Donnerstag, Oktober 12th, 2017

now browsing by day

 

Handwerker

Handwerker – Handwerkerservice-Montageservice

Bild Handwerker

Unser kompetentes Team steht Ihnen vor Ort zu Verfügung. Wir freuen uns schon auf Ihren Anruf. Wir haben verschiedene Handwerksbereiche und Handwerksmeister. Unsere Handwerker sind flexibel, freundlich, schnell und werden Ihre Handwerksarbeiten qualifiziert, zuverlässig und ordentlich in die Tat umsetzen. Sie bekommen professionellen Service, fachgerecht und zu fairen Preisen. Wir danken Ihnen im Voraus, für das uns entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns, Ihnen helfen zu können.
Unsere Handwerker sind für Sie da !!!

Renovierung

Sanierung

Abbrucharbeit

Fliesenleger

Bodenleger

Möbelmontageservice, Küchenmontagen

Schimmelbekämpfung

Schimmelbeseitigung

Schädlingsbekämpfung

Reinigungskraft, Entrümpelung, Umzug

Trockenbau Innen- und Außen

Spachtelarbeiten

Sanitärarbeiten

Gartenarbeiten und Grünanlagenpflege

Holzterrassen oder WPC

Hausabsicherung, Anti Diebstahl

Alarmanlagen, Überwachung

Haushaltshilfe jeglicher Art.

Hilfe aus einer Hand Alle unter einem Dach

HOTLINE 094137809153

Schimmelbekämpfung

Schimmel in Wohnungen oder Häusern?
Professionelle Schimmelbeseitigung
Wir finden die Ursache für die Feuchtigkeit,
die den Schimmel verursacht hat.
Wir beseitigen den Schimmel:
professionell, schnell und dauerhaft
Wir verwenden nur beste Materialien.

Renovierungsarbeit
Malerarbeiten
Anstricharbeiten
Spachtelarbeiten
Strukturtapeten
Seidentapeten
Leimdrucktapeten
Anstriche
Putze
Betonsanierung
Spachteln
Parkett und Laminat
Teppich
Garagenbeschichtungen
Beseitigung von Wasserschäden

Reinigungskraft

Unsere Profis sind für Sie da!!!
Gebäudereinigung
Büroreinigung
Haushaltsreinigung
Fitnesscenter
Schulen
Kindereinrichtungen
Glasreinigung
Warenhäuser
Treppenhausreinigung
Umzugsreinigung
Entrümpelung
Gastronomiereinigung
Medienunternehmen
Praxisreinigung
Treppenhausreinigung
Fensterreinigung
Grundreinigung
Putzfrau
Reinigungskraft
Reinigungsfirma

Schädlingsbekämpfung

Professionelle Schädlingsbekämpfung
Käsefliege
Stallfliege
Fleischfliege
Hornisse
Gemeine Wespe
Mittlere Wespe
Sächsische Wespe
Dunkelmücke
Trauermücken
Buckelfliege
Fruchtfliege
Goldfliege
Schmeißfliege
Große Stubenfliege
Kleine Stubenfliege
Rattenbekämpfung.etc

SERVICE 094137809153
Bewertungen

Zuverlässiger Handwerker in Regensburg und neben den Elektroarbeiten wurden auch andere Baumaßnahmen fachgerecht und vom Preis und Leistungsverhältnis angemessen, sehr zufriedenstellend ausgeführt. Danke

Über:

GHVF
Frau Ntalia Gaß
Schwabenstr 34
93053 Regensburg
Deutschland

fon ..: 094137809153
web ..: http://www.ghvf.de
email : kontakt@ghvf.de

Pressekontakt:

GHVF
Frau Natalia Gaaß
Schwabenstr 34
93053 Regensburg

fon ..: 094137809153
web ..: http://www.ghvf.de/reinigungskraft/
email : kontakt@ghvf.de

10 Jahre Goldboom in Deutschland

In den letzten 10 Jahren haben Deutsche verstärkt in den Goldmarkt investiert, nicht zuletzt weil die Anlagemöglichkeiten einfacher und vielfältiger geworden sind.

BildFinanzielle Krisen und lose Geldpolitik haben vermehrt Anleger zum Goldinvestment gezogen. Im vergangenen Jahr waren es mehr als sechs Milliarden Euro, die in den Goldbereich geflossen sind. Vor 2008 befand sich die Barren- und Münznachfrage noch auf einem sehr niedrigen Niveau und es gab viel mehr Verkäufer als Käufer. Im Jahr 2000 zogen sich sogar einige Banken aus dem Edelmetallgeschäft zurück.

In 2016 erreichte die Investitionsnachfrage einen Höhepunkt. Begründet ist diese Entwicklung einmal durch die globale Finanzkrise im Jahr 2008. Die Menschen fürchteten um ihre Ersparnisse und richteten ihre Blicke auf das Gold. Angesichts der niedrigen Inflation und des kränkelnden Wirtschaftswachstums versprach Mario Draghi alles zu tun, was nötig ist, um den Euro zu bewahren.

Für Privatanleger ist es heute einfacher geworden in Gold zu investieren. Neben Banken gibt es Großhändler und auch Einzelhändler. Und es gibt die Möglichkeit bei den Unternehmen zu investieren, die das edle Metall im Boden besitzen und damit einen Hebel auf einen steigenden Goldpreis gegenüber physischem Gold zu besitzen.

Hier käme etwa Treasury Metals – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297708 – in Betracht. Das Goliath-Goldprojekt in Ontario, Kanada verfügt über rund 1,5 Millionen Unzen Goldressourcen. Die Produktion soll in 2019 beginnen. Letzte Bohrergebnisse brachten beispielsweise fast 32 Gramm Gold pro Tonne Gestein auf drei Metern. Auch das Investmenthaus Haywood Securities empfiehlt Treasury zum Kauf und sieht einen Kurs von 1,20 Dollar pro Aktie.

Lohnen könnte sich auch ein Investment in GoldMining – http://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=297882 -. Denn die schuldenfreie Gesellschaft kann sieben Goldprojekte, drei Kupfer-Goldprojekte, ein Uranprojekt, eine Beteiligung an einem Goldprojekt sowie eine weitere Liegenschaft sein Eigen nennen. Dazu kommen die aktuellen Pläne eine 100-prozentige Beteiligung am Goldprojekt Crucero von Lupaka Gold in Peru zu erwerben. Dieses enthält zirka eine Million Unzen Goldressourcen.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

In der Ruhe liegt die Kraft…

Massives Leichtbeton-Mauerwerk schützt vor Lärm

BildWo Menschen leben, entstehen Geräusche. Wer bereits während der Planungsphase die zukünftige Klangkulisse seines Eigenheims berücksichtigt, ist daher klar im Vorteil. Massive und möglichst „schallschluckende“ Wandbaustoffe sind das Fundament für ruhige Räume. In der Praxis haben sich hier Leichtbeton-Steine bewährt. Diese absorbieren dank ihrer porigen Struktur besonders viel Schall. So können Bewohner in Ruhe ihrem Alltag nachgehen – und finden Entspannung wann immer sie sie suchen.

Ein erhöhter Geräuschpegel gehört zu den größten Alltagsbelastungen der Neuzeit – das bestätigte kürzlich auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bereits ein durchschnittlicher Tageslärm von 65 Dezibel verstärkt demnach das Risiko, an Herz-Kreislauf-Beschwerden zu erkranken. Daher sollten gerade im eigenen Zuhause Maßnahmen getroffen werden, die vor Lärm und dessen negativen Folgen schützen. Dabei gilt es einige Grundsätze zu beachten. So entsteht Schall durch die Ausbreitung kleinster Druck- und Dichte-schwankungen. Unterschieden werden drei Arten: Der sogenannte Körperschall breitet sich beispielsweise in Wänden aus. Trittschall entsteht – wie der Name vermuten lässt – etwa durch Schritte oder schleudernde Waschmaschinen. Straßenlärm dagegen erreicht das Gehör, wie auch Stimmen oder Musik, über Schallwellen in der Luft. Dieser Übertragungsweg wird daher als Luftschall bezeichnet. Alle Lärmarten haben jedoch eines gemeinsam: Mithilfe massiver und schallisolierender Baustoffe lässt sich der Geräuschpegel im Hausinneren stark minimieren.

Angenehme Akustik

Druckwellen können sich nur verbreiten, wenn sie auf flexible Trägermedien treffen. Daher gilt für Haus und Wohnung: Je weniger sich ein Bauteil in Schwingung versetzen lässt, desto besser sind seine Schallschutz-Eigenschaften. Hier punktet vor allem massives Mauerwerk. „Leichtbetonsteine bekommen nach gültigen Massekurven der Schallschutznorm DIN 4109 einen Zwei-Dezibel-Bonus gegenüber vergleichbaren Mauerwerks-konstruktionen“, erklärt Diplom-Ingenieur Andreas Krechting vom Hersteller KLB-Klimaleichtblock (Andernach).

Auch eine vorausschauende Grundrissplanung ist beim Hausbau Gold wert. Mit einer strengen Trennung von leisen und lärmenden Wohnbereichen lässt sich späteren Problemen der Ruhestörung vorbeugen. So sind Schlafzimmer naturgemäß schutzbedürftiger als etwa Küchen und sollten daher nicht gegen laute Räume oder zur Straßenseite hin angeordnet werden. Entsprechend geplant und mit den passenden Baustoffen umgesetzt, kann die Immobilie auch anspruchsvollen Schallschutz-Zielen Rechnung tragen. Damit bleibt der Alltagslärm draußen – und das Zuhause wird ein Ort der Ruhe.

Die vollständige Pressemitteilung sowie printfähige Bilder stehen zum Download bereit unter: dako pr.

Über:

KLB Klimaleichtblock GmbH
Herr Andreas Krechting
Lohmannstr. 31
56626 Andernach
Deutschland

fon ..: 02632 / 25 77-0
web ..: http://www.klb-klimaleichtblock.de/
email : info@klb.de

Die KLB Klimaleichtblock GmbH mit Sitz in Andernach (Rheinland-Pfalz) bietet Produkte für den gesamten Hochbau an: von hochwärmedämmenden Leichtbeton-Mauerwerkssteinen, über Garten- und Landschaftsprodukte und Schornsteinsysteme bis hin zum KLB-Baukasten. Dieser bietet für jedes Bauvorhaben genau aufeinander abgestimmte Leichtbeton-Steine. KLB Leichtbeton-Mauerwerk kommt sowohl im privaten Hausbau als auch bei Mehrgeschosswohnungsbauten zum Einsatz. Eine umfangreiche Beratung rundet das Angebot ab.

Pressekontakt:

dako pr corporate communications
Frau Iris Zahalka
Manforter Straße 133
51373 Leverkusen

fon ..: 0214-206910
email : i.zahalka@dako-pr.de

Die Niedersächsische Landtagswahl #anderserleben & #livesein mit h1 Fernsehen aus Hannover

Am 15. Oktober 2017 wird es spannend. Nicht nur die Landtagswahl ist ein großes Thema sondern auch MIU24® KG als Eventlocation für die h1-Liveschaltung spielt an diesem Tag eine große Rolle.

BildDie #Werbegalerie der MIU24® als Nachbar des Niedersächsischen Landtags bietet ein einzigartiges Feeling für solch eine Wahlveranstaltung. „Unsere Werbegalerie eignet sich perfekt für solche Arten von Veranstaltungen. Hintergrund dieser Veranstaltung ist, den Wählern ein komplett neues Erlebnis zu ermöglichen und die Landtagswahl 2017 #anderserlebbar zu machen und das direkt vor Ort am Landtag. Der Platz im Innern der Agentur schafft die besten Möglichkeiten für ausgiebige Diskussionen. Hier können in höchster Qualität Themen analysiert, kommentiert und ausdiskutiert werden.“, so Jürgen und Marco La-Greca.

h1- der hannöversche Regionalsender zieht nicht als erster Veranstalter in die #Werbegalerie ein. Bereits der CSD Hannover nutzte die Räumlichkeiten und war rundum begeistert von dem Standort – zentral, familiär, und technisch hochmodern ausgestattet.

Um zukünftig ein komplett neues Erlebnis zu schaffen, laden Marco und Jürgen La-Greca herzlich ein und bieten Unternehmen und Institutionen ihre exklusiven Räumlichkeiten für vergleichbare Events an. „Zentraler geht es einfach nicht in Hannover. Der Landtag ist keine 25 Schritte von der #Werbegalerie entfernt.“ so Marco La-Greca Gesellschafter der MIU24® KG.

„h1 – Fernsehen aus Hannover“ soll nur einer von vielen Gästen der #Werbegalerie sein. „Der Markt wächst ständig und somit auch die Nachfrage an ähnlichen Veranstaltungen wie diesen. Die Liveschaltung am Wahl-Wochenende schafft eine Grundlage für all das, was noch vor uns liegt.“ so Jürgen La-Greca Geschäftsführer der MIU24® KG.

Eine einzigartige Veranstaltung im Dezember ist bereits in Planung und es wird musikalisch, so Jürgen und Marco La-Greca. Man darf also gespannt sein und sich zukünftig auf viele weitere Veranstaltungen freuen, in der #Werbegalerie in der Altstadt von Hannover.

Anfragen für Seminare, Community-Events oder Workshops sind im Kreativloft hoch gefragt und gern gesehen. Neben den attraktiven Räumlichkeiten stellt die Werbeagentur aus der Altstadt auch bei Bedarf technisches Equipment zur Verfügung.

Über:

MIU24® KG – Konzept- & Werbagentur
Herr Marco La-Greca
Leinstraße 31
30159 Hannover
Deutschland

fon ..: 051197912370
web ..: https://www.miu24.de
email : info@miu24.de

Die MIU24® ist die erste Konzept- und Werbeagentur für agiles Marketing mit dem #andersgen der kreativen Homeshopping Konzeptionen. Ziel ist die Digitalisierung des analogen „Ich“s“ im Herzen der Altstadt von Hannover.

Die Konzept- & Werbeagentur die #andersdenkt, setzt seit 2009 für ihre Kunden ein digitales Markenzeichen durch Konzepte mit Herzblut, lebendigen Medien und einer bunten Welt voller Vermarktungsideen. Als Werbeagentur in Hannover arbeitet die MIU24® für und mit Start-ups, Familienunternehmen und junggebliebene Mittelständlern.

Pressekontakt:

MIU24® KG – Konzept- & Werbagentur
Herr Marco La-Greca
Podbielskistraße 280
30655 Hannover

fon ..: 051116580900
web ..: http://www.miu24.de
email : info@miu24.de

Geschosskünstler „Ziegel“

Landshut: Hochwertiger Mehrgeschossbau mit innovativem Mauerziegel umgesetzt

BildModerner, verdichteter Wohnungsbau unweit der Innenstadt: Dieser Herausforderung stellten sich die Oberhauser GmbH und die WJK Wohn- und Gewerbebau GmbH im Landshuter Stadtteil St. Nikola. Beim Bau des Wohnparks „Karlschwaige“ mit seinen fünf mehrgeschossigen Hochhäusern setzten die Bauträger auf den Mauerziegel „Unipor WS10 Coriso“. Speziell für den mehrgeschossigen Wohnungsbau entwickelt, ermöglicht er schon bei einer Außenwandstärke von 36,5 Zentimetern ausreichend hohe Tragkraft und einen guten baulichen Wärmeschutz. Das ausgeklügelte Lochbild des Coriso-Ziegels sowie die rein mineralische Dämmstoff-Füllung sorgen dabei für die hohe bauphysikalische Qualität des Mauerwerks. Dank der Wärmeleitfähigkeit von nur 0,10 W/mK trägt der Wandbaustoff wesentlich zu den wirtschaftlich erzielten Energieeffizienzhausstandards KfW 55 und KfW 70 bei.

Mit dem Bau des Wohnparks am Siebenbrückenweg verwandelte sich eine brachliegende Grünfläche im Herzen von Landshut in ein attraktives Wohnquartier. Die neue Siedlung „Karlschwaige“ ist nach einem ehemaligen Gehöft benannt, das vor rund 200 Jahren auf dem Grundstück erbaut wurde und unter Denkmalschutz steht.

Das begehrte Grundstück erwarb mit der Oberhauser GmbH ein regional tätiger Bauträger. Er übernahm als Generalunternehmer auch die Errichtung der Häuser mit den Hausnummern 1 bis 3. Die Finanzierung und der Bau zweier weiterer Wohnhochhäuser (Hausnummer 4 und 5) auf dem Grundstück erfolgten durch die WJK Wohn- und Gewerbebau GmbH aus Gangkofen.

Fünf Gebäudeblöcke um Baudenkmal

Mit dem Entwurf der neuen Wohnsiedlung wurde der Landshuter Architekt Stefan Feigel (BDA) von der Architektengemeinschaft Feigel-Dumps Architekten beauftragt. Ein bestehender Bebauungsplan aus dem Jahre 1972 erlaubte eine hochverdichtete Wohnbebauung. Feigel sah fünf kompakte Gebäudeblöcke mit relativ geringer Grundfläche (Außenmaße 17,49 x 21,99 Meter) und Höhen von fünf bis maximal acht Geschossen vor. Laut Architekt sollten sie sich „mit kleinem Fußabdruck“ punktförmig um das zu erhaltende Hofgebäude gruppieren. Die optimale Ausnutzung von Flächen und Höhen bietet nicht nur möglichst viel Wohnraum, sondern auch Platz für Baudenkmal und Parkanlagen.

Die vorrangig als Zwei- und Dreizimmer-Eigentumswohnungen konzipierten Wohneinheiten sind in den einzelnen Häusern sehr individuell zugeschnitten und variieren in ihren Größen zwischen 55 und 125 Quadratmetern. Jeweils vier Wohneinheiten orientieren sich dabei pro Geschoss um das mittig im Baukörper angeordnete Treppenhaus. Das oberste Geschoss ist teilweise im Penthouse-Stil gestaltet. Die Flachdächer erhalten eine üppige Begrünung.

Verbindung von innen und außen

Rhythmisch hervortretende Balkone und Loggias tragen zu einer ästhetisch wirkenden Auflockerung der geplanten Lochfassaden bei. „Die Balkonanlagen sind als Teil der Gesamtfassade zu verstehen und deshalb in gleicher Oberfläche und Textur gehalten“, so Feigel. „Wegen ihrer Bedeutung für das Gesamterscheinungsbild wurde auch besonderer Wert auf die Gestaltung der Brüstungselemente mit bedrucktem Glas gelegt.“

Analog zu den Balkonen wurden im Erdgeschoss flächengleiche Terrassen angelegt. Einheitlich bepflanzte Hochbeete in Stahleinfassung sorgen für eine räumliche Trennung zur parkähnlichen Umgebung. Zugunsten dieser wurde auf Vorgärten oder Freibereiche bewusst verzichtet. Eine durchgehende Tiefgarage ersetzt zudem oberirdische Stellplätze. Der Zugang erfolgt hier über eine Rampenanlage, wobei die Fluchttreppen mit Lüftungsöffnungen und Umwehrungen versehen sind. Gestaltet sind diese im Duktus der Hochbeete mit flächigen, perforierten Metalloberflächen.

Solide massive Bauweise gewünscht

Die Bauherren wünschten eine zur Wertbeständigkeit und Nachhaltigkeit der Immobilie beitragende massive Bauweise. Der Wandbaustoff sollte zudem hohe Wohnqualität sicherstellen und zu einem möglichst wirtschaftlichen Rohbau führen. Angesichts dieser Prioritäten erwies sich der gewählte „Unipor WS10 Coriso“-Mauerziegel von Leipfinger-Bader als ideale Lösung. Entwickelt wurde er speziell für den Mehrgeschossbau.

Die relativ hohe Druckfestigkeitsklasse 12 und eine zulässige Druckspannung von 1,9 MN/m² erreicht der Mauerziegel durch die spezielle, aussteifende Anordnung der Stege. Ein weiterer Grund für die hohe Belastbarkeit des Außenmauerwerks ist die Verlegung des werkseitig planeben geschliffenen Mauerziegels in Dünnbettmörtel mit gedeckelter Lagerfuge. Außerdem gewährleistet die Verzahnung der Steinstirnseiten eine Knirschverlegung im Stoßbereich. Der Verzicht auf eine Stoßfugenvermörtelung trägt so zusätzlich zu einem besonders druck- und zugfesten Mauerwerk bei. Die erreichten Belastbarkeitswerte sprechen für sich: Der „Unipor WS10 Coriso“ bewältigt mit maximal 0,694 MN/m oder 69,4 Tonnen eine beeindruckende Belastung für einen Wärmedämmziegel.

Wärme-, Schall- und Brandschutz optimal verknüpft

Hohe Tragkraft war die zentrale Voraussetzung für den Einsatz des Mauerziegels, wobei für einzelne Fassadenbereiche aus statischen Gründen Stahlbetonwände verwendet wurden. „Die für unser Bauvorhaben idealen Eigenschaften des Coriso-Ziegels basieren auf der Verknüpfung von hohem Wärme- und Schallschutz mit ziegeltypischen Vorteilen wie hohem Brandschutz und einer die Wohnbehaglichkeit fördernden Diffusionsoffenheit“, betont Geschäftsführer Jürgen Werrenrath von der Werra-Bau GmbH & Co.KG. Mit seiner mineralischen Dämmstoff-Füllung erzielt der „Unipor WS10 Coriso“ eine Wärmeleitfähigkeit von nur 0,10 W/mK. Aufgrund dieses Wertes leistet er einen wesentlichen Beitrag, den Energiebedarf nach KfW-Energieeffizienzhaus-Standard 55 zu erreichen. Gefordert wurde dieser für die Häuser IV und V.

Die Füllung wirkt sich auch positiv auf die Schalldämmung der Außenwände aus. Speziell im Geschosswohnungsbau ist hoher Schallschutz immer von großer Bedeutung. Mit einem Schalldämmmaß Rw,Bau,ref von 52,2 Dezibel und einer geringen vertikalen und horizontalen Schalllängsleitung konnte für die zukünftigen Bewohner der Hochhäuser ein ruhiges Wohnen gewährleistet werden (R’w >55 Dezibel nach Beiblatt 2 DIN 4109). Zusätzlich tragen dazu hochwertige Alu-Kunststofffenster mit Dreifach-Isolierverglasung bei.

Zu guter Letzt müssen die Fassaden auch hohen Anforderungen an den Brandschutz genügen. Hier spielt der Ziegel als nicht brennbarer Wandbaustoff (A1) mit einer erzielten Feuerwiderstandsklasse F90-A nach DIN 4102-2 einen klassischen Pluspunkt aus.

Zügige Mauerwerkserstellung dank Systemzubehör

Bei der zügigen Mauerwerkserstellung überzeugten die von den Ziegelwerken Leipfinger-Bader hergestellten und gelieferten Coriso-Mauerziegel durch hohe Maßgenauigkeit und Verarbeitungsfreundlichkeit. Das Lieferprogramm des Herstellers umfasste auch die Bereitstellung des auf die Verarbeitung von Coriso-Ziegel abgestimmten Dünnbettmörtels Maxit 900 D. Die Mauerziegel wurden entsprechend der Zulassungsbestimmungen (Z 17.1-1021) und der DIN 1053 in einer deckelnden Mörtelschicht von circa drei Millimetern verlegt.

Zur zügigen Rohbauerstellung trugen angesichts der individuellen Geschosshöhen Unipor-Höhenausgleichsziegel bei. Außerdem kamen vorgefertigte Ziegelstürze und Ziegelrollladenkästen zum Einsatz. So entstand eine besonders homogene Wandoberfläche, die sich leicht verputzen ließ. Dank der Nähe des Ziegelwerkes in Vatersdorf zur Baustelle (rund 20 Kilometer) ließen sich Ziegel und Zubehör schnell und mit geringen Transportkosten anliefern.

Hoher Wohn- und Freizeitwert

Bezugsfertig sind die Häuser etappenweise seit Sommer 2017 (Häuser I bis III) bis Jahresende (Häuser IV und V). Schon in der Planungsphase stießen sie auf das Interesse zahlreicher potentieller Wohnungskäufer. Dafür sorgten unter anderem ein gehobener Wohnkomfort mit lichten Raumhöhen von bis zu 2,5 Metern sowie Fußbodenheizung und hochwertige Sanitäreinrichtung. Bodentiefe Fenster und Parkett ergänzen das positive Ambiente. Die energetische Versorgung erfolgt zudem über ein eigenes Blockheizkraftwerk. Zur hohen Nachfrage trug auch die gute Wohnlage bei. So bietet der Standort den Bewohnern durch die Einbettung in parkähnliche Grünflächen mit Rad- und Fußwegen sowie angelegten Sitzinseln einen hohen Wohn- und Freizeitwert. Hinzu kommt die direkte Anbindung an die gewachsene Infrastruktur der Innenstadt. Weitere „Natur-Highlights“ sind der in unmittelbarer Nachbarschaft liegende Albin Lang Park, die Mühleninsel und die in der Nähe befindlichen Isarauen.

Autor: Dipl.-Ing. Hans-Gerd Heye

Bautafel

Objektadresse: Siebenbrückenweg 1 bis 5, 84034 Landshut
Bauherren: Oberhauser GmbH, Altstadt 388, 84028 Landshut;
WJK Wohn- und Gewerbebau GmbH, Malling 1, 84140 Gangkofen
Entwurf: Architektengemeinschaft Feigel-Dumps Architekten, Architekt (BDA) Stefan Feigel, Klötzlmüllerstrasse 42, 84034 Landshut
Bauausführung: Oberhauser GmbH, Altstadt 3888, 84028 Landshut; Werra-Bau GmbH & Co.KG, Malling 1, 84140 Gangkofen
Anzahl Wohnungen: insgesamt 99 Wohneinheiten
Wohnfläche (alle fünf Häuser): 7.826 m²
Ermittelter Jahresenergiebedarf: Häuser I-III KfW- Energieeffizienzhaus-Standard 70, Häuser IV und V KfW- Energieeffizienzhaus-Standard 55 (27,68 kWh/m²a)
Außenwandbaustoff: „Unipor WS10 Coriso“-Mauerziegel
Ziegelhersteller: Leipfinger-Bader Ziegelwerke, Ziegeleistrasse 15, 84172 Vatersdorf
Bauzeit (Gesamtanlage): Anfang 2015 bis Ende 2017

Über:

Ziegelwerke Leipfinger-Bader KG
Herr Thomas Bader
Ziegeleistraße 15
84172 Buch am Erlbach
Deutschland

fon ..: 0 87 62 – 73 30
web ..: http://www.leipfinger-bader.de
email : info@leipfinger-bader.de

Über die Ziegelwerke Leipfinger-Bader

Die Ziegelwerke Leipfinger-Bader sind das führende Familienunternehmen unter den Mauerziegel-Herstellern in Süddeutschland mit Sitz in Vatersdorf bei Landshut. Geführt wird es in fünfter Generation von Thomas Bader. In der Region steht das Unternehmen für sichere Arbeitsplätze, technische Kompetenz und hohe Qualität. Leipfinger-Bader baut auf diese Tradition – gleichermaßen aber auch auf die konsequente Weiterentwicklung seiner hochwärme- und schalldämmenden Wandbaustoffe.

Neben dem Stammwerk in Vatersdorf unterhält das Unternehmen weitere Werke in Puttenhausen bei Mainburg und in Schönlind bei Amberg. Mit rund 160 Mitarbeitern zählt Leipfinger-Bader zu den leistungsstärksten Ziegelproduzenten bundesweit und fertigt jährlich Mauerziegel für etwa 6.000 Wohneinheiten. Die Mauerziegel werden aus natürlichen Rohstoffen – Ton, Lehm, Naturgestein und Wasser – hergestellt und sind daher ökologisch unbedenklich. Auch bei der Produktion legen die Ziegelwerke großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit. Stillgelegte Lehmgruben werden renaturiert und bieten so vielen Tierarten neuen Lebensraum.

Leipfinger-Bader ist ein Mitgliedsunternehmen der „Unipor-Ziegel-Gruppe“, die im Jahr 1976 gegründet wurde. Unipor ist heute ein bundesweit bekannter Markenname und steht für sichere und innovative Produktentwicklungen des Qualitätsbaustoffes Ziegel.

Pressekontakt:

dako pr corporate communications
Frau Janina Wolter
Manforter Straße 133
51373 Leverkusen

fon ..: 0214-206910
web ..: http://www.dako-pr.de
email : j.wolter@dako-pr.de

Lichttherapie: Die belebende Kraft der Sonne nutzen

Die Sonne als Vorbild: Lichttherapiegeräte mit Vollspektrumlicht bieten eine dem Sonnenlicht sehr nahes Licht und sind deshalb besonders wertvoll und hilfreich.

BildWährend einige Lichttherapiegeräte auf möglichst hohe Beleuchtungsstärken abstellen, nutzen
andere Vollspektrumlicht. Das abgebildete natürliche Lichtspektrum wirkt nämlich auch
mit weniger Lux.verschiedene Lichttherapiegeräte mit Vollspektrumlicht, dimmbar für optimale Helligkeit im Alltag, Zuhause und am Arbeitsplatz mehr Wohlbefinden und besseres Sehen

Vollspektrumlicht: Die frische Helligkeit eines Sommertages

Wenn weiße Wölkchen bei leichtem Wind am sommerlich-blauen Himmel ziehen, hat das Tageslicht eine
spezielle saubere Frische, die uns belebt und mit Energie auflädt. Genau diesen Effekt erzielt eine
Lichttherapie mit hochwertigem Vollspektrumlicht: Es ist von einer Helle, die nicht
blendet, also auch nicht anstrengt. Die Lichtfarbe ergibt sich aus dem Zusammenspiel der
verschiedenen Bestandteile des natürlichen Spektrums der Sonne, das als Vorbild für diese
speziellen Lichtquellen dient. Und das nicht ohne Grund: Der menschliche Körper reagiert auf die
Sonne, geht sie auf, werden wir aktiv – und umgekehrt. Fehlt die Sonne in den dunklen Wintermonaten
oder an künstlich beleuchteten Arbeitsplätzen, empfangen die entscheidenden Rezeptoren nicht die
wichtigen Impulse, um unsere innere Uhr gleichmäßig ticken zu lassen.

Lichttherapie: Die Effekte des Vollspektrumlichts nutzen

Genau dieses Ausbleiben der Impulse bringt unseren Stoffwechsel durcheinander: Erhält unser Gehirn
nicht das Signal, jetzt auf Aktivität umzuschalten, unterbleibt das Hochfahren der
Serotoninproduktion. In der Folge sorgt der hohe Melatoninspiegel dafür, dass wir uns eigentlich in
der Ruhephase befinden, aber trotzdem zu Höchstleistungen antreiben müssen. Wir fühlen uns müde
und müssen uns permanent anstrengen, was den Menschen unterschiedlich gut gelingt. Genau diesen
Punkt nutzen moderne Lichttherapiegeräte aus, indem Sie mit hohen Lichtstärken für das wichtige
Signal ans Gehirn sorgen. Erfahrungsgemäß reicht aber die Lichttherapie bei 2.000 bis 3.000 Lux
aus, wenn das Licht stimmt, also das Spektrum der Sonne wiedergegeben wird. Es lohnt sich also
durchaus, Lichttherapiegeräte nach der Qualität des genutzten Lichtes auszuwählen:
Vollspektrumlicht sorgt für Wohlbefinden, erleichtert unseren Augen die Arbeit und wird
von den relevanten Rezeptoren sicher erkannt – aus unserer Sicht sind das wichtige Argumente.
– Wird fortgesetzt –

Weitere Informationen zu dem Thema und auch zu den besonderen Lichttherapiegeräten finden Sie auf der Website www.lichttherpaie.jetzt Fragen zu dem Thema beantwortet gerne der Licht – gut – achter Michael Grassegger. Er beschäftigt sich schon seit 1999 mit dem gesunden Vollspektrumlicht und dessen Auswirkungen auf Menschen und Tiere.

Über:

natur-nah.de – Vollspektrumlicht
Herr Michael Grassegger
Ringstr. 7
29559 Wrestedt
Deutschland

fon ..: 05802/970620
web ..: http://www.natur-nah.de
email : mg@natur-nah.de

Pressekontakt:

natur-nah.de – Vollspektrumlicht
Herr Michael Grassegger
Ringstr. 7
29559 Wrestedt

fon ..: 05802/970620
web ..: http://www.natur-nah.de
email : mg@natur-nah.de

Blogger meets Photographer – Content-Marketing par exellence

Blogger-Shooting mit Influencerin Galia Brener und Fashion-Fotograf Uwe Maria Carl im Schlosshotel Kronberg. Das Ergebnis: Hochwertige Imageaufnahmen, die an Likes kaum zu überbieten sind.

BildWas passiert, wenn eine reichweitenstarke Bloggerin und ein renommierter Fashion-Fotograf aufeinander treffen? Hochwertige Imageaufnahmen, die an Likes kaum zu überbieten sind. Das Erfolgsrezept scheint ganz leicht: Man nehme die namhafte Fashion-Bloggerin Galia Brener, das Schlosshotel Kronberg im Taunus bei Frankfurt als opulente Location und einen etablierten Fotografen aus den Bereichen Fashion und Lifestyle wie Uwe Maria Carl.

Bloggerin und Fotograf trafen sich bereits zum zweiten Mal, nachdem das erste Blogger-Shooting großen Anklang und hohe Reichweiten fand. Dieses Mal im Fokus: Die neue Kampagne der von Brener entworfenen gBags für ihr eigenes Label Secret Pocket Society. Dieses gründete die gebürtige Kanadierin im Jahr 2010. Als erfolgreiche Fashion-Bloggerin erreicht Galia heute rund 600.000 Follower über Social-Media-Plattformen wie Instagram und Twitter. In den ehrwürdigen Räumen der Kaiserin Victoria inszenierte Fotograf Uwe Maria Carl die Bloggerin und ihre handgefertigten Taschen.

Blogger-Shootings bieten Marken und deren Influencern einen Mehrwert in Form von hochwertigem Content. Die Agentur carl & friends plant und realisiert professionelle Blogger-Shootings, die zielgruppenspezifisch und individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Blogger und Kooperationspartner abgestimmt sind. Dazu gehören sowohl Self-Promotion als auch die Darstellung bestimmter Themenwelten und Produktplatzierungen. Gelungene Bild-Composings sind dabei das Maß aller Dinge. Es entstehen hochwertige Imageaufnahmen, mit denen die Blogger ihre Kanäle bespielen können. Gleichzeitig profitiert die Marke von der digitalen Glaubwürdigkeit und Reichweite der Fashion-Influencer und kann das Ergebnis gezielt für das eigene Content-Marketing nutzen. Ein wichtiger Grund dafür, warum Marken Maßnahmen wie Influencer-Marketing strategisch auf allen Kanälen einsetzen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

PR-Kontakt: Denise Heuser, heuser@carlandfriends.de, Tel. 0561-7395590

Über:

carl & friends advertising GmbH
Frau Denise Heuser
Terrasse 30
34117 Kassel
Deutschland

fon ..: 05617395590
web ..: http://www.carlandfriends.de
email : heuser@carlandfriends.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

carl & friends advertising GmbH
Frau Denise Heuser
Terrasse 30
34117 Kassel

fon ..: 05617395590
email : heuser@carlandfriends.de

Seminar in der splendid-akademie: Von der Idee zum (Trainings-) Konzept am 20. und 21.11.2017

In diesem 2tägigen Trainingsseminar erarbeiten Sie sich das 1×1 der Konzepterstellung. Sie lernen Strukturen zu geben, zu verstehen und umsetzen zu können.

Sie können nach dem Training komplexe Inhalte reduzieren und Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden und sich in der eigene Konzeptarbeit organisieren und selbständig konzeptionell Arbeiten. Sie können Ideen entwickeln und aus diesen zielgruppenbezogen und zielorientiert ein Konzept entwickeln.

Das Lernprodukt

Wir knüpfen an Ihrem Vorwissen an, heben Ihren Erfahrungsschatz und trainieren gemeinsam folgende Inhalte:

– Der Innovationsprozess:
Von der Idee zu Ideenbewertung, Produktentwicklung, -test, -marketing, -vertrieb
– Kreativitäts- und Problemlösetechniken:
Ideen generieren, Quellen und Hilfsmittel nutzen
– Verwertung von Ideen:
Informationen und Einfälle filtern und strukturiert bewerten
-Was ist überhaupt ein Konzept?
Grobkonzept – Steuerkreisvorlage – Feinkonzept
-Wie lassen sich Konzepte selbständig erarbeiten?
Ziele und Aufgaben bei der Konzepterstellung
-Was sind die „richtigen“ Fragen bei der Konzepterstellung?
Ziel, Zielgruppe, Vorteile, Hindernisse
– Ist weniger wirklich mehr?
Stoff reduzieren, Inhalte verdichten, Struktur geben

Dieses Training können Sie mit dem Konzepte visualisieren und dem Inhalte präsentieren aus unserer Reihe „Konzeptionelles Arbeiten“ fortsetzen und mit einem Zertifikat abschließen.
Unsere Verantwortung

Wir ermöglichen Ihr Lernen, im Mittelpunkt des handlungsorientierten Lernprodukts steht Ihre Aktivität. Kurzimpulse, Lernteams und Praxisanwendungen fördern Ihr konkretes Training von digitalen Techniken und Methoden. So gelingt Ihre aktive Auseinandersetzung und Reflektion mit den Inhalten und Tools. Wir setzen die digitalen Tools exemplarisch zur Unterstützung und Begleitung Ihres Lernprozesses ein.

Anmeldung: info@splendid-akademie.de oder http://www.splendid-akademie.de

Über:

splendid-akademie GmbH
Frau Andrea Lederer
Schlesische Strasse 29/30, Auf
10997 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 – 69 59 69 630
web ..: http://www.splendid-akademie.de
email : info@splendid-akademie.de

Pressekontakt:

splendid-akademie GmbH
Frau Andrea Lederer
Schlesische Strasse 29/30, Auf
10997 Berlin

fon ..: 030 – 69 59 69 630
web ..: http://www.splendid-akademie.de
email : presse@splendid-akademie.de

Einbruchschutz rundum – 4 Fachfirmen zur Absicherung

Einbruchschutz ist gewerkeübergreifend. Mit „Einbruchschutz rundum“ haben sich vier Fachfirmen zu einem Verbund zusammengeschlossen um sich gegenseitig zu ergänzen.

BildZur Absicherung des Eigenheims oder der Gewerbeimmobilie gibt es 3 Möglichkeiten der Umsetzung:
mechanisch, elektronisch und erweitert.

Die klassische, mechanische Absicherung

Beim mechanischen Einbruchschutz kümmert man sich um die Erhöhung des Einbruchwiderstandes an typischen Eindringpunkten wie z.B. Haustüren, Fenster im Erdgeschoss, Balkon- und Terrassentüren oder Kellerfenster und Dachfenster. Ohne entsprechende Sachkenntnis hat man es im Falle eines Falles schwer die Versicherung davon zu überzeugen, alle Vorkehrungen fachgerecht umgesetzt zu haben. In Sachen Fenster und Türen berät die Firma Schäfer kompetent als Handwerker, bei Nachrüstung mit Pilzkopfverriegelung für Fenster und Balkon-/Terrassentüren bietet die Firma BHM Beschläge kostengünstige Möglichkeiten zur effizienten Steigerung der Einbruchhemmung.

Elektronischer, indirekter Einbruchschutz

Anders als der mechanische dient der elektronische Einbruchschutz zur Abschreckung, Meldung und Dokumentierung. Hierzu zählen beispielsweise Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Smart Home und Alarmanlagen; in diesem Bereich kann die CO-RO GbR schon auf jahrelange Erfahrung zurückblicken.

Erweiterte Möglichkeiten zur Absicherung

Wenn ein Einbrecher dennoch erfolgreich war, hat man hoffentlich alle seine Wertsachen in einem Wertschutzschrank eingeschlossen.
Hiervon gibt es je nach Einsatzzweck und Schutzgrad verschiedene Ausführungen, welche beispielsweise auch feuerfest sind. Ein interessantes Phänomen ist: hat ein Einbrecher einmal einen Tresor gefunden, wird plötzlich das gesamte restliche Objekt uninteressant und der Täter konzentriert sich nur noch auf den Safe.
Hierzu ist mit Südwest Tresore auch ein alter Hase für die Einkaufsberatung vor dem Erwerb eines eigenen Tresor oder Safes mit an Bord, welche erweiterten Einbruchschutz bieten.

Der Sitz aller vier Fachunternehmen ist in Markdorf am Bodensee, und so war es naheliegend, den Firmen-Verbund „Einbruchschutz rundum“ ins Leben zu rufen. Kunden können so auf mehr als 50 Jahre gebalten Fachwissens zurückgreifen.

Weitere Informationen rund um das Thema Einbruchschutz finden sich unter: https://einbruchschutz-rundum.de

Über:

Einbruchschutz rundum
Herr Alexander Hu
Gutenbergstrasse 2
88677 Markdorf
Deutschland

fon ..: +49 7544 904 97 97
web ..: https://einbruchschutz-rundum.de
email : kontakt@einbruchschutz-rundum.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Einbruchschutz rundum
Herr Alexander Hu
Gutenbergstrasse 2
88677 Markdorf

fon ..: +4975449049797

„Zur Guten Nacht bis Aufgewacht“: Verse und Lieder zum Einschlafen, Träumen und Aufwachen von Miranda Rathmann

Das attraktiv gestaltete Lese-, Vorlese- und Ausmalbuch für Kinder im Vorschulalter ist soeben erschienen. Die Reime werden von zahlreichen Illustrationen der Künstlerin Simone Zacharias begleitet.

BildWelches Kind liebt es nicht, wenn man ihm zum Abschluss des Tages Gedichte und Lieder vorliest, die ihm einen ruhigen Schlaf und schöne Träume schenken sollen? Und welches Kind wird nicht lieber mit einem liebevollen Vers geweckt, als durch einen schrillen Wecker?

In dem neuen Kinderbuch „Zur Guten Nacht bis Aufgewacht“ von Miranda Rathmann finden sich altersgerechte Reime für Kinder zwischen zwei und sechs Jahre für beide Anlässe: sowohl zum Einschlafen als auch zum Aufwachen. Und für die Zeit dazwischen gibt es für kleine und große Künstler noch Buchgrafiken zum Ausmalen.

Über den Inhalt:

„Zur guten Nacht bis aufgewacht“ ist ein Buch voller Gedichte und Lieder zum Einschlafen und Träumen, aber auch zum fröhlichen Aufwachen am Morgen.

Schlafenszeit

Nichts ist schöner für ein Kind, als wenn es mit einem kleinen Gedicht oder Lied zur Guten Nacht ins Bett gebracht wird. Mit diesem kleinen Ritual schläft und träumt es sich gleich viel besser.

Aufwachzeit

Mit den kleinen Aufwachgedichten und -liedern im Buch, wird Ihr Kind sanft geweckt und startet gutgelaunt in den neuen Tag.

„Zur guten Nacht bis aufgewacht“ ist mit Bildern von Simone Zacharias liebevoll illustriert und auch Ihr Kind kann mit den Ausmalbildern am Ende des Buches zum kleinen Künstler werden.

Details zum Buch und Leseproben finden Sie unter folgendem Link:
http://www.spass-und-lernen.com/buchblog_161

Produktdaten zum Buch:

Autorin: Miranda Rathmann
Illustratorin: Simone Zacharias
Formate: Hardcover
Seitenzahl: 60 Seiten
Verlag: Karina Verlag
Auflage: 1 (September 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3961116867
Altersempfehlung: 24 Monate – 6 Jahre

Über die Autorin Miranda Rathmann:

Miranda Rathmann wurde 1971 in Halle geboren. Seit 1990 lebt sie in ihrer Wahlheimat Berlin. Schon als Kind liebte sie Bücher über alles. Bereits während ihrer Schulzeit fing sie an, kurze Erzählungen und Gedichte zu schreiben, um eigene Gefühle und Erlebnisse festzuhalten.
Bisher wurden zahlreiche ihrer Kurzgeschichten und Gedichte in Anthologien veröffentlicht. Ihren Foto-Gedicht-Band „Abschied von Selina“ hat sie Frauen gewidmet, die ihre Kinder noch vor der Geburt verloren haben.

Über:

Martin Urbanek
Herr Martin Urbanek
Donaustadtstraße 31
1220 Wien
Österreich

fon ..: 436644078803
web ..: http://www.spass-und-lernen.com
email : office@viewpoint-media.at

Martin Urbanek, geboren 1958 in Wien. Nach Abschluss des Studiums der Ur- und Frühgeschichte sowie der Kultur- und Sozialanthropologie im Jahre 1994 folgte 1999 die Ausbildung zum „Multi Media Producer“.
Seit 2001 steht die freiberufliche Mitarbeit an zahlreichen Studien zur Evaluierung von Schulversuchen bzw. bildungspolitischen Maßnahmen im Mittelpunkt.
Martin Urbanek ist Mitautor von zahlreichen sozial- und erziehungswissenschaftlichen Publikationen und seit 2014 Mitbetreiber der Internetplattform „Spaß und Lernen“, wo er unter anderem an der Erstellung von Unterrichtsmaterialien mitwirkt.
Als Autor bei Karina Verlag veröffentlicht er seit dem Jahr 2016 u.a. Reiseführer, Arbeitsbücher und digitale Unterlagen zum Thema Wien. Diese Publikationen erscheinen unter dem Projekttitel „VIENNA LIFE“ und werden speziell für KInder und Jugendliche erstellt.
Interessen und Themenschwerpunkte des Autors: Bildung und Medien, Geschichte, Archäologie, Kultur- und Sozialanthropologie.

* Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Martin Urbanek
Herr Martin Urbanek
Donaustadtstraße 31
1220 Wien

fon ..: 436644078803
web ..: http://www.spass-und-lernen.com
email : office@viewpoint-media.at

Zeige Buttons
Verstecke Buttons