrein übergeben, so dass sie den zusätzlich gewonnen Platz sinnvoll nutzen können. Dabei gehen wir auf ihre Wünsche ein und können auch nur gewisse Teile des Raumes frei machen.
Wohnungsauflösung /Grundstücke
Es gibt unterschiedliche Gründe, die dazu führen, dass eine Wohnung entrümpelt werden muss, sei es dem Umstand geschuldet, dass sich jahrelang Sachen und Müll angesammelt haben oder man als Vermieter auf die falschen Mieter gesetzt hat und eine verdreckte und zugemüllte Wohnung zurückerhalten hat. Wir werden für sie diese Arbeit übernehmen, dabei ist uns wichtig , dass sie Vertrauen in uns fassen, damit wir die Entrümpelung schnell, sorgfältig und diskret durchführen können. Sie müssen diese körperlich schwere Arbeit nicht selbst durchführen, sie können auf uns zählen, so dass sie nach erledigter Arbeit eine saubere und ordentliche Wohnung betreten können.
entrümpeln.Entrümpelung,Haushalt entrümpeln, Haushalt Entrümpelung

Wohnungsauflösung / Firmenauflösung / Haushaltsauflösung
Eine dieser Räumlichkeiten muss aufgelöst werden? Wenden sie sich an uns und wir übernehmen für sie diese harte uns sehr zeitintensive Arbeit, dabei werden wir die Räumlichkeit so vorbereiten, wie sie diese nach dem jeweiligen Vertrag zurückzulassen haben. Die Räumlichkeit wird von uns geleert und wenn nötig werden gleichzeitig Schönheitsreparaturen erledigt. Dazu gehören die Entfernung von alten Böden, Wänden, Decken und Leisten. Wir entfernen für sie nicht erlaubte Bauten, Gardinen und Wandverkleidungen. Viele Mietverträge sehen Schönheitsreparaturen vor, hierfür müssen Wände gestrichen, Bohrlöcher geschlossen werden auch diese Arbeiten werden wir für sie nach der Räumung übernehmen. Sie müssen nicht unterschiedliche Handwerker einstellen, wir haben ein kompetentes Team und erledigen, alles in einem Ruck, dies spart zum einen Zeit und schlägt sich in unserem niedrigem Preis nieder. Mit einer Auflösung einhergehend ist meist ein Umzug und wir bieten ihnen daher an, nicht nur die Auflösung, die Schönheitsreparaturen zu erledigen, sondern ebenfalls den Umzug zu erledigen. Wir haben mehrere Handwerker, die alle Arbeiten ausführen können, so dass sie mit einem Anruf ihre Probleme los sind.
Wir möchten sie darauf hinweisen, dass alle nicht verwertbaren Sachen von uns umweltgerecht in entsprechenden Recyclingstationen entsorgt werden. Zudem garantieren wir ihnen ein Beratungsgespräch vor Ort innerhalb von 24h.
Sie erhalten eine kompetente Beratung vor Ort, sodass wir die Entrümpelung bzw. Auflösung ihren Bedürfnissen entsprechend durchführen können.
Umzug
Ihnen steht ein Umzug bevor und sie brauchen zuverlässige Umzugshelfer, die ihnen beim Umzug helfen? Dann wenden sie sich an uns! Ein Umzug raubt sehr viel Zeit, Energie und Kosten. Wenden sie sich an uns und sie brauchen keine Zeit, noch Kraft für Ihren Umzug zu verschwenden, denn wir übernehmen sämtliche Tätigkeiten für sie die Ein Umzug mit sich bring. Unser Team wird sich für sie Zeit nehmen und während des Beratungsgesprächs ihren gewünschten Ablauf für den Umzug erfragen. Die Umzugshelfer werden darauf achten, dass ihr Umzug reibungslos verläuft. Ein Umzug muss ordentlich durchgeführt werden, es dürfen keine Sachen beschädigt werden und daher ist eine ordentliche und sorgfältige Arbeitsweise erforderlich, dies wird selbstverständlich von uns umgesetzt. Die Umzugshelfer werden ihren Umzug schnell und diskret durchführen. Melden sie sich bei uns, wenn sie einen reibungslosen Umzug haben wollen und dabei Geld sparen möchten!

Über:

Handwerker-GHVF
Frau Natalia Gaaß
Schwabenstr 34
93053 Regensburg
Deutschland

fon ..: 094137809153
web ..: http://www.ghvf.de/entruempelung-regensburg/
email : kontakt@ghvf.de

http://www.ghvf.de/entruempelung-regensburg/

Pressekontakt:

Handwerker-GHVF
Frau Natalia Gaaß
Schwabenstr 34
93053 Regensburg

fon ..: 094137809153
web ..: http://www.ghvf.de/entruempelung-regensburg/

Zu jung, um aufzuhören, zu alt für einen beruflichen Neuanfang

Eine 54-jährige Führungskraft aus dem mittleren Management wird von ihrem Unternehmen, für das sie mehr als 35 Jahre gearbeitet hat, ohne Begründung, zunächst für mehrere Monate beurlaubt.

BildNach der Beurlaubung der 54-jährigen Führungskraft wurde sie mit einer Abfindung in den Vorruhestand katapultiert. Durch den plötzlichen unerwarteten Verlust der Führungsrolle, verfällt sie für mehrere Monate in eine tiefgreifende Sinnkrise! Ein Klassiker in deutschen Konzernen?

„Im Januar wurde mir völlig überraschend mitgeteilt, dass ich ab sofort nicht mehr in die Firma kommen solle und für die nächsten Monate beurlaubt werde. Im Juli sollte ich meine Arbeit wieder aufnehmen, dann aber als Führungskraft ohne Mitarbeiter und in einem Büro außerhalb des Gebäudes – ein Klassiker. Eine Begründung gibt es bis heute nicht“, so schilderte es Elisabeth S. (Name geändert, Anm. d. Redaktion), die seit 25 Jahren als Führungskraft für dasselbe Unternehmen eine 70 Stunden Woche ableistet und eine lupenreine Personalakte vorweisen kann.
Ihr Leben bestand nach dem Tod ihres Mannes im Wesentlichen aus ihrem Beruf, wodurch das Privatleben und vor allem ihr Kind viel zu kurz kamen. Trotz eines willensstarken Charakters, fühlte sie sich für eine lange Zeit nach dem Ausscheiden aus der Firma wie gelähmt. Die vielen beruflichen Kontakte brachen von jetzt auf gleich weg, die Mutter-Tochter-Beziehung war stark angeschlagen, und die Strukturlosigkeit des Alltags sowie die ungewisse Zukunft stellten sich als große Belastung dar.
„Den Unternehmen ist das Seelenheil der ausscheidenden Führungskraft herzlich egal. Vorrang hat, mehr denn je, die möglichst kostengünstige Trennung. Diese ist durch Zermürbungstaktik gut zu erreichen. In meinem Fall herrschte monatelange Sprachlosigkeit. Es wurden keine Gründe genannt, es gab keine Vorgänge, die mir hätten zur Last gelegt werden können. Ich war beurlaubt. Punkt!“, so weiter Elisabeth S. Offenbar spekulierte das Unternehmen darauf, dass sie nach Aufhebung der Beurlaubung gar nicht mehr am Arbeitsplatz antreten würde.
Die Geschichte von Elisabeth S. ist kein Einzelfall. Denn durch Reorganisationen und Verschlankung von Hierarchie-Ebenen werden jährlich viele Führungskräfte in den Vorruhestand geschickt, was enormen emotionalen Belastungen führt. Deshalb ist es wichtig, sich frühzeitig (ab etwa 52 J.) auf ein nachberufliches Leben vorzubereiten und erste Strukturen für den Ruhestand zu schaffen. Jedoch besteht durch Auszahlungen von Abfindungen bei den Betroffenen oftmals nicht mehr der Druck, eine neue Vollzeittätigkeit zu finden. Das erweist sich sehr häufig als fatale Fehleinschätzung der persönlichen Situation im unfreiwilligen vorzeitigen Ruhestand. Die daraus resultierenden tiefen Sinnkrisen könnten vermieden, eine gelingende Neuorientierung erreicht werden, wenn früh genug damit begonnen würde, das nachberufliche Leben individuell zu planen. Allein gelingt dies nur ungenügend. Ernüchternde Erkenntnis dabei: Familie und Freunde können nur sehr selten eine wirkliche Hilfe sein. Hilfe aber tut Not, wenn ein souveräner Ausstieg aus dem Beruf gelingen soll.

Über Zeitenwende Lang& Franz GbR:
Die von Dr. Ewald Lang und Dr. Dr. Ekkehart Franz gegründete Firma ist spezialisiert auf das Thema souveränes Ausstiegsmanagement. Ziel von Zeitenwende ist es, mit Unternehmern und Führungskräften, die ihrem Leben eine neue Orientierung geben möchten oder müssen, im Einzel- oder Gruppencoaching individuelle Lösungen zu erarbeiten. Das Buch zum Thema: „Am Ende des roten Teppichs – wie der berufliche Ausstieg souverän gelingt“ www.zeitenwende-consulting.de

Über:

Zeitenwende Lang&Franz GbR
Herr Dr. Ewald Lang
Am Pulverl 59
85051 Ingolstadt
Deutschland

fon ..: +49 172 511 26 27
web ..: http://www.zeitenwende-consulting.de
email : elang@zeitenwende-consulting.de

Über Zeitenwende Lang& Franz GbR:
Die von Dr. Ewald Lang und Dr. Dr. Ekkehart Franz gegründete Firma ist spezialisiert auf das Thema souveränes Ausstiegsmanagement. Ziel von Zeitenwende ist es, mit Unternehmern und Führungskräften, die ihrem Leben eine neue Orientierung geben möchten oder müssen, im Einzel- oder Gruppencoaching individuelle Lösungen zu erarbeiten. Das Buch zum Thema: „Am Ende des roten Teppichs – wie der berufliche Ausstieg souverän gelingt“ www.zeitenwende-consulting.de

Pressekontakt:

Joschi Haunsperger
Herr Joschi Haunsperger
Am Pulverl 59
85051 Ingolstadt

fon ..: 0841 13348096
web ..: http://presseexperte.de

Goldmining erwirbt zusätzliche Goldschürfrechte neben seinem Goldprojekt Yellowknife

Gsamtgröße erhöht sich auf 11.502 Hektar

BildVancouver (British Columbia), 9. Januar 2018. GoldMining Inc. (TSX-V: GOLD, OTCQX: GLDLF) („GoldMining“ oder das „Unternehmen“) http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297983 freut sich bekannt zu geben, dass es mit Viking Gold Exploration Inc. ein Abkommen (das „Abkommen“) hinsichtlich des indirekten Erwerbs des Konzessionsgebiets Maguire Lake (das „Konzessionsgebiet“) unterzeichnet hat. Das Konzessionsgebiet umfasst die Schürfrechte RG1, RG2 und RG3, die eine Größe von insgesamt 1.797,6 Hektar aufweisen und neben der westlichen Grenze des unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Nicholas Lake / Ormsby liegen, das eines der vier Konzessionsgebiete des Goldprojekts Yellowknife („GPY“) ist, dass das Unternehmen im Juli 2017 erworben hat. Das GPY war Gegenstand umfassender Bohrungen, Untertageerschließungen und einer historischen Goldproduktion bei der hochgradigen Mine Discovery.

Gemäß dem Abkommen wird GoldMining für das Konzessionsgebiet 60.000 Stammaktien des Unternehmens emittieren. Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Erteilung der erforderlichen Genehmigungen. Die Parteien gehen zurzeit davon aus, die Transaktion bis Ende Januar 2018 abzuschließen. Nach dem Abschluss der Transaktion wird das GPY eine erweiterte Fläche von 11.502 Hektar aufweisen.

Das Konzessionsgebiet befindet sich etwa zwei Kilometer westlich der historischen Mine Discovery. Die gesamte historische Produktion zwischen 1949 und 1968 bei dieser hochgradigen Untertage-Goldmine wurde auf etwa eine Million Unzen Gold geschätzt. Der Verweis auf die historische Produktion bei der Mine Discovery dient nur zu Informationszwecken und weist nicht auf potenzielle zukünftige Ergebnisse des Unternehmens beim GPY hin. Die Mineralisierung bei der Mine Discovery umfasst die goldhaltigen „Sattelriff“-artigen Quarzerzgänge in den Falten von isoklinal gefaltetem metasedimentärem Gestein der Formation Burwash, einer von mehreren Einheiten, die die Yellowknife Supergroup aus dem Archaikum umspannen. Zukünftige Explorationsprogramme würden konzipiert werden, um das Potenzial für diese Art von Mineralisierung beim GPY zu untersuchen, einschließlich des Konzessionsgebiets.

Qualifizierter Sachverständiger

Paulo Pereira, President von GoldMining Inc., hat die Fachinformationen in dieser Pressemitteilung überprüft und freigegeben. Herr Pereira hat einen Bachelor-Abschluss in Geologie von der Universidade do Amazonas in Brasilien, ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift National Instrument 43-101 tätig und Mitglied der Association of Professional Geoscientists in Ontario.

Über GoldMining Inc.
GoldMining ist ein börsennotiertes Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Erschließung von Goldaktiva in Nord- und Südamerika gerichtet ist. Aufgrund seiner disziplinierten Erwerbstrategie kontrolliert GoldMining nunmehr ein diversifiziertes Portfolio an Gold- und Kupferprojekten im Ressourcenstadium in Kanada, den USA, Brasilien, Kolumbien und Peru. Außerdem besitzt GoldMining eine 75-Prozent-Beteiligung am Uranprojekt Rea im Western Athabasca Basin (Alberta, Kanada).

Nähere Informationen erhalten Sie über:
GoldMining Inc.
Amir Adnani, Chairman
Garnet Dawson, CEO
Telefon: (855) 630-1001
E-Mail: info@goldmining.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG – Jochen Staiger
info@resource-capital.ch – www.resource-capital.ch

Zukunftsgerichtete Aussagen

Dieses Dokument enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die die aktuellen Ansichten und/oder Erwartungen von GoldMining hinsichtlich seines Geschäfts und zukünftiger Ereignisse widerspiegeln, einschließlich Erwartungen und zukünftiger Pläne hinsichtlich des Abschlusses des Erwerbs des Konzessionsgebiets und seiner Projekte. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Erwartungen, Ansichten, Annahmen, Schätzungen und Prognosen hinsichtlich des Geschäfts und der Märkte, auf denen GoldMining tätig ist, einschließlich der Annahme, dass der Erwerb des Konzessionsgebiets wie geplant abgeschlossen und die Bedingungen des Abkommens erfüllt werden. Investoren werden darauf hingewiesen, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Ungewissheiten in sich bergen, einschließlich der Möglichkeit, dass die Parteien nicht alle Bedingungen des Abkommens erfüllen; der Risiken in Zusammenhang mit der Exploration und Erschließung von Mineralkonzessionsgebieten; der Ungewissheiten in Zusammenhang mit der Interpretation von Explorations- oder Erschließungsarbeiten; der Geologie, des Gehalts und der Beständigkeit von Minerallagerstätten; der Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Abbauergebnisse nicht den Erwartungen von GoldMining entsprechen; Unfälle; Equipment-Ausfälle; besitz- und genehmigungsbezogener Angelegenheiten; Arbeitsstreitigkeiten oder anderer unerwarteter Schwierigkeiten, die zu Unterbrechungen der Betriebe führen; Schwankungen von Metallpreisen; unerwarteter Kosten und Ausgaben; der Ungewissheiten in Zusammenhang mit der Verfügbarkeit und den Kosten von künftig benötigter Finanzierungen, einschließlich der Finanzierung etwaiger Explorationsprogramme; sowie der Unfähigkeit, von GoldMining, historische Explorationsergebnisse zu bestätigen. Diese und andere Risiken, einschließlich jener Risiken, die in den von GoldMining bei den kanadischen Börsenaufsichten eingereichten Unterlagen beschrieben sind, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen zu verlassen. Es gibt keine Gewissheit dafür, dass sich zukunftsgerichtete Informationen oder die wesentlichen Faktoren und Annahmen, die zur Erstellung solcher zukunftsgerichteter Informationen verwendet werden, als richtig erweisen werden. GoldMining ist nicht verpflichtet, etwaige Änderungen von freiwillig bereitgestellten zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren, es sei denn, dies ist in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Seminare von S&P: Cash Flow und Investitionen sicher im Griff

Finanzen planen – Liquidität sichern – Unternehmenserfolg steigern – Seminar C03

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Liquidtätsplanung, Steigerung des Unternehmenswertes, Steuerung und Zahlungsfähigkeit.

> Die richtige Planung: Sichere und zuverlässige Finanz- und Liquiditätsplanung aufbauen
> Liquiditätsfresser beseitigen und Finanzmittel erhöhen
> Den Unternehmenswert effektiv steigern mit passenden Hilfsmitteln
> Die passende Finanzierung für Ihre Unternehmenspraxis finden

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

18.-19.01.2018 Hamburg
28.02.-01.03.2018 Köln & Frankfurt
23.-24.05.2018 München
11.-12.07.2018 Berlin
09.-10.10.2018 Düsseldorf

Ihr Nutzen:

Tag 1:

> Finanzen und Liquidität zukunftsorientiert planen
> Liquidität steuern – Praktische Umsetzungstipps
> Effektiver Umgang mit Finanzierungsmitteln

Tag 2:

> Hilfestellungen zur gezielten Verbesserung der Liquidität
> Projekt- / Auftragssteuerung: Der liquiditätsschonende Zahlungsplan
> Planung und Sicherung der Zahlungsfähigkeit

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ S&P Tool: Unternehmensplanung
+ S&P Tool: Finanz- und Liquiditätsplanung nach Bankenstandard
+ S&P Tool: Zins- und Investitionsrechner
+ S&P Branchen-Kennzahlen und Top-Kennzahlen zur optimalen Steuerung der Finanzen
+ S&P Extra: Aktuelles Rating Ihres Unternehmens

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Informieren Sie sich jetzt über unsere Seminartermine 2018!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Dateisystem-Archäologen im Dienst: Datenrettungslabor für Hamburg – Recovery von Smartphones, Festplatten, RAI

Professionelles Datenrettungsunternehmen Datenrettungslabor.de bietet Datenrekonstruktion für Kunden mit Datenverlust oder defekten Datenträgern in Hamburg

BildIm Datenrettungslabor geht es in überwiegend um die Bearbeitung von Daten. Hier werden professionell Daten rekonstruiert und zurückgesichert. Eine Datenrettung erfolgt unter besonderen Voraussetzungen und ist immer in Abhängigkeit des Schadens zu betrachten. Es gibt viele Ursachen für Datenverluste.
Wenn Datenträger defekt sind, werden diese im Datenrettungslabor ersteinmal repariert, um danach Daten professionell zu retten.

Häufige Ursachen für Datenverluste in Hamburg sind:

– Head-Crash
– defekte Sektoren durch Oberflächenschaden
– Lagerschaden
– S-ATA Festplatte wird nicht erkannt
– Dateien mutwillig vernichtet
– Datenbereiche werden nicht angezeigt
– Festplatten-Array aufgrund Festplatten-Crash offline
– SD-Card durch unsachgemäßer Bedienung defekt
– Flash Speicher (SSD) wird in Windows nicht angezeigt

Weitere Informationen zur Datenrettung Hamburg: https://www.datenrettungslabor.de/datenwiederherstellung/datenrettung-hamburg/

Datenrettungslabor. de steht für hohe Qualität zur Wiederherstellung von Daten. Es besteht die Möglichkeit Daten im Express-Verfahren wiederherzustellen. Die Arbeiten erfolgen dann im 24h-Service auch am Wochenende und an Feiertagen. Bei Datenverlust und defekten Speichermedien wie Festplatten, Server Systemen, NAS und RAID Arrays wenden Sie sich bitte an: Tel.: 0341/392 817 89.

Ablauf einer Datenrettung für Kunden in Hamburg bei Datenrettungslabor.de

1. Abholung Festplatte, SSD oder Server
2. Professionelle Diagnose
3. Angebot zur Datenwiederherstellung
4. Durchführung der Datenrettung
5. Abschluss der Datenrettung und Bereitstellung von Datenträgern mit den geretteten Daten

Über:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Deutschland

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Datenrettungslabor.de bietet professionelle Dienstleistungen zur Datenwiederherstellung von digitalen Speichermedien, also Festplatten (HDD), Flash-Datenträgern (SSD, Flash Cards) und Enterprise Storage (RAID-Arrays, Storages, NAS, DAS). Die Wiedeherstellung erfolgt im Datenrettungslabor auf hohem technischen Niveau. Dank modernster Technik und langjähriger Erfahrungen sind über 99% aller Datenrettungen erfolgreich.

Pressekontakt:

Datenrettungslabor.de
Frau Ute Dietrich
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig

fon ..: 0341-392 817 89
web ..: https://www.datenrettungslabor.de
email : info@datenrettungslabor.de

Die größten Goldnuggets

Viele der ganz großen Goldnuggets sind heute zu Münzen oder Barren eingeschmolzen und verarbeitet worden. Doch existieren noch einige besonders faszinierende Nuggets.

BildDer weltweit größte Goldnugget ist der Pepita Canaã. Er wurde 1983 in der Sierra Pelada in Brasilien gefunden. Die Goldsuche ist aktuell dort aufgrund Überschwemmungen und staatlicher Verbote nicht mehr möglich. Mit einem Gewicht von 60,82 Kilogramm enthält er 52,33 Kilogramm Gold oder 1682 Unzen Gold. Er kann im Hauptquartier der brasilianischen Zentralbank besichtigt werden.

Der zweitgrößte Nugget ist der „Golden Triangle“, gefunden im russischen Ural. Insgesamt 36,2 Kilogramm Gewicht bringt er auf die Waage, davon sind 32,94 Kilogramm Feingold. Der dreieckige Nugget gehört dem russischen Staat und kann im Kreml in Moskau bestaunt werden.

Der drittgrößte Goldnugget wurde in Australien gefunden. Die „Hand of Faith“, die Hand des Glaubens, bringt es auf 27,66 Kilogramm beziehungsweise 875 Unzen Gold. Gekauft wurde er vom Golden Nugget in Las Vegas und ist derzeit in der Lobby ausgestellt.

Auch wenn es heute schier ausweglos erscheint so große Goldnuggets zu finden, so gibt es doch hervorragende Goldgebiete für Goldgesellschaften um das edle Metall zu fördern. So hat sich etwa Auryn Resources hochgradige Goldlagerstätten in hervorragenden Bergbau-Jurisdiktionen gesichert. Dazu gehören das Committee Bay Projekt und das Gibson MacQuoid Projekt in Nunavut, Kanada. Letzteres liegt nur 70 Kilometer von Agnico Eagles Meliadine-Projekt entfernt. Des Weiteren besitzt Auryn ein Projekt im Goldenen Dreieck in British Columbia, Kanada und ein Portfolio von Projekten im Süden Perus.

Auch Firesteel Resources – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298104 – kümmert sich um Erwerb und Exploration von hochwertigen Edelmetallvorkommen in bergbaufreundlichen Regionen wie etwa der USA, Kanada und weiteren Gebieten. Die Laiva Goldmine in Finnland möchte Firesteel baldmöglichst wieder produktionsreif machen. Die nötige Infrastruktur ist auch schon vorhanden.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kannBesonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

First Cobalt entdeckt neue vererzte Deformationszone

Zudem wurden noch weitere Karbonatgänge im Gebiet ,Woods Extension‘ nördlich der Mine ,Keeley-Frontier‘ durchteuft, was darauf deutet, dass eher mit einer breiten Deformationszone zu rechnen ist.

BildEinmal mehr gab die kanadische First Cobalt Corp. (ISIN: CA3197021064 / TSX-V: FCC) hervorragende Bohrergebnisse aus Ontarios Kobaltbezirk bekannt. Bei den Bohrarbeiten durchteuften sogar zwei Bohrungen zwei Erzgänge im Gebiet ,Woods Extension‘, wobei ein Erzgang im Streichen des Erzganges ,Watson‘ und der andere möglicherweise ein neuer Erzgang zwischen den Erzgängen ,Woods‘ und ,Watson‘ ist. Diese Abschnitte deuten in Verbindung mit früheren Ergebnissen aus dem Gebiet auf eine breite Deformationszone mit Vererzung zwischen den Erzgängen ,Woods‘ und ,Watson‘ an.

Genauer betrachtet durchteufte die Bohrung KF-WV-0003 in einem neuen Erzgang zwischen ,Woods‘ und ,Watson‘ 0,57 % Kobalt (Co) und 1,40 % Nickel (Ni) über 0,40 m. Die Bohrung KF-WV-0007, die im Gebiet ,Woods Extension‘ niedergebracht wurde, durchteufte 0,34 % Co über ebenfalls 0,40 m und ist möglicherweise ein Ausläufer des Gangsystems ,Watson‘.

Zudem wurden noch weitere Karbonatgänge im Gebiet ,Woods Extension‘ nördlich der Mine ,Keeley-Frontier‘ durchteuft, was darauf deutet, dass eher mit einer breiten Deformationszone mit Vererzung zu rechnen ist, als mit mehreren einzelnen Erzgängen. Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass die Erzgänge ,Woods‘ und ,Watson‘ für über 80 % der Produktion im ,Silver Centre‘ am Südende des Kobaltbezirks verantwortlich waren. Man ging bei früheren Explorationsarbeiten fälschlicherweise davon aus, dass die Erzgänge an einer von Ost nach West verlaufenden Verwerfung enden. Aber die aktuellen Analysenergebnisse aus dem Gebiet zeigen, dass sich das Erzgangsystem nach Norden über die historischen Abbaustätten hinaus in ein bisher nicht erkundetes Gebiet erstreckt.

Im Gebiet ,Woods Extension‘, nördlich der Mine Frontier, wurden neun Bohrungen niedergebracht. Diese sollten die mögliche Ausdehnung der Erzgänge ,Woods‘ und ,Watson‘ überprüfen. Von diesen neun Bohrungen trafen bereits Analysenergebnisse von sieben Bohrungen ein. Die meisten Bohrungen durchteuften Kalzitgänge wobei fünf Bohrungen anomale Kobaltgehalte mit mehr als 0,05 % Co lieferten. Einige Proben aus diesen fünf Bohrungen zeigten ebenfalls anomale Silbergehalte mit mehr als 10 g/t sowie Gehalte anderer Metalle wie Kupfer, Zink und Blei. Nach bisherigen Auswertungen ist dieses Gebiet weiterhin sehr aussichtsreich für eine hochgradige Kobaltvererzung.

„Die Bohrergebnisse aus der ,Woods Extension‘ erweisen sich weiterhin als aufregend, und dass, wo wir gerade erst richtig mit den Bohrarbeiten begonnen haben. Alle Bohrungen in diesem Gebiet trafen auf aussagekräftige Kobaltgehalte oder Gehalte anderer Metalle. Zudem ist die Vererzung nach Norden im Streichen noch offen.“ Erwähnenswert sei aber auch, dass die Kobaltvererzung im Norden und Süden der historischen Minen ,Keeley‘ und ,Frontier‘ durchteuft wurde, deren Schwerpunkt früher lediglich auf der Silbervererzung lag, erklärte Trend Mell, der CEO von First Cobalt – https://www.youtube.com/watch?v=RFF7GH4WKSU -.

Für das Gebiet ,Woods Extension‘ sind weitere Bohrungen geplant, die dem in kürze beginnenden Programm auf ,Bellellen‘ folgen werden.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

CopperBank die zweite Lumina Copper?! Luminas Marktkapitalisierung stieg von 10 auf 470 Millionen!

Aber wie heißt es so schön, ist der erste Bus weg dann wartet man auf den nächsten. Und dieser könnte CopperBank heißen!

BildIst CopperBank (ISIN: CA2176211019 / CSE: CBK) auf den Spuren von Lumina Copper? Eine berechtigte Frage wie wir finden. Denn die Aktionäre von Lumina Copper konnten ihr Kapital innerhalb kurzer Zeit vervielfachen. Da CopperBank das gleiche Geschäftsmodell mit sogar noch zwei Projekten mehr bietet, stehen die Chancen auf eine ähnliche Kursentwicklung gar nicht schlecht, vor allem dann nicht, wenn der Kupferpreis weiter steigt. Aber da sind sich die Experten fast alle einig. Der Kupferpreis sollte aufgrund der massiven Elektrisierung der Welt, der immer niedrigeren Abbaugehalte und der damit einhergehenden rückläufigen Kupferproduktion weiter steigen. Zur Jahrtausendwende war der Kupferpreis auf einem sehr niedrigen Niveau. Und da begann die Story von Luminia Copper. Nach dem Börsenlisting startete Luminia Copper mit einer Marktkapitalisierung von 10 Mio. CAD regelrecht durch!

Nur ein paar Wochen nach dem Börsengang akquirierte die Gesellschaft die ‚Taca Taca‘- und ‚El Galeno‘-Kupferlagerstätten und entwickelte sie durch Exploration rasch weiter. Als das wahre Potenzial zum Vorschein kam, nahm eine sagenhafte Kursrallye ihren Lauf. Denn vom Börsendebüt im Mai 2003 bis zur Übernahme im Juni 2014 stieg Lumina Coppers Marktkapitalisierung von 10 Mio. auf 470 Mio. CAD an.

Aber wie heißt es so schön, ist der erste Bus weg, dann wartet man auf den nächsten. Und dieser könnte CopperBank heißen. Denn CopperBank (ISIN: CA2176211019 / CSE: CBK) betreibt das gleiche Geschäftsmodell, kann aber schon mit DREI Projekten aufwarten. Somit gehören zum Portfolio des Unternehmens das ‚Pyramid‘- und das ‚San Diago Bay‘-Projekt in Alaska und das am weitesten fortgeschrittene ‚Contact‘-Kupfer-Projekt in Nevada. Alle Projekte erwarb die Gesellschaft günstig, in der wahrscheinlich vergangenen Rohstoff-Baisse.

Für das ‚Contact‘-Projekt wird gerade eine Optimierungsprüfung durch eine externe Firma durchgeführt, die eine aktualisierte Machbarkeitsstudie nach sich zieht. Diese Studie könnte noch im ersten Quartal veröffentlicht werden. Bei entsprechend guten Zahlen, werden die ersten Interessenten eventuell schon bei CopperBank – https://www.youtube.com/watch?v=rMi3AJwzw3E – anklopfen, zumal bereits Unternehmen Interesse am Projekt signalisiert haben. Dann könnte ein ‚Spin-Out‘ und / oder eine Partnerschaft sehr schnell gehen. Dass das Projekt hoch profitabel ist zeigt bereits die Vormachbarkeitsstudie aus dem Jahr 2013, die dem Projekt einen Nachsteuer NPV von 107 Mio. CAD bei einem Abzinsfaktor von 8 % und einem IRR von 25,9 % bescheinigt, basierend auf einem angenommenen Kupferpreis von 3,20 USD pro Pfund Kupfer. Aber der Optimierungsplan wird zeitnah genauere Daten für eine Neubewertung liefern.

Die eklatante Unterbewertung von CopperBanks ‚Contact‘-Projekt wird vor allem im Peer Vergleich deutlich. Die Copper Developers Peer Group handelt bei einem Durchschnitt von 0,4x PNAV. Basierend auf der aktuellen Marktkapitalisierung von CopperBank wird die Gesellschaft gerade einmal mit ~ 0,1x PNAV bewertet, wenn man davon ausgeht, dass das ‚Contact‘-Projekt nur 2/3 von CopperBanks Bewertung darstellt. Also da besteht noch einiges Nachholpotenzial.

In diesem Zusammenhang sollte auch beachtet werden, dass Kutcho Copper (TSX.V: KC) erst vor kurzem mit einem 0,2x PNAV an der Börse emittiert wurde, und in den Tagen nach seinem IPO sehr schnell auf den Faktor 0,3x kletterte. Dies sollte CopperBank noch bevorstehen!

Sehr positiv zu bewerten ist auch der hohe Anteil den Insider am Unternehmen halten. Zudem geht CopperBank sehr sorgsam mit seinem Geld um, was sich auch darin widerspiegelt, dass sich das Management keine Gehälter ausbezahlt, sondern nur durch ihre Aktien, die sie am Unternehmen halten, bezahlt werden. Aber dafür muss der Kurs steigen!

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten – Change Management in Unternehmen

Veränderungsprozesse aktiv steuern

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Zeitmanagement, agiles Projektmanagement, mehr Dynamik im Unternehmen und Vermeidung von Low-Performance.

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

22.-23.02.2018 München
26.-27.04.2018 Hamburg
19.-20.07.2018 Stuttgart
11.-12.10.2018 Berlin

Ihr Nutzen:

1. Tag

> 4 Schritte zum erfolgreichen Zielvereinbarungsgespräch

> Richtig delegieren, Zeit gewinnen und Prioritäten setzen

> Schluss mit Low-Performance

2. Tag

> Veränderungsprozesse aktiv steuern

> Mehr Dynamik mit agilem Projektmanagement

> Neue Ideen ausprobieren und schnell zur Marktreife führen

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ Führungstool: Zielvereinbarungsgespräche effektiv führen
+ Führungstool: Richtig Delegieren – testen Sie Ihre Delegationsstärke!
+ S&P Test: Wie professionell leiten Sie Ihr Team?
+ S&P Test: In welcher Teamphase befinden wir uns?
+ S&P Test: Wie professionell managen Sie Veränderungen?
+ S&P Leitfaden: Instrumente für den Google-Sprint

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Informieren Sie sich jetzt über unsere Seminare rund ums Thema „Unternehmensführung & -steuerung“!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Sprachsteuerung Made in Dresden

Zimmermanns Internet & PR-Beratung entwickelt Sprachsteuerungslösungen für Sprachassistenten

BildSmart Home und sprachgesteuerte Info- & Bestellservices sind Realität. Es ist so, als wenn eine Zukunftsvision aus Star Trek in unser Wohnzimmer gerade gelandet ist. Der Unternehmer Sammy Zimmermanns entwickelt für Amazon Echo sogenannte Skills.
Mit Skills sind hier Erweiterungen gemeint, ähnlich den „Apps“ auf dem Smartphone. In Dresden entwickelt er von seinem Schreibtisch aus Skills, wie der „Aggro Sachse Skill“, eine Art Spaßprogramm, dass der allgemeinen Belustigung dient. Eine etwas ernstere Anwendung ist der „Kalorienzähler Skill“. Hier können de Nutzer per Zuruf sich die Kalorien von ihrer Mahlzeit ausrechnen lassen. Fragen wie, wieviel Kalorien hat mein Schnitzel mit Pommes werden zuverlässig dank dieses Skills beantwortet. Oder etwa Fragen nach dem Kalorienverbrauch nach dem Jogging funktionieren auch. Dies sind nur zwei Beispiele, die Sammy Zimmermanns entwickelt hat. Auch Smart Home Lösungen wie einen sprachgesteuerten Backofen war auch mit dabei.
„Gerade werden wir Zeuge einer grundlegenden Veränderung, nämlich wie wir das Internet nutzen und wie wir mit der Welt um uns herum kommunizieren und interagieren. Mit „Amazon Echo“ und „Google Assistant“ rückt das Internet und die virtuelle Welt ein Stückchen näher, genauer gesagt in die eigenen Vier Wände und demnächst auch in den Autos auf den Straßen“, so Zimmermanns.
Der Sprachassistent aus dem Hause Amazon zählte mit zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken. Die Suchmaschine Google gab selber an, dass während der Weihnachtszeit jede Sekunde so ein Heimassistent verkauft wurden. Handfeste Zahlen möchte keiner so richtig herausrücken. Allein der Amazon Echo sollte mehr als 20 Millionen Haushalte weltweit erreichen. Diese Zahl ergibt sich, wenn man die Downloadzahlen der zugehörigen Smartphone App als Schätzung nimmt. Das ist eine Verdopplung zum Vorjahr 2016!
Angriff auf das World Wide Web
Noch nie war der Zugang zu Wissen so einfach, wie mit einem Sprachassistent. Der Nutzer muss keinen Rechner haben, nur eine Internetverbindung. Er braucht keine Tastatur oder Maus mehr, oder muss irgendwelche Knöpfe drücken. Er muss noch nicht mal lesen und schrieben können. Nur seine eigene Sprache ist das Interface zu dem Gerät.
Sammy Zimmermanns, der Mann der hinter Zimmermanns Internet & PR-Beratung steckt sagt: „In den nächsten 5 Jahren wird sich die Art und Weise, wie wir mit dem World Wide Web interagieren grundlegend ändern. Im Grunde ist es ein Angriff auf das bisherige World Wide Web, wie wir es kennen.“
Monitore werden sekundär werden und immer dann zum Einsatz kommen, wenn es um komplexe Fragestellungen oder Inhalte geht. Einfache Wissensfragen oder gar Produktempfehlungen werden sprachbasiert beantwortet werden. Schon jetzt haben Webseitenbetreiber oft das Nachsehen, weil Google die Antwort direkt dem Nutzer gibt. Seiten deren Geschäftsmodell es ist, bekannte Informationen einfach neu aufzubereiten und mit Werbung zu finanzieren, werden das Nachsehen haben. Schon jetzt, seitdem die mobile Nutzung quasi zum Standard geworden ist, merken Publisher Umsatzeinbußen. „Wenn die Sprachassistenten weiter an Reichweite gewinnen, sollte sich jeder Webseitenbetreiber ernsthaft fragen, wie man hier neue Geschäftsmodelle entwickeln kann“, sagt Sammy Zimmermanns.
Skill-Namen sind die neuen Domains
Zu den Anfangszeiten des World Wide Webs gab es einen Run auf die Domainnamen. Jeder wollte damals am liebsten generischen Domainnamen haben und diesen teuer verkaufen oder selbst ein Unternehmen unter diesen Namen gründen. Bei den Skill-Namen dürfte es demnächst ähnlich werden. Die „Bierflasche“ und der „Staubsauger“ als Skill-Name sind jedoch schon vergeben, denn Sammy Zimmermanns hat auch hierzu zwei einfache Skills für Amazon Echo veröffentlicht. „Grundsätzlich haben diese Skills auch das potenzial Produkte zu empfehlen“, sagt Zimmermanns.
Die Morgendämmerung des Voice Commerce
Wozu sollte man noch eine Webseite besuchen um einen Pizza zu bestellen, wenn ich ganz einfach per Sprache Alexa darum bitten kann?
Wieso noch ein Call-Center Anrufen, wenn ich meine Frage direkt zuhause ohne Warteschleife, von meiner Alexa beantworten lassen kann? Vorausgesetzt das Unternehmen hat einen entsprechenden Skill, der auf einer unternehmensinternen Wissensdatenbank zugreifen kann. Genau auf solche Sprachlösungen hat sich Sammy Zimmermans spezialisiert. „Früher habe ich Webseiten mit optimierten Texten veröffentlicht und diese dann mit Werbung finanziert. Heute sehe ich darin keine Zukunft mehr. Das optimieren auf eine Suchergebnisliste mit 10 blauen Links ergibt demnächst keinen Sinn mehr. Diese Art Sucherlebnis wird deutlich weniger genutzt werden“, so Zimmermanns.

Der Markt für derartige Services entwickelt sich gerade und vor allem körperliche eingeschränkte Personen, ältere Menschen und Kinder profitieren am meisten von Sprachassistenten.

Für weitere Fragen zum Thema können Sie mich gerne kontaktieren.

Über:

Zimmermanns Internet & PR-Beratung
Herr Sammy Zimmermanns
Waldheimer Str. 16a Zimmermann
01159 Dresden
Deutschland

fon ..: 01791110166
web ..: https://internet-pr-beratung.de
email : info@internet-pr-beratung.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage https://internet-pr-beratung.de auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Zimmermanns Internet & PR-Beratung
Herr Sammy Zimmermanns
Waldheimer Str. 16a Zimmermann
01159 Dresden

fon ..: 01791110166
web ..: https://internet-pr-beratung.de
email : info@internet-pr-beratung.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons