Dezember, 2017

now browsing by month

 

Übernahmen in der Bergbaubranche

Weltweit werden Übernahmen und Fusionen getätigt. Meist ist dies positiv für die Aktionäre. Denn günstige Zukäufe werten ein Unternehmen auf.

BildIn der Minen- und Metallbranche wurden im vergangenen Jahr weltweit rund 480 Deals ausgehandelt, ähnlich wie in 2013. Der Höhepunkt der Übernahmen und Fusionen war in 2010 (1.123 Deals), seitdem ist die Zahl rückläufig. Übernahmen und Fusionen können zu beschaffungs- und absatzpolitischen Vorteilen für den Aufkäufer führen. Zusammenarbeit, Realisierung produktionswirtschaftlicher Vorteile und Wettbewerbsvorteile sind Gründe. Ebenso wie Rationalisierung und Sicherung von Beschaffungsmöglichkeiten. Die Anteilseigner der übernommenen Gesellschaften erhalten auf der anderen Seite in der Regel einen gehörigen Aufschlag auf den Aktienkurs.

Aktuell hat Sibanye-Stillwater – http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=297874 – mit Lonmin eine Einigung bezüglich Akquisition erzielt. Wie Neal Froneman, Chief Executive Officer (CEO) von Sibanye-Stillwater ausführt, wird die Kombination mit Lonmin die Stellung der Sibanye-Stillwater-Gruppe als führende Minengesellschaft von Platinmetallen in Südafrika stärken. Wachstum und Wertsteigerungspotenzial – ein Plus auch für Anleger.

Im Weissmetalle-Sektor ist auch Silber derzeit sehr interessant. Denn die Relation des Preises ausgedrückt in Gold ist sehr hoch, was auf Nachholpotenzial schließen lässt. Der in Mexiko aktive Silberproduzent Endeavour Silver – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298045 – konnte in den vergangenen Jahren ebenfalls seine Fördergebiete mit Übernahmen ausbauen. So kamen zuletzt ein Projekt in Zacatecas und zuvor Ende 2016 eines nahe Parral hinzu. Sowohl von Parral wie auch Zacatecas konnte Endeavour-CEO Bradford Cooke jüngst sehr gute Explorationsergebnisse melden.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kannBesonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Anne – brandaktueller Roman enthüllt die Konflikte einer frühen Mutterschaft

Eine junge Mutter muss sich in Berit Polls realitätsnahem Roman „Anne“ der harten Realität stellen und schnell erwachsen werden.

BildMit einer frühen Mutterschaft sind für Frauen viele Probleme verbunden. Dies muss auch die 18 Jahre junge Anne erkennen, nachdem sie hochschwanger aus dem Elternhaus auszieht, um mit dem Vater ihres Kindes zusammenzuleben. Anne wuchs zusammen mit vier Geschwistern in schwierigen sozialen Verhältnissen auf und möchte, dass es ihrem eigenen Kind besser geht. Doch als ihr Sohn auf die Welt kommt, muss sie sich eingestehen, dass sie sich die Zukunft vielleicht ein wenig zu rosig ausgemalt hat. Es entwickelt sich alles anders als geplant und Anne muss wichtige und grundlegende Entscheidungen für die kleine Familie treffen.

Über die zeitgemäße Thematik um einen sich entwickelnden Konflikt in einer frühen Mutterschaft möchte das Buch „Anne“ von Berit Poll Buch zur Bereitschaft ermutigen, in derart schwierigen Lebensphasen professionelle Unterstützung anzunehmen und dies als Mut und nicht als Schwäche zu erkennen. Polls Geschichte kann den Anstoß geben, in pädagogischen Wirkungs- und Lehrbereichen einen Gedankenaustausch anzufachen. Das Schicksal von Anne steht für das Schicksal vieler junger Frauen, die gewollt oder ungewollt zu früh Mutter geworden sind und mit den Konflikten und Problemen dieser Rolle umgehen lernen müssen.

„Anne“ von Berit Poll ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-6627-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Innovation für zukünftige Zeiten: SAP S/4HANA Transformation von oneresource ag

SAP S/4HANA Transformation

BildWil im Dezember 2017 – Innovativ. Modern. Trendy. So wird oneresource gerne gesehen und findet mit ihrem attraktiven Dienstleistungsangebot „SAP S/4HANA Transformation“ grossen Anklang. Der Service „SAP S/4HANA Transformation“ von oneresource ag hilft Ihnen die Fakten zu erarbeiten, damit Sie in der Lage sind die passende Strategie und den richtigen Zeitpunkt festzulegen. Lesen Sie alles rund um den neuen Service und die nicht zu stoppende Siegesserie der oneresource ag: https://oneresource.com/sap-s4hana/transformation/

Mit grosser Vorfreude wurde das aktuelle Projekt der oneresource erwartet – und löste bei den Kunden der vor wenigen Tagen abgehaltenen Vorstellung Begeisterung aus. Die Besucher hatten mit vielem gerechnet, aber nicht mit einem so innovativen und ansprechenden Service namens „SAP S/4HANA Transformation“. Auch wenn die Konkurrenz es nicht gerne hört: Expertenmeinungen nach zu urteilen, ist der Erfolg von SAP S/4HANA Transformation kaum zu verhindern. Die Transformationsstrategien sind übergeordnete Business Themen. Erfahrungen zeigen, dass eine unilaterale Erarbeitung innerhalb der IT weniger zielführend ist. Zur Festlegung der richtigen Strategie sind interne und externe Stakeholder im richtigen Masse einzubeziehen.

Schauen Sie sich folgende Service-Eigenschaften an: https://oneresource.com/sap-s4hana/transformation/
Die SAP S/4HANA Transformation adressiert drei Hauptstossrichtungen:
o Systemkonvertierung (Ein ECC zu einem S/4)
o Landschaftstransformation (Mehrere ECC zu einem S/4)
o S/4HANA Neueinführung («Greenfield»)
Die Kunden von oneresource profitieren von einer einfachen aber umfassenden Methodik mit fünf Leistungspaketen. Die Pakete sind modular aufgebaut und können teilweise einzeln abgerufen werden. Auf der Basis der Pakete «Maturity Check», «ERP Situationsanalyse» und «Unternehmerische Zielsetzung» erarbeitet oneresource Business Consulting zusammen mit dem Kunden die verschiedenen Handlungsfelder. Innerhalb der „Handlungsfelder“ werden adäquate S/4HANA-Optionen erarbeitet.
Basierend auf den Handlungsoptionen und (Vor-)Entscheidungen erarbeitet oneresource Business Consulting konkrete „Umsetzungsplanung“.

„Es freut mich zu sehen, dass unsere Arbeit gut ankommt“, sagte Paolo Strever, der Geschäftsführer von oneresource ag. Vieles spricht für einen Erfolg von oneresource ag, denn „S/4HANA Transformation“ konnte bereits eine Reihe von innovativen Produkten erfolgreich im Markt lancieren.

Gegründet wurde die Firma in 2012 und behauptet sich im Markt überaus gut. Seit Jahren schon gehört oneresource ag zu einem der führenden Repräsentanten der Digitalisierung und hat sich mit neuartigen Produkten gut etabliert. Das Unternehmen zählt zu den wichtigsten Anbietern der Digitalisierung und hat seinen Sitz in der Schweiz in Wil an der Zürcherstrasse 65.

Über:

oneresource ag
Herr Paolo Strever
Zürcherstrasse 65
9500 Wil (SG)
Schweiz

fon ..: +41 71 950 55 55
web ..: http://www.oneresource.com
email : info@oneresource.com

oneresource ist führend in der Digitalisierung der Geschäftsmodelle und Transformation zu SAP S/4HANA. Zusammen mit ihren zukunftsorientierten und renommierten Kunden erarbeitet oneresource die erfolgreiche Transformationsstrategie und setzt diese mit einer transparenten Methodik um. Dabei stehen die Geschäftsprozesse des Kunden und der direkte Mehrwert immer im Zentrum der Überlegungen. Die 2012 gegründete Unternehmung mit Sitz in Wil (SG) ist in der ganzen Schweiz tätig und begeistert dank der äusserst erfahrenen Berater bereits über 150 renommierte Kunden. Immer unter dem Motto ‚mehr als Sie erwarten…‘. Als strategischer Partner und „Value Added Reseller“ von SAP adressiert oneresource ganz gezielt den KMU-Markt in der Schweiz. oneresource spricht die gleiche Sprache wie ihre Kunden. Heute begeistern rund 40 Experten die Kunden von oneresource. Aus einer Hand deckt oneresource den gesamten Customer Lifecycle ab: Business Consulting, Solution Design, ERP Neueinführung, Optimierung einer bestehenden Lösung, Betrieb und Support.

Pressekontakt:

oneresource ag
Herr Paolo Strever
Zürcherstrasse 65
9500 Wil (SG)

fon ..: +41 71 950 55 55
web ..: http://www.oneresource.com
email : info@oneresource.com

Sibanye-Stillwater will den Mitbewerber Lonmin übernehmen

Im Zuge der erfolgreichen Übernahme erhält Sibanye-Stillwater ein nachgelagertes Verarbeitungsgeschäft mit einem Wiederbeschaffungswert, der erheblich über den Akquisitionskosten liegt.

BildVor wenigen Tagen gab südafrikanische Gold- und Platinproduzent Sibanye-Stillwater (ISIN: ZAE000173951 / JSE: SGL) bekannt, dass man mit der Geschäftsleitung der Firma Lonmin eine Einigung bezüglich einer Übernahme in Aktien erzielt hat. Demnach plant Sibanye-Stillwater und/oder eine sich vollständig im Besitz von Sibanye-Stillwater befindliche Tochtergesellschaft die gesamten ausgegebenen und auszugebenden Stammaktien von Lonmin zu erwerben.

Sibanye-Stillwaters detailliert durchgeführte ,Due Diligence‘-Studie bestätigt erhebliche Synergien zwischen seiner und Lonmins benachbarter ,PGM‘-Liegenschaften. Aufgrund der sich ergebenden Synergien erwartet die Sibanye-Stillwater Geschäftsleitung nicht nur eine erhebliche Vermögenssteigerung, sondern ab spätestens 2021 sogar eine Einnahmen- und Cashflow-Zunahme.

Im Zuge der erfolgreichen Übernahme erhält Sibanye-Stillwater ein nachgelagertes Verarbeitungsgeschäft mit einem Wiederbeschaffungswert, der erheblich über den Akquisitionskosten liegt. Zudem besitzt Lonmin eine beachtliche ,PGM‘-Ressource, die derzeit mit insgesamt 180,6 Millionen Unzen beziffert wird. Darin enthalten sind auch 31,7 Millionen Unzen an Reserven. Zudem besteht noch erhebliches Steigerungspotenzial, wie die Palette an fortgeschrittenen ,Brownfield‘- und ,Greenfield‘-Projekten andeuten.

Basierend auf dem volumengewichteten Durchschnittskurs der gehandelten Sibanye-Stillwater-Aktien von 18,67 ZAR (letzte 30 Handelstage an der Johannesburg Stock Exchange), mit Ende 13. Dezember 2017, liegt der Angebotswert je Lonmin-Aktie bei 100 Pence. Damit liegt das Angebot für die bestehenden ausgegebenen Stammaktien bei ungefähr 285 Millionen GBP.

Auch wenn Lonmin zuletzt Verluste aufgrund teilweise veralteter Schachtanlagen eingefahren hat ist dieser Deal für Sibanye-Stillwater – https://www.youtube.com/watch?v=URd4m-Te4Ds&list=PLBpDlKjdv3yqwDJkVuK1Ot7yj-cp7IM5h – ein gutes Geschäft, da die umfangreiche Ressourcenbasis, die großen Verarbeitungsanlagen mit einer jährlichen Platinkapazität von 1,5 Mio. Unzen und den hochwertigen Entwicklungsprojekten inklusive dreier Joint-Ventures, vor allem in Kanadas Sudbury Basin, den eigentlichen Wert der Übernahme darstellen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kannBesonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

CopperBank mit Weichenstellung für ein sehr erfolgreiches Jahr 2018

Das ist dem renommierten Rohstoffexperten und Buchautor, der auch Gründer und Geschäftsführer von CopperBank ist, Gianni Kovacevic, noch lange nicht genug.

BildKupfer hat sich innerhalb der vergangenen 14 Monate um rund 50 % verteuert. Grund genug um sich parallel dazu die Entwicklung der auf Kupfer und Gold spezialisierten Gesellschaft CopperBank Resources Corp. (ISIN: CA2176211019 / CSE: CBK) anzuschauen. Und das ist interessant, denn CopperBank notierte zum Höchststand zeitweise um 400 % höher! Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt aber dennoch erst bei rund 20 Mio. CAD.

Das ist dem renommierten Rohstoffexperten und Buchautor, der auch Gründer und Geschäftsführer von CopperBank ist, Gianni Kovacevic – http://www.commodity-tv.net/c/mid,38268,Mines_und_Money_London_2017/?v=298123 -, noch lange nicht genug. Denn seine Gesellschaft ist im Besitz von drei höchst interessanten Projekten. Zum Unternehmens-Portfolio gehören neben dem ,Pyramid‘- und ,San Diago Bay‘-Projekt in Alaska das ,Contact‘-Projekt in Nevada.

Derzeit wird die im Jahr 2013 vorgestellte Studie des ,Pyramid‘-Projekts aktualisiert, in der damals rund 1,34 Mrd. Pfund Kupfer, 74 Mio. Pfund Molybdän und 488.000 Unzen Gold ausgewiesen wurden. Unabhängige Experten bescheinigen dem Projekt aber noch einiges an Potenzial. Das soll nach einer strukturellen Studie, die Auracle Geospatial derzeit durchführt, weiter erkundet werden. Denn diese Studie wird die bestmöglichen Bohrstellen des 2018er Bohrprogramms identifizieren. Im Anschluss daran soll eine interne ,Scoping‘-Studie durchgeführt werden, die dann schlussendlich in eine Vormachbarkeitsstudie überführt wird. Das interessante an dem ,Pyramid‘-Projekt ist, dass der Großteil der höheren Gehalte mit ungefähr 0,8 % Kupfer sich direkt an der Oberfläche befinden!

Beim ,San Diago Bay‘-Gold-Kupfer-Projekt wurden in diesem Jahr rund 200.000 USD in Bohrungen investiert, deren Ergebnisse nun in einen ,NI 43-101′-Report überführt werden. ,San Diago Bay‘ ist in der jüngsten Vergangenheit vollständig vom ,Pyramid‘-Projekt abgespalten worden, was einen baldigen ,Spin-off‘ ermöglichen würde. Vorstellen kann ich mir, dass der ,Spin-off‘ vielleicht schon im kommenden Jahr durchgeführt wird und den Aktionären in Form einer Dividende oder Gratisaktien zugute kommt.

Das ,Contact‘-Projekt wurde im Jahr 2014 von Enexco International zum Preis von 7,5 Mio. USD erworben. Hier wurden in der Vergangenheit bereits 329 Rückspühlbohrungen mit einer Gesamtlänge von rund 86.000 m niedergebracht, die bereits jetzt auf signifikantes Upside-Potenzial schließen lassen. Sehr gute Gehalte die von den Bohrergebnissen des Projekts gemeldet wurden waren z.B. in den Bohrungen EN-68, EN-104, EN-109 und EN-111 zu finden. In der Bohrung EN-104 zum Beispiel schnitt Copperbank 1 % Kupfer (Cu) über 22,86 m, die bereits sehr oberflächennah bei 44,2 m begannen. In der Bohrung EN-111 traf man über 59,43 m 0,698 % Cu bereits ab einer Tiefe von 3,05 m. EN-68 lieferte über 18,9 m 0,695 % Cu, beginnend ab der Oberfläche, während die Bohrung EN-109 über 25,9 m 0,743 % Cu ebenfalls ab der Oberfläche schnitt. Diese höherwertigen Bereiche stehen somit klar im Fokus der Minenplanoptimierung.

Fazit: CopperBank steht kurz davor sein Geschäftsmodell wie geplant in die zweite Phase zu überführen, um so den maximalen Wert im Sinne seiner Aktionäre freizusetzen. Die bisher angefertigten Studien sind bezahlt und die Gesellschaft geht sehr sorgsam mit seinen Barreserven um. Die kleine Finanzierung von nur 260.000 CAD zeigt die Sparsamkeit und das man kein Interesse an überflüssiger Verwässerung der Aktionäre hat. Deshalb auch die Verkäufe oder ,Spin-offs‘ der Projekte, die sich auf diese Weise finanzieren lassen ohne seine eigenen Aktionäre zu verwässern, während CopperBank aber als Art Holdinggesellschaft fungiert.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kannBesonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

S.O.S Schlüsseldienst

S.O.S. Schlüsseldienst Aachen – mehr als ein neuer Schlüssel

BildDer S.O.S Schlüsseldienst aus dem Aachener Stadtteil Brand ist Ihr kompetenter Partner rund um Schlösser, Schlüssel, Schließanlagen und Sicherheit. Wir verbinden für unsere Kunden eine umfassende, faire Beratung mit fachgerechten, schnellen Leistungen – von dem Schlossaustausch, über die Nachfertigung von Schlüsseln bis zum Einbau moderner Schließanlagen. Zudem bieten wir Ihnen einen kundenfreundlichen Komplettservice. Zahlreiche zufriedene Kunden sind bereits von unserer Leistungsbereitschaft und unserem Engagement überzeugt. Verlassen Sie sich also nicht auf die Versprechen anderer Anbieter – vertrauen sie einem kompetenten, erfahrenen Partner, der stets höchsten Wert auf Schnelligkeit und Transparenz legt.

So finden Sie uns in Aachen
Unser Schlüsseldienst mit 24h-Schlüsselnotdienst ist Aachen überall dort in Aachen präsent, wo unsere Hilfe benötigt wird. Neben dem Ladengeschäft in der Trierer Straße 802 sind wir auch in folgenden Stadtbezirken mobil für Sie im Einsatz:
Forst, Brand, Burtscheid, Haaren, Eilendorf, Kornelimünster, Lichtenbusch, Laurensberg, Preuswald, Rothe Erde, Richterich, Vaals, Soers, Vaalserquartier, Wahlheim Verlautenheide sowie im Aachener Zentrum.
Nicht zuletzt unterscheiden wir auch hiermit unsere Leistungsfähigkeit in allen Bereichen rund um Schlösser und Schlüssel. Auf unsere Kernkompetenzen können Sie sich verlassen.

Leistungsspektrum im Schlüsseldienst
Eine individuelle, umfassende Beratung gleich zu Beginn gehört stets zu unserem Leistungsumfang. So legen wir gemeinsam mit unseren Kunden den Grundstein für genau ausgeführten Arbeiten, die den jeweiligen Anliegen und Belangen in vollem Umfang entsprechen. Neben einer umfassenden Leistungsplanung setzen wir im Rahmen unserer Tätigkeiten auf eine zuverlässige Kostenkalkulation, damit Sie den genauen Überblick über die entstehenden Kosten erhalten. Sowohl die Reparatur und Nachfertigung von Schlössern und Schlüsseln, als auch die Modernisierung durch einen Schlosstausch gehören zu unseren täglichen Arbeiten. Hinzu kommt der Austausch defekter Schlösser und auf Wunsch eine Erweiterung Ihrer Anlagen in Hinsicht auf Einbruchschutz und Sicherheit. Auch im Schlüsselnotdienst können Sie all diese Leistungen gerne in Anspruch nehmen.

Montage und Wartung von modernen Schließanlagen
Zu unserem spezialisierten Leistungsspektrum gehört auch die Installation von modernen, sicheren Schließanlagen. Wir schätzen bei Ihnen vor Ort die Erfordernisse für eine fachgerechte Montage ab und erstellen Ihnen auf dieser Grundlage einen umfassenden Montage- und
Kostenplan. Wenn alles Ihren Wünschen entspricht, montieren unsere versierten Mitarbeiter Ihre neue Schließanlage. Auch die Wartung übernehmen wir natürlich gern.

Erweiterter Einbruchschutz
Wir machen uns stark für Ihre persönliche Sicherheit. Durch einen professionellen Einbruchschutz können wir Ihnen ein hohes Maß an Sicherheit bieten. Neben der Sicherung von Fenster und Türen erledigen wir auch die Montage einer entsprechenden Sicherheitsanlage. Über die anfallenden Kosten informieren wir Somit erreichen wir gemeinsam einen erweiterten Einbruchsschutz, der weit über eine herkömmliche Türsicherung hinausgeht.

Ihr kompetenter Schlüsseldienst für Haustüren und mehr
Der S.O.S. Schlüsseldienst in Aachen bietet Ihnen nicht nur im Bereich Haus- und Wohnungstüren seine Dienste an. Auch Tore an Zäunen, Garagentore, Briefkastenschlösser oder Autotüren können wir im Notfall beschädigungsarm oder sogar beschädigungsfrei für Sie öffnen. Unsere geschulten Fachkräfte öffnen Ihnen praktisch jede beliebige Tür und ermöglichen so wieder den Zutritt zu den Räumlichkeiten. Die enorme Leistungsvielfalt unterscheidet uns – den S.O.S Schlüsseldienst Aachen – von den zahlreichen anderen regionalen Anbietern.

In jedem Fall einsatzbereit
Durch dauerhafte Weiterbildungsmaßnahmen bereiten bereiten sich unsere Mitarbeiter bestens auf alle denkbaren Einsatzmöglichkeiten vor. Wie können so in nahezu allen Fällen preisgünstig, zuverlässig und vor allem handwerklich korrekt arbeiten. Natürlich können auch Sie sich gut auf den Ernstfall vorbereiten, wobei es hier nicht nur um eine angemessene Sicherheitsausstattung geht. Notieren oder speichern Sie sich für den Notfall, damit Sie immer gleich die richtigen Kontaktdaten griffbereit haben, wenn ein Schlüsseldienst oder Schlüsselnotdienst erforderlich sind.
Wir vom Schlüsseldienst Aachen machen Ihre Sicherheit zu unserem persönlichen Anliegen.

Über:

S.O.S. Schlüsseldienst
Herr Turan Kilic
Trierer Straße 802
52078 Aachen
Deutschland

fon ..: 0241 / 53 80 85 65
fax ..: 0241 / 53 80 85 66
web ..: http://www.schluesseldienst-aachen.org
email : info@schluesseldienst-aachen.org

Pressekontakt:

S.O.S. Schlüsseldienst
Herr Turan Kilic
Trierer Straße 802
52078 Aachen

fon ..: 0241 / 53 80 85 65
web ..: http://www.schluesseldienst-aachen.org
email : info@schluesseldienst-aachen.org

Prevent & Protect: ownCloud jetzt mit umfassendem Ransomware-Schutz

Die App ist ab sofort im ownCloud-Marketplace verfügbar. Sie schützt
Anwender präventiv vor über 90% aller bekannten Ransomware-Viren und ermöglicht zudem eine nachträgliche Rettung aller Daten.

BildFür den doppelten Schutz sorgen vor allem zwei neue Features: Erstens wird durch die Integration einer Blacklist, die mit jedem Update aktualisiert wird, ein Upload verschlüsselter Dateien verhindert und zweitens ermöglicht eine sogenannte „Roll-Back-Funktion“ Administratoren das Zurücksetzen von betroffenen Dateien auf den Zeitpunkt vor einer Attacke. Durch diesen zweifachen Ansatz werden die Risiken durch Ransomware auf ein absolutes Minimum reduziert.

Angriffe mit Erpressungssoftware stellen eine immerwährende Bedrohung für Unternehmen und Privatpersonen dar. Doch auch wenn das Thema nur bei größeren Attacken wie zuletzt bei Wannacry oder Petya in den Fokus rückt, ist die Gefahr, Opfer von Erpressungssoftware zu werden, eine kontinuierliche. Angriffe unterscheiden sich dabei stark in ihrer Charakteristik, wodurch sie erstens schwerer zu erkennen und zweitens noch schwerer im Vorfeld zu verhindern sind. Dieser Umstand verlangt nach einem nachhaltigen und ständig aktualisierten Schutzmechanismus. Genau diesen liefert ownCloud jetzt mit dem Release der Ransomware Protection App.

Die Anwendung schützt Unternehmen sowohl präventiv durch das Blockieren bekannter Ransomware-Dateien, ermöglicht aber durch die Wiederherstellung von Dateien auch einen nachträglichen Schutz.

Prävention durch Blacklisting und Account Locking

In den meisten Fällen verschlüsselt Ransomware Dateien, speichert diese neu ab und hängt eine neue Dateiendung an. Die Präventionsfunktion der App setzt genau an dieser Stelle an und blockiert sämtliche Dateiänderungen, die in einer Blacklist erfasst sind (z.B. „.crypt“), indem der Upload verhindert wird. Das Blacklisting erfolgt dabei über ein automatisiertes Konfigurationsskript unter Nutzung von ownCloud’s File-Firewall-Technologie. In der Folge können infizierte/verschlüsselte Dateien nicht mehr auf den ownCloud Server hochgeladen werden, wodurch die Originaldateien dort erhalten bleiben. Bei jedem Update der App wird die Blacklist ebenfalls automatisch aktualisiert.

Als zusätzliche Präventionsmaßnahme dient außerdem die „Account Locking“-Funktion. Das Feature verhindert nach einer erkannten Attacke den weiteren Zugriff auf den Account über den Client, um weitere böswillige Dateiänderungen zu verhindern. Die Sperrung wird automatisch ausgelöst, kann aber auch vom Administrator im Vorfeld deaktiviert werden. Nutzer erhalten im Anschluss eine Fehlermeldung über die Sperrung ihres Kontos. Diese gilt dabei nur für den Client, über das Web-UI bleibt die Anwendung aber weiterhin vollständig nutzbar. Dort informiert ein Benachrichtigungsbanner über die Sperrung und leitet Benutzer zu den persönlichen Einstellungen, über die das Konto wieder entsperrt werden kann, nachdem das Ransomware-Problem gelöst wurde.

„Über 90% der aktuellen Ransomware-Angriffe arbeiten mit einer Umbenennung der Dateiendung. Diesen können wir effektiv vorbeugen.“, so Holger Dyroff, COO von ownCloud. „Die anderen 10 % ändern den Dateinamen allerdings gar nicht oder zufällig, was vorbeugende Maßnahmen deutlich erschwert. Durch die Möglichkeit, Dateien auf ein bestimmtes Datum zurückzusetzen, liefern wir eine innovative Erweiterung der heutigen Versionierungs- Möglichkeiten in ownCloud.“

Jede betroffene Datei kann wiederhergestellt werden

Für genau diesen Fall bietet die Ransomware Protection App zwei weitere Features, mit denen entstandene Schäden im Nachhinein rückgängig gemacht werden können. Dem Admin steht hierfür zunächst ein in die App integrierter Scanner zur Verfügung, mit dem der Zeitpunkt des Angriffs eindeutig identifiziert werden kann. Außerdem enthält die App einen sogenannten „Restorer“, mit dem betroffene Dateien in den Zustand vor einer Attacke zurückgesetzt werden können. Diese „Roll-Back-Funktion“ bietet gegenüber einem herkömmlichen Backup den Vorteil, dass die Daten automatisch mit der ownCloud synchronisiert werden und sich der User nicht selbst um die Datensicherung kümmern muss. Für Administratoren liegt der Mehrwert vor allem darin, dass durch die Möglichkeit zur selektiven Wiederherstellung für jeden User auf jeden beliebigen Zeitpunkt groß angelegte Backups entfallen – und damit Downtimes und Ineffizienzen gar nicht erst entstehen.

Insgesamt sind durch die Ransomware Protection alle Daten, die in der ownCloud liegen und die mit dem Desktop-Client synchronisiert wurden, zu 100 Prozent gegen Ransomware-Attacken geschützt. Die App ist somit der bisher umfassendste Schutz vor Erpressungssoftware im Bereich des Enterprise Filesharing.

Damit die volle Funktionalität der App gewährleistet ist, sollte die Ransomware Protection präventiv in Betrieb sein, um Dateioperationen zu protokollieren und diese im Falle einer Attacke zurückzusetzen.

Interessierte Unternehmen können auf marketplace.owncloud.com noch heute einen Test der Ransomware App starten. Wer noch keine ownCloud in Betrieb hat, kann die Software bequem auf owncloud.com/download als einfach zu installierende virtuelle Appliance herunterladen. Die neue Ransomware App ist für alle ownCloud Enterprise Subscriptions ohne Aufpreis verfügbar.

Über:

ownCloud GmbH
Herr Tobias Gerlinger
Rathsbergstr 17
90411 Nürnberg
Deutschland

fon ..: +49 911 14888690
fax ..: +49 911 56981566
web ..: http://www.owncloud.com
email : owncloud@medienstuermer.de

Unternehmen und Organisationen, die beim internen und externen Austausch von vertraulichen Daten auf höchste Sicherheit angewiesen sind, setzen auf ownCloud. Die offene Plattform für die digitale Zusammenarbeit ermöglicht den bequemen Zugriff auf Dateien unabhängig von deren Speicherort oder dem verwendeten Gerät und steigert dadurch sowie durch eine Vielzahl kollaborativer Funktionen die Produktivität. Dabei können die Anwender selbst bestimmen, welche Daten in welche Cloud verlagert werden und welche im Unternehmen verbleiben (On-Premises). Gleichzeitig bietet ownCloud volle Kontrolle und Transparenz bei der Verwaltung sensibler Daten. Durch die Einbindung in bestehende sicherheits- und compliancekonforme Systeme können vorhandene Geschäftsprozesse weiter genutzt werden. Möglich wird dies durch die hohe Flexibilität von ownCloud auf Basis einer offenen, modularen Architektur mit vielfältigen Erweiterungsmöglichkeiten und einzigartigen Funktionen für die Modernisierung der Dateninfrastruktur. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.owncloud.com/de.

Wenn Sie sich über die neuesten Entwicklungen rund um ownCloud auf dem Laufenden halten möchten, besuchen Sie unseren Blog unter https://owncloud.com/blog/ oder folgen Sie uns auf Twitter unter @ownCloud.

Pressekontakt:

MEDIENSTÜRMER
Herr Felix Stürmer
Ickstattstr. 7
80469 München

fon ..: 08921555127
web ..: http://www.medienstuermer.de
email : f.stuermer@medienstuermer.de

Lillydoo Windeln Gesamtsieger Bestes Produkt des Jahres 2017 / 2018

240 Produkte, 51.274 Bewertungen. Die Sieger der Bestes Produkt des Jahres 2017-2018 Verbraucherwahlen sind bekannt.

BildBerlin, den 19. Dezember 2017 – Heute wurden die Sieger der Auszeichnung „Bestes Produkt des Jahres“ 2017-2018 bekanntgegeben. Zusätzlich zu den vierzig Produktkategorie-Siegern, werden die Windeln von Lillydoo zum Gesamtsieger erklärt; eine Auszeichnung für die höchste durchschnittliche Bewertung von allen Produkten.

Insgesamt konkurrierten 240 Produkte um die Auszeichnungen in den verschiedenen Produktkategorien. Im Oktober und November wurden 51.274 Bewertungen abgegeben. Die Verbraucher beurteilten zum einen die Produktpräsentation, die Benutzerzufriedenheit und das Preis-Leistungs-Verhältnis, zum anderen die Empfehlungswahrscheinlichkeit und die Wiederkaufswahrscheinlichkeit.

Sieger Bestes Produkt des Jahres 2017-2018 Verbraucherwahlen
Adventskalender: CRAZE Adventskalender Bibi & Tina
Alkoholfreie Getränke: Gerolsteiner Mineralwasser Medium
Alkoholische Getränke: Lauffener LESESTOFF® Rotwein Cuvée 0,75l
Babypflege: LILLYDOO Windeln
Baby- und Kleinkindzubehör: Babydream Activity-Würfel
Cerealien und Müsli: Rewe Beste Wahl Knusper Müsli Himbeer White Choc
Desserts: Christians Grød – frische Grütze – Erdbeere (500 g)
Dusch- und Badepflege: Balea Creme Bad Milch & Honig
Eis: Magnum Double Himbeere
Fruchtsäfte: innocent Premium-Direktsaft „Wilde Blaubeere, Johannisbeere & Cranberry“ (900ml)
Gemüse und Gemüsechips: BioBio Gurke
Gesichtspflege: Balea Tagespflege Q10 Anti-Falten Tagescreme
Gesichtspflege mit Hyaluron: ISANA Hyaluron Booster Konzentrat
Haarpflege: Lavera Repair & Pflege Shampoo
Handpflege: Balea Handschaum Raspberry Party Himbeere
Haushalt: Denkmit Multi Power Revolution Tabs
Heimtextilien: Emma Matratze
Herzhafter Brotaufstrich: Noa Brotaufstrich Linse-Curry
Kaffee und Tee: King´s Crown Bio Früchtetee Hibiskus & Lemon
Kartoffelprodukte: Schwarmstedter Mikrowellen-Pommes
Käse: LEERDAMMER® Toast & Burger Herzhaft-intensiv
Kekse: Wikana Othello Keks
Kinder Dusch- und Badepflege: bobini Mutiger Held 3in1 Duschgel, Shampoo & Schaumbad, 330 ml
Kinderlebensmittel: Wikana Wikinger Kakao
Körperpflege: alverde Körperbutter Bio-Macadamianuss Bio-Karitébutter
Kosmetik Auge: Rival de Loop Nude Matt Eyeshadow Pallette
Kosmetik Nagellack und Nagelpflege: Catrice ICONails Gel Lacquer
Kosmetik Teint: trend IT UP Face Contouring Set 010
Lippenstift und Lippenpflege: RdeL Young Stay4ever Lipgloss 05 light coral
Männerpflege: Balea MEN Rasierschaum sensitive
Mundpflege: DONTODENT Mundspülung Antibakterielle Mundhygiene
Nüsse, Nussmischung & Nussprodukte: GENUSS PLUS Edel-Nuss-Mix
Obst und Trockenobst: BioBio Ingwer
Öle: dmBio Kokosöl nativ, 620ml
Riegel: Layenberger LowCarb.one Protein Riegel Cranberry-Cassis
Schokolade: Das Exquisite Tafelschokolade Noir Feinherb, 78% Cacao
Smoothies: Netto Marken Discount Chia Smoothie (Apfel, Mango Kiwi), 250 ml
Süßigkeiten: Katjes Wunderland
Tier: Winston Schleckerli mit Lachs&Inulin und Hähnchen&Biotin
Vegan: HARVEST MOON Coconut Milk with Yoghurt Cultures – Natur

Schauen Sie sich hier die siegenden Produkte an: https://info.bestesproduktdesjahres.de/neuigkeiten

Wir gratulieren allen Siegern!

Bestes Produkt des Jahres 2018-2019
Die Produktanmeldungen für Bestes Produkt des Jahres 2018-2019 sind eröffnet! Melden Sie Ihr Produkt an unter https://info.bestesproduktdesjahres.de/teilnehmen

Über:

Bestes Produkt des Jahres
Frau Susanne Klawer
Agnes-Wabnitz-Strasse 6
10249 Berlin
Deutschland

fon ..: +4915751700775
web ..: https://info.bestesproduktdesjahres.de/
email : susanne.klawer@bestesproduktdesjahres.de

Über Bestes Produkt des Jahres
Bestes Produkt des Jahres Deutschland ist eine Online Wahl, bei der die Verbraucher selbst entscheiden, was die besten Produkte sind. Wenn ein Produkt innerhalb einer Produktkategorie als bestes von den Verbrauchern beurteilt wird, kann sich das Produkt in der Produktkategorie ein Jahr lang als Bestes Produkt des Jahres in Deutschland bezeichnen.

Die Bestes Produkt des Jahres Verbraucherwahl ist eine Initiative von Q & A Research, Reichweite-deutschland.com und der Consumer Contest Company. Bestes Produkt des Jahres ist in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Spanien und bald auch in Italien aktiv.

Sehen Sie sich gern auch unsere Webseite an: info.bestesproduktdesjahres.de

Pressekontakt:

Bestes Produkt des Jahres
Frau Susanne Klawer
Agnes-Wabnitz-Strasse 6
10249 Berlin

fon ..: +4915751700775
web ..: https://info.bestesproduktdesjahres.de/
email : susanne.klawer@bestesproduktdesjahres.de

AMEXPool AG spendet insgesamt 5.000 Euro für zwei Projekte zur Unterstützung Krebskranker und deren Angehörige

Die AMEXPool AG aus Buggingen hat am 5. Dezember 2017 jeweils 2.500 Euro an den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. und an die Brückenpflege des Universitätsklinikums in Freiburg gespendet.

BildDie Mitarbeiter des Maklerpools und Deckungskonzeptmaklers haben innerhalb kurzer Zeit zwei Kolleginnen durch Krebs verloren und deshalb für die beiden Projekte gesammelt. „Für uns neigt sich ein erfolgreiches Geschäftsjahr dem Ende zu und wir blicken zurück auf viele schöne, aber auch traurige Momente. Zum zweiten Mal mussten wir innerhalb kurzer Zeit Abschied von einer lieben Kollegin nehmen, die wir durch Krebs verloren haben“, sagt Boris Beermann, Vorstand der AMEXPool AG und weiter: „Es liegt uns daher ganz besonders am Herzen, Menschen, die noch gegen diese Krankheit kämpfen und deren Angehörigen zu helfen.

Deshalb hat das gesamte Mitarbeiterteam der AMEXPool AG in diesem Jahr Geld gesammelt und Beermann, statt der üblichen Weihnachtspräsente, den Betrag „aufgerundet“. Zusammengekommen ist dabei ein Betrag von 5.000 Euro, der jeweils zur Hälfte an zwei Projekte in Freiburg ging.

So übergaben Boris Beermann und seine Frau Miriam am 5. Dezember 2017 zum einen 2.500 Euro an den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. in Freiburg, der es sich zum Ziel gesetzt hat, alles erdenklich Mögliche zu tun, um krebskranken Kindern und ihren Familien zu helfen. Insbesondere sorgt der Verein mit seinem Elternhaus dafür, dass Familien, die um das Leben Ihres Kindes bangen müssen, aufgefangen und betreut werden. Ebenfalls 2.500 Euro erhielt die Brückenpflege des Universitätsklinikums in Freiburg. Diese übernimmt die Betreuung Schwerstkranker zu Hause.

Über:

AMEXPool AG
Herr Boris Beermann
Im Mittelfeld 19
79426 Buggingen
Deutschland

fon ..: +49 (0) 7631 / 36 40 0
fax ..: +49 (0) 7631 / 36 40 20
web ..: http://www.amex-online.de
email : bb@amex-online.de

Die AMEXPool AG ist als Maklerpool/Deckungskonzeptmakler Spezialist für nahezu alle Bereiche der gewerblichen und privaten Kompositsparten, das Kfz-Geschäft, für Personenversicherungen, Baufinanzierungen und Bausparen. Mit derzeit über 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Unternehmen aus dem badischen Buggingen bundesweit mit großem Erfolg tätig. Aktuell hat die AMEXPool AG etwa 300.000 Versicherungsverträge in der Verwaltung und kooperiert mit mehr als 5.000 Versicherungsmaklern, die von einer Branchenerfahrung seit 1979, erstklassigen Serviceleistungen und einer umfangreichen Online-Plattform profitieren. Die Eigenkapitalquote lag im Geschäftsjahr 2016 bei über 50 Prozent. Bei den Umsatzerlösen konnten in den vergangenen Jahren fast immer Wachstumsraten im ein- bis zweistelligen Bereich erwirtschaftet werden. Weitere Informationen zur AMEXPool AG unter: www.amex-online.de

Pressekontakt:

Markgräfler Verlag GmbH
Herr Dirk Ruppenthal
Wilhelmstrasse 4
79379 Müllheim

fon ..: 07631-9387927
web ..: http://www.markgraefler.de
email : ruppenthal@markgraefler.de

Die besten Führungstechniken für Unternehmer – S&P Seminar

Ziele sicher erreichen und Mitarbeiter erfolgreich einbinden

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen effektive Führungstechniken, Konfliktmanagement und Führungskompetenzen.

> Mit Widerständen souverän umgehen, Anerkennung und Respekt als Führungskraft
verschaffen
> Bewährte und effektive Führungstechniken
> Schwierige Situationen im Führungsalltag meistern
> Wirkungsvolle Führungstechniken zur Konfliktlösung

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

23.01.2018 München
25.01.2018 Hamburg & Frankfurt am Main
29.05.2018 Hamburg

Ihr Nutzen:

> 4 Schritte zum erfolgreichen Zielvereinbarungsgespräch
> Richtig delegieren, Zeit gewinnen und Prioritäten setzen
> Schluss mit Low-Performance
> Handlungsanleitung zu konkreten Fällen!

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ Führungstool: Zielvereinbarungsgespräche effektiv führen
+ Führungstool: Die ABC-Analyse – Prioritäten richtig setzen
+ Führungstool: Richtig Delegieren – testen Sie Ihre Delegationsstärke !
+ S&P Checkliste: Identifizieren Sie Ihre Zeitdiebe und Zeitfresser
+ S&P Test: Mitarbeiterführung

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Informieren Sie sich jetzt über unsere weiteren Seminare zum Thema Personalentwicklung & Kommunikation!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Zeige Buttons
Verstecke Buttons